Umschlag Hubertus-Zeitung 2015.qxp_Layout 1

Сomentários

Transcrição

Umschlag Hubertus-Zeitung 2015.qxp_Layout 1
Der Hubertus
Marschkonzert am 22. Mai und vom 23.– 25. Mai 2015:
Pfingst-Schützenfest
Feiern Sie mit uns!
Samstag | 23. Mai 2015 | 20:00 Uhr:
Party-Nacht im Festzelt
Live-Musik mit der Showband „Ambiente“…
…und in den Pausen WeinmarktAtmosphäre auf der Festzelt-Terrasse!
Wo? Alter Schützenplatz zwischen
Friedrichsdorf und Avenwedde.
3
Grußwort
Wir laden Sie herzlich ein!
Liebe Gäste, liebe Schützenfamilie,
vom 23. bis 25. Mai 2015 feiert die Schützenbruderschaft St. Hubertus AvenweddeFriedrichsdorf ihr traditionelles Pfingstschützenfest. Zu diesem Fest lade ich Sie im
Namen des Vorstandes und unseres Kaiserpaares Hermann und Eva Walljasper ganz
herzlich ein. Unser Schützenfest hat eine unverwechselbare Atmosphäre. Viele
unterschiedliche Menschen kommen hier zusammen und erleben, dass Tradition
und Werte nicht nur erhalten und gepflegt, sondern auch aktiv gelebt werden.
Das Schützenfest schafft Geselligkeit und Frohsinn und sorgt dafür, dass Menschen
sich begegnen und zusammenrücken. Danke sagen
möchte ich unserem Kaiserpaar Hermann und Eva,
sowie dem gesamten Hofstaat. Sie haben unsere
Bruderschaft auf allen Schützenfesten bestens
vertreten. Allen Mitbürgern und Mitgliedern, die unsere
Schützenbruderschaft im Laufe des Jahres unterstützen,
fördern und uns immer zur Seite stehen möchte ich an
dieser Stelle noch einmal meinen herzlichen Dank
aussprechen. Bedanken möchte ich mich auch bei allen
freiwilligen Helfern, die ein Schützenfest erst möglich
machen. Ein besonderer Gruß gilt allen Kranken und
denen, die leider nicht am Schützenfest teilnehmen
können. Ihnen wünsche ich eine baldige Genesung. Ich
wünsche allen Schützenschwestern und -brüdern mit
Brudermeister:
Ihren Familien, sowie allen Gästen ein harmonisches
Rainer Peters
und unbeschwertes Pfingstschützenfest 2015.
Rainer Peters, Brudermeister
[email protected]
googlemail.com
Hubertus-Schützenfest 2015
4
Auftakt mit großem
Marschkonzert
Am 22. Mai 2015
spielen mittlerweile zum
sechsten Mal
der Musikverein
Avenwedde und
der Spielmannszug Blau-Weiß Avenwedde auf zum
großen Marschkonzert. Der Freitagabend gehört
somit schon traditionell der Blasmusik und ist der
schwungvolle Auftakt des jährlichen Schützenfestes. Ab 19.30 Uhr zeigen unsere beiden heimischen
Orchester wieder all ihre Spielfreude und Musikalität
und bringen das Festzelt zum Beben. Von klassischer
Marschmusik bis hin zu Musik der Neuzeit, alles
gehört zum Repertoire. Da springt der Funke bestimmt
wieder über. Klatschen, Singen und Schunkel,
alles ist erlaubt.
Freitag, 22. Mai
» 19:30 Uhr:
Großes
Marschkonzert
im Festzelt
Schon an dieser Stelle möchten wir uns bei allen
Musikern und den Dirigenten herzlich bedanken!
Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf bei den
Mitgliedern der mitwirkenden Vereine und natürlich
an der Abendkasse.
5
Hubertus-Schützenfest 2015
Kaiserball und
Weinstuben-Atmosphäre
Am Samstag, 23. Mai, ist wieder Ballnacht im Schützenzelt. Der Höhepunkt des Schützenjahres kann in
diesem Jahr sogar als Kaiserball gefeiert werden, den
Eva und Hermann Walljasper gegen 20:30 Uhr
eröffnen werden. Alle sind herzlich willkommen, um
in festlichem Rahmen bei gekühlten Getränken und
in ausgelassener Stimmung mit uns zu feiern.
Die Partyband „Ambiente“ läd mit toller Live-Musik
zum „Abfeiern“ ein. Das heißt nicht nur Rock, Pop oder
aktuelle Hits, sondern auch gute deutsche Partymusik
zum Mitsingen und Tanzen, dabei immer mit sicherem
Gespür für den Geschmack der Zuhörer. Und zwischendrin sorgt das DJ-Team „Light-System“ dafür, dass die
Stimmung auf dem Höhepunkt bleibt.
Samstag, 23. Mai
» 16:00 Uhr:
Antreten
an der Gaststätte
Immelwirth,
Marsch zum
Ehrenmal, Kranzniederlegung
und Totengedenken
» 18:30 Uhr:
Kroneschießen
aller weiblichen
Gäste um den
Titel der
„Miss St. Huberta“
» 20:30 Uhr:
Kaiserball
mit „Ambiente“
und dem
DJ-Team
„Light-System“
Der St. Hubertus Festplatz bietet in diesem Jahr wieder eine gemütliche Weinterrasse, bei schönem Wetter
unter freiem Himmel. Genießen Sie leckere Rot- oder
Weißweine und prickelnden Prosecco, dazu die ein
oder andere kulinarische Köstlichkeit.
el
rnenhimm
te
S
rm
te
n
Flammkuchen, Leckeres vom
hen u
Flammkuc
21 Uhr!
Wein und
Grill und vieles mehr sorgen für
kbar: 20 –
in
r
d
g
n
o
L
ur in der
besondere Gaumenfreuden.
Happy-Ho
Hubertus-Schützenfest 2015
Sonntag, 24. Mai
» 15:00 Uhr:
Antreten der
Schützen und
Gastvereine am
Vereinslokal
„Haus Reilmann“
zum Festumzug
» 17:00 Uhr:
Vogelschießen
der Jungschützen
» 18:00 Uhr:
König-der-JungschützenkönigeSchießen
» 20:00 Uhr:
6
Festumzug: Höhepunkt
des Schützenjahres
Schützenfestsonntag: Höhepunkt für das Kaiserpaar
und seinen Hofstaat. Am Vormittag finden sich das
Throngefolge, Verwandte, Bekannte und Freunde beim
Kaiser ein. Die Königswache tritt Ihren Di enst an und
bewacht das Regentenpaar. Für musikalische Unterhaltung sorgt hier der Spielmannszug Blau-Weiß
Avenwedde. Am Nachmittag findet dann der große
Festumzug in Galagarderobe mit unseren befreundeten Vereinen statt. Neben den Nachbarvereinen werden in diesem Jahr wieder Gäste aus Petershagen und
Refringhausen erwartet. Nach dem Eintreffen auf dem
Festplatz beginnt dann der gemütliche Teil. Für das
leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Kaffee und hausmachter Kuchen, kühle Getränke und warme Speisen
gibt es in großer Auswahl. Unsere Jungschützenkönigin Tina Becker muss bald ihre Krone abgeben,
denn beim Vogelschießen der Jungschützen wird
heute ein neuer König oder eine neue Königin gekrönt.
Danach wird noch der Köng der Jungschützenkönige
ausgeschossen.
mel
Sternenhim
rm
te
n
u
n
he
Uhr!
Flammkuc
r: 20 – 21
a
b
Wein und
k
in
r
d
g
on
ur in der L
Happy-Ho
Ab 20:00 Uhr spielt dann das
GTown-Rock Orchestra zum Tanz
auf und die fröhliche Feier darf
bis weit in die Nacht gehen.
7
Hubertus-Schützenfest 2015
Ablösung für Kaiser
Hermann gesucht!
Wir sind gespannt darauf, wer in diesem Jahr den
letzten Schuss abgibt und als Königin/König 2015/16
in die Geschichte unseres Vereins eingehen wird.
Die Schützen müssen treffsicher sein, um dem
Vogel die Insignien Zepter, Apfel und Krone zu entreißen, bevor dann gezielt auf den Vogel angelegt
wird. In manchen Jahren hat sich der Vogel schon als
besonders zäh erwiesen, aber immer ist es noch
gelungen, ihn komplett aus dem Vogelfang zu holen.
Die Schießmeister leiten den Wettkampf am
Vogelhochstand und können der potenziellen Königin/
dem potenziellen König gute Tipps geben.
Wir wünschen der neuen Throngesellschaft schon
an dieser Stelle ein schönes, erfolgreiches und
unterhaltsames Regierungsjahr!
Montag, 25. Mai
» 8:30 Uhr:
Heilige Messe
auf dem Hof
Pollmeier,
Brüder-GrimmWeg 21
» 11:30 Uhr:
Vogelschießen
ca. 13:30 Uhr
Proklamation
» 18:00 Uhr:
Antreten
auf dem
Meierhof
Avenwedde
» 19:00 Uhr:
Vorstellung des
neuen Throns
anschl. Musik
und Tanz mit
dem DJ-Team
„Light-System“
Am Abend stellt die neue Königin/der neue König
seine Gefolgschaft für das kommende Jahr vor.
Mit Musik vom DJ-Team Light-System wird eine
abschließende Partynacht mit dem
el
rnenhimm
te
S
rm
te
n
neuen und dem alten Thron,
hen u
Flammkuc
21 Uhr!
Wein und
dem Verein und hoffentlich
kbar: 20 –
in
r
d
g
n
o
L
ur in der
vielen Gästen gefeiert.
Happy-Ho
Hubertus-Einblicke
8
Unsere JungschützenAbteilung stellt sich vor
Zurzeit repräsentiert die Jungschützenkönigin Tina
Becker den Jungschützenthron. Dieser besteht neben
ihr aus Laura Kastrup & Sven Bachmann, Desiree
Frisch & Rene Franzke sowie Jennifer Kastrup &
Mirko Volgmann. Adjutant ist Frederick Graeßner.
Jungschützenmeister:
Maximilian Flötotto
[email protected]
Im vergangenen Jahr haben die Jungschützen wieder
an verschiedenen Aktionen des Schützenwesens teilgenommen. Darüber hinaus organisieren sie jedes
Jahr die Weihnachtsbaumsammelaktion. Der Erlös
wird zu Gunsten von kranken oder benachteiligten
Kindern und Jugendlichen gespendet. So gingen in
den vergangenen Jahren bereits Spenden z. B. an die
v. Bodelschwinghsche Stiftung Bethel, das Kinderschutz-Zentrum Gütersloh e. V. oder die „Abenteuer
Leseland Kinderbücherei im ev. Gemeindehaus“. In
diesem Jahr konnte die stolze Summe von 1.150 Euro
an das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe
übergeben werden, um diesmal Familien und deren
unheilbar erkrankten Kindern- und Jugendlichen zu
helfen. Die Jungschützen laden alle Kinder und Jugendlichen herzlich zum Schützenfest ein, um vielleicht ein wenig in das Schützenwesen reinzuschnuppern. Für Fragen stehen sie wieder bereit und freuen
sich über viele kleine und größere Besucher.
9
Hubertus-Einblicke
Immer das Ziel fest im Blick –
der Schießclub
Der Schießclub blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück: Die Mannschaft Damenaltersklasse (Marion Brunsing, Birgit Dreisilker, Ursula Franz, Bärbel Horsthemke)
errang den 1. Platz bei den Rundenwettkämpfen der Saison 2013/2014, in der
Seniorenklasse errang Karl-Heinz Wiese den 2. Platz und Willy Heitmann den
5. Platz. In der Klasse Schützen Freihand erzielte Robert
Stengele den 3. Platz. Für die Wettkampfsaison 2014/
2015 konnten 12 Mannschaften gemeldet werden. Hier
konnten wir zwei neue Damenmannschaften und eine
neue Herrenmannschaft melden, die die Saison sehr
erfolgreich abschlossen. Im Vorstand des Schießclubs
gibt es eine Veränderung: der bisherige 2. Vorsitzende
Andreas Heine wurde abgelöst durch Bernd Kastrup. Auf
der Jahreshauptversammlung wurde Franz-Josef Kleinebrummel als „Schütze des Jahres“ geehrt. Die Ehrung
„Sportler des Jahres“ ging in diesem Jahr an die Pistolenmannschaft mit Jürgen Dreisilker, Maximilian Flötotto,
Vorsitzender des
Thorsten Jäger, Jörg Treptau und Markus Sellmann, die
Schießclubs:
bei den Rundenwettkämpfen den 2. Platz in ihrer Klasse
Bernhard Reker
belegte. Der Schießclub organisiert im Laufe des Jahres
[email protected] Aktivitäten – wie z. B. das Osterfeuer auf dem Hof
avenwedde.de
Hagenlüke, das Ostereierschießen am Ostermontag, das
Grillen zum Anfang der Schießsaison etc. Hier möchte
Traingszeiten:
sich der Vorstand bei allen fleißigen Helfern recht herzMi. 18:30 – 20:30 Uhr
lich bedanken. Ohne die tatkräftige Unterstützung aller
Fr. 19:00 – 20:30 Uhr
Mitglieder wäre all das nicht möglich. Dankeschön!
Hubertus-Einblicke
10
Damenabteilung: Ein lebhafter
Mix unterschiedlichen Zutaten
Das Bild vom antiquierten Vereinsleben haben die Hubertus-Frauen längst
verändert. Unsere Philosophie ist ein zwangloses und innovatives Vereinsleben,
das sich mit uns und der Zeit, in der wir leben weiterentwickelt. Unser Vereinsleben
besteht aus weit mehr als den gelegentlichen Zusammenkünften, die im Mitgliedsbeitrag enthalten sind – unser Vereinsleben ist ein lebhafter Mix aus unterschiedlichen Zutaten:
Lebensfreude: „Miss St. Huberta“, Fahrradtouren, PrivatDinner, Frühstückscafé, Salzgrotte, Seminare, Adventsmärkte, Weihnachtsfeiern...
Wissensdurst: Tages- und Kurzreisen z. B. nach Dresden,
Amsterdam, Rotenburg, Emsland, Thüringen, Firmenbesichtigungen...
Vorsitzende des
Damencorps:
Elke Reker
[email protected]
Die Hubertus-Frauen treffen sich zu den unterschiedlichsten Aktivitäten und jedes Mitglied kann individuell
über die Teilnahme am breitgefächerten Angebot
entscheiden. Daher ist eine Mitgliedschaft in der
St. Hubertus-Damenriege auch für die Frauen eine gute
Alternative, die eine unabhängige Form der Mitgliedschaft ohne Verpflichtungen suchen. Wer Interesse hat
bei uns mitzumachen, ist herzlich eingeladen. Besuchen
Sie uns gerne vorab im Internet unter www.hubertusavenwedde.de. Zum Schluss geht ein Dank an alle Mitgliederinnen für Ihre Treue zum Verein und Ihr aktives
Teilnehmen an den Veranstaltungen.
11
Hubertus-Einblicke
Kein Schützenfest
ohne die Königswache
Seit dem die Königswache im Jahr 1992 eine feste
Gemeinschaft wurde, hat sie sich über die Jahre als Institution im Schützenverein integriert. Zurzeit besteht sie
aus 20 Mitgliedern, die durch den Vorsitzenden Frank
Eickholz vertreten wird, Mitte des Jahres wird dieser von
Mark Lienenlüke abgelöst. Ein Mal im Monat treffen sich
die Mitglieder, um auf bevorstehende Aktionen hinzuweisen und zu planen. Das Schützenfest ist in den Monaten vor dem Fest ein wichtiger Punkt auf der Agenda
der Königswache. So hilft die Königswache u. a. beim
Auf- und Abbau des Festzeltes. Aber auch während des
laufenden Schützenjahres steht sie dem Verein tatkräftig zur Seite. Wie der Name schon sagt, ist es auch ihre
Aufgabe den König zu „bewachen“. In diesem Jahr hat
die Königswache sogar die Ehre ein Auge auf den Kaiser
Hermann Walljasper zu werfen, der zur Freude aller
selbst Mitglied der Königswache ist. Es hat sich zu einer
festen Tradition entwickelt, vor dem Schützenfest beim
amtierenden Regenten bei einem kleinen Umtrunk und
einem Imbiss ein Wachhäuschen aufzustellen. Am
Pfingstsonntag schaut die Königswache dann persönlich am frühen Morgen beim Kaiser nach dem Rechten.
Wer die Königswache einmal sehen möchte ist herzlich
zum Schützenfest eingeladen, dort nimmt sie selbstverständlich als eigene Gemeinschaft am Festumzug teil.
Vorsitzender der
Königswache:
Frank Eickholz
koenigswache%bastian.
[email protected]
Hubertus-Nachlese
12
Termine im Schützenjahr
Mai:
Im Mai findet der Höhepunkt unserer Schützenbruderschaft
statt – das Schützenfest. Eingeleitet wird das Schützenfest, wie
in den vergangenen Jahren, mit dem Marschmusikkonzert am
Freitag vor dem Pfingstwochenende. Der Spielmannszug BlauWeiß Avenwedde sowie der Musikverein Avenwedde sorgen für
die richtige Stimmung im Festzelt und überzeugen mit ihrem
Können auf ganzer Linie. Interessierte können Karten bei den
Schützenmitgliedern oder den beiden Vereinen erwerben. Am
Pfingstmontag endet dann die Amtszeit unser Kaiserpaares
Hermann und Eva Walljasper mit dem Vogelschießen.
Juni
Nachdem es nach dem Schützenfest erst mal wieder etwas
ruhiger geworden ist und Revue gezogen wird, naht mit
Fronleichnam der nächste Feiertag, an dem der neue König mit
seinem Throngefolge sowohl einer starken Abordnung an
Schützenmitgliedern an der Fronleichnamsprozession in
Friedrichsdorf teilnehmen wird. Im vergangenen Jahr war unser
Kaiser samt Throngefolge auf dem Schützenfest der Schützenkameraden St. Georg Dreiländereck in der Sürenheide, um
dort dem neuen Thron und deren Königspaar zu gratulieren.
Außerdem besuchte man wieder das Schützenfest in
Petershagen mit großer Abordnung und pflegte damit eine
langandauernde Freundschft zwischen beiden Vereinen.
Besonders erfreulich war die starke Beteiligung unserer
Jungschützen.
Hubertus-Nachlese
13
Juli:
Im Juli besuchen unsere Schützen auch die Schützenfeste der benachbarten Schützenvereine in Avenwedde und Friedrichsdorf und
nehmen selbstverständlich an deren Schützenfestumzügen teil.
Das neue Königspaar und sein Throngefolge begleiten die Festumzüge und repräsentieren somit weiterhin unsere Bruderschaft.
August
Im Ferienmonat August geht es etwas ruhiger zu. 2014 war aber
wieder Bauernmarkt auf dem Hof Hagenlüke. Auch da war der
amtierende Thron gerne und stark vertreten.
September
Im September sind unsere Schützen zu Gast auf dem Feuerwehrfest des Löschzugs Avenwedde Bahnhof. Hier möchten Sie
in diesem Jahr ihren Siegertitel im „Spiel ohne Grenzen“ verteidigen. Kurz darauf findet Mitte September ein Abendspaziergang statt, bei dem im Anschluss der Bierkönig ausgeschossen
wird. Andreas Gerdtoberens regiert zurzeit noch als Bierkaiser,
bis er von seinem Nachfolger oder seiner Nachfolgerin abgelöst
wird. Er wurde während des tollen Ausflugs nach Bad Zwischenahn gekürt. Außerdem nahm der St.-Huberts-Schützenverein
am Umzug des Bundesschützenfestes in Kerkrade teil.
Auf dieses Ereignis bereitete sich der Thron während eines
Holländischen Abends in Ruthmanns Mühle mit Käse, Grolsch
und Holland-Quiz bestens vor.
Oktober:
Im Oktober versammeln sich die Schützen beim traditionellen
Maibaumeinholen bei der Stiftung Altewischer. Am letzten
Oktoberwochenende findet der Bezirkskönigsball im Festsaal
des Gasthofes Seppel Kreutzheide in Rietberg statt. In feierlicher Atmosphäre und in einem festlich geschmückten Saal
finden sich viele Bruderschaften ein, um gemütliche Stunden zu
Hubertus-Nachlese
14
Oktober:
verbringen und mit den neuen Throngesellschaften auf ein
erfolgreiches weiteres Thronjahr anzustoßen. Eingestimmt
auf dieses Fest hatte sich unsere Throngesellschaft auf der
Feier unseres Kaisers anlässlich seines 65. Geburtstags.
Als Geschenk hatte ihm sein Thron ein Kaiserdenkmal und zwar
das „Hermannsdenkmal“ aus Eisen in den Vorgarten gestellt.
November:
Mit den kalten Novembertagen beginnen wieder die Vereinsmeisterschaften. Neben den aktiven Mitgliedern haben auch die
passiven Mitglieder im gesamten November die Möglichkeit, ihr
Können unter Beweis zu stellen. Desweiteren findet auch unser
jährlicher Bruderschaftstag statt. Dieser wird mit einer heiligen
Messe eingeleitet. Beim anschließenden gemeinsamen Abendessen blicken die Schützen zusammen zurück auf das vergangene Jahr. Die Vorsitzenden der einzelnen Abteilungen tragen
z. B. Ihren Jahresbericht vor. Ein Besuch des Konzerts des
Jugendmusikkorps Avenwedde steht im November ebenfalls
traditionell auf dem Programm.
Dezember:
Im Dezember begeht der amtierende Thron meistens sein Bergfest. Im diesem Jahr viel die Feier zufällig auf den Nikolaustag.
Zuerst besuchte man den wunderschönen, stimmungsvollen
Weihnachtsmarkt in Eckhardsheim, dann Einkehr bei Reilmann
zum Wildessen. Hier konnte der Nikolaus mit Knecht Ruprecht
und Engelchen begrüßt werden. Der Nikolaus fand aber nicht
nur lobende Worte, ein Geschenk bekam trotzdem jeder.
Für die Kinder im Verein brachte der Nikolaus seine Gaben beim
3. Weihnachtmarkt am Schützenheim. Stimmungs- und liebevoll
war wieder alles hergerichtet. Weihnachtliche Dekorationen und
Leckereien erwarteten die Gäste. Es war eine gelungene
Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest.
Hubertus-Nachlese
15
Januar:
Am 17. Januar hat das Kaiserpaar Eva und Hermann Walljasper
wieder zum traditionellen Winterball geladen. Sie eröffneten
damit die diesjährige Schützensaison. Neben den Nachbarvereinen, Vereinsmitgliedern und Freunden, sind auch die seit Jahren
befreundeten Schützen der Bürgerschützen Gesellschaft Petershagen der Einladung sehr zahlreich gefolgt. Bevor am selben
Abend richtig gefeiert werden konnte, wurden die Vereinsmeister ausgezeichnet.
März:
Anfang März nahmen unsere Schützen mit insgesamt 725
weiteren Teilnehmern aus 19 Bruderschaften an dem Bezirksbruderschaftstag in Langenberg teil. Ende März fand wieder der
jährliche Seniorennachmittag statt. Der amtierende Thron
richtete diesen aus und sorgte für das leibliche Wohl der Gäste.
Ein Termin der auch in diesem Jahr von vielen Senioren wahrgenommen wurde. Außerdem war unser Thron vom Bundesschützenkönig aus Thüle zum Bundeskönigsball nach Salzkotten
eingeladen. In der großen Festhalle waren viele hunderte
Schützen aus der ganzen Region vertreten. Auch unser
Kaiserpaar Eva und Hermann Walljasper samt Throngefolge
haben bei diesem besonderen Anlass nicht gefehlt.
April:
Traditionsreich hat auch der April begonnen. Am Osterwochenende fand erst das vom Schießclub veranstaltete Osterfeuer
statt. Die überaus hervorragend organisierte Veranstaltung war
wie im vergangenen Jahr bestens besucht. Am Ostermontag
folgte bereits das Ostereierschießen. Große und kleine Besucher – nicht nur aus dem Schützenwesen – konnten sich über
viele kleine Überraschungen freuen und zusammen in gemütlicher Atmosphäre das Osterfest am letzten Ostertag ausklingen
lassen.
Hubertus sagt: Danke!
16
RALF POLLMEIER
-ÂBELWERKST±TTEN
"USCHSIEWEKE
Möbel- & Innenausbau
Sonderanfertigungen
Brüder Grimm Weg 21 · 33335 Gütersloh
Mobil 01 70 / 3 16 69 70 · Fax 0 52 09 / 91 73 24
E-Mail: [email protected]
)NDUSTRIESTRŠ6ERL3ÈRENHEIDE
WWWMBMOEBELDEŠ&ON
SPEDITION HERMANN-JOSEF
WULLENGERD
Avenwedder Str. 295 | Gütersloh | Tel. 05209 980435
W.+ A. Varnholt
Schlosserei und Metallbau
Avenwedder Straße 456 · 33335 Gütersloh
Telefon: 05209/981150 · Fax: 05209/981157
[email protected] · www.varnholt-metallbau.de
Ihr Fachmann für Hausgeräte
Immelstraße 173, 33335 Gütersloh, Telefon: 0 52 41 / 97 69 50
www.sagemueller-service.de
Öffnungszeiten: Mo - Fr: 9:00 – 17:30 Uhr, Sa: 9:00 – 12:00 Uhr
Bau- und Möbeltischlerei
Bestattungen
Luise-Hensel-Str. 180 · Gütersloh · 05209-3310
Reker Baulelemente
Fenster - Türen - Tore - Rolläden
Siekstraße 55 · 33335 Gütersloh
05209-5329 · [email protected]
Gehle Reisen GmbH · Nikolaus-Otto-Straße 3 · 33335 Gütersloh
Telefon (05241) 40348-0 · Fax 40348-22 · www.gehle-reisen.de
JoRe Werkzeugbau GmbH
Elektromeister Helmut Nötzel
• Elektroinstallation
Rotkehlchenweg 30 · 33335 Gütersloh
• Beleuchtungsanlagen Tel.: 05209-4700 · Fax : 4900 · Mobil: 0171-222 4700
• Antennenanlagen
E-Mail: [email protected]
Chromstr. 86, 33415 Verl
Telefon: 05246 / 9286-0
Telefax: 05246 / 9286-29
[email protected]
Direktverkauf
Isselhorster Str. 10-12, 33335 Gütersloh
Tel.: 05241 740010
Fax: 05241 7400121
E-Mail: [email protected]
Unsere Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 7:00 - 18:30 Uhr
Sa.: 8:00 - 14:30 Uhr
Tankautomat 24h Service
Sürenheider Straße 58, D-33335 Gütersloh
Telefon 0 5241 . 77 32 4, Fax: 0 5241 . 73 78 6
www.christophliemke.de
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
8.00 - 18.00 Uhr
Samstag
8.00 - 13.30 Uhr
Wir wünschen allen Schützen sonnige und freudige Festtage!
•
•
•
•
Nah- und Fernverkehr
Containerdienst
Straßenreinigung
Baustoffe
Industriestraße 11
33415 Verl
Telefon 0 52 46 / 22 51
Telefax 0 52 46 / 8 26 05
Bergstraße 24 · 33415 Verl · Tel. 05246 4800
17
Hubertus-Vorschau
Und nach dem Fest ist vor dem Fest!
Wie bereits in der Terminübersicht beschrieben, wird
es auch nach dem Schützenfest nicht langweilig.
Verschiedene offizielle aber auch interne Termine
müssen oftmals vorbereitet und organisiert werden –
ein Ereignis folgt dem anderen. So sind ständig viele
Mitglieder daran beteiligt bei den verschiedenen
Aktionen zu helfen. Nur gemeinsam können wir das,
was wir so schätzen vorantreiben und jedes Mal aufs
Neue bewältigen.
So muss der Schießstand in naher Zukunft umfassend
renoviert werden, um dem heutigen Stand der Technik
zu entsprechen. Im Jahr 2017 steht die 125-Jahrfeier
der St. Hubertus-Schützen an, an deren Planung der
Vorstand bereits mit Hochdruck arbeitet und für Ideen
und Anregungen, sowie Unterstützung offen ist.
Ein weiterer fester Termin im Schützenkalender ist der
„Plattdeutsche Abend“ – hier treffen sich jeden ersten
Freitag im Monat um 20:00 Uhr alle, die gerne plattdeutsch sprechen wollen oder die es lernen möchten.
Das Osterfeuer auf dem Hof Hagenlüke, die Müllsammelaktionen, das Einsammeln der Weihnachtsbäume durch unsere Jungschützen sind ebenfalls
feste Programmpunkte im Jahr.
Hubertus-Vorschau
Impressum
Herausgeber: St. Hubertus
Schützenbruderschaft
Avenwedde-Friedrichsdorf e. V.
www.hubertus-avenwedde.de
Texte und Anzeigen:
Mitglieder und Gönner
des Vereins
Fotos: Karl-Heinz Wiese und
andere Mitglieder des Vereins
Konzept, Layout und
Herstellung:
Marita Sagemüller
[email protected]
Auflage und Erscheinungsweise: 2.500 Stück, jährlich
18
Jährlich wird eine erlebnisreiche Wochenendfahrt für
die Schützendamen und ihre Freundinnen von Monika
Heitman und Bärbel Horsthemke organisiert. Ein ganzer Bus voll Frauen geht dann auf Tour. Willi Heitmann
kümmert sich meistens darum, dass das Bierkönigschießen einen würdevollen Rahmen erhält. Tolle
Fahrten, im letzten Jahr nach Bad Zwischenahn, sind
aus diesen Planungen entstanden.
Aber jetzt freuen wir uns auf das Schützenfest 2015.
Gerne stehen Ihnen unsere Schützen Rede und
Antwort. Auch für neue Ideen aber auch konstruktive
Kritik haben wir ein offenes Ohr. Scheuen Sie sich
nicht und besuchen Sie uns auf unserem Schützenfest. Wir freuen uns über Ihren Besuch und hoffen
dass Sie mit uns erholsame und vor allem stressfreie
Pfingsttage verbringen und dem Alltag vielleicht kurz
entfliehen können. Der amtierende Thron, der Vorstand und die gesamte Schützenbruderschaft haben
dafür alles bestens organisiert. Wir laden Sie herzlich
ein, am Freitag beim großen Marschkonzert und an
allen drei Schützenfesttagen unsere Gäste zu sein und
mit uns zu feiern! In diesem Sinne mit Schützengruß
und Horrido
Ihre St. Hubertus Schützenbruderschaft
Hubertus sagt: Danke!
19
Trendelheide 4
33335 Gütersloh
Tel: 05241/27763
Mobil: 0172/5201009
www.lieder-dach.de
[email protected]
Öffnungszeiten:
Mo.–Fr.
8.00–18.00 Uhr
Sa.
8.00–13.00 Uhr
Meisenweg 2 · Tel. 0 52 41/70 49 675
Tel. 05241/75005
[email protected]
www.malerbetrieb-hensdiek.de
Avenwedder Straße 85 · 33335 Gütersloh · 05241 702886
Friedrichsdorfer Straße 54, 33335 Gütersloh, Telefon:05241 97690
Haller Straße 90, 33334 Gütersloh, Telefon: 05241 965070
A. MENSE
Forellenweg 1
Gütersloh-Avenwedde
Tel. (05209) 28 28
Fax 32 11
www.schlosserei-mense.de
Immelstraße 185, 33335 Gütersloh, Tel.: 05241 77135
Auf'm Reck 44
33334 Gütersloh
05241 94020
R&B Wullengerd GbR · Paderborner Str. 102 · 33335 Gütersloh
Tel. 0 52 09-91 96 32 · [email protected] · www.rollrasen-owl.de
Rollrasen · Rasensaatgut · Dünger und mehr
Für Wühlmaus und Grimme Kartoffel- und Gemüseerntemaschinen
Avenwedder Straße 82, 33335 Gütersloh, Telefon: 05241 972797
Floristik
Gartenbau
Baumschule
Rembrandtweg 5 · 33335 Gütersloh · Telefon: 0 52 09 / 9 80 58-5
Schillerweg 11
33335 Gütersloh
Tel.05209/3219
www.blumen-hagenlueke.de
Wir sehen uns also Pfingsten
beim St.-Hubertus-Schützenfest, Alter Schützenplatz,
zwischen Avenwedde und Friedrichsdorf!
An dieser Stelle möchten wir allen danken,
die durch privates oder gewerbliches Sponsoring, Sachspenden
oder ihren persönlichen Einsatz unseren Schützenverein –
oftmals schon jahrelang – unterstützen.
Vielen Dank!

Documentos relacionados