Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Сomentários

Transcrição

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft
Zahlen, Daten, Fakten
der Kreditwirtschaft
Bundesverband deutscher Banken e. V.
Berlin, Oktober 2014
Zahlen, Daten, Fakten
der Kreditwirtschaft
Berlin, Oktober 2014
2
bankenverband
Wie viele Kreditinstitute gibt es in Deutschland?
Alle Banken – Zahl der Institute
2.401
2004
2.344
2005
2.301
2006
2.277
2007
2.169
2008
2.128
2.093
2.080
2.053
2.029
2009
2010
2011
2012
2013
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wie viele Bankfilialen gibt es?
Alle Banken – Anzahl inländischer Bankstellen
47.835
46.444
42.633
41.734
42.100
2004
2005
2006
2007
40.276
41.009
2008
2009
38.336
39.799
2010
2011
38.225
2012
2013
Quelle: Deutsche Bundesbank.
3
Wie viele private Banken gibt es in Deutschland?
Kreditbanken – Anzahl der Institute
300
299
278
276
283
272
272
2004
297
295
295
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wie viele Filialen der privaten Banken gibt es?
Anzahl inländischer Bankstellen
14.989 14.288
11.820
11.560
11.564
11.126
11.231
11.024
9.905
10.440*
*Der Anstieg ist auf einen geänderten Ausweis von Postverkaufsstellen, die auch
Bankdienstleistungen anbieten, zurückzuführen.
2004
2005
2006
2007
Quelle: Deutsche Bundesbank.
4
2008
2009
2010
2011
2012
2013
bankenverband
Wie viele Menschen arbeiten im Kreditgewerbe?
Alle Banken – Beschäftigte
702.750
693.050
681.300
675.000
680.450
657.100
663.000
648.950
653.550
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
645.550
2012
2013
Quelle: AGV Banken.
Wo arbeiten die Beschäftigten im Kreditgewerbe?
in 2013
Landesbanken, Förderbanken, öffentliche
Bausparkassen, Spezialinstitute
8,5 %
37,8 %
Sparkassen
25,7 %
Kreditgenossenschaften
28,0 %
Private Banken und private Bausparkassen
Quelle: AGV Banken / eigene Berechnungen.
5
Wie hoch ist die Bilanzsumme im deutschen Bankgewerbe?
Alle Banken – Bilanzsumme in Mrd. €
8.352
8.467
8.315
7.956
7.626
7.604
7.510
7.190
6.903
6.664
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wie ist die Bilanzsumme verteilt?
in 2013
Genossenschaftliche
Zentralbanken
2,7 % Bausparkassen
3,6 %
Realkreditinstitute
5,8 %
Kreditgenossenschaften
10,0 %
Banken mit
Sonderaufgaben
36,4 %
12,5 %
14,6 %
Sparkassen
14,4 %
Landesbanken
Quelle: Deutsche Bundesbank / eigene Berechnungen.
6
Kreditbanken
bankenverband
Welches sind die größten deutschen Institute?
Bilanzsumme in Mrd. €
1
Deutsche Bank AG, Frankfurt/M.
1.611
2
Commerzbank AG, Frankfurt/M.
550
3
KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt/M.
465
4
DZ Bank AG, Frankfurt/M.
387
5
Unicredit Bank AG, München
290
6
Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart
274
7
Bayerische Landesbank, München
256
8
Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover
201
9
Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt/M.
178
10 Postbank AG, Bonn
162
11 NRW.Bank, Düsseldorf
145
12 Hypothekenbank Frankfurt AG, Eschborn
130
13 ING-DiBa AG, Frankfurt/M.
127
14 Deka Bank Deutsche Girozentrale, Frankfurt/M.
116
15 HSH Nordbank AG, Hamburg/Kiel
109
16 Landesbank Berlin Holding AG, Berlin
102
17 WGZ Bank AG Westdeutsche Genossenschafts-Zentralbank, Düsseldorf
91
18 Landwirtschaftliche Rentenbank AG, Frankfurt/M.
82
19 Deutsche Pfandbriefbank AG, Unterschleißheim
74
20 Landeskreditbank Baden-Württemberg - Förderbank (L-Bank), Karlsruhe
71
21 DKB Deutsche Kreditbank AG, Berlin
69
22 Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, Schwäbisch Hall
54
23 DG Hyp Deutsche Genossenschafts-Hypothekenbank AG, Hamburg
50
24 Aareal Bank AG, Wiesbaden
43
25 Hamburger Sparkasse AG, Hamburg
41
26 Dexia Kommunalbank Deutschland AG, Berlin
40
27 BHW Bausparkasse AG, Hameln
39
28 Volkswagen Bank GmbH, Braunschweig
39
29 WL Bank AG Westfälische Landschaft Bodenkreditbank, Münster
39
30 Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach
37
Quelle: Die Bank (2014), Top 100 der deutschen Kreditwirtschaft 2013.
7
Welche Banken haben die meisten Filialen?
Geschäftsstellen
1
Deutsche Bank AG, Frankfurt/M.
2.984
2
Commerzbank AG, Frankfurt/M.
1.530
1.092
3
Postbank AG, Bonn
4
Unicredit Bank AG, München
933
5
Wüstenrot Bausparkasse AG, Ludwigsburg
500
6
Targobank AG & Co. KGaA, Düsseldorf
351
7
Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach
324
8
Kreissparkasse Köln, Köln
244
9
Nassauische Sparkasse, Wiesbaden
219
10 Hamburger Sparkasse AG, Hamburg
210
11 Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart
200
12 LBS Landesbausparkasse Baden-Württemberg, Stuttgart/Karlsruhe
180
13 Oldenburgische Landesbank AG, Oldenburg
177
14 Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam, Potsdam
158
15 Sparkasse Mainfranken, Würzburg
130
Berliner Volksbank eG, Berlin
130
17 Sparkasse Pforzheim Calw, Pforzheim
123
18 Kreissparkasse Ludwigsburg, Ludwigsburg
120
Landessparkasse zu Oldenburg, Oldenburg
120
20 Kreissparkasse Heilbronn, Heilbronn
107
21 Sparkasse Köln Bonn, Köln
106
Sparkasse Hannover, Hannover
106
BB Bank eG, Karlsruhe
106
24 Frankfurter Volksbank e.G., Frankfurt/M.
Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen, Esslingen
104
104
26 Sparkasse Nürnberg, Nürnberg
103
27 Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, München
102
28 Ostsächsische Sparkasse Dresden, Dresden
101
29 Volksbank Mittelhessen eG, Gießen
96
30 Frankfurter Sparkasse AG, Frankfurt/M.
95
Quelle: Die Bank (2014), Top 100 der deutschen Kreditwirtschaft 2013.
8
bankenverband
Welche Banken haben die meisten Beschäftigten?
1
Deutsche Bank AG, Frankfurt/M.
98.254
2
Commerzbank AG, Frankfurt/M.
53.601
3
DZ Bank AG, Frankfurt/M.
28.962
4
Unicredit Bank AG, München
19.092
5
Postbank AG, Bonn
18.220
6
Landesbank Baden-Württemberg, Stuttgart
11.308
7
Bayerische Landesbank, München
8.568
8
Targobank AG & Co. KGaA, Düsseldorf
6.800
9
Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale, Frankfurt/M.
6.282
10 Landesbank Berlin Holding AG, Berlin
5.516
11 KfW Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt/M.
5.440
12 Hamburger Sparkasse AG, Hamburg
4.961
13 Sparkasse Köln Bonn, Köln
4.595
14 Norddeutsche Landesbank Girozentrale, Hannover
4.529
15 Deka Bank Deutsche Girozentrale, Frankfurt/M.
4.035
16 Kreissparkasse Köln, Köln
3.995
17 Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach
3.727
18 ING-DiBa AG, Frankfurt/M.
3.357
19 HSH Nordbank AG, Hamburg/Kiel
2.834
20 Oldenburgische Landesbank AG, Oldenburg
2.785
21 Stadtsparkasse München, München
2.659
22 HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf
2.537
23 Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, Düsseldorf
2.387
24 Aareal Bank AG, Wiesbaden
2.375
25 Sparkasse Hannover, Hannover
2.340
26 Stadtsparkasse Düsseldorf, Düsseldorf
2.321
27 Sparkasse Aachen, Aachen
2.100
28 Berliner Volksbank eG, Berlin
2.063
29 Sparkasse Pforzheim Calw, Pforzheim
2.033
30 Sparkasse Nürnberg, Nürnberg
1.996
Quelle: Die Bank (2014), Top 100 der deutschen Kreditwirtschaft 2013.
9
Wie hoch sind die Umsätze im bargeldlosen
Zahlungsverkehr?
Gesamt 2013: 70,6 Bio. €
Debitkarten 0,2 %
Kreditkarten 0,1 %
Lastschriften
18,5 %
Schecks 0,3 %
80,9 %
Überweisungen
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Womit wurden die Transaktionen im bargeldlosen
Zahlungsverkehr vollzogen?
Gesamt 2013: 19,9 Mrd. Transaktionen
Debitkarten
14,8 %
Kreditkarten
Überweisungen
31,5 %
3,6 %
Lastschriften
49,8 %
Quelle: Deutsche Bundesbank.
10
Schecks 0,2 %
bankenverband
Wie viele Bankkunden-Karten gibt es?
in Mio.
103,1
101,1
100,4
96,1
97,2
98,3
93,5
90,1
90,4
91,9
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wie hoch sind die Umsätze mit electronic cash?
Umsätze an electronic-cash-Terminals
in Mrd. €
139,5
117,8
47,1
34,3
21,7
12,8
Mineralöl
Handel
Summe
2004
Mineralöl
Handel
Summe
2013
Quelle: Deutsche Kreditwirtschaft.
11
Wie viele Girokonten und Online-Konten gibt es?
in Mio.
Girokonten
84,5
85,5
Online-Girokonten
90,9
33,1
33,3
35,3
2004
2005
2006
91,1
35,4
2007
91,5
38,2
2008
94,0
42,3
2009
95,0
45,3
2010
96,8
95,7
48,2
50,6
98,6
54,3
2011 2012 2013
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wo befinden sich die Online-Konten?
Gesamt 2013: 54,3 Mio. Online-Konten
übrige Bankengruppen
Kreditgenossenschaften
und Genossenschaftliche
Zenralbanken
0,7 %
Kreditbanken
27,5 %
Landesbanken und
Sparkassen
Quelle: Deutsche Bundesbank.
12
37,7 %
34,1%
bankenverband
Wie viele nutzen Online-Banking?
Anteil der Nutzer in Deutschland
55 %
44 %
34 %
2006
36 %
37 %
34 %
2007
45 %
35 %
2008
2009
2010
2011
2013
2014
Quelle: Bankenverband/ipos/GfK, 2014.
Wie oft nutzen Kunden Online-Banking?
2011
2014
45 %
48 %
39 %
9 %
38 %
8 %
6 %
mehrmals täglich
mehrmals in der
Woche
mehrmals im
Monat
4 %
mehrmals im Jahr
Quelle: Bankenverband/ipos/GfK.
13
Wer nutzt Online-Banking?
2011
2014
74 %
74 %
79 %
60 %
55 %
51 %
51 %
48 %
44 %
51 %
33 %
21 %
Alle
40-49 J.
30-39 J.
18-29 J.
50-59 J.
Ab 60 J.
Quelle: Bankenverband/ipos/GfK.
Wie viele Geldautomaten gibt es?
Alle Banken – Anzahl in Deutschland
56.079 56.104
56.409
56.025 56.085
55.468
54.704
53.887
53.361
52.595
2004
2005
2006
2007
Quelle: Deutsche Bundesbank.
14
2008
2009
2010
2011
2012
2013
bankenverband
Wie hoch ist das Geldvermögen privater Haushalte in
Deutschland?
in Mrd. €
5.152,4
4.939,0
4.710,2
4.654,4
4.472,6
4.476.2
4.302,8
4.226,3
4.198,3
3.968,1
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wie verteilt sich das Geldvermögen privater Haushalte in
Deutschland?
Pensionsrückstellungen
in 2013
Sonstiges
Festverzinsliche
Wertpapiere
Aktien
Investmentfonds
3,9 %
6,2 %
Spar-, Sicht-,
Termineinlagen
und Bargeld
4,2 %
5,8 %
40,4 %
8,7 %
30,8 %
Geldanlagen bei
Versicherungen
Quelle: Deutsche Bundesbank.
15
Wie hoch sind die Spareinlagen in Deutschland?
Spareinlagen von Nicht-Banken bei Banken
in Mrd. €
613,0
628,2
626,3
628,2
2010
2011
2012
620,0
611,9
604,1
594,9
563,8
544,1
2004
2005
2006
2007
2008
2009
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wie ist das Verhältnis von Spareinlagen zu
Kurzfristeinlagen?
Spareinlagen
Einlagen mit Kündigungsfrist von bis zu 3 Monaten
in Mrd. €
620,0
85,3 %
523,1
2004
Quelle: Deutsche Bundesbank.
16
540,3
87,1 %
100 %
100 %
613,0
2013
2013
bankenverband
Wie hoch ist die Summe der Kredite an Unternehmen
und Selbstständige?
in Mrd. €
1.377,6
1.368,0
1.332,6
1.327,1
1.317,2
1.259,7
1.211,6
1.281,1
1.204,2
1.199,7
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wie hoch ist die Summe der Kredite an Privatpersonen?
in Mrd. €
1.059,4
1.044,9
1.034,3
1.022,4
1.023,4
1.015,2
1.017,5
1.012,9
1.011,4
999,4
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
Quelle: Deutsche Bundesbank.
17
Wer vergibt Unternehmenskredite?
Buchkredite an Unternehmen und Selbstständige von inländischen Instituten
in 2013
Genossenschaftliche Zentralbanken
1,7 %
1,0 % Bausparkassen
Realkreditinstitute
7,2 %
Banken mit
Sonderaufgaben
24,9 %
6,7 %
Kreditbanken
16,1 %
Kreditgenossenschaften
26,9 %
15,5 %
Sparkassen
Landesbanken
Quelle: Deutsche Bundesbank.
Wer vergibt die Privatkredite?
Buchkredite an inländische Privatpersonen von inländischen Instituten
Abweichungen von 100 % durch Rundung
in 2013
Landesbanken
Realkreditinstitute
2,6 %
2,4 % Banken mit Sonderaufgaben
3,4 %
Bausparkassen
9,6 %
Kreditbanken
30,2 %
22,9 %
Kreditgenossenschaften*
28,8 %
* einschließlich Genossenschaftliche Zentralbanken
Quelle: Deutsche Bundesbank.
18
Sparkassen
bankenverband
Impressum | Herausgeber: Bundesverband deutscher Banken e. V.,
Postfach 040307, 10062 Berlin | Verantwortlich: Iris Bethge
Druck: druckpunkt GmbH, Berlin | Gestaltung: doppel:punkt redaktionsbüro
janet eicher, Bonn | Fotos: action press, Jochen Zick| Stand: September 2014
Gedruckt: Oktober 2014
19
So erreichen Sie den Bankenverband
Per Post:
Bundesverband deutscher Banken
Postfach 040307
10062 Berlin
Per Telefon:
+49 30 1663-0
Per Fax:
+49 30 1663-1399
Per E-Mail:
[email protected]
Im Internet:
bankenverband.de
Scannen Sie diesen QR-Code für
weiterführende Statistiken und
repräsentative Umfragen.
Social Media:
twitter.com/bankenverband
www.youtube.com/user/bankenverb
www.flickr.com/photos/bankenverband