Ausgabe 13 vom 09. Juli 2015

Сomentários

Transcrição

Ausgabe 13 vom 09. Juli 2015
IHRE BÜRGERNAHE REGIONALZEITUNG
NUMMER 13 | JAHRGANG 14 | 09. JULI 2015 | AUFLAGE 46.000 | WWW.LOKALKURIER.INFO
Die Stadtteile auf einenWirBlick
ziehen um!
Raumgestaltung
PH
ILDIUS
Tel. 0211 / 40 49 49
Kittelbachstraße 56
D‘dorf-Kaiserswerth
Die Kaiserswerther Bruderschaft hat ein neues
Königspaar. Merz & Pilini
gastiert in Kaiserswerth.
Das "Wunderhaus" zieht
ins ehemalige StraußHaus. Bei der Neugestaltung des Kaiserswerther
Marktes sind Politik und
Verwaltung unterschied-
dekorieren • polstern • einrichten
-Traumhafte 4-Zi.-Maisonette-Whg.Grenze Kaiserswerth: EBK, 2 Balkone,
Parkett, ca. 105 m² Wfl., TG-Stellplatz, KP EUR 295.000,-Energieausweis: V, 13.06.2008-12.06.2018, 143 kWh/(m²a), 1990
Kreuzbergstr. 3
40489 D‘dorf-Kaiserswerth
Rufnummer: 0211-40 22 00-0
www.mahlmann.de
licher Meinung. Die Stadtverwaltung bezieht zur
Weissen Flotte Stellung.
Das Fliedner-Gymnasium
öffnet Studiengang für externe Zuhörer. Das Freibad
Kaiserswerth lädt zum Ferienprogramm ein. Pfarrer
Schmitz wurde verabschiedet. Geschäftsleute auf der
Wacholderstr. fordern das
Verkehrsgutachten. Die
Stiftung lädt zum Sommerfest ein. Der weitere Angerausbau lässt noch auf sich
warten. Das Reitercorps
lädt zu den kleinen Reiterspielen ein. Lebenszeichen
Afrika wird 10 Jahre alt. Die
Alten Herren des LSV gewannen die Niederrheinmeisterschaft. In Lohausen
findet ein Platzkonzert
statt. Zahlreiche Bäume
haben Pilzbefall. Auf der
Unterrather Str. entstehen
61 Wohneinheiten. M.J.
mit Herrensalon
Grillkohle
ab 3,95 €
E-Technik Schulten GmbH
40489 Düsseldorf-Wittlaer
Tel. 0211 / 40 76 48
Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle
elektrischen Aufgaben rund ums Haus!
For English customers: 0173 520 9977
Your competent partner for all
electrical tasks around the house!
www.elektromeisterschulten.de
Beratung • Verkauf • Vermietung
Bockumer Str. 228 TEL. 0211 - 402652
St.Göres Str. 34a
TEL. 0211 - 400269
Montags geöffnet
Kundenparkplätze vor den Geschäften
D-Wittlaer, 1-2 FH in Bestlage,
6 Zimmer, 2 Bäder, 210 m2 Wfl.,
817 m2 Grundstück, gr. Garage,
top Garten, hochwertige EBK,
2 off. Kamine, ruh. Lage in einer
Sackgasse, KP: € 1.295.000,-(B, 248 kWh, Öl, Bj.: 1974)
40489 Düsseldorf • Graf-Engelbert-Str. 42
Tel.: 0203 / 935 835 0 • www.investimmobilien.com
SEITE 2
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
gasthau Schützenfest
d
n
s Kaiserswerth
La
KAISERSWERTH: Auf harmonische Schützenfesttage
kann die St. Seb.-Bruderschaft Kaiserswerth in diesem Jahr blicken, auch wenn den Schützen Temperatur-technisch schon viel abverlangt wurde. Viel AnerSommerfestbeiChargé
kennung fand die Tatsache, dass man nach Jahren
mitKaribikflair
mit dem Veranstaltungsort wieder an die traditionsLeckeres vom Barbecue-Grill mit Kerstin reiche Stätte, den Rhein, zurückkehren konnte. Dafür
Hausgemachte Burger - André an der Cocktailbar wurde dem Vorstand viel Lob ausgesprochen.
Freitag,10.Juli:
(Verzehrkarten)
Unsere Empfehlung:
LOKALKURIER
Internationale Küche • Mittagstisch
Gesellschaftsraum für Festlichkeiten • Terrasse
Neue Gerichte auf der Sonderkarte!
Gazpacho • Parmaschinken auf Melone
Bruschetta • Entrecote
Carpaccio vom Kräuter-Seitling
Mittagstisch: „3-Gang-Menü“
Nehmen Sie bei schönem Wetter auf
unserer Terrasse Platz.
Argent.Hüftsteak
mit Schmorzwiebeln, Pommes frites,
Kräuterbutter und gartenfrischen Salaten
Graf-Engelbert-Str. 29 • 40489 Düsseldorf
Tel.: 0203 / 74 72 88 und 0203 / 74 72 99
Reservieren Sie unsere Räume für Ihre privaten
oder geschäftlichen Feiern.
Inh. Vladimir Markovic
Am Rahmer Bach 86
47269 Duisburg-Rahm
Tel: 0203 / 7 12 04 28
www.landgasthaus-charge.com
Öffnungszeiten: 12.00-15.00 Uhr und 17.30-23.00 Uhr • Dienstag Ruhetag
In den Sommermonaten (Mai bis Oktober) haben wir sonntags durchgehend geöffnet.
Parkplätze direkt vor dem Haus.
Öffnungszeiten:
Montag bis Samstag: 17.00 - 24.00 Uhr
So+Feiertags: 11.00 - 23.00 Uhr durchgehend
Dienstags Ruhetag
Mit dem 50. Schuss holte Dirk Japcke (42), Disponent
und Mitglied des Tambour-Corps-Barbarossa, um 14.13
Uhr den Vogel von der Stange. Zu seiner Königin wählte er Andrea Kappes.
(V.l.) Stefan Frankenheim wurde mit dem Musikerorden in Bronze geehrt, Horst Kontkowski bekam das
Ehrenzeichen des Sports in Bronze und Alexander
Kann den Jugendverdienstorden in Bronze.
Trotz Rekordhitze säumten viele Besucher beim
großen Umzug am Sonntag die Straßen.
(V.l.) Der Kleinschützenkönig heißt Jonathan Atir (6)
und kommt aus Kanada. Zu seiner Königin wählte er
Franziska Walter (8). Beide besuchen die FliednerGrundschule. Der Schülerprinz, Johannes Dames (11,
schoss zum ersten Mal mit dem Luftgewehr auf dem
Hochschießstand auf einen Holzvogel.
Die Show-Tanzgruppe der Düsseldorfer TC Rheinstars
erntete mit ihren Aufführungen den tosenden Applaus
der Gäste.
Foto links: Mit besonderem Humor und vielen eigenen
Fans brachte die Gruppe "Halbangst" das Zelt bis in
die frühren Morgenstunden zum Beben.
Foto links: Nach sechs Jahren unfreiwilliger Abstinenz zogen die Schützen wieder
auf ihren angestammten Platz am Rhein, und dies bedeutete im Vorfeld viel Arbeit
für den Vorstand. Dafür gebührt ihnen ganz besonderes Lob. Neue Schausteller
mussten gefunden und die Anordnung festgelegt werden, da können schon einmal
kleine unverschuldete Pannen passieren. So hat der Autoscooter-Betreiber kurzfristig seinen Vertrag platzen lassen, und die Zugmaschine des Kinderkarrusselsanbieters überstand die Hitze nicht. Alle Fotos: Regina Schäfer
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
09. JULI 2015
SEITE 3
Teppichreinigung Hamid in Kaiserswerth
Jeder Teppich verdient eine edle Reinigung!
Meister im Teppichhandwerk:
Wir machen Sommerferien.
Der nächste LOKALKURIER erscheint wieder am 6. August 2015
Das Foto zeigt den Angermunder Baggersee
Flüchtlinge in Angermund
"Runder Tisch" gegründet - Sachspenden erwünscht - Infrastruktur klären
Reparatur, Restauration,
Reinigung & Fleckenentfernung!
Kostenfreier Abhol- & Lieferservice!
An- & Verkauf
An Sankt Swidbert 12 in
40489 D-Kaiserswerth
Tel.: 0211 - 73 10 66 74
Mobil: 0176 - 70 07 52 43
www.teppichreinigung-hamid.de
[email protected]
Hamid Abbasi
ANGERMUND: Anfang des Jahres bildete sich auch ggfs. auch mobile Betreuungsangebote bis zur Fertig- Vereidigter Sachverständiger der Handwerkskammer
Düsseldorf für Teppichreinigung &
im Stadtteil Angermund ein „Runder Tisch“ zum The- stellung der neuen Kita zum Einsatz kommen.
Teppichreparatur in Kaiserswerth!
ma „Flüchtlinge in Angermund“, dem die beiden
christlichen Kirchengemeinden, die örtlichen Vereine
und Institutionen wie auch Schule und Kindergärten
sowie Einzelpersonen angehören. Nach den Sommerferien sind Informationsveranstaltungen vorgesehen, zu denen Interessierte und die Bürgerschaft
von Angermund eingeladen werden. Kontakt kann
aufgenommen werden per E-Mail unter [email protected]
fluechtlingshilfe-angermund.de.
Infrastruktur muss gewährleistet werden
Im Herbst sollen in der Straße „Zur Lindung“ fünf
Wohnmodule errichtet werden, die bis zu 200 Flüchtlinge beherbergen können. Voraussetzung dafür, dass
auch dieser Standort und seine zukünftigen Bewohner eine hohe Akzeptanz erfahren, ist aber, dass eine
ausreichende öffentliche Infrastruktur gewährleistet
ist. Da Integration über Sprache erfolgt, sind gerade
die Angebote für Kinder und Jugendliche von hoher
Bedeutung. „Die Bevölkerung möchte aufgeklärt werden, ob und inwieweit dies Auswirkungen auf die Versorgung der übrigen Kinder und Jugendlichen in Angermund hat“, betont der Angermunder
CDU-Bezirksvertreter Ulrich Decker. „Wird es für die
noch nicht schulpflichtigen Kinder in relativer Wohnortnähe ein ausreichendes Betreuungsangebot geben, ohne dass es – auch kurzfristig – zu Versorgungsengpässen bei der übrigen Bevölkerung in Angermund
kommt?“, so seine Frage an die Vertreter des Jugendamtes und des Schulverwaltungsamtes, die auf der
letzten Sitzung der Bezirksvertreter Antworten gaben.
Genug KITA-Plätze?
Das Jugendamt sieht hier keinerlei Probleme. „Im
Stadtbezirk 5 besteht bereits ein sehr gutes Betreuungsangebot für Kinder bis zum Schuleintritt. Im Kindergartenjahr 2015/2016 ist eine U3-Versorgungsquote von 56,6 % erreichbar. Es werden nur noch
regional wenige Betreuungsplätze für Kinder ab drei
Jahren benötigt“, betonte Johannes Horn, Leiter des
Jugendamtes. Im Stadtteil Angermund entspräche
das Angebot für Kinder ab drei Jahren der derzeitigen
Nachfrage. Im Nachbarstadtteil Wittlaer gibt es zudem noch freie Platzkapazitäten. Für Kinder unter
drei Jahren werden noch einige Angebote benötigt.
Eine vollständige Bedarfsdeckung für alle Kinder bis
zum Schuleintritt wird nach Inbetriebnahme der neuen Tageseinrichtung Am Litzgraben (Planung
2016/2017) gesichert sein. Bis dahin könnten aber
Neue Kapazitäten für Schulkinder
Auch für die Grundschulkinder könne trotz des aktuellen Schulneubaus „Am Litzgraben“ eine schulische
Förderung erfolgen. Geht man davon aus, dass von
den 200 Flüchtlingen rund ein Drittel Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre sein werden, müsste mit
drei bis vier Schülerinnen/Schülern zusätzlich pro
Jahrgangsstufe gerechnet werden. „Einzelne Kinder
können noch in den vorhandenen Klassen der Friedrich-von-Spee-Schule aufgenommen werden, ansonsten
steht als Ausweichmöglichkeit die GGS Fliednerstraße in
Kaiserswerth zur Verfügung. Dort werden zum Schuljahr 2015/16 durch Umbaumaßnahmen zusätzliche
Kapazitäten geschaffen, so dass die Schule dann sukzessive vierzügig geführt werden kann“, betont Dagmar Wandt vom Schulverwaltungsamt. Im Bereich
der weiterführenden Schulen gäbe es im Stadtbezirk
5 – neben den Schulen in privater Trägerschaft – das
Städtische Max-Planck-Gymnasium in Stockum. Nach
der Schulstatistik 2014/15 können in den meisten
Jahrgangsstufen noch einzelne Kinder aufgenommen
werden. „Da aufgrund des Bevölkerungswachstums
dringend zusätzliche Plätze in der Sekundarstufe –
insbesondere im Gymnasial- und Gesamtschulbereich – geschaffen werden müssen, hat der Rat bereits einige Maßnahmen zur Erhöhung der
Kapazitäten beschlossen. Hierzu gehöre auch die Erhöhung der Zügigkeit am Max-Planck-Gymnasium
auf fünf Züge zum nächstmöglichen Zeitpunkt.“
An St. Swidbert 12 in 40489 Düsseldorf-Kaiserswerth
Tel.: 0211 - 73 10 66 74; Mobil:0176 - 70 07 52 43
[email protected]
SCHMITZ-LÖKES
Italienisches Restaurant
und Vinothek
Wir haben ab dem
6. Juli 2015 Betriebsferien.
Am Mittwoch, dem 22. Juli 2015,
sind wir wieder für Sie da.
Nehmen Sie dann bei schönem
Wetter auf unserer Terrasse Platz.
Sachspenden erwünscht - Dolmetscher gesucht
Sachspenden können in Angermund abgegeben werden am Mittwoch, dem 12. August, von 15.00 bis
21.00 Uhr, in der Evangelischen Kirchengemeinde, An
den Linden 6, Angermund. Bitte nur saubere, gewaschene, gefaltete und gebündelte Bettwäsche, Handtücher oder Kleidung.
Auch die Friedrich-von-Spee-Grundschule in Angermund möchte sich schulintern auf die Ankunft der
Flüchtlinge vorbereiten. "Aus diesem Grund bitten
wir alle um Unterstützung. Beherrschen Sie eine
Tel. 0211 - 4 16 48 28
Fremdsprache fließend? Können Sie uns als Dolmetscher nach Absprache zur Verfügung stehen, dann Kalkstr. 42 • 40489 Düsseldorf-Wittlaer
geben Sie uns doch bitte eine kurze Rückmeldung",
WWW.SCHMITZ-LOEKES.DE
so die Schulleiterin, Martina Schwenk. "Insbesondere
Öffnungszeiten: Di-So: 18-24 Uhr
die Eltern unserer abgehenden Viertklässler bitten So + Feiertags: 12-15 Uhr Mittagstisch • Montags Ruhetag
wir gut erhaltene und gereinigte Tornister, Feder- Wir empfehlen uns für Bankette u. Feierlichkeiten aller Art. (Betriebs- und
Familenfeiern, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Jubiläen etc.).
mäppchen oder Turnbeutel zu spenden." M.J.
SEITE 4
09. JULI 2015
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Generation 55plus: Zielgruppe mit Zukunft
Platzkonzert
Gemeinnützige Stiftung für Seniorenbetreuung Angermund e.V.,
Graf-Engelbert-Straße 47, 40489 Düsseldorf-Angermund
zentrum plus
Hauskrankenpflege
Eingeladen sind
Jung und Alt
gemeinsam aktiv für das Alter
Die „zentren plus“ beraten individuell und persönlich zu allen seniorenrelevanten Fragen. Wir bieten für
Menschen ab 55 Jahren eine Vielzahl an Freizeit-, Gesundheits-, Kultur- und Bildungsangeboten.
Unser Programm:
Mo.
09.30 Uhr Lauftreff
10.00 Uhr Gesprächskreis mit Pfarrer (1. Montag im Monat)
11.00 Uhr Yoga-Kurs für Senioren
Wundversorgung (ICW)
14.30 Uhr ORAMOW; Gedächtnistraining in Wittlaer (2. und 4. Montag im Monat)
Palliativ-Pflege
15.00 Uhr Gedächtnistraining
Verhinderungspflege
17.00 Uhr Sträkeltreffen (2. und 4. Montag im Monat)
Qualitätssicherungsbesuche nach § 37,3 SGB XI
Di.
10.30 Uhr Literatur am Vormittag
Wir wollen, dass es Ihnen zu Hause gut geht und unter14.00 Uhr Canasta
stützen Sie mit unseren Angeboten, damit Sie so lange
17.00 Uhr Gesprächskreis für pflegende Angehörige, Veranstaltungsort:
wie möglich in den eigenen vier Wänden bleiben können:
Kaiserswerther Markt 32, Kaiserswerth (2. Dienstag im Monat)
Mi.
09.30 Uhr Kleine Stärkung für Trauernde – Frühstück und mehr (3. Mittwoch im Monat)
Betreuung
12.00 Uhr Gemeinsamer Mittagstisch (bitte vorbestellen)
Hauswirtschaftliche Versorgung
15.00 Uhr Schach-Treff
Pflegeberatung
15.00 Uhr Seniorengymnastik
Vermittlung Hausnotruf
16.00 Uhr Klönnachmittag
Vermittlung ambulanter Hospizdienst
16.00 Uhr Filmclub (letzter Mittwoch im Monat)
Do.
09.15 Uhr Sturzpräventionsgruppe
Wir sind gerne für Sie da. Sprechen Sie uns an!
14.00 Uhr Café Rosengarten: Betreuungsgruppe für demenziell Erkrankte (bitte anmelden)
Tel. 0203 – 74 62 62 oder 74 11 04
Fr.
14.00 Uhr Skatrunde
E-Mail: [email protected]
14.30 Uhr Wander-Treff
15.30 Uhr Klönnachmittag
Bitte
beachten
Sie auch unser Monatsprogramm mit interessanten Sonderveranstaltungen.
Essen-auf-Rädern
Heißauslieferung 7 Tage/Woche
Das Seniorenforum bietet am ersten Mittwoch im Monat Ausflüge oder Vortragsveranstaltungen.
Alles aus einer Hand...
Seit 1971 bieten wir Ihnen häusliche Krankenpflege in
Angermund und Umgebung. Unsere ausschließlich
examinierten Pflegefachkräfte versorgen Sie
individuell und bieten neben der täglichen Pflege:
Tel. 0203 – 74 11 04
E-Mail: [email protected]
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Tel. 0203 - 74 04 89 oder 74 11 04 - E-Mail: [email protected]
Web: www.seniorenstiftungangermund.de und https://www.facebook.com/seniorenstiftung.angermund
Sommerfest
Die Gemeinnützige Stiftung und das
zentrum plus laden alle herzlich ein
Angebote vom
09. bis 23. Juli 2015:
Wochentags wechselnde
Gerichte
Do. 09. Juli Tortellinipfanne
Mo. 13. Juli Kartoffelsalat m. Bockwurst
Di. 14. Juli ½ Hähnchen Pommes frittes
und Salat
Mi. 15. Juli Möhrengemüse m. Frikadelle
Do. 16. Juli Hackbraten mit Kartoffeln
und Buttergemüse
Mo. 20. Juli Putengeschnetzeltes mit Reis
Di. 21. Juli Leberkäse mit Spiegelei
und Pommes frites
oder Bratkartoffeln
Mi. 22. Juli Kohlrouladen mit
Tomatensoße und Kartoffeln
Do. 23. Juli Kartoffel-Lauch-Püree
mit Hähnchenschnitzel
5,00 €
5,00 €
6,50 €
5,00 €
6,50 €
6,50 €
,
urst
w
y
r
Cur mes
Pom o.
& C
ANGERMUND: Am Freitag, dem 10. Juli, wird
in der Gemeinnützigen Stiftung für Seniorenbetreuung in Angermund/zentrum plus, GrafEngelbert-Str. 47, ab 15.00 Uhr, wieder das
Sommerfest gefeiert. Geboten werden Kaffee
und Kuchen, Gegrilltes, eine Tombola und musikalische Auftritte. Das Team würde sich über
viele Besucher freuen.
4,50 €
5,50 €
6,00 €
6,50 €
Freitags kein Mittagstisch.
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 11.00-21.00 Uhr
Samstag:
Ruhetag
So. und Feiertag: 14.00-20.00 Uhr
Angermunder Str. 7 - 40489 Düsseldorf-Angermund
Inh. Chris Otto Becker - Mobil: 0178 / 33 07 388 - E-Mail: [email protected]
in der
Gemeinnützigen
Stiftung/zentrumplus
Angermund
LOHAUSEN: Der Seniorenberater und Mitglied des Seniorenrates der Landeshauptstadt
Düsseldorf, Horst Grass, moderiert und organisiert einen musikalischen Vormittag am
Sonntag, dem 19. Juli, um 11.00
Uhr, im Restaurant „Stubs am
Flughafen", Alte Flughafenstr.
19. Mit Keyboard, Saxophon,
Klarinette und Akkordion werden Oldies gespielt, es wird getanzt, gesungen und es werden
Musikwünsche erfüllt. Je nach
Wetter findet die Veranstaltung
draußen oder drinnen statt.
Das Stubs-Team wird alle kulinarischen Wünsche erfüllen.
Die Gaststätte ist leicht mit
Bahn oder Bus zu erreichen.
M.J.
Seniorensprechstunden
Einige Mitglieder des Seniorenrats laden im Juli wieder zu
Sprechstunden ein und stehen
dann älteren Mitbürgerinnen
und Mitbürgern mit Rat und
Auskunft zur Verfügung:
Stadtbezirk 5 (Stockum, Lohausen, Kaiserswerth, Wittlaer, Kalkum, Angermund): Montag,
13. Juli, 10.00 bis 12.00 Uhr in
der Bezirksverwaltungsstelle 5,
Rathaus Kaiserswerth, Konferenzraum, 1. Etage, Kaiserswerther Markt 23. Während
dieser Zeit tel. erreichbar unter
0211 /899 30 15.
Stadtbezirk 6 (Lichtenbroich,
Unterrath, Mörsenbroich, Rath):
Donnerstag, 23. Juli, 15.00 bis
16.30 Uhr im Seniorenclub
"Zum heiligen Kreuz", Rather
Kreuzweg 35, Pfarrsaal. Während dieser Zeit tel. erreichbar
unter 0177 / 3 23 00 23.
LOKALKURIER
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Merz & Pilini
Geschenkidee
Taschen & Geldbörsen
designed
by
Ferienspaß im Spielparadies – Für nur 4 Tage in Kaiserswerth
KAISERSWERTH: Klettern, Toben, Spaß haben – alles
das gibt es im Spielparadies beim Event-Circus Merz
& Pilini, der von Donnerstag, den 9. bis Sonntag,
den 12. Juli in Kaiserswerth, auf der Wiese am Freibad/Diakonie, Alte Landstraße/Ecke Kreuzbergstraße, gastiert.
hochmodische
Taschen
leather design
www.voi-design.de
www.hornscheidt.net
Kaiserswerther Markt 41
T. 0211 / 40 12 80
In diesem mobilen Freizeitpark erleben die Kinder
viele tolle Dinge – neben Kletterturm, Riesenrutsche, Hüpfburgen, Trampolinanlagen, Torwandschießen gibt es auch ein großes Spielmobil sowie
die lustige Circus-Eisenbahn. Beim Mitmachcircus
können die Kids Jonglieren und
Tellerdrehen lernen und dies jeweils in der Zeit von 11.00 bis
18.00 Uhr.
Einmal zahlen – alles erleben, die
Eintrittspreise für Kinder betragen
8 Euro, Erwachsene zahlen 2 Euro.
Mehr Informationen erhalten Sie
unter www.circus-events.de.
SEITE 5
Artisten
Animation
Moderation
Zeltverleih
Bestuhlung
Locations
Shows
Weihnachtsmarkt
MitarbeiterOktoberfest
Weihnachtscircus Nostalgiekarussell
Dekoration
Hist. Jahrmarkt
Jahrmarkt
Eventmodule
seit 1894
Süßes
Kontakt Büro Düsseldorf: Circus-Varieté-Event GmbH • Ernst-Poensgen-Allee 5c • D-40629 Düsseldorf
Tel. 0211 / 623737 • Mobil 0173 / 3215800 • Fax 0211 / 612282 • www.circus-events.de • [email protected]
Kaiserswerther Markt 38
"Wunderhaus" zieht in das Erdgeschoss
Stadtteilbücherei
Kaiserswerth
KAISERSWERTH: Der Umbau des ehemaligen Kaufhauses Strauss
auf dem Kaiserswerther Markt 38 schreitet zügig voran. Nun wurde auch das linke Ladenlokal im Erdgeschoss vermietet und zwar
an das bereits in Kaiserswerth ansässige Modeunternehmen
"Wunderhaus". Für das rechte Ladenlokal im Erdgeschoss steht
der Vermieter, die dbbg Deutsche Boden und Beteiligungsgesellschaft mbH & Co KG, in Verhandlungen. Die 1. und 2. zweite Etage
sind bereits vermietet und zwar an die Zahn-Experten mit einer
"state of art"-Praxis für Zahnheilkunde und einer speziellen Kinder-Zahnarztpraxis sowie an die Hals-Nasen-Ohren-Ärztinnen Dr.
Eva Klasen und Simone Miebach.
Sommer, Sonne,
Buch am Stiel:
Kreativ-Gewinnspiel in den
Sommerferien
Seit November letzten Jahres ist das „Wunderhaus – shoes &
more“ An St. Swidbert 30 ansässig. Jedoch liegt das Ladenlokal ein
wenig abseits, so dass man sich zum Umzug entschloss. Mit Sonja
Garsztecki steht hinter dem Wunderhaus-Konzept eine Unternehmerin, die nicht nur für die renommierte Firma Comma tätig
war und bereits drei Liebeskind-Stores als Franchise-Läden betreibt (Köln, Düsseldorf und Münster), sondern die nun nach Geschäften in Köln, auf Sylt und in Bonn auch in Kaiserswerth ein
„Wunderhaus“ ins Leben gerufen hat. Die Modefachfrau Garsztecki setzt auf „hochwertige Marken aus der ganzen Welt“ für Frauen
jeden Alters. So gibt es im mittleren Preisbereich z.B. Blusen für 49
Euro ebenso wie hochwertige Lammfellmäntel für 2.500 Euro. M.J.
Damen-,
Herren-,
Kinderschuhe
...und
Schuhe,
die
beflügeln
re
120 Jah
KAISERSWERTH: "Sommer, Sonne, Buch am Stiel", so
heißt die Ferienaktion, die die Stadtteilbüchereien in Düsseldorf, so auch in Kaiserswerth, anbieten. Gib Deinen
Lieblings-Sommerbuch-Lesebuch-Tipp in der Bücherei,
Kaiserswerther Markt 22, E-Mail [email protected]
duesseldorf.de, als Brief, Postkarte oder E-Mail ab, entweder im online-Katalog, als Bild oder Illustration zum Buch
bzw. als Foto oder Selfie mit Deinem Lieblingsbuch und
gewinne tolle Preise. Teilnahmebrechtigt sind alle Kinder
ab 6 Jahren.
Foto links-
Blick in den
WunderhausStore auf der
Straße An St.
Swidbert 30.
11
Rund ums Bauen, Wohnen, Energie - Dekotrends
Wacholderstraße
Geschäftsleute fordern ein Verkehrsgutachten
ANGERMUND: Wie wir bereits in der Ausgabe Nr. 12 vom 25.06.2015 berichteten, sei ein neues Verkehrsgutachten, wenn denn auf der Wacholderstraße 49
neue Wohnungen entstehen, seitens des Planungsamtes Düsseldorf nicht notwendig. Diskutiert wurde diese Problematik auch bei der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung.
Auch wenn sich die Anwohner durchaus offen für das Vorhaben zeigten, gab es
viele Nachfragen, vor allem zum Verkehrskonzept. So erschien den meisten der
Schlüssel von einem Stellplatz pro Haus zu knapp angesetzt. „Man muss eigentlich von mindestens zwei Autos pro Haus, wenn nicht sogar drei, ausgehen“, so
die Meinung. Birthe Meier-Ewert vom Stadtplanungsamt konterte, dass ja vor
jeder Garage noch genug Platz sei, um einen zweiten Wagen zu parken. Das dementierten die Bürger/innen vehement, „die Praxis sieht doch anders aus.“ Mehr
als einen Stellplatz pro Wohneinheit könne man aber nicht einfordern“, erklärte
Meier-Ewert. Das sei der übliche Schlüssel für Neubauten. Auch eine Tiefgarage
für das gesamte neue Quartier sei nicht möglich, da der Bereich im Wasserschutzgebiet liege und deshalb speziellen Auflagen unterworfen sei. Umso überraschter
waren die Stadtplaner jedoch, als ein Gewerbetreibender, der damals seine Büros in dem zu bebauenden Areal hatte, darauf hinwies, dass unter dem jetzigen
Gewerbegebäude bereits eine Tiefgarage mit 30 bis 40 Stellplätzen vorhanden
sei. „Das war uns nicht bekannt, aber das werden wir natürlich prüfen, so die
Aussagen der Stadtplaner.“ Dies scheint aber nicht geschehen zu sein. "Wir fragen
uns, was hat die Stadt geprüft und hat sie überhaupt geprüft. Diese Zweifel muss
man leider wirklich ansprechen, da die Stadt Düsseldorf zur Informationsveranstaltung nicht die geringste Kenntnis darüber hatte, dass sich zur Zeit eine großzügige Tiefgarage auf dem Grundstück befände und nutzbar wäre", betont Kai
Wagner von Optiplan GmbH, auch stellvertretend für die anderen Gewerbetreibenden.
Stattdessen kam jetzt das Aus für ein neues Verkehrsgutachten. „Die Kapazität des Befahrens und vor allen
Dingen Parkens auf der Wacholderstraße würde auch
mit zusätzlichen 49 Wohneinheiten ausreichen“, teilte
das Stadtplanungsamt mit. Dies sehen die Geschäftsleute jedoch aus eigener Erfahrung ganz anders. „Wir Gewerbebetreibende halten diese Aussage für einen
schlechten Witz. Zu Zeiten der ‚Neuen Düsseldorfer
Schule‘ herrschte vor Schulbeginn und natürlich auch
zum Schulschluss kurzfristig eine Lahmlegung der Wacholderstraße, da gefühlt jedes Kind mit eigenem Fahrzeug von den Eltern zur Schule gebracht und abgeholt
wurde. Der Lieferverkehr war zu diesen Zeiten so eingeschränkt, dass wir unsere Lieferanten informiert haben,
dass es zu diesen Zeiten zu erheblichen Problemen für
den Lieferverkehr kommen könnte. Zurzeit befinden
sich nur auf der Wacholderstraße täglich rund 50 parkende Fahrzeuge, dessen Besitzer hier arbeiten. Ausgenommen sind die Fahrzeuge, die zusätzlich auf Betriebshöfen parken, sowie der Lieferverkehr und der Besuch
von Außendienstmitarbeitern." M.J.
Foto oben: Die ehemalige Zufahrt zur
Tiefgarage mit ca. 30 bis 40 Stellplätzen
befindet sich hinter den parkenden Autos.
Sie wurde damals, als das Gebäude noch
vermietet war, benutzt. Warum dies jetzt bei
einem Neubau verboten ist, ist für viele nicht
erklärlich, denn damals gab es die Wasserschutzzone auch schon.
Möbel und Innenausbau
Terrassenbeläge aus Holz
Fenster + Türen
Küchen
Ladenbau
Einbauschränke
Tischlerei Schiffer
Wacholder Str. 32-34
40489 Düsseldorf
Tel.: 0203 / 71 89 74 14
[email protected]
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
09. JULI 2015
SEITE 9
Rund ums Bauen, Wohnen, Energie - Dekotrends
Neugestaltung Kaiserswerther Markt
Stadtplanungsamt: Weiterer Wettbewerb ist nicht zielführend!
Bürgermeinungen sind eindeutig! - Politik vertritt andere Auffassung
Seit mehr als 15 Jahren wird in Kaiserswerth kontrovers diskutiert, wie künftig der Kaiserswerther Markt
gestaltet werden soll, denn die Attraktivität lässt zu
wünschen übrig. Es gab viele Vermittlungsversuche
seitens der Politik, dennoch konnte kein einheitliches
Meinungsbild hergestellt werden. Je mehr Zeit ins
Land ging, desto mehr Vorschläge gab es von den verschiedensten Seiten. Daher hat die Verwaltung Ende
November 2014 mit rund 200 Bürgern bei einem Informationsabend verschiedene Möglichkeiten diskutiert. Anschließend wurden noch 134 Anregungen an
die Verwaltung geschickt, die ebenfalls berücksichtigt
wurden.
vom Stadtplanungsamt auf der letzten Bezirksvertretersitzung auch vier Varianten vor. Präferiert wurde
eine Variante, die die mehrheitlich von den Bürger/innen gemachten Vorschläge beinhaltete. Wie Dirk
Baackmann betonte, präferiere die Verwaltung, aufgrund der Auswertungen der Bürgermeinungen keinen weiteren Wettbewerb mehr zu initiieren, dies
würde zu noch mehr Vorschlägen und Unübersichtlichkeiten führen und das Verfahren verzögern. "Wir
sollten die Bürgeranregungen ernst nehmen. Der
Mehrwert eines weiteren Wettbewerbs steht in diesem Fall in keinem Verhältnis zu den Kosten, da sich
die Entwürfe voraussichtlich nur in Details voneinander unterscheiden würden", so der Stadtplaner.
Eindeutige Ergebnisse
"Wenn sich die Bezirksvertretung heute auf ein KonDas Ergebnis der Bürgerbefragung ist mehr als ein- zept einigt, könne eine Konkretisierung der Planungen
deutig: Drei Viertel sprachen sich für ein Bleiben des beginnen."
Autoverkehrs aus, weil die Kunden die Geschäfte und
Lokale, die Patienten die Arztpraxen und die Anwoh- Dies geschah aber nicht. Während SPD-Bezirksvertrener ihre Garagen erreichen müssen. Ebenso sprachen ter Dieter Horne für seine Partei eine Vertagung beansich 85 % für die Beibehaltung der Mittelinsel aus und tragte – man müsse alle Varianten noch einmal parteinur 15 % waren dafür, einen zusammenhängede intern diskutieren – plädierte Bernhard von Kries von
Platzfläche herzustellen. Die Mittelinsel sei ein Cha- der CDU dafür, dass die Verwaltung auf Basis der vorrakteristikum. In Bezug auf die Baumpflanzungen äu- gestellten vier Varianten weiter planen und die Kosten
ßerten sich 80 %, die bisherige Anordnung beizube- ermitteln solle. Dannach könne der "Freiraumplanehalten und nur 8 % wollen keine Bäume mehr. rische städtebauliche Wettbewerb", an dem sich jeBezüglich der Gestaltung und Nutzung der Mittelinsel der, also nicht nur Architekten, beteiligen können, einstimmten 93 % für eine Pflasterung und 87 % wollten geleitet werden. Diese Ergebnisse sollen dann noch
die Außengastronomie auf der Mittelinsel erhalten. einmal vorgestellt werden. Mehrheitlich - mit einer
Sämtliche vorgebrachten Anregungen, auch in Bezug Gegenstimme der Linken – wurde dies beschlossen.
auf die Gestaltung (Brunnen, Skulptur, Bänke etc.), Zahlreiche Bürger äußerten mittlerweile ihren Unmut
wurden bei der Konkretisierung der Planungen und darüber, weil schon wieder eine zeitliche Verzögerung
auf ihre Umsetzbarkeit und die Vereinbarkeit mit dem eintritt. Also alles wieder auf Anfang, so die weit verDenkmalschutz geprüft. So stellte Dirk Baackmann breitete These? M.J.
Nachfolgend einige von Bürgern und Institutionen eingereichte Vorschläge für den Kaiserswerther Markt.
Alles auf einer Ebene, Verzicht
auf Markierung der Mittelinsel,
keine Bäume, ausschließlich
variable Elemente. Vorschlag
nächsten: Bisheriges Erscheinungsbild erhalten
(baumbestandener Mittelstreifen, schmale Fahrbahnen und Gehsteige), Zugänglichkeit für AutoverSenkrechtparken auf der
kehr sowie Anzahl der Parkplätze erhalten (für
Mittelinsel, Längsparken zwiEinzelhandel, Arztpraxen und Anliegerwohnungen),
schen Mühlenturm und Rhein,
Gehwege mit Außenterrassen, keine niveaugleiche Umgestaltung des Marktes,
abgepollert zu den Fahrbahnen. Mittelinsel pflastern, Außengastronomie auf der
Vorschlag Arbeitskreis Stadtent- Mittelinsel belassen, abgesenkte Bordsteine an vier
wicklung und Stadtbildpflege des Stellen des Marktes zum barrierefreien Betreten oder
Überqueren und Bänke zum Verweilen.
Heimat- und Bürgervereins.
Heimat- und Bürgerverein.
Keine Baumpflanzungen,
Baukörper an der Stelle
des historischen
Rathauses (Durchgang
für Fußgänger im
Erdgeschoss; öffentliche
Nutzung), keine Erhöhung der Mittelinsel.
Studentenentwurf.
Skizze unten: Dieser Vorschag der Initiative Kaiserswerther Markt kam den Bürgermeinungen am
SEITE 10
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
LOKALKURIER
Rund ums Bauen, Wohnen, Energie - Dekotrends
Seit 1968
n barrierefreie Bäder
WEBER GMBH
DACHDECKER- UND ZIMMERMEISTER
Bedachungen - Zimmerei
Fassaden- und Isolierarbeiten
Bauklempnerei - Balkonsanierung
Reparaturen einschl. Notdienst
Pilzbefall
Bäume müssen weichen
Ganz aktuell ist eine großflächige Baumkontrolle im
Stadtgebiet durch die Gärtnermeister abgeschlossen
worden. Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen
weitere 51 Bäume weichen. Die Kontrollen haben gezeigt, dass der Befall der Bäume mit holzzersetzenden
Pilzen weiter zunimmt. Die Fällungen können nicht bis
zum Herbst aufgeschoben werden, daher werden die
Bäume auf Niststandorte überprüft.
Im Stadtbezirk 5 (Stockum, Lohausen, Kaiserswerth,
Wittlaer, Kalkum, Angermund) müssen insgesamt
zehn Bäume gefällt werden. In der Kleingartenanlage
Stadionweg haben eine Kirsche und eine Weide durch
die Zwieselbildung bereits Stammschäden davongetragen. Eine Birke und eine Kirsche haben tiefe Morschungen im Stamm. Aufgrund von Sturmschäden
wird ein kleiner Apfelbaum in der Grünanlage Heinrich-Holtschneider-Weg gefällt sowie eine recht junge
Kastanie gefällt. Holzzersetzende Pilze haben eine Linde und einer Eiche so stark zugesetzt, dass sie nicht
mehr standsicher sind. Bei der Eiche mit einem Stammumfang von 3,40 Metern auf dem Kinderspielplatz
Goldregenweg wurde der besonders aggressive
Brandkrustenpilz festgestellt. Der Lackp orling hat die
Linde an der St.-Görres-Straße geschädigt. Aufgrund
von massiven Sturmschäden müssen eine Eiche am
Wacholder Weg und eine Scheinakazie auf dem Kinderspielplatz Hoppengarten leider weichen.
Schulbau im
Düsseldorfer Norden
Sanierungen und Neubau
Natürlich sind die Sommerferien immer eine sehr
bauaktive Zeit in den Schulen, so auch jetzt. 125 Sanierungen und Projekte unterschiedlichster Art mit
einem Volumen von rund 15,4 Millionen Euro an 73
Schulstandorten stehen an, so auch an zwei Schulen
im Norden.
Friedrich-von-Spee-Schule, Grundschule, Am Litzgraben 28: (s. Skizze unten/HeuerFaust Architekten)
Das Projekt in Angermund beinhaltet die Errichtung
eines Ersatzneubaus und die Modernisierung des
Hauptgebäudes. Dabei wird der zweigeschossige Ersatzneubau mit dem Hauptgebäude verbunden. Im
EG befinden sich neben dem Forum die Küche für die
Offene Ganztagsschule (OGS), sanitäre Anlagen, die
Hausmeisterloge und die -werkstatt. Das 1. OG beherbergt die Ganztags- und Klassenräume, das DG
die technischen Anlagen. Das erhaltenswerte Haupt-
DUISBURGER LANDSTRASSE 264
40489 DÜSSELDORF-WITTLAER
Tel. 0211 / 40 21 90 - Fax 0211 / 4 08 92 01
Internet: www.bedachungen-weber.de
E-Mail: [email protected]
gebäude wird grundlegend saniert. Dies ist die zurzeit
größte Einzelmaßnahme für rund 8,7 Millionen Euro.
Die Fertigstellung ist für Jan./Febr. 2016 geplant.
Städtische Realschule Golzheim, Tersteegenstraße
62: Am Standort wird die Treppenhausfassade saniert. Die Fertigstellung soll bis Ende des Jahres erfolgen. Die Sanierungskosten belaufen sich auf 290.000
Euro.
Hochwasserschutz - Wann kommt der weitere Ausbau der Anger
ANGERMUND: Der Ausbau der Anger zum Hochwasserschutz erfolgt in drei Abschnitten. Der Abschnitt 2
(die sogenannte Ortslage) ist erfolgreich im Frühjahr
2011 beendet worden. Wann wird jedoch der Abschnitt 1 zwischen der Stadtgrenze Düsseldorf/Duisburg und der Eisenbahntrasse Düsseldorf/Duisburg
realisiert?
Das scheint jedoch nicht so einfach zu sein. Wie das
Umweltamt nun auf Anfrage mitteilte seien aufgrund
anderer Flächenverfügbarkeiten und Anpassungen
der Zielsetzung des Angerausbaus im Abschnitt I die
Antragsunterlagen des Bergisch-Rheinischen Wasserverbandes (BRW) aus dem Jahre 2005, die dem Umweltamt im Vorabzug vorlagen, zurückgezogen worden. Zurzeit würden jedoch neue Antragsunterlagen
für das Planfeststellungsverfahren, in denen auch das
neu ermittelte und mit Verordnung der Bezirksregierung Düsseldorf vom 24.02.2015 festgesetzte Überschwemmungsgebiet der Anger berücksichtigt wird,
erarbeitet. Zudem seien auch noch boden- und
grundwasserbezogene Untersuchungen wegen der
Lage des Vorhabens im Wasserschutzgebiet der öffentlichen Trinkwassergewinnungsanlage Bockum,
Wittlaer u.a. sowie noch Abstimmungen mit Grundstückseigentümern durchzuführen. Bis zur Genehmigung der Fördergelder des Landes - eine Aussage zur
Mittelbewilligung ist zurzeit noch nicht möglich – und
bei einem optimalen Verlauf des Planfeststellungsverfahren bis zur Einreichung vollständiger prüffähiger
Unterlagen muss ein Zeitraum von mindestens einem
Jahr veranschlagt werden. Im Anschluss daran erstellt
der BRW eine mit dem Umweltamt abzustimmende
Ausführungsplanung, an die sich die Ausschreibung
der konkreten Arbeiten anschließt.
LOKALKURIER
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
SEITE 11
Rund ums Bauen, Wohnen, Energie - Dekotrends
Unterrather Straße 27-41
61 Wohneinheiten genehmigt
Die Bezirksvertretung 6 (Lichtenbroich, Unterrath, Rath, Mörsenbroich) beschäftigte
sich in der jüngsten Sitzung unter anderem mit dem Bauantrag für den Bau von 61
Wohneinheiten und einer Tiefgarage mit 62 Stellplätzen auf dem Grundstück Unterrather Straße 27-41. Dort sollen 61 neue Wohneinheiten entstehen.
Der neu zu errichtende Bereich liegt im Geltungsbereich des Entwurfs einer Erhaltungssatzung. Zweck der Satzung ist der Erhalt der städtebaulichen Eigenart des Gebiets. Da im Laufe des Verfahrens festgestellt wurde, dass eine Sanierung des Gebäuderiegels zu aufwändig und wirtschaftlich nicht vertretbar ist, wurde beschlossen, das
bestehende Gebäude durch einen Neubau in vergleichbarer Gebäudeform und -stellung zu ersetzen. Zu diesem Zweck wurde 2012 ein Gutachterverfahren durchgeführt.
Das nun zur Genehmigung stehende Bauvorhaben entspricht dem Siegerentwurf des
Gutachterverfahrens. Die 61 Wohneinheiten (2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen) entstehen in sechs Mehrfamilienhäusern und zwei Reihenhäusern in zwei- bis dreigeschossiger Bauweise. Die Wohnungsgrößen der neuen Wohnungen werden etwa
zwischen 60 und 130 qm liegen, die Mieten voraussichtlich deutlich unter dem Mietpreis für vergleichbare Wohnungen in Düsseldorf.
Die Bezirksvertretung 6 zeigte sich erfreut, dass mit der Vorlage des Bauantrags ein
wesentlicher Schritt zur Realisierung des Bauvorhabens erfolgte. Sie beschloss die Erteilung der Baugenehmigung einschließlich der erforderlichen Befreiungen und einer
Abweichung. Bauherr ist die WOGEDO - Wohnungsgenossenschaft Düsseldorf-Ost
eG. Aus vier eingereichten Vorschlägen wählte eine Jury mit Vertetern der Stadtverwaltung, der Politik und der WOGEDO einstimmig den Entwurf des Architekten Stefan
Forster aus.
w
ons
.alf
ww
-we
GmbH
Innovative Heiztechnik
Öl- und Gasheizsysteme . Wärmepumpen
Pelletanlagen . Solartechnik
Individuelle Bäder
Beratung . Badplanung
Hand in Hand mit unseren Partnerunternehmen
Kundendienst
TV-Kanaluntersuchung . Rohrreinigung
Rohrbruchbeseitigung . Klimageräte für
den häuslichen Gebrauch
Alfons Weber GmbH
Angermunder Straße 9 · 40489 Düsseldorf
Tel.: 0203 | 74 21 00 · Fax: 0203 | 74 21 021
E-Mail: [email protected]
Graphik: Forster/
Wogedo)
Weisse Flotte
Kompetenz für Dach und Solaranlagen
Der Profi für alle Fragen rund um
Dach und Solar
Unsere Leistungen:
Wartungsarbeiten
Reparaturarbeiten
Dachdecker- / Klempnerarbeiten
Solaranlagen incl. Planung
Fordern Sie uns
Stadtverwaltung wehrt sich
Bezüglich der Konzession für das Gastronomie-Schiff
"MS Allegra" sei zunächst eine wasserrechtliche Genehmigung der Bezirksregierung Düsseldorf erforderlich, die der Betreiber bis heute nicht vorgelegt habe.
Bei den bauordnungs- und denkmalrechtlichen Fragen, für die die Stadt zuständig ist, seien die Verhand-
seit 1926
Alfons
Modern und
optisch trotzdem
klassisch gehalten: Die Neubebauung an der
Unterrather
Straße 27-41. Der
Architektenentwurf von Stefan
Forster.
Mit Überraschung und Unverständnis nimmt die Landeshauptstadt Düsseldorf die Verlautbarung der Geschäftsführung der Weissen Flotte zur Kenntnis. Diese
hat – laut ihrer Facebook-Seite – beschlossen, dass es
auch 2016 "keinen Linienbetrieb mehr nach Zons, Kaiserswerth, Köln und Duisburg geben wird." Grund
seien "städtische Planungsunsicherheiten, nicht bearbeitete Bauanträge für die Kasematten, Rechtsunsicherheiten der Stadtverwaltung und die behördlich
geschlossene Allegra."
com
bh.
-gm
ber
lungen mit der Weissen Flotte jedoch auf einem guten Weg gewesen. Bei der kürzlich erfolgten,
gemeinsamen Begehung in dem Gastronomiebetrieb
in den Kasematten konnte eine Behebung der festgestellten Mängel (etwa im Hinblick auf die Elektroanlagen) vereinbart werden. Bei der Frage des Umgangs
mit den denkmalgeschützten Anlagen (zum Beispiel
bei der Genehmigung der Markisenanlage unmittelbar an der Pegeluhr) war die Landeshauptstadt Düsseldorf zu weiterem Entgegenkommen bereit. Ebenso konnten die Fragen um den Pachtvertrag für die
Steigeranlagen nach Auffassung der Stadt gelöst werden. Zudem wollte die Landeshauptstadt Düsseldorf
dem Wunsch des Pächters nachkommen und nach
Behebung der Mängel in vorzeitige Verhandlungen
über eine Laufzeitverlängerung des bestehenden Vertrages über die Nutzung der Kasematten eintreten.
Angeraue 88, 40489 Düsseldorf
0203 / 74 23 06
[email protected]
Da die Weisse Flotte hier immer eine Verknüpfung
zwischen Linienbetrieb und Pachtung hergestellt
habe, wäre die Stadt bei den Pachtkonditionen zu Zugeständnissen bereit gewesen, um den weiteren Betrieb der Linien zu sichern, denn an dem Linienbetrieb
der Weissen Flotte hat auch die Landeshauptstadt
Düsseldorf ein großes Interesse. Oberbürgermeister
Thomas Geisel: "Sollte die Entscheidung der Weissen
Flotte Bestand haben, würde ich dies bedauern und
hätte für die Begründung auch kein Verständnis."
SEITE 12
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
LOKALKURIER
Gesundheit, Wellness, Sport und Wohlbefinden
Fliedner FH öffnet Studiengang für externe Zuhörer
Studienluft bei Vorlesungen schnuppern
KAISERSWERTH: Wie läuft das Studium ab? Was passiert in einer Vorlesung? Und
wie sehen die Räumlichkeiten aus? Die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf
(FFH) der Kaiserswerther Diakonie bietet allen Interessenten im Rahmen von
Schnuppervorlesungen im Studiengang “Bildung und Erziehung in der Kindheit”
die Möglichkeit, den Hochschulalltag hautnah mitzuerleben. Lehrveranstaltungen im FH-Gebäude an der Geschwister-Aufricht-Straße in Kaiserswerth werden für externe Zuhörer geöffnet.
Auf dem Programm steht am Mittwoch, dem 15. Juli, von 9.15 bis 10.45 Uhr, in
Raum 025 a/b eine Vorlesung im Bereich „Grundlagen der Sprachlichen Bildung
und der Sprachförderung“ aus dem 4. Fachsemester von Dr. phil. Sonja Damen
zum Thema „Literacy und Schriftspracherwerb in der Grundschule“.
Fallstudien mit Vorträgen der Studierenden sind Thema in dem Seminar „Fallstudien in der ästhetischen Bildung“ aus dem 6. Fachsemester von Dr. phil. Fabian
Hofmann. Diese können an der Fliedner Fachhochschule am Mittwoch, dem 15.
Juli von 15.15 bis 16.45 Uhr (Raum 1.07) und von 17.00 bis 18.30 Uhr (Raum 0.06)
besucht werden. Eine Anmeldung zu diesen Schnuppervorlesungen ist nicht erforderlich.
Die Fliedner Fachhochschule bietet seit dem Wintersemester 2011/2012 den
6-semestrigen Bachelor-Studiengang Bildung und Erziehung in der Kindheit an.
Für staatlich anerkannte Erzieher gibt es die Möglichkeit, ein fünf-semestriges,
berufsbegleitendes Teilstudium zu absolvieren. Weitere Informationen erhalten
Sie unter www.fliedner-fachhochschule.de.
3. Kleine Reiterspiele
Das Reitercorps Angermund lädt ein
ANGERMUND: Auch in diesem
Jahr finden wieder auf dem Brockerhof, Angermund, Rahmer
Straße am Wochenende des 29.
und 30. August die „3. Kleinen
Reiterspiele“ statt. Teilnahmeberechtigt sind das Reitercorps
Angermund, das Reitercorps
Lintorf und das Reitercorps Ratingen, der Stall Brockerhof, Stall
Postenhof, der Stall Lindungshof, der Venten- und Sonnenhof
sowie der Stall Hermann Köppel. Angesprochen sind alle Altersklassen. Jeder der Lust hat,
kann hier mitmachen. Es ist keine Jahresturnierreiterlizenz erforderlich. Das Pferd muss nicht
eingetragen sein, ein Equidenpass ist jedoch Vorschrift. Es bedarf keiner Mitgliedschaft in
einem Reitverein. Auf dem Programm am Samstag stehen das
Einzelringstechen um den Walter-Krejci-Wanderpokal, das Ringstechen um die
RCA-Königswürde, das Mannschaftsringstechen der Amazonen, das Ringstechen
um den Martin-Schilling-Wanderpokal sowie ein Ringstechen mit externer Wertung. Der Sonntag wird geprägt durch die Dressur, die Einfachen Reiterwettbewerbe, den Springreiterwettbewerb und durch ein offenes Ringstechen. M.J.
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
09. JULI 2015
SEITE 13
Gesundheit, Wellness, Sport und Wohlbefinden
ALOHA - Stand Up Paddling
Kurse/Touren/Verleih & Verkauf
ALOHA Stand Up Paddling haben Heike und Roger
Theyssen im Jahre 2012 gegründet. Seitdem geben
sie ihre Begeisterung und Erfahrung in Form von SUPKursen gerne weiter. Bereits ein ca. einstündiger Einführungskurs reicht aus, um die Basis des SUPpens zu
erlernen. Und wer dann Spass am Stand Up Paddling
gefunden hat, leiht sich einfach Board und Paddel
oder nimmt an den entspannten ALOHA SUP-Touren
teil. Alle weiteren Infos und Termine finden Sie "wochenaktuell" auf der Webseite: www.sup-aloha.de
Individuelle SUP-Angebote für Unternehmen
Sport ist für viele Menschen ein guter Ausgleich. Im
Beruf sowie auch im Alltag immer die richtige Balance zu finden, ist in der schnelllebigen Zeit besonders
wichtig. Stand Up Paddling verbindet sportliche Aktivität mit Entspannung in freier Natur. "Testen Sie uns
und machen Sie einen SUP-Kurs. Nach nur einer Stunde wissen Sie, was SUP für Sie und Ihre Mitarbeiter
leisten kann. Oder planen Sie SUP mit in Ihren nächsten Firmenevent ein", betonten die beiden.
NEU! Das "Starship" ein SUP-Board für 8 bis 10 Personen
Der Starship bringt eine Menge Spass und fördert das
"Wir-Gefühl". Deshalb wird das Board auch für Motivations-Kurse zum Thema Teambuilding eingesetzt.
Das Motto: Gemeinsam geht´s besser!
SUP-Yoga - der neue Fitnesstrend
Eine interessante Kombination bietet Yoga auf einem
SUP-Board. Dabei wird das Gleichgewicht extrem geschult. SUP-Yoga ist ein wundervolles Naturerlebnis
und Entspannung pur. Gesucht werden noch YogaSchulen als Kooperationspartner.
Infos und Kontakt via mail unter [email protected]
oder telefonisch unter 0177 / 7 36 67 52
Warum mit weniger zufrieden sein!
Mit dem
LOKALKURIER
in 46.000 Haushalten präsent!
www.lokalkurier.info
Tel. 0203 / 76 23 64
Nächster Erscheinungstermin:
06. August 2015
SEITE 14
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
LOKALKURIER
Gesundheit, Wellness, Sport und Wohlbefinden
Turnerschaft Rahm
Vorstand bestätigt
RAHM: Ende Juni fand die Jahreshauptversammlung der
Turnerschaft Rahm 06 e.V.
statt. Der Vorstand, bestehend
aus dem 1. Vorsitzenden
Bernd Piplack, dem 2. Vorsitzenden Frank Klinker und der
Geschäftsführerin und Kassiererin Pia Kohlenbeck wurde
einstimmig wiedergewählt.
Somit kann der Geschäftsbetrieb in den Sparten Tennis,
Fussball und Handball vom
gleichen Führungsteam weitergeführt werden. Die einzelnen Abteilungen hatten nur
Positives zu berichten. Die
Mitgliederzahl wächst kontinuierlich. Auf dem Foto: (v.l.)
Bernd Piplack, Pia Kohlenbeck, Frank Klinker.
Kaiserswerther Diakonie
Martin Pin wird Chefarzt der ZINA
KAISERSWERTH: Martin Pin (51), bisheriger Leiter der Zentralen
Interdisziplinären Notaufnahme, kurz ZINA, am FlorenceNightingale-Krankenhaus (FNK) der Kaiserswerther Diakonie,
wird zum 1. Juli zum Chefarzt berufen. Mit diesem Schritt würdigt das Kuratorium der Kaiserswerther Diakonie die besonderen Verdienste des ärztlichen Leiters der Notaufnahme. Martin
Pin hatte 2011 die ZINA am Florence-Nightingale-Krankenhaus
ins Leben gerufen und ständig weiter ausgebaut. Die Notaufnahme versorgt jährlich 36.000 Notfallpatienten vom Baby bis
zum Senior. Mit der Inbetriebnahme des Funktionsneubaus
hatte der Arzt in der ZINA neue und moderne Versorgungsstrukturen etabliert. Dazu gehört ein interdisziplinäres Schockraum-Teamtraining zur Steigerung der Patientensicherheit. Zudem ist Martin Pin Tagungspräsident der zehnten Jahrestagung
der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfall- und Akut- Martin Pin
Foto: Frank Elschner
medizin, die vom 3. bis zum 5. September in Köln stattfindet.
Freibad Kaiserswerth
Kinder-Ferien-Programm
KAISERSWERTH: Für die Zuhause-Bleiber, Später-Fahrer oder schon aus dem Urlaub zurückgekehrten Kinder bietet der Freibadverein „Flossen-weg“ im Freibad Kaiserswerth
während der ganzen Sommerferien ein Kinder-Ferienprogramm immer montags bis freitags zwischen 15.30 Uhr und 17.30 Uhr an.
Montag: "Ferienspaß im und ums Wasser".
Dienstag: 15.30 bis 16.30 Uhr – Volleyball und 16.30 bis 17.30 Uhr - Tischtennis.
Mittwoch: 16.00 bis 16.30 Uhr – Aqua-Zumba für alle.
Donnerstag: 15.30 bis 17.30 Uhr – Kinderflohmarkt für Kinder von Kindern, mit Decken
auf der Wiese und Gratiseis für die ersten 30 Kinder, die zum Ferienprogramm kommen.
Freitag: Wasserspaß mit dem Wasserspielgerät "Wibit" von 15.30 bis 17.30 Uhr.
Unterstützt wird das Flossen-weg-Team von verschiedenen Vereinen aus Kaiserswerth.
LOKALKURIER
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
SEITE 15
Gesundheit, Wellness, Sport und Wohlbefinden
Vielseitigkeitsreiter
Brandon Schäfer-Gehrau
Qualifikation für die Europameisterschaft in Malmö erreicht
Der Kaiserswerther Vielseitigkeitsreiter, Brandon Schäfer-Gehrau(15), hat den
zweíten Platz beim international besetzten Vielseitigkeitsturnier von Kalundborg,
Dänemark, welches Mitte Juni stattfand, erreicht und somit die Qualifikation für
die Europameisterschaft in Malmö, Schweden, geschafft. Nach der Dressur lag er
schon auf Platz zwei, dann ritt er fehlerlos im Gelände und hatte nur einen Fehler
beim Springen.
Nachdem der Schüler des Theodor-Fliedner-Gymnasiums 2014 in der Anfängerklasse mit Turnieren begonnen hatte, wurde er nun in den Bundeskader aufgenommen und reitet somit für die deutsche Nationalmannschaft in der U 16 Altersklasse.
Brandon reitet das Pony „Pretty in Black“, das dem Züchter und Reitstallbesitzer
Christian Richter vom Bergerhof in Lohausen gehört. Seine Trainerin, Tina Hoffmann, Bergerhof, begleitete ihn auf der 11-stündigen Reise nach Kalundborg.
„Ohne Pretty in Black und ohne meine Trainerin hätte ich das nie geschafft“, freut
sich Brandon. Den letzten Schliff bekam er beim Bundestrainer Fritz Lutter, der
ihn zum Training in Warendorf, dem Mekka der deutschen Reiterei, eingeladen
hatte.
Nie wieder Diät +
Lieber 24 Minuten in der Woche
Rückentraining als 24 Stunden
am Tag Rückenschmerzen
Neuer Kunstrasen für die
Fünf-Meter-Räume
Eine Reihe von Kunstrasenplätzen ist vor allem vor den Toren stark abgenutzt, im
Schnitt müssen dort 440 Quadratmeter gewechselt werden. Dies betrifft die Anlagen des TV Kalkum-Wittlaer sowie des TV Angermund (Foto unten). Nun wurde
mit den Arbeiten begonnen. Text und Foto: M.J.
ystem
S
t
i
m
men
h
e
n
b
A
frei
z
r
e
m
nsch
e
k
c
ü
R
SGB V
stem
mit Sy usst nach § 20 Abs. 1
sch
d bezu
iert un
zertifiz
Die Schritt-für-Schritt
10
WochenProgramme
...da ruf‘ ich jetzt an... 0203 / 76 66 65
[email protected]
Mit dem LOKALKURIER in 46.000 Haushalten und drei Städten präsent:
Kostenlose Verteilung in Düsseldorf (Angermund, Kalkum, Wittlaer, Einbrungen,
Kaiserswerth, Lohausen, Stockum, Unterrath), Duisburg (Rahm, Großenbaum,
Huckingen) und Ratingen (Lintorf)
Mehr Informationen erhalten Sie unter - www.lokalkurier.info - Tel. 0203 / 76 23 64
SEITE 16
09. JULI 2015
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
LEBENSzeichenAfrika
Eine Initiative aus Düsseldorf wird 10 Jahre alt
Einladende Urlaubsatmosphäre
zum herzhaften Frühstück mit biogesunden Backwaren
hausgemachten Dinkel-Waffeln
täglich frisch zubereiteten Suppen und Eintöpfen
„Saisonal bezogene Angebote im 14-tägigen
Wechsel immer aktuell im Netz unter biomarkt.de“
Lyding GmbH • Biohaus Düsseldorf
Niederrheinstr. 71 • 40474 Düsseldorf-Lohausen
Tel. 0211 - 98 48 36 01
Ö-Zeiten: Mo-Fr: 08.00 bis 20.00 Uhr • Sa. 08.00 bis 18.00 Uhr
Erfolgreich werben im
LOKAL-KURIERNächster
Erscheinungstermin: 06. August 2015
www.lokalkurier.info
Tel. 0203 / 76 23 64
LEBENSzeichenAfrika wurde 2005 am Düsseldorfer Max-Planck-Gymnasium gegründet mit dem
Ziel, Menschen in Not im Süden Afrikas mit nachhaltigen Initiativen und Projekten zu helfen.
Der Verein kämpft für ein besseres Leben von
Menschen in Afrika, konkretisiert in zwei Langzeitprojekten: LEBENSzeichenAFRIKA e.V. finanzierte
2006 die Ausbildung junger Frauen und Männer
in Mariannhill (Südafrika) zu Palliativhelfern, wo
40 % der Menschen von Aids betroffen sind. 2008
baute LEBENSzeichenAFRIKA in Zusammenarbeit
mit Prof. Dr. Peter Schmieg, wissenschaftlichen
Mitarbeitern sowie Studenteninnen und Studenten der Universität Dresden einen Kindergarten für Aidswaisen in einem Township in Mariannhill nahe Durban/Südafrika. 2009 reisten dann
erstmals 14 Schüler/-innen des Max-Planck-Gymnasiums im Rahmen des "Konkreten Friedensdienstes" nach Mariannhill und bauten dort gemeinsam ein Haus für eine fünfköpfige Familie
und renovierten Kindertagesstätten für Waisenkinder. 2012 und 2014 folgten noch zwei weitere
Reisen nach Südafrika mit dem Ziel, die Grundschule und das Waisenhaus in Mariannhill zu renovieren. Alle Schüler/-innen wurden nicht nur
sehr nachdenklich, sondern auch zu weiterem
Engagement motiviert.
ten später als Krankenschwestern, Gemeindeschwestern, Hebammen oder Dorfhelferinnen,
kümmern sich um Patienten mit psychischen Problemen, geben Ernährungsberatung und müssen
bei medizinischen Fachfragen oftmals auch die
medizinische Hilfe eines Arztes ersetzen.
Gemeinsam Nachhaltiges zu schaffen - das war
und ist das Ziel des Projekts in Mbale, für das LEBENSzeichenAfrika seit 2009 nahezu 300.000
Euro an Spendengeldern zu Verfügung stellen
konnte.
Wie finanziert sich LEBENSzeichenAfrika?
Zunächst durch Beiträge und Spenden von Mitgliedern, Vereinen und Unternehmen. Ganz besonders ist das Engagement von Schülern hervorzuheben, die z.B. durch Sponsorenläufe einen
beträchtlichen Teil der finanziellen Unterstützung
für die Projekte in Afrika beigetragen haben. Die
Franz-Vaahsen-Grundschule in Wittlaer, die
Werner-von-Siemens-Realschule in Düsseltal, das
Max-Planck-Gymnasium in Stockum und das Suitbertus-Gymnasium in Kaiserswerth unterstützen
ebenfalls die Arbeit in Südafrika und Uganda
durch großzügige Spenden. 100 % aller Spenden
kommen direkt den beiden Projekten zugute. Es
fallen weder Verwaltungsgebühren noch Personalkosten an, da alle Tätigkeiten ehrenamtlich
Das bisher größte Projekt des Vereins ist der Bau ausgeübt werden.
einer Krankenpflegeschule bei Mbale in Ost-Uganda. Es wird von Anfang an durch Prof. Schmieg Der Verein, der von dem engagierten Diplomund seiner Frau Christina, verschiedene Mitarbei- Theologen und 1. Vorsitzenden Carl-Wilhelm Bieter seines Büros sowie durch ehrenamtlich tätige nefeld geleitet wird, möchte seine engagierte und
Fachingenieure betreut. 150 der ugandischen erfolgreiche Arbeit auch in den nächsten Jahren
Frauen zwischen 18 und 21 Jahren werden hier zu fortsetzen. Mehr Informationen erhalten Sie un"Comprehensive Nurses" ausgebildet. Sie arbei- ter www.LEBENSzeichenAfrika.de.
RaKiKa
Vorstellung des Kinderprinzenpaares
Kaum ist die 5. Jahreszeit vorbei, da steht schon
wieder eine Session vor der Tür. So stellte der RaKiKa nun schon sein neues Kinderprinzenpaar für
2016 vor. Dies sind: Moritz I. Töpfer und Jacqueline
I. Köhling. Beide sind im Karneval schon seit Jahren
aktiv. Moritz ist Mitglied bei der Prinzengarde Blau
Weiss und hat schon als Adjutant Kinderprinzenpaare begleitet. Und Jacqueline, die seit 7 Jahren
bei den Funken Rot Wiss tanzt, war in der Vergangenheit Ordonanz der Schirmherren. Als Hobby
gab Moritz an, dass er gerne liest, taucht, Scooter
fährt und natürlich den Karneval. Der liegt ihm im
Blut, war doch sein Vater Jörg schon 1981 Kinderprinz beim RaKiKa und seine Tante Andrea 1970
Kinderprinzessin von Blau Weiß. Jacquelines Hobby sind neben Singen, Schwimmen und sich mit
Freunden treffen, das Tanzen in der Garde und
auch der Karneval. Wer das Kinderprinzenpaar in
der Session neben dem Geschäftsführer Arnd Janus begleiten wird, ist noch unklar. Freuen wir uns
auf eine kurze Session, denn am 8. Februar 2016
ist bereits Rosenmontag.
Impressum LOKALKURIER
Nächster Erscheinungstermin: 06. August 2014
Redaktions-Anzeigenschluss: 30. Juli 2015
www.lokalkurier.info
Herausgeber: Dr. Volker Jipp • Graf-Engelbert-Str. 15 • 40489 Düsseldorf-Angermund
Anzeigen- und Redaktionsleitung:
Monika Jipp (M.J.) • Graf-Engelbert-Str. 15 • 40489 Düsseldorf-Angermund
Tel. 0203 / 76 23 64 • Fax 0203 / 76 42 09 • E-Mail: [email protected]
Redaktion/Anzeigen Lohausen, Stockum, Golzheim:
Eike Schulz-Fuhlendorf (esf) • Tel. 0211 / 45 23 82 • E-Mail: [email protected]
Auflage: 46.000 Exemplare
Druck: Griebsch & Rochol Druck GmbH & Co. KG • Gabelsbergerstr. 1 • 59069 Hamm
Tel. 02385 / 931-165 • Fax 02385 / 931-230 • www.grd.de
Vertrieb: Mader-Werbung • Bürgermeister-Pütz-Str. 13 • 47137 Duisburg
Tel. 0203 / 43 88 84
Verteilgebiet: Düsseldorf-Angermund, -Kalkum, -Wittlaer, -Einbrungen, -Kaiserswerth,
-Lohausen, -Stockum, Golzheim,-Unterrath, Duisburg-Rahm, -Großenbaum , -Huckingen
Ratingen-Lintorf.
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Für
von uns gestaltete Anzeigen nehmen wir Copyright in Anspruch.
LOKALKURIER
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
SEITE 17
Familienkarteninhaber
Kostenloser
Blick hinter! die Kulissen des Airports
it Vieroder Zweiräder
rschule-Lohausen.de
LOHAUSEN: Familien haben mit der Familienkarte in den Sommerferien sechs
l.: 0211
650
49 96
Mal-die
Gelegenheit,
einen Blick hinter die Kulissen des Airports zu werfen. Das
"Airlebnis" ist für Familienkarteninhaber zu den unten aufgeführten Terminen
kostenlos. Auf der rund zweistündigen Flughafenrundfahrt werden aus einer
ganz einmaligen Perspektive aktuelle Informationen geboten. Sechs Termine stehen in den Sommerferien für das kostenlose Familienkartenangebot zur Verfügung: Mittwoch, 8. Juli, 17.00 Uhr; Dienstag, 14. Juli, 14.30 Uhr; Mittwoch, 22.
Juli, 14.30 Uhr; Montag, 27. Juli, 14.30 Uhr; Donnerstag, 6. August, 11.30 Uhr
und Montag, 10. August, um 11.30 Uhr. Treffpunkt ist zehn Minuten vor der Beer- oder
Zweiräder
sucherfahrt
am Terminal,!Ankunftsebene Bereich C, Ausgang H, auf dem Busparkule-Lohausen.de
platz. Die notwendigen Anmeldungen können ausschließlich über die Internetsei1 - 650
te 49
des96
Flughafen-Besucherservices unter www.airporttouren.de vorgenommen
werden.
Bitte für die erste Anzeigenau
MFG Kukulies Fs-Lohausen
Flexibel mit Vier- oder Zweiräder !
www.Fahrschule-Lohausen.de
Tel.: 0211
- 650 49 96
Airport Düsseldorf
Der Airbus A380 ist da - Lufthansa zieht Langstrecken ab
LOHAUSEN: Der Airbus A380, der ab sofort täglich für die Fluggesellschaft Emirates auf der Mittagsverbindung zwischen Düsseldorf und dem Drehkreuz Dubai
im Einsatz ist, ist letzte Woche pünktlich um 13.19 Uhr erstmalig in Düsseldorf
gelandet. Die Flughafenfeuerwehr begrüßte den Neuankömmling traditionell mit
einer Wasserfontäne, und zahlreiche Zuschauer verfolgten das Spektakel live von
der Besucherterrasse. Auch Dr. Ludger Dohm, Sprecher der Flughafengeschäftsführung, ist vom A380 begeistert: „Heute ist ein besonderer Tag in der Geschichte des Flughafens Düsseldorf und für Nordrhein-Westfalen. Der Beginn des Linienverkehrs mit dem weltgrößten Passagierflugzeug – dem Airbus A380 – ist ein
Ereignis, auf das sich unsere Region lange gefreut hat. " Emirates setzt den Airbus
A380 in einer Drei-Klassen-Konfiguration mit 519 Sitzplätzen ein, davon 14 Privatsuiten in der First Class, 76 Flachbettsitze in der Business Class sowie 429 moderne Economy-Class-Sitze mit eigenem Bildschirm. Auf dem Oberdeck befindet sich
eine exklusive Bord-Lounge mit Bar für die Gäste der First- und Business-Class.
Lohausener
Sport-Verein 1920 e.V.
Ü32 Alt-Herren gewinnt Niederrheinmeisterschaft
LOHAUSEN: Im Finale zur Niederrheinmeisterschaft der Ü 32 Kleinfeldrunde, das
am Tag des Breitenfußballs unter den besten 14 Mannschaften in Duisburg-Wedau ausgetragen wurde, konnten sich die „Alten Herren“ vom Lohausener Sportverein (LSV) überlegen als Sieger platzieren. „Wir haben in fünf von sechs Spielen
ein Zu-Null-Ergebnis erreicht und damit den Vorjahrssieger VfR Krefeld-Fischeln
vom Platz verdrängt“, freut sich Lars Rambow, der den Spielbetrieb der Alten
Herren organisiert. Als Gewinner der Niederrheinmeisterschaft hat sich die
Mannschaft gleichzeitig für die Westdeutsche Meisterschaft qualifiziert, die am
22. August 2015, ebenfalls in Duisburg-Wedau, ausgespielt wird.
Text: esf, Foto: LSV
Für die Abfertigung des Riesenfliegers wurden bauliche Änderungen
vorgenommen und dafür insgesamt rund 5 Mill. Euro investiert.
Auf der anderen Seite zieht der Lufthansa-Konzern allem Anschein nach seine Flugzeuge für die Langstrecken aus Düsseldorf
ab. Damit ist die Airline in NRW fast nur noch mit der Tochter Eurowings am Start, was darauf hindeutet, dass die nächsten Schritte in Richtung „Billig“ vorbereitet werden. Dazu Christoph Lange,
1. Vors. der Initiative Bürger gegen Fluglärm: „Der Abzug hängt
NICHT mit den Einschränkungen in Düsseldorf oder der breiten
Ablehnung des neuen Antrags zusammen, sonst hätte die Lufthansa ihre Verbindung von Düsseldorf nach Frankfurt nicht aktuSo sehen glückliche Gewinner aus.
ell auf ACHTmal am Tag aufgestockt." Foto: Airport, Düsseldorf
SEITE 18
09. JULI 2015
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Pinnwand
Pinnwand
TV/EDV/Sicherheit
Sparen Sie sich die mtl. Kabelgebühr, rüsten Sie um auf SAT-Empfang.
Ihr SAT-Spezialist HAFKESBRINK in DU-Süd, Tel. 0203 / 75 20 45
Schützen Sie sich und Ihren Besitz durch eine Alarmanlage nach VdS.
HAFKESBRINK – Ihr Handwerksmeister in DU-Süd. Tel. 0203 / 75 20 45
PC-Hilfe/Schulungen, Rabatt für Senioren.
Tel. 02151 / 644 63 46, Mobil 0171 / 9 31 80 16
Dienstleistungen
LOKALKURIER
Pinnwand
Sport/Fitness/Yoga
PILATES in Düsseldorf-Golzheim, 1:1 und Kleingruppen
www.med-konzept.com, Tel. 0211 / 438 357-0
NEUE KURS- und TRAININGSANGEBOTE für Medical Fitness
in Düsseldorf-Golzheim, www.med-konzept.com, Tel. 0211 / 438 357-0
ALOHA Stand Up Paddling, Infos: www.sup-aloha.de
Täglich neue Kurse / Touren, Verleih, Geburtstage, Events
Stellenangebote
Deutschsprachige Privatperson (gerne auch Rentner) für regelmäßige
PICOBELLO-Rundum-Hausmeisterservice, Ausführung sämtlicher
einfache Gartenarbeiten in D-Wittlaer gesucht, 1-2 Tage pro Woche,
Reinigungsarbeiten (Büro- und Treppenhausreinigung), Gartenarbeiten aller Bewerbungen per Post an alltours flugreisen gmbh, Dreischeibenhaus 1,
Art, Winterdienst. Tel. 0211 / 2 29 26 96, Mobil 0173 / 511 74 62
40211 Düsseldorf, E-Mail: [email protected], Tel. 0211 / 54 27-0
Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen - Reparatur u. Verkauf. 02065 / 6 10 66
Michael Albruschat
Elektroinstallationen aller Art, Reparaturservice.
Schnell, kompetent u.
zuverlässig. Heinz Markus, Elektrische Anlagen GmbH, Angermund,
Tel. 0203 / 74 03 44 oder 0177 / 2 39 36 27
STEINI HILFT www.steini-hilft.de
Hausmeister- und Montageservice Steingen - Gartenpflege - Winterdienst
Reinigungsarbeiten - Renovierung - Laminat/Parkett - Rolladenreparatur
Rundumservice f. Haus, Hof, Garten u. Gewerbe.
Tel. 0203 / 75 999 210 oder 0173 / 544 88 18
Thomas Wirth Dachdeckermeister
Tel. 02102 / 73 30 71 - mobil 0174 / 9 23 11 40
Diverses - An-/Verkäufe
Wer verschenkt Bücher, netten Trödel, CDs, DVDs, Fahrräder, Bilder,
Fotoartikel, Kleinmöbel, Schallplatten? Abholung
selbstverständlich. Frank Keil 0211 / 4 91 24 10 oder 0177 / 7 52 12 95
Teppichreinigung u. Teppichreparaturen Hamid am Kaiserswerther
Markt. Wir kaufen auch Ihre alten Teppiche.
Tel. 0211 / 73 10 66 74 oder 0176 / 70 07 52 43
Brunnen für Ihr Haus und Ihren Garten, Pumpenmontage,
Reparaturen. Brunnenbau Eberhard Böcken, Tel. 02162 / 3 05 01
POLSTEREI DENIZ - Wir polstern und reparieren Ihre Möbel, wie z.B.
Sofas, Sessel, Stühle uvm. Unser Service: unverbindl. Beratung, kostenl.
An- u. Abtransport. Tel. 02332 / 55 71 99, mobil 0176 / 93 80 93 59
Allg. Gartenarbeiten, Bäume fällen, Abtransport, Pflasterarbeiten,
Rollrasen, Hecke schneiden, Zäune - gut und günstig 0211 / 16 35 35 74
Umzüge KONS & PUSNIK - Lagerungen
DU-Großenbaum, Tel. 0203 / 76 70 17 - www.kons-pusnik.de
Treppenhausreinigung, Gartenpflege, Winterdienst, 0211 / 650 488 08
Senioren-/Kinderbetreuung
Mitgesuche/-angebote
Straßenbau und
Kanalerneuerung
Auch in diesem Jahr nutzt
das Amt für Verkehrsmanagement die Zeit der
Sommerferien, um erforderliche
Sanierungsarbeiten an Verkehrswegen
vorzunehmen. Die Baustellen im Einzelnen:
Rheinuferweg:
Hier
werden im Rahmen der
Förderung des Fahrradverkehrs auch Radwegemaßnahmen umgesetzt.
So wird im Stadtteil Wittlaer am Ostufer des Rheins
ein gemeinsamer Gehund Radweg gebaut. Der
neue Weg wird zwischen
dem Leinpfad und der
Stadtgrenze zu Duisburg
drei Meter breit angelegt.
Die Arbeiten können nur
in der hochwasserfreien
Zeit ausgeführt werden.
Bauzeit: Juli 2015 bis Oktober 2016, Baukosten:
593.000 Euro.
Oberdorfstraße/Edmund-
2-Personen-Haushalt sucht zum 01.10.15 eine 3-4 Zimmer Wohnung ab
Professionelle Senioren- & Demenzbetreuung 01777 / 42 71 94
Bertrams-Str.: Nach er100 m2 mit modernem Bad, Gäste-WC, Balkon und Garage bzw. Tiefgarage im
Die Seniorenbetreuung - Herbert Uhland in Düsseldorf-Angermund
folgten Kanalbauarbeiten
Düsseldorfer Norden oder Ratingen Lintorf bis max. 1.450 € Warmmiete.
Büro: 0203 / 3 92 98 84 - Mobil: 0163 / 3 35 82 11 - Internet: www.huhland.de
wird seit Ende März auf
Tel. 0178 / 8 14 59 99
Sprachen/Nachhilfe
CORSO ITALIA SPRACHSCHULE - Seit 2008 macht das Lernen in
Lohausen Spaß! 0211 / 200 733 53 - www.corso-italia-duesseldorf.de
Kunst/Malerei
Lohausener Künstlerin – Malerei u. Grafik auch nach Ihrer Idee/Vorlage,
Tel. 0211 / 43 49 18 oder 0175 / 1 05 05 53, www.dw-malerei.de
Musik
Musikschule Kaiserswerth bietet folgende Kurse an:
Musikalische Früherziehung, Klavier, Blockflöte, Querflöte, Gitarre, Geige,
Cello. Info: A. Skopp, Tel. 0211 / 1 71 15 34
Ferienhaus
Wunderschönes neu renoviertes Ferienhaus mir eigenem Pool in Cape
Coral/Florida zu vermieten. Infos unter 0173 / 2 84 53 13 oder www.
casa-harmony.de
Trödelmarkt
So. 12. Juli, GROßER LINTORFER TRÖDELMARKT - Markt bis Beeker
Hof seit 1975 - von 9.00 bis 18.00 Uhr, Platzbuch. Tel. 02463 / 7 96 96 70
oder 0170 / 7 51 05 51 - www.zensen-maerkte.de sowie Sa., 11.7., ab 15.00
Uhr vor Ort in Lintorf.
der Oberdorf- und der Eddie
wiederhergestellt. Zusätzlich
wird die Bushaltestelle an
der Kirche behindertengeETW, Kaiserswerth-Wittlaer, Haus im Haus, 180 m2, 5 Zi, 3 Bäder, gr.
recht umgebaut und die
Garten mit Pool, VB 575.000,- €, Tel. 0162 / 989 8 01
Beleuchtung auf beiden
Straßen erneuert und verdichtet. Bauzeit: Bis Ende
Der
sucht nebenberuflich freie Mitarbeiter (auch Hausfrauen/- November, Baukosten:
695.000 Euro.
D-Angermund, sehr gute Wohnlage, 3 Zi., KDB, 90 m2, Laminat, gr. Süd-Ter- mund-Bertams-Str.
rasse m. Garten, V 168 kWh, Bj. 75, Gas. KM 690,- €. Tel. 0211 / 977 12 990
Straßenoberfläche
Immobilien
LOKALKURIER
männer, Studenten/innen oder rüstige Rentner/innen), die
mit Spaß und Engagement aus ihrem Umfeld berichten und
Fotos machen. Darüber hinaus sollten Sie sich auch für die
Akquise, den Verkauf von Anzeigen, begeistern können.
Die Bereitschaft, auch an Wochenenden einmal „vor Ort“
zu sein, setzen wir voraus. Gute Deutschkenntnisse und
Stilsicherheit sind ebenso selbstverständlich.
Wenn Sie Interesse haben sollten, dann melden Sie
sich bitte per E-Mail an
[email protected]
Niederrheinstr.: Von der
Nr. 220 bis zur Kreuzung
"Im Grund" wird die Straße auf einer Länge von
rund 300 Metern ausgebaut. Gehwege, Parkstreifen, Radwege und Fahrbahnanschlüsse werden
neu angelegt. Bauzeit: bis
November,
Baukosten:
400.000 Euro.
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
09. JULI 2015
SEITE 19
Rund um den Immobilienmarkt
Platanenwelke
Schon herbstliche Stimmung?
Viele Platanen verlieren bereits jetzt im Frühsommer die Blätter.
Verantwortlich für dieses Phänomen ist laut den Experten im Gartenamt die Platanenwelke oder Blattbräune, eine Pilzerkrankung,
lateinisch Apiognomonia veneta. Die Krankheit tritt in diesem
Jahr deutlich stärker in Erscheinung. Entlang einiger Straßenzüge
wirkt es richtig herbstlich aufgrund des abgefallenen Laubes. Auf
den Blättern entstehen durch die Pilzerkrankung unregelmäßig
geformte, zackenartige braune Flecken entlang der Hauptadern.
Bei stärkerem Befallsdruck können auch junge Triebe infiziert
werden und absterben. Insgesamt 9.350 Platanen säumen nach
Auskunft des Gartenamtes die Straßen der Landeshauptstadt. Die
Existenz der Bäume ist jedoch nicht gefährdet, da der Blattverlust
meist rasch durch eine neue Blattgeneration ersetzt wird. Der
Blattverlust wird durch neue Blätter beim sogenannten "Johannistrieb" schnell wieder ausgeglichen.
Verabschiedung von Pfarrer Schmitz
Festmesse in der St. Suitbertus-Basilika
KAISERSWERTH: Am 21. Juni wurde Pfarrer
Hermann-Josef Schmitz, seit rund 20 Jahren
Pfarrer in Kaiserswerth und Kalkum und seit
neun Jahren Leitender Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Angerland/Kaiserswerth, mit einer Festmesse in der Suitbertus-Basilika verabschiedet. Er kehrt nun als „Subsidiar zur
besonderen Verfügung des Kreisdechanten“
zurück in seine Heimatstadt Neuss.
dertagestätten im Familienzentrum und des
Wittlaerer Kinderchores bei allen für einen frohen Empfang. Als besonderen Glücksfall hier in
Kaiserswerth betrachte ich das freundschaftliche Klima in der Ökumene. Ich bin von Herzen
dankbar, dass ich hier in Pfarrer J. Marquardt
einen geistesverwandten Freund gefunden
habe; zusammen konnten wir auch in der St.
Sebastianus-Bruderschaft wirkungsvoll Zeugnis
geben für die Gemeinsamkeit unseres GlauIn seiner Dankesrede betonte Dr. Diethard Op- bens über alle Konfessionsgrenzen hinweg",
permann, Vorsitzender des Pfarrgemeinderats, betonte Pfarrer Schmitz.
dass Pfarrer Schmitz sich stets für die Pfarreien
mit ganzer Kraft eingesetzt hat. "Wenn Sie et- Ab dem 1. August wird Pfarrer Oliver Dregger
was als richtig erkannt haben, haben Sie sich (47 J.) der neue leitende Pfarauch nicht gescheut, Widerstände zu überwin- rer. "Der Düsseldorfer Norden
den und das Beste für die Gemeinden und ihre ist mir nicht unbekannt, da
Mitglieder herauszuholen. Ich denke da nur an meine Großeltern in Lohausen
Ihren unermüdlichen Einsatz für den Kinder- wohnten und ich selbst in Ergarten hier in Kaiserswerth, bei dem es nicht krath aufgewachsen bin." M.J.
nur um Fragen des Umbaus ging, sondern vielmehr um den Erhalt als solcher in Kaiserswerth", so Oppermann. Als Abschiedsgeschenk
gab es einen Gutschein für eine Reise nach
Prag. Der Pfarrgemeinderat äußerste zum Abschluss auch noch einen Wunsch: "Ich möchte
ich Sie ganz herzlich auch im Namen unseres
neuen Pfarrers Dregger einladen, das Suitbertusfest am 6. September zusammen mit unserem Erzbischof mit uns zu feiern".
Foto oben: (V.l.) Monsignore Peter
Krischer, Pfarrer Hermann Josef
Schmitz und Pfarrer i.R. Wolfgang
Hanck. Foto Regina Schäfer
Foto links: Pfarrer Oliver Dregger
Foto: privat
Für Pfarrer Schmitz war der Tag ein "beeindruckendes Erlebnis": "Schon der große Einzug mit
den Fahnenabordnungen der Bruderschaften
in unserer Pfarreien-Gemeinschaft und den
über 70 Ministranten aus allen vier Gemeinden
war überwältigend, die gelungene Verbindung Verabschiedeten ihren Pfarrer, Mitglieder der Bruderschaft Kaiserswerth: (v.l.) Klaus
von Chor- und Gemeindegesang erhebend. Peters, Heinz Hardt, Dr. Ulrich Micke, Klaus Kazmierski, Matthias Filitz und Peter
Draußen sorgten dann die Beiträge der vier Kin- Gotzes. Foto: Regina Schäfer
Pfarrer Jonas Marquardt
von der ev. Kirchengemeinde Kaiserswerth und
Pfarrer H.J. Schmitz.
Foto: Lilly Urbaschek
Jubiläum
20
SEITE 20 09. JULI 2015
LOKALKURIER
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
Jahre
Rund um den
20Immobilienmarkt
Jubiläum
Jubiläum
20
Jahre
GIA-Immobilien-Rente
Jahre
Jubiläum
20
Jahre
Kleine Rente, über 70 Jahre,
schuldenfreies Wohneigentum?
Wir verrenten Ihre Wohnung/
Haus ab einem Verkehrswert
von 200.000 €. Lassen Sie
sich unverbindlich beraten!
Tel.: 0211 / 51 80 20 8
Mail: [email protected]
Seit über 40 Jahren beraten
wir als Lösungspartner vieler
Sparkassen bundesweit:
• Steueroptimierte Immobilienfinanzierung
• Private & betriebliche
Altersversorgung
• Vermögensnachfolge
DIE ERSTE ADRESSE FÜR IHRE NEUE ADRESSE
Düsseldorf-Kaiserswerth
Großzügige Eigentumswohnung Nähe ISD
www.gnp-ag.de
Baugrundstücke und
gebrauchte Einfamilienhäuser
im Düsseldorfer Norden gegen bar oder auf
Rentenbasis zu kaufen gesucht.
Auch Maklerangebote angenehm.
Diskrete und persönliche Abwicklung wird zugesichert.
Bernd Loskamp
Bj. 1970, ca. 121 m2, 4 Zimmer, 2 Duschbäder, Kamin, Garage,
Ölheizung, V, Kl. F, 175 kWh
KP EUR 425.000,-, Garage EUR 15.000,-, zzgl. 3,57 % Provision
Kesseldorfer Rott 29 • 46499 Hamminkeln
Tel. 02852 / 20 30 oder 0177 / 9
7 19
55 18
91 58
91
CHRISTIAN BRUNS • Tel. 0211.403444
www.cbruns.de
DUISBURG-HUCKINGEN
Großzügiges Traumhaus in Top-Lage!
www.
Wfl. ca. 334 m2, Nfl. ca. 100 m2,
Grd. ca. 985 m2, 9 Zi., off. Kamin, hochw.
EBK, 3 Bäder, 2x G-WC, Wintergarten,
2 Terrassen, D-Garage, E-Garage, 3 Stellpl.,
Bj. 1969/2012 umfangr. modernisiert,
E-Verbrauchsausw., 143 kWh (m2/a), E, Öl
KP
695.000 € zzgl. 3,57 % Käuferprov. inkl. MwSt.
Provisionsfrei für den käufer!
lokal
kurier.
info
Tel.
0211 418488-0
Provisionsfrei
für den käufer!
Böcker Wohnimmobilien GmbH
Provisionsfrei für den käufer!
klemensplatz 3 | 40489 Düsseldorf
Tel. 0211 418488-0
ob
käufer,
Verkäufer,
mieter GmbH
oder kapitalanleger:
Böcker
Wohnimmobilien
Tel.
0211
418488-0
ihr
Partner
für 3exklusive
| 40489 immobilien
klemensplatz
Düsseldorf
Böcker
Wohnimmobilien
GmbH im düsselProvisionsfrei
fürduisburger
den käufer!
dorfer
norden und
Süden!
klemensplatz
3 | 40489
Düsseldorf
ob käufer, Verkäufer, mieter oder kapitalanleger:
www.immobilien-boecker.de
ihr käufer,
Partner
für exklusive
immobilien
im düsselob
Verkäufer,
mieter
oder kapitalanleger:
Tel.
0211
418488-0
dorfer
norden
und
duisburger
Süden!im düsselihr
Partner
für
exklusive
immobilien
Böcker Wohnimmobilien GmbH
dorfer norden und duisburger Süden!
Unser Team freut sich
auf Ihren Anruf!
KORBION
Rechtsanwälte
0211 - 40 22 00-0
www.mahlmann.de
klemensplatz
3 | 40489 Düsseldorf
www.immobilien-boecker.de
www.immobilien-boecker.de
ob käufer, Verkäufer, mieter oder kapitalanleger:
ihr Partner für exklusive immobilien im düsseldorfer norden und duisburger Süden!
IHR FAIRER MAKLER
www.immobilien-boecker.de
WIR BIETEN
Traumhäuser im Düsseldorfer
Norden
WIR SUCHEN
Häuser, Wohnungen und Grundstücke
für unsere Kunden
Gerne sind wir für Ihre Fragen, Anregungen und
Wünsche da.
!
Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 0211 / 95137778
Jörg Loskamp, Arnheimer Str. 24, Düsseldorf
[email protected]
Rechtsberatung über das Juristische hinaus!
Unsere Tätigkeitsbereiche:
➔
➔
➔
➔
➔
➔
Privates und öffentliches Baurecht
Architekten- und Ingenieurrecht
Grundstücksrecht
Mietrecht, Wohnungseigentumsrecht
Öffentliches Dienstrecht und Disziplinarrecht
Forderungsmanagement
KORBION Rechtsanwälte GbR
Duisburger Landstr. 2b
40489 Düsseldorf
Telefon 0211 - 688 728 0
Telefax 0211 - 688 728 28
Internet: www.rakorbion.de
Mail: [email protected]

Documentos relacionados