Vector 203 HT 6_11:End Celan XT

Сomentários

Transcrição

Vector 203 HT 6_11:End Celan XT
TEST
Vector 203
Ausgabe 6/2011
+ druckvolle Basswiedergabe
+ frischer Klang
Preis/Leistung: hervorragend
Vector 203
“Mit etwas größeren Abmessungen nimmt Magnats Fazit
neuer Kompaktlautsprecher Vector 203 am Test teil. Wer Musik so richtig mit Dampf genießen will, ist mit
der Vector 203 von Magnat richtig beraten. Unter
Ausstattung
unseren Kompakt- boxen im Vergleich liefert sie den
Die klassische Zwei-Wege-Bassreflex-Konstruktion sattesten Bass und glänzt durch mitreißende
setzt im Tiefton auf ein 170-Millimeter-Chassis, Dynamik sowie durch frischen, luftigen Sound.
welches in dem ausreichend großen Gehäuse für Magnat Vector 203 – eine echte Empfehlung, wenn
satten Bass sorgt. Magnats Entwickler setzen beim es um maximalen Spaß zum fairen Preis geht.”
Membranmaterial des Tieftöners auf beschichtetes
Papier mit hoher innerer Dämpfung bei gleichzeitig
stabiler und leichter Bauweise. Unterstützt wird die
Basswiedergabe der Vector 203 durch ein großzügig
dimensioniertes Reflexrohr mit abgerundeten Kanten
– so werden Luft- Strömungsgeräusche wirkungsvoll
reduziert. Für die Wiedergabe hoher Frequenzen
zeichnet eine 25-Millimeter-Gewebekalotte verantwortlich, die genau wie der Tieftöner und das
gesamte Gehäuse mit dem Klippel- Messsystem
optimiert wurde. Apropos Gehäuse: Dieses wurde
stabil und sorgfältig gearbeitet, verfügt über eine seidenmatt lackierte Schallwand und ein abnehmbares,
solides Schutzgitter aus fein gelochtem Metall.
Labor
Bereits im Akustiklabor zeigt die Magnat Vector 203
ihre Tieftonfähigkeiten. Für einen kompakten Lautsprecher mit 170-Millimeter-Tieftöner ist die untere
Grenzfrequenz von 80 Hertz (–3 Dezibel) durchaus
beachtlich. Neben einem neutralen Verlauf zwischen
100 Hertz und 10 Kilohertz fällt lediglich der Anstieg
um 13 Kilohertz auf, welcher der Vector 203 mit
Sicherheit ein sehr frisches Klangbild
verleihen dürfte.
Klang
Wie die Labormessung schon vermuten ließ, ist die
Magnat Vector 203 kein Kind von Traurigkeit, denn sie
lässt es richtig krachen! Satt und saftig schiebt die
kompakte Regalbox im Bass, zum Glück ohne zu
dröhnen und zu wummern – prima! Denn so macht
Musik richtig Spaß, die Dynamik stimmt, und das Bein Ein ausreichend dimensioniertes Bassreflexrohr sorgt
wippt bei Livemusik à la Rolling Stones sehr schnell für mächtigen Druck bei tiefen Tönen
mit. Die Magnat hat einen griffigen Grundton und
sorgt mit zurückhaltenden Mitten für angenehmen
Klang. Mit Schlagzeugbecken oder obertonreichen
Instrumenten wie Saxofon geht die Vector 203 nicht
ganz so filigran um, liefert jedoch einen spritzigen, Testfeld: Canton, Dali, KEF, Magnat
anspringenden Sound, der mitreißt.