Endodontie Fälle und Fakten

Сomentários

Transcrição

Endodontie Fälle und Fakten
MBZ
02 2014
Mitteilungsblatt Berliner Zahnärzte
28. Berliner Zahnärztetag
28. Februar und 1. März 2014
Endodontie
Fälle und Fakten
Einladung zur
Vortragsveranstaltung am 28.03.2014
Prof. Dr. med. dent.
Heiner Weber
Dr. Eva-Maria Engel
Abteilung Zahnärztliche Prothetik
der Universität Tübingen
Ärztlicher Direktor der Poliklinik
für Zahnärztliche Prothetik der
Universität Tübingen
Präsident der Deutschen Gesellschaft
für Zahnärztliche Implantologie
Thema:
„Maxillofaziale Prothetik unter Einsatz moderner
Technologien“
Thema:
„Die Funkenerosion – moderne, bewährte Technologie
mit standardisierter Präzision bei konventionellem
und implantatstabilisiertem Zahnersatz“.
Anmeldung
Fallbeispiel:
Fax 030/54 99 34 111
Hiermit melde ich mich verbindlich zur Vortagsveranstaltung am Freitag, 28. März 2014 an.
Kosten: 49,00 Euro inkl. MwSt. / Person.
Bitte die Namen der Teilnehmer in Druckschrift
eintragen.
Vorname/Name
Abb.:
Konstruktion des kombiniert festsitzend-herausnehmbaren Zahnersatzes mit Riegelfixierung auf einer Stegkonstruktion auf Implantaten, mit Präzisionspassung ohne Spannungsübertragung auf die
Implantate („passive fit“ durch Funkenerosion)
Vorname/Name
Firma
Teilnehmer:
Termin:
Beginn:
Ort:
Anschrift
Bewertung:
Kosten:
Stempel, Datum
Unterschrift
Bitte melden Sie sich bis zum 14. März 2014
per Post oder Fax an.
Rechnungslegung erfolgt bei Anmeldung. Bei Stornierung
der Anmeldung bis max. 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn
erfolgt eine Gutschrift der Veranstaltungsgebühr.
Zahnärzte
Freitag, 28. März 2014
15:00 - 19:00 Uhr
Langenbeck-Virchow-Haus
Luisenstr. 58/59, 10117 Berlin
4 Punkte nach BZÄK/DGZMK
49,00 Euro inkl. MwSt. / Person
Für weiterführende Informationen besuchen Sie
uns gern auf unserer Homepage unter:
www.ruebling-klar.de
Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Rübeling+Klar Dental Labor
Aus der Redaktion
MBZ
02 2014
Mitteilungsblatt Berliner Zahnärzte
28. Berliner Zahnärztetag
28. Februar und 1. März 2014
Endodontie
Fälle und Fakten
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
I
m Mittelpunkt steht der Patient, nicht die Technik. Das war
Grundübereinkunft bei der Planung des 28. Berliner Zahnärztetages, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.
Fokussiert auf die Endodontie, werden in diesem Jahr alle wissenswerten Fakten anhand von Einzelfällen erörtert. Die Wurzelkanalbehandlung ist für immer mehr Zahnärzte eine gute Möglichkeit,
Zähne lange zu erhalten und Implantate zu vermeiden. Zunächst
stellt daher ein Referent einen Patientenfall vor und dann diskutiert
ein zweiter Referent, mit welchen Mitteln der Fall erfolgreich gelöst werden könnte.
Es wird also keine Tagung für Endodontie-Spezialisten werden.
Vielmehr werden praktisch umsetzbare Orientierungshilfen möglichst nahe an der klinischen Realität der niedergelassenen Allgemeinzahnärzte angeboten. Dabei werden nicht nur Diagnostik und
Therapie dargestellt, sondern auch mögliche Probleme näher beleuchtet. Kommen neue Technologien zur Sprache, ist nicht die
Neuheit die Nachricht, sondern soll die Präsentation der Instrumente ausschließlich dazu dienen, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Entscheidungshilfen für den Praxisalltag an die Hand zu
geben.
Kommen Sie ins Estrel Convention Center! Verbinden Sie das
Nützliche mit dem Angenehmen! Neben dem wissenschaftlichen Programm haben Sie – wie jedes Jahr – Gelegenheit, Kollegen zu treffen, sich zu informieren, Ihr Netzwerk auszubauen: ob
am Stand der Zahnärztekammer und KZV, bei der Verleihung der
Ewald-Harndt-Medaille oder beim anschließenden Get-together.
Der Berliner Zahnärztetag findet wieder zum gewohnten Termin
Ende Februar statt, diesmal am Wochenende, 28.02. und 01.03.
Auch Kurzentschlossene sind herzlich willkommen! Ab Seite 10
finden Sie alle Informationen, die Sie im Vorfeld des Kongresses
wissen müssen.
P Als im Dezember die Kabinettsliste veröffentlicht wurde, war
der Name Gröhe als neuer Gesundheitsminister eine große Überraschung. Dr. Jörg-Peter Husemann fragt im Leitartikel auf Seite 6,
welche Chance darin besteht, dass ein Fachfremder das Gesundheitsressort besetzt.
P Früherkennung beginnt mit dem ersten Zahn: Der Vorstand der
KZV Berlin hat mit der Barmer GEK eine Vereinbarung geschlossen, deren Nutznießer rund 7.000 Berliner Kinder sind. Was die
Vereinbarung, die seit dem 1. Januar 2014 gilt, genau regelt, lesen Sie auf Seite 18.
P Ein herausragendes Prophylaxe-Projekt fand gemeinsam mit
der Zahnärztekammer bereits zum fünften Mal in einer Charlottenburger Grundschule statt. Je weniger sich die Eltern um das Thema kümmern, desto wichtiger ist es, die Schülerinnen und Schüler möglichst früh mit dem Thema Prophylaxe vertraut zu machen.
Vom Prophylaxepreis 2013 berichten wir auf Seite 20.
P Der PKV-Verband legte kürzlich seinen Zahlenbericht 2012
vor. Darin heißt es unter anderem, dass die GOZ Grund für einen Ausgabenanstieg sei. Gleichzeitig hantiert der Verband mit
völlig willkürlich gewählten Begriffen wie „Höchstsatz“ und „Regelhöchstsatz“. Ab Seite 50 erläutern wir, welche Aussagen der
Zahlenbericht noch trifft.
P Der frühe Vogel … kümmert sich bereits jetzt um seine künftigen
Auszubildenden für den Spätsommer 2014. Zwei Wege stellt Ihnen
das ZFA-Referat dazu ab Seite 55 vor: Ein Angebot des Arbeitgeberservices der Arbeitsagentur und eine Möglichkeit, über ein Praktikum
in Ihrer Praxis einen potentiellen Azubi bereits vorher kennenzulernen.
Eine anregende Lektüre wünscht
Stefan Fischer
MBZ 02 2014
3
Foto: ZÄK Berlin
Foto: KZV Berlin
Inhalt
20
10
Beruf & Politik
vdek-Neujahrsempfang16
Falscher Aufruf des VdZvB
18
Vereinbarung zu FU-Leistungen
18
Prophylaxepreis an Charlottenburger
Grundschule20
Die Kammer vor Ort
21
Zahntechniker-Innung Gast in der Kammer
22
A
us der Redaktion3
L
eitartikel 6
M
eldungen
8
B
erliner Zahnärztetag
Zahnmedizin
Zertifizierungskurs Lachgasanwendung
22
Dienstagabend-Fortbildung Termine
23
Neue Fachkollegen
23
KZV-Fortbildungsangebote24
Aufstiegsfortbildung zur DH
25
Parodontologie-Sprechstunde26
Das Kursangebot des Philipp-Pfaff-Instituts
48
Das vollständige Programm
11
Alle Angebote auf dem Stand
der Zahnärztekammer und der KZV
12
Kostenloser Eintritt für Assistenten
13
Verleihung der Ewald-Harndt-Medaille
14
Get-together14
Anzeige
Die BIEWER LACHGAS AKADEMIE 2014 in Berlin
Zertifizierte zahnärztliche Fortbildung zur Anwendung
der Lachgassedierung in Ihrer Praxis
Termine in Berlin:
07. / 08. März
27. / 28. Juni
19. / 20. September
JETZT ANMELDEN:
per Telefon: 0261 / 9882 9060
per E-Mail: [email protected]
Referenten:
Dr. Frank G. Mathers, Anästhesist und Gründer des Instituts für dentale
Sedierung und führender Experte für dentale Lachgassedierung
Misha Mesgarian, Fachärztin für Oralchirurgie, berichtet Ihnen praxisnahe über
Vorteile und Chancen der dentalen Lachgassedierung
• Ausbildung nach aktuellen Standards der DGfdS
•
•
(Deutsche Gesellschaft für dentale Sedierung),
CED und AAPD/EAPD
Üben in kleinen Gruppen
interdisziplinäres Experteam aus Anästhesie,
Notfallmanagement und Zahnmedizin
rz_anzeige_MBZ_180x86.indd 1
4
MBZ 02 2014
17
Fortbildungspunkte
gemäß
BZÄK und DGZMK
Kursgebühren:
Zahnarzt (ZA)
Assistenzärzte (AZA)
ZFA
(jeweils zzgl. 19% MwSt.)
890,00 €
690,00 €
390,00 €
www.biewer-medical.com
23.01.2014 10:25:39
50
Foto: Fotolia
Foto: KZV Berlin
Grafik: KZV Berlin
Inhalt
55
G
OZ & BEMA
PKV sieht in GOZ Grund für Ausgabenanstieg
Neue BEL II 50
52
R
echt
Der Disziplinarausschuss informiert
Festzuschuss nur für genehmigte Versorgung
54
54
P
raxis & Team
Neuer Praxisführer Ausbildungsbörse 2014
Sprung in den Job
55
55
56
Neuerwerbungen der Leihbücherei
Wort des Jahres: Kroko
57
58
60
60
62
63
Notdienst
Zahnärztlicher Notdienst
Kieferorthopädischer Notdienst
27
46
Kalender
Termine der DV-Fraktionen im
Februar 2014
A
mtliches
Prüfungstermine Oralchirurgie
Prüfungstermine Kieferorthopädie
Einladung zur 6. Delegiertenversammlung
Sitzungstermine des Zulassungsausschusses
Panorama
70
Ansprechpartner69
Impressum67
Anzeige
MedConsult
MedConsult
Wirtschaftsberatung
medizinischeBerufe
Berufe
Wirtschaftsberatung
fürfürmedizinische
Praxisverkauf
Praxisverkauf
Praxiswertermittlung
Praxiswertermittlung
KaufMietvertragsabwicklung
Kaufundund
Mietvertragsabwicklung
Vermittlung von Kaufinteressenten
Vermittlung von Kaufinteressenten
Unterstützung bei Vertrags Unterstützung bei VertragsArztsitzausschreibungen
Arztsitzausschreibungen
Praxiskauf
Praxiskauf
Niederlassungsberatung
Niederlassungsberatung
Finanzierungsvermittlung
Finanzierungsvermittlung
Versicherungen
Versicherungen
Praxiskooperation
Praxiskooperation
Job-Sharing Partnerschaften
Job-Sharing
Partnerschaften
MVZ-Konzepte
MVZ-Konzepte
Burkhardt
Otto
Burkhardt
Otto
Olaf
Steingräber
Olaf Steingräber
Volker Schorling
FAB
FAB
Investitionsberatung
Investitionsberatung
MedConsult
MedConsult
Wirtschaftsberatung
für
Wirtschaftsberatung
medizinische
Berufe oHG für
medizinische
Berufe
oHG
Giesebrechtstraße
6 • 10629
Berlin
Giesebrechtstraße
6 • 213
10629
Berlin
Tel.: 213 90 95 • Fax:
94 94
E-mail:
[email protected]
Tel.:
213 90
95 • Fax: 213 94 94
E-mail: [email protected]
MBZ 02 2014
5
Leitartikel
Gesundheitspolitische Arbeit kann starten
Hermann Gröhe – das muss kein Nachteil sein
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
zu Thomas Ilka, der auch vor seinem Amtsantritt im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) nicht mit der Materie befasst war.
Daneben gibt es eine große Anzahl von Abteilungsleitern, die ihm
für den fachlichen Part in der Gesundheitspolitik zur Seite stehen
und auf die er sich gerade in der Anfangszeit verlassen muss. Das
kann, muss jedoch kein Nachteil sein. Mächtige Lobbygruppen
von Krankenkassen, Ärzteschaft und Pharmaindustrie, letztere insbesondere, werden ihm das Leben schwer machen. Wichtig ist in
diesem „Haifischbecken Gesundheitspolitik“ vor allem die Fähigkeit, politische Prozesse zu managen, an deren Ende einigermaßen tragfähige Kompromisse stehen.
Die Krankenhausreform dürfte dabei
die schwierigste Reform werden.
Wir können nur hoffen,
Da ist es sicher nicht hilfreich, wenn
die Ärzte ausgerechnet jetzt übereindass mögliche
ander herfallen und sich streiten wie
die Kesselflicker. Denn im KoalitionsEntscheidungen die Ärzte vertrag haben sich Union und SPD
nicht nur auf Reformen in der ambetreffend keine
bulanten Behandlung geeinigt, sondern auch auf solche in den ärztlichen
Anwendung auf uns
Körperschaften. Anstatt hier eine geeignete Strategie zu entwickeln, sind
die Ärztefunktionäre in erster Linie mit
Dr. Jörg-Peter Husemann
Zahnärzte finden.
sich selbst beschäftigt.
Wir alle können nur hoffen, dass mögliche Entscheidungen des BMG’s die Ärzte betreffend nicht auf
Aber auch dieser Posten ist vergeben – Hermann Gröhe heißt undie Zahnärzte überschwappen werden, wie es schon so oft der
ser neuer Bundesminister für Gesundheit. Hermann, wer? So fragt
Fall war, sondern dass für uns Zahnärzte Zeit nur am Rande übrig
man und reibt sich erstaunt die Augen. Was qualifiziert Hermann
bleibt. Die entscheidenden Justierungen wurden mit dem GKV-FiGröhe für dieses Amt? Fachlich zunächst einmal: gar nichts!
nanzierungsgesetz und dem GKV-Versorgungsstrukturgesetz in der
Gröhe ist 1961 in Uedem am Niederrhein geboren, vierfacher FaVergangenheit unter Philipp Rösler und Daniel Bahr bereits durchmilienvater, ehemaliger Bundesvorsitzender der Jungen Union,
gesetzt. Wir gehen deshalb und grundlos optimistisch nach einem
Jurist und seit 1994 in Köln als Rechtsanwalt zugelassen. Nach
relativ aufregenden Jahr 2013 von einem ruhigen Jahr 2014 aus.
einem kurzen Auftritt (2008–2009) als Staatsminister im Kanzleramt war er in der vergangenen Legislaturperiode CDU-GeneralseIhr
kretär. Direkter Bezug zur Gesundheitspolitik: Fehlanzeige!
Als parlamentarische Staatsekretärinnen stehen ihm Annette Widmann-Mauz und Ingrid Fischbach zur Seite, wobei auch Ingrid
Fischbach neu in diesem Amt ist. Als beamteter Staatssekretär ist
Thomas Ilka, der bei Daniel Bahr dieses Amt innehatte, gegen Lutz
Stroppe ausgetauscht worden. Wie Frau Fischbach kommt auch er
aus dem Familienministerium und hatte folglich ebenfalls mit Gesundheitspolitik bisher nichts zu tun. Damit besteht die Kontinuität
Jörg-Peter Husemann
lange hat es gedauert, aber nun steht das neue Bundeskabinett
von Frau Merkel fest. Kann es sein, dass es trotz langer Beratungszeit der Großkoalitionäre im Koalitionspapier zu Schnellschüssen gekommen ist? Oder liegt es nur daran, dass, wer in Bayern ein Riese ist, in Berlin nicht zum Zwerg schrumpfen möchte?
Die Formelkompromisse des Koalitionsvertrages müssen bereits
nach kaum einem Monat den ersten Belastungen standhalten. Armutszuwanderung, Maut und Vorratsdatenspeicherung sind einige Stichworte, da spielt die Gesundheitspolitik nur eine untergeordnete Rolle.
6
MBZ 02 2014
Zahnersatz in
TOP-Qualität
Damit ein Lächeln nicht
die Welt kostet.
89
,EURO
für unsere vollverblendete
Volkskrone.
Fordern Sie bitte unsere
gesamte Preisliste an.
Unsere Meisterlabore stehen seit
22 Jahren für höchste Qualität
und günstige Preise.
Wir haben schon über 350.000
Patienten zum Lächeln gebracht.
& 030-469 008-0
Fax 030-469 008-99 · [email protected]
www.prodentum.de
Meldungen
Kunstkalender 2014
Dental-Graffiti
Grafik: Sroka
F
Zehn Jahre Kooperationsverbund
Gesund aufwachsen für alle
V
or zehn Jahren wurde der Kooperationsverbund „Gesundheitliche Chancengleichheit“ von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ins Leben gerufen. Das
Bundesministerium für Gesundheit unterstützt seine Aktivitäten.
Der Kooperationsverbund hat das Ziel, Menschen in sozial belastenden Lebensumständen mit Angeboten zu Prävention und Gesundheitsförderung zu erreichen. Die Bundeszahnärztekammer ist
einer von mehr als 50 Akteuren aus dem Gesundheitswesen im
Verbund.
Aktuell bauen
über 70 beteiligte Kommunen
im Partnerprozess „Gesund aufwachsen für alle“
so genannte Präventionsketten zur
Förderung der Gesundheit von Kindern und Jugendlichen auf. Die Mitarbeiter lernen
dabei voneinander, wie sie ihre Institutionen so vernetzen können, dass Familien mit Kindern in unterschiedlichen Lebensphasen notwendige Angebote erhalten, die zu besseren Gesundheitschancen führen.
stf / PM
Informationen zu den Projekten des Kooperationsverbundes:
www.gesundheitliche-chancengleichheit.de
Studie „10 Jahre Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit“: www.bzga.de
8
MBZ 02 2014
rederic Sroka, Diplom-Illustrator und freier Grafiker aus Essen, hat sich für einen Kunstkalender an die spannende
Aufgabe gewagt, das Thema Zahnmedizin auf neue und
überraschende Weise darzustellen. Auch das Titelbild des aktuellen MBZ stammt von ihm.
Mit seinen Entwürfen gelingt es Sroka, eine Verbindung zwischen
dem medizinisch-technischen Kosmos der Zahnmedizin und der
lebendigen Welt der Graffitis zu schaffen. Damit spiegelt er auf
subtile Weise die ambivalente Beziehung zwischen Mensch und
Maschine wider. Er zeigt den lebendigen Organismus als Mittelpunkt des Menschen, dem er die kühle, unbelebte Technik gegenüberstellt, ohne die die Zahnmedizin nicht auskäme.
Dabei wechseln sich hochglänzende, technisch-stilisierte und beinah surreal anmutende Sujets mit farbig-fröhlichen Elementen der
Street Art auf betonartigem Untergrund ab. Neben der Darstellung
der Gegensätzlichkeit von Mensch und Maschine, von leuchtender
Hochglanzoptik und rauer Betonromantik integriert Sroka das übergeordnete Motiv „Zähne“ auf spielerische Art in den Gesamtkontext.
Der Kunstkalender 2014 ist beim Zahnärztlichen Fach-Verlag, Herne, Bestell-Nr. 44714, erhältlich.
PM ZFV
Finanzergebnisse
Ausgaben für Zahnarzt­
behandlung steigen um
8,1 Prozent
D
ie Ausgaben der gesetzlichen Krankenversicherung für
zahnärztliche Behandlung ohne Zahnersatz sind in den
ersten neun Monaten des Jahres 2013 um 8,1 Prozent gestiegen. Die Ausgaben für Zahnersatz gingen dagegen erneut zurück, diesmal um 0,9 Prozent. Der Anteil der Ausgaben für
zahnärztliche Behandlung und Zahnersatz an den GKV-Gesamtausgaben bleibt stabil bei sieben Prozent. Die Ausgaben für die
ambulante ärztliche Versorgung stiegen um 10,7 Prozent. Als Begründung führte das Bundesministerium für Gesundheit (BMG)
sowohl die regionalen Honoraranpassungen als auch die Abschaffung der Praxisgebühr an. Die Ausgabenzuwächse belaufen sich
insgesamt auf 4,8 Prozent je Versicherten. Dennoch erzielten die
Krankenkassen in den ersten drei Quartalen 2013 einen Überschuss von 1,47 Milliarden Euro. Auf das gesamte Jahr betrachtet
erwartet das BMG jedoch niedrigere Überschüsse als 2012, da einige Kassen Prämien ausschütten und Zusatzbeiträge aktuell nicht
erhoben werden.
PM BMG
spezialisierungen
• vollkeramik
• metallkeramik
• galvanotechnik
• implantattechnik
• rot-weiß-ästhetik
Zeitschriften clever mieten,
preiswert und aktuell!
FÜR PRIVAT- SOWIE GESCHÄFTSKUNDEN
Ersparnis bis zu 50% gegenüber dem Kauf
Kostenloser Liefer- und Abholservice
Mehr als 150 Zeitschriften im Sortiment
weissgerberlesezirkel.de
facebook.com/weissgerberlesezirkel
aten
Wir ber
!
Sie gern
70
0 7458
4
7
Uhr
/
0
.3
0
r 7-1
03
hr und F
Mo - Do
7-17 U
Berliner Zahnärztetag
28. Februar und 1. März 2014
Herzlich willkommen zum
28. Berliner Zahnärztetag
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
der diesjährige Berliner Zahnärztetag steht ganz im Zeichen der
Endodontie. Wenn wir den einführenden Worten von Prof. Hülsmann, der für die wissenschaftliche Leitung dieses Zahnärztetages verantwortlich zeichnet, vertrauen dürfen – und daran besteht
kein Zweifel –, so geht es um die praktische Seite dieser Behandlung. In der Tat sind „Otto-Normal-Zahnarzt“, also dem täglich mit
diesen Problemen in der Praxis konfrontierten Kollegen, „die ganzen theoretischen Berechnungen zur Geometrie von Instrumenten
und zum Fließverhalten von Sealern“ ziemlich gleichgültig. Diese
Kollegen, zu denen auch wir uns zählen, möchten wissen, welche
Instrumente und Materialien heute die größte Erfolgswahrscheinlichkeit versprechen – und zwar am liebsten ohne Behandlungsmikroskop!
Im Interesse der Patienten
Ihre
Dr. Wolfgang Schmiedel
Präsident der
Zahnärztekammer Berlin
Dr. Jörg-Peter Husemann
Vorsitzender des
Vorstands der KZV Berlin
Fotos: KZV Berlin/AntheZ Fotografie
Dies wollen wir und die Kollegen nicht aus eigener Bequemlichkeit wissen, sondern vor allen Dingen im Interesse unserer Patienten, denen wir eine möglichst effektive und sichere Behandlungsmethode auf dem derzeitigen Stand der Wissenschaft anbieten
möchten. So erhoffen wir uns auch in diesem Jahr wieder eine
gute und vor allem praxisbezogene Veranstaltung. Und das Programm des diesjährigen Berliner Zahnärztetages klingt hierfür sehr
vielversprechend. Spannende Vorträge erwarten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Am Freitag erhalten Sie einen allgemeinen
Überblick zur Diagnostik und zu allgemeinmedizinischen Aspekten
der Endodontie. Am Samstag steht die Therapie im Mittelpunkt.
Fallbeispiele zu möglichen Problemen sind ebenfalls Gegenstand
der Vortragsreihe.
In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihren Besuch! Schon immer
war der Berliner Zahnärztetag mehr als eine Fortbildungsveranstaltung: Sie finden dort in entspannter Atmosphäre Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner aus der Zahnärztekammer und
der Kassenzahnärztlichen Vereinigung. Nutzen Sie die Kongresspausen für ein Gespräch unter Kollegen bei einem Kaffee; die
Dentalausstellung bietet auch in diesem Jahr wieder ein breites Informationsangebot.
Unser Berliner Zahnärztetag: Treffpunkt für uns alle in den Zahnarztpraxen und Kliniken in unserer Stadt. Wir heißen Sie auch herzlich willkommen zum fachlichen und kollegialen Gespräch an unserem gemeinsamen Stand im Zentrum der Dentalausstellung.
Besonders freuen wir uns, Sie zum Get-together im Anschluss an
die Verleihung der Ewald-Harndt-Medaille am Freitagabend begrüßen zu dürfen.
Lassen Sie uns gemeinsam zwei spannende Fortbildungstage erleben!
10
MBZ 02 2014
Berliner Zahnärztetag
28. Berliner Zahnärztetag: 28. Februar und 1. März 2014 – Estrel Cenvention Center
Endodontie – Fälle und Fakten
Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Michael Hülsmann
Das Programm
Freitag, 28. Februar 2014
Workshops
Parallelveranstaltungen 9:00–12:00
WS A:Update Endodontie 2014 –
Neueste Entwicklungen und bewährte Konzepte.
Dr. Thomas Lang, Essen
WS B:Praxisorientierte Endodontie –
Effiziente Aufbereitung und Füllung des Wurzelkanal­
systems mit BT-Race und Total Fill Bioceramic.
ZA Klaus Lauterbach, Plankstadt
WS C:Der Weg zur eigenen Praxis:
Praxisneugründung, Übernahme einer Bestandspraxis
oder BAG – Die ersten Schritte zur Selbstständigkeit
anhand von Fallbeispielen.
StB Petra Soboll, Berlin
Vorträge
13:00Eröffnung und Begrüßung
Dr. Wolfgang Schmiedel, Dr. Jörg-Peter Husemann
Johannes W. Wolters, Prof. Dr. Michael Hülsmann
Anamnese und Diagnostik
13:30Was muss ich wissen?
Diagnostik in der Endodontie
Fall: Dr. Frank Sanner, Frankfurt am Main
Fakten: Dr. Oliver Pontius, Bad Homburg
14:45
Pause und Besuch der Dentalausstellung
15:30Wen kann ich wie behandeln?
Allgemeinmedizinische Aspekte der Endodontie
Fälle: Prof. Dr. Michael Hülsmann, Göttingen
Fakten: Prof. Dr. Edgar Schäfer, Münster
16:30Was kann ich sehen?
Die Dentale Volumen-Tomographie in der Endodontie
Fall: Dr. Jörg Schröder, Berlin
Fakten: OA Dr. Sebastian Bürklein, Münster
17:30
Verleihung der Ewald-Harndt-Medaille
anschließend Get-together bis 22:00 Uhr
Samstag, 1. März 2014
Therapie
09:00Apikale Probleme entstehen koronal!
Die Präparation der Zugangskavität
Fälle & Fakten: Dr. Christian Friedrichs, Kiel
09:45Präparation mit nur einer NiTi-Feile?
Werbung oder Wirklichkeit?
Fall: Dr. Oliver Pontius, Bad Homburg
Fakten: Dr. David Sonntag, Düsseldorf
10:45
Pause und Besuch der Dentalausstellung
11:30Die Wurzelkanalfüllung. Wie und womit?
Methoden und Materialien
Fall: Dr. Helmut Walsch, München
Fakten: Dipl.-Stom. Hans-Willi Herrmann, Bad Kreuznach
12:30
Pause und Besuch der Dentalausstellung
13:30Krone oder Krönung?
Die postendodontische Restauration
Fall: N.N.
Fakten: Dr. Gabriel Krastl, Basel
Probleme
14:30Spülzwischenfälle: Entstehung und Management
Fall & Fakten: Dr. Sabine Nordmeyer, Berlin
15:00
Pause und Besuch der Dentalausstellung
15:30Mythos oder Realität? Der mb2:
Diagnostik und Management
Fall & Fakten: Dr. Helmut Walsch, München
16:30Instrumentenfrakturen: Prävention und Management
Fall & Fakten: Dipl-Stom. Michael Arnold, Dresden
CME-Bewertung: Workshop 3 Fortbildungspunkte
Kongress 13 Fortbildungspunkte
Programmänderungen vorbehalten
Anmeldung
online:www.quintessenz.de/bzt
[email protected]
per Fax:
030 - 761 80 692
per Post:
Quintessenz Verlag, Kongresse,
Ifenpfad 2–4, 12107 Berlin
MBZ 02 2014
11
Berliner Zahnärztetag
Kollegen-Treff am Stand der Zahnärztekammer Berlin
Wir sind für Sie da!
Der Vorstand der Zahnärztekammer Berlin freut sich sehr, Sie am
Stand der Zahnärztekammer beim Berliner Zahnärztetag begrüßen
zu können und während des gesamten Kongresses für Sie da zu
sein, um Ihre Fragen zu beantworten:
Wir möchten von Ihnen hören, wo in der Praxis der Schuh drückt,
wie es Ihnen z. B. als angestelltem Zahnarzt geht, welche Probleme
sich mit Ihrem Praxispersonal stellen und welche Themen Sie uns
schwerpunktmäßig mit auf den Weg des Jahres 2014 geben!
Lassen Sie uns deshalb den Berliner Zahnärztetag zu unserem Kollegen-Treffen machen. Wir freuen uns auf Sie, seien Sie uns herzlich willkommen!
Ihr Vorstand
der Zahnärztekammer Berlin
Dr. Michael Dreyer
Vizepräsident
• Wie die Kammer das Thema Prophylaxe in
Kita und Schule bringt
• Allgemeines und Spezielles rund um Öffentlichkeitsarbeit und MBZ
Dr. Wolfgang Schmiedel
Präsident
• Was die Kammer im Jahr 2014 für Sie tut
• Aktuelles aus der Bundeszahnärztekammer
• Europäische Entwicklungen mit Bezug zur
Zahnarztpraxis, die auf uns zukommen werden
Juliane von Hoyningen-Huene
Referentin für Zahnärztliche Fort- und Weiterbildung, Hochschulwesen
• Voraussetzung, um sich als Weiterbildungsassistent/in regis­trieren lassen zu können
• Ablauf einer Weiterbildung in der Oral­
chirurgie oder in der Kieferorthopädie
• Dienstagabend-Fortbildungen 2014
Dr. Helmut Kesler
Referent für die GOZ
• Wie verbessert man die Teamarbeit in der
Praxis?
• Wie kann man die Effizienz seines Teams
steigern?
• Wie kann gute Ausbildung gelingen?
• Hilfe bei der Rechnungsprüfung
• Klärung allgemeiner gebührenrecht­licher
Fragen zur neuen GOZ und GOÄ und
Urteils­recherche
• Fragen zu den Themen Berliner KinderZahnPass, Sport und Zähne, Med-Dent-Fortbildung, Zähne in der Pflege
• Was passiert, wenn der Q-BuS-Dienst meine Praxis besucht?
• Muss ich für meine Praxis einen B-Sterilisator anschaffen?
• Ist eine manuelle Aufbereitung von Medizinprodukten auch in Zukunft möglich?
MBZ 02 2014
stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Dr. Detlef Förster
Referent für ZFA Aus- und Fortbildung
Dr. Karsten Heegewaldt
Referent für Praxis­führung/Q-BuS-Dienst
12
Zu diesen und weiteren Themen
Dr. Dietmar Kuhn
Referent für Berufsrecht und Schlichtung
• Berufsrechtsfragen
• Arzthaftungsfragen
• Werbemaßnahmen
Berliner Zahnärztetag
28. Berliner Zahnärztetag:
Serviceangebot der KZV Berlin
A
uch in diesem Jahr erwarten unsere kompetenten Mitarbeiter Sie beim Berliner Zahnärztetag am 28. Februar und 1. März 2014
am Messestand der KZV Berlin. Gerne beraten wir Sie zu aktuellen Themen von A wie Abrechnung bis Z wie Zulassung.
Fragen Sie uns! Wir helfen Ihnen gern!
Ihre Ansprechpartner am Stand der KZV Berlin:
Frau Gabriele Keller und Frau Geraldine Noffke stehen Ihnen für
Fragen rund um die BEMA-Abrechnungsbereiche zur Verfügung:
• Zahnersatz und Festzuschüsse
• Füllungstherapie
• Endodontie
• BEMA-Positionen 171a und 171b
Frau Nicole Görwitz
• Onlineabrechnung über das Serviceportal
der KZV Berlin
• Qualitätsmanagement
• elektronische Gesundheitskarte
Frau Alexandra Pentschew
• Zulassung
• zahnärztliche Kooperationsformen
• Fortbildungspflicht nach § 95d SGB V
Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand.
Foto:
O
leksa
ndr M
oroz
- Foto
lia
Ihre KZV Berlin
Herzlich willkommen allen Vorbereitungs- und Weiterbildungsassistenten
sowie zahnmedizinischen Studenten des 5. Studienjahres
Kostenloser Eintritt
S
ie sind Vorbereitungs- oder Weiterbildungsassistent in
Berlin? Oder sind Sie zahnmedizinischer Student des
5. Studienjahres? Dann sind Sie jetzt im Vorteil! Die KZV
Berlin und die ZÄK Berlin laden Sie zum 28. Berliner Zahnärztetag am 28. Februar und 1. März 2014 ins Estrel Convention Center Berlin ein! Seien Sie unser Gast! Ihre Teilnehmergebühr übernehmen wir!
Sie sich schon angemeldet haben, überweist Ihnen der Quintessenz
Verlag Ihre Anmeldegebühr zurück.
Studenten des 5. Studienjahres bringen bitte eine Kopie ihrer Immatrikulationsbescheinigung und ihren Personalausweis zum Veranstaltungstag mit.
Wir freuen uns sehr, Sie als unsere Gäste beim 28. Berliner Zahnärztetag im Estrel Convention Center begrüßen zu dürfen!
Wie kommen Sie an Ihre Eintrittskarte?
Es grüßen Sie
Jede/r Zahnärztin/arzt, die/der momentan in Berlin als Vorbereitungs- oder Weiterbildungsassistent/in tätig ist, bekommt eine Einladung nach Hause geschickt. Mit dieser Einladung und Ihrem
Personal- oder Zahnarztausweis erhalten Sie an beiden Veranstaltungstagen, jeweils ab 8:00 Uhr, am Tagungscounter in der Rotunde Ihre Teilnahmekarte für den 28. Berliner Zahnärztetag. Sollten
Dr. Wolfgang Schmiedel
Präsident der
Zahnärztekammer Berlin
Dr. Jörg-Peter Husemann
Vorsitzender des
Vorstands der KZV Berlin
Fragen richten Sie bitte per E-Mail an [email protected] oder
telefonisch an Frau Pentschew unter 89004-117.
MBZ 02 2014
13
Berliner Zahnärztetag
Herzliche Einladung
Verleihung der Ewald-Harndt-Medaille 2014
Am Freitag, 28. Februar 2014, findet im Rahmen des 28. Berliner Zahnärztetages
zum 14. Mal die Verleihung der Ewald-Harndt-Medaille
im Estrel Convention Center Berlin, Sonnenallee 225, 12057 Berlin, statt.
Mit der 2001 ins Leben gerufenen Ehrung werden Persönlichkeiten
für ihren Einsatz für den zahnärztlichen Berufsstand ausgezeichnet.
In diesem Jahr werden
Frau Dr. Cornelia Gins und Frau Dr. Bettina Kanzlivius
geehrt.
Zur Verleihung laden wir alle Berliner Zahnärztinnen und Zahnärzte herzlich ein.
Wir hoffen, Sie am 28. Februar 2014 um 17:30 Uhr im Hauptvortragssaal zahlreich begrüßen zu können.
Der Vorstand der Zahnärztekammer Berlin
Get-together
Im Anschluss an die Verleihung der Ewaldt-Harndt-Medaille laden die Veranstalter
alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Get-together. Nutzen Sie die Gelegenheit
zum fachlichen und kollegialen Austausch bei Speis’ und Trank begleitet von Musik.
Wir freuen uns auf Sie.
Quintessenz Verlag
14
MBZ 02 2014
ZÄK Berlin
KZV Berlin
16. August 2014 · Park Sanssouci
potsdamer-schloessernacht.de
Tickets über
tixoo.com · eventim.de · alle Vorverkaufskassen · 0 18 06 / 570 000
Mit
besonderem
Dank an
Beruf & Politik
vdek-Neujahrsforum
Im Fokus steht die Qualität
D
Foto: KZV Berlin
kussion stand auch hier wieder die Quasundheitspolitik wieder stärker regionalisiert
eutschland hat eines der besten
lität. Einig waren sich alle Podiumsgäste,
werden. Zusammengefasst bleibe der KoaGesundheitssysteme der Welt,
dass Qualität ein Muss ist. Teilweise auslitionsvertrag für Jonitz populistischer Natur
dennoch knirscht es. Ist der groeinander gingen die Ansichten, was unter
– auch wenn die Qualität ganz oben steht.
ße Kompromiss von Union und SPD geQualität zu verstehen sei.
Einige gute Ansätze seien vorhanden, letztlungen? Mit dieser Frage eröffnete GabrieNach einer kurzen Pause diskutierten die
lich aber „kein Konzept, kein Plan, keine
la Leyh, Leiterin der vdek-Landesvertretung
Podiumsteilnehmer Prof. Dr. Axel EkkernStrategie.“
Berlin/Brandenburg, das diesjährige Neukamp (Ärztlicher Direktor und
jahrsforum der Ersatzkassen.
Geschäftsführer des UKB), Dr.
Aus deren Sicht enthält der KoaDetlef Troppens (Vorstandslitionsvertrag einige gute Ansätvorsitzender der LKB), Andreas
ze wie zum Beispiel zur Qualität
Schwark (stellv. Vorstandsvorund Sicherheit. Leyh wünsche
sitzender der KVBB) und beisich, sowohl in der Bund-Lände State­
mentgeber über den
der-Arbeitsgruppe ein Stück GeVorstoß der Koalition, Terminmeinsamkeit zu schaffen und
servicestellen einzurichten. Die
mit einer Stimme bei der KranVertreter unterschiedlicher Inskenhausplanung zu sprechen,
titutionen zeigten sich in ihren
als auch ein gemeinsames kliBeiträgen entsprechend facetnisches Krebsregister für Berlin
tenreich. Einig waren sich aber
und Brandenburg anzugehen.
alle, dass Handlungsbedarf beOb den Koalitionspartnern nun
steht, jedoch der Lösungsansatz
der große Kompromiss gelunaus dem Koalitionsvertrag nicht
gen ist, sollte die anschließende
greift. Der Gedanke sei nicht zu
Podiumsdiskussion klären. HolEnde gedacht. „Da hat jemand
ger Langkutsch (stellv. Verbandsetwas verhandelt, steht jetzt
vorsitzender des vdek) und Dr.
aber nicht in der VerantworGünther Jonitz (Präsident der
tung“, so Ekkernkamp. Schnell
Ärztekammer Berlin) gaben erste
wurde deutlich, dass jede InstiImpulse. Für Langkutsch müssen
tution für sich allein das Probdie Sektoren zwischen ambulant
lem nicht lösen könne. Es zeigte
und stationär überwunden wersich auch, dass die eigentlichen
den. Er forderte „mehr Freiheit,
Fragen dieser Diskussion sind:
um mit den Kliniken qualitätsoriWie gerecht ist das System? Wie
entierte Verträge abzuschließen“.
angemessen ist die Versorgung?
Dr. Jonitz sieht politisch den groFragen waren aber nicht nur der
ßen Kompromiss gelungen, inSprachen über den Koalitionsvertrag im Hinblick auf die zahnmedizinische
Moderatorin vorbehalten, auch
haltlich nicht. Gesundheit bleibe
Versorgung: Gabriela Leyh (Leiterin der vdek-Landesvertretung Berlin/Brandenburg) und KZV-Vorstandsmitglied Karsten Geist
das Publikum war aufgefordert,
weiterhin ein Stiefkind. Zu besich zu beteiligen. So entstangrüßen sei aber, dass der Patient
den angeregte Diskussionen,
auf Platz eins stünde. Er wundebeispielsweise das Thema Wartezeit für eiAngeregte Podiumsdiskussionen
re sich, dass die Fallpauschalen im Koalitinen Facharzttermin betreffend.
onsvertrag erneut gelobt wurden, obwohl
Fazit der Gastgeberin: Es gibt viel zu tun.
Unter der Leitung von TV-Moderatorin Pedarin die Personalfinanzierung immer noch
Im Anschluss konnten sich alle Teilnehmer
tra Schwarz diskutierten anschließend Aninicht einkalkuliert sei. Das wäre aber nötig,
beim gemütlichen Get-together stärken
ta Tack (Gesundheitsministerin im Land
um die Gesundheitsberufe in den Krankenund unterschiedliche oder gemeinsame
Brandenburg), Mario Czaja (Gesundheitshäusern attraktiver zu machen. Der Ansatz,
Ansichten austauschen. Eine gelungene
senator von Berlin), Dr. Volker Hansen
Wartezeiten über Teminservicestellen zu
Veranstaltung.
(Abteilungsleiter der BDA) und der State­
verkürzen und eine Vier-Wochen-Frist einmentgeber Holger Langkutsch über den
zuhalten, ist für ihn keine Lösung. Vielmehr
Koalitionsvertrag. Im Mittelpunkt der Dismüsse die Patientenversorgung in der GeVanessa Hönighaus
16
MBZ 02 2014
Perfekte Zähne für alle.
perfectsmile
Für eine Praxis in Tegel
Krone
VMK/NEM
vollverblendet
suchen wir einen
89,-i
Nachfolger (m/w)
Bitte nehmen Sie Kontakt
mit uns auf:
Vollantomisch
gefräste
Zirkonkrone
95,-i
Beratung für Mediziner
René Deutschmann
Greifenhagener Straße 7
10437 Berlin
Tel.: 43 73 41 60
Fax: 43 73 41 61
Email: [email protected]
Zirkonkrone
99,-i
Qualität und
Service für höchste
Ansprüche
VMK Krone
innerhalb von
48 Stunden (a.W.)
Kunstoffreparaturen innerhalb
von 4 Stunden
Zahntechnikermeister kommt
zu Ihnen in die
Praxis.
Auch anspruchsvolle Patienten
achten auf den Preis.
Ihr perfekter Partner für Zahnersatz,
wenn es um Qualität und Service geht.
perfectsmile GmbH Dentallabor
Ringstraße 81 · 12203 Berlin
0800 531 41 91 36 kostenlose Hotline
Telefon 030 53 14 19 136
Mobil 0176 70 32 60 63
Fax
030 804 09 285
[email protected]
www.perfect-smile-berlin.de
Beruf & Politik
Erklärung
Falscher Aufruf des VdZvB!
I
m Heft Nr. 11/12 (Dezember 2013)
des Verbandes der Zahnärzte von Berlin e. V. war auf Seite 10 ein „Auftragsformular Endodontie“ zu finden. Mit diesem
Formular soll die Absicht gegenüber der
KZV Berlin mitgeteilt werden, einem vorge-
sehenen Vertrag mit einzelnen Krankenkassen über eine besondere endodontische Behandlung beizutreten.
Dieser Aufruf führte bereits zu Nachfragen in der KZV Berlin. Hierzu erklärt
der Vorstand der KZV Berlin: „Es gibt
keinen Vertrag wie den oben beschriebenen – auch nicht mit einzelnen Krankenkassen. Gespräche zu diesem Thema wurden mit keiner Krankenkasse geführt.“
KZV Berlin
Möglichst früh zum Zahnarzt
Vereinbarung mit der Barmer Gek
über Früherkennung von Karies
D
te der Vereinbarung, die seit dem 1. Januar 2014 in Kraft ist, sind
zwei Früherkennungsuntersuchungen, bei denen unter anderem
das Kariesrisiko der Mädchen und Jungen eingeschätzt wird. Des
Weiteren werden Empfehlungen zur Mundpflege sowie zum richtigen Trinkverhalten gegeben. Zusätzlich kann bei Kindern mit initialen Kariesläsionen zweimal je Kalenderhalbjahr eine lokale therapeutische
Kleine Kinder sollten so Fluoridierung der betroffenen Milchzähne durchgeführt werden. Damit
früh wie möglich beim wird – wie bei der AOK Nordost – eine
Zahnarzt sein, Versorgungslücke geschlossen, denn
SGB V sind die individuellen zahndamit Schäden an den im
ärztlichen Präventionsleistungen bei
(Milch-)Zähnen Kindern erst ab dem Alter von zweieineffizient und halb Jahren vorgesehen. Die Vereinbarung soll helfen, Vorsorgeleistungen bei
schonend behandelt Eltern und Kinderärzten noch mehr als
werden können. bisher ins Bewusstsein zu rücken.
Für Dr. Jörg-Peter Husemann, Vorsitzender des Vorstandes der KZV Berlin, ist
die Vereinbarung im Sinne besserer zahnmedizinischer Prävention
ein wichtiger Schritt. „Kleine Kinder sollten so früh wie möglich beim
Zahnarzt sein, damit Schäden an den (Milch-)Zähnen effizient und
schonend behandelt werden können.“ Erfahrungsgemäß brechen
die ersten Zähne nach etwa sechs Monaten durch, und nicht selten
entstehen bereits in dieser Zeit durch zuckerhaltige Getränke und
Speisen oder Fehler beim Zähneputzen erste Kariesherde.
Den Eltern entstehen durch die zusätzlichen Früherkennungsuntersuchungen keine Kosten.
© Ana Blazic Pavlovic - Fotolia.com
er Vorstand der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Berlin
(KZV Berlin) hat mit der Barmer Gek eine Vereinbarung
geschlossen, deren Nutznießer rund 7.000 Berliner Kinder sind. Geregelt ist die zahnmedizinische Prävention für Kleinkinder zwischen dem sechsten und 30. Lebensmonat. Kernpunk-
Vanessa Hönighaus
18
MBZ 02 2014
Alles in Ordnung!
So nachhaltig wirkt die
Steuer-Prophylaxe der
Treuhand Hannover.
Mit den Empfehlungen unserer »Fachärzte für
Steuerberatung« treten Sie auch dem Finanzamt entspannt entgegen. Machen Sie Ihren
Vorsorgetermin bei der Treuhand Hannover.
Treuhand Hannover GmbH -SteuerberatungsgesellschaftNiederlassungen deutschlandweit, auch in
BERLIN · Invalidenstraße 92 · Tel. 030 315947-0
Info: 0511 83390-254
www.steuer-fachklinik.de
Beruf & Politik
Prophylaxepreis für Johann-Peter-Hebel-Grundschule
Hohe Beteiligung und zwei Siegerklassen
B
Foto: Dohlus
konnte durch die guten Kontakte der Zahntigkeit gesunder und ‚starker’ Zähne. Mit
ereits zum 5. Mal wurde Mitte
ärztin organisiert werden: ein Ausflug der
lautem Beifall dankte das quirlige AuditoDezember der „Prophylaxepreis“
ganzen Klasse in den Berliner Tierpark mit
rium, dass „der Chef der Berliner Zahnärzüberreicht, den der Zahnärztliche
Blick hinter die Kulissen und Besuch der
te“, wie er von Inis Adloff der Einfachheit
Dienst Charlottenburg-Wilmersdorf in ZuTierkinder.
halber vorgestellt wurde, dazu persönlich
sammenarbeit mit der Zahnärztekammer
„Wir begrüßen und unterstützen das Provor Ort in die Schule kam.
Berlin zur Förderung der Mundgesundheit
jekt sehr“, sagt Kammerpräsident Dr.
der Kinder auf den Weg gebracht hat.
Schmiedel: „Leider sind der regelmäßige
Jeder Zahnarztbesucher
Zum kleinen Jubiläum passend gab es
Zahnarztbesuch und damit die Kontrolle
ist ein Gewinner
besonders eindrucksvolle Zahlen: An der
der Zahn- und Mundgesundheitsentwickdiesmal für das Projekt ausgewählten Jolung für viele Eltern keine SelbstverständZwischen Projektstart und Preisverleihung
hann-Peter-Hebel-Grundschule hatten sich
lichkeit. Über dieses als Wettbewerb angeliegt rund ein halbes Jahr. Inis Adloff: „Wir
rund 30 Prozent aller Schülerinnen und
legte Projekt geht die Initiative dazu aber
haben im Frühjahr an die etwa 400 SchüSchüler beteiligt, eine vergleichsweise sehr
hohe Quote. Es gab gleich zwei
Siegerklassen, die sich über einen besonders attraktiven Gewinn freuen durften. Es kamen
– auch dies ein Novum – alle
Schulklassen zur Feier der Preisverleihung in die Aula: Rund
400 Mädchen und Jungen bejubelten die Gewinner aus ihren Reihen. Diese durften sich
einen Preis aus der eindrucksvollen Sammlung von Preisen
aussuchen, die ZÄ Inis Adloff
im Vorfeld der Veranstaltung bei
Sponsoren eingeworben hatte kein Kind, das sich an dem Projekt beteiligt hat, sollte leer ausgehen.
„Dass unsere Kollegin Inis Adloff für 122 Kinder hübsche
Preise zur Verfügung stellen
konnte, ist ein berührendes
Inmitten der Siegerklassen v. r. ZÄ Inis Adloff vom Zahnärztlichen Dienst Charlottenburg-Wilmersdorf und Dr. Wolfgang
Zeichen für das Herzblut, mit
Schmiedel, Präsident der Zahnärztekammer Berlin
dem sie für die Zahn- und Kindergesundheit kämpft. Wir zolmeist von den Kindern selbst aus. Für eilerinnen und Schüler unseren ‚Prophylaxelen diesem jahrelangen Engagement unnige von ihnen findet auf diese Weise der
Pass’ verteilt. Alle Kinder sind dazu einsere große Anerkennung und bedanken
erste Zahnarztbesuch überhaupt statt. Ungeladen, in ihre Zahnarztpraxis zu gehen,
uns bei allen, auch den niedergelassenen
sere Präventionsleistungen, die wir der BeIndividual-Prophylaktische Leistungen in
Zahnärztinnen und Zahnärzten, die zum
völkerung anbieten, leben davon, dass sie
Anspruch zu nehmen und festgestellte
Erfolg beigetragen haben“, so Dr. Wolfauch angenommen werden – der ProphyZahnschäden behandeln zu lassen. Wer eigang Schmiedel, Präsident der Zahnärztelaxepreis ist dabei eine herausragende Aknen solchen Besuch mit einem Stempel
kammer Berlin, die das Projekt „Prophytion, die Kinder frühzeitig in ihrer wichtigsauf seinem Prophylaxe-Pass nachweisen
laxepreis“ von Beginn an unterstützt hat.
ten Entwicklungsphase auf die Bedeutung
kann, ist automatisch auch ein Preis-GeTraditionell richtete Dr. Schmiedel bei der
der Mundgesundheit einzustimmen.“
winner. Die Klasse, in der sich die meisabschließenden Verleihungsfeier auch ein
ten beteiligt haben, wird Siegerklasse und
Wort an die Schüler und ihre Schule und
bekommt einen Hauptpreis.“ Auch dieser
beschrieb mit launigen Worten die WichBirgit Dohlus
20
MBZ 02 2014
Beruf & Politik
Abschlussveranstaltung zur erfolgreichen Fortbildungsreihe
der Zahnärztekammer Berlin
Die Kammer vor Ort
Wir sind für Sie da!
A
ufgrund des großen Interesses der Kollegenschaft freut
sich der Vorstand der Zahnärztekammer Berlin, Ihnen
eine Abschlussveranstaltung anbieten und viele Berliner
Zahnärztinnen und Zahnärzte begrüßen zu können.
Mittwoch, 12.02.2014
Charité – Universitätsmedizin Berlin
Beginn: 19:00 Uhr
Campus Benjamin Franklin / Hörsaal I
Aßmannshauser Straße 4–6, 14197 Berlin
Diese aktuellen Themen erwarten Sie:
Die Veranstaltung wird mit 4 Fortbildungspunkten bewertet.
• Machen Sie sich fit für SEPA
Praxisrelevante Änderungen im Jahr 2014
Für das leibliche Wohl (Getränke und Speisen) ist gesorgt.
Referentin: Frau Ulrice Krüger, Deutsche Apotheker- und Ärztebank
Sie sind herzlich willkommen!
• Neues aus der Bundeszahnärztekammer
Anmeldung: Bitte melden Sie sich unter Angabe Ihres Namens
und Ihrer Anschrift
per E-Mail
[email protected]
oder per Fax
030 - 34 808 - 247
Referent: Dr. Wolfgang Schmiedel, Präsident der ZÄK Berlin
• Bericht über die neue RKI-Richtlinie
Hygiene-Anforderungen bei der Aufbereitung von Medizinprodukten mit anschließender Fachdiskussion
Referent: Dr. Karsten Heegewaldt, Mitglied des Vorstandes der
ZÄK Berlin
Eine gesonderte Anmeldebestätigung wird aus organisatorischen
Gründen nicht versandt. Aufgrund begrenzter Kapazitäten erfolgt
die Registrierung in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen.
Der gesamte Vorstand steht für Fragen gern zur Verfügung.
MBZ 02 2014
21
Beruf & Politik · Zahnmedizin
Konstruktive Aussprache
Zahntechniker-Innung Gast der Zahnärztekammer Berlin
D
ker“. In der Tat sei es so, dass Praxen geneVorwürfe gibt: Die Aussprache zeigte, dass
ie Reihe regelmäßiger Gesprärell intensiver mit Zahntechnikern zusambeiden Organisationen kein einziger Fall
che mit Repräsentanten von
menarbeiten. Der Innung und der Kammer
von „Korruption“ angezeigt worden war.
Projektpartnern setzte der Vorsind aber keine Fälle bekannt, in denen
Der Kammervorstand machte deutlich,
stand der Zahnärztekammer Berlin im DeZahntechniker zahnärztlich tätig wurden.
dass pauschale Vorwürfe zu nicht nachgezember mit der Zahntechnikerinnung BerMit Blick auf gemeinsame Aktivitäten wurwiesenen Anschuldigungen grundsätzlich
lin-Brandenburg (ZIBB) fort. Das Treffen
de der bevorstehende Berliner Zahnärztezu verurteilen seien. Beide Organisationen
mit Geschäftsführerin RA Judith Behra und
tag thematisiert. Obwohl es 2014 keinen
waren sich einig, dass solcherart Vorwürfe,
Landesinnungsmeister Rainer Stuck dienZahntechnikertag mehr gibt, beteili gt sich
sollten sie erhoben werden, gemeinsam
te vor allem der Diskussion aktueller gedie Innung am traditionell gemeinsamen
geklärt und, sofern erwiesen und nicht mit
sundheitspolitischer Themen. Die zurückStand im Bereich der Dentalausstellung.
eigenen Mitteln abstellbar, der Staatsanliegende gute Zusammenarbeit wurde von
Beide Organisationen freuen sich auf die
walt übergeben werden. Zahnärztekambeiden Seiten herausgestellt und eine Ergemeinsame Präsenz und auf anregende
mer Berlin und Zahntechnikerinnung Berweiterung künftiger gemeinsamer Projekte
Gespräche mit den Teilnehmern des Zahnlin-Brandenburg sehen zum Thema keinen
von Kammer und Innung begrüßt.
ärztetages.
weiteren konkreten Handlungsbedarf.
Zu den kritischen Themen gehörte die zuAllgemein angesprochen wurde auch das
rückliegende Stellungnahme des VerbanThema „zahnärztlich tätige Zahntechnides Deutscher Zahntechniker-Innungen
Birgit Dohlus
(VDZI) zu angeblicher „Korruption“ auf Seiten der Zahnarztpraxen, die auch über
die Berliner Innung verbreitet worden war. Der Kammervorstand stellte fest, dass
es sich dabei um eine pauschale Beschuldigung des
Berufsstandes handelt, die
die Zahnärztekammer entschieden zurückweist. Auch
die Innung betonte, dass es
keinen greifbaren Anlass für
Im Kreis des Vorstands der Zahnärztekammer Berlin: (4. v. r.) die Geschäftsführerin der Zahntechnikerinnung BerlinBrandenburg, RA Judith Behra, und Landesinnungsmeister Rainer Stuck (Mitte)
solcherart pauschalisierende
Externe Fortbildung
Lachgas in der Zahnmedizin
S
eit Juni 2013 regelt eine gemeinsame Stellungnahme der
DGZMK und der Fachgesellschaften die Rahmenbedingungen des Lachgaseinsatzes zur Sedierung in der Zahnmedizin. Trotzdem herrscht bei vielen Zahnärzten Verwirrung, was Lachgas kann und wie es eingesetzt werden sollte.
In einem Zertifizierungskurs „Lachgasanwendung in der Zahnmedizin“ werden die Möglichkeiten und Grenzen der Verhaltensführung und Indikationen sowie der Sedierung mit Lachgas systematisch für chirurgische Eingriffe und Angstpatienten sowie für Kinder
herausgestellt. Die Durchführung der Lachgassedierung wird intensiv trainiert.
22
MBZ 02 2014
Zertifizierungskurs
Lachgasanwendung in der Zahnmedizin
21./22. März 2014
in Greifswald
Leitung: Prof. Dr. Christian Splieth
Informationen und Anmeldung:
[email protected]
Zahnmedizin
Zahnärztekammer Berlin
Dienstagabend-Fortbildung
Die Zahnärztekammer bietet Kolleginnen und Kollegen aus Berlin kostenlos Vorträge zu aktuellen Themen der Zahnheilkunde an.
Termin:
11. Februar 2014
Thema: Hygieneanforderungen
bei der Aufbereitung von
Medizinprodukten
Referent:
Dr. Karsten Heegewaldt
Termin:
04. März 2014
Thema:Besondere Patienten,
besondere Chirurgie:
Antikoagulantien und Bisphosphonate
Referent:
Dr. med. Alexander Voigt
Bewertung:je 2 Fortbildungspunkte
Zeit:
20.00 c. t. bis ca. 21.45 Uhr
Veranstaltungsort:
Charité – Campus Benjamin Franklin
Hörsaal 1, Aßmannshauser Str. 4–6
14197 Berlin (Schmargendorf)
Fahrverbindungen:
U-Bahn: U3 Heidelberger Platz
oder Rüdesheimer Platz
S-Bahn: Bus: S41/42, S45/46/47 Heidelberger Platz
101 Hanauer Straße
249 Heidelberger Platz
186 Rüdesheimer Platz
Fachzahnarztprüfungen Winter 2013
Neue Fachkollegen
N
ach Bestehen der Fachzahnarztprüfung lud der Vorstand
der Zahnärztekammer Berlin am 08. Januar 2014 die
Absolventen zur Überreichung der Urkunden zur Anerkennung der Gebietsbezeichnung ein.
Die Prüfungen zur Anerkennung der Gebietsbezeichnung „Oralchirurgie“ fanden am 20. November
2013 statt. Prüfungen zur Anerkennung der Gebietsbezeichnung „Kieferorthopädie“ fanden nicht statt.
Nach erfolgreich abgeschlossener
Weiterbildung und Fachgespräch mit
dem Prüfungsausschuss der Zahnärztekammer Berlin erhielten nachfolgend genannte Kollegin und Kollegen
die Fachzahnarztanerkennung:
Die Zahnärztekammer Berlin wünscht allen Absolventen weiterhin
viel Erfolg auf ihrem beruflichen Weg.
ZÄ Juliane von Hoyningen-Huene
Isabell Eberhardt-Bachert
Oralchirurgie:
ZÄ Ilsu Erisir
Dr. Fabian Lübke
ZA Niko Schnepf
v. l.: ZA Niko Schnepf, Vizepräsident
Dr. Michael Dreyer, Dr. Fabian Lübke
MBZ 02 2014
23
Zahnmedizin
KZV Berlin
Fortbildungsveranstaltungen
Im Haus der KZV Berlin bieten wir folgende kostenlose Fortbildungsveranstaltungen an. Die Termine und weitere Informationen zu den
Fortbildungen finden Sie auf unserer Internetseite: www.kzv-berlin.de / Für die Praxis / Veranstaltungen
Für Mitarbeiter der Abrechnung
PAR Workshop
ZE Workshop
PAR Hotline: 030/89004-404
Fax 030/89004-46412
ZE-Hotline: 0 30 / 8 90 04-4 05
Fax 0 30 / 8 90 04-4 64 09
• Versorgungsformen
• Definition Regel-, Gleich- und Andersartige Versorgungen
• Erstellung des Heil- und Kostenplanes
• Wiederherstellungsmaßnahmen
• Bearbeitung von Fallbeispielen und praktische Übungen
• Umgang mit der digitalen Planungs­hilfe
der KZBV
KFO Workshop
KFO-Hotline: 0 30 / 8 90 04-4 03
Fax: 0 30 / 8 90 04-4 64 10
• Auszug aus der BEL II
• Retainer
• Geb.-Nr. 123a/b
• Wechsel von PKV zu GKV
Für Vorbereitungsassistenten
sowie angestellte Zahnärzte
Des Weiteren findet ein KFO-Grundkurs
statt.
Weitere Themen sind geplant.
Telefon: 0 30 / 8 90 04-257 oder 284
KB Workshop
ZE-Hotline: 0 30 / 8 90 04-4 02
Fax 0 30 / 8 90 04-4 64 13
• Richtlinien
• Kostenübernahme
• Ausfüllhinweise – Behandlungsplan und
Abrechnungsformular
• Bema-Geb.-Nr. 2, 7b, K1–K4, K6–K9 und
die dazugehörigen BEL II-Nummern
• Verjährungsfristen
• Zahnärztliche Verordnung von Heilmitteln
• Asylbewerberleistungsgesetz
• Funktionsanalytische Maßnahmen
• Online-Abrechnung
24
• Kostenübernahme
• Richtlinien
• Parodontaler Screening-Index
• Ausfüllhinweise Parodontalstatus Blatt 1
und 2
• Geb.-Nr. 4, P200, P201, P202, P203,
108 und 111
• Therapieergänzung
• Gutachten
• Knochenersatzmaterial
• Extraktion von Zähnen
• Restzahnbestand
• Verjährung
• Online-Abrechnung
MBZ 02 2014
Konservierend/chirurgische
Abrechnung (Seminar A)
• Einführung in den Bema Teil 1 (KCH)
„konservierend/chirurgische Abrechnung“
• Grundlagen der BEMA-Abrechnung und
Überblick über die Abrechnungsarten
• Die wichtigsten konservierend/chirurgischen Geb.-Nrn. und die Vermeidung
von Abrechnungsfehlern
• Einführung in die „Endodontie-Richtlinien“ (Endodontie – Kasse oder privat?)
Kieferbruch- und Parodontoseabrechnung (Seminar B)
Telefon: 0 30 / 8 90 04-257 oder 284
• Bema Teil 2: KBR – Überblick über die
Aufbissbehelfe (Schienen)
K1-K9
• Bema Teil 4: PAR – Systematische Behandlung von Parodontopathien
ZE Seminar
Telefon: 0 30 / 8 90 04-257 oder 284
Seminar 1
• Grundlagen des Festzuschusssystems
• Zahnersatz und Festzuschüsse – Befundklassen 1 und 2
Seminar 2
• Richtlinienkonforme Planung, Gutachterverfahren
• Zahnersatz und Festzuschüsse – Befundklassen 3 und 5
Seminar 3
• Zahnersatz und Festzuschüsse – Befundklassen 4, 6, 7, 8
Für neu zugelassene Zahnärzte
Erstabrechner-Seminar
Telefon: 0 30 / 8 90 04-257 oder 284
• Möglichkeiten der Berufsausübung
• Fortbildungspflicht nach § 95d SGBV
• Organisation und Aufgabe der KZV
• Budgetierte Leistungen, Honorarverteilungsmaßstab (HVM)
• Das Wirtschaftlichkeitsgebot
• Konservierend/chirurgische Geb.-Nrn.
• Wurzelkanalbehandlungen und die „Endo-Richtlinien“
• Systematische Behandlung von Parodontopathien und Behandlungsricht­linien
Zahnmedizin
Starten Sie noch im April 2014
Aufstiegsfortbildung zum/r DH am Pfaff –
die einzig richtige Wahl!
W
issen Sie, wie viele Dentalhygienikerinnen (DH) in
Deutschland arbeiten? Wie
die Fortbildung zur DH in Deutschland erfolgt? Welche Aufgaben eine DH in der
zahnärztlichen Praxis übernehmen kann?
Eine exakte Zahl, wie viele DH in Deutschland in zahnärztlichen Praxen arbeiten, ist
leider nicht bekannt. Die Schätzungen der
Bundeszahnärztekammer liegen so um die
400. Allein am Philipp-Pfaff-Institut, dem
Fortbildungsinstitut der ZÄK Berlin und
LZÄK Brandenburg, sind in den letzten Jahren über 100 ausgebildet worden.
Bei einer Zahnärztezahl von ca. 62.000 in
Deutschland ist das Verhältnis von DH zu
Zahnarzt, verglichen mit anderen europäischen Staaten oder den USA, sehr gering.
Zu erklären ist dies wohl mit dem Umstand, dass zum einen die Tätigkeitsfelder
der DH hierzulande zu wenig bekannt sind
und zum andern eine Aufstiegsfortbildung
zum/r Dentalhygieniker/in erst seit kurzer
Zeit angeboten wird.
Während in Ländern mit einem deutlich
besseren Verhältnis von DH zu Zahnarzt
die DH zum festen Bestand des zahnärztlichen Teams gehört und Aufgaben der
gesamten Prävention sowie die Diagnostik und anfängliche Behandlung der chronischen Parodontitis übernehmen kann,
werden in Deutschland die Aufgaben der
DH oft mit denen der ZMP gleichgestellt.
Im Rahmen des DH-Infoabends stellen sich Referenten und Teilnehmerinnen des aktuellen DH-Seminars den Fragen der Gäste. V.l.n.r. ZÄ Ilona Kronfeld-Möhring,
Dr. Thilo Schmidt-Rogge, DH Nicole Tafelski, OA Dr. Peter Purucker, Prof. Dr. Bernd-Michael Kleber, PD Dr. Nicole Pischon, ZÄ Nina Werner.
Nutzen Sie dieses Forum für Ihre Entscheidungsfindung. Der nächste Termin: Freitag, 24.10.2014 ab 19:30 Uhr. Für das Seminar ab April 2014 können Sie einen
persönlichen Termin vereinbaren. Wir zeigen Ihnen gern unsere Fortbildungsräume und stellen uns Ihren Fragen.
MBZ 02 2014
25
Zahnmedizin
Eine ZMP ist keine DH
und eine DH ist keine ZMP.
rapie (450 Stunden) wird zunächst am
Erkrankungen durch den langjährigen NiEs muss deutlich gesagt werden: Eine ZMP
Phantomkopf und danach intensiv am Erkotin-Abusus, um nur einige Schwerpunkist keine DH und eine DH ist keine ZMP.
krankten sowie unter Praxisbedingungen
te einer umfassenden Prävention zu erVor allem bei der Behandlung der chronigeübt und perfektioniert. Dies geschieht
wähnen, hat die DH in ihrer Fortbildung
schen Parodontitis, die ja in Deutschland
unter ständiger Anleitung durch Mitarbeiam Philipp-Pfaff-Institut die notwendigen
fast jeden Erwachsenen (DMS IV) betrifft,
ter/innen der Abteilung für Parodontologrundlegenden Kenntnisse erworben. Sie
ist die DH die Stütze der jeweiligen Pragie der Charité-Universitätsmedizin, durch
ist dann auch in der Lage, sich aus der inxis. Im Recall für die gesamte zahnärztliche
parodontologisch tätige Zahnärzte sowie
ternationalen Literatur neue Erkenntnisse
Therapie, aber vor allem auch in der undurch DH mit langjähriger praktischer Erzu erarbeiten.
terstützenden parodontalen Therapie, ist
fahrung. Zu den Inhalten der Fortbildung
Die unterstützende praktische Tätigkeit in
die Tätigkeit der DH nicht wegzudenken.
gehört auch die schriftliche und fotografider Therapie chronischer Parodontitiden
Wenn man die Zahlen der bei den gesetzsche Dokumentation der Therapie, die in
wird in der 950 Stunden umfassenden
lichen Krankenkassen abgerechneten Paeigene Falldarstellungen und kollegiale GeAufstiegsfortbildung am Philipp-Pfaff-Instirodontitis-Therapien anschaut (Jahrbuch
spräche einfließt. Darüber hinaus werden
tut so zielgerichtet vermittelt, dass die fortder KZBV), kommt man zu dem Schluss,
psychologische Grundkenntnisse
dass offensichtlich die Bedeutung
vermittelt und individuelle Patientender chronischen Parodontitis für den
gespräche für die umfassende Prälebenslangen Zahnerhalt, auch weVor allem bei der
vention trainiert.
gen der seltenen Tätigkeit der DH,
Behandlung der
Die nächste Aufstiegsfortbildung zur
noch immer unterschätzt wird.
chronischen Parodontitis ist DH am Philipp-Pfaff-Institut beginnt im
Die Notwendigkeit einer umfassenApril 2014.
den Prävention für die Patienten wird
die DH eine unentbehrliche
Ausführliche Informationen auf alle
durch neue Erkenntnisse des ZusamStütze der Zahnarztpraxis.
anstehenden Fragen gibt gern Frau
menhanges chronischer ParodontitiZÄ Ilona Kronfeld-Möhring,
den zum Gesamtorganismus immer
Telefon 030 – 41 47 25 18.
deutlicher. Sowohl in der Aufklärung
gebildete DH eine Vielzahl vergleichbarer
zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, zum meFertigkeiten zu zahnärztlichen Absolventabolischen Syndrom, zum Diabetes melten hat. Das umfangreiche praktische Trailitus, zur Beeinflussung der SchwangerProf. Dr. Bernd-Michael Kleber,
ning der geschlossenen Parodontitis-Theschaft, zur Vermeidung von bösartigen
Wissenschaftliche Leitung DH-Seminar
Angebot für Berliner Patienten und Kollegen
Parodontologie-Sprechstunde am Philipp-Pfaff-Institut
D
ie Parodontologie-Sprechstunde am Philipp-Pfaff-Institut
wird seit ihrer Etablierung vor
drei Jahren als Anlaufstelle für Patienten
aus Berlin und der Umgebung sehr gut
angenommen. Sie findet einmal im Monat am Freitagnachmittag oder Samstagvormittag in Kooperation mit der Charité-Universitätsmedizin (CBF) statt. Viele
Patienten werden direkt von ihrem Hauszahnarzt aufgrund einer komplexen paro­
dontalen Erkrankung oder einer besonderen Fragestellung überwiesen. Andere
Patienten suchen selbst die Sprechstunde
26
MBZ 02 2014
auf, um sich kompetent über Parodontitis
beraten zu lassen.
Die Sprechstunde wird von Zahnärzten im Philipp-Pfaff-Institut angeboten.
Am Anfang steht eine genaue Befundung, die durch eine ausführliche Beratung und individuelle Therapieempfehlung ergänzt wird. In Abhängigkeit vom
vorliegenden Befund kann eine notwendige Behandlung direkt im DH-Seminar
(Aufstiegsfortbildung zum/r Dentalhygieniker/in) des Philipp-Pfaff-Instituts Berlin nach neuesten wissenschaftlichen
Erkenntnissen durchgeführt werden. Hier-
bei ist eine enge Zusammenarbeit mit
dem überweisenden Zahnarzt besonders wichtig. Patienten, die eine chirurgische Parodontitistherapie benötigen oder
an einer Periimplantitis leiden, haben die
Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit der
Charité-Abteilung für Parodontologie und
Synoptische Zahnmedizin behandelt zu
werden. Die genauen Termine der Parodontologie-Sprechstunde können unter
030 - 414 72 25 erfragt werden.
Nina Werner, Zahnärztin
Klinische Leitung am Philipp-Pfaff-Institut
Notdienst
MBZ
Zahnärztlicher
Notdienst
Mitteilungsblatt Berliner Zahnärzte
II. Quartal 2014
In den 12 Berliner Verwaltungsbezirken finden an Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und Brückentagen zahnärztliche Notfalldienste statt.
Pro Verwaltungsbezirk wird ein Zahnarzt vormittags (09:00 bis 12:00)
und ein Zahnarzt nachmittags (15:00 bis 18:00) eingeteilt. Die 12
Verwaltungsbezirke sind: Charlottenburg-Wilmersdorf, TempelhofSchöneberg, Reinickendorf, Spandau, Steglitz-Zehlendorf, Neukölln,
Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Pankow, Treptow-Köpenick, MarzahnHellersdorf und Lichtenberg.
Zusätzliche Notdienste
Notdiensttausch
Sollten Sie Ihren Notdienst nicht durchführen können, haben Sie
die Möglichkeiten, den Notdienst mit einem Kollegen zu tauschen
oder können den Notdienst auch an einen Kollegen abgeben.
Dies ist jedoch nur im gleichen Verwaltungsbezirk möglich.
Befreiung vom Notdienst
Ein Antrag auf Befreiung vom Notdienst kann nur aus besonderem
Anlass schriftlich gestellt werden. Anträge, die das III. Quartal 2014
betreffen, müssen bis spätestens 28.02.2014 eingegangen sein.
Eine Befreiung für Feiertage ist nicht möglich.
Neben dem Wochend- und Feiertagsnotdienst stehen folgende
Einrichtungen und Praxen täglich für Notfälle zur Verfügung:
Zahnärztlich geleitete Einrichtung, Charité, Campus Benjamin
Franklin – Klinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (Zahnklinik Süd), Aßmannshauser Str. 4-6, 14197 Berlin-Wilmersdorf, Tel. 450662613,
• sonnabends, sonntags und feiertags von 11 Uhr bis 16 Uhr
• täglich nachts von 20 Uhr bis 1 Uhr
• freitags, sonnabends und an Tagen
mit nachfolgenden Feiertagen
von 20 Uhr bis 3 Uhr
Zahnärztlich geleitete Einrichtung am Unfallkrankenhaus Berlin, Warener Str. 7, 12683 Berlin-Marzahn, Tel. 56810 (nur für
chirurgische Notfälle)
• täglich nachts von 20 Uhr bis 2 Uhr
Zahnarztpraxis Dr. Meyer, Landsberger Allee 49, 10249 BerlinFriedrichshain, auf dem Gelände des Klinikums im Friedrichshain, Tel. 130231437
• täglich nachts von 20 Uhr bis 2 Uhr
Informationen für Patienten
Ihre Patienten verweisen Sie bitte ausschließlich auf die telefonische Ansage unter der Telefonnummer 89004 333 und auf die
Möglichkeit, den Notdienst auf unserer Homepage einzusehen unter www.kzv-berlin.de.
Datum
UhrzeitName
Zahnarztpraxis Dr. Frahn, Bloch, Dr. Nacke, Gneist, Friedrichstr. 210, in 10969 Berlin-Kreuzberg, beim Checkpoint Charlie,
Tel. 25932612
• täglich nachts von 20 Uhr bis 2 Uhr
Anschrift
Ort
Telefon
Charlottenburg-Wilmersdorf (Ansprechpartnerin Frau Böhme, Tel. 89004-112)
05.04.2014
09-12
Pr. Slava Waluch - aZA Eduard Natanson
Lietzenburger Str. 94
10719
05.04.2014
15-18
ZA Lutz Hergesell
Teplitzer Str. 28 - 30
14193
06.04.2014
09-12
Dr. Udo Schulwitz
Georg-Wilhelm-Str. 23
10711
06.04.2014
15-18
ZA Edris Zahir
Grolmanstr. 36
10623
12.04.2014
09-12
Pr. Dr. Joachim Schiffer - aZÄ Karin Witschel
Emser Str. 2
10719
12.04.2014
15-18
Dr. Panagiotis Makris
Kurfürstendamm 117
10711
13.04.2014
09-12
Pr. Dr. Eberhard Schütte - aZÄ Dr. Sarah Walkenbach
Lietzenburger Str. 75
10719
13.04.2014
15-18
Dr. Bianca Göpner-Fleige
Württembergallee 1
14052
18.04.2014
09-12
Pr. Dr. Ziegler & Kottenhagen - aZÄ Wiebke Lange
Kurfürstendamm 64
10707
Karfreitag
18.04.2014
15-18
Dr. Lisa Fache
Wilmersdorfer Str. 108-111
10627
Karfreitag
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
8936550
8255524
89068494
88675467
8730474
81452500
8821646
35134859
8647320
Berlin
31991990
MBZ 02 2014
27
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
19.04.2014
09-12
Pr. Dres. Marlies & Roland Korbel - aZA Svilen Stoyanov
Giesebrechtstr. 21
10629 Berlin
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
Pr. Alexander Michajlov - aZÄ Irina Kurganova
Wilmersdorfer Str. 122-123
10627 Berlin
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
Pr. Wolfgang Bock - aZA Oliver Stricker
Hardenbergstr. 20
10623 Berlin
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
Pr. Dr. Jens Hinkel - aZÄ Katharina Roggenbuck
Kurfürstendamm 177
10707 Berlin
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
Pr. Engin Demirer Wilmersdorfer Str. 54 10627 Berlin Ostermontag
21.04.2014
15-18
Pr. Dr. Carl Martin Neuerburg - aZA Dr. Götz Lösche
Wissmannstr. 21 - 23
14193 Berlin
Ostermontag
26.04.2014
09-12
Pr. David Stolyar - aZÄ Sabine Berndt
Windscheidstr. 11
10627 Berlin
26.04.2014
15-18
Pr. Dr. Erhard Frohloff - aZA Dr. Martin Köppen
Konstanzer Str. 55
10707 Berlin
27.04.2014
09-12
Dr. Nikolaus von Torklus
Wilmersdorfer Str 58
10627 Berlin
27.04.2014
15-18
ZA Mario Müller
Kurfürstendamm 64
10707 Berlin
01.05.2014
09-12
Pr. Dr. Elio Adler - aZÄ Dörte Ort
Berkaer Str. 41
14199 Berlin
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
ZÄ Ayse Demirel
Wilmersdorfer Str. 128
10627 Berlin
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
Pr. Dr. Stefan Rattunde
Olympische Str. 10 14052 Berlin
02.05.2014
15-18
Dr. Wulf-Rüdiger Arp
Kaiserdamm 19
14057 Berlin
03.05.2014
09-12
Dr. Kim Baumbach
Budapester Str. 39
10787 Berlin
03.05.2014
15-18
ZA André Röhling
Bleibtreustr. 34 - 35
10707 Berlin
04.05.2014
09-12
Dr.Franziska Frangillo-Engler
Kaiserdamm 30
14057 Berlin
04.05.2014
15-18
Dr. Angela Rudhart
Bayerische Str. 28
10707 Berlin
10.05.2014
09-12
ZA Andreas Bothe
Wilmersdorfer Str. 42
10627 Berlin
10.05.2014
15-18
Pr. Bothe & Partner - aZA Tim Harnack
Wilmersdorfer Str. 42
10627 Berlin
11.05.2014
09-12
ZÄ Birgit Samarrai
Sophie-Charlotten-Str. 73 - 74 14059 Berlin
11.05.2014
15-18
ZÄ Annett Traboulsi
Wilmersdorfer Str. 52
10627 Berlin
17.05.2014
09-12
Dr. Arne Tischer
Kaiserdamm 13
14057 Berlin
17.05.2014
15-18
ZÄ Soraya Jalali
Wilmersdorfer Str. 55 - 56
10627 Berlin
18.05.2014
09-12
ZÄ Elke Vermeulen
Schlüterstr. 48
10629 Berlin
18.05.2014
15-18
ZA Jürgen Grellert
Hohenzollerndamm 6
10717 Berlin
24.05.2014
09-12
ZÄ Marzena Iwona Szalski
Wilmersdorfer Str. 62
10627 Berlin
24.05.2014
15-18
Pr. Dr. Daniela Radtke - aZA Markus Opitz
Reichsstr. 99
14052 Berlin
25.05.2014
09-12
Dr. Lars Pischzik
Kurfürstendamm 37 c
10719 Berlin
25.05.2014
15-18
Pr. Dres. Schauer & Kienzle - aZÄ Dr. Wiebke Friedel
Joachimstaler Str. 34
10719 Berlin
29.05.2014
09-12
ZA Martin Macha
Kantstr. 134
10625 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
ZÄ Barbara Elsholtz
Xantener Str. 16
10707 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
Dr. Karin Löer
Kurfürstendamm 64
10707 Berlin
30.05.2014
15-18
Pr. Dr. Karin Löer - aZÄ Dr. Birte Berding
Kurfürstendamm 64
10707 Berlin
31.05.2014
09-12
Dr. Gunnar Saul
Nürnberger Str. 22
10789 Berlin
31.05.2014
15-18
Dr. Dr. Thomas Tkotz
Kurfürstendamm 28
10719 Berlin
01.06.2014
09-12
ZA André Bauroth
Kantstr. 15 a
10623 Berlin
01.06.2014
15-18
Dr.-medic stom. Taya Mackin
Zillestr. 81
10585 Berlin
07.06.2014
09-12
Dr. Uwe Strohhäcker
Bundesallee 55
10715 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
Dr. Torsten Habbo Schünemann
Ruhlaer Str. 28
14199 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
Dr. Matthias Lange
Lietzenburger Str. 51
10789 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZÄ Simone Rother
Nassauische Str. 7 - 8
10717 Berlin
Pfingstsonntag
28
MBZ 02 2014
Telefon
3236161
3130745
31503426
8816464
32303000
8927582
32701718
8852026
31991770
8647320
89727202
31808491
3042313
3216294
2621080
8827041
3023255
88679250
31804610
31804610
31996710
3237578
3255467
3139800
8812495
8819091
8814649
3057083
88914424
81825909
3125051
8824897
8647320
8647320
2181664
88926870
3133237
43731612
8535113
8253066
23627252
8734881
Notdienst
Datum
UhrzeitName
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Anschrift
Ort
09.06.2014
09-12
Pr. Dres. Zimny & Partner - aZÄ Carola Auksutat
Kaiserdamm 95
14057
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
ZA Sebastian Albrecht
Laubacher Str. 35
14197
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
Pr. Dr. Matthias Müller - aZA Michele Sascha Troianiello
Hohenzollerndamm 3
10717
14.06.2014
15-18
ZÄ Rajka Zivkovic
Johann-Georg-Str. 21 - 22
10709
15.06.2014
09-12
Dr. Thorsten John
Kurfürstendamm 37 c
10719
15.06.2014
15-18
Pr. Dr. Horst Weyers - aZÄ Dr. Pia Weyers
Kaiserdamm 26
14057
21.06.2014
09-12
Dr. Volker Jaehn
Niebuhrstr. 62
10629
21.06.2014
15-18
Pr. Dr. Stephan Kuhlow - aZÄ Barbara Dominik
Leibnizstr. 53
10629
22.06.2014
09-12
Dr. André Yassin
Rankestr. 34
10789
22.06.2014
15-18
Pr. Dr. Thomas Hofmann - aZÄ Dr. Anja Carina Schabel
Lietzenburger Str. 51
10789
28.06.2014
09-12
Dr. Annette Kakelbeck
Teichgräberzeile 1
13627
28.06.2014
15-18
ZÄ Corinna Kant
Sigmaringer Str. 6
10713
29.06.2014
09-12
Pr. Römhild & Dr. Strohhäcker - aZÄ Andrea Kuhr
Bundesallee 55
10715
29.06.2014
15-18
Pr. Dr. Karin Löer - aZÄ Dr. Svetla Kosarev
Kurfürstendamm 64
10707
Telefon
Berlin
3029900
Berlin
82007017
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
88715390
8911007
88914424
3021767
3247637
31806126
2113040
23627252
3453060
8610255
8535113
8647320
Friedrichshain-Kreuzberg (Ansprechpartnerin Frau Leue Tel. 89004-119)
Datum
Anschrift
UhrzeitName
Ort
05.04.2014
09-12
Pr. Hüseyin Cicek - aZÄ Gülüzar Sarpkaya
Bergmannstr. 5
10961
05.04.2014
15-18
Pr. Hüseyin Cicek - aZÄ Heike Barbara Böhmer
Bergmannstr. 5
10961
06.04.2014
09-12
Dr. Mechthild Jonczyk-Hauke
Corinthstr. 50
10245
06.04.2014
15-18
ZA Gundolf Clasen
Yorckstr. 84 B
10965
12.04.2014
09-12
ZA Karsten Hein
Gneisenaustr. 19
10961
12.04.2014
15-18
Pr. Gotthard Dotzauer - aZÄ Dr. Karin Wellnitz
Charlottenstr. 81
10969
13.04.2014
09-12
ZÄ Karin Wesser
Pücklerstr. 35
10997
13.04.2014
15-18
Dr. Manuela Leutloff
Ebertystr. 10
10249
18.04.2014
09-12
Pr. Dr. Joachim Petrasch - aZA Richard Petrasch
Mehringdamm 68
10961
Karfreitag
18.04.2014
15-18
Pr. Wladimir Wachtel - aZA Andreas Wachtel
Mehringdamm 38
10961
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Pr. Dr. Sharaf & Partnerinnen - aZÄ Maria Schuch
Warschauer Str. 9
10243
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
Pr. Dr. Evelin Scherf - aZÄ Inessa Belkovich
Stralauer Allee 36
10245
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
Pr. Prof.Dr.Jahn, Cicek & Partner - aZÄ Olcay Nohl
Oranienstr. 158
10969
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
Dr. Slawomir Trepka
Askanischer Platz 3
10963
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
Pr. Dres.Christian & Karin Lehmann - aZÄ Kathrin Lehmann
Koppenstr. 75
10243
Ostermontag
21.04.2014
15-18
Dr. Alina Gutsch-Trepka
Schöneberger Str. 5
10963
Ostermontag
26.04.2014
09-12
ZÄ Margrit Krischollek
Warschauer Str. 55
10243
26.04.2014
15-18
ZA Michael Krischollek
Warschauer Str. 55
10243
27.04.2014
09-12
Pr. Prof.Dr.Jahn, Cicek & Partner - aZA Dr. Stylianos Liodakis
Oranienstr. 158
10969
27.04.2014
15-18
Dr. Sebastian Freund
Markgrafenstr. 20
10969
01.05.2014
09-12
ZÄ Simone Schäfer
Revaler Str. 12
10245
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
ZA Frank Schäfer
Revaler Str. 12
10245
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
ZA Youssef Alkhodor
Oranienstr. 16
10999
02.05.2014
15-18
ZÄ Angela Hoepner
Petersburger Platz 3
10249
03.05.2014
09-12
ZÄ Ursula Frömming
Richard-Sorge-Str. 73
10249
03.05.2014
15-18
ZÄ Ruth Bodenheimer
Richard-Sorge-Str. 73
10249
04.05.2014
09-12
Dr. Ulrich Stegmann
Katzbachstr. 26
10965
04.05.2014
15-18
ZÄ Sophia Belomlinsky
Friesenstr. 1
10965
Telefon
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
61656969
61656969
2912963
2516150
8871310
6111849
6118085
4270115
7856051
Berlin
2522637
Berlin
2947896
Berlin
2913888
Berlin
3355088
Berlin
2612160
Berlin
2965422
Berlin
26397756
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
2962427
2962427
3355088
25939333
2911172
Berlin
2911172
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
6152222
4293900
4272627
4272627
7852211
69409494
MBZ 02 2014
29
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
10.05.2014
09-12
Dr. Detlef Rau
Boxhagener Str. 48
10245 Berlin
10.05.2014
15-18
Pr. Dr. Katrin Asche - aZÄ Verena Bosselmann
Kinzigstr. 3 - 7
10247 Berlin
11.05.2014
09-12
ZA Matthias Exner
Großbeerenstr. 82a
10963 Berlin
11.05.2014
15-18
Pr. Heinz-Peter Scharf & Partner - aZÄ Nicole Lenz
Großbeerenstr. 82a
10963 Berlin
17.05.2014
09-12
ZÄ Marina Schulz
Ebertystr. 34
10249 Berlin
17.05.2014
15-18
ZA Faruk Yashar
Hedemannstr. 13
10969 Berlin
18.05.2014
09-12
Pr. Heike Schilling - aZÄ Jeanne Kathrin Klein
Gneisenaustr. 2
10961 Berlin
18.05.2014
15-18
ZA Christian Keil
Askanischer Platz 1
10963 Berlin
24.05.2014
09-12
Dr. Aleksej Bezeluk
Petersburger Str. 43
10249 Berlin
24.05.2014
15-18
Dr. Beate Ochel
Wriezener Karree 3
10243 Berlin
25.05.2014
09-12
Dr. Dieter Breth
Oppelner Str. 46 - 47
10997 Berlin
25.05.2014
15-18
ZA Irven-Leroy Krieger
Oppelner Str. 46 - 47
10997 Berlin
29.05.2014
09-12
Dr. Peter Bisinger
Bergmannstr. 102
10961 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
ZÄ Beate Schmidt
Pücklerstr. 35
10997 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
ZÄ Anja Papies
Graefestr. 82
10967 Berlin
30.05.2014
15-18
ZA Ludwig Lippert
Graefestr. 82
10967 Berlin
31.05.2014
09-12
Dr. Karsten Dittmann
Frankfurter Allee 70
10247 Berlin
31.05.2014
15-18
Dr. Uwe Rohde
Frankfurter Allee 70
10247 Berlin
01.06.2014
09-12
ZÄ Tatjana Gerschowitsch
Mehringdamm 86
10965 Berlin
01.06.2014
15-18
Dr. Regina Marx
Bänschstr. 58
10247 Berlin
07.06.2014
09-12
ZÄ Annette Lindstedt
Proskauer Str. 25
10247 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
Dr. Bernd Winkler
Frankfurter Allee 93
10247 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
Dr. Heike Wachtel
Lenbachstr. 8
10245 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZA Thomas Welker
Friesenstr. 19 A
10965 Berlin
Pfingstsonntag
09.06.2014
09-12
Dr. Karin Tast-Méndez Escobar
Feilnerstr. 1
10969 Berlin
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
ZA Lutz Schubert
Corinthstr. 50
10245 Berlin
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
ZA Gregor Baur
Wühlischstr. 30
10245 Berlin
14.06.2014
15-18
Dr. Tjerk Weggen
Frankfurter Allee 54
10247 Berlin
15.06.2014
09-12
Dr. Marion Brüchner
Warschauer Str. 9
10243 Berlin
15.06.2014
15-18
ZA Hans-Ulrich Suchsdorf
Heimstr. 19
10965 Berlin
21.06.2014
09-12
Pr. Dr. Slawomir Trepka - aZÄ Helena Schneider
Askanischer Platz 3
10963 Berlin
21.06.2014
15-18
Dr. Anke Schneider
Müggelstr. 3
10247 Berlin
22.06.2014
09-12
Pr. Eike Brandt - aZÄ Dr. Katrin Springer
Frankfurter Allee 100
10247 Berlin
22.06.2014
15-18
ZA Abdalbary Mihmmud
Kottbusser Str. 24
10999 Berlin
28.06.2014
09-12
Dr. Matthias Eigenbrodt
Bergmannstr. 2
10961 Berlin
28.06.2014
15-18
Dr.Sarwghad D.D.S./M.U.M.S./Ir
Paul-Lincke-Ufer 41
10999 Berlin
29.06.2014
09-12
Dr. Gunnar Frahn
Friedrichstr. 210
10969 Berlin
29.06.2014 15-18 Dr. Nihad Akdeniz Adalbertstr. 94 10999 Berlin Lichtenberg 30
Telefon
2911230
2912157
2513037
2513037
4275437
6142676
6904790
2542060
4277117
2901595
6126863
6126863
6915958
6118085
69001250
69001250
2948499
2948499
7855897
41728911
4294003
4269338
2910884
61076111
2518088
2912334
2911747
42780282
2947896
6933093
2612160
2914107
2916661
6182894
69533010
69534706
25299490
3911155
(Ansprechpartnerin Frau Leue Tel. 89004-119)
Datum
UhrzeitName
Anschrift
Ort
Telefon
05.04.2014
05.04.2014
06.04.2014
06.04.2014
12.04.2014
12.04.2014
13.04.2014
13.04.2014
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
Rheinsteinstr. 4
Rheinsteinstr. 4
Leopoldstr. 2
Hagenower Ring 75
Rummelsburger Str. 13
Siegfriedstr. 212
Irenenstr. 20
Irenenstr. 20
10318
10318
10317
13059
10315
10365
10317
10317
5088260
5088260
5139667
99271595
51069504
5588905
5252308
5252308
MBZ 02 2014
ZÄ Yvonne Burda
Pr. Yvonne Burda - aZÄ Dr. Christa Lege
ZÄ Katrin Kuzman
ZÄ Birgit Albrecht
Dr. Marina Wagner
Dr. Anne Kehler
ZÄ Kerstin Stahnke
Pr. Kerstin Stahnke - aZÄ Frauke Höfer
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Notdienst
Datum
UhrzeitName
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Anschrift
Ort
18.04.2014
09-12
Pr. Birgit Kleinschmidt - aZÄ Christine Reichmann
Karl-Lade-Str. 40
10369 Berlin
Karfreitag
18.04.2014
15-18
ZA Georgij Jakovenko
Balatonstr. 20
10319 Berlin
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Pr. Kerstin Stahnke - aZÄ Caterina Syrbe
Irenenstr. 20
10317 Berlin
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
ZÄ Ines Bergmann
Warnitzer Str. 28
13057 Berlin
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
ZÄ Elke Moschinsky
Mellenseestr. 4
10319 Berlin
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
ZÄ Gerlinde König
Gehrenseestr. 100
13053 Berlin
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
ZÄ Gudrun Gessat
Prerower Platz 12
13051 Berlin
Ostermontag
21.04.2014
15-18
ZÄ Martina Esterriedt
Ruschestr. 103
10365 Berlin
Ostermontag
26.04.2014
09-12
ZÄ Birgit Otto
Wustrower Str. 20
13051 Berlin
26.04.2014
15-18
ZÄ Martina Schütze
Wustrower Str. 20
13051 Berlin
27.04.2014
09-12
ZA Stefan Thienel
Warnitzer Str. 31
13057 Berlin
27.04.2014
15-18
Dr. Annette Koschützki
Wustrower Str. 20
13051 Berlin
01.05.2014
09-12
ZA Pierre Winkelmann
Manetstr. 85
13053 Berlin
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
ZA Uwe Plewka
Manetstr. 85
13053 Berlin
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
ZÄ Antje Greiner-Mielich
Gehrenseestr. 100
13053 Berlin
02.05.2014
15-18
Dr. Gabriele Lorenz
Parkaue 37
10367 Berlin
03.05.2014
09-12
ZA Felix Gallinat
Grevesmühlener Str. 18
13059 Berlin
03.05.2014
15-18
Dr. Henry Müller
Grevesmühlener Str. 18
13059 Berlin
04.05.2014
09-12
Pr. Dr. Anne Kehler - aZÄ Doreen Spiegel
Siegfriedstr. 212
10365 Berlin
04.05.2014
15-18
Dr. Wojciech Szumski
Küstriner Str. 47
13055 Berlin
10.05.2014
09-12
ZA Jörg Weigt
Atzpodienstr. 43
10365 Berlin
10.05.2014
15-18
Dr. Cornelia Seibt
Albert-Hößler-Str. 6
10365 Berlin
11.05.2014
09-12
ZÄ Ngoc Hue Lieu
Frankfurter Allee 191
10365 Berlin
11.05.2014
15-18
Dr. Sebastian Schöntube
Treskowallee 110
10318 Berlin
17.05.2014
09-12
ZA Konstantin Schevschenko
Konrad-Wolf-Str. 13a
13055 Berlin
17.05.2014
15-18
ZÄ Christiane Weigmann
Dottistr. 20
10367 Berlin
18.05.2014
09-12
Dr. Siegfried Müller
Nöldnerstr. 9
10317 Berlin
18.05.2014
15-18
Dr. Birgit Böttcher-Gaida
Nöldnerstr. 9
10317 Berlin
24.05.2014
09-12
ZA Jens Rechlin
Warnemünder Str. 42
13059 Berlin
24.05.2014
15-18
ZA Stefan Rüffer
Neustrelitzer Str. 41
13055 Berlin
25.05.2014
09-12
Pr. Carsten-Can Öztan - aZÄ Caroline Hildebrandt
Treskowallee 112
10318 Berlin
25.05.2014
15-18
Pr. Carsten-Can Öztan - aZÄ Adisa Kéita
Treskowallee 112
10318 Berlin
29.05.2014
09-12
ZÄ Ines Meister
Rhinstr. 15
10315 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
Dr. Hans-Wolfgang Nack
Deutschmeisterstr. 24
10367 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
Dr. Hendrik Wandner
Treskowallee 110
10318 Berlin
30.05.2014
15-18
ZÄ Karen Krause
Möllendorffstr. 58
10367 Berlin
31.05.2014
09-12
Pr. Abramov & Wenzel - aZÄ Anna Justine Martyniszyn
Prerower Platz 4
13051 Berlin
31.05.2014
15-18
Pr. Abramov & Wenzel - aZÄ Kim-Ha Nguyèn tién
Prerower Platz 4
13051 Berlin
01.06.2014
09-12
ZA André Gronert
Weseler Str. 17
10318 Berlin
01.06.2014
15-18
Dr. Ulrich Wegener
Oderbruchstr. 10 - 14
10369 Berlin
07.06.2014
09-12
Dr. Bärbel Bandlow
Paul-Zobel-Str. 8 k
10367 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
Pr. Schmidt & Spitzner - aZA Dr. Dr. Andreas Strauß
Landsberger Allee 223
13055 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
Dr. Uta Bachmann
Hagenstr. 2
10365 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZÄ Regine Spintig
Randowstr. 16
13057 Berlin
Pfingstsonntag
Telefon
97105280
51588580
5252308
9290221
5126012
9827107
9280080
4258980
93028814
93028814
9249880
92091800
9208068
9208068
9282508
5594147
9286045
9286045
5588905
97104446
5593623
5598660
41401370
50382609
9827503
5594330
5107022
5107022
9288192
97104791
50012330
50012330
5251454
5531585
50382609
9705430
92403490
92403490
5090606
9720039
5540884
92408530
5593263
9209550
MBZ 02 2014
31
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
09.06.2014
09-12
ZÄ Anke Boldt
Gotlindestr. 49
10365
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
ZÄ Marianne Kerber
Prerower Platz 12
13051
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
Dr. Karsten Schleußner
Weißenseer Weg 111
10369
14.06.2014
15-18
Dr. Stefanie Schleußner
Weißenseer Weg 111
10369
15.06.2014
09-12
Dr. Jan Bernhard Schibenes
Oderbruchstr. 10 - 14
10369
15.06.2014
15-18
Pr. Dr. Hoffmeier & Hoffmeier - aZÄ Martina Benn
Erich-Kurz-Str. 9
10319
21.06.2014
09-12
ZÄ Svetlana Lichtenwald
Paul-Zobel-Str. 21
10367
21.06.2014
15-18
ZÄ Astrid Richter
Zingster Str. 3
13051
22.06.2014
09-12
ZA Claus Graf von Korff
Randowstr. 34
13057
22.06.2014
15-18
Pr. Winkelmann & Plewka - aZÄ Dr. Dominique Jahn
Manetstr. 85
13053
28.06.2014
09-12
Dr. Marlies Rhinow
Rosenfelder Ring 15
10315
28.06.2014
15-18
Dr. Gerhard Lucke
Josef-Orlopp-Str. 1 - 3
10367
29.06.2014
09-12
ZÄ Cordula Jentczak
Normannenstr. 38
10367
29.06.2014
15-18
Dr. Kristina Latt
Sabinensteig 14
13053
5539844
Berlin
9280080
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
9719142
9719142
9720039
5129129
5539359
9280110
9289004
9208068
5251341
55494434
5532366
9865530
Marzahn-Hellersdorf (Ansprechpartnerin Frau Leue Tel. 89004-119)
Datum
Anschrift
UhrzeitName
Ort
05.04.2014
09-12
ZA Daniel Peled
Märkische Allee 408
12689
05.04.2014
15-18
Pr. Daniel Peled - aZA Dmitrij Agarkov
Märkische Allee 408
12689
06.04.2014
09-12
ZA Andreas Clauser
Helene-Weigel-Platz 2
12681
06.04.2014
15-18
Dr. Eckhard Dieke
Schwarzwurzelstr. 56
12689
12.04.2014
09-12
Pr. Sigrid Woithe - aZÄ Gloria Moldenhauer
Blumberger Damm 194
12679
12.04.2014
15-18
ZA Jörg Sommer
Mädewalder Weg 30
12621
13.04.2014
09-12
ZÄ Seolyoung Park Elsterwerdaer Platz 1 - 3
12683
13.04.2014
15-18
Dr. Ruth Schmidmaier
Schleusinger Str. 3
12687
18.04.2014
09-12
Pr. Dr. Bert Siewert - aZÄ Susann Schulz
Treskowstr. 76
12623
Karfreitag
18.04.2014
15-18
Pr. Jürgen Öztan & Partner - aZA Dirk Kondak
Helene-Weigel-Platz 2
12681
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Pr. Dr. Antje Grocholl - aZÄ Bianca Haupt
Chemnitzer Str. 105 a
12621
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
ZÄ Kornelia Schleife
Niemegker Str. 7
12689
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
ZÄ Ilonka Schwermer
Schwarzwurzelstr. 1
12689
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
Dr. Ulla Heilemann
Marchwitzastr. 24 - 26
12681
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
ZÄ Karin Gerdesius
Buschiner Str. 1
12683
Ostermontag
21.04.2014
15-18
ZA Jürgen Glaser
Allee der Kosmonauten 47
12681
Ostermontag
26.04.2014
09-12
ZA Christoph Heinzelmann
Oberweißbacher Str. 7
12687
26.04.2014
15-18
Dr. Susanne Mielich
Wörlitzer Str. 1a
12689
27.04.2014
09-12
ZA Frank Boleslawsky
Allee der Kosmonauten 198
12685
27.04.2014
15-18
ZÄ Nadja Boleslawsky
Allee der Kosmonauten 198
12685
01.05.2014
09-12
ZÄ Katrin Krämer
Torgauer Str. 20
12627
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
ZÄ Barbara Bruhn
Klandorfer Str. 2 a
12689
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
ZÄ Gabriele Schmidt
Schleusinger Str. 14
12687
02.05.2014
15-18
ZÄ Birgit Tunjan
Marzahner Promenade 30
12679
03.05.2014
09-12
Dr. Petra Wegener
Gothaer Str. 46 - 48
12629
03.05.2014
15-18
ZA Frank Schneider
Alt-Marzahn 66
12685
04.05.2014
09-12
ZA Andreas Rieger
Mechthildstr. 62
12623
04.05.2014
15-18
ZÄ Annette Rieger
Mechthildstr. 62
12623
32
Telefon
Berlin
MBZ 02 2014
Telefon
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
9339383
9339383
54703020
93666147
9312126
5678927
23254350
9313420
56593344
Berlin
54703020
Berlin
56701770
Berlin
9371658
Berlin
9309732
Berlin
5441051
Berlin
5433665
Berlin
5414064
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
9379188
9354074
54708880
54708880
9918036
Berlin
9328034
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
9378298
54378888
56400950
5416031
5662705
5662705
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
10.05.2014
09-12
Pr. Dres. Ulrich & Sabine Sikora - aZÄ Dr. Kristin Sikora
Achardstr. 24
12621 Berlin
10.05.2014
15-18
Dr. Gerhard Schmidt
Oschatzer Ring 10
12627 Berlin
11.05.2014
09-12
Dr. Viktoria Ansorg
Marzahner Promenade 8
12679 Berlin
11.05.2014
15-18
Dr. Britta Moosreiner
Marzahner Promenade 8
12679 Berlin
17.05.2014
09-12
ZA Tilmann Nössig
Branitzer Karree 8
12627 Berlin
17.05.2014
15-18
ZÄ Silvia Winkler
Hönower Str. 173
12623 Berlin
18.05.2014
09-12
ZÄ Christiane Golisch
Allee der Kosmonauten 47
12681 Berlin
18.05.2014
15-18
Dr. Gabriele Schneider
Zossener Str. 157
12629 Berlin
24.05.2014
09-12
Pr. Mark-Benjamin Hoffmeier - aZA Gernot Sittig
Hänflingsteig 9
12685 Berlin
24.05.2014
15-18
ZA Mark-Benjamin Hoffmeier
Hänflingsteig 9
12685 Berlin
25.05.2014
09-12
Dr. Sascha Zilliges
Hönower Str. 47
12623 Berlin
25.05.2014
15-18
ZA Wassili Basjukow
Marzahner Promenade 20
12679 Berlin
29.05.2014
09-12
ZA Thorsten Koker
Fichtelbergstr. 10
12685 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
Pr. Dr. Trump,Trump,Park & Hapke - aZÄ Dr. Constanze Paetz
Elsterwerdaer Platz 1 - 3
12683 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
ZÄ Barbara Spuhle
Teterower Ring 41
12619 Berlin
30.05.2014
15-18
Dr. Kerstin Benkert
Mittweidaer Str. 11
12627 Berlin
31.05.2014
09-12
ZÄ Sonja Kromer
Ketschendorfer Weg 33
12683 Berlin
31.05.2014
15-18
Dr. Ralf Bahrmann
Müllerstr. 64 c
12623 Berlin
01.06.2014
09-12
Dr. Frank Eichelberger
Blumberger Damm 158
12685 Berlin
01.06.2014
15-18
ZÄ Margarete Quaeck
Planitzstr. 7
12621 Berlin
07.06.2014
09-12
ZÄ Christine Bracke
Neuruppiner Str. 24
12629 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
ZÄ Sylke van Alen
Wittenberger Str. 78
12689 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
ZÄ Ute Henrion
Louis-Lewin-Str. 8
12627 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZA Axel Winter
Blumberger Damm 166
12679 Berlin
Pfingstsonntag
09.06.2014
09-12
Pr. Caren Loewe - aZÄ Dr. Dörthe Lautenschläger
Chemnitzer Str. 190 a
12621 Berlin
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
ZÄ Caren Loewe
Chemnitzer Str. 190 a
12621 Berlin
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
ZÄ Regina Schmutzler
Schwarzwurzelstr. 1
12689 Berlin
14.06.2014
15-18
ZA Marco Wiesner
Elisabethstr. 65
12683 Berlin
15.06.2014
09-12
Dr. Ute Dannenberg
Hönower Str. 120
12623 Berlin
15.06.2014
15-18
ZA Anton Ondrusch
Amanlisweg 5 A
12685 Berlin
21.06.2014
09-12
ZÄ Carola Richter
Märkische Allee 54
12681 Berlin
21.06.2014
15-18
Dr. Beatrix Henke-Grunow
Hultschiner Damm 24
12623 Berlin
22.06.2014
09-12
ZÄ Anita Beckmann
Balzerstr. 38
12683 Berlin
22.06.2014
15-18
Dr. Carlos Krück
Balzerstr. 38
12683 Berlin
28.06.2014
09-12
Dr. Gudrun Dunger
Blumberger Damm 172
12679 Berlin
28.06.2014
15-18
Dr. Axel Dunger
Blumberger Damm 172
12679 Berlin
29.06.2014
09-12
ZÄ Bärbel Koch
Lea-Grundig-Str. 74
12687 Berlin
29.06.2014
15-18
ZÄ Petra Schäfer
Lion-Feuchtwanger-Str. 22
12619 Berlin
Mitte Telefon
5660546
9918065
9350830
9350830
99498805
5638547
5428480
9939057
5436299
5436299
5668091
93554259
5442411
23254350
5622029
9985700
5405240
5660335
9939064
5677932
9951025
9325119
9917090
9321138
5668676
5668676
9311322
5421183
5627083
5421146
5410223
56589549
54376800
54376800
9317062
9317062
93554296
5633466
(Ansprechpartnerin Frau Leue Tel. 89004-119)
Datum
UhrzeitName
Anschrift
Ort
Telefon
05.04.2014
05.04.2014
06.04.2014
06.04.2014
12.04.2014
12.04.2014
13.04.2014
13.04.2014
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
Friedrichstr. 147
Novalisstr. 10
Jägerstr. 41
Jägerstr. 41
Exerzierstr. 17
Prinzenallee 89 - 90
Prinzenallee 89 - 90
Wilhelmshavener Str. 45
10117
10115
10117
10117
13357
13357
13357
10551
609609860
2826922
20627900
20627900
4651183
49400011
49400011
3955317
Pr. Dres. Chmiel & Siódmok - aZA Mario Tolanov
ZÄ Kristin Börner
Pr. Dr. Felix F. Zaritzki - aZÄ Jenny Anne Bandel
Dr. Felix Zaritzki
ZA Jamal Hajir
ZA Artem Sayenko
Pr. Frank Stolzenberger - aZÄ Dr. dr./Univ.Sz. B. Schremmer
ZA Eduard Nirenberg
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
MBZ 02 2014
33
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
18.04.2014
09-12
Pr. Hans-Jürgen Stratmann &Partner - aZÄ Hyun Jung Song
Turmstr. 72 - 73
10551 Berlin
Karfreitag
18.04.2014
15-18
ZA Conrad Niklas Bauer
Robert-Koch-Platz 11
10115 Berlin
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Pr. Dr. Mathias Gnauert - aZA Markus Franke
Eichhornstr. 2
10785 Berlin
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
Pr. Amler, Knebel & Mönch - aZÄ Jennifer Hamm
Reinickendorfer Str. 11 - 12
13347 Berlin
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
Pr. Dr. Ilka Müller - aZA Peter Pöhler
Kapweg 3
13405 Berlin
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
ZA Johannes Ladewig
Calvinstr. 2
10557 Berlin
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
Pr. Dr. Marga Schmelzer-Lorek - aZÄ Aryna Neubauer
Barfusstr. 7
13349 Berlin
Ostermontag
21.04.2014
15-18
Pr. Dr. Nikolaus Gutsche - aZÄ Fee Peinemann
Leipziger Str. 112
10117 Berlin
Ostermontag
26.04.2014
09-12
ZÄ Caren Hübner
Gartenstr. 9
10115 Berlin
26.04.2014
15-18
ZA Wolfgang G. Liebenwein
Torstr. 117
10119 Berlin
27.04.2014
09-12
ZA Sascha Münchow
Schiffbauerdamm 8
10117 Berlin
27.04.2014
15-18
Dr. Beate Bünger
Müllerstr. 116
13349 Berlin
01.05.2014
09-12
Pr. Dres. Chmiel & Siódmok - aZÄ Dr. Christina Lamprecht
Friedrichstr. 147
10117 Berlin
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
Pr. Ralf Wimberger - aZA Jan Christian Meier
Reinhardtstr. 17
10117 Berlin
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
ZA Steffen Hommola
Reinickendorfer Str. 5
13347 Berlin
02.05.2014
15-18
Pr. Amler, Knebel & Mönch - aZÄ Jutta Kränkel
Reinickendorfer Str. 11 - 12
13347 Berlin
03.05.2014
09-12
ZA Bodo Becker
Gertraudenstr. 18
10179 Berlin
03.05.2014
15-18
Dr. Ingo Janicke
Brunnenstr. 118
13355 Berlin
04.05.2014
09-12
ZA Jürgen Mombour
Melanchthonstr. 12
10557 Berlin
04.05.2014
15-18
ZA Klaus Flanz
Hessische Str. 12
10115 Berlin
10.05.2014
09-12
Dr. Eva-Maria Friedland
Rosenthaler Str. 36/G
10178 Berlin
10.05.2014
15-18
Dr. Constanze Zimmermann
Kurfürstenstr. 28
10785 Berlin
11.05.2014
09-12
Dr. Angela Janz
Leipziger Str. 43 - 44
10117 Berlin
11.05.2014
15-18
Dr. Sven Schweitzer
Invalidenstr. 36 - 37
10115 Berlin
17.05.2014
09-12
ZÄ Juliane Klemming
Platz vor d. Neuen Tor 5
10115 Berlin
17.05.2014
15-18
Dr. Monika Krauß
Rosa-Luxemburg-Str. 7
10178 Berlin
18.05.2014
09-12
Dr. Heidemarie Dobberstein
Am Nußbaum 7
10178 Berlin
18.05.2014
15-18
Dr. Herbert Dobberstein
Am Nußbaum 7
10178 Berlin
24.05.2014
09-12
ZA Mete Kücükoglu
Seestr. 44 A
13353 Berlin
24.05.2014
15-18
Dr. Sandro Tsouloukidse
Albrechtstr. 12
10117 Berlin
25.05.2014
09-12
ZÄ Evgenija Römischer
Müllerstr. 156a
13353 Berlin
25.05.2014
15-18
ZA Gregor Römischer
Müllerstr. 156a
13353 Berlin
29.05.2014
09-12
Pr. Morvarid Nakhoda-Laas - aZA Payam Alemdoust
Schönwalder Str. 30
13347 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
Pr. B. Tydda & Dr. I. Janicke - aZÄ Christine Tydda
Brunnenstr. 118
13355 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
ZA Enrico Trilck
Wilhelmstr. 91
10117 Berlin
30.05.2014
15-18
ZA Philipp Wedemeyer
Reinhardtstr. 50
10117 Berlin
31.05.2014
09-12
Dr. Sven Marquardt
Müllerstr. 153
13353 Berlin
31.05.2014
15-18
Pr. Dr. Thora Rothe & C. Brauns - aZÄ Gabriele Tiling
Gerichtstr. 31
13347 Berlin
01.06.2014
09-12
Dr. Kerstin Paulsen
Schillingstr. 12
10179 Berlin
01.06.2014
15-18
ZA Tomislav Basic
Prinzenallee 59
13359 Berlin
07.06.2014
09-12
Pr. Manuela Brauner - aZÄ Lan Huong Le
Leipziger Platz 11
10117 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
ZÄ Pamela Schröder
Friedrichstr. 80
10117 Berlin
Pfingstsamstag
34
MBZ 02 2014
Telefon
3916285
27907490
25925100
4651449
33099990
3917644
4527002
206539100
2833232
44055186
2828681
45798900
609609860
30874930
4622056
4651449
20285122
4633090
3917410
2829064
2807434
83211449
2085181
20215220
2827736
2476990
2424901
2424901
4521767
30874830
4618658
4618658
4652432
4633090
22488460
2813022
4618095
4659480
2493928
4937059
22488070
436665501
Notdienst
Datum
UhrzeitName
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Anschrift
Ort
08.06.2014
09-12
Pr. Ina Falk - aZÄ Dr. Andrea Büchting
Alt-Moabit 109
10559
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
Dr. Jaimy Peter Kanjuparambil
Rathausstr. 7
10178
Pfingstsonntag
09.06.2014
09-12
Dr. Gundel Ollmann
Potsdamer Str. 98
10785
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
Dr. Markus Prothmann
Anklamer Str. 54
10115
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
ZÄ Annemarie Boß
Brunnenstr. 121
13355
14.06.2014
15-18
Dr. Susan Arshadi
Müllerstr. 114 a
13349
15.06.2014
09-12
ZA Werner Radach
Bredowstr. 24
10551
15.06.2014
15-18
ZÄ Manuela Brauner
Leipziger Platz 11
10117
21.06.2014
09-12
Pr. Wolfgang & Dr.Hiltrud Behrendt - aZÄ Maike Runtzel
Perleberger Str. 3
10559
21.06.2014
15-18
Pr. Annette Voeste - aZÄ Dr. Jana Volmajer
Müllerstr. 36
13353
22.06.2014
09-12
ZÄ Hülya Öksüz
Badstr. 19
13357
22.06.2014
15-18
Pr. Karla Bartsch-Munding - aZÄ Dagmar Suhr
Turmstr. 55
10551
28.06.2014
09-12
ZA Hawar Kadro
Alt-Moabit 84 a
10555
28.06.2014
15-18
ZA Andreas Fleck
Müllerstr. 91
13349
29.06.2014
09-12
Dr. Sandra Bindemann
Badstr. 4
13357
29.06.2014
15-18
Dr. Jan Radmann
Badstr. 4
13357
Telefon
Berlin
3913537
Berlin
2423090
Berlin
2628877
Berlin
26349605
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
4642055
4517700
3956458
22488070
39878075
4544877
4932050
3951027
3917424
4524690
4945040
4945040
Neukölln (Ansprechpartnerin Frau Böhme, Tel. 89004-112)
Datum
Anschrift
UhrzeitName
Ort
05.04.2014
09-12
Dr. Christina-P. Anders
Karl-Marx-Str. 124
12043
05.04.2014
15-18
ZA Lutz Brausewetter
Karl-Marx-Str. 124
12043
06.04.2014
09-12
ZA Christoph Stamm
Karl-Marx-Str. 27
12043
06.04.2014
15-18
Pr. Dr. Károly Horváth - aZA Alexander Kusch
Hermannstr. 258
12049
12.04.2014
09-12
Dr. Vera Mattes
Johannisthaler Chaussee 297-31312351
12.04.2014
15-18
ZÄ Nannette Richter-Winkler
Johannisthaler Chaussee 297-31312351
13.04.2014
09-12
Dr. Stephan Kledzik
Jahnstr. 5
12347
13.04.2014
15-18
Dr. Joachim Sitte
Köpenicker Str. 62
12355
18.04.2014
09-12
Pr. Dr.Weinsheimer-Harms & Partner - aZÄ Dr. Anne-Cathrin Jess
Johannisthaler Chaussee 297-31312351
Karfreitag
18.04.2014
15-18
Pr. Dr.Weinsheimer-Harms & Partner - aZÄ Angelika Rabianski
Johannisthaler Chaussee 297-31312351
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Pr. Reinhard Weßel - aZÄ Dr. Josephine Dedow
Hermannstr. 30
12049
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
ZA Reinhard Weßel
Hermannstr. 30
12049
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
ZÄ Juliane Brückner
Karl-Marx-Str. 27
12043
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
Pr. Holger Heyn - aZA Muhannad Abou Nabout
Hermannstr. 158 A
12051
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
Pr. Dr. Peter Zemlin - aZÄ Charlott Zemlin
Hermannstr. 196-197
12049
Ostermontag
21.04.2014
15-18
Pr. Dres. Maron & Schindelhauer - aZÄ Juliane Köchy
Hermannstr. 147
12051
Ostermontag
26.04.2014
09-12
Dr. Andreas Krautien
Wildenbruchplatz 6
12045
26.04.2014
15-18
Dr. Jürgen Brandt
Karl-Marx-Str. 27
12043
27.04.2014
09-12
Dr. Klaus Rößiger
Gutschmidtstr. 90
12359
27.04.2014
15-18
Dr. Heinz-Georg Nießing
Flughafenstr. 1
12053
01.05.2014
09-12
ZA Ayad El Sharafi
Hermannstr. 147
12051
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
Pr. Natalia Lehmann - aZÄ Irina Lin
Karl-Marx-Str. 119
12043
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
Dr. Christian Radtke
Karl-Marx-Str. 189
12055
02.05.2014
15-18
ZÄ Sema Cananoglu
Mainzer Str. 13
12053
03.05.2014
09-12
Dr. Babette Kohlbach
Wildenbruchstr. 14
12045
03.05.2014
15-18
ZA Rainer Schlichting
Rudower Str. 27 - 29
12351
Telefon
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
6871783
6871783
62730911
6214080
6039608
6039608
6841980
6631811
6039608
Berlin
6039608
Berlin
6214007
Berlin
6214007
Berlin
62730911
Berlin
6064152
Berlin
6229166
Berlin
6252486
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
6873040
62730911
6021252
6245334
6263780
Berlin
68893131
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
6875992
6211039
6872215
6018911
MBZ 02 2014
35
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
04.05.2014
09-12
Pr. Dr.Weinsheimer-Harms & Partner - aZÄ Jean Bernsee
Johannisthaler Chaussee 297-31312351 Berlin
04.05.2014
15-18
ZA Abolghassem Farahzadi
Hermannstr. 162
12051 Berlin
10.05.2014
09-12
Dr. Ibtisam Ishaq
Karl-Marx-Str. 184
12043 Berlin
10.05.2014
15-18
Dr. Norbert Kruse
Neuköllner Str. 352
12355 Berlin
11.05.2014
09-12
ZA Udo Kleine
Erkstr. 1 a
12043 Berlin
11.05.2014
15-18
Dr. Gabriela Uhlmann
Neuköllner Str. 292
12357 Berlin
17.05.2014
09-12
ZA Michael Kirsch
Fontanestr. 18
12049 Berlin
17.05.2014
15-18
ZÄ Daniela Grunow
Christoph-Ruden-Str. 7
12349 Berlin
18.05.2014
09-12
Dr. Peter Dupke
Wissmannstr. 12
12049 Berlin
18.05.2014
15-18
ZA Andreas Kuhfahl
Buckower Damm 227
12349 Berlin
24.05.2014
09-12
Pr. Dr. Gabriele Meißner - aZÄ Heidrun Lübke
Karl-Marx-Str. 266
12057 Berlin
24.05.2014
15-18
ZA Burkhard Dittmar
Kottbusser Damm 78
10967 Berlin
25.05.2014
09-12
Pr. Dr. Heegewaldt & Partner - aZÄ Renate Haßel
Kottbusser Damm 95
10967 Berlin
25.05.2014
15-18
ZA Bruno Bornhauser
Kottbusser Damm 95
10967 Berlin
29.05.2014
09-12
Pr. Özel-Karaca & Oghan - aZA Deniz Cam
Karl-Marx-Str. 188
12043 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
Pr. Özel-Karaca & Oghan - aZA Behrouz Abrar
Karl-Marx-Str. 188
12043 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
ZÄ Olga Bleckmann
Alt-Buckow 9 - 11
12349 Berlin
30.05.2014
15-18
ZA Frank Kaser
Johannisthaler Chaussee 435 12351 Berlin
31.05.2014
09-12
ZA Timur S. Althoff
Karl-Marx-Str. 80
12043 Berlin
31.05.2014
15-18
Dr. Ina Bergenroth
Otto-Wels-Ring 72
12351 Berlin
01.06.2014
09-12
Pr. dr.stom./*Ivo Pancirov *Univ.Z - aZÄ Eleonora Bonderovic
Boddinstr. 29
12053 Berlin
01.06.2014
15-18
Dr. Nadja Bumiller
Karl-Marx-Str. 188
12043 Berlin
07.06.2014
09-12
ZÄ Heike Köhler
Buckower Damm 200
12349 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
ZA Horst Rämer
Bürknerstr. 7 - 8
12047 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
ZA Joachim Petilliot
Lipschitzallee 68
12353 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZA Wolfram Schmitz
Zwickauer Damm 11
12353 Berlin
Pfingstsonntag
09.06.2014
09-12
ZA Fred Mierke
Marienfelder Chaussee 111 b 12349 Berlin
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
Dr. Ulrich Mayer
Groß-Ziethener Chaussee 14
12355 Berlin
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
ZÄ Malgorzata Dzudzevic
Schönstedtstr. 16
12043 Berlin
14.06.2014
15-18
Dr.m.st.I.M.F.l. I. Brandmann
Karl-Marx-Str. 84 - 86
12043 Berlin
15.06.2014
09-12
Dr. Ingo Rellermeier
Kottbusser Damm 95
10967 Berlin
15.06.2014
15-18
Dr. Karsten Heegewaldt
Kottbusser Damm 95
10967 Berlin
21.06.2014
09-12
Dr. Faina Rebo-Doepner
Karl-Marx-Str. 24
12043 Berlin
21.06.2014
15-18
Dr.-medic stom. W. Bender
Britzer Damm 107
12347 Berlin
22.06.2014
09-12
ZA Alexander Nachimowski
Karl-Marx-Str. 88
12043 Berlin
22.06.2014
15-18
ZÄ Natalia Bröse
Juliusstr. 19
12051 Berlin
28.06.2014
09-12
Dr. Michaela Opri
Lipschitzallee 20 - 22
12351 Berlin
28.06.2014
15-18
Dr. Thorsten Richter
Lipschitzallee 20 - 22
12351 Berlin
29.06.2014
09-12
Dr. Christiane Schierholz
Marienfelder Chaussee 148
12349 Berlin
29.06.2014
15-18
Dr. Heinz-Henner Schreck
Britzer Damm 116
12347 Berlin
Pankow 36
Telefon
6039608
6251870
6872172
66909553
6875422
28836837
6213654
7428084
6249535
6056550
6846434
6913077
6934686
6934686
81493338
81493338
66708478
6047844
62982681
6035411
6213087
68087307
6046036
6934576
6031015
6612258
7434689
6645051
6248398
689773930
6934686
6934686
6912444
60975026
6813819
6252059
6031062
6031062
7421099
6064053
(Ansprechpartnerin Frau Leue Tel. 89004-119)
Datum
UhrzeitName
Anschrift
Ort
Telefon
05.04.2014
05.04.2014
06.04.2014
06.04.2014
12.04.2014
12.04.2014
13.04.2014
13.04.2014
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
Wollankstr. 123
Dietzgenstr. 93
Schönhauser Allee 5
Kissingenstr. 45
Garbátyplatz 1
Husemannstr. 18
Greifswalder Str. 165
Pfeilstr. 2
13187
13156
10119
13189
13187
10435
10409
13156
4422788
43207889
4494665
4722162
49989850
4423857
4246529
4859275
MBZ 02 2014
Pr. Kathrin Genger - aZÄ Dr. Christiane Genger
ZÄ Gülseren Köksal
ZÄ Marjama Schmargon
ZA Markus Dembinski
Dr. Theodor Thiele
ZÄ Sylvia Hinzmann
Dr. Christian Breyer
Dr. Sibylle Köhler
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Notdienst
Datum
UhrzeitName
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Anschrift
Ort
18.04.2014
09-12
ZA Oleksandr Doloman
Bötzowstr. 49
10407 Berlin
Karfreitag
18.04.2014
15-18
Pr. Ludwig Strümpel - aZÄ Janin Starke
Berliner Allee 158
13088 Berlin
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Pr. Dr. Mokabberi & Partner - aZA Dennis Schürger
Kollwitzstr. 64
10435 Berlin
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
Pr. MUDr. Bärbel Schmidt - aZÄ Nicole Scheer
Schönhauser Allee 118
10437 Berlin
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
Pr. Neumann & Dr. Kühn - aZÄ Jana Kinder
Prenzlauer Allee 15
10405 Berlin
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
ZA Olaf Winter
Gaillardstr. 1
13187 Berlin
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
ZA Steffen Reinnagel
Kissingenstr. 45
13189 Berlin
Ostermontag
21.04.2014
15-18
ZÄ Kerstin Siebeck
Maximilianstr. 42 a
13187 Berlin
Ostermontag
26.04.2014
09-12
ZA Stefan Kerstinger
Schönhauser Allee 107
10439 Berlin
26.04.2014
15-18
Dr. Andrea Fischer
Schneeglöckchenstr. 43
10407 Berlin
27.04.2014
09-12
ZÄ Marianne Eckelt
Hadlichstr. 1
13187 Berlin
27.04.2014
15-18
ZA Massimo Micalef
Stargarder Str. 18
10437 Berlin
01.05.2014
09-12
Dr. Hartmut Vogel
Binzstr. 47
13189 Berlin
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
ZÄ Grit Heyne
Beuthstr. 43
13156 Berlin
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
Dr. Michael Richels
Erich-Weinert-Str. 4
10439 Berlin
02.05.2014
15-18
Dr. Katrin Derdau
Spiekermannstr. 2
13189 Berlin
03.05.2014
09-12
Dr. Annegret Schwarz
Husemannstr. 13
10435 Berlin
03.05.2014
15-18
ZÄ Marlies Schmidt
Neumannstr. 13
13189 Berlin
04.05.2014
09-12
Dr. Christine Röhnert
Seelower Str. 9
10439 Berlin
04.05.2014
15-18
ZÄ Manuela Arlt
Bornholmer Str. 74
10439 Berlin
10.05.2014
09-12
Dr. Katrin Nestler
Greifswalder Str. 89
10409 Berlin
10.05.2014
15-18
ZÄ Marion Stopperka
Zelterstr. 3
10439 Berlin
11.05.2014
09-12
ZA Lutz Dammann
Immanuelkirchstr. 2
10405 Berlin
11.05.2014
15-18
ZA Doc-medic stom./Klaus. Kogan
Schönhauser Allee 48
10437 Berlin
17.05.2014
09-12
ZÄ Karin Frohn
Prenzlauer Allee 170
10409 Berlin
17.05.2014
15-18
Dr. Regine Winter
Torstr. 43
10119 Berlin
18.05.2014
09-12
Dr. Michael Schmidt
Schönhauser Allee 118
10437 Berlin
18.05.2014
15-18
MUDr. Bärbel Schmidt
Schönhauser Allee 118
10437 Berlin
24.05.2014
09-12
ZA Matthias Becker
Prenzlauer Allee 187
10405 Berlin
24.05.2014
15-18
ZA Matthias Becker
Prenzlauer Allee 187
10405 Berlin
25.05.2014
09-12
ZÄ Antje Dittmann
Wiltbergstr. 11
13125 Berlin
25.05.2014
15-18
Dr. Alice Sommermeyer
Schönhauser Allee 91
10439 Berlin
29.05.2014
09-12
Dr. Robert Strauch
Langhansstr. 148
13086 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
ZÄ Petra Nehring
Senefelderstr. 14
10437 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
Dr. Sabine Rothe
Hans-Otto-Str. 1
10407 Berlin
30.05.2014
15-18
Dr. Sven Rothe
Hans-Otto-Str. 1
10407 Berlin
31.05.2014
09-12
Dr. Holger Menz
Greifswalder Str. 207 B
10405 Berlin
31.05.2014
15-18
Dr. Frank Strahlendorf
Greifswalder Str. 207 B
10405 Berlin
01.06.2014
09-12
Dr. Marion Blaschke
Danziger Str. 5
10435 Berlin
01.06.2014
15-18
ZÄ Viola Leue
Kollwitzstr. 77
10435 Berlin
07.06.2014
09-12
ZÄ Antje Poblotzki
Mühlenstr. 1
13187 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
ZÄ Ines Pietz
Mühlenstr. 1
13187 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
ZÄ Petra Zischke
Börnestr. 24
13086 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
MUDr. Angelika Wenzel
Rhinower Str. 11
10437 Berlin
Pfingstsonntag
Telefon
4250586
9253889
40505750
4426342
4426919
4810372
4722162
4710981
44650288
4233939
47536173
4445822
4782652
4762555
4451445
4781691
4424178
4728714
4458655
4455305
4479525
4447273
4427113
4440978
4440845
4483333
4426342
4426342
4455223
4455223
9495005
4727104
9268535
44737030
4258710
4258710
4426621
4426621
4250956
44055511
4859278
4859278
9246163
4490620
MBZ 02 2014
37
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
09.06.2014
09-12
ZÄ Petra Wehrmeister
Sulzfelder Str. 2
13088
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
Dr. Heide Wetzke
Kastanienallee 32
10435
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
Dr. Igor Borsow
Greifswalder Str. 122
10409
14.06.2014
15-18
Dr. Michaela-Maria Hörner
Charlottenburger Str. 1
13086
15.06.2014
09-12
ZA Jürgen Dreves
Kastanienallee 81
10435
15.06.2014
15-18
ZÄ Rosemarie Hagen
Wisbyer Str. 16/17
10439
21.06.2014
09-12
ZA Lutz Pohl
Hermann-Hesse-Str. 4
13156
21.06.2014
15-18
Dr. Gabriele Meese
Stargarder Str. 80
10437
22.06.2014
09-12
ZA Olaf Jursza
Max-Steinke-Str. 8
13086
22.06.2014
15-18
ZÄ Ellen Tietz
Schräger Weg 20
13125
28.06.2014
09-12
Dr. Guido Sterzenbach
Garbátyplatz 1
13187
28.06.2014
15-18
Dr. Rainer Pfannenberg
Kuglerstr. 2
10439
29.06.2014
09-12
Dr. Katrin Gertich
Hauptstr. 13
13127
29.06.2014
15-18
Dr. Gerd Krautschick
Hauptstr. 13
13127
9252748
Berlin
4481243
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
4217041
9253416
4485939
4498516
4774078
4445485
9246419
9430974
499198599
4457633
4741336
6231041
Reinickendorf (Ansprechpartnerin Frau Böhme, Tel. 89004-112)
Datum
Anschrift
UhrzeitName
Ort
05.04.2014
09-12
Pr. Dr. Frank Wiebeck - aZÄ Peggy Baumann
Residenzstr. 122
13409
05.04.2014
15-18
Dr. Frank Wiebeck
Residenzstr. 122
13409
06.04.2014
09-12
Dr. Markus van Koeverden
Residenzstr. 46
13409
06.04.2014
15-18
Dr. Christina Schüttler-Janiku
Deutsche Str. 2
13407
12.04.2014
09-12
ZÄ Vesna Rukavina-Kölble
Talsandweg 11
13509
12.04.2014
15-18
Dr. Christian Pagel
Oranienburger Str. 221
13437
13.04.2014
09-12
ZA Martin Thomas
Residenzstr. 130
13409
13.04.2014
15-18
ZÄ Sylvia Weber
Senftenberger Ring 11
13439
18.04.2014
09-12
Pr. Dres.med.dent.(R) Plößel - aZÄ Fanny Haarpaintner
Am Tegeler Hafen 2
13507
Karfreitag
18.04.2014
15-18
Pr. Dres.med.dent.(R) Plößel - aZÄ Julia Oehler
Am Tegeler Hafen 2
13507
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Pr. Faramarz Zade - aZÄ dr. med. dent. S. Mirkazemi
Brunowstr. 4
13507
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
Pr. Dr. St. & A. Schneider - aZÄ Dr. K. Karim Zadeh Bardei
Quickborner Str. 96
13439
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
ZÄ Wilhelmine Kmiotek
Dannenwalder Weg 92
13439
Ostersonntag
20.04.201415-18Pr. Wudowenz,Dr. Wudowenz & Flach - aZA Hannes Schulte-Ostermann Schulzendorfer Str. 106
13503
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
ZÄ Valentina Mertens
Oraniendamm 10
13469
Ostermontag
21.04.2014
15-18
ZÄ Christine Stark
Aroser Allee 123
13407
Ostermontag
26.04.2014
09-12
Pr. Dres. Faust & Partner - aZÄ Maj-Britt Adler
Gorkistr. 1
13507
26.04.2014
15-18
Dr. Katja Gies
Gorkistr. 1
13507
27.04.2014
09-12
ZA Olaf Wagendorf
Oranienburger Str. 222
13437
27.04.2014
15-18
Pr. Dr. Hasan Coskun - aZÄ Sara Bahr
Residenzstr. 115
13409
01.05.2014
09-12
ZÄ Martina Urich
Senftenberger Ring 11
13439
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
Dr. Helen Thomas
Gorkistr. 46
13509
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
Dr. dr.med.dent.Ecsédy-Heckner
Hermann-Piper-Str. 37
13403
02.05.2014
15-18
Dr. Jesco Lorenz Vetter
Schloßstr. 5
13507
03.05.2014
09-12
Dr. Eva Helldörfer
Residenzstr. 125
13409
03.05.2014
15-18
ZA Udo Diedrichs
Heinsestr. 49
13467
04.05.2014
09-12
Dr. Andreas Weigt
Scharnweberstr. 2
13405
04.05.2014
15-18
ZÄ Frauke Seemann
Oraniendamm 70
13469
10.05.2014
09-12
Dr. Miklos Büttner
Brunowstr. 14
13507
10.05.2014
15-18
Dr. Antje Tothfalvy
General-Woyna-Str. 1
13403
38
Telefon
Berlin
MBZ 02 2014
Telefon
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
4959090
4959090
4561040
49876425
4338036
41109205
4953459
40710630
4345776
Berlin
4345776
Berlin
4343470
Berlin
4151626
Berlin
4157050
Berlin
4313724
Berlin
40304710
Berlin
4954782
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
43557277
43557277
4111288
93950712
40710630
Berlin
4339035
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
4116725
43408110
4962021
4045200
49893636
40304041
4339469
4121701
Notdienst
Datum
UhrzeitName
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Anschrift
Ort
11.05.2014
09-12
Dr. Birgit Siegel
Scharnweberstr. 16
13405 Berlin
11.05.2014
15-18
Dr. Kristina Gerber
Scharnweberstr. 16
13405 Berlin
17.05.2014
09-12
ZA Mohammed Hijazi MOM Implant.
Berliner Str. 25
13507 Berlin
17.05.2014
15-18
Dr. Uwe Köbsell
Ollenhauerstr. 20
13403 Berlin
18.05.2014
09-12
Dr. Farhad Raschidi
Schloßstr. 2
13507 Berlin
18.05.2014
15-18
Dr. Wolfram Melerowitz
Schloßstr. 25
13507 Berlin
24.05.2014
09-12
ZA Andreas Pöschke
Schloßstr. 29
13467 Berlin
24.05.2014
15-18
Dr. Christoph Lange
Schloßstr. 29
13467 Berlin
25.05.2014
09-12
ZÄ Scarlet John
Senftenberger Ring 14
13439 Berlin
25.05.2014
15-18
Pr. Scarlet John - aZÄ Hanan Hafez-Holz
Senftenberger Ring 14
13439 Berlin
29.05.2014
09-12
ZÄ Gabriele Klünder
Im Erpelgrund 29
13503 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
ZA Peter Luck
General-Barby-Str. 4
13403 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
ZÄ Eman Al-Wakeel
Zabel-Krüger-Damm 35 - 39
13469 Berlin
30.05.2014
15-18
ZÄ Natalie Simonovski
Holländerstr. 34
13407 Berlin
31.05.2014
09-12
ZÄ Irena Malec-Malaszczak
Scharnweberstr. 136
13405 Berlin
31.05.2014
15-18
Pr. Valentina Mertens - aZA Michael Skaetsch
Oraniendamm 10
13469 Berlin
01.06.2014
09-12
ZÄ Claudia Döring
Reginhardstr. 34
13409 Berlin
01.06.2014
15-18
Dr. Dobrinka Sandow
Waidmannsluster Damm 21
13509 Berlin
07.06.2014
09-12
ZA Heiko Hennersdorf
Oraniendamm 16
13469 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
Dr. Dr. Frank Neumann
Oranienburger Str. 86
13437 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
Dr. Dr. Michael G. Weiss
Scharnweberstr. 2
13405 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZA Andreas Wein
Senftenberger Ring 3 A
13439 Berlin
Pfingstsonntag
09.06.2014
09-12
Dr. Nadja Simon-Holder
Oranienburger Str. 84
13437 Berlin
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
ZA Michael Fuchs
Bernauer Str. 132 A
13507 Berlin
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
ZA Erhard Templiner
Eichborndamm 243
13437 Berlin
14.06.2014
15-18
Pr. Andrea Thiele - aZÄ Jessica Arndt-Hoffmann
Scharnweberstr. 21 - 22
13405 Berlin
15.06.2014
09-12
Dr. Ines Fuhrmann
Holländerstr. 34
13407 Berlin
15.06.2014
15-18
Pr. Dr. Stefan Verch - aZA Dr. Karl Sadi Dogan Kaner
Berliner Str. 137
13467 Berlin
21.06.2014
09-12
Dr. Martina Gollhardt
Veitstr. 42
13507 Berlin
21.06.2014
15-18
ZA Moritz Berning
Waidmannsluster Damm 21
13509 Berlin
22.06.2014
09-12
ZÄ Tomke Eger
Oranienburger Str. 84
13437 Berlin
22.06.2014
15-18
ZÄ Simona Bareket
Eichborndamm 18
13403 Berlin
28.06.2014
09-12
Pr. Britta Mende - aZÄ Antje Steinert
Scharnweberstr. 16
13405 Berlin
28.06.2014
15-18
ZÄ Anna Schröder
Oranienburger Str. 73
13437 Berlin
29.06.2014
09-12
Dr. Rainer Wudowenz
Schulzendorfer Str. 106
13503 Berlin
29.06.2014
15-18
ZÄ Sylvia Wudowenz
Schulzendorfer Str. 106
13503 Berlin
Telefon
49862111
49862111
43748465
4121014
43603404
4336049
4041224
4041224
4152010
4152010
4311590
4121880
4025952
4562742
41939560
40304710
4921902
4124034
4022046
40913667
49893636
4161171
4118095
43566767
40998180
41783550
4562742
40009540
43490081
43401212
4118095
4122607
49893900
4111247
4313724
4313724
Spandau (Ansprechpartnerin Frau Böhme, Tel. 89004-112)
Datum
Anschrift
UhrzeitName
Ort
05.04.2014
09-12
Pr. Dr. P. Jacob & N. Jacob - aZÄ Kristin Steiner
Carl-Schurz-Str. 35
13597
05.04.2014
15-18
ZA Norman Jacob
Carl-Schurz-Str. 35
13597
06.04.2014
09-12
ZÄ Karen Weber
Gatower Str. 86
13595
06.04.2014
15-18
Dr. André Steiner
Carl-Schurz-Str. 35
13597
12.04.2014
09-12
ZÄ Katja Schönfeldt
Schuckertdamm 324
13629
12.04.2014
15-18
ZA Stephan Jurczok
Konkordiastr. 26
13595
13.04.2014
09-12
MUDr. Blazena Wollbrink
Wachenheimer Weg 4
13595
13.04.2014
15-18
Dr. Ramin Zarrinbal
Gatower Str. 191
13595
18.04.2014
09-12
Dr. Helmut Gottsauner
Charlottenstr. 15
13597
Karfreitag
18.04.2014
15-18
ZA Wieland Schuster
Kandeler Weg 3
13583
Karfreitag
Telefon
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
3334807
3334807
81867757
3334807
3814580
3615070
3615244
36206256
3334555
Berlin
3723307
MBZ 02 2014
39
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
19.04.2014
09-12
Dr. Ina Koser
Nennhauser Damm 75
13591 Berlin
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
ZA Klaus-Peter Jurkat
Oldesloer Weg 8
13591 Berlin
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
Dr. Doris Böhme-Schmökel
Seekorso 41
14089 Berlin
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
Dr. Gabriele Grafentin
Heerstr. 417
13593 Berlin
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
Dr. Dan Lesche
Markt 2 - 3
13597 Berlin
Ostermontag
21.04.2014
15-18
Dr. Cornelia Bodenstein
Markt 2 - 3
13597 Berlin
Ostermontag
26.04.2014
09-12
ZÄ Carsta Jacobs
Kladower Damm 366 a
14089 Berlin
26.04.2014
15-18
ZA Christian Koser
Nennhauser Damm 75
13591 Berlin
27.04.2014
09-12
Dr. Christina Midderhoff
Seeburger Weg 13
13581 Berlin
27.04.2014
15-18
Dr. Bastian Kämpfe
Seeburger Weg 13
13581 Berlin
01.05.2014
09-12
Dr. Ruth Priesterjahn
Romy-Schneider-Str. 3
13599 Berlin
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
Pr. Dr. Bärbel & Daniel Haensch - aZA Jan-Anders Karstadt
Am Forstacker 18
13587 Berlin
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
ZÄ Gerlinde Angrick
Falkenseer Chaussee 36
13583 Berlin
02.05.2014
15-18
Dr. Marc-Gunnar Marcus
Betckestr. 6
13595 Berlin
03.05.2014
09-12
ZA Patrick Wirth
Klosterstr. 17
13581 Berlin
03.05.2014
15-18
Pr. Dr. Christakis Christoforou - aZA Dr. Bernd Meyer
Kemmannweg 23 b
13583 Berlin
04.05.2014
09-12
ZA Souleimman Semo
Klosterstr. 17
13581 Berlin
04.05.2014
15-18
Dr. Igor Bender
Carl-Schurz-Str. 27
13597 Berlin
10.05.2014
09-12
ZA Peter Silbermann
Moritzstr. 22
13597 Berlin
10.05.2014
15-18
ZA Sven Manutschehr Sabri
Klosterstr. 17
13581 Berlin
11.05.2014
09-12
ZA Daniel Bolschakow
Kirchhofstr. 2
13585 Berlin
11.05.2014
15-18
ZÄ Jeannette Deumer
Gatower Str. 296
14089 Berlin
17.05.2014
09-12
Dr. Robert Briche
Gartenfelder Str. 86 - 88
13599 Berlin
17.05.2014
15-18
Dr. Nele Briche
Gartenfelder Str. 86 - 88
13599 Berlin
18.05.2014
09-12
Pr. Wolf-Ingo Kappel & Partner - aZA Dr. Michael Schrader
Betckestr. 24
13595 Berlin
18.05.2014
15-18
Pr. Wolf-Ingo Kappel & Partner - aZA Bernard Müller
Betckestr. 24
13595 Berlin
24.05.2014
09-12
Dr. Julia Zimmermann
Moritzstr. 24
13597 Berlin
24.05.2014
15-18
Dr. Marcus Brandt
Moritzstr. 24
13597 Berlin
25.05.2014
09-12
Pr. Dr. Bärbel & Daniel Haensch - aZÄ Katarina Marwan
Am Forstacker 18
13587 Berlin
25.05.2014
15-18
Pr. Dr. Cornelia Müller-Göttke - aZÄ Manana Milde-Kreibohm
Pichelsdorfer Str. 7
13595 Berlin
29.05.2014
09-12
ZA Holger Jegodka
Brunsbütteler Damm 18
13581 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
ZÄ Sabine Franzeck
Am Kiefernhang 12
14089 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
Pr. Dr. Mahsa Majdani - aZÄ Elvira Stingl
Gatower Str. 59
13595 Berlin
30.05.2014
15-18
Dr. Mahsa Majdani
Gatower Str. 59
13595 Berlin
31.05.2014
09-12
ZA Thomas Guhl
Obstallee 28 - 30
13593 Berlin
31.05.2014
15-18
ZÄ Cornelia Machui
Obstallee 28 - 30
13593 Berlin
01.06.2014
09-12
Dr. Matthias Deumer
Carl-Schurz-Str. 53
13597 Berlin
01.06.2014
15-18
ZA Roman Chmielewski
Sakrower Landstr. 3
14089 Berlin
07.06.2014
09-12
Dr. Joachim Loth
Pichelsdorfer Str. 121
13595 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
Dr. Christian Büsgen
Hohenzollernring 95
13585 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
ZA Andreas Zschache
Streitstr. 11 - 14
13587 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZÄ Jutta Schalge-Al-Dilaimi
Stadtrandstr. 507
13589 Berlin
Pfingstsonntag
40
MBZ 02 2014
Telefon
3636555
3661317
3653483
3631114
3333218
3333218
36433535
3636555
3619071
3619071
33776483
3353987
37587835
3613023
35194111
3333469
35194111
35302256
3339090
35194111
3367873
36431844
3343534
3343534
3622074
3622074
33979797
33979797
3353987
3611480
36757777
3651323
3622032
3622032
36400250
36400250
3336953
3654084
3313368
3352898
36757575
3735634
Notdienst
Datum
UhrzeitName
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Anschrift
Ort
09.06.2014
09-12
ZA Doc.m.in spec.stom. I. Lat
Obstallee 24
13593
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
Dr. Aliasghar Nejad
Weinmeisterhornweg 89
13593
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
Dr. Simone Bertelmann
Nonnendammallee 99
13629
14.06.2014
15-18
ZA Ralf Kirchmann
Brunsbütteler Damm 271
13591
15.06.2014
09-12
Pr. Minas Koutoukidis - aZÄ Viola Kirste
Magistratsweg 13 - 17
13593
15.06.2014
15-18
Pr. Minas Koutoukidis - aZA Triantafyllos Mitsas
Magistratsweg 13 - 17
13593
21.06.2014
09-12
ZÄ Regina Bogutt
Cautiusstr. 48
13587
21.06.2014
15-18
Dr. Thomas Riechert
Parnemannweg 15
14089
22.06.2014
09-12
ZÄ Sabine Jung
Breite Str. 37
13597
22.06.2014
15-18
ZÄ Tatjana Belkovich
Carl-Schurz-Str. 21
13597
28.06.2014
09-12
ZÄ Andrea Ott
Klosterstr. 17
13581
28.06.2014
15-18
Dr. Markus Deeken
Klosterstr. 17
13581
29.06.2014
09-12
Dr. Sieglinde Wülpern-Topp
Dihlmannstr. 16
13629
29.06.2014
15-18
Dr.-medic stom./Rum. M.Hideg
Pichelsdorfer Str. 143
13595
Telefon
Berlin
3632047
Berlin
3619106
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
3814225
3663800
3634575
3634575
3351236
3652009
3335577
35305722
35194111
35194111
3828481
3317405
Steglitz-Zehlendorf (Ansprechpartnerin Frau Böhme, Tel. 89004-112)
Datum
Anschrift
UhrzeitName
Ort
05.04.2014
09-12
ZA Jürgen Hellmer
Schloßstr. 125
12163
05.04.2014
15-18
ZA Sascha Schröter
Drakestr. 23 a
12205
06.04.2014
09-12
ZA Sebastian Krause
Teltower Damm 39
14167
06.04.2014
15-18
Dr. Ulrich Mitzscherling
Teltower Damm 39
14167
12.04.2014
09-12
Dr. Gereon Spindler
Hortensienstr. 29
12203
12.04.2014
15-18
Pr. Dr. Gereon Spindler - aZÄ Domenica Kastl
Hortensienstr. 29
12203
13.04.2014
09-12
Dr. Sven Feuerböther
Clayallee 330
14169
13.04.2014
15-18
Dr. /MK B. Schöngarth-Aleksic
Sundgauer Str. 105
14169
18.04.2014
09-12
Pr. Dres. Hoberg & Agostini - aZA Christian Philippi
Wrangelstr. 11 - 12
12165
Karfreitag
18.04.2014
15-18
Pr. Matthias Konietzny - aZA Roman Vandré
Argentinische Allee 4 - 6
14163
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Dr. Sabine Heimrath-Nickel
Elisabethstr. 9
12247
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
Dr. Thorsten Gehrke
Zimmermannstr. 2
12163
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
ZÄ Iris Müller-Feike
Lankwitzer Str. 3
12209
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
Dr. Stefan Müller
Lankwitzer Str. 3
12209
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
ZA Felix Stukenborg
Muthesiusstr. 38
12163
Ostermontag
21.04.2014
15-18
ZÄ Birgit Frieauff
Wilskistr. 46 A
14169
Ostermontag
26.04.2014
09-12
Dr. Frank Ludwig
Vopeliuspfad 2
14169
26.04.2014
15-18
Dr. Jan-Simon Kochs
Sundgauer Str. 75
14169
27.04.2014
09-12
ZÄ Christiane Mittag
Clayallee 346
14169
27.04.2014
15-18
Dr. Friedrich M. Baumann
Königstr. 6
14109
01.05.2014
09-12
ZÄ Yvonne Ende
Breitenbachplatz 10
14195
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
Dr. Dirk Potthoff
Podbielskiallee 89
14195
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
ZÄ Renate Zeidler
Osdorfer Str. 125
12207
02.05.2014
15-18
ZA Olaf Cornehlsen
Bassermannweg 10 B
12207
03.05.2014
09-12
Dr. Sandra Ehrhardt
Ostpreußendamm 139
12207
03.05.2014
15-18
Dr. Arnt Gerstenberger
Potsdamer Str. 50
14163
04.05.2014
09-12
Pr. Simon Bass - aZÄ Marina Arhangelskaá
Markelstr. 45
12163
04.05.2014
15-18
Dr. Harald Passow
Fischerhüttenstr. 89
14163
10.05.2014
09-12
Dr. Ulrich Reetz
Pücklerstr. 8
14195
10.05.2014
15-18
Dr. Sabine Weiß
Hubertusstr. 11
12163
Telefon
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
79701337
8335867
8457500
8457500
84109881
84109881
62900850
8117000
793026030
Berlin
80582626
Berlin
7717012
Berlin
7915193
Berlin
7734383
Berlin
7734383
Berlin
8528820
Berlin
8141850
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
8117066
81299834
8115093
8052333
8242222
Berlin
84191011
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
7123064
7719682
7737592
8028086
7913221
8138121
8315023
7937413
MBZ 02 2014
41
Notdienst
Datum
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
UhrzeitName
Anschrift
Ort
11.05.2014
09-12
ZA Robert Allgaier
Teltower Damm 7
14169 Berlin
11.05.2014
15-18
ZA Klaus Bergenthal
Potsdamer Str. 38
14163 Berlin
17.05.2014
09-12
ZA Michael Stegmaier
Breisgauer Str. 7
14129 Berlin
17.05.2014
15-18
ZÄ Ariane von Barany
Baseler Str. 10
12205 Berlin
18.05.2014
09-12
Dr. Bert Eger
Wrangelstr. 11/12
12165 Berlin
18.05.2014
15-18
ZÄ Kathleen Riedel
Urselweg 28
14163 Berlin
24.05.2014
09-12
Dr. Sabine Manzel
Martin-Buber-Str. 12
14163 Berlin
24.05.2014
15-18
ZÄ Stefanie Barth
Breite Str. 39
12167 Berlin
25.05.2014
09-12
Dr. Evelyne Schaefers
Birkbuschstr. 16
12167 Berlin
25.05.2014
15-18
Dr. Andrea Vath
Schloßstr. 94
12163 Berlin
29.05.2014
09-12
Dr. Bettina Heukenkamp
Halskestr. 46
12167 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
Dr. Nora Wendorff-van Riesen
Königin-Luise-Str. 41
14195 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
Dr. Eberhard G. Schleuß
Finckensteinallee 128
12205 Berlin
30.05.2014
15-18
Pr. Matthes & Mey - aZÄ Deniz Güvencer
Breisgauer Str. 1 - 3
14129 Berlin
31.05.2014
09-12
Dr. Angelika Senger
Osdorfer Str. 2a
12207 Berlin
31.05.2014
15-18
Dr. Birgit Didner
Gardeschützenweg 72
12203 Berlin
01.06.2014
09-12
Dr. Jürgen Zimmer
Schloßstr. 67
12165 Berlin
01.06.2014
15-18
ZA Georg Possekel
Bismarckstr. 66
12157 Berlin
07.06.2014
09-12
ZÄ Manuela Kostadinov
Sachsenwaldstr. 29
12157 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
ZÄ Christine Klapproth
Grunewaldstr. 6
12165 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
Dr. Christian Frenzel
Podbielskiallee 89
14195 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZÄ Jutta Kassner
Markelstr. 59
12163 Berlin
Pfingstsonntag
09.06.2014
09-12
Dr. Torsten Wessels
Steglitzer Damm 47
12169 Berlin
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
ZA Klaus-Dieter Ulbricht
Königstr. 52
14109 Berlin
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
Pr. Dr. Sandra Siepmann - aZA Ihssan Khalili
Clayallee 177
14195 Berlin
14.06.2014
15-18
ZA Ulrich C. Degner
Glarner Str. 57
12205 Berlin
15.06.2014
09-12
Dr. Carola Pauli
Lange Str. 9
12209 Berlin
15.06.2014
15-18
Dr. Theo Kreutz
Kieler Str. 1 - 2
12163 Berlin
21.06.2014
09-12
ZA Michael von Baumbach
Laehrstr. 8 A
14167 Berlin
21.06.2014
15-18
ZA Wolfgang Thieme
Lausanner Str. 85
12205 Berlin
22.06.2014
09-12
ZA Tammo Simon
Birkbuschstr. 76 - 77
12167 Berlin
22.06.2014
15-18
ZÄ Yalda Gerai
Margaretenstr. 39
12203 Berlin
28.06.2014
09-12
Dr. Heidrun Kautz
Holbeinstr. 8
12205 Berlin
28.06.2014
15-18
Dr. Petra Schönherr
Potsdamer Str. 41
12205 Berlin
29.06.2014
09-12
Dr. Burghard Schräjahr
Teltower Damm 39
14167 Berlin
29.06.2014
15-18
Dr. Nasrin Boroujeni
Hindenburgdamm 74
12203 Berlin
8326715
8117711
80109330
7121212
84317467
8345023
7966129
7959959
7911227
84191011
7921192
7965633
8053300
221913060
33604011
7727082
7922042
84722826
8337880
7717626
8312126
8335959
8333093
8457500
8342459
Tempelhof-Schöneberg (Ansprechpartnerin Frau Böhme, Tel. 89004-112)
Datum
Anschrift
UhrzeitName
Ort
05.04.2014
09-12
Pr. Jens-Uwe Arndt - aZÄ Doreen Hiller
Rheinstr. 56
12159
05.04.2014
15-18
ZA Jens-Uwe Arndt
Rheinstr. 56
12159
06.04.2014
09-12
Pr. Dr. Schmidt & Hartmann - aZÄ Dr. Corinna Rohwer
Tempelhofer Damm 227
12099
06.04.2014
15-18
Pr. Dr. Dagmar Wilke - aZÄ Elisabeth Seiter
Friedenfelser Str. 17
12279
12.04.2014
09-12
Dr. Annette Seewaldt
Hauptstr. 155
10827
12.04.2014
15-18
Dr. Anja Peschel
Bayerischer Platz 7
10779
13.04.2014
09-12
ZA Wolfgang Lehmann
Menzelstr. 2
12157
13.04.2014
15-18
ZA Christian Raabe
Menzelstr. 2
12157
18.04.2014
09-12
Pr. Dr. Dirk K. Kahnis - aZÄ Elena Tvarijonaviciute
Nürnberger Str. 67
10787
Karfreitag
18.04.2014
15-18
ZA Michael Sendler
Bülowstr. 90
10783
Karfreitag
42
Telefon
811 7036
8027466
8018884
7052010
7928384
80902501
8183316
7918037
8344080
5532331
79404075
MBZ 02 2014
Telefon
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
7829988
7829988
31980550
7231911
7812220
8544483
8550737
8550737
72614767
Berlin
2644040
Notdienst
Datum
UhrzeitName
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Anschrift
Ort
19.04.2014
09-12
Pr. Dr. Claus Münstermann - aZÄ Sandra Eggert
Mariendorfer Damm 19 - 21
12109 Berlin
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
Pr. Holger Soyk - aZÄ Christiane Henschke
Hildburghauser Str. 5D
12279 Berlin
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
Pr. Dres. Ratzel & Schmidt - aZA Georgi Kostadinov
Hauptstr. 131
10827 Berlin
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
ZA Alexandros Stogios
Hohenstaufenstr. 22
10779 Berlin
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
ZA Uwe Kubelka
Kurfürstenstr. 55
12105 Berlin
Ostermontag
21.04.2014
15-18
Dr. Jens-Delf Schmidt
Kurfürstenstr. 55
12105 Berlin
Ostermontag
26.04.2014
09-12
Dr. Uwe Vehlewald
Nollendorfplatz 3-4
10777 Berlin
26.04.2014
15-18
Dr. Sabine Mätzig-Vehlewald
Nollendorfplatz 3-4
10777 Berlin
27.04.2014
09-12
Dr. Sigrid Kalz-Schräder
Gleditschstr. 42
10781 Berlin
27.04.2014
15-18
Pr. Dr. Groenke & Partner - aZÄ Dr. Saskia Mehlhorn
Bahnhofstr. 9
12305 Berlin
01.05.2014
09-12
Dr. Michael Petschler
Feurigstr. 52
10827 Berlin
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
Dr. Andreas Telschow
Bayreuther Str. 8
10787 Berlin
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
ZA Frank Altenburg
Gleditschstr. 42
10781 Berlin
02.05.2014
15-18
Dr. Detlef Bruhn
Beckerstr. 10
12157 Berlin
03.05.2014
09-12
ZA Frank Bias
Badensche Str. 54
10825 Berlin
03.05.2014
15-18
ZA Uwe Scherf
Moselstr. 1 - 2
12159 Berlin
04.05.2014
09-12
Dr. Rolf Kisro
Hackerstr. 6
12161 Berlin
04.05.2014
15-18
Dr. Claus-Henning Gutsche
Rheinstr. 19
12161 Berlin
10.05.2014
09-12
Dr. Oliver Seligmann
Hauptstr. 68 a
12159 Berlin
10.05.2014
15-18
Pr. Dr. Oliver Seligmann - aZÄ Dr. Juliane Worseck
Hauptstr. 68 a
12159 Berlin
11.05.2014
09-12
ZA Thilo Damaskos
Bundesallee 104-105
12161 Berlin
11.05.2014
15-18
ZA Boris Dzüra
Bundesallee 84
12161 Berlin
17.05.2014
09-12
ZA Dimitrius Spyrantis
Waldsassener Str. 42 a
12279 Berlin
17.05.2014
15-18
Dr. Bernd Rühe
Dominicusstr. 3
10823 Berlin
18.05.2014
09-12
Dr. Harald Frey
Tempelhofer Damm 129
12099 Berlin
18.05.2014
15-18
ZÄ Angela Rudloff
Tempelhofer Damm 94a
12101 Berlin
24.05.2014
09-12
Dr. Margret Sicking
Dickhardtstr. 42
12161 Berlin
24.05.2014
15-18
ZA Bernhard Bost
Dickhardtstr. 42
12161 Berlin
25.05.2014
09-12
Dr. Romana Roither
Albertstr. 16
10827 Berlin
25.05.2014
15-18
ZA Thomas Hamann
Tauentzienstr. 7
10789 Berlin
29.05.2014
09-12
Pr. Dres. Weiß & Heinrich - aZA Nicolas Weiß
Mellener Str. 46
12307 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
ZÄ Uta Meichsner
Marienfelder Allee 32
12277 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
ZA Hartmut Schwanke
Hildburghauser Str. 29 B
12279 Berlin
30.05.2014
15-18
ZÄ Marion Schuster
Hildburghauser Str. 29 B
12279 Berlin
31.05.2014
09-12
ZA Sven Weikert
Mariendorfer Damm 19 - 21
12109 Berlin
31.05.2014
15-18
Dr. Raimar Zeides
Mariendorfer Damm 19 - 21
12109 Berlin
01.06.2014
09-12
ZA Stefan Strauß
Erdmannstr. 13
10827 Berlin
01.06.2014
15-18
Dr. Uwe Leuschner
M.-von-Richthofen-Str. 4
12101 Berlin
07.06.2014
09-12
Dr. Jana Wernecke
Gustav-Müller-Str. 48
10829 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
Dr. Bettina Schede
Schwalbacher Str. 6
12161 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
ZÄ Doris Hübotter
Konradinstr. 1
12105 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZÄ Ina Dietrich-Knauth
Tauernallee 2a
12107 Berlin
Pfingstsonntag
09.06.2014
09-12
ZA Detlev Schweitzer
Nürnberger Str. 67
10787 Berlin
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
ZA Jens Hundt
Bahnhofstr. 23
12305 Berlin
Pfingstmontag
Telefon
707949011
72320773
7817210
88627806
7061806
7061806
2166066
2166066
2167822
7055090
7821562
2131010
2167822
8551340
8544173
8522813
8511112
8528039
8527530
8527530
85070540
8529000
7113019
7842093
75705950
7857344
8515000
8515000
7812135
2187073
7445020
7212798
7218420
7218420
707949011
707949011
7813864
7855088
7827788
8216345
75447150
7414040
72614767
7446040
MBZ 02 2014
43
Notdienst
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Datum
UhrzeitName
Anschrift
Ort
Telefon
14.06.2014
14.06.2014
15.06.2014
15.06.2014
21.06.2014
21.06.2014
22.06.2014
22.06.2014
28.06.2014
28.06.2014
29.06.2014
29.06.2014
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
09-12
15-18
Mariendorfer Damm 387
Friedrich-Franz-Str. 25 a
Mariendorfer Damm 78
Stadtilmer Weg 37
Mariendorfer Damm 147
Mariendorfer Damm 19 - 21
Hildburghauser Str. 5D
Wiesbadener Str. 3
Elßholzstr. 15
Lichtenrader Damm 49
Kolonnenstr. 1
Groß-Ziethener Str. 42
12107
12103
12109
12279
12107
12109
12279
12161
10781
12305
10827
12309
7411453
6918000
70783430
7151919
7063828
707949011
72320773
8593226
2162000
7062231
7812517
76503836
Dr. Kordula Tabaczynski
ZA Hermann Kehrer
ZÄ Gabriele Lehmann-von Heckel
ZA Michael Nitschke
ZÄ Aida Bigus-Gdaniec
Dr. Christof Börsch
ZA Holger Soyk
ZA Thomas Kersten
ZÄ Peggy Riese
Dr. Rolf Simon
ZA Mirko Neubert
Dr. Veit Romann
Treptow-Köpenick (Ansprechpartnerin Frau Leue Tel. 89004-119)
Datum
Anschrift
UhrzeitName
Ort
05.04.2014
09-12
Pr. Schönberg, Stolze &Zeisler - aZÄ Claudia Kwauka
Bahnhofstr. 33 - 38
12555
05.04.2014
15-18
Dr. Judith Mehner
Wendenschloßstr. 324 a
12557
06.04.2014
09-12
ZÄ Irina Dratva
Wassersportallee 6
12527
06.04.2014
15-18
Dr. Elke Wiedemann
Bahnhofstr. 19
12555
12.04.2014
09-12
Pr. Frank Decke - aZÄ Gabriele Mehlberg
Grünauer Str. 40
12557
12.04.2014
15-18
ZA Frank Decke
Grünauer Str. 40
12557
13.04.2014
09-12
ZÄ Sabrina Roedel
Semmelweisstr. 102
12524
13.04.2014
15-18
Pr. Frank Decke - aZA Edmund Rudek
Grünauer Str. 40
12557
18.04.2014
09-12
ZA Olaf Vogel
Gutenbergstr. 2
12557
Karfreitag
18.04.2014
15-18
Pr. Olaf Vogel - aZA Alexander Becker
Gutenbergstr. 2
12557
Karfreitag
19.04.2014
09-12
Pr. Öztan & Partner - aZA Fredrik Brouwer
Dörpfeldstr. 46
12489
Ostersamstag
19.04.2014
15-18
Pr. Dick, Hauck & Kalberlah - aZÄ Daniela Braune
Baumschulenstr. 14
12437
Ostersamstag
20.04.2014
09-12
ZA Tobias Dieke
Bölschestr. 113
12587
Ostersonntag
20.04.2014
15-18
Dr. Jutta Mönig
Ekhofstr. 10a
12557
Ostersonntag
21.04.2014
09-12
ZÄ Sabine Lichtenstein
Köpenzeile 109-113
12557
Ostermontag
21.04.2014
15-18
ZÄ Birgit Kempcke
Mahlsdorfer Str. 86
12555
Ostermontag
26.04.2014
09-12
ZÄ Kerstin Stock
Scharnweberstr. 44
12587
26.04.2014
15-18
ZA Ronald Nispel
Fürstenwalder Allee 39
12589
27.04.2014
09-12
ZÄ Carola Behrbohm
Fürstenwalder Damm 286
12587
27.04.2014
15-18
Dr. Gregor Behrbohm
Fürstenwalder Damm 286
12587
01.05.2014
09-12
ZÄ Ursula Klotz
Gosener Damm 7
12559
Maifeiertag
01.05.2014
15-18
Dr. Marlis Dittmann
Grünauer Str. 14
12557
Maifeiertag
02.05.2014
09-12
Dr. Andreas Jennewein
Wachtelstr. 17
12526
02.05.2014
15-18
ZÄ Carmen Rasinariu
Lauffener Straße 5
12459
03.05.2014
09-12
Dr. Rita Neumeyer
Semmelweisstr. 8
12524
03.05.2014
15-18
ZÄ Ulrike Krentz-Wenschuh
Semmelweisstr. 8
12524
04.05.2014
09-12
Dr. Ingo Gollnick
Karl-Kunger-Str. 36
12435
04.05.2014
15-18
ZÄ Britta Gollnick-Uleer
Karl-Kunger-Str. 36
12435
10.05.2014
09-12
ZÄ Rosemarie Schreieck
Köpenzeile 109-113
12557
10.05.2014
15-18
ZA Andreas Soroka
Köpenzeile 109-113
12557
11.05.2014
09-12
ZA Andreas Glathe
Ehrenfelder Platz 4
12524
11.05.2014
15-18
ZA Christoph Klein
Am Falkenberg 119
12524
44
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
MBZ 02 2014
Telefon
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
6572426
65470546
6743544
6571444
6519085
6519085
6721740
6519085
6559397
Berlin
6559397
Berlin
56590500
Berlin
53602513
Berlin
656616780
Berlin
6559400
Berlin
6519630
Berlin
6572816
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
6455563
64399988
6451150
6451150
6598221
Berlin
6516094
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
Berlin
6766184
5354961
6728359
6728359
5337868
5337054
6519630
6515115
6338601
6729797
Notdienst
Datum
UhrzeitName
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Anschrift
Ort
17.05.2014
09-12
ZÄ Anja Bendiks-Kerber
Haeckelstr. 21
12487 Berlin
17.05.2014
15-18
ZÄ Andrea Schütze
Müggelheimer Str. 5c
12555 Berlin
18.05.2014
09-12
Dr. Angelika Sperling
Steinbindeweg 10
12527 Berlin
18.05.2014
15-18
MUDr./CZ Birgit Lütche
Köpenicker Landstr. 238
12437 Berlin
24.05.2014
09-12
ZÄ Kathrin Schimmack
Wilhelminenhofstr. 30
12459 Berlin
24.05.2014
15-18
ZA Erik Powilleit
Königsheideweg 287
12487 Berlin
25.05.2014
09-12
ZÄ Katrin Dick
Baumschulenstr. 14
12437 Berlin
25.05.2014
15-18
ZA Arne Hauck
Baumschulenstr. 14
12437 Berlin
29.05.2014
09-12
ZA Peter Zahl
Fürstenwalder Damm 480
12587 Berlin
Christi Himmelfahrt
29.05.2014
15-18
ZÄ Heike Schmidt
Bahnhofstr. 2 a
12555 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
09-12
ZÄ Diana El-Khatib
Wassersportallee 6
12527 Berlin
30.05.2014
15-18
Dr. Cathleen Cramm
Albert-Einstein-Str. 2
12489 Berlin
31.05.2014
09-12
Dr. Christian Schelske
Dörpfeldstr. 46
12489 Berlin
31.05.2014
15-18
Dr. Andreas Breyvogel
Scharnweberstr. 17
12587 Berlin
01.06.2014
09-12
Dr. Stephan Kressin
Dorfplatz 9
12526 Berlin
01.06.2014
15-18
ZÄ Gabriele Schiffel
Pohlestr. 6
12557 Berlin
07.06.2014
09-12
ZÄ Gabriele Petzke
Wilhelminenhofstr. 25
12459 Berlin
Pfingstsamstag
07.06.2014
15-18
Dr. Dietlind Hinz
Wilhelminenhofstr. 25
12459 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
09-12
Pr. Lea Landgraf - aZA Nicolas Schweizerhof
Albert-Einstein-Str. 4
12489 Berlin
Pfingstsonntag
08.06.2014
15-18
ZÄ Dagmar Lange
Buntzelstr. 21a
12526 Berlin
Pfingstsonntag
09.06.2014
09-12
Dr. Heike Strobel
Albert-Einstein-Str. 2
12489 Berlin
Pfingstmontag
09.06.2014
15-18
Dr. Evelin Rößner
Weerthstr. 7
12489 Berlin
Pfingstmontag
14.06.2014
09-12
ZÄ Marianne Heidrich
Freiheit 1
12555 Berlin
14.06.2014
15-18
ZA Selim Aksoy
Kietz 7
12557 Berlin
15.06.2014
09-12
Pr. Dr. Lars Börner & Stefan Hagen - aZÄ Kora Schiller
Wendenschloßstr. 37
12559 Berlin
15.06.2014
15-18
ZÄ Alexandra Schümberg
Alt-Müggelheim 17
12559 Berlin
21.06.2014
09-12
Pr. Dr. Nathalie Khasin - aZÄ Dr. Fatima Fenske
Sterndamm 9
12487 Berlin
21.06.2014
15-18
Dr. Nathalie Khasin
Sterndamm 9
12487 Berlin
22.06.2014
09-12
Dr. Ann Lau
Köpenicker Landstr. 256
12437 Berlin
22.06.2014
15-18
ZÄ Alexandra David
Kaulsdorfer Str. 307
12555 Berlin
28.06.2014
09-12
ZÄ Sabine Röser
Bölschestr. 80
12587 Berlin
28.06.2014
15-18
ZÄ Renate Reimer
Dörpfeldstr. 6
12489 Berlin
29.06.2014
09-12
ZA Dirk Märtke
Edisonstr. 63
12459 Berlin
29.06.2014
15-18
ZÄ Simone Strauch
Pablo-Neruda-Str. 27
12559 Berlin
Telefon
6310501
6519158
6744256
5328912
5351534
6360079
53602513
53602513
6451552
6504108
6744838
63922407
56590500
6457257
6764336
6542132
5353113
5353007
63922434
6761014
63922405
6775587
6557074
6514354
6519411
65940909
6316690
6316690
53603470
65262910
6455143
6774292
5351658
6540114
W ir
br au ch en
Di ch !
Fa
e(n)
Za h n m e d i z i n i s ch
ge su ch t.
ch an ge ste llte (n )
Wir bieten Ihnen
Ihre Bewerbung bitte an
· ein eingespieltes Team
· tolle Atmosphäre
· gute Bezahlung
· flexible und verlässliche Arbeitszeiten
· ein warmes Mittagessen u.v.m.
Dr. Christoph Hoberg, MSc
Turmstraße 72-73
10551 Berlin
[email protected]
www. kid s d o c s. info
Notdienst
(einschließlich bis zum 29.06.2014) II. Quartal 2014
Kieferorthopädischer Notdienst
10.00 Uhr–14.00 Uhr
II. Quartal 2014
Stand 10.01.2014
In Berlin findet an Samstagen, Sonntagen, Feiertagen und Brückentagen ein kieferorthopädischer Notdienst statt. Für Berlin wird ein
Zahnarzt eingeteilt, welcher in der Zeit von 10.00 – 14.00 Uhr in
seiner Praxis für kieferorthopädische Notfälle zur Verfügung steht.
Befreiung vom Notdienst
Ein Antrag auf Befreiung vom Notdienst kann nur aus besonderem Anlass schriftlich gestellt werden. Eine Befreiung für Feiertage ist nicht möglich.
Notdiensttausch
Informationen für Patienten
Ihre Patienten verweisen Sie bitte ausschließlich auf die telefonische Ansage unter der Telefonnummer 89004 333 und auf die
Möglichkeit, den Notdienst auf unserer Homepage einzusehen unter www.kzv-berlin.de
Sollten Sie Ihren Notdienst nicht durchführen können, haben Sie
die Möglichkeiten, den Notdienst mit einem Kollegen zu tauschen
oder können den Notdienst auch an einen Kollegen abgeben.
(Ansprechpartner unter Hotline Stempel und Notdienst: 89004-412)
Datum
UhrzeitName
Anschrift
Ort
05.04.2014
10-14
ZÄ Margareta Sliwinski
Südwestkorso 19
14197 Berlin
06.04.2014
10-14
Dr. Christine Voslamber
Fechnerstr. 23
10717 Berlin
12.04.2014
10-14
Dr. Ralf Müller-Hartwich
Leipziger Platz 7
10117 Berlin
13.04.2014
10-14
Dr. Steffen Schenker
Schönwalder Str. 12
13347 Berlin
18.04.2014
10-14
Dr. Susanne C. Albrecht
Badensche Str. 54
10825 Berlin
Karfreitag
19.04.2014
10-14
Pr. Dr. Haberland & Partner - aZÄ Dr. Bahar Hadzaad
Arkonaplatz 4
10435 Berlin
Ostersamstag
20.04.2014
10-14
Dr. Lital Hoch
Pablo-Neruda-Str. 27
12559 Berlin
Ostersonntag
21.04.2014
10-14
ZÄ Julia Raeder
Oraniendamm 11
13469 Berlin
Ostermontag
26.04.2014
10-14
Dr. Michael Köhn
Argentinische Allee 157
14169 Berlin
27.04.2014
10-14
Dr. Stefan Leutloff
Ebertystr. 10
10249 Berlin
01.05.2014
10-14
Pr. Prof.Dr. Bumann & Dr. Wiemer Georgenstr. 25
10117 Berlin
Maifeiertag
02.05.2014
10-14
Pr. Woo Ttum Bittner &Partner - aZÄ Dorrit Klein
Goltzstr. 39
12307 Berlin
03.05.2014
10-14
ZA Yanal Alla-Rachi
Dörpfeldstr. 11
12489 Berlin
04.05.2014
10-14
ZA Jörg Hilscher
Paul-Lincke-Ufer 24
10999 Berlin
10.05.2014
10-14
Pr. Thomas Klick & Ada Thieme - aZA Pawel Witulski
Breite Str. 37
13597 Berlin
11.05.2014
10-14
Dr. Dr. Klaus Schendel
Richard-Wagner-Platz 3
10585 Berlin
17.05.2014
10-14
ZÄ Lilia Alvarado de Scholz
Moltkestr. 21
12203 Berlin
18.05.2014
10-14
ZA Maziar Fazeli
Albrechtstr. 12
12167 Berlin
24.05.2014
10-14
ZÄ Asmaa Al-Souri
Mehringdamm 47
10961 Berlin
25.05.2014
10-14
Dr.m.stom.Mirela-Daniela Pascu
Ferdinandstr. 21
12209 Berlin
29.05.2014
10-14
Dr. Bettina Jörgens
Naugarder Str. 12
10409 Berlin
Christi Himmelfahrt
30.05.2014
10-14
Pr. Woo Ttum Bittner &Partner - aZÄ Dr. Daniela G. Bössenrodt
Goltzstr. 39
12307 Berlin
31.05.2014
10-14
Dr. Hatto Loidl
Reichsstr. 108
14052 Berlin
01.06.2014
10-14
Dr. Petra Stahlberg
Puchanstr. 35
12555 Berlin
07.06.2014
10-14
ZA Markus Zielasko
Alt-Rudow 29 A
12357 Berlin
Pfingstsamstag
08.06.2014
10-14
Pr. Dr. Karin Löer - aZÄ Dr. Isabella Piekos
Kurfürstendamm 64
10707 Berlin
Pfingstsonntag
09.06.2014
10-14
Pr. Dr.Dr.m.d.Dr.-m st. Fischer - aZÄ Dr. Lisa Koch
Schönhauser Allee 75
10439 Berlin
Pfingstmontag
14.06.2014
10-14
ZA Thomas Zenker
Ferdinandstr. 21
12209 Berlin
15.06.2014
10-14
ZÄ Heike Wernz
Bahnstr. 6 B
12277 Berlin
21.06.2014
10-14
dr. med.dent. Felix German
Albert-Einstein-Str. 4
12489 Berlin
22.06.2014
10-14
ZÄ Katharina Guenther
Malteserstr. 118
12249 Berlin
28.06.2014
10-14
ZÄ Juliane Zacharias
Brunnenstr. 121
13355 Berlin
29.06.2014
10-14
Dr. Bernalin Kaya
Heylstr. 33
10825 Berlin
Telefon
8220555
809080400
31174740
4618154
8544525
4481158
6541192
4024088
8135564
4270115
200744100
76766030
6713793
6123955
3333084
3414060
8343299
7928663
6930393
76805500
4212109
76766030
3022464
6571326
66461684
8647320
40574640
76805500
75513080
62907080
66651535
4634708
78891144
Die Jahreseinteilung 2014 für den kieferorthopädischen Notdienst finden Sie unter www.kzv-berlin.de/Für die Praxis/Notdienst.
46
MBZ 07/08 2013
Seit Januar 2014 steht mit Pentamix Lite von
3M ESPE ein leistungsstarkes Gerät für den Einstieg in
das automatische Anmischen zur Verfügung. Das Gerät wurde speziell für diejenigen entwickelt, die eine
anwenderfreundlichere Alternative zum Anmischen
von Abformmaterialien per Hand oder Dispenser suchen. Das neue automatische Mischgerät ist die perfekte Ergänzung zum Pentamix 3 Mischgerät, das weiterhin in Sachen Mischgeschwindigkeit ungeschlagen
bleibt. Pentamix Lite ist dank seines geringen Gewichts
und eines integrierten Handgriffs tragbar und erzeugt
im Handumdrehen blasenfreie, homogene Mischergebnisse als Grundlage präziser Abformungen.
Weitere Informationen erhalten Sie unter
www.3MESPE.de
Existenzgründungsseminar
Frauenpower
Anstellung oder Niederlassung –
Ein Orientierungsworkshop
STraTegieenTWicKlUng – WeiTerBilDUng – PraxiScoaching – MeDiaTion
Neu: Einstiegsmodell für
automatisches Anmischen:
Pentamix Lite!
w
er Gut
de e
n M
im ita
m rb
Kurs: Mitarbeiter wirksam führen
er eit
se er
lte
ne
3-tägige fortbildung in effizienter führung
r
•informationsfluss sichern
•Mitarbeitergespräche wirksam führen
•gehälter souverän verhandeln
•Motivationundarbeitsfreude steigern
Berlin, 24.–26.2.2014
Hilfe ich bin Chef
Kurs: Praxisstrategie – 3 Strategietage
Die Praxis ausrichten – strategisch – systematisch –
wirtschaftlich
•StrategischesHandwerkszeug
•WirtschaftlichesVerständnis
=GezielteEntwicklung
Berlin, 1.–3.4. 2014
Dr.A.Handrock&F.Steuer(Steuerberaterf.Heilberufe)
... denn wirksame, strategische Führung ist
ein lernbares Handwerk ...
Dr. med. dent. Anke Handrock
Coaching & Training
Tel.: 030 – 364 30 590
[email protected]
www.handrock.de
Die PraxiS erfolgreich führen
Frauen kommunizieren anders …
Frauen führen anders …
Frauen setzen Prioritäten anders …
Termin
Freitag, 07. März 2014
14.00–21.00 Uhr
Samstag, 08. März 2014 09.30–18.00 Uhr
Veranstaltungsort
HypoVereinsbank · Leibnizstraße 100 · 10625 Berlin
Information & Anmeldung:
Jetzt
online anmelden:
www.nwd.de/akademie
2014.1690 Stand 20.01.2014
NWD Berlin & Ost
Ute Niedner
Tel.: 0172 / 3291670
Jacqueline Wüstenhagen Tel.: 030 / 217341-18 · [email protected]
HypoVereinsbank Berlin
Dr. Christine Trapp
Tel.: 030 / 34004-650
Katrin Scharein
Tel.: 030 / 34004-845 · [email protected]
In Kooperation mit:
www.nwd.de
90
01
M
s
rte tem
zie t-Sys
i
f
i
n
rt
Ze eme
ag
an
DIN EN
ISO
Strukturierte Fortbildungen und Curricula
Moderator:
Prof. Dr. Christian H. Splieth • Greifswald
Kurs
4020.8
erster Termin
Fr 07.03.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
Sa 08.03.2014 • 09:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr
2.775,– €
77 + 15 Punkte
Curriculum Kinder- und JugendzahnMedizin
Mit den Kindern zieht es meistens die ganze Familie in die Zahnarztpraxis
oder auch aus ihr heraus, falls keine ausreichende Kompetenz für Kinderzahnheilkunde und Prävention vorhanden ist. Gerade in den letzten Jahren ist die Kinderzahnheilkunde aber deutlich anspruchsvoller geworden,
da bei einer wachsenden Zahl von Kindern komplexe orale Rehabilitationen mit Milchzahnendodontie, Stahlkronen und Lückenhalter nötig sind.
Das Curriculum Kinder- und JugendzahnMedizin richtet sich dabei an alle,
die ihre Kenntnisse im Bereich Kinderzahnheilkunde wieder auffrischen
und erweitern wollen. Es umfasst alle Bereiche der Kinderzahnheilkunde
und der Prävention.
Freitag
Samstag
Freitag
Samstag
Freitag
Samstag
Freitag
Samstag
Freitag
Samstag
07.03.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
08.03.2014 • 09:00 - 17:00 Uhr
16.05.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
17.05.2014 • 09:00 - 17:00 Uhr
20.06.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
21.06.2014 • 09:00 - 17:00 Uhr
26.09.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
27.09.2014 • 10:00 - 18:00 Uhr
14.11.2014 • 09:00 - 19:00 Uhr
15.11.2014 • 09:00 - 15:00 Uhr mehr auf www.pfaff-berlin.de
Zahnerhaltung
OA Dr. Markus Kaup • Münster
Kurs
0720.1
Termin
Sa 08.03.2014 • 09:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr
275,– €
8+1 Punkte
Der moderne Stiftkernaufbau – Schnittstelle von Zahnerhaltung, Prothetik und Endodontie
Der angebotene Kurs mit praktischen Übungen gibt einen Überblick über
aktuelle Möglichkeiten der Versorgung endodontisch behandelter Zähne.
Nicht immer ist ein Stiftaufbau sinnvoll und notwendig, die moderne
Adhäsivtechnik hat das Vorgehen deutlich verändert. Allerdings sind diese
Verfahren besonders techniksensibel und haben mögliche Fehlerquellen.
Die angebotene Fortbildung zeigt Möglichkeiten und Grenzen dieser
Technik und beleuchtet intensiv die möglichen Fehlerquellen, die
im Praxisalltag zum Misserfolg führen könnten. Aktuellen Stellungnahmen und wissenschaftlicher Literatur sind unter praxisrelevanten
Aspekten aufbereitet. Es werden Hilfestellungen zur Entscheidungsfindung aufgezeigt.
Neben der Auswahl des Stiftsystems wird ein weiterer Schwerpunkt die
Auswahl des Befestigungsmaterials sein:
• Konventionell zementiert (Zinkoxid-PhosphatZement, Glasionomer-Zement)
• Lichtaktivierte Befestigungskomposite mit modernen Dentinadhäsiven
• Dualaktivierte Befestigungskomposite mit modernen Dentinadhäsiven
• Kompositemodifizierte, selbstätzende Befestigungszemente
mehr auf www.pfaff-berlin.de
Praxisführung und Organisation
ZFA Helen Möhrke • Berlin
Kurs
9107.2
Termin
Sa 08.03.2014 • 09:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr
185,– €
8 Punkte
Abrechnung mit der GOZ: optimal - aber fair!
Nach der Gebührenordnung für Zahnärzte rechnen wir unsere privaten
Leistungen in der Praxis täglich ab. Meist sind nur wenige unserer Patienten
Privatpatienten. Aber die Menge der Leistungen, die die gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr finanziert, wächst mit jeder Gesundheitsreform, so dass insgesamt der Anteil der privaten Leistungen in der Praxis
ständig steigt. Natürlich werden wir auch die Frage klären: was ist neu
– was wurde geändert?
• Der Paragraphenteil der GOZ – ungeliebt, aber wichtig
• Zugriff auf die GOÄ – die Schatzkiste für Zahnärztinnen und Zahnärzte
• Füllung versus Restauration
• Endodontie spezial
• Chirurgische Leistungen effizient berechnet
• Prophylaxeabrechnung – was darf, was muss?
• PAR – Grundtherapie und ergänzende Leistungen
• Abrechnung prothetischer Leistungen mit optimaler Honorarkalkulation
Innerhalb des Kurses unternehmen wir Streifzüge durch die Abrechnung
nach GOZ, d. h. wir werden nicht Position für Position vorgehen, sondern
eher die Lupe auf einzelnen Positionen innerhalb der Fachgebiete legen
und besonders Wichtiges heraussuchen.
Strukturierte Fortbildungen und Curricula
Dr. Uwe Harth • Bad Salzuflen
Kurs
1001.10
erster Termin
Fr 14.03.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
Sa 15.03.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
Kursgebühr
1.650,– €
48
MBZ 02 2014
45 Punkte
Strukturierte Fortbildung: Funktionsanalyse und -therapie für die tägliche Praxis
In der Kursserie „Funktionsanalyse und -therapie für die tägliche
Praxis“ wird ein zeitgemäßes Behandlungskonzept der zahnärztlichen
Funktionslehre dargestellt. Besonderer Wert wird auf die Umsetzbarkeit der komplexen Thematik in den täglichen Behandlungsablauf
gelegt. Mit einem Mix aus Theorie und praktischen Übungen werden alle
wichtigen Informationen auf dem Gebiet der zahnärztlichen Funktionslehre in kompakter, verständlicher und überschaubarer Art und
Weise weitergegeben.
Termine:
Freitag 14.03.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
Samstag 15.03.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag 04.07.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
Samstag 05.07.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag 05.09.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
Samstag 06.09.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr mehr auf www.pfaff-berlin.de
Philipp-Pfaff-Institut • Fortbildungseinrichtung der Landeszahnärztekammern Berlin und Brandenburg GmbH
Aßmannshauser Str. 4–6 • 14197 Berlin • Tel. 030 414725-0 • Fax 030 4148967 • [email protected]ff-berlin.de • www.pfaff-berlin.de
Zahnerhaltung
6+8+1 Punkte
Der schwierige Kanal – Klinisch bewährte Techniken in der Endodontie für die tägliche Praxis
Dieser Aufbaukurs geht genau dort weiter, wo viele Endokurse aufhören!
Er vermittelt die notwendigen Kenntnisse, um mit den häufigsten endodontischen Herausforderungen der täglichen Praxis besser umgehen zu
können. Klinisch bewährte Techniken werden in der Theorie vorgestellt
und praktisch geübt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf Verfahren, die sich
ohne ein Operationsmikroskop umsetzen lassen. Damit die Arbeit Spaß
macht, sollte auch ein angemessenes Honorar erzielt werden. Die Motivation des GKV- und Privatpatienten, sich eine minimal invasive Behandlung zu gönnen, wird deshalb ausführlich besprochen.
Diagnostik und Therapieplanung
• Indikationen zur Endo-Revision
• Endo-Revision contra WSR
• Die digitale Volumentomografie (DVT) in der Endodontie
• Behandlungsplanung
• Instrumente, Geräte und Materialien
• Wiedereröffnung des Kanalsystems
• Zugangskavität
• Lokalisieren und Erschließen von übersehenen Kanälen
• Entfernung von Wurzelstiften
Dr. Christoph Huhn • Dessau
Kurs
4046.4
Termin
Fr 14.03.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
Sa 15.03.2014 • 09:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr
395,– €
mehr auf www.pfaff-berlin.de
Prophylaxe
Perfect Prophylaxe School - Prophylaxe für Einsteiger
Die Durchführung bedarfsbezogener prophylaktischer Leistungen,
Erkennung von Risiken und die Patientenmotivation ist die Basis für
Ihren Prophylaxeeinstieg! Das Seminar ist im 360° Design konzipiert
und bietet Ihnen daher alles Wissenswerte von dem ersten Patientenkontakt bis zum erfolgreichen Recall.
Vor der Prophylaxe:
• Hilfsmittel + Rüstzeug für die PZR
• Risikoerkennung
ZMF Nicole Graw • Hamburg
Während der Prophylaxe:
• Neuigkeiten in der Prophylaxe
• Individuelle Prophylaxemaßnahmen für Patienten in allen Altersgruppen
• Ablauf einer PZR
• Praktische Übungen mit Handinstrumenten
und Ultraschallansätzen am Modell
Kurs
3067.6
Termin
Fr 21.03.2014 • 09:00 - 17:00 Uhr
Sa 22.03.2014 • 09:00 - 15:00 Uhr
Kursgebühr
325,– €
Nach der Prophylaxe:
• Recall
• Update Mundhygieneartikel
Funktionslehre
6+1+8+2 Punkte
Sachgerechte Herstellung von Okklusionsschienen – Arbeitskurs für ZA/ZÄ und ZT
M. A. Theresia Asselmeyer
• Nörten-Hardenberg
Werden in der zahnärztlichen Funktionsdiagnostik okklusionsbedingte
pathologische Veränderungen im Kausystem als Ursache von Gesichts-,
Kopf- und Muskelschmerz erkannt, können diese Funktionsstörungen zunächst initial im Rahmen einer Schienentherapie ausgeschaltet werden.
Damit sind solche Okklusionsschienen ein geeignetes Hilfsmittel
• zur Normalisierung des Kaumuskeltonus
• zur Neueinstellung und Stabilisation der Unterkieferposition
• sowie zur differenzialdiagnostischen Abklärung der kausalen Ursachen
Kurs
1009.9
Eine weitere Anwendung der Schienentherapie ist indiziert, wenn die
Ursache der funktionellen Beschwerden unklar ist und die Schiene zur
differenzialdiagnostischen Abklärung eingesetzt wird.
Die Schiene ermöglicht ferner die Testung
• der Akzeptanz eines okklusalen Konzeptes,
• einer mandibulären Positionierung,
• der neuromuskulären, physiognomischen und okklusalen Akzeptanz
Kursgebühr
315,– €
Allgemeinmedizin und Diagnostik
102+15 Punkte
Curriculum für Hypnose und Kommunikation in der Zahnmedizin
„Wenn Sie wollen, was Sie noch nie gehabt haben, dann tun Sie, was
Sie noch nie getan haben.“ (Ausspruch von Nossrat Peseschkian)
Hypnose - eine andere Art der Kommunikation. Eine sehr spezielle Art.
Eine sehr effektive Art. Eine Art, die mich als Behandler, das gesamte
Praxisteam und auch den Patienten im positiven Sinne anspricht. Eigene
Erfahrungen sind teuer. Fremde Erfahrungen sind kostbar. Dies ist ein
Kurs voller Selbsterfahrung. Die Neugierde an dieser Art der kommunikativen Erfahrung steigt von Kurs zu Kurs.
Termine:
Freitag 28.03.2014 • 14:00 - 20:00 Uhr
Samstag 29.03.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
Termin
Fr 28.03.2014 • 14:00 - 19:00 Uhr
Sa 29.03.2014 • 09:00 - 17:00 Uhr
Moderator: Dr. Horst Freigang • Berlin
Freitag 09.05.2014 • 14:00 - 20:00 Uhr
Samstag 10.05.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
Kurs
6030.6
Freitag 23.05.2014 • 14:00 - 20:00 Uhr
Samstag 24.05.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
erster Termin
Fr 28.03.2014 • 14:00 - 20:00 Uhr
Sa 29.03.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
Freitag
Samstag
Freitag
Samstag
Freitag
Samstag
27.06.2014 • 14:00 - 20:00 Uhr
28.06.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
05.09.2014 • 14:00 - 20:00 Uhr
06.09.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr
10.10.2014 • 14:00 - 20:00 Uhr
11.10.2014 • 09:00 - 18:00 Uhr mehr auf www.pfaff-berlin.de
Kursgebühr
2.970,– €
MBZ 02 2014
49
GOZ & BEMA
PKV-Zahlenbericht 2012
PKV sieht neue GOZ als Grund
für Ausgabenanstieg
D
ie privaten Krankenversicherungen (PKV) haben 2012 rund
sieben Prozent mehr für Zahnleistungen aufwenden müssen als noch
ein Jahr zuvor. Dies geht aus dem aktuellen Zahlenbericht des Verbandes der Privaten Krankenversicherung hervor. Lagen
die Ausgaben 2011 noch bei rund 3,4 Millionen Euro, stiegen sie 2012 bereits auf
knapp 3,65 Millionen Euro. Für zahnärztliche Behandlungen allgemein wurden
danach knapp 93.000 Euro (+ 7,74 Prozent) mehr ausgegeben, für Zahnersatz
fast 137.000 Euro (+ 6,9 Prozent), für Kie-
schen Leistungen mit gut sechs Prozent
(siehe Diagramm 1).
Während die Ausgaben insgesamt je Versicherten mit 1,97 Prozent weniger stark als
im Vorjahr (2011: + 3,22 Prozent) stiegen
und damit annähernd der allgemeinen
Preissteigerung von 1,96 Prozent entsprechen, stiegen jedoch die Leistungen pro
Kopf vor allem im zahnärztlichen Bereich
stark an (2011: + 5,05 Prozent). Hierfür
macht der PKV-Verband vor allem die zum
Jahresbeginn 2012 in Kraft getretene neue
Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ)
verantwortlich. Dies zeige sich besonders
Menschen über Zahntarife versichert gewesen – in der Regel nur gesetzlich Versicherte.
Honorarverteilung
Der Verband wertete eine Stichprobe der
bei den Mitgliedsunternehmen eingereichten Arzt- und Zahnarztrechnungen
aus – pro Jahr insgesamt 40.000 anonymisierte Rechnungen. Die Hälfte hiervon stammt aus dem Bereich der ambulanten Arztbehandlung. Jeweils 10.000
Rechnungen entfallen auf die Bereiche
Aufteilung der Zahnleistungen 2012
0,21 %
6,30 %
35,36 %
Zahnärztliche Behandlungen
Zahnersatz
58,13 %
Kieferorthopädie
Sonstiges
Diagramm 1
ferorthopädie 11.000 Euro (+ 5,07 Prozent) und für „Sonstiges“ rund 7.000 Euro
(+ 10,29 Prozent). Zahnärztliche Leistungen hatten an den gesamten Krankenversicherungsleistungen der PKV einen Anteil
von 16,22 Prozent. Allein die Aufteilung
dieser Zahnleistungen zeigt, dass Zahnersatz mit rund 58 Prozent den größten Anteil hat, gefolgt von Zahnbehandlungen
(knapp 36 Prozent) und kieferorthopädi-
50
MBZ 02 2014
Quelle: PKV-Zahlenbericht 2012
deutlich im Vergleich mit der gesetzlichen
Krankenversicherung (GKV), für die ein Anstieg der Versicherungsleistungen je Versicherten von 0,92 Prozent gegenüber 6,72
Prozent bei der PKV angeführt wird. Bei
den Zahntarifen im Zusatzversicherungsgeschäft verzeichneten die Mitgliedsunternehmen des PKV-Verbands einen Zuwachs
von 2,69 Prozent. Insgesamt sind laut PKVZahlenbericht 2012 mehr als 13 Millionen
der stationären Arztbehandlung und der
Zahnarztbehandlung. Die Rechnungen
wurden jeweils am 10. eines Monats bei
den 19 größten Mitgliedsunternehmen
aus dem Tageseingang gezogen. Bei der
Auswertung im PKV-Verband wurden die
Positionen der Rechnungen nach ihren
Steigerungssätzen gemäß den Gebührenordnungen für Ärzte und Zahnärzte
(GOÄ/GOZ) zusammengefasst. Im aktuel-
GOZ & BEMA
len PKV-Zahlenbericht wurden hierzu Auswertungen von 2011 aufbereitet, nach
denen 43,05 Prozent der abgerechneten
Leistungen „genau zum Regelhöchstsatz“
abgerechnet wurden, 34,81 Prozent „genau zum Höchstsatz“. Nur 3,36 Prozent
der Leistungen wurden mit einem höheren Steigerungsfaktor abgerechnet (siehe
Diagramm 2).
Die Auswertung der anonymisierten Zahnarztrechnungen zeigt, dass äußerst selten
unter dem Regelhöchstsatz abgerechnet
wird. Fast die Hälfte der Rechnungen wurde 2011 genau zum Regelhöchstsatz erstellt. In etwa 35 Prozent der Fälle griffen
Zahnärzte auf den Höchstsatz der GOZ zurück – im ambulanten ärztlichen Bereich
waren es gut acht Prozent.
Unsäglicherweise arbeiteten hier die
PKVen mit den vollkommen willkürlichen
Begriffen der „Höchstsätze“ und „Regelhöchstsätze“, die weder faktisch richtig noch juristisch haltbar sind (siehe § 5
GOZ).
3,36 %
gen der neuen GOZ überbieten, die auf
dauern würde, bis sich die Rechnungsereine Optimierung der Rechnungsstellung
steller auf neue gebührenrechtliche Vorim Sinne des Erreichens möglichst hogaben eingestellt haben. Es gäbe aber
her Vergütungen abzielen. Dabei reiche
schon erste Erkenntnisse, in welche Richtung sich die Dinge entwickeln. Es werde bereits deutlich, dass die
Das Streitpotenzial sei durch die
Novellierung in einem
neue GOZ kaum reduziert,
wichtigen Punkt eine
so der PKV-Verband.
Enttäuschung sei. Für
alle Beteiligten (Patienten, Zahnärzte und Kostenträger) sei es von
das Spektrum der Abrechnungsempfehgroßer Bedeutung, dass es möglichst welungen von subtil bis zum platten Ignonige Auseinandersetzungen über die korrieren klarer gebührenrechtlicher Vorgarekte Auslegung und Anwendung der
ben. Ein Beispiel für letzteres sei: GOZ-Nr.
Gebührenordnung gebe. Wenn sich Kos2197, vorgesehen für die adhäsive Betenträger und Zahnärzte darüber streiten
festigung, wird zusätzlich neben Gebühwürden, sei der Patient der Leidtragende.
renpositionen angesetzt, in deren LeisWeiter heißt es, dass das Streitpotenzial
tungsbeschreibung eine solche Art der
durch die neue GOZ nicht massiv reduBefestigung ausdrücklich als Leistungsziert worden sei; zumindest nicht so viel,
bestandteil aufgeführt ist, so der PKV-Verwie man es mit Blick auf die Entwicklung
band.
des zahnmedizinischen Leistungsspekt-
Struktur der GOZ-Multiplikatoren 2011
7,21 %
Abrechnung
unter dem Regelhöchstsatz
(unter dem 2,3 fachen Steigerungssatz*)
genau zum Regelhöchstsatz
43,05 %
34,81 %
(der 2,3 fache Steigerungssatz*)
zwischen dem Regelhöchstsatz und
dem Höchstsatz
(zwischen dem 2,3 und 3,5 fachen Steigerungssatz*)
genau zum Höchstsatz
11,57 %
(der 3,5 fache Steigerungssatz*)
über dem Höchstsatz
(über dem 3,5 fachen Steigerungssatz*)
*Erläuterungen in Klammern durch die Autoren
Diagramm 2
Rechenschaftsbericht 2012
Deutliche Worte für die GOZ findet der
PKV-Verband in seinem Rechenschaftsbericht 2012. Darin heißt es, dass es für
eine abschließende Bewertung noch zu
früh sei. Insbesondere würden noch keine aussagefähigen Zahlen zu den finanziellen Auswirkungen vorliegen. Außerdem
lehre die Erfahrung, dass es eine Zeit lang
Quelle: PKV-Zahlenbericht 2012
rums und den Erfahrungen mit Regelungen und Formulierungen der alten GOZ
hätte erwarten dürfen. Es zeige sich, so
heißt es im PKV-Bericht, dass zwar einige Problemfälle aus der alten GOZ gelöst
wurden, aber eine Vielzahl neuer Streitpunkte hinzugekommen sind. Selbsternannte Gebührenrechtsexperten würden
sich in Zeitschriften, Kommentaren und
Abrechnungsseminaren mit Auslegun-
Problem Analogberechnung
Laut Bericht habe sich bereits die Warnung der PKV vor der Änderung der Vorschrift zur analogen Abrechnung der Leistungen, die nicht in der GOZ aufgeführt
sind, als vollkommen berechtigt herausgestellt. Nach der alten Regelung (§ 6
Abs. 2 GOZ 1988) konnte eine zahnärztliche Leistung, die nicht im Gebührenver-
MBZ 02 2014
51
GOZ & BEMA
Zahnarzt nur sehr allgemein formulierzeichnis der GOZ erfasst war, nur unter
Rechnungen einer genauen Prüfung zu
te Vorgaben (Gleichwertigkeit nach Art,
der Voraussetzung analog einer Leistung
unterziehen und sich gegenüber gebühKosten- und Zeitaufwand) zu beachten.
des Gebührenverzeichnisses berechnet
renrechtswidrigen Abrechnungen zur Wehr
Für den PKV-Verband würden sich daraus
werden, wenn sie erst nach Inkrafttreten
setzen.
Spielräume ergeben, die gerne im Eigender Gebührenordnung (1. Januar 1988)
Vor dem Hintergrund, dass die neue GOZ
interesse der Zahnärzte genutzt würden.
aufgrund wissenschaftlicher Erkenntnisse
wohl keine „Befriedungsfunktion“ im HinStreit zwischen Rechnungssteller und
entwickelt worden war. Dieser „Stichtagsblick auf gebührenrechtliche AuseinanderKostenträger sei die Folge.
vorbehalt“ ist in der neuen GOZ (die Resetzungen haben werde, sei es zu begrügelung zur Analogabrechnung findet
ßen, dass Bundeszahnärztekammer
sich jetzt in § 6 Abs. 1 GOZ 2012)
(BZÄK), Beihilfe und PKV-Verband
entfallen. Seither würden Listen mit
Die PKVen arbeiten mit den versuchen wollen, insbesondere
weit mehr als hundert analog zu beauch praxisrelevante Auslegungsfrarechnenden Leistungen kursieren.
vollkommen willkürlichen
gen der neuen GOZ einvernehmlich
Wären all diese Leistungen tatsächklären.
Begriffen „Höchstsätze“ und zu
lich nicht in der GOZ enthalten, würEs bleibt abzuwarten, welche Antworde dies nichts anderes bedeuten, als
ten die GOZ-Analyse der BZÄK zu die„Regelhöchstsätze“
dass die aktuelle Gebührenordnung
sem Thema bringt. – Daher, liebe Kolweniger als zwei Drittel des zahnärztleginnen und Kollegen, ist Ihre Mithilfe
lichen Leistungsspektrums abbilde. Ihre
wichtig. Beteiligen Sie sich an der GOZDer PKV-Verband bedauert, davon ausSchutzfunktion für den Patienten könAnalyse, damit mit unseren eigenen evigehen zu müssen, dass die neue GOZ
ne die Gebührenordnung insoweit allendenten Daten den PKVen der Wind aus
das „Stresspotenzial“ unter den Beteiligfalls noch partiell erfüllen. Denn bei der
den Segeln genommen werden kann.
ten nicht verringern wird. Die PKV-UnterAuswahl der zur Abrechnung analog henehmen sind im Interesse ihrer Versicherrangezogenen Gebührenposition hat der
ten auch weiterhin gehalten, zahnärztliche
Vanessa Hönighaus, Helmut Kesler
Inkrafttreten verschoben
Neue BEL II – 2014 erst ab 01.04.2014 gültig
D
ie Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) hat aktuell alle Praxis- und Laborsoftwarehersteller darüber informiert, dass der
Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI) mit dem Spitzenverband Bund
der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband)
vereinbart hat, das Inkrafttreten des BEL II
– 2014 auf den 01.04.2014 zu verschieben.
Die von der KZBV an die Hersteller
zahnärztlicher Praxisverwaltungssysteme (PVS-Hersteller) ausgelieferten neuen Module für die Abrechnung der ZE-,
KBR- und KFO-Fälle enthalten diese Änderung nicht und gehen noch von einer Umstellung ab dem 01.01.2014 aus.
Dies wird zur Folge haben, dass im ersten
Quartal 2014 bei Abrechnung von zukünftig nicht mehr im BEL II – 2014 enthaltenen Leistungsnummern die Fehlermeldung:
52
MBZ 02 2014
„526 Unzulässige Laborposition oder für
diese Abrechnungsart nicht vorgesehen“
ausgegeben wird.
Diese Fehlermeldung hat keinen Einfluss
auf die rechnerische Prüfung sowie auf die
Abrechnungsfähigkeit des gesamten Falles.
Diese Leistungsnummern sind davon betroffen:
2022, 2023, 2024, 2032, 2033, 2034,
2035, 2036, 2042, 2043, 2044, 2045,
2046, 3801, 3802, 3803, 3804, 3805,
3806, 3811, 3812, 3813, 3814, 4011,
4012, 4013, 4021, 4022, 4023, 4060,
7120, 7610, 7620, 7700 und 8110
Der Grund für die Verschiebung ist die
späte Einigung zwischen dem Verband
Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI)
und dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen (GKV-Spitzenverband) über die
bundeseinheitlichen durchschnittlichen
Preise für zahntechnische Leistungen beim
Zahnersatz. Die Berechnung und Prüfung
der neuen Festzuschusshöhen kann erst
jetzt erfolgen.
Es müssen mehrere formale Schritte eingehalten werden (schriftlicher Beschluss
im Gemeinsamen Bundesausschuss, Prüfung dieses Beschlusses durch das BMG
und dessen Veröffentlichung im Bundesanzeiger), sodass die neuen Festzuschussbeträge erst zum 1. April 2014 in Kraft treten können.
Somit wurde die Einführung der gesamten
neuen BEL II auf den 1. April 2014 verschoben.
Für die Abrechnung gelten weiterhin die
Leistungsnummern der BEL II – 2006 sowie die vereinbarten Preise für zahntechnische Leistungen vom 1. Juli 2013.
Sie haben Fragen? Ihre KZV-Ansprechpartner erreichen Sie unter der Sammelnummer
89004-405 (ZE) oder via E-Mail
[email protected]
Botanische
Nacht
19. Juli 2014
botanische-nacht.de
Tickets über
eventim.de, tixxo.com, an allen Vorverkaufskassen, unter 018 06 / 57 00 00
sowie an den Kassen des Botanischen Gartens Berlin-Dahlem
Recht
Der Disziplinarauschuss der KZV Berlin informiert
Geldbuße für nicht oder nicht wie
beantragt erbrachte Leistungen
I
m November 2013 wurde gegenüber einem Vertragszahnarzt
wegen Falschabrechnung in diversen prothetischen Fällen die
Verhängung einer Geldbuße in Höhe von 8.000,00 Euro sowie die Auferlegung der Verfahrenskosten in Höhe von 1.362,19
Euro angeordnet.
Der Disziplinarmaßnahme lag folgender Sachverhalt zugrunde:
• Es wurden in mehreren Fällen prothetische Leistungen abgerechnet, die nicht wie beantragt – und bewilligt – erbracht worden
waren. In einigen dieser Fälle war die Versorgung zudem mangelhaft und erneuerungsbedürftig.
• In einem Fall wurden nicht erbrachte prothetische Leistungen abgerechnet.
Nicht der Wahrheit entsprechend hatte der Vertragszahnarzt mit
seiner Unterschrift und Angabe eines Eingliederungsdatums auf
den jeweiligen Heil- und Kostenplänen bestätigt, dass der Zahnersatz in der beantragten – und bewilligten – Form eingegliedert
worden sei. Damit wurden falsche Tatsachen vorgespiegelt, die auf
eine rechtswidrige Bereicherung des Vertragszahnarztes abzielten.
Disziplinarausschuss der KZV Berlin
Aktuelle Rechtsprechung
Festzuschuss nur bei Eingliederung der
konkreten prothetischen Versorgung
W
ie in dem jüngst verhandelten Disziplinarverfahren
mehren sich die Fälle, in denen Zahnärzte anderen
Zahnersatz eingliedern, als sie auf dem Heil- und Kostenplan (HKP) geplant haben. Oftmals wird eine Regelversorgung
beantragt und von der Kasse bewilligt, aber eine gleich- oder andersartige Versorgung angefertigt. Wer nun meint, der von der Kasse zu übernehmende Festzuschuss ändere sich nicht, zudem erhalte der Patient eine höherwertige Versorgung, so dass diese
Abweichung unerheblich sei, der irrt. Der Zuschuss wird für die
konkret geplante und von der Kasse bewilligte Versorgungsform
gezahlt, so dass hier eine sachlich-rechnerische Berichtigung mit
der Folge einer Absetzung des gesamten Plans sowie ggf. auch
disziplinarische Maßnahmen drohen!
Das Bundessozialgericht hat in einem Rechtsstreit zwischen einem
Versicherten und seiner Krankenkasse die nach § 87 Abs. 1a Fünftes
Buch Sozialgesetzbuch (SGB V) für Zahnersatzleistungen geltenden
Grundsätze zusammengefasst und bestätigt: Der Vertragszahnarzt
hat vor Beginn der Behandlung einen kostenfreien HKP zu erstellen,
der den Befund, die Regelversorgung und die tatsächlich geplante
Versorgung auch in den Fällen des § 55 Abs. 4 und 5 SGB V nach
Art, Umfang und Kosten beinhaltet. Das bedeutet, dass sowohl der
Umfang der Zahnersatz-Regelversorgung, als auch im abweichenden Fall die tatsächlich beabsichtigte Zahnersatzversorgung im HKP
angegeben sein müssen. Nur soweit Letzterer in der Folge als me-
54
MBZ 02 2014
dizinisch sinnvolle Maßnahme von der Kasse genehmigt worden ist,
darf der Festzuschuss in Anspruch genommen werden.
Durch das Genehmigungserfordernis solle der Krankenkasse die
Gelegenheit gegeben werden, die vorgesehene Versorgung mit
Zahnersatz vorab zu überprüfen und gegebenenfalls begutachten
zu lassen, um auf diesem Wege die Inanspruchnahme der in aller
Regel mit hohen Kosten verbundenen Zahnersatzleistungen auch
im Interesse des Versicherten steuern zu können, so das Bundessozialgericht.
Um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden, halten Sie sich
daher bitte an die beantragte und bewilligte Planung. Sollten nachträglich Änderungen erforderlich werden, muss der Plan gegebenenfalls berichtigt und der Kasse zur Neufestsetzung des Zuschusses zugeleitet werden.
(Einzelheiten sind geregelt in der Vereinbarung nach § 87 Abs. 1a
SGB V über die Versorgung mit Zahn­ersatz – Anlage 3 zum BMVZ/Anlage 4 zum EKV-Z sowie der Vereinbarung über das Gutachterverfahren bei der Versorgung mit Zahnersatz und Zahnkronen –
Ergebnis der Sitzung des Bundesschiedsamtes am 20.12.2006).
Bundessozialgericht, Urteil vom 07.05.2013 (AZ B 1 KR 5/12 R)
Beate Hirsch,
Assessorin jur. der KZV Berlin
Praxis & Team
Neuer Praxisführer
Info über Ihre behindertengerechte Praxis
D
ie Zahnärztekammer Berlin plant
die Neuauflage des „Zahnärztlichen Praxisführers für Patienten
mit Behinderungen und geriatrische Patienten“. Mit Ihrer Hilfe möchten wir diesen
aktualisieren. Sie haben so die Möglichkeit,
über die behindertengerechte Einrichtung
Ihrer Praxis zu informieren. Unter anderem werden im Rahmen der zahnmedizinischen Gruppenprophylaxe für Erwachsene
mit Behinderungen anhand des Praxisführers nahe gelegene Zahnarztpraxen zur Weiterbehandlung empfohlen.
Fragebogen an Praxis
Zur redaktionellen Vorbereitung werden
wir Ihnen Ende Februar einen Fragebogen
zukommen lassen, den Sie ausgefüllt an
uns zurücksenden können. Um die Aktualität sicherzustellen, werden keine Anga-
ben des Praxisführers 2010 übernommen,
sondern sämtliche Eintragungen im Praxisführer neu erfasst. Ihre Teilnahme und alle
Angaben sind freiwillig.
Zusammenarbeit mit Mobidat
Wie bereits beim letzten Praxisführer werden wir wieder mit dem Projekt Mobidat
der Albatros gGmbH zusammenarbeiten,
um eine Vergleichbarkeit der Angaben zu
gewährleisten. Mobidat, ein mehrfach ausgezeichnetes Internetportal, enthält kostenfreie und mehrsprachige Informationen zur Barrierefreiheit von Einrichtungen
mit Publikumsverkehr in Berlin. Um die
Angaben in Ihrer Selbsteinschätzung abzusichern, empfehlen wir Ihnen, von der
Möglichkeit Gebrauch zu machen, die beratenden Experten von Albatros kostenlos
in Anspruch zu nehmen.
Weitere Informationen erhalten Sie im
Sonderrundschreiben, das Ende Februar
an jede Zahnarztpraxis in Berlin versandt
wird.
Stefan Fischer
Börse für den Ausbildungsbeginn 2014
Der frühe Vogel fängt den Wurm
Sie suchen Auszubildende für Ihre Praxis ab 2014? Es ist für Sie schwierig geworden, geeignete und motivierte Bewerber zu finden? Der Arbeitgeber-Service und die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Berlin Süd sowie die Jobcenter unterstützen Sie bei der Gewinnung neuer
Auszubildender.
Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, Bewerber direkt kennen zu lernen.
Die Ausbildungsbörse unter dem Motto „Der frühe Vogel fängt den
Wurm“ bietet Ihnen hierzu die passende Plattform.
Dienstag, 18. Februar 2014, 14:00 bis 18:00 Uhr
in der Agentur für Arbeit Steglitz-Zehlendorf,
Händelplatz 1,12203 Berlin
Foto: Fotolia
Auch das ZFA-Referat der Zahnärztekammer Berlin wird auf der Ausbildungsbörse vertreten sein und den ZFA-Beruf vorstellen. Die Teilnahme
an der Ausbildungsbörse ist kostenfrei.
Dr. Susanne Hefer,
Ausbildungsberaterin, ZÄK ZFA-Referat
MBZ 02 2014
55
Praxis & Team
Eingliederung Ausbildungsplatz suchender Jugendlicher
Sprung in den Job
T
rotz großer Anstrengungen von Berliner Unternehmen
bleiben jährlich immer wieder junge Menschen ohne
Ausbildungsplatz. Eine von der IHK Berlin beauftragte Studie bestätigt, dass im Jahr 2012 bei 73 Prozent der Unternehmen nicht alle angebotenen Ausbildungsplätze besetzt werden konnten. Das größte Ausbildungshemmnis ist laut Berliner
Unternehmen die mangelnde Ausbildungsreife. Fast 50 Prozent
beklagen die unklaren Berufsvorstellungen der
Jugendlichen. Fehlende Leistungsbereitschaft, Motivation, Belastbarkeit, Disziplin
sowie das mündliche und schriftliche Ausdrucksvermögen stellen die Kernaspekte
der unzureichenden Ausbildungsreife dar.
Um Jugendlichen mit Startschwierigkeiten
bessere Chancen für ihre berufliche Zukunft zu eröffnen, hat die Gemeinnützige
Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen mbH (GFBM) das Projekt „Sprung
in den Job“ entwickelt. Das Projekt, gefördert durch den europäischen Sozialfonds,
sieht sich als Schnittstelle zwischen Ausbildungsbetrieb und potenziellem Azubi.
Ziel ist die erfolgreiche und nachhaltige Integration benachteiligter Jugendlicher und
junger Erwachsener auf dem Ausbildungsbzw. Ersten Arbeitsmarkt.
Innerhalb eines Zeitraums von bis zu zwölf
Wochen werden die Jugendlichen an die
Anforderungen der Arbeitswelt und des jeweilig angestrebten Berufes herangeführt
und auf eine Einstiegsqualifizierung, eine Berufsausbildung oder
einen direkten Berufseinstieg vorbereitet. Die individuellen Voraussetzungen, der Grad der Ausbildungsreife und die Wünsche der Jugendlichen bestimmen das jeweilige Vermittlungsziel.
Zu Beginn der Teilnahme überprüfen die Jugendlichen mittels einer angeleiteten Potenzialanalyse die eigenen Stärken sowie ihre
Entwicklungsfelder. Hier setzen die erfahrenen Dozenten und Ausbilder der GFBM an. Gemeinsam mit den Teilnehmenden geht
es in die Planung der Förderprozesse und in die Gestaltung eines
konkreten Weges Richtung Job, Ausbildung oder Einstiegsqualifizierung.
Attraktiv für Zahnarztpraxen
Vor allem das Instrument der Einstiegsqualifizierung ist attraktiv
auch für Zahnarztpraxen, um ihren eigenen Nachwuchs noch vor
der eigentlichen Ausbildung passgenau an die Praxis, Arbeitsprozesse und das eigene Team heranzuführen. Die Jugendlichen haben Gelegenheit, sich von ihrer besten Seite zu präsentieren und
einen „Türöffner“ zu entwickeln.
56
MBZ 02 2014
In einem sechs- bis zwölfmonatigen Langzeitpraktikum, orientiert
an den Inhalten des ersten Ausbildungsjahres, werden die Jugendlichen für die folgende Ausbildung direkt in der Praxis qualifiziert.
Die Finanzierung der sogenannten Einstiegsqualifizierung übernimmt hierbei die Agentur für Arbeit. Die GFBM berät interessierte
Praxen, übernimmt die Vorauswahl der Jugendlichen anhand der
gemeinsam erarbeiteten Anforderungsprofile und begleitet den ge-
Ablauf Sprung in den Job
samten Prozess der Beantragung. Durch den optimierten Abgleich
von Arbeitsplatzanforderungen und Kompetenzen und die Herabsenkung der formalen Hürden werden so Jugendliche und Praxen
erfolgreich zusammengeführt. Zahlreiche Jugendliche konnten auf
diese Art und Weise 2013 bereits nachhaltig in eine Einstiegsqualifizierung oder betriebliche Ausbildung vermittelt werden. Größtenteils zeigten sich die Betriebe zufrieden auf diese Weise ihren
Nachwuchssorgen zu begegnen.
Janina Jacobs, GFBM
Weitere Informationen
GFBM: Janina Jacobs, Telefon 030 – 61 77 64 570
Im Web: www.arbeitsagentur.de/nn_545768/zentralerContent/A04-Vermittlung/A042-Vermittlung/Allgemein/
Betriebliche-Einstiegsqualifizierung.html
Amtliches
Die nächsten Termine
Prüfungsausschuss „Oralchirurgie“ der Zahnärztekammer Berlin
Der Prüfungsausschuss „Oralchirurgie“ wird zum nächsten Prüfungstermin voraussichtlich zusammentreten am
25. Juni 2014.
Berechtigung zur Weiterbildung
Anerkennung als Weiterbildungsstätte
auf dem Gebiet der „Oralchirurgie“
Anerkennung der Gebietsbezeichnung
auf dem Gebiet der „Oralchirurgie“
Überprüfung der fachlichen Qualifikation der Antragsteller
gem. § 13 (2) WBO
– Kollegiales Fachgespräch –
Fachzahnärztin/Fachzahnarzt für Oralchirurgie/
Oralchirurgin/Oralchirurg
Grundlage hierfür sind die Bestimmungen der Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Berlin, die für eine Berechtigung der
Praxis als Weiterbildungsstätte eine Begehung der Praxis sowie
für eine persönliche Berechtigung zur Weiterbildung eine Überprüfung der fachlichen Qualifikation des Antragstellers voraussetzt.
Interessierte Kolleginnen und Kollegen werden gebeten, sich umgehend bei der Zahnärztekammer zu o. g. Prüfungstermin anzumelden. Die Zulassung zur Prüfung setzt voraus, dass zum Zeitpunkt der Anmeldung der Abschluss der ordnungsgemäßen
Weiterbildung durch Zeugnisse nachgewiesen wird.
Die Zulassung zum kollegialen Fachgespräch setzt voraus, dass in
der Zahnärztekammer Berlin das ausgefüllte Formblatt „Antrag auf
Berechtigung zur Weiterbildung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte auf dem Gebiet der Oralchirurgie gem. den §§ 5 und 6 des
Weiterbildungsgesetzes sowie den §§ 4, 5 und 13 der Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Berlin“ vorliegt und die Voraussetzungen für eine Berechtigung zur Weiterbildung nach den
Richtlinien der Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Berlin zum Zeitpunkt der Antragstellung vorliegen.
Die Zulassungsvoraussetzungen sind in § 2 der Weiterbildungsprüfungsordnung, Bestandteil der Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Berlin, i. V. mit § 6 WBO geregelt.
Anmeldeschluss ist der 10. April 2014.
Anmeldeschluss ist der 03. April 2014.
Alle Antragsunterlagen (Formblätter) können unter der Tel.-Nr. 34 808-124, Frau Eberhardt-Bachert, montags bis donnerstags in der Zeit
von 09.00 Uhr bis 13.30 Uhr, freitags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr, angefordert werden.
Die Anträge nebst Anlagen müssen spätestens bis zu den v. g. Terminen vollständig in der Zahnärztekammer vorliegen. Bei persönlicher
Antragsabgabe bitten wir vorab um telefonische Terminvereinbarung.
Voraussichtlich nächste Sitzung des Prüfungsausschusses: 03. Dezember 2014.
ZÄK Referat Zahnärztliche Fort- und Weiterbildung
MBZ 02 2014
57
Amtliches
Die nächsten Termine
Prüfungsausschuss „Kieferorthopädie“ der Zahnärztekammer Berlin
Der Prüfungsausschuss „Kieferorthopädie“ wird zum nächsten Prüfungstermin voraussichtlich zusammentreten am
02. Juli 2014.
Berechtigung zur Weiterbildung
Anerkennung als Weiterbildungsstätte
auf dem Gebiet der „Kieferorthopädie“
Anerkennung der Gebietsbezeichnung
auf dem Gebiet der „Kieferorthopädie“
Überprüfung der fachlichen Qualifikation der Antragsteller
gem. § 9 (4) WBO
– Kollegiales Fachgespräch –
Fachzahnärztin/Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
Kieferorthopädin/Kieferorthopäde
Grundlage hierfür sind die Bestimmungen der Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Berlin, die für eine Berechtigung der
Praxis als Weiterbildungsstätte eine Begehung der Praxis sowie
für eine persönliche Berechtigung zur Weiterbildung eine Überprüfung der fachlichen Qualifikation des Antragstellers voraussetzt.
Interessierte Kolleginnen und Kollegen werden gebeten, sich umgehend bei der Zahnärztekammer zu o. g. Prüfungstermin anzumelden. Die Zulassung zur Prüfung setzt voraus, dass zum Zeitpunkt der Anmeldung der Abschluss der ordnungsgemäßen
Weiterbildung durch Zeugnisse nachgewiesen wird.
Die Zulassung zum kollegialen Fachgespräch setzt voraus, dass in
der Zahnärztekammer Berlin das ausgefüllte Formblatt „Antrag auf
Berechtigung zur Weiterbildung/Anerkennung als Weiterbildungsstätte auf dem Gebiet der Kieferorthopädie gem. den §§ 5 und 6
des Weiterbildungsgesetzes sowie den §§ 4, 5 und 9 der Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Berlin“ vorliegt und die Voraussetzungen für eine Berechtigung zur Weiterbildung nach den
Richtlinien der Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Berlin zum Zeitpunkt der Antragstellung vorliegen.
Die Zulassungsvoraussetzungen sind in § 2 der Weiterbildungsprüfungsordnung, Bestandteil der Weiterbildungsordnung der Zahnärztekammer Berlin, i. V. mit § 6 WBO geregelt.
Anmeldeschluss ist der 29. April 2014.
Anmeldeschluss ist der 10. April 2014.
Alle Antragsunterlagen (Formblätter) können unter der Tel.-Nr. 34 808-124, Frau Eberhardt-Bachert, montags bis donnerstags in der Zeit
von 09.00 Uhr bis 13.30 Uhr, freitags in der Zeit von 09.00 Uhr bis 12.30 Uhr, angefordert werden.
Die Anträge nebst Anlagen müssen spätestens bis zu den v. g. Terminen vollständig in der Zahnärztekammer vorliegen. Bei persönlicher
Antragsabgabe bitten wir vorab um telefonische Terminvereinbarung.
Voraussichtlich nächste Sitzung des Prüfungsausschusses: 26. November 2014.
ZÄK Referat Zahnärztliche Fort- und Weiterbildung
58
MBZ 02 2014
— präsentiert —
“I am what I am”
So möchte ich leben und lieben und geliebt werden.
Ab 01. März (Premiere) 2014
Tickets 030. 883 15 82 // www.bar-jeder-vernunft.de
Amtliches
Einladung
6. Delegiertenversammlung
Die 6. Ordentliche Delegiertenversammlung der Zahnärztekammer Berlin findet
voraussichtlich statt am
Donnerstag, 20. Februar 2014,
19:00 Uhr,
im Zahnärztehaus,
Georg-Wilhelm-Straße 16, 10711 Berlin.
Foto: ZÄK Berlin
Die Sitzung ist nach § 11 der Satzung für
Kammerangehörige öffentlich.
Zahnärztekammer Berlin
Der Vorstand
Wann tagt der Zulassungsausschuss?
Sitzungstermine des Zulassungsausschusses
A
nträge auf Zulassung, Verlegung, Ruhen, Beschäftigung
eines angestellten Zahnarztes gem. § 32b Zä-ZV usw.
müssen spätestens vier Wochen vor dem Sitzungstermin in der Geschäftsstelle eingegangen, die erforderlichen Unterlagen hierfür vollständig und die fällige Gebühr bezahlt sein. Die
nächste Zulassungssitzung findet statt am
Anträge auf Führen einer Berufsausübungsgemeinschaft
werden vom Zulassungsausschuss nur zu Beginn eines Quartals genehmigt. Dem Antrag ist der Berufsausübungsgemeinschaftsvertrag beizulegen. Auflösungen und Beendigungen von
Berufsausübungsgemeinschaften werden ebenfalls nur zum Quartalsende bestätigt.
Mittwoch, dem 12.02.2014, um 15.00 Uhr.
Letzter Tag für die Antragstellung war
Mittwoch, der 15.01.2014.
Dem Antrag auf Beschäftigung eines Angestellten Zahnarztes gem. § 32 b Zä-ZV ist der unterschriebene Arbeitsvertrag
beizulegen.
Weitere Sitzungs- und Beantragungstermine
Sitzung am:
Mi, 26.03.2014
Mi, 07.05.2014
Mi, 25.06.2014
Mi, 27.08.2014
letzter Tag der Beantragung:
Mi, 26.02.2014
Mi, 09.04.2014
Mi, 28.05.2014
Mi, 30.07.2014
Bitte beachten Sie, dass Anträge, die nach Ablauf der Beantragungsfrist eingehen, in die Tagesordnung der darauffolgenden Sitzung aufgenommen werden. Dasselbe gilt auch für Anträge, deren
antragsbegleitende Unterlagen unvollständig sind.
Bei der Beantragung einer Zulassung muss die mindestens
zweijährige Vorbereitungszeit erfüllt sein.
60
MBZ 02 2014
Anträge auf Ruhen der Zulassung (Ruhensgründe sind nachzuweisen) und Anträge auf Verlegung des Zahnarztsitzes sind
ebenfalls fristgerecht einzureichen.
Informationen und Anträge unter
www.kzv-berlin.de/fuer-die-praxis/zulassung.
Ansprechpartner:
Hotline Zulassung und Register:
030 89004-411
Hotline Stempel und Notdienst:
030 89004-412
E-Mail:[email protected]
Ansprechpartnerin bei Fragen zu BAG- und Anstellungsverträgen:
Alexandra Pentschew (Abteilungsleiterin Zulassung),
Tel. 030 89004-117
Ein Leben für Kayla!
Deutsch-Perserin hat Blutkrebs.
Die 13-jährige Deutsch-Perserin Kayla hatte bisher eine
unbeschwerte Kindheit. Sie liebt Tiere – besonders
ihre beiden Labradore Ole und Nele – und schwärmt
wahnsinnig für Justin Bieber. Kayla träumt davon eine
erfolgreiche Modedesignerin zu werden. Viele Entwürfe
schmücken die Wände ihres Zimmers. Ihr Lächeln ist für
Familie und Freunde unersetzlich.
Kayla hat Blutkrebs. Eine erschütternde Diagnose.
Jetzt kämpft sie um ihr junges Leben. Nur eine
Knochenmarktransplantation kann Kayla diesen Kampf
gewinnen lassen.
Denn: Blutkrebs ist heilbar – mit einem passenden
Spender.
Werden Sie zum Lebensretter für Kayla und andere.
5 Minuten Ihrer Zeit und 5 ml Ihres Blutes können ein
Leben für Kayla bedeuten.
Die Schirmherrschaft übernehmen die Eisbären Berlin.
Werden Sie Stammzellspender!
REGISTRIERUNG
Samstag 22.02.2014
von 10:00 bis 16:00 Uhr
Winterfeldplatz Schöneberg
Spreewald-Grundschule
Theaterraum
Pallasstr. 15
10781 Berlin
GELDSPENDE
Berliner Bank
DKMS Spendenkonto 15 12 31 808
BLZ 100 708 48
IBAN DE77100708480151231808
BIC DEUTDEDB110
Facebook “f ” Logo
Facebook: Ein Leben für Kayla
www.ein-leben-fuer-kayla.de
CMYK / .eps
Facebook “f ” Logo
CMYK / .eps
Folgen Sie uns
www.dkms.de
Panorama
KZV Berlin und Zahnärztekammer Berlin
Neuerwerbungen der Leihbücherei
Kurzverzeichnis Gegenüberstellung GOZ / BEB 97 –
GOZ 2012 und deren zahntechnische Leistungen in
einem Handbuch!
Mit dem neuen Kurzverzeichnis von Autor Uwe Koch können
Zahnärzte und Zahntechniker erstmals auf ein Handbuch zugreifen, das die neuen GOZ-Positionen und die entsprechenden BEB97-Positionen zur Verfügung stellt. Mit der GOZ-Position 3300 wird
die Nachbehandlung nach einem chirurgischen Eingriff,
z. B. das Tamponieren, berechnet. Doch welche entsprechenden BEB-97-Positionen können hier abgerechnet
werden? Diese Frage beantwortet das neue Kurzverzeichnis im Nu: Es bietet Praxis- und Labormitarbeitern
auf über 250 Seiten eine exklusive Zusammenstellung
der neuen GOZ 2012 mit den entsprechenden zahntechnischen
Leistungen der BEB 97. Und zwar ausschließlich derjenigen Positionen der neuen GOZ, welche BEB-97-Positionen auslösen können. Dabei werden alle zahnärztlichen Abrechnungsbereiche – mit
Ausnahme der Kieferorthopädie – berücksichtigt.
Der BEB-Check im handlichen Format – im neuen Kurzverzeichnis finden sich die Mitarbeiter aus Praxis und Labor gut zurecht:
Die GOZ- Positionen sind nach Fachgebieten, tabellarisch und farblich unterschieden dargestellt. Jede GOZ-Position ist mit den entsprechenden Nummern der BEB 97 versehen, die daraus für die
Laborrechnung folgen. Dabei wurden die BEB-Nummern näher
bestimmt: Abrechnungsempfehlungen sind deutlich markiert, Abrechnungsausschlüsse ebenso. Dadurch haben Praxis und Labor
den vollständigen Überblick über die Abrechenbarkeit der GOZund BEB-97-Positionen. Leistungen der GOÄ runden das Handbuch ab und machen es für Praxispersonal wie Labormitarbeiter
wertvoll.
Leihbücherei
der KZV Berlin und der Zahnärztekammer Berlin
Uwe Koch
Kurzverzeichnis Gegenüberstellung GOZ / BEB 97
Der BEB-Check: GOZ-Leistung und BEB-Nummern aufeinander abgestimmt
Ringbuch, Format: 24 x 17 cm, 4-farbig, farbige Registertabs,
ISBN 978-3-943996-25-8
2013, 270 Seiten, € 171,09 zzgl. Versandkosten
Spitta Verlag GmbH & Co. KG, Balingen
Zahnärztliche Radiologie
Dieses Buch soll dazu beitragen,
die Grundlagen des zahnärztlichen Röntgens so gut und umfassend zu verstehen, dass die praktische Umsetzung leichter als bisher
gelingt. Voraussetzung für eine
gute Bildqualität sind grundlegende Kenntnisse der Aufnahmetechniken für intraorale Aufnahmen, für
die Panoramaschichttechnik und
die digitale Volumentomografie.
Jede Röntgenaufnahme braucht
ihre rechtfertigende Indikation. Nur
mit exakten Kenntnissen der vielen diagnostischen Möglichkeiten
wird man in der zahnärztlichen Radiologie dem ALARA-Prinzip gerecht. Am Ende der Röntgenuntersuchung steht die Befunderhebung, die auch im zahnärztlichen Röntgen eine immer größere
Bedeutung bekommt. Schon die Panoramaschichtaufnahme kann
eine große Anzahl von Befunden mit sich bringen. In einem weit
größeren Maße ist dies mit der digitalen Volumentomografie der
Fall. Es werden deshalb viele praktische Hilfen für eine optimale
Befunderhebung gegeben.
Das Buch bietet das komplette Spektrum der bildgebenden Verfahren in der Zahnmedizin von der Panoramaschichtaufnahme bis
zur digitalen Volumentomografie sowie alles zum Thema Strahlenschutz und Qualitätssicherung. Für den Praktiker: Optimal als
Nachschlagewerk bei diagnostischen Fragen, unterschiedliche Aufnahmearten, ihre
Indikationen, Vor- und Nachteile, Strahlenexposition. Für Studierende und Praxispersonal: Perfekt als Einführung in die Grundlagen der zahnärztlichen Radiologie.
Alle vorgestellten Medien können Sie kostenlos in der KZV ausleihen.
Eine komplette Übersicht der verfügbaren Bücher und CDs finden Sie unter
www.kzv-berlin.de/fuer-die-praxis/publikationen
Hotline der Leihbücherei: 0 30 / 8 90 04-4 12, E-Mail: [email protected]
62
MBZ 02 2014
Dr. Andreas Fuhrmann
Zahnärztliche Radiologie
385 Abbildungen, gebunden
ISBN: 9783131653413
2013, 192 Seiten, € 49,99
Georg Thieme Verlag KG, Stuttgart
Zum Wort des Jahres 2013 wurde gewählt „GroKo“.
Bereits seit 1990, für 2014 und darüber hinaus
ist unser Wort der Jahres:
Kroko
Kleinanzeigen
Stellen-Angebote
Moderne Praxis am Ku’damm sucht ZÄ/ZA für
KFO. Bewerbung bitte an [email protected]
Zahnmedizinische Verwaltungskraft (m/w) gesucht. Wir suchen zur Erweiterung und Entlastung unseres Praxisteams eine/n engagierte/n
und freundliche/n ZMV, für etwa 25 Stunden/
Woche. Es erwartet Sie eine qualitätsorientierte
Praxis mit großem und nettem Patientenstamm
und herzlichem Team. Wir freuen uns auf Ihre
Bewerbung! Tel.: 030 – 262 88 77
www.mansfeld-ollmann.de
Entlastungsassistent für moderne etablierte Zahnarztpraxis in Spandau ab sofort gesucht.
E-Mail: [email protected]
Wir suchen ab sofort zur Entlastung und Erweiterung unseres freundlichen Praxisteamteams
eine/n einfühlsame/n und engagierte/n ZÄ/ZA,
gerne mit Kind. Es erwartet Sie eine qualitätsorientierte Praxis im Prenzlauer Berg mit netter Arbeitsatmosphäre. Wir freuen uns auf Sie.
Telefon: 030 – 445 89 09
E-Mail: [email protected]
Moderne, qualitätsorientierte ZAP mit super
Team am Wittenbergplatz braucht dringend Verstärkung. Wir suchen ab sofort engagierte/n
Angestellte/n ZÄ/ZA mit eigener Zulassung. Eine
langfristige Zusammenarbeit ist erwünscht. Gute
Fachkenntnisse im Bereich Implantologie und Prothetik erforderlich. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an: [email protected]
Für unsere moderne, große, chirurgische
Praxis im Norden Berlins suchen wir zur Erweiterung unseres Praxisteams eine Oralchirurgin
/ einen Oralchirurgen. Wir bieten eine
langfristige Zusammenarbeit mit flexiblen
Arbeitszeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter [email protected]
Stellen-Angebote
ENDODONTOLOGE BERLIN: Für unsere große endodontische Überweiserpraxis in Berlin suchen wir
Verstärkung. Wenn Endo Ihr Schwerpunkt ist und
Sie gerne ausschließlich endodontisch arbeiten wollen, freuen wir uns auf Ihre schriftl. Bewerbung. Dres
Beyer/Kahnis Nürnberger Straße 67, 10787 Berlin
Zahnarzt/Zahnärztin mit Erfahrung nach Charlottenburg für eine lange Zusammenarbeit gesucht. Wir bieten alle Bereiche der Zahnmedizin
(außer KFO) gepaart mit hohem Qualitätsanspruch und gutem Service an. Eine Spezialisierung
ist vorteilhaft, aber kein Muss. Flexibel, zumutbarer
Schichtdienst und gute Arbeitsatmosphäre. Unterschiedliche Modelle der Zusammenarbeit möglich.
Infos unter www.zahnarztpraxis-ivona-naumann.de,
Tel. 030 – 315 20 00. Wir freuen uns auf Sie!
Kinderzahnarzt/in
Unsere patientenstarke moderne Kinderzahnarztpraxis sucht eine/n motivierte/n Zahnarzt/in
möglichst mit Narkoseerfahrungen für eine längerfristige Zusammenarbeit.
Chiffre: SA 02/14/01
Prothetiker/in
Große und moderne ÜBAG mit 5 Standorten in
Berlin sucht engagierte Zahnärzte/innen für längerfristige Zusammenarbeit.
Chiffre: SA 02/14/02
Moderne Zap in Neuenhagen sucht
Angestellte/n ZÄ/ZA oder Ausbildungsassistenten/in mit mind. 1 Jahr Berufserfahrung für
25–30 h/Woche. Wir sind ein freundliches und
motiviertes Team (6 Mitarbeiter) mit angenehmer und qualitätsorientierter Arbeitsatmosphäre. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter
[email protected] od.
telefonischen Kontakt unter 03342 – 214 40
Moderne Praxis in Spandau sucht ZÄ/ZA mit BE
zur Anstellung. E-Mail: [email protected]
Nette Praxis in Charlottenburg sucht freundliche,
engagierte ZMP (mit Freunde am Beruf)
als Voll-/Teilzeit. Tel.: 030 – 882 38 76
ZMF (m/w) für Stuhlassistenz nach KaulsdorfNord für 30 Std. gesucht. Tel.: 030 – 562 20 23
E-Mail: [email protected]
64
MBZ 02 2014
Kleine, ruhige Zahnarztpraxis in Lankwitz
sucht ZFA für Stuhlassistenz und Prophylaxe
ab März, übertarifliche Bezahlung, 33–38
Stunden/Woche. Nur Tel.: 0179 – 468 72 01
Sie finden uns unter:
www.zahnarzt-digirolamo.de
Stellen-Angebote
KFO-ZMV/ZFA für Verwaltung/Abrechnung
(Computer konkret) in Rudow gesucht.
Telefon: 0174 – 676 32 32
E-Mail: [email protected]
Unsere Praxis braucht Verstärkung!
Engagierte/r Kollege/in ab sofort als Ange­stell­
te/r ZÄ/ZA für 30 Std./Wo. nach Berlin-Rudow
gesucht. Bei Interesse an langfristiger Mitarbeit
in unserem eingespielten Team (derzeit 2 ZÄ +
Team + Labor) erwarten wir Ihre Bewerbung.
Kontakt: 030 – 66 46 17 78 o.
E-Mail: [email protected]
Qualitätsorientierte KFO-Praxis im SO Berlins
sucht ZÄ/ZA KFO als Angestellte/n ZÄ/ZA zur
Vertretung und Entlastung. Verschiedene Arbeitsmodelle und auch Teilzeit sind möglich.
Dr. Anne-Kathrin Forbes
Bahnhofstraße 4, 15732 Eichwalde.
Tel. 030 – 67 81 80 79
[email protected]
Topmoderne, innovative und qualitätsbewusste Praxis mit den Schwerpunkten ästhetische Zahnheilkunde, Implantologie, Prothetik
und Parodontologie sucht ab sofort oder später motivierte(n) und zulassungsberechtigte(n)
Zahnärztin/Zahnarzt zur langfristigen Mitarbeit. Flexibler Einstieg möglich. Promotion erwünscht. Die Praxis verfügt über ein gewachsenes, leistungsfähiges, motiviertes und
freundliches Team und realisiert einen hohen
Privatleistungsanteil. Prof. Dr. A. Olze u. Kollegen, Friedrichstr. 186/Mohrenstr. 14, 10117 Berlin, [email protected]
Zahnärztin/Zahnarzt gesucht. Für unseren ausscheidenden Kollegen suchen wir engagierte/n
junge/n Kollegin/en. Wir sind eine moderne ZAPraxis (Nördl. Berl. S-Bahnring, 4 Behandlungsstühle, Dig. Rö., CEREC, Laser). Unser hypnotisch geschultes Team ist langjährig bewährt.
Spaß und Freude an der Arbeit sind uns ebenso wichtig wie Patientenzufriedenheit und hohe
Qualität. www.zahnarztpraxiswerner.de
Wir freuen uns auf Sie: ZA-Praxis Dr. Marianne
Werner, Tucholskystr. 3, 16761 Hennigsdorf
ZMP/DH für moderne, prophylaxeorientierte Praxis am Potsdamer Platz gesucht; eigenständiges
Arbeiten in eigenen nagelneuen Räumen, tolle Patienten, nettes Team (u. a. 2 DHs). Was will man
mehr? Tel.: 030 – 25 92 51 00 Kleinanzeigen
Stellen-Angebote
Große moderne Zahnarztpraxis in Berlin sucht
Zahnarzt/-ärztin
für eine langfristige Zusammenarbeit. Es erwartet Sie ein motiviertes Team mit
praxiseigenem Labor.
Bitte nur schriftliche Bewerbungen an
Zahnarztpraxis Dr. Marcus Nowak
Reichsstraße 2, 14052 Berlin
www.zahnarztnowak.de
Langjährig bestehende Zahnarztpraxis am
Kurfürstendamm sucht Assistenzzahnarzt/
-ärztin zur Verstärkung des Teams. Spätere
Praxisübernahme möglich. Bewerbungen an
[email protected]
Bieten Zahnarzt/Zahnärztin mit eigenem Patientenstamm Praxisräume und eingespieltes Team am
Kurfürstendamm, auch Teilzeit möglich. Kontakt:
[email protected]
KFO – Unsere Praxis mit zwei Ärzten sucht
eine/n freundl. Kieferorthopäden/in oder kieferorthopädisch tätige/n Zahnarzt/in für Schwanger-/Mutterschaftsvertretung in Teil- oder Vollzeit. Spätere unbefristete Weiterbeschäftigung
ggf. möglich. Tel.: 030 – 811 50 10.
E-Mail: [email protected]
ZÄ/ZA als Juniorpartner ohne Kapitalbeteiligung
ab 2014 für gutgehende, top renovierte,
lichtdurchflutete Praxis in Berlin-Lichterfelde
gesucht. Voraussetzung: Fleiß und Spaß am Beruf.
E-Mail: [email protected]
Wir suchen ZÄ/ZA in Voll-/Teilzeit für unsere
moderne Praxis in Pankow. Zahnarztpraxis
Haensch, Damerowstr. 6–7, 13187 Berlin,
Tel.: 0172 –144 56 13, www.zahnarzt-haensch.de,
[email protected]
Wir sind ein sehr kollegiales Ärzteteam und
suchen wegen privaten Umzugs unserer geschätzten Kollegin eine/n engagierte/n Nachfolger/in. Wir legen großen Wert auf hohe
Qualität, fachlichen Austausch, Erfahrung und
Teamgeist. Wir praktizieren ein multidisziplinäres Behandlungskonzept mit internen Überweisungen und suchen dafür noch eine/n ZÄ/
ZA mit Schwerpunkten: Endo, Prothetik, Kons
oder Kinder. Wenn Sie sich angesprochen fühlen, melden Sie sich unter [email protected]
Stellen-Angebote
Stellen-Angebote
Nettes Praxisteam sucht zur Verstärkung
Angestellte/n ZÄ/ZA mit mind. 2 Jahren BE in Vollzeit. [email protected]
ZÄ/ZA mit mind. 3-jähriger BE von etablierter
Praxis in Berlin-Wittenau gesucht. Umsatzorientiertes Honorar. Tel.: 0160 – 288 74 07
ZMV – freundlich, teamfähig, sicher in BEMA und
GOZ für Praxis in Lichtenberg gesucht.
E-Mail: [email protected]
Angestellte/r ZÄ/ZA in Teilzeit gesucht!
Alle Modelle der Zusammenarbeit denkbar.
Kontakt unter www.praxis-schulwitz.de
Angestellte/r ZÄ/ZA oder Ausbildungsassistent/
in ab sofort in Friedrichshain gesucht! Wenn Sie
uns in unserer qualitätsorientierten Praxis mit
großem Patientenstamm und sympathischem
Team mit Einfühlungsvermögen und Engagement unterstützen möchten, melden Sie sich
bitte unter Tel.: 030 – 291 21 57 oder
E-Mail: [email protected]
Etablierte, umfangreiche Praxis in Spandau,
sympathisches Team, Eigenlabor (alle Bereiche
außer KFO), sucht leistungsmotivierte/n ZÄ/ZA
zwecks längerer Zusammenarbeit. Spätere Partnerschaft bzw. Übernahme wird angestrebt.
E-Mail: [email protected]
www.dentaldoctores.de
MKG-Chirurgie sucht ZMF mit Chirurgieerfahrung, Teilzeit möglich. Chiffre: SA 02/14/03
ZÄ/ZA teamfähig mit BE für etablierte Gemeinschaftspraxis in Schöneberg gesucht. Langfristige Zusammenarbeit und eventuelle spätere Praxisübernahme erwünscht.
Chiffre: SA 02/14/05
Wir suchen Sie, engagierte, motivierte, fachlich
versierte berufserfahrene Kollegin/Kollegen für
eine Praxis mit Meisterlabor in Spandau. Sehr angenehmes Betriebsklima, freizeitgerechte Arbeitszeiten mit vielen netten Patienten. Wir bieten alles außer KFO. Erbitten aussagefähige Bewerbung.
Die Chance sollten Sie sich nicht entgehen lassen.
Chiffre: SA 02/14/06
Steglitz: Wer möchte selbstständig in einer schönen Praxis arbeiten ohne Kapitalbeteiligung? Späterer Einstieg möglich, aber nicht Bedingung.
Chiffre SA 02/14/07
Kleine, nette Zahnarztpraxis in Berlin-Schmargendorf sucht freundliche, aufgeschlossene ZFA
für 25 Std./Woche, Tel.: 030 – 826 48 96
E-Mail: [email protected]
ZAP in Charlottenburg sucht ab sofort ZMF für
Stuhlassistenz/Abrechnung 30–40 h/W E-Mail:
[email protected]
ZMP gesucht für moderne Praxis! Sie haben Erfahrung und Spaß am Beruf? Bitte bewerben Sie sich
bei uns: Dr. Bernard Bengs, Voxstr. 1, 10785 Berlin.
E-Mail: [email protected]
Zahntechniker/in für Praxislabor in Reinickendorf ab sofort gesucht. Wir bieten einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz in hellen Räumen mit
enger Anbindung an unser engagiertes, freundliches Praxisteam. Bewerbung bitte an: Dr. S. und
A. Schneider, Quickborner Str. 96, 13439 Berlin
Spandauer Zahnarztpraxis sucht Assistent/in zur
langfristigen Zusammenarbeit.
Chiffre: SA 02/14/04
Moderne ZAP in Mitte sucht Angest. ZA mit BE.
www.zahnarzt-berlin.de, Tel.: 030 – 88 76 20 90
ZAP in Lichtenberg sucht ab sofort ZÄ/ZA in Teilzeit, mind. 1 Jahr BE erwünscht.
Tel.: 030 – 51 00 93 14
E-Mail: [email protected]
Moderne ZAP in Berlin, S-Bhf. Schöneweide,
sucht ab sofort engagierte/n ZMF und Azubi in
Vollzeit. Bewerbung unter
[email protected]
Stellen-Gesuche
Langjährig erfahrene ZÄ mit Curriculum für Parodont. und Implant. sucht neuen Wirkungskreis.
Chiffre: SG 02/14/01
FZÄ für KFO sucht Teilzeitstelle in KFO-Praxis in
Berlin oder Potsdam. Chiffre: SG 02/14/02
MBZ 02 2014
65
Kleinanzeigen
Praxis-Angebote
Top-etablierte Praxis in Reinickendorf
3 BHZ, laufende Prophylaxe, perfektes Team
500.000 € Umsatz, 150.000 € Gewinn
– stark steigerungsfähig –, Kaufpreis 100.000 €
Email: [email protected]
Teil einer Gemeinschaftspraxis in Lichtenberg zu
verkaufen. Chiffre: PA 02/14/01
PRAXISABGABE nähe KaDeWe
Etablierte Einzelpraxis seit 25 Jahren, interessantes
günstiges Finanzierungskonzept.
E-Mail: [email protected]
Praxisgemeinschaft in Ärztehaus in sehr zentraler Lage, Anteil zu verkaufen, 4 BHZ, OPTG,
digit. Rö., Mikroskop, hoher Privatanteil, schöne
und moderne Praxis.
Chiffre: PA 02/14/02
Moderne ZA-Praxis in Berlin-Wilmersdorf bietet
Kollegen/in mit eigenem Patientenstamm kostenteilende Partnerschaft an.
E-Mail: [email protected]
Berlin-Pankow, langjährige Einzelpraxis aus Altersgründen in 2014 zu verkaufen (2 BE),
95 m². E-Mail: [email protected]
Per sofort großzügige Praxis, 2 BHZ, Top-Lage,
wg. BU abzugeben, 30.000 €
Chiffre: PA 02/14/03
Zahnarztpraxis Nähe U-Bahn Turmstr./Berlin aus
gesundheitlichen Gründen Ende 2014 abzugeben.
2 BHZ, Kleines Röntgen, 113 m², 1. OG, preisgünstig. Chiffre: PA 02/14/04
Moderne ZA-Praxis in Wilmersdorf/Fasanenstr.
bietet Kollegen/in mit eigenem Patientenstamm
kostenteilende Partnerschaft an bzw. auch Übernahme. Tel.: 0177 – 673 84 57
Spandau, schöne, moderne Praxis (3 BHZ KaVo),
digit. OPG und EB, EDV-Netzwerk; etabliert, mit
solidem Patientenstamm abzugeben, auch für
2 Behandler geeignet. Tel.: 0175 – 981 98 25
Spandau, langjährige ZA-Praxis, 2 BHZ hell und
freundlich, Eigenlabor, 2014 abzugeben.
Chiffre: PA 02/14/14
66
MBZ 02 2014
Praxis-Angebote
Berlin-Treptow, ertragreiche ZA-Praxis, 2014 abzugeben. E-Mail: [email protected]
Tel.: 030 – 521 39 97 77
Potsdam, leistungsstarke ZA-Praxis 2014 abzugeben. E-Mail: [email protected] ,
Tel.: 030 – 521 39 97 88
Steglitz: digitale Einzelpraxis beste Lage ohne Patientenstamm zu verkaufen.
Chiffre: PA 02/14/05
ZA-Praxis in Kreuzberg, langjährig etabl.,
2 BHZ, 98 m², 250 Scheine, behindertengerecht, kulante Vermietung, Abgabe kurzfristig,
Tel.: 0160 – 288 74 07
Pankow – Alterspraxis, top Lage, schönes Haus,
reduzierte Behandlungszeiten
Chiffre: PA 02/14/06
Neukölln: 2-Behandler-Praxis, sehr gute Lage, >
500 Scheine, > 500‘ Umsatz, > 150‘ Gewinn.
Chiffre: PA 02/14/07
Suchen Sie eine eigene Praxis? Wir unterstützen Sie bei der Suche, der Finanzierung
sowie den Verhandlungen und beraten Sie
bei Ihrer Existenzgründung.
Reinhardt & Strietz Tel. 0331 – 23 53 80 80
www.rs-unternehmensberatung.de
Südl. West-Berlin , Praxis mit 3 Stühlen, 1 Mio
Umsatz. Chiffre: PA 02/14/08
Alterspraxis südlich des Berliner Rings, ebenerdig,
sehr gute Anbindung an das Regio-Netz
Chiffre: PA 02/14/09
Reinickendorf: schöne Alterspraxis im Ärztehaus
zu verkaufen. Ausbaufähig.
Chiffre: PA 02/14/10
Mehrbehandler-Praxis in Köpenick: gute Lage,
scheinstark. Chiffre: PA 02/14/11
Praxisübernehmer, Praxispartner oder Angestellte Zahnärzte für verschiedene Praxen in
Berlin und Brandenburg gesucht!
Reinhardt & Strietz Tel. 0331 – 23 53 80 80
www.rs-unternehmensberatung.de
Praxis-Angebote
Praxisabgabe in Berlin-Friedrichshain, 2 Beh.-Zi,
Bestlage. Chiffre: PA 02/14/12
Einzelpraxis günstig wegen Krankheit in Tegel abzugeben. Chiffre: PA 02/14/13
Praxis-Gesuche
Erfolgreiche Einzelpraxis ZM mit wenigstens
3 BHZ (ausbaufähig), eigenem Labor und
gerne auch mit Angestellten ZÄ/ZA zur Übernahme gesucht.
Tel.: 0157 – 88 16 38 27
Suche KFO-Praxis zur Übernahme. Gerne Übergangssoziätät. Chiffre: PG 02/14/01
Praxisräume gesucht von FZA für KFO.
Chiffre: PG 02/14/02
Dienstleistung &
Handwerk
Zahnagenten – Berlin
Abrechnungsdienst
Analyse – Abrechnung – Training
030 – 20 66 59 83
Zahnärztliches Abrechnungsforum
ZAF ABRECHNUNGSSERVICE
Individuell und kompetent
ZAF PRAXISBERATUNG
Analysen, Sanierung, Controlling
ZAF SEMINAR
Seminare, Praxisseminare, Schulungen
Telefon: 030 – 82 70 40 80
www.zaf-dent.de
Zahntechniker (freier Mitarbeiter) sucht Arbeit.
Telefon: 0170 – 309 26 70
Kleinanzeigen
Dienstleistung &
Handwerk
ZAHNAGENTEN – Berlin
ZFA-Bereitschaftsdienst für Urlaubs-,
Krankheits-, Schwangerschaftsvertretung
www.zahnagenten.de
Telefon: 030 – 20 66 59 83 und
Mobil: 0162 – 202 25 64
Engagierte und zuverlässige ZMV übernimmt
gerne Ihre komplette Abrechnung, Arbeitszeiten
flexibel nach Absprache.
Telefon: 0163 – 264 01 56
Abrechnungsservice für Ihre Praxis
flexibel, zuverlässig, professionell
(alle gängigen Abrechnungsprogramme)
Tel.: 0163 – 692 58 92
www.jessikaroesler.de
Dienstleistung &
Handwerk
ZMP Zielorientiert. Mobil. Planbar.
Freie Mitarbeiterin für Prophylaxe
Kaufmännischer Erfolg mit Konzept
Durchführung – Verkauf – Aufbau
Telefon: 030 – 20 66 59 83
Freie ZMV bietet Unterstützung oder übernimmt
Ihre komplette Abrechnung. Arbeitszeiten nach
Vereinbarung. Tel.: 0163 – 884 41 11
www.susanne-heymann.de
ZTM mit eigenem Labor sucht ZÄ/ZA für exclusive
Zusammenarbeit. CAD/CAM, Kombitech. Vollkeramiksys. [email protected]
Prophylaxehelferin mit 14-jähriger Erfahrung
bietet Prophylaxe auf Honorarbasis.
Telefon: 030 – 69 52 34 72
Sie haben drei Möglichkeiten, mit dem Inserenten einer Chiffre-Anzeige
ersten Kontakt aufzunehmen:
1) Per Post: Bitte vermerken Sie auf dem Umschlag bei der Adresse die jeweilige
Chiffre-Nummer:
TMM Marketing & Medien
Chiffre .............
Kantstraße 151, 10623 Berlin
2) Per E-Mail unter Angabe der Chiffre-Nummer an [email protected]
3) Sie senden ein Fax unter Angabe der Chiffre-Nummer an die
030 / 20 62 67 50
Auskünfte über Chiffre-Inserenten können grundsätzlich nicht gegeben werden.
Die Geheimhaltung des Anzeigenkunden ist verpflichtender Bestandteil des Auftrags an uns.
Dienstleistung &
Handwerk
ZMP – freie Mitarbeiterin/Honorarbasis sucht
Prophylaxepraxis f. Mi 8–15 Uhr (auch als Vertretung) Tel.: 0173 – 202 95 39
E-Mail: [email protected]
Zahntechniker sucht Arbeit als freier Mitarbeiter.
Tel.: 0152 – 23 24 79 30
ZTM, eigenes Labor, Schwerpunktbereich TO, TU,
28, TK-Coverdenture. Seriös & souverän. Sebastian
Haß, E-Mail: [email protected],
Tel. für Erstkontakt: 030 – 681 81 81 Fr. 9-14 Uhr
Geräte &
Einrichtungen
Suche Sirona M1 als Ersatzteilspender,
Dentalservice Berlin-Brandenburg, Telefon:
0171 – 448 87 09 od. [email protected]
Anzeigenschluss für Kleinanzeigen
MBZ 03/2014 12.02.2014
MBZ 04/2014 19.03.2014
MBZ 05/2014 16.04.2014
Impressum
MBZ
Mitteilungsblatt Berliner Zahnärzte
ISSN 0343 – 0162
Herausgeber:
Zahnärztekammer (ZÄK) Berlin, KdöR
Stallstraße 1, 10585 Berlin
Telefon: (030) 34 808-0, Telefax: (030) 34 808-240
E-Mail: [email protected]
Kassenzahnärztliche Vereinigung (KZV) Berlin, KdöR
Georg-Wilhelm-Str. 16, 10711 Berlin
Telefon: (030) 8 90 04-0, Telefax: (030) 8 90 04-46190
E-Mail: [email protected]
Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Dr. Michael Dreyer, ZÄK
Karsten Geist, KZV
Redaktion:
Stefan Fischer, ZÄK
Telefon: (030) 34 808-137
E-Mail: [email protected]
Vanessa Hönighaus, KZV
Telefon: (030) 8 90 04-168
E-Mail: [email protected]
Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung
übernommen. Für die Richtigkeit der Darstellung wissenschaftlicher und standespolitischer Art kann die Redaktion keine Verantwortung übernehmen. Darin geäußerte Ansichten decken sich
nicht immer mit denen des Herausgebers. Sie dienen dem freien Meinungsaustausch unter der Zahnärzteschaft und ihr nahestehender Kreise. Die Zeitschrift und alle in ihr enthaltenen
Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit
Ausnahme der gesetzlich zulässigen Fälle ist eine Verwertung
ohne Einwilligung des Verlages unzulässig.
Verlagssonderseiten liegen außerhalb der Verantwortung der
MBZ-Redaktion.
Hinweis der Redaktion:
„Zahnarzt“ ist die formelle Bezeichnung gemäß Zahnheilkundegesetz. Im Interesse einer besseren Lesbarkeit wird auf eine
durchgängige weibliche oder männliche Form der Berufsbezeichnung verzichtet. Das gleiche gilt für Berufsbezeichnungen
wie „Zahnmedizinische Fachangestellte“, „Zahnmedizinische
Verwaltungsassistentin“, „Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin“, „Zahnmedizinische Fachassistentin“ oder „Dentalhygienikerin“. Dessen ungeachtet gelten für alle Inserate die Regelungen
des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG).
Titelgrafik: © Frederic Sroka
Redaktionsschluss: 15.01.2014
Verlag: TMM Marketing & Medien GmbH & Co. KG
Kantstraße 151, 10623 Berlin
Telefon: (030) 20 62 67-3
Telefax: (030) 20 62 67-50
www.tmm.de
Geschäftsführer: Jürgen H. Blunck
Objektleitung: Antje Naumann, [email protected]
Layout: Dietmar Stielau
Anzeigenleitung: Jörn Fredrich, (030) 20 62 67 58
[email protected]
Chiffre-Post: TMM Marketing & Medien GmbH & Co. KG
Kantstraße 151, 10623 Berlin
Kleinanzeigen: [email protected], Fax: (030) 20 62 67 50
Es gilt die Anzeigenpreisliste vom Januar 2014
Abonnement: Das Mitteilungsblatt Berliner Zahnärzte erscheint
jeweils zum Anfang eines Monats 11 Mal im Jahr, in den Monaten Juli und August in einer Doppelausgabe. Jahresabonnement
36,85 Euro inkl. MwSt., Einzelverkaufspreis 3,35 Euro inkl. MwSt.
Die Kündigungsfrist für Abonnements beträgt 6 Wochen zum
Ende des Quartals.
Bestellungen werden von der
TMM Marketing & Medien GmbH & Co. KG
entgegengenommen:
E-Mail: [email protected], Telefon (030) 20 62 67 3
MBZ 02 2014
67
MBZ
Mitteilungsblatt Berliner Zahnärzte
Kleinanzeigen-Auftrag
Fax
030 / 2 -Nr:
0 62 67
Telefon für Rückfragen: 030 / 20 62 67-3
E-Ma
[email protected] il:
tmm.d
e
Mit der Erteilung dieses Kleinanzeigen-Auftrags erkläre ich mich auch mit einer zusätzlichen Veröffentlichung
meiner Anzeige in einer Online-Ausgabe des MBZ einverstanden.
50
Ich erteile Ihnen hiermit die einmalige Erlaubnis und mein Einverständnis, den Gesamtbetrag von dem unten
genannten Konto abzubuchen.
Auftraggeber
Zahlungsweise
Stellen-Angebote
Firma
Kontoinhaber
Stellen-Gesuche
Name, Vorname
Bankinstitut
Praxis-Angebote
Straße / Hausnummer
BIC (8 oder 11 Stellen)
Praxis-Gesuche
PLZ / Ort
IBAN D E
Geräte & Einrichtungen
Telefon
Konto-Nr.
Dienstleistung &
Handwerk
Fax
Bankleitzahl
E-Mail
Datum / Unterschrift
Rubriken
Dauerauftrag für _____ Ausgaben
Dauerauftrag bis auf Widerruf
Kleinanzeigen erscheinen als fortlaufender Text. Tragen Sie bitte einfach den gewünschten Text in die untenstehenden Kästchen ein. Wir behalten uns vor, Zeilenumbrüche vorzunehmen, wenn Telefonnummer,
E-Mail-Adresse oder Chiffre nicht eindeutig zu lesen sind, dadurch entstehen evtl. zusätzliche Kosten. Ergänzen Sie bitte Ihre Kontaktdaten und senden Sie dann das ausgefüllte Formular an die Faxnummer
030 / 20 62 67 50 oder als E-Mail an: [email protected] Chiffre-Antworten, die postalisch bei uns eingehen, verschicken wir monatlich nach dem 20. eines Monats. E-Mail-Antworten auf Chiffre-Anzeigen werden
einmal wöchentlich nur an die angegebene E-Mail-Adresse weitergeleitet. Bitte vermeiden Sie Doppelzahlungen. Den Aufwand für Rücküberweisungen müssen wir Ihnen leider mit 8,00 Euro in Rechnung stellen.
Ihre Kleinanzeige erscheint in der nächstmöglichen Ausgabe. Mit Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit diesen Regeln und den AGBs (www.tmm.de/tmm/?cat=25) einverstanden.
€ 12,96
€ 17,82
€ 22,68
€ 27,54
€ 32,40
€ 37,26
€ 42,12
€ 46,98
€ 51,84
€ 56,70
€ 61,56
€ 66,42
€ 71,28
€ 76,14
€ 81,00
Chiffre ja
Bitte ankreuzen, falls gewünscht. (Zusätzlich zur Zeilengebühr werden € 7,70 berechnet.)
Wahlformate (Gewünschtes bitte ankreuzen, Aufschläge zusätzlich zum Anzeigenpreis)
Lastschrift+ € 0,00
per Überweisung
+ € 7,00
Chiffre+ € 7,70
Mehr Präsenz für Ihre Kleinanzeige durch Druck in fetter Schrift. Preis: zzgl. 15,00 €
Wahlformat: fette Schrift + € 15,00
Wahlformat: Farbe
+ € 26,00
Maximale Aufmerksamkeit – Ihre Kleinanzeige in Farbe, mit Rahmen. Preis: zzgl. 26,00 €
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. von z. Zt. 19 v. H.
Postanschrift: TMM Marketing und Medien GmbH & Co. KG · Kantstraße 151 · 10623 Berlin · Telefon 030 / 20 62 67-3 · Telefax 030 / 20 62 67 50
Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner
Zahnärztekammer Berlin
Kassenzahnärztliche Vereinigung Berlin
Stallstraße 1
10585 Berlin-Charlottenburg
Telefon
030 - 34 808-0
Fax
030 - 34 808-240
[email protected]
Websitewww.zaek-berlin.de
Georg-Wilhelm-Straße 16
10711 Berlin-Charlottenburg
Telefon Sammelnummer
030 - 8 90 04-0
Fax
030 - 8 90 04-102
[email protected]
Websitewww.kzv-berlin.de
Vorstand der ZÄK
Dr. Wolfgang Schmiedel
Präsident, Finanzen
Dr. Michael DreyerVizepräsident, Öffentlichkeitsarbeit,
LAG / Prophylaxe, Alters-ZHK, Zahnärztliche
Behindertenbehandlung, Sozialfonds
Dr. Detlef Förster
ZFA-Aus- und Fortbildung
Dr. Karsten Heegewaldt
Praxisführung, Zahnärztliche Stelle
ZÄ Juliane von Hoyningen-Huene
Zahnärztliche Fort- und Weiterbildung,
Hochschulwesen
Dr. Helmut Kesler
GOZ
Dr. Dietmar KuhnBerufsrecht, Schlichtung, Sachverständige /
Gutachter, Patientenberatungsstelle
Vorstand der KZV Berlin
Dr. Jörg-Peter Husemann
Vorsitzender des Vorstandes
Dr. Karl-Georg Pochhammer stellv. Vorsitzender des Vorstandes
Dipl.-Stom. Karsten Geist
Mitglied des Vorstandes
Sekretariat des VorstandesTelefon 030 - 8 90 04-146,
-140 oder -131
[email protected]
Wenn ein persönliches Gespräch gewünscht wird, empfiehlt sich eine vorherige
telefonische Anmeldung bei den Sekretariaten.
Vereinbarung eines persönlichen Gesprächstermins bitte per E-Mail oder Telefon
über die Referate.
Geschäftsführung
Dr. Jan Fischdick
Telefon 030 - 34 808-133
[email protected]
Referate der ZÄK Berlin
Stellv. Geschäftsführer Henning Fischer Sekretariat
Andrea Borgolte
Birgit Schwarz
Berufsrecht, Schlichtung
Peggy Stewart*
Sarah Kopplin
Rüge- und
Untersuchungsverfahren
Janne Jacoby
Buchhaltung, Beitragswesen Monika Müller*
Buchhaltung
Claudia Hetz*
EDV, Datenschutz
Tilo Falk
GOZ-Referat Daniel Urbschat*
Susanne Wandrey
Impfstoff, ZÄ-Assist.-Börse
Petra Bernhardt*
MBZ-Redaktion,
Stefan Fischer
Öffentlichkeitsarbeit
Mitgliederverwaltung
Angelika Dufft
Q-BuS-Dienst, Hygiene
Angela Reckling
Wolfgang Glatzer
Q-BuS-Dienst
Nicola Apitz
Technische Beratung, Norbert Gerike
Arbeitsschutz, Umwelt
Zahnärztliche Stelle
Ulrike Stork-Gissel*
Zä. Fort- und Weiterbildung,
Isabell Eberhard-Bachert*
Dienstagabend-Fortbildung,
Zä. Tätigkeitsschwerpunkte
ZFA-Referatskoordinatorin,
Dr. Susanne Hefer*
Ausbildungsberaterin
ZFA-Referat
Birgit Bartsch*
Petra Leschnick*
Manuela Kollien*
Leane Schaefer
Referatsübergreifende Tätigkeiten Ute Gensler*
Janett Weimann*
Tel. 34 808 -132
-130
-131
-139
-149
-145
-110
-111
-126
-113
-148
-101
-137
-112
-146
-146
-119
-114
-125
-124
-128
-121
-123
-129
-122
-101
-147
Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zahnärztekammer sind erreichbar:
Mo., Di. und Do. 08.00–12.00 und 12.30–15.30 Uhr
Mi. 08.00–12.00 und 12.30–16.00 Uhr
Fr
08.00–13.00 Uhr
Beachten Sie bitte, dass die mit einem * gekennzeichneten Mitarbeiter infolge Teilzeitbeschäftigung v. a. nachmittags nur eingeschränkt erreichbar sind.
Philipp-Pfaff-Institut
Aßmannshauser Straße 4-6
14197 Berlin
Telefon
030 - 414 725-0
Fax
030 - 414 89 67
[email protected]
Websitewww.pfaff-berlin.de
Geschäftsführung
Dr. Thilo Schmidt-Rogge
Landesarbeitsgemeinschaft Berlin
zur Verhütung von Zahnerkrankungen e.V.
Fritschestraße 27-28
10585 Berlin
Telefon
030 - 36 40 660-0
Fax
030 - 36 40 660-22
[email protected]
Websitewww.lag-berlin.de/
Gerlinde König
Rainer Grahlen
Marlies Hempel
Geschäftsführung
Dr. Gerald R. Uhlich
Telefon 030 - 8 90 04-267
[email protected]
Referate der KZV Berlin
Dr. Horst Freigang
Schlichtungsstelle
und Gutachterfragen
Mittwoch 10.00–12.00 Uhr
Telefon 030 - 8 90 04-169
[email protected]
Dr. Uta Köpke
Mittwoch 10.00–12.00 Uhr
Kieferorthopädie
Telefon 030 - 8 90 04-261
[email protected]
Dr. Jörg Meyer
Mittwoch 15.00–17.00 Uhr
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 030 - 8 90 04-113
[email protected]
Pressestellen
Externe Pressestelle ZÄK Berlin
Birgit Dohlus
Telefon 030 - 30 82 46 82
Fax
030 - 30 82 46 83
[email protected]
KZV Berlin
Telefon 030 - 8 90 04-168
Vanessa Hönighaus
Fax
030 - 8 90 04-46168
[email protected]
Geschäftsstelle der Wirtschaftlichkeitsprüfeinrichtungen
Zahnärzte im Land Berlin
Georg-Wilhelm-Straße 16, 10711 Berlin, Telefon 030 - 8 90 04-150
Versorgungswerk der Zahnärztekammer Berlin
Klaus-Groth-Straße 3
14050 Berlin
Telefon
030 - 93 93 58-0
Fax
030 - 93 93 58-222
[email protected]
Websitewww.vzberlin.org
Verwaltungsausschuss des VZB
Dr. Ingo Rellermeier
Vorsitzender, Kapitalanlagen und Personal
Dr. Rolf KisroStellvertretender Vorsitzender, Mitgliederangelegenheiten
Dr. Markus Roggensack
Beisitzer, Kapitalanlagen
ZA Lars Eichmann
Beisitzer
Persönliche Absprachen nach telefonischer Voranmeldung mittwochs in der Zeit von
9.00 bis 12.00 Uhr.
Direktor des VZB
Ralf Wohltmann
Telefonische Anfragen bitte über das Sekretariat
Mitarbeiterinnen des VZB Sekretariat
Steffi Hultsch
Nancy Schüler
Buchhaltung, Abt.-Ltr.
Antje Saß
Ursel Petrowski
Mitgliederverwaltung, Abt.-Ltr. Jana Anding
Rechtsmittel
Kathleen Janzen
Sachbearbeitung
Doreen Kaufmann
Annett Geßner
Franziska Jahncke
Monique Noffke
Tel. 93 93 58 - 152
- 153
- 160
-162
- 170
- 176
- 173
- 172
- 171
- 175
Vorsitzende
Geschäftsstellenleiter
Sekretariat
MBZ 02 2014
69
Kalender
Februar 2014
Die Termine der DV-Fraktionen
Fraktion Gesundheit
monatliches Treffen
Praxis Jutta Stroetzel
Akazienstraße 29, 10823 Berlin-Schöneberg
Mittwoch, 19.02.2014
20.00 Uhr s. t.
Wie lange dauert eine Wurzelkanal-Behandlung
in (m)einer Zahnarztpraxis
Referent: ZA Hung Duc Vu
Restaurant Charlottchen
Droysenstraße 1, 10629 Berlin-Charlottenburg
Dienstag, 25.02.2014
19.30 Uhr
Restaurant Tutti Gusti
Heerstraße 11, Ecke Frankenallee
14052 Berlin-Westend
Dienstag, 25.02.2014
20.00 Uhr
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e. V.
www.fvdz.de/berlin
Treffen der Bezirksgruppe 3
offen für alle FVDZ-Mitglieder Kostenbeitrag für Nicht-Mitglieder 10 €
2 Fortbildungspunkte
Union 2012
www.union-2012.de
Stammtisch
gemeinsam mit der IUZB e. V.
Verband der Zahnärzte von Berlin e. V.
www.zahnaerzteverband-berlin.de
Vorstellung des neuen Kammer-Geschäftsführers;
SEPA-Überweisungen und was Sie zu beachten haben;
Fragen aus der Praxis zur GOZ 2012
Spandau
Neukölln
Charlottenburg-Wilmersdorf
Lichtenberg-Hohenschönhausen
Marzahn-Hellersdorf
Preußisches Landwirtshaus
Flatowallee 23, 14055 Berlin
Pape’s Gasthaus
Sonnenallee 127, 12059 Berlin
Restaurant Charlottchen
Droysenstraße 1, 10629 Berlin
Holiday Inn City East
Landsberger Allee 203, 13055 Berlin
Dienstag, 11.02.2014
20.00 Uhr
Donnerstag, 13.02.2014
20.00 Uhr
Montag, 17.02.2014
20.00 Uhr
Mittwoch, 26.02.2014
20.00 Uhr
Fortbildung
ZÄK Berlin
www.zaek-berlin.de
KZV Berlin
www.kzv-berlin.de
alle Fortbildungsangebote Philipp-Pfaff-Institut
www.pfaff-berlin.de
finden Sie in der Rubrik Zahnmedizin ab Seite 22
ZÄK Berlin
KZV Berlin
Quintessenz Verlag
www.zaek-berlin.de www.kzv-berlin.dewww.quintessenz.de
28. Berliner Zahnärztetag 2014 70
MBZ 02 2014
Endodontie – Fälle und FaktenFreitag–Samstag,
Wissenschaftl. Leitung: Prof. Dr. Michael Hülsmann
28.02.–01.03.2014
Alles Wissenswerte finden Sie ab Seite 10
Programm und Anmeldung: www.quintessenz.de/bzt

Documentos relacionados