Einladung EQAR-Kongress 2016

Сomentários

Transcrição

Einladung EQAR-Kongress 2016
EQAR-Kongress
„Baustoff-Recycling in Europa“
23. September 2016
Bratislava,
Radisson Blu Carlton Hotel Bratislava
© katatonia / Fotolia.com
10 Jahre EQAR
Sehr geehrte Damen und Herren,
im Jahre 2006 haben nationale Baustoff-Recycling-Verbände sowie Recycling-Unternehmen aus den
EU-Mitgliedsstaaten die European Quality Association for Recycling e.V. (EQAR) als Europäischen
Dachverband des Baustoff-Recyclings gegründet. In ihren Zielen waren sich die Gründungsmitglieder einig: Die mineralischen Bau- und Abbruchabfälle stellen eine wertvolle Ressource dar, aus der
durch qualitativ hochwertiges Baustoff-Recycling wertvolle Bauprodukte erzeugt werden können.
Die EQAR setzt sich seit Beginn ihrer Gründung für verbesserte Rahmenbedingungen für die Kreislaufwirtschaft Bau in Europa ein. Hierzu gehören aus Sicht der EQAR auch einheitliche europäische
Standards für Recycling-Baustoffe. Mit den europäischen harmonisierten Produktnormen für Gesteinskörnungen und ungebundene Gesteinsgemische wurde bereits ein einheitlicher technischer
Standard für Recycling-Baustoffe geschaffen.
Nunmehr gilt es, auch für die Umwelteigenschaften von Recycling-Baustoffen europaweit einheitliche Prüfverfahren und Leistungsklassen zu denieren. Hierdurch würden auch endlich die Voraussetzungen für den Produktstatus von Recycling-Baustoffen realisiert werden. Denn nur durch eine
genormte und qualitätsgesicherte Produktqualität kann die notwendige Akzeptanz von RecyclingBaustoffen erzielt werden.
Wir sind uns sicher, dass das Baustoff-Recycling bei verbesserten Rahmenbedingungen einen noch
größeren Beitrag zu einem ressourcenefzienten Europa leisten kann und wird.
Wir möchten Sie einladen, im Rahmen unseres Jubiläumskongresses über den Stand der Kreislaufwirtschaft Bau in Europa, über Innovationen und Perspektiven zu diskutieren.
Wir freuen uns auf Ihr Erscheinen und auf anregende Gespräche!
Manfred Wierichs
Präsident EQAR
Programm
09:30 Uhr – 10:00 Uhr
Empfang und Registrierung der Teilnehmer
10:00 Uhr - 10:20 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Manfred Wierichs
Präsident EQAR
Grußwort
László Sólymos (angefragt)
Umweltminister der Slowakischen Republik
10:20 Uhr - 10:40 Uhr
Ressourcenefzientes Europa – C&D Waste Protocol
Vincent Basuyau
EU-Kommission, DG Internal Market
10:40 Uhr - 11:00 Uhr
Europäische Ziele für die Kreislaufwirtschaft Bau
Miroslav Mikolášik (angefragt)
Abgeordneter im Europäischen Parlament
11:00 Uhr – 11:30 Uhr
Kaffeepause
11:30 Uhr - 12:30 Uhr
Podiumsdiskussion:
Baustoff-Recycling in Europa – Efzienzmotor oder Schlusslicht?
Es diskutieren:
Vincent Basuyau
EU-Kommission, DG Internal Market
Ludvik Janco
Präsident ZRSM und Vizepräsident EQAR, Slowakei
Dr. Miroslav Skopan
Präsident ARSM, Tschechien
Dipl.-Ing. Mag. jur. Thomas Kasper
Präsident BRV, Österreich
Marc-Johann Bollig
Vorstand EQAR, Bundesrepublik Deutschland
Johannes Egartner
Bauschutt-Konsortium, Italien
Ing. T.J. Koppelmann
BRBS, Niederlande
Anschließend:
Teilnehmerfragen/Diskussion: Wünsche und Ideen der Branche
12:30 Uhr – 13:30 Uhr
Mittagspause
13:30 Uhr - 13:50 Uhr
Geogene Hintergrundkonzentrationen in Böden
Dr. Clemens Reimann
Norwegian Geological Survey (NGU), Norwegen
13:50 Uhr - 14:00 Uhr
Verleihung des EQAR-Awards 2016
14:00 Uhr - 14:20 Uhr
Von Bauabfall zu RC-Beton
Radim Polák
GB ENERGY EUROPE s. r. o. , Tschechien
14:20 Uhr - 14:40 Uhr
Best Practice in Europa: Einheitliche Regelungen für RC-Baustoffe in
Europa - Bericht aus dem CEN TC 154 – Aggregates
Jonathan Simm
Technical Director, Flood Management, HR Wallingford,
Vereinigtes Königreich
14:40 Uhr - 15:00 Uhr
Diskussion
15:00 Uhr – 15:30 Uhr
Kaffeepause
15:30 Uhr - 15:50 Uhr
Natürliches Bindemittel für Recycling-Baustoffe
Carlo Brandstätter
Terrarm GmbH, Bundesrepublik Deutschland
15:50 Uhr - 16:10 Uhr
Innovation beim stationären und mobilen Baustoff-Recycling
Helmut Kreutzer
Technical Sales Director, Keestrack Group, Belgien
16:10 Uhr - 16:30 Uhr
Qualitätsverbesserung durch Nassaufbereitung
Iain Walker
Terex GB Ltd. Dungannon, Co. Tyrone, Vereinigtes Königreich
Vittorio E. Cucurnia
Matec Machinery Technology, Italien
16:30 Uhr - 17:00 Uhr
Diskussion
17:00 Uhr
Ende der Tagung
Gesamtmoderation:
Michael Brookshaw
Global distributor manager Keestrack Group, Belgien
Die Kongresssprachen sind Deutsch, Englisch und Slowakisch.
Abendveranstaltung am 23. September 2016
19:00 Uhr - ca. 23:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen im Restaurant Traja Mušketieri
Sládkovičova 858/7, 811 06 Bratislava (www.trajamusketieri.sk)
Mitgliederversammlung am 22. September 2016
11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Sitzung des Technischen Ausschusses der EQAR
13:00 Uhr - 14:00 Uhr
Mittagsimbiss
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Mitgliederversammlung (Interne Veranstaltung für EQAR-Mitglieder)
19.00 Uhr
Abendessen im Restaurant Modrá Hviezda,
Beblavého 14, 811 01 Bratislava (www.modrahviezda.sk)
Auskunft und Organisation:
Gesellschaft zur Förderung des Deutschen Baugewerbes im Auftrag der EQAR European Quality Association for Recycling e.V.
Kronenstraße 55-58
D-10117 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 / 203 14-554, Telefax: +49 (0) 30 / 203 14-565
E-Mail: [email protected], Internet: www.eqar.info
Tagungsgebühr:
Inklusive Tagungsband, Pausengetränke und Lunchbuffet
250,00 € Tagungsgebühr zzgl. MwSt.
120,00 € Tagungsgebühr für Behördenvertreter und Hochschulen zzgl. MwSt.
120,00 € Abendveranstaltung incl. Getränke und Transfer zzgl. MwSt.
Veranstaltungsort:
Radisson Blu Carlton Hotel Bratislava
Hviezdoslavovo námestie 185/3, 811 02 Bratislava, Slowakei
Telefon: +421 2 593 900 00, Internet: www.radissonblu.com/Bratislava
Übernachtungsmöglichkeiten:
Unter dem Stichwort „EQAR-Kongress 2016“ können bis zum 31. August 2016 Zimmerreservierungen im Radisson Blu Carlton Hotel Bratislava zum Selbstabruf wie folgt vorgenommen werden:
Einzelzimmer 115,00 € / Nacht inkl. Frühstück, Doppelzimmer 125,00 € / Nacht inkl. Frühstück
Bitte benutzen Sie für Ihre Zimmerreservierung folgenden Link:
https://www.radissonblu.com/booking-entrance?language=en&sitaCode=BTSZH&arrival=22/09/
2016&departure=24/09/2016&paccode=EQAR
Lage:
Das Radisson Blu Hotel Carlton
Bratislava ist zentral in der historischen Altstadt gelegen, nur 100
Meter entfernt vom Slowakischen
Nationaltheater oder der Slowakischen Philharmonie.
Das Hotel bendet sich nur 30
Minuten mit dem Auto vom Flughafen Wien und 10 Minuten vom
Flughafen Bratislava entfernt.
Die Geschäftszentren Tower 115,
das Businesscenter Apollo und der
CBC-Tower Bratislava benden sich
ebenfalls in unmittelbarer Nähe
des Radisson Blu Hotel Carlton
Bratislava.

Documentos relacionados