Chronik - Buch im Taunus

Сomentários

Transcrição

Chronik - Buch im Taunus
Vereinschronik
Neun junge Männer sowie zwei nicht stimmberechtigte Jugendliche trafen sich am 18. September 1993 in der damaligen Gaststätte Rheintal in Buch, um den ersten Bucher Sportverein
zu gründen. Begonnen hatte alles allerdings schon ein paar Jahre früher. Die Bucher Kicker
trainierten bereits seit ca. 1987/88 im „Gitterkäfig“ in der Mangelwies, hielten so manche bis
spät in die Nacht andauernde „Trainingsbesprechung“ im bzw. vor dem alten Konsumlager ab
und bestritten bereits einige Hobbyturniere recht erfolgreich. Vor allem der Gewinn des
Nastätter Feierabendturniers gleich bei der ersten Teilnahme im Juni 1990 führte zu der Idee,
das ganze in ordentliche Bahnen zu lenken und eine „offizielle“ Fußball-Freizeitmannschaft
anzumelden.
Und wie es in Deutschland nun mal so ist, gibt es für alles Vorschriften und eine Freizeitmannschaft kann nur angemeldet werden, wenn diese auch einem offiziellen Verein angeschlossen ist. Daher lag der Entschluss nahe, gleich einen eigenen Verein zu gründen und so
kam es zu dem besagten Gründungstreffen im September 1993.
Sieben Mitglieder sind notwendig um einen Verein zu gründen, elf Gründungsmitglieder
konnten gewonnen werden. Und das waren Erwin und Sascha Bernhardt, Hans-Werner (Hansi) Heimann, Rüdiger Haas, Ralf Kratz, Peter Lenz, Michael Oster, Manfred Stötzer und
Gerhard Stöß sowie die beiden nicht stimmberechtigten Jugendlichen Michele Saal und Frank
Stöß. In Anlehnung daran, dass die Bucher Bürger in Nachbargemeinden als „Kuckucks“ bezeichnet werden, wurden dem neuen Verein der Name „Bucher Kuckucks“ verpasst.
Als erster Vorsitzender wurde Manfred gewählt, zweiter Vorsitzender wurde Hansi, Kassierer
Michael, Schriftführer Rüdiger und sportlicher Leiter Peter.
1996 erfuhr der Verein den ersten großen Entwicklungsschub, denn es wurde fortan nicht
mehr nur Fußball gespielt sondern die Frauen fingen an zu turnen und eine Abteilung Gymnastik wurde gegründet. Möglich wurde dies nach der Einweihung des neuen Dorfgemeinschaftshauses, da jetzt auch eine Räumlichkeit zur Verfügung stand, in der sportliche Aktivitäten durchgeführt werden konnten. Als Abteilungsleiterin wurde Marion Bernhardt gewählt,
die damit dann auch gemäß der neuen Satzung Vorstandsmitglied war. Der bisherige sportliche Leiter Peter erhielt damit die Funktion „Abteilungsleiter Fußball“.
Das Sportangebot des Vereins wurde 1998 erneut ergänzt und unter Leitung von Inge Dettmer
entstand der Sing- und Tanzkreis für Seniorinnen. Neben den Frauen wollten sich auch noch
Männer turnerisch betätigen, so dass auch eine Männergymnastikgruppe gegründet wurde.
Der Tanzsport hielt 2005 vollends Einzug in den Verein und sorgte für weiteren Mitgliederzuwachs. Zunächst wurde ein Tanzkurs in Zusammenarbeit mit der Tanzschule Volkert organisiert und anschließend hatten genügend Paare weiterhin Lust zum regelmäßigen Tanzen.
Dieser Entwicklung wurde 2006 Rechnung getragen und eine dritte Abteilung gegründet, die
Sparte „Tanzen“, deren Leitung von Katrin Menzel wahrgenommen wird. Dieser Abteilung
gehört auch die 2005 gegründete Jazztanzgruppe für Jugendliche an.
Seit 2000 wird im Verein auch Kinderturnen in zwei verschiedenen Altersgruppen angeboten
und die neueste Entwicklungen sind die Aerobicstunden sowie seit 2012 auch die Durchführung von ZUMBA©-Fitness, die für den letzten großen Mitgliederzuwachs sorgte.
In den bisherigen 20 Jahren des Vereins wurden die verschiedenen Vorstandsaufgaben von
folgenden Personen wahrgenommen:
1. Vorsitzender:
2. Vorsitzender:
Kassierer:
Schriftführer:
Kinder- und Jugendbetreuerin:
Abteilungsleiter Fußball:
Abteilungsleiterin Gymnastik:
Abteilungsleiterin Tanzen:
Manfred Stötzer 1993 - 2006
Lutz Preisler 2006 Hans-Werner Heimann 1993 - 1995
Ralf Kratz 1995 - 2004
Ursula Nold 2004 -2006
Frank Stöß 2006 – 2012
Jan Müller 2012 Michael Oster 1993 - 1996
Anja Hendlinger 10/96 - 12/96
Helmut Kloos 12/96 - 2001
Lutz Preisler 2001 - 2006
Jan Müller 2006 – 2008
Anette Rothländer 2008 Rüdiger Haas 1993 - 1996
Helmut Kloos 1996 -1998
Helma Höppli 1998 - 1999
Helmut Kloos 1999 - 2000
Lutz Preisler 2000 - 2002
Frank Stöß 2002 - 2006
Ursula Nold 2006 – 2008
Christina Hofmann 2008 Peter Lenz 1993 - 2004
Michael Oster 2004 – 2012
Sven Flemming 2012 - 2013
Marion Bernhard 1996 Katrin Menzel 2006 -
Die Entwicklung der Mitgliederzahlen lässt sich aus der nachfolgenden Tafel ablesen. Der
Sportverein hat sich nach seiner Gründung relativ schnell zum größten Verein in Buch entwickelt.
Besondere Vereinsmitglieder sind Jan Müller, der 1998 als hundertstes Mitglied aufgenommen wurde, und Jasmin Spies, die 2004 als 150stes Mitglied dem Verein beitrat. Manfred
Stötzer wurde auf der Weihnachtsfeier 2006 als erstem Mitglied die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Ihm wurde damit für seine wesentliche Arbeit zum Aufbau des Vereins und seine jahrelange Tätigkeit als 1. Vorsitzendem gedankt.
Der Sportverein wird seitens der Gemeinde Buch kräftig unterstützt, indem das Rathaus für
die Turn- und Tanzstunden genutzt werden kann. Darüber hinaus stellt die Gemeinde dem
Verein eine Spielwiese sowie einen Teil des alten Konsumlagers kostenlos und zur freien
Verwendung zur Verfügung. Die Spielwiese dient als Trainingsplatz für die Fußballer während in dem alten Lager unter der Regie der Abteilung Fußball das Vereinsheim eingerichtet
wurde.
Sportliche Aktivitäten sind natürlich nur durchführbar, wenn sich auch genügend Menschen
finden, die die Regie übernehmen und als Übungsleiter tätig werden. So sind derzeit insgesamt acht Frauen und ein Mann für den Verein aktiv:
Marion Bernhardt, Hannelore Lenz und Yvonne Pötzl:
Inge Dettmer:
Christina Hofmann und Friederike Schmitz:
Friederike Schmitz:
Tina Maus:
Uschi und Willi Elter:
Sabine Vahlenkamp:
Gymnastik Frauen und Männer
Senioren Fitnesstreff
Kinderturnen
Jazztanz
Aerobic
Tanzen
ZUMBA©-Fitness
Darüber hinaus war Gerhard Stöß die gute Seele des Vereins. Immer wenn eine tatkräftige
Hand gebraucht wurde, war er zur Stelle. Er mähte die Spielwiese, kümmerte sich um die
Trikotsätze der Fußballer und war viele Jahre unser Vereinswirt. Er bediente die Vereinsmitglieder im Vereinsheim nicht nur zu den regelmäßigen Öffnungszeiten am Donnerstag und
Sonntag, sondern auch auf besonderen Wunsch öffnete er die Tür zum Vereinsheim.
2012 hat sich Gerhard wohlverdient in den teilweisen „Ruhestand“ verabschiedet und die
Aufgaben des Vereinswirtes und der Betreuung der Fußballer abgegeben. Dankenswerter
Weise nimmt er weiterhin die Pflege der Spielwiese wahr.
Neuer Verantwortlicher für den Vereinsraum ist nunmehr Holger Müller und die Aufgabe der
Vereinswirtin hat Petra Haack übernommen.
Der Verein hat inzwischen auch seine festen Plätze im Veranstaltungskalender der Gemeinde
Buch. So wird zu Beginn eines jeden Jahres eine Wanderung durch den zumeist leider nicht
weißen Winterwald mit abschließender gemütlicher Runde durchgeführt. Einige Jahre wurde
diese Wanderung als sog. Funzelwanderung am Abend bei Dunkelheit durchgeführt.
Die fünfte Jahreszeit in Buch wird seitens des Vereins durch den Tanzabend am Weiberfaschingsdonnerstag eingeläutet. Ein paar Jahre wurde ein eigenes Fußballturnier durchgeführt
und darüber hinaus wurde 2010 erstmals eine Dorfmeisterschaft durchgeführt, bei der viele
verschiedene Geschicklichkeitsspiele zu absolvieren sind.
Nach der jährlichen, ordentlichen Mitgliederversammlung im November findet eine Jahresabschlussfeier im Rathaus statt. 2010 wurde diese Feier allerdings einmal nach Geisig verlegt,
um dort in Gaby´s Scheune eine zünftige 70er-Jahreparty zu feiern.
Neben diesen offiziellen Veranstaltungen werden gesellige Termine und kleinere Ausflüge in
aller Regel innerhalb der einzelnen Sportgruppen durchgeführt. Anlässlich des 10jährigen
Vereinsjubiläums wurde eine große Floßfahrt auf der Lahn organisiert, bei der Jan Müller sich
einer offiziellen Lahntaufe unterziehen musste.
Zur offiziellen Feier des 20jährigen Bestehens ist im August 2013 ein Konzert auf dem Konsumplatz geplant, welches als Benefizveranstaltung durchgeführt werden soll. Darüber hinaus
wird die diesjährige Jahresabschlussfeier wieder in einem größeren Rahmen mit entsprechendem Programm gestaltet.
Abschließend bleibt festzuhalten, dass der Bucher Sportverein sich seit seiner Gründung hervorragend entwickelt hat und auf gesunden Beinen steht. Der Verein schreibt sich weiterhin
auf die Fahnen, für Aktivitäten im Bucher Vereinsleben zu sorgen, natürlich vor allem im
Hinblick auf gesundheitsfördernden Sport.
Lutz Preisler
1. Vorsitzender

Documentos relacionados