ZEG übernimmt die Fahrradsparte von Kettler

Сomentários

Transcrição

ZEG übernimmt die Fahrradsparte von Kettler
Kontakt:
Patricia Stark
ZEG Zweirad Einkaufs
Genossenschaft eG
Tel.: (0221) 1795 9 12
Fax: (0221) 1795 37
Longericher Straße 2
D-50739
Köln
[email protected]
www.zeg.de
PRESSEMITTEILUNG
ZEG übernimmt die Fahrradsparte
von Kettler
Köln, 17. November 2015 Europas größter Zweirad-Fachhandelsverband, die ZweiradEinkaufs-Genossenschaft eG (ZEG) aus Köln, übernimmt das Fahrradwerk der Heinz
Kettler GmbH & Co. KG mit dem Produktionsstandort im saarländischen Hanweiler. Die
rund 80 Mitarbeiter werden weiter beschäftigt.
Die ZEG ist langjähriger Partner von Kettler. ZEG-Vorstandvorsitzender Georg Honkomp zur
Übernahme: „KETTLER Fahrräder standen immer für Innovation und Qualität. Wir wollen
diese Traditionsmarke „Made in Germany“ mit unseren neuen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeitern in Hanweiler erhalten und ausbauen und setzen ganz bewusst auf eine
Produktion aus Deutschland“. Herstellung und Vertrieb werden künftig von der neu
gegründeten
ZEG-Tochter
KETTLER
Alu-Rad
GmbH
übernommen,
die
den
Gesamtfachmarkt bedienen wird.
Die ZEG setzt mit diesem Schritt weiterhin auf starke Traditionsmarken. Im Jahr 2014
gliederte das Unternehmen bereits die bekannten Qualitätsräder der Marke Hercules
und im Jahr 2013 die der Marke Wanderer in die ZEG ein.
Mit der Umsetzung der Transaktion hat die Heinz Kettler GmbH & Co. KG, die sich in
einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung befindet, einen wesentlichen Meilenstein
des ausgearbeiteten Restrukturierungsprogramms erreicht. Im weiteren Verlauf des
Jahres 2015 wird die Heinz Kettler GmbH & Co. KG ihren Gläubigern einen Insolvenzplan
zur Abstimmung vorlegen und nach erfolgter Zustimmung ab 2016 wieder als führender
Hersteller von Produkten zur aktiven Freizeitgestaltung mit den Geschäftsbereichen
Fitnessgeräte (Sport), Freizeitmöbel und Kinderartikel (Spiel+Kind) agieren.
Die
Übernahme
steht
noch
unter
dem
Vorbehalt
der
Zustimmung
des
Gläubigerausschusses der Heinz Kettler GmbH & Co. KG und muss zudem noch durch
das Bundeskartellamt genehmigt werden.
Über die ZEG: Die ZEG Zweirad-Einkaufs-Genossenschaft eG in Köln (www.zeg.de) ist mit über 1.000
angeschlossenen Mitgliedsfirmen Europas größter Zweirad-Fachhandelsverband und erwirtschaftete 2014
einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro. Sie vertreibt die bekannten Eigenmarken PEGASUS, BULLS und
ZEMO. Neben Deutschland ist die ZEG mit Mitgliedern und Handelspartnern in den Niederlanden, Belgien,
Österreich, Frankreich, Schweiz, Polen, Litauen, Lettland und Estland vertreten. 2012 hat die ZEG den
PEGASUS-Qualitätsrat ins Leben gerufen. Das Expertengremium, angeführt vom ehemaligen Porsche-Vorstand
Dr. Wendelin Wiedeking, fungiert als zusätzliche Ebene der Qualitätssicherung und stellt die Entwicklung der
Räder und Serviceleistungen immer wieder auf den Prüfstand. Neben Dr. Wendelin Wiedeking gehören dem
PEGASUS-Qualitätsrat noch an: Schauspielerin Mariella Ahrens, Pfarrer und Unternehmensethiker Prof. Thomas
Schwartz, der Politiker Erwin Huber, Sänger Sebastian Krumbiegel, Sportmoderator Marcel Reif, Sportmediziner
Dr. Michael Lehmann und Unternehmer Helmut Stadler.
Über KETTLER: Vor über 65 Jahren hat der Unternehmer Heinz Kettler den Grundstein für das heutige
Traditionsunternehmen gelegt. Die Herstellung verschiedenster Produkte für eine wertvolle Freizeit machte
KETTLER zur Marke und somit zum Inbegriff für eine Freizeit Marke KETTLER. Die HEINZ KETTLER GmbH & Co. KG ist
ein international agierendes Unternehmen und führender Hersteller von Produkten zur aktiven
Freizeitgestaltung. Seit Jahrzehnten entwickelt, produziert und vertreibt KETTLER Freizeitmöbel, Fitnessgeräte
und Kinderartikel, die für höchste Funktionalität, anspruchsvolles Design und kontrollierte Qualität „Made in
Germany“ bekannt sind. Zahlreiche Produktauszeichnungen und Testsiege habe die Marke KETTLER zum
Inbegriff für Innovationskraft und Hochwertigkeit gemacht. Das 1949 durch Heinz Kettler gegründete
Unternehmen ist seinem Stammsitz im sauerländischen Ense-Parsit stets treu geblieben. Seit dem 01.09.2015
(Eröffnungsbeschluss) befindet sich die HEINZ KETTLER GmbH & Co. KG in einem Insolvenzverfahren in
Eigenverwaltung.

Documentos relacionados