Landesweite Freisprechungsfeier des Gartenbaus auf der

Сomentários

Transcrição

Landesweite Freisprechungsfeier des Gartenbaus auf der
9. September 2016
Presseinformation
Landesweite Freisprechungsfeier des Gartenbaus auf der Landesgartenschau in Eutin und Ehrung des Ausbildungsbetriebes des Jahres am
9. September 2016 um 16.00 Uhr, Sparkasse Holstein-Bühne am Schloss
173 gärtnerische Nachwuchskräfte, unter ihnen 147 Gärtnerinnen und
Gärtner sowie 26 Werkerinnen und Werker im Gartenbau, haben 2016 ihre
Berufsausbildung erfolgreich beendet. In feierlichem Rahmen wurden sie
heute (9. September) im Beisein zahlreicher Ehrengäste auf der Landesgartenschau in Eutin von der Landwirtschaftskammer und dem gärtnerischen Berufsstand freigesprochen. Der Präsident der Landwirtschaftskammer Claus Heller, der Präsident des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Mirko Martensen und für den Landesverband
Schleswig-Holstein im Bund deutscher Baumschulen Axel Huckfeld sowie
den Gartenbauverband Nord Dr. Hermann Buchwald überreichten die
Urkunden an die glücklichen Absolventinnen und Absolventen.
Freigesprochen wurden Gärtner/innen und Werker/innen
Je Fachrichtung
Baumschule:
36 Absolventinnen und Absolventen,
Friedhofsgärtnerei:
9,
Garten- und Landschaftsbau: 93,
Gemüsebau:
7,
Staudengärtnerei:
1,
Zierpflanzenbau:
27 und
Obstbau
0
(Die Namen der Absolventen und Ausbildungsbetrieb sowie Herkunft finden
sich in Anlage.)
Der Präsident der Landwirtschaftskammer, Claus Heller, gratulierte den Absolventen zu ihrem erfolgreichen Abschluss in einem tollen Beruf: „Wie schön
dieser Beruf ist, können wir am besten hier auf der Landesgartenschau feststellen. Das, was wir hier bestaunen, ist zusammen mit der Stadt Eutin von Gärtnerhand geschaffen worden“, betonte Heller. Sein Dank ging an die Ausbilder, Lehrkräfte und Prüfer, die sich mit viel Engagement für den gärtnerischen Nachwuchses einsetzten. Wichtig sei es für die Absolventen, auch nach der Ausbildung die
eigene grüne Karriere in die Hand zu nehmen und sich weiterzubilden, so Heller.
„Gut qualifizierte Fachkräfte werden im Gartenbau gesucht“.
2
Als Beste ausgezeichnet
Eine lange Tradition hat die Auszeichnung der Jahresbesten der einzelnen gärtnerischen
Fachrichtungen durch die Berufsverbände. Am besten schnitten ab:
Fachrichtung Baumschule: Christoph Krohn, Heinrich Heydorn sen., Bevern; Nina Heydorn
Landwirtschaftskammer Abt. Gartenbau, Ellerhoop; Max Köhler, Gebr. Kühnen OHG, Wedel;
Fachrichtung Friedhofsgärtnerei: Marcel Olivier Schulz, Landeshauptstadt Kiel; Tatjana
Wetzel Friedhofsgärtnerei Rickert, Bad Schwartau.
Fachrichtung Gemüsebau: Kim Rene Carstensen, Gemüsehof Breklingsfeld.
Fachrichtung Zierpflanzenbau: Mira Schlegel, Gärtnerei Kai Petersen, Schleswig;
Fachrichtung Staudengärtnerei: Antonia Lange, Staudenkulturen Peter Schwermer, Flemhude.
Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau: Christian Otto, Garten- und Landschaftsbau
Björn Cardel, Kiel; Christian Mäder, Meykopff GaLaBau GmbH, Lübeck; Nicolas von Holck,
Matthias Mahncke Garten- und Landschaftsbau, Tornesch.
Bildungsgutschein für die Beste
Darüber hinaus hatte die Thea Tietgen und Bruno Tietgen Stiftung einen Weiterbildungsgutschein in Höhe von 500 Euro für die beste Auszubildende des gesamten Gartenbaus, Mira
Schlegel, Gärtnerei Kai Petersen, Schleswig vorbereitet. Urlaubsbedingt konnte sie den
Gutschein nicht persönlich in Empfang nehmen. Mira Schlegel ist die Beste ihres Jahrgangs
in ganz Schleswig-Holstein. Geboren ist sie 1990 in Flensburg. Nach ihrem Realschulabschluss absolvierte sie ein freiwilliges soziales Jahr und schloss eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an. Danach begann sie mit ihrer Berufsausbildung zur Zierpflanzengärtnerin mit dem Schwerpunkt Verkaufen und Beraten in der Gärtnerei Petersen in
Schleswig. Schon als Kind war sie fasziniert von botanischen Gärten, ihr besonderes Interesse galt Pflanzen und deren Vielfalt. An ihrer Ausbildung hat ihr die Mischung aus Theorie
und Praxis besonders gefallen. Nach der Ausbildung wird Mira Schlegel in den elterlichen
Betrieb einsteigen. Nach zwei Jahren gärtnerischer Tätigkeit möchte sie die Fachschule für
Gartenbau in Ellerhoop besuchen und die Gärtnermeisterprüfung ablegen.
Grünflächenamt Kiel ist Ausbildungsbetrieb des Jahres
Zum dritten Mal wurde im Gartenbau ein Ausbildungsbetrieb im Ausbildungsberuf Gärtner/in geehrt. Die Auszeichnung ging an das Grünflächenamt der Landeshauptstadt Kiel
für das herausragende Ausbildungsengagement im Garten- und Landschaftsbau.
Der Präsident Landwirtschaftskammer, Claus Heller, nahm die Ehrung vor und sagte:
„Mit der Auszeichnung des Ausbildungsbetriebes des Jahres wollen die gärtnerischen Berufsverbände, die Gewerkschaft IG BAU, der Verein Ehemaliger der Norddeutschen Fachschule und die Junggärtner in gemeinsamer Aktion mit der Landwirtschaftskammer das große Ausbildungsengagement sichtbar machen. In Schleswig-Holstein wird in rund 320 Ausbildungsbetrieben gemeinsam mit 6 Berufsschulen der gärtnerische Nachwuchs ausgebildet.
Alle Beteiligten investieren Zeit, Kraft und viel Herzblut in die Entwicklung der jungen Menschen“, so der Präsident.
Porträt des Ausbildungsbetriebes
Das Grünflächenamt der Landeshauptstadt Kiel bildet seit 38 Jahren im Garten- und
Landschaftsbau aus. In der eigens dafür geschaffenen Ausbildungsstätte am Alten
Steenbeker Weg werden 12 Auszubildende gleichzeitig ausgebildet. Insgesamt haben bereits 115 Landschaftsgärtner in dieser Zeit ihre Ausbildung erfolgreich absolviert. Seit 17
Jahren ist Gärtnermeister Jan Doose Ausbildungsleiter und verantwortlich für das 25-köpfige
Team. Unterstützt wird er von Gärtnermeister Julian Bichel und den vier Vorarbeitern. Die
3
vielseitigen und abwechslungsreichen landschaftsgärtnerischen Arbeiten sind über das
Stadtgebiet verteilt. Sie reichen von der Umgestaltung von Schulhöfen und Spielplätzen bis
zur Sanierung von Grün- und Parkanlagen. Ein sichtbares Beispiel ist der wieder hergestellte
Kieler Schlossgarten. Die Ausbildung wird ergänzt durch regelmäßige Pflanzenkunde, Praktika in Baumschulen und fachlichen Exkursionen wie z. B. der Besuch der Galabau-Messe in
Nürnberg. Den Ausbildern ist es ein persönliches Anliegen, junge Menschen gut und nachhaltig auszubilden – insbesondere auch Jugendliche, denen es nicht so leicht fällt.
Die landschaftsgärtnerische Berufsausbildung bei der Landeshauptstadt Kiel läuft unter dem
Motto „Im Team kraftvoll ins Grüne“.
Hintergrund zur Ausbildung im Gartenbau
In Schleswig-Holstein gibt es insgesamt 2.000 Gartenbaubetriebe mit 12.000 Arbeitskräften.
Der Produktions- und Dienstleistungsgartenbau stellt mit zirka. 820 Mio. Euro Jahresumsatz
einen beachtlichen Wirtschaftsfaktor dar. Um diese Wirtschaftskraft halten zu können,
braucht der Gartenbau gut ausgebildete Nachwuchskräfte. Zurzeit werden 620 Jugendliche
zum/zur Gärtner/in und zum/zur Werker/in im Gartenbau ausgebildet. Erfreulich ist, dass
2016 die Ausbildungszahlen des Vorjahres erreicht werden konnten. Der Beruf der Gärtnerin, des Gärtners ist ein vielseitiger, anspruchs- und verantwortungsvoller sowie auch kreativer Beruf, der in vielfältiger Weise der Natur und den Menschen dient. Durch ihr fachliches
Wissen und gärtnerisches Tun verbessern die Gärtnerinnen und Gärtner unser aller Lebensqualität. Unsere Umwelt braucht diese Fachleute!
Verantwortlich für den Pressetext: Daniela Rixen, Pressesprecherin der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Telefon: 0 43 31-94 53-110, E-Mail: [email protected]
Prüflinge 2016 mit bestandener Abschlussprüfung
Zierpflanzenbau Gärtner/in
Nagel, Flemming; N.N. (Jenkel-Pflanzenkulturen, Tangstedt) Didzoleit, Fenja
(Bugenhagenwerk Berufsbildungswerk, Timmendorfer Strand) Ehlers, Frederik Wilhelm
(Gärtnerei Langfeldt, Lütjenburg) Brügge, Ingmar (Gärtnerei Edert, Gönnebek) Ballke, Lasse
Vegard; Ondoua, Kirsten-René; Müller, Janine; Petschulies, Janina; Zeh, Freya; N.N.
(Botanischer Garten der CAU,Kiel) Schröder, Celina (Erich Rahlf und Söhne, Schürsdorf),
Habeck, Michelle (Gärtnerei Blattschmuck, Kulpin) Frädrich, Luka Charlotte (Gärtnerei
Aeschlimann, Harmsdorf) Weidemann, Christin (Gärtnerei Hamer, Altenkrempe) Jürgensen,
Luca Johannes (Gärtnerei Petersen-Radau, Flensburg) Krause-Wilhelm, Antje; N.N.; N.N.
(Gärtnerei Aeschlimann, Groß Grönau) Schlegel, Mira (Gärtnerei Kai Petersen, Schleswig)
Schappe, Christina (Gärtnerei Volker Langbehn, Grube)
Zierpflanzenbau Werker/in im Gartenbau
Sander, Marcel (Gärtnerei Wiegmann, Wahlstedt) Lessin, Sven (Gartenbaubetrieb Stefan
Kähler, Heide), N.N., N.N., N.N., N.N. (Bugenhagenwerk Berufsbildungswerk, Timmendorfer
Strand)
Gemüsebau Gärtner/in
Brandes, Philip; Scheithe, Wanda; N.N (Karotte + Co., Hemdingen) Triebel, Simon (Biohof
Thees, Milstedtfeld) Lorenzen, Manuel; N.N. (Gemüsehof Breklingfeld) Hildebrandt, Charlotte
(Gemüsebau Gut Wulksfelde; Tangstedt)
Baumschule Gärtner/in
Wegner, Christopher Pierre; Nowak, Aileen; Otterbein, Kevin (Münster Baumschulen,
Altenmoor) Prasse, Bastian (Baumschule Sievers, Horst), Mesnikoff, Marcel (BKN Strobel,
Holm) N.N. (Baumschule Wernike, Rellingen), Erlach, Dörte; N.N. (Zorn Baumschulen,
Tangstedt) Schröder, Christoph (Erich Rahlf und Söhne, Schürsdorf), Bruhn, Mattis; Büggel,
Yvonne (Gartenbaumschule Andresen, Bargteheide) Hofmann, Hauke (Baumschule Ulf
Glismann, Bullenkuhlen) Mohr, Philipp Martin (Kleinwort Baumschulen, Wedel) Daumann,
Stefanie; Steuck, Timo Nik; Kronenwerth, Henrik; Sparr, Annekathrin; (Baumschule
H.H.Heydorn jun. & Söhne, Klein Nordende) Wiels, David (Baumschule Lehmann, BockholtHanredder) Konheiser, Nils Alexander (Hachmann Baumschulen, Barmstedt) Svaridze,
Tamara (Schurig Jungpflanzen, Barmstedt) Federling, Marlene (Spilkers Jungpflanzen,
Barmstedt) Friedrichs, Johanna (Eggert Baumschulen, Vaale) Albers, Henrike; von Appen,
Lars; Graf, Mellanie; Lawrenz, Frederik; Lühmann, Kathrin; Paulsen, Mona; N.N.
(Baumschule Lorenz von Ehren, Hamburg) Scharfenstein, Nils (Föhrer Baum- und
Rosenschulen, Süderende) Clasen, Marek; Krohn, Christoph; (Heinrich Heydorn sen.
Baumschulen, Bevern) Köhler, Max (Gebr. Kühnen Markenbaumschulen, Wedel)), Heydorn,
Nina (Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Abt. Gartenbau, Ellerhoop),
Baumschule Werker/in
Maack, Sascha (Baumschule Lehmann, Bockholt-Hanredder), Özkan, Cömert (Baumschule
Kirschke, Barmstedt)
Staudengärtnerei Gärtner/in
Lange, Antonia (Peter Schwermer Staudenkulturen, Flemhude)
Friedhofsgärtnerei Gärtner/in
Umland, Mario-Marcel ( Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bad Oldesloe) Mielke, Fin Niklas;
Coskun, Engin; Schulz, Marcel Olivier; Wahl, Kathrin (Landeshauptstadt Kiel Personal-u.
Organsisationsamt ) Schlude, Michael (Gärtnerei Kretschmer, Kiel) Komorowski, Dennis
(Ev. luth. Kirchengemeindeverband Schleswig) Wetzel, Tatjana (Friedhofsgärtnerei Rickert,
Bad Schwartau) Duschinski, Lea Sophie (Blumen Stüber, Neumünster)
Garten- und Landschaftsbau Gärtner/in
Vollmer, Tim; Eggert, Lennard (Stadt Norderstedt), Cywinski, Timo (extern gem. 45,2 BBiG),
Grahn, Dorothee; Jannsen, Jan (Hartten; Harrislee), Semrau, Michel (Eiderstedt), Horch,
Aaron (Görn Besendahl, Wedel) Kwiatkowski, Joshua; Schroeder, Dominik (Thestorf,
Norderstedt) Kwaterski, Hendrik; Voß, Christian (Gartengestaltung Bolz, Westerrönfeld),
Dettloff, Michael (Schöpfer, ), Kaminski, Florian (GartenSchön Knut Hansen, Husum),
Martinen, Tobias; Gräßmann, Levin (Th. Andresen, Niebüll) Peters, Hanno
(Gartengestaltung Klinge, Schwesing) Berghahn, Luca; Wiesehöfer, Andre; N.N. (von
Oertzen, Ellerhoop) Knodel, Tim; Reinke, Tobias (Jan Eskildsen; Malente), Haß, Patrick
(Bernd Möller, Schellhorn) Hübner, Pascal; Kannert, Nikolai (Erwin Rumpf, Nortorf) Klinck,
Fabian (Reinhard Schäfer, Bargteheide) Piech, Felix; Kluck, Arwed; Zeller, Mona
(Landeshauptstadt Kiel) Otto, Christian (Björn Cardel, Kiel), von Holck, Nicolas (Matthias
Mahncke, Tornesch) Helm, Gert (von der Heyde, Tellingstedt) Zielke, Sören (Schwedler,
Pinneberg), Abram, Alex (Gärten von Meyer, Holzdorf) Gehrt, Stefan (Hartmut Schmidt,
Hüsby) Steinleitner, Marc (Jens Matthiesen, Heikendorf), Meyer, Frederik (Alfred Möller,
Ratzeburg) Langfeldt, Kevin (Oskar Petersen, Schwentinental), Vollbracht, Florian (Nils
Smid; Plön) Andresen, Julia Renate (Stadt Niebüll) Rieper, Sarah-Christin (Karstens, Kiel)
Stümmel, Celik (Wilhelm Sievers, Jevenstedt) Ammon, Philip (Eggers, Großensee) Drewes,
Shawn Michael (Gartenideen Stegemann, Altenholz) Hagelstein, Maik (Lars Mirold, Preetz)
Butenschön, Torben; Keßler, Daniel (Stohn u. Hennigsen, Bordesholm) Konopka, Lasse
(Harrs, Henstedt-Ulzburg) Ziebell, Dag Ole (Jürgen Ziegler, Lentförden) Voß, Jan-Ole;
Scholz, Enno (Dahmlos Gartengestaltung, Tellingstedt) Thalmann, Jasper (Grüne Oase, Bad
Schwartau) Palmaricciotti, Marieke; Weber, Felix (Borgmann, Rellingen), Lambrecht, Lukas
(Hansestadt Lübeck), Röding, Phillip (Wandrey, Bad Bramstedt), Wieder, Paul (Tannenhof
Petersen, Wees) N.N (Rolf Westphal Lübeck), Pfisterer, Kevin; Paterson, Frederic
(GartenSchön Knut Hansen, Husum), Walz, Johannes (Schönfeld, Munckmarsch), Kreutz,
Yannic (Stadt Kaltenkirchen), N.N.;N.N. (Jochen Grau, Norderstedt) Jessen, Lutz (Mürwiker
Baumschulen, Flensburg) Brosterhaus, Kai; Reinisch, Anna-Sara (Bahl, Kiebitzreihe)
Cardenas, Esteban (BIOTOP, Hamburg) Otzen, Christian (Grün Konzept, Flensburg)
Nogens, André; Sander, Johannes (OAR Gartenservice und -dienste, Altenholz) Neureither,
Niklas Christian (Dirk Mosch, Mölln) Witt, Felix (Meinke, Lübeck) Figaj, Kevin
(Gartengestaltung Rahm, Neumünster) Hecke, Matthis (Garten-und Landschaftsbau
Eiderstedt, St. Peter Ording)
Garten- und Landschaftsbau Werker/in
Biesalski, Oke (Schönfeld, Munckmarsch) Meißner, Elisabeth (Ausbildungsverbund
Flensburg), Ikels, Sebastian (Holger Claußen, Westerrönfeld) Nielsen, Lars (Th. Andresen,
Niebüll) Geerk, Kevin (Tungendorfer Baumschulen, Neumünster) N.N. (Mürwiker
Baumschulen) Finnern, Marcel; N.N. (Perspektive Bildung, Bargteheide) Bluhm, Sebastian;
Heuser, Florian; Pohlmann, Kevin; Richter, Rico; Schmidt, Daniel Frederik; Schulz, Jascha
(Bugenhagen Berufsbildungswerk Timmendorfer Strand) Mäder, Christian (Meykopff,
Lübeck) Kallenbach, Benjamin (Alpina, Rellingen), Eggers, Sebastian (Gartengestaltung
Nord, Norderstedt) Möller, Steven-Patrick (Osbahr Uetersen)
() Ausbildungsbetrieb
NN = namentliche Nennung nicht erwünscht