Autovermieter Terstappen schließt Partnerschaft

Сomentários

Transcrição

Autovermieter Terstappen schließt Partnerschaft
Unternehmen im Blick
führung soll in zwei Jahren abgeschlossen sein. Ein Fall für die erfahrene Auslandsmannschaft von Trapp.
„Gut, dass Ihr endlich wieder da seid. Wir haben auf Euch lange
gewartet“, wurden Dr. Ing. Ernst J. Trapp, sein Sohn Max und die
Mitarbeiter beim Vertragsabschluss in Erbil begrüßt. Während
die Inlandsaktivitäten des 1872 von Friedrich Carl Trapp in Wesel
gegründeten Bauunternehmens 1999 an die niederländische
KVWS verkauft wurden, wird das Auslandsgeschäft weiter von
Dr. Ernst Trapp geführt. Mit Unterbrechungen ist das Weseler Unternehmen seit 1952 im Irak tätig.
Ein großer Teil der Bauleistung der F.C. Trapp AG war über Jahrzehnte im Ausland erbracht worden, vor allem im Nahen Osten,
Afrika und Südamerika. Die Auslandsgesellschaft TCI Trapp Construction International GmbH mit ihren auslandserfahrenen Mitarbeitern arbeitet weiter in diesen Märkten. Dabei geht es vor allem
um Planung, Beratung, Vertragsmanagement und Finanzierung.
Die noch heute die Landschaft prägenden Vorlandbrücken der früheren Eisenbahnbrücke über den Rhein bei Wesel waren das erste
Bauwerk, das der Civil-Ingenieur Friedrich Carl Trapp mit seinem
1872 gegründeten Bauunternehmen errichtete, damals schon mit
500 Gastarbeitern aus Italien und eigener Ziegelei auf der Baustelle.
Sein Sohn Ernst Trapp baute viel in Wesel und der Region, zum
Beispiel das Gymnasium (heute Amtsgericht) und die Lauer-
haaskirche. Der Enkel des Gründers Dr. Ing. Ernst Trapp entwickelte die Firma zu einem überregional, auch im Ausland tätigen Bauunternehmen. Er begann seine Karriere in Afghanistan
auf Einladung des Königs Amanulla, baute Autobahnen in Bayern und Österreich und führte nach dem Krieg neben dem Wiederaufbau Wesels schon bald das Unternehmen in ferne Länder
wie Irak, Kuwait und Nigeria.
Seine Söhne Dr. Ing. Friedrich Carl Trapp und Dr. Ing. Ernst J.
Trapp führten das nunmehr weltbekannte Weseler Bauunternehmen weiter mit Niederlassungen in Berlin, München,
Köln, Dortmund, Bochum und Duisburg, nach der Wiedervereinigung auch in Dresden, Leipzig, Eberswalde und Welzow.
Auch das Auslandsgeschäft wurde weiter ausgedehnt, so
nach Peru, Äthiopien, Oman, Saudi-Arabien und Kamerun.
Zur Trapp-Familiengruppe gehören auch die Treco Trapp Real
Estate GmbH & Co KG, eine Gesellschaft für Projektentwicklung mit Schwerpunkten im Einzelhandel und Wohnungsbau,
sowie die MSG Maintenance Services Group Ltd., die vor allem für die US-Streitkräfte baut, renoviert und Liegenschaften
unterhält, und die ISK-Plan GmbH mit dem Schwerpunkt Beratung und Abwicklung bei Bauinsolvenzen. Trapp hat sich dem
Wandel der Märkte angepasst und ist konsequent den Weg
von der Bauausführung zur Baudienstleistung gegangen. Das
Herz des Firmenverbundes ist die Trappzeile am Großen
Markt in Wesel. l
Autovermieter Terstappen
schließt Partnerschaft
Zum Jahresbeginn Allianz mit der Buchbinder-Gruppe eingegangen
Die Unternehmen Rent a Terstappen Autovermietung, Duisburg, und Buchbinder Rent a Car, Regensburg, arbeiten seit
Beginn des Jahres noch enger zusammen. Mit der intensivierten Partnerschaft wollen beide Anbieter ihre Kompetenzen
bündeln und ein umfangreiches Dienstleistungsspektrum aufbauen.
Buchbinder verfügt derzeit über mehr als 190 Stationen sowie
über einen Fuhrpark von mehr als 20 000 Fahrzeugen, die in
Deutschland, Österreich, Italien, der Slowakei und Ungarn angemietet werden können. Terstappen ist mit einem Fuhrpark von
über 3 000 Fahrzeugen und 30 Stationen in Deutschland seit
2010 auch in allen großen deutschen Flughäfen vertreten. „Nachdem wir seit zwei Jahren unsere Flughafenstationen erfolgreich
betreiben, ist nun zur Entfaltung weiteren Wachstums der richtige Zeitpunkt gekommen, beide Unternehmen gesellschaftsrechtlich zusammenzuführen“, so Hubert Terstappen, geschäftsführender Gesellschafter der Terstappen Autovermietung.
Mit einem Stationsnetz in Deutschland von mehr als 160 sowie acht Flughafenstationen verfügen die Unternehmen
Von links: Hubert M. Terstappen und Konrad Altenbuchner, geschäftsführender Gesellschafter der Buchbinder Unternehmensgruppe. Foto: Terstappen
über eine flächendeckende Präsenz. Durch die internationale Anbindung an die Marken „Dollar Rent a Car“ und „Thrifty“
können alle Kunden weltweit bedient werden. Als Masterlizenznehmer für diese Marken verfügt Terstappen weltweit
über ein Netz aus mehr als 1500 Stationen. In Deutschland
ist das Unternehmen unter anderem mit Flughafenstationen
in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt, Stuttgart und München vertreten. l
Januar/Februar 2013 • Seite 35

Documentos relacionados