Präsentation zum Vortrag

Сomentários

Transcrição

Präsentation zum Vortrag
eLearning in den USA
Der Mythos Amerika
Rolf Schulmeister
Der Fernstudien-Markt in den USA ist in den letzten Jahren steil
angestiegen …
die Größenordnungen und Wachstumsraten sind eindrucksvoll …
rund drei Millionen Studierende haben davon 2004 Gebrauch
gemacht …
Hans Weiler, Stanford
USA Postsecondary
students total
16,5 Mio
online
enrollments
3,3
2.876.000
online courses
118.100 = 5,9%
participating staff
6%
NCES 2004
These: Die American DE Statistics sind
weder beeindruckend noch bedrückend
U.S. Education Statistics
Deconstructed
American Statistics 1999-2005
U.S. Department of Education: National Center for Education Statistics
(NCES)
U.S. Department of Commerce: Economics and Statistics Administration: U.S.
Census Bureau
U.S. General Accounting Office (GAO)
National Postsecondary Education Cooperative (NPEC)
National Education Association (NEA)
Council for Higher Education Accreditation (CHEA)
Chancellor’s Office der California Community Colleges (CCC)
American Council on Education (ACE)
American Distance Education Consortium (ADEC)
Sloan Consortium (Sloan-C)
California Community Colleges
1995
2000
Enrollments
54.525
104.153
Courses
1.562
3.979
Anteil an Kursen
gesamt
0,63%
1,2%
Falls der Trend anhält und sich die Zahlen alle 5 Jahre
verdoppeln, lägen die CCC 2010 bei 4,8 %.
3,3
Mill. Online-Studenten?
<0,82
30% der enrollments stammen von Studenten, die
alle Kurse online studieren (Fernstudent)
70% der enrollments stammen von Studenten, die
mindestens einen Kurs online studieren
Enrollments – nicht Personen! Studierende sind an
Präsenzhochschulen eingeschrieben.
18% der enrollments sind für Graduate/First
professional credit granting courses
82% der enrollments sind für Undergraduate credit
granting courses
0,52
52% der enrollments kommen von 2-year Colleges
1,0
2,3
<1,0
-0,18
Konzentrationen — Cluster
82,9% der Enrollments sind von öffentlichen Hochschulen (Private
Hochschulen als Refugium für Präsenzlehre ?)
Wenige Hochschulen verzeichnen die meisten Enrollments:
Phoenix 170.000 Maryland 30.000
Wenige Fächer bieten die meisten Kurse an:
Business Nursing
Die Masse der Enrollments entfällt auf wenige Kurse: Mariposa CC:
44% entfallen allein auf 25 von 2.000 Kursen (Carol Twigg 2003, S. 118)
Enrollment & Hochschultyp
Institutionen
Engagement
Enrollments
Anteil
public 2-year
1.070
90%
1.436.000
48%
public 4-year
620
89%
945.000
32%
private 4-year
1.800
40%
589.000
20%
? Was genau ist die ominöse Rolle der 2-year Colleges ?
Online-Kurse nach
Abschlüssen
Master
20%
Specialized
4%
Doctorate
16%
Associate
52%
Bachelor
8%
Associate
Master
Specialized
Doctorate
Bachelor
Motivforschung
Motive der Studierenden,
die Rolle der Associate Degrees
und die 2-year Colleges
Convenience
Fulfill requirement for AA/AS
Improve job opportunities
Instructor reputation
Fulfill requirement for transfer
Personal interest
Other
75
56
38
19
0
Reason to chose DE
Convenience ?
Vereinbarkeit von
Arbeit und Lernen
Vereinbarkeit mit
Familienpflichten
Einsparung von Fahrtzeiten
“no need for commuting”
Vereinbarkeit mit Zeitplanung
“ the ability to fit courses
into their daily schedule”
Finanzielle Gründe
Konflikte mit Lehrenden
Angebotspalette des
eigenen College
requirements for AA/AS ?
Associate Degree
Associate Degrees
parallel programs that are
in Arts
sind Aufgabe der
like the first 2 yr. of a 4yr
Associate Degree
2-year Colleges
college curriculum often
in Science
referred to as a Transfer
General Education
General Education
Degree
umfasst Schreiben,
umfasst auch
Englisch,
Leibesübungen und
“Die Geschichte
Studieninhalte
bewegen sich weitgehend
usw.
Turnen!
remedial
auf dem Niveau der gymnasialen Oberstufe.”
coursetaking
Voraussetzung
Technological
and vocational
BLK
2004
für den Umstieg
specialties that are usually
auf 4-year
sufficient for entrance into
credit
recovery
Colleges
an occupational field
These: eLearning ist die Reparatur
am System, das wir einführen
Der Druck des BA wird nach unten durchgereicht …
Making up credits
Scheduling conflict
Accelerating graduation
Prefer online courses
Cyber/Home school
Courses not offered
Medical problems
Teacher/school conflict
Other
23%
22%
18%
16%
7%
6%
3%
3%
2%
Die Betroffenen werden immer jünger …
Was sich durch den BA entwickelt, kann man als neue Form
des sozialen Darwinismus bezeichnen.
Repetitoren aus Indien
auch für die Hochschulen
These: Es ist der Bachelor, der seinen
Druck nach unten weiterreicht
Digital Divide
Trägt eLearning zur Überwindung bei?
Bachelor and over
65%
49%
33%
16%
0%
25 and over
White
25 to 29
Black
Asian
Hispanic
Abschlussquote
100%
75%
50%
25%
0%
High School
White
Bachelor
Black
Asian
Hispanic
Der Faktor Arbeit
82%
der über 24jährigen
students are employees first and students second
rather than primarily students; many delay entry
into postsecondary education rather than enroll
immediately after high school, and a sizable number
come from foreign countries.
NCES: The Condition of Education 2004:81
Studierende Angestellte
56%
Arbeitende Studenten
Nur Studenten
26%
18%
31%
34%
12%
24-25 Jahre
30-35 Jahre
über 40 Jahre
25%
63%
35%
Was tun?
Qualität & Medien
in der Online-Ausbildung
Kompetenz & Zufriedenheit
Zufrieden
Egal
2006
SAT 601-800
SAT 801-1000
SAT 1001-1200
SAT 1201-1400
0
25
50
75
Keine Unterschiede nach Alter, Institution, Modi, Medien!
National Postsecondary Student Aid Study, 2000, 60,000 students
100
DED#80 Video one-way
DED#60 Text one-way
DED#30 Computer-assisted Instruction
3.500M
2.625M
1.750M
875M
1995
1996
1997
1998
1999
Video
Text one-way
Online
9.000M
6.750M
4.500M
2.250M
0M
95
96
97
98
99
00
01
02
03
Lehrende & Qualität
Ethnien, Status und Qualifikation
Beteiligte Lehrende nach Status
Full professor
Instructor
No rank
15%
11%
8%
4%
Associate professor
Lecturer
Assistent professor
Other
Beteiligte Lehrende & akad. Grad
Doctor
Bachelor
15%
11%
8%
4%
First professional
Less than BA
Master
These : Es geht um billige Lehre
hiring on a course-by-course basis (NCES 2002)
part-time faculty, those with temporary appointments, and those without faculty
status taught a higher proportion of their classes through distance education
programs than full-time staff (NCES 2002)
Online-Lehrkräfte sind billig. Online University of Phoenix: “OUP faculty members
are paid $12 to $17, about half as much per hour as the average assistent
professor in U.S. universities.”
und die Folgen: billige Dissertationen
name
subject
university
pages
Paul J. Guigere
education
Nova Southwestern U.
35
Marie Napoli
psychology
North Central U.
45
Santonino K. Banya
technology
U. Southern Mississipi
64
K.N. Granberry
business
Nova Southwestern U.
63
Muirhead
education
Capella U.
64
Danielle Babb
education
Capella U.
80
Thanh Ngyuen
education
Harvard U.
85
Fazit?
Wir …
führen Bachelor- und Master-Studiengänge ein
verzichten auf das dreizehnte Schuljahr
selektieren die Studierenden anders als durch
das Abitur
führen Studiengebühren ein
lassen Teilzeitstudierende als solche zu
importieren graduation caps und gowns
wie die Amerikaner!
Meine Zweifel
Entspricht der Bologna-Student nicht gerade dem
Studierenden-Typ, den DE in den USA anzieht?
Müssen wir runter von unserem hohen
(didaktischen) Ross und nur noch für
misserfolgsängliche Studierende lehren?
Zementieren wir die Digital Divide? den sozialen
Neo-Darwinismus?
Unterstützen wir eine verfehlte Bildungspolitik?
“Die Zeit der fertigen Rezepte, der einfachen und
auswendig gelernten Formeln,
die genügten, um die Komplexität unseres Lebens
zu erklären, neigt sich dem Ende zu.”
Juan Luis Cebrián, Club of Rome 1998