DER ROTE K U R I E R

Сomentários

Transcrição

DER ROTE K U R I E R
3. JAHRGANG AUSGABE 30
DER ROTE
OKTOBER 2010
KURIER
WIR SCHREIBEN SECRET CITYS GESCHICHTEN
Im virtuellen Bett
Was geschieht hinter verschlossenen Zaby-Türen? Mit wem
gehen die Bewohner von Secret
City ins virtuelle Bett? Was turnt
sie da an? Zur Klärung dieser
Fragen haben wir viele Avatare
getroffen, die offen und ehrlich
über ihre sexuellen Vorlieben
sprachen. Und dabei Erstaunliches offenbarten: Für die meisten
ist Lesen geiler als Gucken.
„Pixeln alleine bringt es nicht“,
plaudert AFK aus seinem ganz
persönlichen Nähkästchen. Seit
einem Jahr ist der VIP-User in der
Stadt, weiß natürlich längst, wo
der Hammer hängt. Seine Partnerin WD stimmt ihm zu: „Erst
wenn das Schreiben dazu kommt,
wird es richtig heiß.“ So wie die-
Zur Sache
se beiden sehen viele Bewohner
den Austausch von HotPNs als
Auf Hochtouren
Ende Dezember wird es wieder
soweit sein. Zum dritten Mal wird
dann im Rahmen einer Gala das
Secret-City-Jahr im Rückspiegel betrachtet. In diversen Kategorien wird zudem
die „Maske 2010“ verliehen
werden, um verdiente Funktionsträger für ihr Engagement auszuzeichnen. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Im Moment haben wir alle Hände
voll zu tun“, berichtet Nashota vom
A-Team, das die Gala organisiert.
„Schließlich wollen wir, dass die
Maske auch in diesem Jahr wie-
beste Möglichkeit, miteinander
intim zu werden. Das Kopfkino
ankurbeln, die Fantasie des Gegenüber befeuern: Je besser man
die Wünsche und Bedürfnisse
des anderen kennt, desto intensiver kann man es knistern lassen.
Gegenseitiges Vertrauen ist ein
wichtiger Faktor. Zumindest für
den romantischen Teil der Stadtbevölkerung.
der ein voller Erfolg wird.“ Derzeit
werden die Nominierungen sondiert, bald kommen die User ins
Spiel. Tanzgruppen können hingegen schon jetzt aktiv werden.
Erstmalig wird in diesem Jahr
die Formation des Jahres ausgezeichnet. Und ab sofort können
sich Gruppen um diesen Preis bewerben. Wichtige Voraussetzung: Die Tanzgruppe muss
seit mindestens sechs Monaten
existieren. Interessierte Teams richten ihr Schreiben an [email protected]
secretcity.de oder sprechen einfach
ein Mitglied des A-Teams an.
Andere User sind hingegen eher
für das Handfeste. Wie käme die
Stadt ansonsten zu einer solch regen Swingerszene? Diese trifft ...
Fortsetzung auf Seite 2
IN DIESER
AUSGABE
Vom Hobby zum
Hit
Gefunden: Der neueste
Ohrwurm der Stadt.
Seite 3
Um die Wette
Gesucht: Der heißeste
Gitarrist der Stadt.
Seite 8
DER ROTE KURIER, OKTOBER 2010
Fortsetzung Titelstory
... sich unter anderem im Swingerclub des Dome oder in speziellen Hinterzimmern im Rotlichtviertel.
Dort
kann man auch VickyPros finden. Die
22-Jährige will keine
Zeit für vertrauensbildende Maßnahmen verschwenden.
Lieber kommt sie
direkt zur Sache. Ob
mit Männlein oder
Weiblein, in größeren Gruppen oder vor
Publikum. VickyPros
lebt und liebt virtuellen Sex. „Ich finds einfach geil.“
Eine eher ungewöhnliche Sichtweise für eine Frau. Schließlich
setzt sich die Gemeinschaft der
Tabulosen in Secret City vornehmlich aus Männern zusammen. Den selbsternannten Jägern und Sammlern.
Oder neuzeitlich: den Anmachern und Abschleppern. „Vielen Kerlen geht es nur ums
AUFGESCHNAPPT
Pixeln, nur um die schnelle Befriedigung“, hat RagLady beobachtet. Schon mehrfach sind
der 28-Jährigen von Wildfremden
unmoralische
und unverschämte
Angebote gemacht
worden. Doch so
etwas ist gar nicht
ihr Ding. Mit ihrem
Partner verzichtet
sie sogar völlig auf
Matratzenakrobatik.
Den beiden reicht
der Austausch von
verbalen Zärtlichkeiten. „Ein Kompliment kann bei mir
mehr bewirken als alles derbe
Gequatsche“, bekennt sie. „Es
muss natürlich von Herzen
kommen.“
Schmückendes Beiwerk
Ein bisschen mehr
darf es für Festykuss
schon sein. Mit Partnerin
MasterinMonique taucht er
SEITE 2
bisweilen sogar in die Welt
des BDSM ein. Dennoch steht
auch für ihn das Sprachliche
im Vordergrund. „Was im Bett
passiert, ist nur schmückendes
Beiwerk“, versichert er. „Das
Wichtigste ist, dass es passt,
wenn man sich seine Vorstellungen schildert.“ Und dass man
dabei das richtige Chatfenster
erwischt. Schon so manche intime Flüsterei hat im General
Chat für allgemeine Heiterkeit
und rote Öhrchen gesorgt.
Daher verziehen sich viele Paare in die eigenen vier Wände,
bevor sie loslegen. Selbst, wenn
es nur verbal zur Sache geht.
Beim Pixeln wollen die meisten
ohnehin alleine sein. Mit sich
und ihrer Fantasie. „Und die“,
so meint Masterin-Monique,
„ist ohnehin das Allerschönste,
was es gibt. Wenn
man denn genug
davon besitzt.“
Die Schlau Schlaue Frauenecke: Kreiseln
Wo war das jetzt noch mal?
Links oder rechts? Oder doch
geradeaus? Da steht einer, der
sieht aus, als würde er sich hier
auskennen. Soll ich mit einem
Lächeln nach dem Weg fragen?
Ach nee, das wäre ja peinlich.
Denkt der Herr dort sonst noch,
ich hätte keine Orientierung
und schon erfülle ich eins der
Klischees: Frauen hätten keine
Orientierung! So etwas erwarten Männer doch. Ich erfül-
le doch keine Erwartung und
schon gar kein Klischee. Oh das
ist gut, dass muss ich mir mer-
ken! Ich suche allein! Das steht
fest! Kann doch nicht so schwer
sein. Wieso steht er denn schon
wieder dort? Und wieso grinst
er? Hier war ich doch gerade
schon einmal. Oh Mann, ich
bin im Kreis gelaufen. Links,
wieder links und nochmal links
und zack: wieder am Ausgangspunkt. Na ja, wer keinen Orientierungssinn hat, sieht mehr
von der Welt und manches eben
doppelt. Ich lächle zurück.
DER ROTE KURIER, OKTOBER 2010
AUFGESCHNAPPT
SEITE 3
Sonst ändert sich nix
Anfang Oktober wird beim
Radio von Secret City
eine neue Zeitrechnung
beginnen. Im Rahmen
einer kulturellen Revolution werden die
einzelnen Programme in
Zukunft feste Namen traUhrzeit:
10 - 12 Uhr
12 - 14 Uhr
14 - 16 Uhr
16 - 18 Uhr
18 - 21 Uhr
21 - 00 Uhr
gen. Je nachdem, zu welcher
Tages- und Wochenzeit
die Sendung ausgestrahlt
wird, heißt das Ganze
dann
beispielsweise
Weckruf, Kaffeeklatsch
oder Vorglühen. Anhänger des Senders müssen
Montag - Donnerstag
Weckruf
High Noon
Kaffeeklatsch
Happy Hour
Individuelle Sendungen
Individuelle Sendungen
Freitag
Weckruf
High Noon
Kaffeeklatsch
Endspurt
Samstag
Katerfrühstück
Lachsschnitte
Auf der Couch
Vorglühen
Absolut ansprechend
Die Bewohnerschaft von Secret
City hat so manches Talent zu
bieten. KevYou, zum Beispiel.
Schon seit vier Jahren macht der
23-Jährige selber Musik. Durch
eine lustige Nacht in der Danceteria inspiriert, hat er vor kurzem
spontan eine absolut ansprechende Rap-Nummer
produziert. „An diesem Abend habe
ich DJ Maniac
kennengelernt
und ihm von meinen Plänen erzählt,
einen Party-Track
aufzunehmen“, erinnert sich der Nachwuchs-MC. „Am Anfang war das
nur reiner Spaß.“ Doch schnell
wurde daraus Ernst. Innerhalb
kürzester Zeit schrieb KevYou
einen Text, der von eben einer
solchen lustigen Clubnacht er-
sich um die Qualität des Programms keine Sorgen machen:
Die gespielte Musik wird nicht
angetastet werden. Auch die vielen fähigen DJs bleiben unverändert an den Turntables. Neue
Bezeichnung für Liebgewonnenes: Vertwixt noch mal!
zählt. Passende Beats und Samples machten aus dem Lied einen
Ohrwurm, ein ebenfalls selbst
produziertes Video rundete das
Gesamtwerk ab. Bestaunen kann
man das Ganze unter anderem im
Profil des Künstlers, das sich derzeit unter dem Namen
SonGWriteRKevYou
finden lässt. Seit
der
erstmaligen
Präsentation
im
August begeistern
Clip und Song
die User. Doch
trotz seines offensichtlich großen Talents kann
sich KevYou nicht vorstellen,
zukünftig mit Musik sein Geld zu
verdienen. „Das soll einfach nur
mein Hobby bleiben“, winkt er ab
und lacht. „Alles andere wäre mir
viel zu stressig.“
Sonntag
Katerfrühstück
Lachsschnitte
Auf der Couch
Austrudeln
80er live
Kurz vor Redaktionsschluss erreichte uns noch ein Eventhinweis, den wir so unbedingt weitergeben möchten. Am ersten
Freitag eines jeden Monats legt
DJ Johnny B in der Düsseldorfer
Diskothek Stahlwerk
Musik
aus den 80ern
auf.
Soweit
hat das nichts
mit Secret City
zu tun. Dass die
Veranstaltung am 1. Oktober live
in das Amphitheater übertragen
wird, hingegen schon. Die Moderation wird DJ Nicki007 übernehmen, die sich schon seit Wochen tierisch auf diesen Abend
freut. „Als regelmäßige Besucherin des Stahlwerks ist es mir
eine Ehre, mit Johnny zusammenzuarbeiten.“ Los geht die
Party um 21:00 Uhr.
DER ROTE KURIER, OKTOBER 2010
AUFGESCHNAPPT
Bund fürs Leben
Vor einiger Zeit hatten
wir schon einmal über
Mitrecey und Nitro79
berichtet. Im Roten Kurier vom April 2009 war
das Thema
gewesen, dass
es bei den
beiden nicht
nur virtuell,
sondern auch
im realen Leben gefunkt
hatte.
Vor
einigen Wochen erreichte ein Brief
die Redaktion, der uns
in dieser Sache auf den
neuesten Stand der Dinge gebracht hat: Seit dem
11. August sind Mitrecey
„
und Nitro79 verheiratet.
Ein Beweisfoto hat das
Paar auch gleich noch
angehängt. Und einen
herzlichen Dank an Secret
City.
„Ohne Euch
hätten wir
uns niemals
getroffen
und ineinander verliebt“,
schreibt Mitrecey. „Das
werden wir
niemals vergessen.“ Absolut gern geschehen,
kann die Antwort nur lauten. Und natürlich: Herzlichen Glückwunsch zur
Hochzeit.
SEITE 4
Mehr Möglichkeiten
Anfang September ist
der Rote Kurier endgültig in der Zukunft
(oder doch Gegenwart?) angekommen.
Seit ein eigener kleiner
Bereich auf der Webseite von Secret City
bezogen wurde,
stehen der Redaktion
noch mehr
Möglichkeiten zur
Ve r b r e i t u n g
von Neuigkeiten
zur Verfügung.
So finden Nachrichten beim „Roten Kurier online“ ihren Platz,
die nicht bis zur
nächsten Ausgabe warten können. Zudem besteht die Möglichkeit,
direkt Kontakt mit der
Redaktion aufzunehmen, eine Kontaktanzeige zu schalten oder
sogar eine Werbungsannonce
im PDF-Format
des Roten Kurier zu buchen.
Diese druckbare Variante der
Zeitung von
Secret
City
wird natürlich
weiterhin
zu
Beginn eines jeden
Monats erscheinen. Gegenwart
hin, Zukunft her.
ALBA KOEHKI MACHT DAS NÄH-KÄSTCHEN AUF
Die Tage werden kürzer und kälter, das Laub fällt. Spürbar hat der Herbst Einzug gehalten. Und mit ihm die Zeit der gedeckten Farben.
Dass ein Outfit dadurch nicht unbedingt langweilig werden muss, erzähle ich
meinen Kollegen in der Redaktion schon seit ewigen Zeiten. Dank dieses Beispieles kann ich es ihnen jetzt endlich auch zeigen.
Die nötige Weiblichkeit
Nomen est Omen: Rock, Stiefel und
Armstulpen von missyBlack sind
zum Großteil in schlichtem Schwarz
gehalten. Trotzdem hat man nicht
das Gefühl, vor einer Klosterschülerin zu stehen. Der Schnitt des
Oberteils bringt die nötige Weiblichkeit ins Spiel. Wer da nicht automatisch einen Blick ins Dekolleté
wagt, wird vom eng anliegenden
Geschmeide noch einmal zusätzlich eingeladen. In allen Teilen der
Kleidung präsent, sorgt das erdige
Paisleymuster für herbstliche Stimmung und wird bewusst mit der
Farbwahl des Haupthaares konterkariert. Pinke Strähnen locken das
Auge. Wohl wissend, dass es dort
nicht verweilen wird. Eine raffiniert
schöne Kombination.
DER ROTE KURIER, OKTOBER 2010
AUFGESCHNAPPT
SEITE 5
In die Röhre
So etwas hat Secret City gerade
noch gefehlt: ein Fernsehsender.
Oder zumindest ein eigener Kanal. Bereits 2006 haben sich die
Betreiber der Stadt den entsprechenden Platz beim sattsam bekannten Videoportal „YouTube“
gesichert. Seit einigen Wochen
wird das Angebot auch mit Leben
gefüllt. Bislang können Besucher
unter http://www.youtube.com/
user/SecretCity zwei zu Beginn
des Jahres produzierte Videos
betrachten. Sobald weiteres Material den Schneideraum verlässt,
wird es auch auf diesem Channel
zu finden sein. Sogar zur
Videobastelei neigende
Bewohner haben die
Möglichkeit, mit ihren
Werken dort zu landen.
„Wenn wir auf Videomaterial aufmerksam
gemacht werden, das
Ent oder weder
Reden oder tippen?
Unter der Rubrik „Ent oder Weder“ stellen wir in
jeder Ausgabe einen Bewohner von Secret City
vor die Wahl. Diesmal entscheidet sich The Wall
zwischen Text- und Sprach-Chat.
Der Rote Kurier: The Wall, Tastatur oder Headset?
The Wall: Bei Fremden oder flüchtigen Bekannten bevorzuge ich
auf jeden Fall das Schreiben und Lesen. Bevor ich mit einem anderen User spreche, möchte ich ihn schon besser kennen.
Der Rote Kurier: Warum handhabst Du das so?
The Wall: In meinen Augen ist die Stimme etwas sehr persönliches. Um sie mit jemandem zu teilen, muss Vertrauen vorhanden
sein. Dann ist der Sprach-Chat aber eine nicht zu verachtende
Alternative.
Der Rote Kurier: Demnach hast Du damit schon Erfahrungen
gemacht?
The Wall: Ja natürlich. Mit meiner SC-Frau habe ich schon einige
direkte Gespräche geführt. Alles eine Frage des Vertrauens und der
Vertrautheit, eben.
Der Rote Kurier: Vielen Dank.
mit Secret City zu tun hat, schauen wir uns das selbstverständlich
an“, verspricht DraCo. Neben
seiner Tätigkeit als Developer betreut er auch den Kanal. „Was
uns gut gefällt, wird als
Favorit gekennzeichnet
und dadurch automatisch
in unserem Channel angezeigt.“ Der erste Schritt
zum stadteigenen Fernsehsender scheint getan.
Sehr
anziehend
Zauberhafter Engel oder gefährlicher Teufel? Diese Frage stellte
am 10. September der Club21 mit
Unterstützung des e-Team Event.
Mit „Angel vs. Devil“ stand im
angemieteten Club R2011 eine
himmlische Höllenparty auf dem
Programm. Engelhafte Wesen
mit Heiligenschein
und
Flügeln teilten
sich
die
Tanzfläche
mit gefährlich
aussehenden
Te u f e l n .
Bereits zu
Partybeginn gut gefüllt, lief der
Club im weiteren Verlauf des
Abends beinahe über. Ausgelassen wurde bis in die Nachtstunden hinein gefeiert. Eine Grenze
zwischen Teufel und Engel wurde allerdings zu keinem Zeitpunkt sichtbar. Gegensätze ziehen sich eben an.
DER ROTE KURIER, OKTOBER 2010
AUFGEFALLEN
U-CHARTS
Pl. VM Interpret
1.
Titel
Yolanda Be Cool & DCup We No Speak Americano
2.
10.
Anna-Maria Zimmermann
1000 Träume Weit
3.
4.
Rihanna
Te Amo
4.
3.
Blutengel
Seelenschmerz
2.
Katy Perry feat.
Snoop Dogg
California Gurls
6.
12.
Xavier Naidoo
Alles Kann Besser Werden
7.
1.
Unheilig
An Deiner Seite
8.
Hurts
Wonderful Life
9.
Dan Balan
Chica Bomb
17.
Ella Endlich
Küss Mich, Halt Mich,
Lieb Mich
5.
Lady Gaga
Alejandro
12.
5.
Cheryl Cole
Fight For This Love
13.
7.
Unheilig
Geboren Um Zu Leben
14.
8.
Die Fantastischen Vier
Gebt Uns Ruhig Die Schuld
15.
Timbaland feat.
Nelly Furtado & SoShy
Morning After Dark
Laserkraft 3D
Nein Mann
16.
17.
24.
House Rockerz feat.
Unter Druck
Nur Tanzen
18.
17.
Jasper Forks
River Flows In You
24.
The Black Eyed Peas
Rock That Body
20.
22.
Lena Meyer-Landrut
Satellite
21.
19.
Keri Hilson
I Like
22.
21.
Kay One
Ich Brech Die Herzen
11.
Mehrzad Marashi
Don't Believe
24.
14.
Sportfreunde Stiller
54, 74, 90, 2010
25.
12.
Die Atzen Manny Marc & Atzin
Frauenarzt
Neuvorstellungen
Christina Stürmer
Wir Leben Den Moment
Enrique Iglesias feat.
Pitbull
I Like It
Jason Derulo
Ridin Solo
Katy Perry
Teenage Dream
Juli
Elektrisches Gefühl
SEITE 6
Der Film
The Road
(USA, Regie: John Hillcoat; Darsteller: Viggo
Mortensen, Guy Pearce,
Charlize Theron)
Die Erde, wie wir sie kennen, existiert nicht mehr.
Dank einer verdunkelten
Sonne ist tierisches wie
pflanzliches Leben komplett ausgestorben. Nur
wenige Menschen haben
überlebt. Zu ihnen gehören Vater und Sohn, die
auf der Suche nach einer
besseren Zukunft durch
die Ödnis ziehen. Hinter
jeder Ecke könnte der Tod
lauern. Oder schlimmer:
andere Überlebende. Ein
wenig mehr Spannung
und Überraschung hätte
diesem Endzeitdrama gut
getan. So aber läuft alles,
wie schon x-mal zuvor
gesehen.
Die Musik
Juli: In Love
Nach einer ausgiebigen
Babypause melden sich
Eva Briegel und ihre
Jungs zurück im Musikgeschäft. Deutlich
reifer,
erwachsener,
aber auch melancholischer wirkt die Band
auf ihrem mittlerweile
dritten Album. Metaphernschwangere Texte erinnern an die großen Kapellen der Hamburger Schule. Dass
der einst vor allem
gitarrenlastige Sound
zudem elektronischer
daherkommt, ist ein
weiteres Indiz dafür,
dass sich Juli weiterentwickelt haben. Inwieweit das beim Fan
ankommt, wird wohl
jeder für sich entscheiden müssen.
DER ROTE KURIER, OKTOBER 2010
AUFGEPASST
SEITE 7
Knoten im Text
In diesem Monat richtet sich das Rätsel an
die Freunde der zeitgenössischen Musik. Vier
Zeilen aus einem aktuellen Lied sind irgendwie durcheinander geraten. Wer sie in die
richtige Reihenfolge bringt, und die Lösung
bis zum 24. Oktober an [email protected] sendet, ist auch schon mit im Lostopf.
Wie immer winken dem Sieger 20 Rays und
ein schöner Platz für das eigene Bild in der
Zeitung. Zudem fließt jede richtige Antwort
mit fünf Punkten in die stadtinterne Quizwertung ein. Und jetzt Musik ab:
1. dass der Moment vielleicht niemals kommt.
2. Oder vielleicht niemals geschieht.
3. Ich hab gewartet und gehofft,
4. Dass er einfach vorübergeht.
AKTUELLER PUNKTESTAND
ZUR QUIZWERTUNG 3. QUARTAL
(TOP 5)
1.
2.
3.
4.
5.
Elke43
lordmark
Brauni
Fenjah
nali
112 Pkt.
105 Pkt.
59 Pkt.
24 Pkt.
12 Pkt.
AKTUELLER PUNKTESTAND
ZUR QUIZ-JAHRESWERTUNG 2010
(TOP 5)
1.
2.
3.
4.
5.
chupsi
lordmark
Elke43
Chumani
Shagnyne
401 Pkt.
199 Pkt.
143 Pkt.
69 Pkt.
63 Pkt.
Die aktuelle 4. Quartalswertung läuft bis 31.Dezember 2010 (Stand 30. September 2010)
Preisbullen
Acht Polizisten sind derzeit in Secret City aktiv:
RoBo, Zanza, Mad Max,
Vici, Eve Duncan, Branka, Marshall und
Joe Pike. Um
unser Septemberrätsel
gewinnen zu
können, reichte es aus, fünf
dieser Namen zu nennen.
Eine
vergleichsweise
leichte Aufgabe, bei der
sich zudem eine große
Anzahl von Bewohnern
wissender zeigte als die
Polizei erlaubt. Unter allen
Einsendungen war keine
einzige falsche Lösung.
Darum
musste
nach guter, alter Tradition
wieder einmal das Los
entscheiden.
Und diesmal war
Brauni der Glückliche.
Recht herzlich dankend
nahm er das Preisgeld entgegen und posierte danach
vor unserer Kamera.
Impressum
Herausgeber: coolspot AG
Verantwortlich: Sabine Schmidt-Pischner
Gestaltung: Franziska Striebe (coolspot AG)
Redaktionskontakt: [email protected]
www.secretcity.de
Ein Nachdruck der Artikel oder eine Verwendung in Onlinemedien ist
auch auszugsweise nur nach ausdrücklicher Genehmigung des Heraus­
gebers gestattet. © coolspot AG, 2010
DER ROTE KURIER, OKTOBER 2010
SEITE 8
ER SUCHT SIE SUCHT ES
MadFun
Hallo. Ich
lebe
offen schwul
und suche
einen netten Mann
im Alter zwischen 35
und 46 Jahren, mit dem
ich mich hier nett unterhalten und auch mal
öffentlich tanzen kann.
Du solltest kein Problem
damit haben. Ich halte
mich für einen ehrlichen
Menschen, höre gerne
Musik, mache Filme
und Fotos. Wenn es Dir
ähnlich geht, lasse von
Dir hören.
Schnucki743
Ich bin die
Schnucki743. Ich
bin natürlich weiblich, 35 Jahre alt und ich suche eine
virtuelle Partnerschaft.
Wer lieb, ehrlich, treu ist
und Interesse hat, mich
kennenzulernen, darf sich
gerne bei mir melden.
Aufdrehen! Abdrehen!
Seit dem großen Update
im Sommer ist es den
Avataren in Secret City
möglich, diverse Instrumente zu spielen.
Seither sieht man
immer häufiger
User eine Gitarre
oder einen Bass
bearbeiten. Um
dieser
neuen
Leidenschaft
ein Ventil zu
bieten, ruft
die Redaktion des Roten
Kurier hiermit den ersten
offiziellen Gitarrenwettbewerb in der Geschichte
unserer Stadt aus. Unter
dem Motto „Aufdrehen!
Abdrehen!“ möchten wir
die Frage klären, wer
die Saiten am schönsten
quält. Dazu sollte jeder
Teilnehmer eine maximal
zwei Minuten lange Kür
mit Gitarre oder Bass
vorbereiten. Die Wahl
der Musik steht
genau so frei
wie die des Outfits. Entscheidend ist das
Gesamtbild. Und dem
Sieger winkt unendlicher Ruhm. Er (oder
sie) darf im Rahmen
der diesjährigen MaskeGala seinen siegbringenden Auftritt vorführen.
Interessierte Bewohner
richten ihre Anmeldung
bis zum 15. Oktober an
die folgende Adresse:
[email protected]
Burgerrav
Ich bin 16 Jahre alt,
männlich und suche ein
Mädchen im Alter von
16-18.
Vorzugsweise
aus
Baden-Württemberg, etwa im Kreis
Ravensburg oder am
Bodensee. Bitte melde
Dich.
TaTtoMan
Joe Einsam
Ich suche Frauen zum
Spaß haben hier und
real. Keine Angst, ich
beiße nicht. Fragt mich
einfach.
Hallo mein
Name ist
TaTtoMan und
ich suche
eine hübsche Frau
zum
Kennenlernen.
Sie sollte einfach super lieb zu mir sein.
Ich möchte jemanden
an meiner Seite haben,
vielleicht auch heiraten in SC und eine Familie gründen. :) Liebe
Grüße, TaTtoMan.
Leicht eingestaubt und
in Vergessenheit geraten. Weil sich nur noch
wenige Bewohner an
das alte „Casa“ erinnern
konnten, wurde es einfach Zeit, der Geschichte
dieses Clubs eine Wendung zu verpassen. So
geschehen am 10. September. Pünktlich um 20
Uhr öffnete sich das Tor
und alle Anwesenden
staunten nicht schlecht.
Entstaubt und frisch
renoviert, wusste das
„Casa“ zu überraschen.
Und einen neuen Namen
hat es gleich auch noch
verpasst
bekommen:
„Casablanca by RadioCity-Light“. Gebührend
wurde die Neueröffnung
gefeiert. Mit einer Party,
die neugierig machte auf
alles, das in der neugestalteten Location noch
kommen wird.
Neuer Glanz