Die ERGOKONZEPT Gruppe stellt sich vor

Сomentários

Transcrição

Die ERGOKONZEPT Gruppe stellt sich vor
Die ERGOKONZEPT Gruppe stellt sich vor Business Assets und Letter of Intent Projekte Stand 1. Juli 2014 Inhaltsverzeichnis
ÜBER UNS
2
1. DER ERGOFAKTOR
4
2. ERGOKONZEPT AG BUSINESS ASSETS
7
2.1 CHIMERA MERCHANDISING GMBH
2.2 VETTERLEIN GMBH & CO. KG
2.3 QUINTENSA ENERGIESANIERUNG GMBH
2.4 MONGRELS IN COMMON GMBH
2.5 ERGOKONZEPT OFFICE SERVICE
VERWALTUNGSSERVICES · RELOG
FORDERUNGSMANAGEMENT
ERGOMEDIEN UG
7
9
11
12
15
15
16
17
3. ERGOKONZEPT AG LETTER OF INTENT PROJEKTE
18
3.1 BAU- UND SANIERUNGSPROJEKTE
3.2 EVERLAST ENERGY-DRINK
3.3 BIERMARKE GARLEY
19
20
21
4. RISIKOHINWEIS
22
5. KONTAKT
22
1
Über Uns Die ERGOKONZEPT Aktiengesellschaft ist die Unternehmensbeteiligung der
ERGOKONZEPT PLC und allein Trägerin des operativen Geschäfts. Sie verfügt aus ihrer
Historie heraus über umfassende Erfahrungen in der Identifizierung, Entwicklung,
Realisierung und Steuerung von Geschäftsmodellen und Unternehmen.
Leitmotiv der Konzernstrategie für das Business & Asset Development ist der
sogenannte ERGOFAKTOR welcher zur gegenseitigen Potenzierung der
Geschäftsmodelle beiträgt. Die Bedeutung und Funktionsweise des ERGOFAKTORS
werden im ersten Kapitel erläutert.
Die ERGOKONZEPT AG unterscheidet zwischen firmeneigenen Beteiligungen, den
Business Assets, und laufenden Projekten, welche über Letter of Intent (LOI)
Vereinbarungen zukünftig optional in das Business Asset Portfolio aufgenommen
werden können (siehe Abbildung 1).
Derzeit verfügt das ERGOKONZEPT AG Business Asset Portfolio über fünf
Beteiligungen bzw. eigene Geschäftsbereiche, die im folgenden Dokument vorgestellt
werden:
1. CHIMERA MERCHANDISING GMBH (http://www.chimera-merchandising.de)
2. VETTERLEIN GmbH & Co. KG (http://www.vetterlein-werbeartikel.de)
3. QUINTENSA Energiesanierung GmbH (http://www.quintensa.de)
4. MONGRELS IN COMMON GmbH (http://www.mongrelsincommon.com)
5. ERGOKONZEPT OFFICE SERVICE (http://www.relog.de, http://www.inkassokonzept.de, http://www.online-mahnbescheid.de, http://www.ergomedien.de)
Außerdem stellen wir eine Auswahl der laufenden LOI-Projekte vor.
Dazu gehören:
• Bauprojekte in städtebaulichen Entwicklungsgebieten Berlins, darunter
mehrgeschossiger Wohnungsbau, Denkmalsanierung und Einfamilienhausbau.
• Marken- und Vertriebsrechte an EVERLAST Energy-Drink, der Produktion und
bereits akquirierten Vertriebskanälen.
• Akquisitionszugang zu „GARLEY“, der ältesten Biermarke der Welt.
2
ABBILDUNG 1: ERGOKONZEPT AG Business Assets und Letter of Intent Projekte
QUINTENSA Energiesanierung GmbH
Bau-­‐ und Generalunternehmerleistungen MONGRELS IN COMMON GmbH
VETTERLEIN GmbH & Co. KG
Weltweite Vertriebsrechte
Online-­‐Shopping für günstige Werbegeschenke
ERGOKONZEPT Office-­‐Service
• Relog Buchhaltung • InkassoKonzept • Forderungs -­‐
management • ERGOMEDIEN UG CHIMERA MERCHANDISING GmbH Verträge mit: Markus Beyer, Sebastian Rode, ...
Weitere LOI Projekte
Bau-­‐ und Sanierungsprojekte
• Karlshorst • Königs Wusterhausen • Schöneweide • Spree-­‐Camp EVERLAST Energy-­‐Drink Inkl. EU-­‐Markenrechte Getränkekombinat Magdeburg GmbH
Biermarke „GARLEY“ Business Assets
Letter of Intent Projekte
3
1. Der ERGOFAKTOR Die ERGOKONZEPT AG ist ein Multi-Verwaltungs- und Vermarktungsdienstleister mit
doppelstrategischer Ausrichtung. Die Geschäftsfelder wurden mit dem strategischen
Ziel etabliert, sämtliche Dienstleistungen (DL) für laufende und zukünftige
Unternehmungen innerhalb der Unternehmensgruppe erbringen zu können (interne
DL). Die so entstandenen Kompetenzen und Infrastrukturen werden gleichzeitig nach
außen vermarktet und dadurch zu erfolgreichen Geschäftsfeldern skaliert (externe
DL). Das ist der ERGOFAKTOR
.
Die Geschäfts- und Wachstumspotenziale der ERGOKONZEPT AG ruhen auf zwei
tragfähigen Säulen. Um die internen und externen Wachstumspotenziale
ausschöpfen zu können ist der ERGOFAKTOR das zentrale Leitmotiv, die Equity Story,
unserer Konzerngruppe. Die gegenseitige Befruchtung der einzelnen
Geschäftsmodelle bietet eine unendliche Anzahl von Möglichkeiten für die
Geschäftsentwicklung der ERGOKONZEPT AG. Alle zukünftigen Projekte (siehe Letter
of Intent) werden nicht nur nach Ihrer singulären Erfolgsaussicht überprüft, sondern
auch auf den Mehrwert für die Unternehmensgruppe: ERGOFAKTOR.
Wir haben innerhalb der Unternehmensgruppe die Möglichkeit unsere eigenen
Testimonials zu entwickeln, da sowohl Angebot als auch Nachfrage durch unsere
Geschäftsmodelle konzernintern in einer Hand liegen.
Der ERGOFAKTOR: Die potenzierte Aufmerksamkeit, als immaterieller Wert, trägt
profitabel zur konkreten Zielerreichung der involvierten Beteiligungen bei und steigert
so die Vermögenswerte der ERGOKONZEPT AG Business Assets (siehe Abbildung 2
und Abbildung 3).
Das Resultat:
•
Mehr Werbeeinnahmen für den CHIMERA MERCHANDISING GmbH
Werbebotschafter/Sportler
•
Höhere Marktdurchdringung beim EVERLAST Energy-Drink
•
Mehr Merchandisingpotenzial für die VETTERLEIN GmbH & Co. KG
4
ABBILDUNG 2: ERGOFAKTOR CHIMERA MERCHANDISING GmbH meets EVERLAST
Energy-Drink 5
ABBILDUNG 3: ERGOFAKTOR - So profitiert die ERGOKONZEPT AG
Sportler
Energy-Drink ohne Support
• Trotz sportlicher Erfolge nur in
• Ohne USP im
der Sportwelt bekannt
Verdrängungswettbewerb
• Keine Präsenz
als Werbebotschafter trotz
• Sucht nach Aufmerksamkeit
großer Fangemeinde
• Fehlende Bekanntheit als
• Beliebiges Marketing ohne
potenzieller Markenbotschafter
deutliches USP
Ergofaktor = Sportler meets Energy-Drink
Sportler als Testimonial = 100% effiziente Synthese
nationale & internationale Awareness-Steigerung
Energy-Drink in der Sportwelt = klares USP
Sportler potenziert seinen Markt- und Werbewert
Energy-Drink steigert Absatz
ERGOKONZEPT profitiert vom gesamten Projekt
6
2. ERGOKONZEPT AG BUSINESS ASSETS 2.1 CHIMERA MERCHANDISING GmbH Die ERGOKONZEPT Aktiengesellschaft hält 100 % der Geschäftsanteile an der
CHIMERA MERCHANDISING GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin verfügt im
Firmenverbund über 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Merchandising &
Promotion. Aufgrund ihrer jahrelangen Präsenz am Markt pflegt CHIMERA
MERCHANDISING GmbH erstklassige nationale und internationale Kontakte. Die Basis
der Wertschöpfung zeichnet sich insbesondere durch ein umfassendes Portfolio an
Marken- und Lizenzrechten in den Bereichen Sport, Musik, Film und Entertainment
aus.
Unter anderem ist die CHIMERA MERCHANDISING GmbH im Besitz der
Vermarktungsrechte für Violinen-Superstar David Garrett, Profiboxer und TVModerator Markus Beyer, TV-Größe Britt Hagedorn, für den zukünftige Bayern
München-Fußballprofi Sebastian Rode* sowie die Vermarktungsrechte für Sebastian
Polter, Nachwuchstalent und Hoffnungsträger beim 1.FSV Mainz 05.
Wachstumsplanung:
Kurzfristig: Für die Geschäftsentwicklung der einzelnen ERGOKONZEPT Beteiligungen
bedarf es eines kompetenten Partners, der das unbekannte Leistungsangebot bei der
geeigneten Zielgruppe adäquat vermarktet. Multiplikatoren wie berühmte Künstler
oder Sportler können nicht nur die Platzierung eines neuen Produktes oder
Dienstleistung im etablierten Markt besonders gut unterstützen, sondern auch
erhöhte Bekanntheitsgrade erzielen. Aus dem umfassenden Portfolio der CHIMERA
MERCHANDISING GmbH können für diesen Zweck bekannte internationale Künstler
und Sportler als Werbebotschafter für eine Vielzahl von Marketingaktivitäten
innerhalb des Konzernverbunds rekrutiert werden. Die interne Nachfrage der
einzelnen ERGOKONZEPT AG-Beteiligungen nach Vermarktungsangeboten fördert so
die primäre Geschäftsentwicklung der CHIMERA MERCHANDISING GmbH sowie den
Ausbau der konzerneignen Marketing- und Vertriebsinfrastruktur und die Sichtbarkeit
von Produkten und Testimonials.
* bis Mitte 2014 7
Mittel-/Langfristig: Durch die Anbindung an die Konzerngruppe kann die CHIMERA
MERCHANDISING GmbH die Bekanntheit prominenter Persönlichkeiten in
verschiedensten Branchen und Geschäftsfeldern fördern und international ausbauen.
Die Attraktivität der CHIMERA MERCHANDISING GmbH als Expertin für die
Vermarktung von bekannten Persönlichkeiten sowie von Patenten, Lizenz- und
Markenrechten wird somit auch im externen Marktumfeld gesteigert. Ein Zulauf von
hochwertigen, neuen Verpflichtungen wird so die Qualität des CHIMERA
MERCHANDISING GmbH Portfolios weiter aufwerten.
Die Verwaltung von außereuropäischen Patenten, Lizenz- und Markenrechten soll von
der Parafin Corp. (USOTC:PFNO) mit Sitz in den USA übernommen werden. In diesem
Rahmen wird zurzeit u.a. ein langfristiges Engagement im professionellen Boxsport
etabliert.
Violinen-Superstar David Garrett
Markus Beyer deutscher Profiboxer und TV-Kommentator
8
2.2 VETTERLEIN GmbH & Co. KG Im Durchschnitt wird ein Werbeartikel einmal am Tag von seinem Empfänger genutzt.
Statistisch gesehen erreicht eine Werbebotschaft somit jeden Tag einmal den
gewünschten Empfänger (siehe Werbeartikel Monitor 2013).
Die hohe Werbekontaktchance sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis sind unter
anderem Gründe für die konstante Werbemittel-Beteiligung im Marketingmix der
Unternehmen. Dabei spielen vor allem die Werbemittel für große Unternehmen eine
Rolle, welche anhand eines individuellen Look & Feels gemäß dem firmeneignen
Markenbild veredelt werden können und sich somit von dem Gros der Masse
differenzieren.
Die VETTERLEIN GmbH & Co. KG verfügt innerhalb der Unternehmensgruppe über 25
Jahre Erfahrung im Bereich Merchandising & Promotion und ist kompetenter Partner
für individuelle Sonderanfertigungen bis hin zu stückzahlträchtigen Großauflagen.
Als Experte im Werbemittelmarkt wird parallel der Ausbau des Full-Service-OnlineShops „VETTERLEIN Werbemittel“ mit über 10.000 Artikeln (im individuellen Look &
Feel) vorangebracht.
Wachstumsplanung:
Kurzfristig: Zur Unterstützung Ihrer Vermarktungsaktivitäten hat die ERGOKONZEPT
AG mit der VETTERLEIN GmbH & Co. KG ab sofort einen firmeneignen
Werbemittellieferanten an Bord. So kann zum Beispiel die CHIMERA MERCHANDISING
GmbH im Rahmen Ihrer verkaufsfördernden Maßnahmen direkt Aufträge für
Werbemittel und Promotionartikel firmenintern bei der VETTERLEIN GmbH & Co. KG
platzieren. Zusätzlich bieten die Werbeartikel der VETTERLEIN GmbH & Co. KG eine
beliebte Werbefläche für die Kommerzialisierung von Prominenten aus dem CHIMERA
MERCHANDISING GmbH Portfolio (Stichwort „Merchandising“). Selbstverständlich
beziehen alle Beteiligungen der Konzerngruppe Ihre Werbemittel, Büroartikel und
Schreibgeräte über den VETTERLEIN Online Shop.
9
Mittel-/Langfristig: Bei der Bestellung von Werbemitteln stellt das Internet als ad-hoc
verfügbares Medium die wichtigste Informationsquelle für Kunden dar (Werbeartikel
Monitor 2013). Die Bedeutung von prozesssicheren Online-Shops inklusive der
notwendigen Kompetenz im Versandhandel nimmt in der Werbemittelbranche stetig
zu. Kooperationen mit anderen Projekten der ERGOKONZEPT AG wie zum Beispiel
dem EVERLAST Energy-Drink stellen mittelfristig auch deutliche Wachstumsraten in
Aussicht (Stichwort „OnPack Produkte“).
VETTERLEIN Werbemittel für die WM 2014
Exklusiver Vertrieb von Produktneuheiten wie der Handystandhalterung „Klakki“
10
2.3 QUINTENSA Energiesanierung GmbH Die ERGOKONZEPT AG verstärkte ihr Beteiligungsportfolio im Bereich Bau- und
Immobilienprojekte mit der Übernahme der QUINTENSA Energiesanierung GmbH.
Als Ausführungsunternehmen und zugleich Generalunternehmer ist die QUINTENSA
Energiesanierung GmbH in der Lage, an den großen Immobilienprojekten der
ERGOKONZEPT AG zu partizipieren. So kann das Bauunternehmen die großen
Bauvolumina entweder direkt bedienen oder Subunternehmer beauftragen.
Die QUINTENSA Energiesanierung GmbH verfügt über ein differenziertes
Leistungsprofil von der Fenstermontage bis hin zur Sanierung und Errichtung von
Wohn- und Gewerbebauten.
Wachstumsplanung:
Kurzfristig: Strategisches Ziel der Übernahme ist es, ab sofort sämtliche Bau- und
Sanierungsprojekte innerhalb der Unternehmensgruppe über die QUINTENSA
Energiesanierung GmbH abzuwickeln und hierzu die notwendigen Kapazitäten
aufzubauen.
Mittel-/Langfristig: Die QUINTENSA Energiesanierung GmbH soll in die Lage versetzt
werden, in den Bereichen der Bauleistungen selbst leistungsfähig zu sein, die bei
Fremdvergabe schwer zu kalkulieren und unter strenger Kostenkontrolle zu halten
sind. Dies sind insbesondere die Gewerke Maurer, Zimmerer und Dachdecker.
Haustechnik und Innenausbauarbeiten hingegen werden effektiver an
Subunternehmer vergeben. Diese Aufgabenteilung garantiert Preisverlässlichkeit für
die Immobilienprojekte der ERGOKONZEPT AG und sichert so den kalkulierten Gewinn
in einem dynamischen Marktumfeld.
11
2.4 MONGRELS IN COMMON GmbH “Außergewöhnlich? Außergewöhnlich schön!” - schreibt die VOGUE über die Mode des
Fashionunternehmens MONGRELS IN COMMON GmbH, an dem die ERGOKONZEPT
AG mit 50% beteiligt ist.
Das Modeunternehmen MONGRELS IN COMMON GmbH ist 2006 von Livia XiménezCarrillo und Christine Pluess in Berlin gegründet worden. Hier ist der Name
“Mongrels”, der zu deutsch “Mischling” bedeutet, Programm. Zwei Designerinnen aus
zwei Kulturkreisen - South Amerika meets Europe. Das Ergebnis: Besondere
Seidenblusen mit einer einzigartigen Schmuck-Verschlusslösung und ein Look, der in
der hochwertigen Marke „mongrels in common“, als auch in der etwas günstigeren
und kommerzielleren Tochter-Marke „MIC“, einen tragbaren Klassiker zum “MustHave” macht.
Die „Mongrels-Bluse“ ist bei der Presse, Stars und dem Kunden kein Fremdwort mehr.
Seit 2006 ist „mongrels in common“ in Fach-, und Hochglanz Presse vertreten und
wird, wie auch „MIC“, in Deutschland, der Schweiz, Österreich und den USA vertrieben.
Wachstumsplanung:
Kurzfristig: Zukünftig wird sich die MONGRELS IN COMMON GmbH mit der etablierten
und hochwertigen Marke „mongrels in common“ intensiv um den Direktvertrieb und
somit den Endkunden kümmern. Mit „MIC berlin“, dem kommerzielleren Street Style
im mittleren Preissegment, wird weiterhin der Zwischenhandel ausgebaut und
beliefert.
Mittel-/Langfristig: Ziel ist die Steigerung des nationalen und internationalen
Bekanntheitsgrades der Marken der MONGRELS IN COMMON GmbH. Der
ERGOFAKTOR schafft aufmerksamkeitsstarke Synergien durch kombinierte Events
unter dem Motto FASHION MEETS ARTS. Parallel dazu wird der Kontakt zur
internationalen Szene der Mode-Blogger das Renommee der Marke weiter ausbauen.
12
Die beiden Designerinnen auf der diesjährigen Berliner Fashion Week
Anne Will im „MIC“-Blazer beim Deutschen Kanzlerduell
13
Schauspielerin Aylin Tezel in „mongrels in common“
Schauspielerin Alexandra Nedel in „mongrels in common“ auf der Bambi Verleihung
14
2.5 ERGOKONZEPT OFFICE SERVICE Schwerpunkte dieses Geschäftsfelds, das von der ERGOKONZEPT AG als bisheriges
Kerngeschäft weiterhin selbst betrieben wird, sind Personaldienstleistungen und
Forderungsmanagement.
VERWALTUNGSSERVICES ·∙ RELOG Unter der Franchise-Marke relog der Ludwig Busse GmbH & Co. KG EDV-Beratung
erstellt die ERGOKONZEPT AG laufende Lohn- und Gehaltsabrechnungen exklusiv in
vier Postleitzahlregionen Ostdeutschlands. Die Aktivität in der Stammregion der
ERGOKONZEPT AG führte zur Zusammenarbeit mit polnischen Partnerunternehmen
und qualifizierte die ERGOKONZEPT AG zum Spezialisten für die Anforderungen
grenzüberschreitender Personaldienstleistungen.
Wachstumsplanung:
Kurzfristig: Zurzeit wird die Erweiterung des Exklusiv-Vertriebsgebietes für Lohn-und
Gehaltsabrechnung von vier auf 15 relog- Postleitzahlregionen vorangetrieben. Unter
anderem in wirtschaftlich attraktiven, mittelständisch geprägten Regionen BadenWürttembergs (Mannheim, Ludwigshafen, Karlsruhe etc.) und Bayerns (Landshut,
Erlangen, Regensburg etc.) wird die ERGOKONZEPT AG unter der Marke relog je
Postleitzahlengebiet für 5.000 bis 10.000 Unternehmen mit mehr als 5 Mitarbeitern
ihre Dienstleistungen anbieten. Das Gesamtmarktpotenzial entspricht dann etwa dem
20-fachen des derzeitigen Vertriebsgebietes.
Selbstverständlich arbeiten alle Beteiligungen der Konzerngruppe mit der relog Lohnund Gehaltsabrechnung.
Mittel-/Langfristig: Auf Basis der aktuellen Kooperationen mit Partnerunternehmen in
Polen soll das internationale Personaldienstleistungsgeschäft mit dem Schwerpunkt
Osteuropa mittel - und langfristig ebenfalls ausgebaut werden.
15
FORDERUNGSMANAGEMENT Die ERGOKONZEPT AG hat zwei Internetplattformen für das Forderungsmanagement
entwickelt und etabliert. Die hierzu erforderliche Erlaubnis zum Führen eines
Inkassounternehmens, die stets personengebunden ist, besitzen die Vorstände
Henrik Striegel (erteilt vom Oberlandesgericht Brandenburg) und Uwe Bläsing (erteilt
vom Amtsgericht Potsdam). Die Online -Dienste www.inkasso-konzept.de und
www.online-mahnbescheid.de bieten Unternehmen einfache, schnelle und direkte
Tools für das Forderungsmanagement. Die standardisierte Direktabwicklung
ermöglicht eine schlanke Kostenstruktur, wodurch ein zugkräftiger Wettbewerbs- und
Kundenvorteil realisiert werden konnte: der Verzicht auf Mitgliedsgebühren und
Nichterfolgsprovisionen. Beide Plattformen sind in Betrieb, werden zurzeit jedoch
nicht offensiv vermarktet.
Wachstumsplanung:
Kurzfristig: Die Zahlungsmoral in Europa hat sich dramatisch verschlechtert, der
dadurch entstandene Schaden wird auf rund 350 Mrd. Euro beziffert. Allein in
Deutschland rechnet etwa ein Drittel aller Unternehmen auch in diesem Jahr wieder
mit Schwierigkeiten aufgrund nicht beglichener Rechnungen (www.deutschewirtschaftsnachrichten.de, 14.5.2013). Vor diesem Hintergrund wird das Potenzial
beider Online-Dienste deutlich. Nach Abschluss der technischen Optimierung der
Websites wird die erste Vermarktungsphase umgesetzt und der Umsatz signifikant
gesteigert.
Mittel-/Langfristig: Ü̈ber das außergerichtliche Inkasso hinaus besteht bei kleinen und
mittelständischen Unternehmen zudem ein erheblicher Finanzierungsbedarf zur
gerichtlichen Durchsetzung von Forderungen. Die solide Prozessfinanzierung
verspricht überdurchschnittlichen Ertrag, weil Forderungen oft unstreitig sind und
allein aufgrund fehlender Liquidität nicht realisiert werden. Dieses
Dienstleistungssegment soll mittelfristig entwickelt werden und somit die
Wertschöpfung im Forderungsmanagement komplettieren.
Mit dem Zugang zu entsprechenden Investitionsmöglichkeiten soll der Ankauf
größerer Portfolien sowohl titulierter als auch nicht titulierter Forderungen forciert
und über eine qualifizierte Verwertung langfristig überdurchschnittlicher Ertrag
erwirtschaftet werden.
16
ERGOMEDIEN UG Kommunikationsdienstleistungen für das Marketing eigener Projekte erbringt das
Tochterunternehmen der ERGOKONZEPT AG ERGOMEDIEN UG. Das
Leistungsspektrum der Full-Service-Kommunikationsagentur ist darüber hinaus auch
erfolgreich für Dritte tätig. Zu den Referenzkunden zählt z. B. der regionale ÖPNVAnbieter Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH.
Wachstumsplanung:
Kurzfristig: Die Nachfrage nach Kommunikationsdienstleitungen von firmeneigenen
Business Assets oder Letter of Intent Projekten bedeutet einen signifikanten Zuwachs
für die Geschäftstätigkeit der ERGOMEDIEN UG.
Mittel-/Langfristig: Die meisten Branchen sind durch einen recht starken
Wettbewerbsdruck geprägt, was die Bedeutung einer maßgeschneiderten und
kontinuierlichen Marktkommunikation für den Geschäftserfolg noch erhöht. Vor dem
Hintergrund der hohen regionalen Marktkenntnis soll das Geschäftsfeld
Mediendesign mittelfristig weiter ausgebaut werden, insbesondere im Angebot von
flexiblen Präsentations- und Interaktionssystemen im Onlinebereich.
17
3. ERGOKONZEPT AG LETTER OF INTENT PROJEKTE Die folgenden Projekte sind aktuell über sogenannte Letter of Intent Vereinbarungen
vertraglich an die Konzerngruppe gebunden.
Auf diese Weise kann das Management der ERGOKONZEPT AG zukunftsträchtige
Geschäftsbeziehungen hinsichtlich neuer Beteiligungen oder sonstiger
Vertragsoptionen für das Business Development der ERGOKONZEPT AG sichern. Die
Letter of Intent Vereinbarungen sind insbesondere zur Sicherung von exklusiven Bauund Sanierungsprojekten wertvoll und daher klar als immaterieller Wert mit hohem
Potenzial der ERGOKONZEPT AG zu berücksichtigen.
Alle zukünftigen Projekte werden nicht nur auf ihre singuläre Erfolgsaussicht
überprüft, sondern auch auf den Mehrwert für die Unternehmensgruppe, den
ERGOFAKTOR.
18
3.1 BAU-­‐ UND SANIERUNGSPROJEKTE Die ERGOKONZEPT AG befindet sich in der komfortablen Lage, über ein durch
ERGOKONZEPT PLC-Direktor Siegfried Vetterlein jahrzehntelang entwickeltes
Netzwerk in die Berliner Immobilienbranche hinein zu verfügen. Vetterlein selbst ist
Miteigentümer der Grundstücke, auf denen eines der größten Wohnungsbauprojekte
Berlins, die Gartenstadt Karlshorst realisiert wird. Während hier im ersten
Bauabschnitt bereits gebaut wird, hat sich die ERGOKONZEPT AG einen beachtlichen
Teil des Bauabschnitts „Gartenstadt Karlshorst II“ für die eigene Projektentwicklung
gesichert, für den im vierten Kalendervierteljahr 2014 Baurecht erwartet wird. Zu
diesem Bauabschnitt gehören auch 8.500 m2 Wohnfläche im Volldenkmal.
Auf einem weiteren Vetterlein gehörenden Grundstück im Umfeld der Hochschule für
Technik und Wirtschaft in Oberschöneweide wird ein Bauvorhaben für studentisches
Wohnen mit einer herzustellenden Wohnfläche von 2.500 m2 durch die
ERGOKONZEPT AG realisiert.
Abschlussreif ist der Kaufvertrag über 39.000 m2 randerschlossenes Bauland in Königs
Wusterhausen im Umfeld des Flughafens Berlin International. Geplant sind hier die
Errichtung von dreigeschossigem Mietwohnungsbau und bis zu zweigeschossigen
Eigenheimen beginnend im Jahr 2015.
Seit mehr als zwei Jahren wird an der Umsetzung des Bebauungsplanes für das
Urlaubs- und Ferienparadies Talsperre Spremberg mit einer Wasserfläche von 9,6 km2
gearbeitet. Mehr als 4 Millionen Euro öffentliche Fördermittel sind hier bereits in die
Infrastruktur investiert worden. Nach der geplanten Übernahme des SpreeCamp &
Resort durch die ERGOKONZEPT AG sollen 128 Ferienhäuser und 80 Appartements
errichtet werden.
Geplant ist zudem die Übernahme von Beteiligungen an Immobilienportfolien in
ostdeutschen Regionen, in denen anders als in Berlin, Dresden oder Leipzig mit
bereits jetzt überteuerten Preisen noch ein profitables Verhältnis zwischen Kaufpreis
und Rendite besteht.
19
3.2 EVERLAST Energy-­‐Drink EVERLAST, die überragende Marke im Boxen seit 1910, ist ein weltweiter Führer im
Design, dem Herstellen, dem Lizensieren und Vermarkten von authentischer
Sportausrüstung.
Aufgebaut auf ein Markenerbe von Echtheit und Individualität ist EVERLAST ein
notwendiger Teil des Lebens von zahllosen Athleten und Fitnessbegeisterten, die
trainieren, kämpfen und einen aktiven Lebensstil leben.
Die Entwicklung eines EVERLAST Energy-Drinks ist logisch und erfolgversprechend.
Daher hat die ERGOKONZEPT AG einen LOI mit der europäischen Rechteinhaberin
bezüglich Vermarktung und Vertrieb geschlossen. Die Markteinführung hat wie
geplant im Jahr 2014 stattgefunden. Eine flächendeckende Absatzstruktur ist ab 2015
vorgesehen.
EVERLAST Energy-Drink – the Choice of the Champions
20
3.3 Biermarke GARLEY Die Biermarke „GARLEY“ wird urkundlich seit dem Jahre 1314 erwähnt und ist mit
seiner fast 700-jährigen Tradition tief in der Bevölkerung in der Region verwurzelt
sowie ein Symbol der jahrhundertealten Braukunst in Deutschland.
Mit einem zielgerichteten Investment zur Übernahme der Markenrechte, einer
strategischen Medienkampagne, einer Marketingstrategie und einer
Vertriebsoffensive, sollen zuerst die Heimatregion und dann internationale Märkte
gewonnen werden.
Erste Analysen haben besonders im asiatischen Raum einen hohen Erfolgsfaktor für
den Vertrieb dieses Bieres gezeigt.
Historische Etiketten der Marke GARLEY
GARLEY Brauerei in Gardelegen (Magdeburg)
21
4. RISIKOHINWEIS Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass mit der Ausnahme der Tatsachen alle
Aussagen dieser Informationsschrift, insbesondere Aussagen bezüglich möglicher
zukünftiger Pläne und Ziele des Unternehmens, in die Zukunft gerichtete Aussagen
sind, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Es kann keine Sicherheit dafür geben,
dass sich diese Aussagen als zutreffend erweisen werden.
5. KONTAKT ERGOKONZEPT AG
Yorckstraße 4
14467 Potsdam
Tel.: 0331-280 14 06
Fax: 0331-280 14 07
[email protected]
www.ergokonzept.de
22

Documentos relacionados