Die AWO im Kreis Merzig-Wadern

Сomentários

Transcrição

Die AWO im Kreis Merzig-Wadern
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 28
Die AWO im Kreis
Merzig-Wadern
8/2007
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 2
Inhalt
G r u s s wo r t
Ehrenamt
Der Kreisverband der AWO Merzig Wadern
Betreuungsverein der Arbeiterwohlfahrt
4
6
Kinder und Jugend
AWO Kindertagesstätte Honzrath
Kindertagesstätte Oppen
Kinderhaus Besseringen
Freiwillige Ganztagsschulen des SPN
7
8
9
10
Menschen mit Behinderungen im V.I.B.
Werkstätte für Behinderte
Wohnheim für geistigbehinderte Menschen
Therapeutische Wohngruppe
Neta GmbH
Außenwohngruppe Wadern
11
12
13
15
16
Sozialpsychiatrie
Übergangs- und Wohnheim für Menschen
mit seelischer Behinderung
Bauernhof Münchweiler und Außenwohngruppe
Wohnheim für alkoholkranke Männer und Frauen
in Scheiden und Außenwohngruppe
17
18
20
Beratung
Beratungsdienste im Haus der Arbeiterwohlfahrt Merzig 21
Senioren
MenüMobil
Hausnotruf
Ambulanter Pflegedienst Honzrath
Seniorenresidenz St. Mattheis, Weiskirchen
Rosenresidenz Beckingen
Heinrich-Albertz-Haus
2
22
23
24
25
26
27
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
Die Arbeiterwohlfahrt hat sich als
Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege – gemäß unserem Motto „Unsere
Stärke: Solidarität und Qualität“ – zum
Ziel gesetzt permanent die Angebote für
alle Altersgruppen weiter zu entwickeln.
Dabei unterstützen wir Menschen ihr
Leben eigenständig und verantwortlich
zu gestalten und fördern alternative Lebenskonzepte.
Maßstäbe für unser Handeln sind die Lebenslagen, Bedürfnisse, Erwartungen und eigenen Möglichkeiten der Menschen.
Wer mit einem Anliegen zu uns kommt, bleibt in der Selbstverantwortung für sein Handeln. Wir beraten und unterstützen
mit dem Ziel, die Eigeninitiative zu erhalten und zu stärken.
Wir helfen Menschen, ihre persönliche Lebensplanung zu
entwickeln und - eigenständig - den dafür geeigneten Weg zu
gehen. Dieses Ziel verfolgen wir mit vielfältigem ehrenamtlichem Engagement und professionellen Dienstleistungen.
Unsere über 250 Angebote mit knapp 3.500 Beschäftigten
im Saarland sind hierfür lebendige Beispiele.
Unsere Arbeit in der Behindertenhilfe, die Aktivitäten im
Seniorenbereich, unsere Angebote in der Jugendhilfe und
unsere Beratungsstellen; alle Einrichtungen stärken die
Menschen in ihrer Eigenverantwortung und fördern die
Selbsthilfe.
Besonders wichtig sind die Aktivitäten in unseren 120 Ortsvereinen mit weit mehr als 17.000 Mitgliedern. Sie sind die
Wurzel der Arbeiterwohlfahrt. Wo solidarisches Handeln
nicht ehrenamtlich gepflegt wird, können sich professionelle
Hilfen nicht zu einer solchen Qualität entwickeln, wie dies
bei der AWO im Saarland der Fall ist.
In diesem Sinne soll die vorliegende Broschüre für den
Landkreis Merzig-Wadern einen kurzen Überblick über die
Breite und Vielfalt unseres Angebotes bieten.
Paul Quirin
Landesvorsitzender
3
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Ehrenamt
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 4
Der Kreisverband
der Arbeiterwohlfahrt
Merzig-Wadern e.V.
Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt
Merzig Wadern e.V.
Schankstraße 22
66663 Merzig
Tel.: 0 68 61/93 48 12
Fax: 0 68 61/93 48 11
e-mail: [email protected]
Der Kreisverband
der Arbeiterwohlfahrt
Merzig-Wadern
Ortsvereine
Ehrenamt
Ortsverein Merzig,
Thomas Kiefer
Schankstraße 22, 66663 Merzig, Tel. 06861/9348 17
Ortsverein Bietzerberg-Merchingen
Volker Peifer
Am Krummelweg 9, 54311 Trierweiler, Tel. 0651/821838
Ortsverein Brotdorf
Kreisvorsitzender
Josef Wölfl
Der Kreisverband Merzig-Wadern e.V. hat seinen Sitz in Merzig.
Er betreut 13 Ortsvereine mit zusammen knapp 2.100 Mitgliedern, die die Basis für die soziale Arbeit des Kreisverbandes
bilden. Die Kreisgeschäftsstelle ist mit einer, festangestellten
hauptamtlichen Mitarbeiterin Frau Edith Engels, besetzt.
Karl-Heinz Kewerkopf, Rimlinger Str. 72,
66679 Losheim am See-Rimlingen, Tel. 06872/1847
Ortsverein Hilbringen
Thomas Blaumeiser
Am Wasserhaus 33, 66663 Merzig, Tel. 06861/4712
Ortsverein Schwemlingen
Herbert Dreher
Hubertusweg 15, 66663 Merzig-Schweml., Tel. 06861/89137
Ortsverein Besseringen
Weitere Mitarbeiterinnen sind auch zur Aktivierung der ehrenamtlichen Tätigkeit, zum Aufbau und zur Erweiterung sozialer
Hilfsangebote vor Ort, für Nähstuben, Kleiderkammern, niederschwellige Dienste, Möbellager, Fahrdienst usw. eingesetzt.
Die Kreisgeschäftsstelle pflegt den Kontakt zu den Ortsvereinen
und Mitgliedern und ist in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit,
soziale Beratung und Ambulante Pflegedienste/ Haushaltshilfsdienste sowie MenueMobil (Fahrbarer Mittagstisch) vermittelnd,
beratend und unterstützend tätig.
Der Kreisverband freut sich über neue Mitglieder damit wir
weiterhin unsere Angebote z.B.: Ferienfreizeit auch künftig
qualitativ hochwertig anbieten können.
Herta Wölfl
Zum Kreimertsberg 23, 66663 Merzig-Bes., Tel. 06861/75783
Ortsverein Beckingen
Rudolf Braun
Karcherstr. 12, 66701 Beckingen, Tel. 06835/7221
Ortsverein Honzrath
Claudia Wagner
Birkenstr. 8, 66701 Beckingen-Honzrath, Tel. 06835/8026
Gemeindeverband Losheim
Karl Meyer
Auf Steinert 14, 66679 Losheim am See, Tel. 06872/2116
Ortsverein Mettlach
Rudi Mohr
Eugenstr. 9, 66693 Mettlach, Tel. 06864/2129
Ortsverein Orscholz
Josef Wölfl
Kreisvorsitzender
Karlheinz Graus
Zum Commetsteinchen 4, 66693 Mettlach, Tel. 06865/8100
Stadtverband Wadern
Rosi Theobald
Jugendherbergstr. 3, 66709 Weiskirchen, Tel. 06876/1398
Gemeindeverband Weiskirchen
Karl Hirtz
Ober der Chaussee 12, 66709 Weiskirchen, Tel. 06872/2316
4
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
5
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Ehrenamt
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 6
Betreuungsverein im
Landkreis
Merzig-Wadern
AWO
Kindertagesstätte
Honzrath
Kinder
Betreuung als Hilfe für ein selbstbestimmtes Leben
Betreuungsverein der
Arbeiterwohlfahrt
Schankstr.22
66663 Merzig
Tel.: 0 68 61/ 93 48-0.
Ansprechpartnerin:
Susanne Hohlfeld-Heinrich
AWO Kindertagesstätte Honzrath
Am Kollesborn 1
66701 Honzrath
Tel. u. Fax: 0 68 35 / 6 75 93
[email protected]
Ansprechpartnerin: Michaela Blaß
Margit Arand
Anliegen des Betreuungsvereins ist die Organisation von
Hilfe für Menschen, die aufgrund von Verwirrtheit im Alter,
Wir haben 5 altersgemischte Gruppen,
für insgesamt 103 Kinder, im Alter von 1 1/2 – 10 Jahren.
psychischer Erkrankung, körperlicher, geistiger oder seelischer
Behinderung Hilfe benötigen, um ihre rechtlichen Angelegenheiten zu regeln
Unsere Öffnungszeiten:
Der Betreuungsverein sucht ehrenamtliche HelferInnen, die
bereit sind, sich persönlich für andere Menschen zu engagieren
und die Aufgaben eines gerichtlich bestellten Betreuers zu übernehmen. Dabei geht es nicht um körperliche Pflege oder Haushaltsführung, sondern um rechtliche Betreuung, die persönlichen Kontakt und Interessensvertretung umfaßt.
Wenn Sie bereits BetreuerIn sind oder sich von
dieser Aufgabe angesprochen fühlen, nehmen Sie
Kontakt zu uns auf !
Bei uns finden Sie Unterstützung durch:
Einführung in die Betreuungsaufgaben
Persönliche Beratung in allen Angelegenheiten der Betreuung
Informations- und Fortbildungsveranstaltungen
zu betreuungsrelevanten Themen
Gesprächskreise zum Erfahrungsaustausch
Haftpflichtversicherung im Rahmen der Betreuungstätigkeit
Information zu Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung
6
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
Kiga: von 7.30 – 13.30 Uhr
5 altersgemischten Gruppen für Kinder von 1 1/2 – 10 Jahre
Krippe, Kita, Hort: von 7.00 – 17.00 Uhr.
Schwerpunkte unserer Sozialpädagogischen Arbeit sind:
Wir arbeiten nach dem Situationsorientierten Ansatz
Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen Spielen, Erfahren,
Erleben und Experimentieren
Mitbestimmung der Kinder in der Kinderkonferenz
Wir bieten Bewegung in der Bewegungsbaustelle
Integration behinderter Kinder in Zusammenarbeit
mit der Arbeitsstelle für Integrationshilfen der Lebenshilfe
Merzig e.V.
Betreuung und Hilfe bei den Hausaufgaben
Tägliches Frühstücksbüffet
„Kinder brauchen Wurzeln und Flügel –
Wurzeln um zu wissen, wo sie herkommen
und Flügel, um die Welt zu erkunden“
(Zitat aus dem saarländischen Bildungsprogramm)
7
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 8
Kindertagesstätte
Oppen
Kinder
Kinderhaus
Besseringen
Kita der Arbeiterwohlfahrt
Oppen
66701 Beckingen – Oppen
Tel./Fax: 0 68 32/8 05 35
[email protected]
Kinderhaus der AWO
Albert-Schweitzer-Weg 3
66663 Merzig-Besseringen
Tel.: 0 68 61/ 7 82 65
Ansprechpartnerin: Michaela Fried
Ansprechpartnerin: Birgit Brittnacher
Unter dem Motto „Nur wenn ein Kind auf eigenen Füßen steht,
kann es seinen Weg bestreiten“ arbeiten wir in unserem 2-gruppigen Kindergarten gruppenübergreifend in verschiedenen
Bildungsbereichen mit Kinder im Alter von 2,5 – 6 Jahren.
In und um unseren Kindergarten haben die Kinder die Möglichkeit, sich nach ihren Bedürfnissen zu bewegen, die Natur zu erfahren, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, sowie Erfahrungen des täglichen Lebens kennenzulernen.
Kinder
Was bietet das Kinderhaus?
20 KiTa Plätze (3-6 Jahre)
35 Hortplätze (6-10 Jahre
Öffnungszeiten:
von 7.00 – 17.00 Uhr
Wichtige Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit:
Öffnungszeiten:
Tagesstätte: 7.00 – 16.30 Uhr
Verlängerte Vormittagszeit: 7.00 – 13.30 Uhr
Kindergarten: 7.30 – 13.30 Uhr
14.00 – 16.30Uhr
Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit:
Wir versuchen im Kindergarten die Selbstständigkeit zu fördern,
die Ängste zu mindern und die Kinder zu Konfliktlösungen fähig
zu machen. Wir versuchen ihr schöpferisches Tun und ihre Neugier anzuregen, Denkanstöße zu geben sowie ihre körperlichen
und sprachlichen Fähigkeiten zu fördern und bei allem die Freude
am Tun aufzubauen und zu erhalten.
Bilinguales Projekt „Zweisprachige Kindergärten“
Bewegung und Gesundheit (Schwimmen, Waldtage,
Außengelände, tägl. Nutzung der Turnhalle,…)
Hausaufgabenbetreuung
Ferienprogramm für Hortkinder
Partizipation von Kindern; Kinderkonferenzen
„Je mehr ich selbst entscheiden darf, was ich tue, desto mehr
Bereitschaft kann ich entwickeln, auch die Verantwortung für
mein Handeln zu übernehmen.“
„Kinder wollen tätig sein – und nicht beschäftigt werden“
8
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
9
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Kinder
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 10
Freiwillige Ganztagsschulen des sozialpädagogischen Netzwerks
Fachbereich Schulkooperationsprojekte
Moselstraße 8
66424 Homburg
Tel.: 0 68 41 / 96 03-11
Fax: 0 68 41 / 96 03-22
Ansprechpartner: Manfred Schön
Die Awo Saar ist mit mehr als 40 saarländischen Schulen (Grundschulen, Gesamtschulen, Erweiterte Realschulen, Gymnasien) eine
partnerschaftliche Zusammenarbeit eingegangen, um die Betreuungslücke zu schließen, die für viele Familien zunehmend zum Problem wird. Als Träger der Freiwilligen Ganztagsschule bietet die
AWO Saar ein Angebot, das an den Bedürfnissen der Beteiligten
orientiert ist und kontinuierlich betreut und erweitert wird.
Gemeinsam mit allen Beteiligten (Schule, Kommune, Jugendverband, Eltern, Kindern, Fördervereinen, AWO-Ortsvereinen, etc.) wird
ein inhaltlich und qualitativ fundiertes Betreuungsangebot für jede
Schule erarbeitet.
Öffnungszeiten:
Mo.- Fr. nach Schulschluss bis 16.00 Uhr / 16.30 Uhr:
Grundschule Losheim
Grundschule Wahlen
Grundschule Lockweiler
Grundschule Merzig-Kreuzberg
Grundschule Schwemlingen
Grundschule Mettlach
Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit in den Schulen:
Regelmäßige Betreuungszeiten an allen Schultagen
Feste Bezugspersonen, die fachlich qualifiziert betreuen
Förderung des sozialen Lernens und einer ganzheitliche Bildung
Die Möglichkeit, Hausaufgaben zu erledigen (keine Nachhilfe)
Auf Wunsch kann ein Mittagessen angeboten werden
Regelmäßige Eltern-und Informationsabende
10
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
Verbund für
Integration und
Bildung
Integration
und Bildung
AWO V.I.B.
Werkstätte für Behinderte Nunkirchen
Weiskircher Straße 34
66687 Wadern-Nunkirchen
Tel.: 0 68 74/18 31-22
Fax: 0 68 74/18 31-41
Ansprechparter: Markus Mötzel
Werkstätte für behinderte Menschen Nunkirchen
- Zweigstelle der WfbM Dillingen
In den am Ortsrand von Nunkirchen gelegenen Werkstätten
sind derzeit über 160 Werkstattbeschäftigte tätig. Sie bieten
Menschen mit Behinderung aus dem Raum Merzig-Wadern
einen lebensnahen Arbeitsplatz.
Die dienstleistungs- und kundenorientierten Werkstätten führen
Arbeiten im Wäscherei-, Elektro- sowie Industriebereich aus.
Werkstätten für behinderte Menschen Weierweiler
Als Nebenstelle der Werkstätten Nunkirchen führen die Werkstätten Weierweiler des V.I.B. Elektro-, Montage-, und Industriearbeiten für einen Kundenkreis aus Industrie und Handwerk aus.
Im angeschlossenen Berufsbildungsbereich BBB werden 15 Menschen mit Behinderung gefördert und auf eine Tätigkeit in den
Werkstätten oder auf dem ersten Arbeitsmarkt vorbereitet. Darüberhinaus werden Eigenaktivität und Selbstverwirklichung
der Bewohner gefördert.
AWO V.I.B.
Werkstätten für Behinderte – Nebenstelle Weierweiler
Zum Spieskopf
66709 Weiskirchen
Telefon 06874/7050
Telefax 06874/7050
11
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Integration
und Bildung
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 12
Verbund für
Integration und
Bildung
Verbund für
Integration und
Bildung
AWO V.I.B.
Wohnheim für geistigbehinderte
Menschen Nunkirchen
Weiskircher Straße 34
66687 Wadern-Nunkirchen
Tel.: 0 68 74/ 18 31- 32
Fax 0 68 74/ 18 31- 40
Ansprechpartner: Erich Braun
AWO V.I.B.
Therapeutische Wohngruppe
Nunkirchen
Weiskircher Straße 34
66687 Wadern-Nunkirchen
Tel.: 0 68 74 / 18 31- 0
Fax: 0 68 74 / 18 31- 40
Ansprechpartner: Erich Braun
Die Wohnangebote des Verbundes für Integration und
Bildung V.I.B. in Nunkirchen und Wadern
Wohnheim Nunkirchen
Therapeutische Wohngruppe Nunkirchen
Das Wohnheim Nunkirchen ist eine pädagogisch betreute Wohneinheit für geistig- und mehrfachbehinderte Erwachsene mit
50 Wohnplätzen.
Die pädagogische Arbeit orientiert sich am Normalisierungs- und
Gleichberechtigungsprinzip, durch deren praktische Umsetzung
für die einzelnen Bewohner ein möglichst selbstbestimmtes und
alltagsnahes Leben verwirklicht wird.
Größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit von
fremder Hilfe
Aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung
Förderung einer ausgeglichenen Persönlichkeit und eines
harmonischen Selbstwertgefühls.
Die modern ausgestatteten Zwei-Bettzimmer verfügen über
Fernseh- und Radioanschlüsse sowie Nass-Zelle und Balkon
bzw. Terrasse. Die Zimmer im Erdgeschoss sind rollstuhlfahrergerecht eingerichtet.
Integration
und Bildung
Am 01.01.1993 wurde die Therapeutische Wohngruppe Nunkirchen im Rahmen der Psychiatriereform im Wohnheim Nunkirchen eingerichtet.
Die Einrichtung bietet sieben Wohnplätze und einen Akutplatz
(Krisenintervention) für schwerstmehrfachbehinderte Menschen.
Der Personalschlüssel ist so ausgelegt, dass eine 24-stündige und
fachgerechte Betreuung möglich ist.
Die angeschlossene Interne Tagesstruktur (ITS) gestaltet KunstProjekte, Ausstellungen und pflegt intensive Kontakte zur AWOKindertagesstätte in Besseringen zur Förderung der Integration
und des gegenseitigen Verständnisses.
Die Arbeit orientiert sich an folgenden Prinzipien:
Normalisierung und der Invidualisierung
Sinnvollen Freizeitgestaltung
Förderung der vorhandenen Fähigkeiten durch regelmäßige,
kreative Beschäftigungstherapie
Die regelmäßig stattfindenden Freizeitprogramme mit musischen und kulturellen Inhalten bieten dem Einzelnen genügend
Möglichkeiten der Selbstverwirklichung und Eigenaktivität.
12
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
13
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Integration
und Bildung
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 14
Verbund für
Integration und
Bildung
Integration
und Bildung
NETA GmbH
c/o Arbeiterwohlfahrt
Postfach 1129
66744 Dillingen
Tel.: 0 68 31 - 76 71 10
Fax: 0 68 31 - 76 71 32
Ansprechpartnerin: Sabine Rath
Integrationsbetrieb NETA GmbH
Der Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung
Die NETA GmbH ist ein Integrationsbetrieb, der schwerbehinderten Menschen unter möglichst normalen Bedingungen, im
Verbund mit Nichtbehinderten, einen Arbeitsplatz anbietet und
diese in den normalen Arbeitsmarkt eingegliedert.
Wichtigstes Ziel ist daher die Integration behinderter Menschen
im Rahmen eines sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses, einer tarifvertraglichen Bezahlung und
Rechtsstellung sowie einer betriebsinternen Qualifizierung.
25% -50% der Belegschaft sind behinderte Menschen. Die Arbeitsplätze tragen den individuellen Anforderungen der schwerbehinderten Menschen Rechnung und berücksichtigten deren
Arbeitsleistung und Belastbarkeit. Eine pädagogisch – psychologische Betreuung ist – falls notwendig - sichergestellt.
Die kundenorientierten Dienstleistungen
der NETA GmbH
Schwerpunkt des Arbeitsfeldes ist die Gebäudereinigung
Weitere Dienstleistungen aus dem flexiblen Angebot:
Gartenarbeiten
Arbeitsvorbereitung für Großküchen, etc.
Reinigungsservice für Privatpersonen
Einkaufserledigung
kleinere Reparaturarbeiten
Fahrradreinigung
und weitere Dienstleistungen.
NETA Gesellschafter
Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V.
Reinigungsunternehmen Proper GmbH in Gersweiler
Geschäftsführer:
Der wirtschaftlich arbeitende Integrationsbetrieb
Um den normalen wirtschaftlichen Gegebenheiten zu entsprechen, sind wettbewerbsfähige Strukturen, Wirtschaftlichkeit
und kundenorientiertes Arbeiten unter Einhaltung der Qualitätskriterien für die NETA GmbH selbstverständlich.
Der Betrieb ist in den Kreisen Saarlouis und Merzig-Wadern tätig. Das Fach-know-how wird durch einen Gesellschafter aus
dem Branchenbereich „Gebäudereinigung“ sichergestellt.
Harald Eppers, Proper Gebäudereinigung GmbH
Dr. Roland Märker, AWO Landesverband Saarland e.V.
weiter nächste Seite
14
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
15
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Integration
und Bildung
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 16
Verbund für
Integration und
Bildung
Übergangs- und
Wohnheim für Menschen mit seelischer
Behinderung
Sozialpsychiatrie
AWO V.I.B.
Außenwohngruppe Wadern
Im Sinnespfad 14-16
66687 Wadern
Tel.: 0 68 71/92 18 65
Fax: 0 68 71/92 18 65
Ansprechpartner: Erich Braun
Haus der AWO
Saarbrückerstr. 51
66687 Wadern-Nunkirchen
Tel.: 0 68 74 / 1 86 89-0
Fax: 0 68 74 / 1 86 89-20
Ansprechpartner: Andreas Nalbach
Außenwohngruppe Wadern
Unsere sozialpsychiatrische Einrichtung liegt mitten in Nunkirchen, einem Ortsteil der Stadt Wadern im Landkreis MerzigWadern. In unserer Einrichtung leben zur Zeit 19 BewohnerInnen im Haupthaus und 4 BewohnerInnen in 2 kleinen
Außenwohngruppen. Daneben bieten wir ambulante Hilfen an.
Die Betreuung ist rund um die Uhr gewährleistet.
Die Außenwohngruppe in Wadern bietet 10 behinderten Menschen, die in den Werkstätten in Nunkirchen und Weierweiler
beschäftigt sind, eine Wohnmöglichkeit in Wohngemeinschaftsform.
Darüber hinaus leben weitere 4 Personen in eigenständigen, dezentral gelegenen Wohnungen. Diese Paarwohnungen ermöglichen ein selbstbestimmtes Wohnen mit sehr hohem Selbstständigkeitsgrad.
16
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
Schwerpunkte unserer Arbeit:
Im Sinne eines Übergangs ist es vorrangiges Ziel, die BewohnerInnen nach ihren Möglichkeiten zu befähigen, die Einrichtung mittel- oder langfristig in weniger, evtl. nur ambulant
betreute Wohnformen oder in eine eigene Wohnung verlassen
zu können. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt im sozialen
und pädagogischen Bereich, wobei die notwendige medizinische
Versorgung sichergestellt wird.
Die Stärkung der gesunden Persönlichkeitsanteile, die Entwicklung eines Problembewusstseins und hinreichender Krankheitseinsicht und die Beteiligung an der Planung des gesamten
Hilfeprozesses stellen wesentliche Ziele der Arbeit in unserer
sozialpsychiatrischen Einrichtung dar. Unser Team besteht aus
MitarbeiterInnen unterschiedlicher Professionen, so dass alle
Thematiken fachlich begleitet werden können. Im Mittelpunkt
unserer Arbeit steht der Mensch, den wir stets als Subjekt seines
eigenen Handelns sehen. Wir achten seine Persönlichkeit,
Individualität und Würde und begegnen ihm mit Respekt und
Zuneigung. Dies bedeutet, Autonomie und Emanzipation – auch
von uns und unserer Arbeit – zu akzeptieren und zu fördern.
17
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Sozialpsychiatrie
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 18
Bauernhof
Münchweiler und
Außenwohngruppe
Münchweiler 12
66687 Wadern
Tel.: 0 68 74-1 86 81 30
Fax: 0 68 74-18 68 13 29
e-mail: [email protected]
Ansprechpartner: Alfons Sänger
Die Menschen
Hier finden psychisch kranke Menschen die Chance, bei den alltäglich anfallenden Tätigkeiten auf unserem Bauernhof Verantwortungsbewusstsein zu entwickeln, dabei die eigene Leistungsfähigkeit zu erfahren und zu steigern. Unser Angebot richtet sich
daher an Menschen, die sich für die Landwirtschaft und die mit
ihr verbundenen Tätigkeiten interessieren.
Bauernhof
Münchweiler und
Außenwohngruppe
Sozialpsychiatrie
Die Angebote
Wir unterstützen die hier wohnenden Menschen bei der möglichst eigenverantwortlichen Gestaltung des Tagesablaufs und
ihres unmittelbaren Wohnumfelds. Dazu gehören abgestufte
Möglichkeiten der Selbstversorgung ebenso wie die tagesstrukturierende Mitarbeit in Hauswirtschaft und Landwirtschaft.
Das Angebot wird ergänzt durch zwei Gewächshäuser von jeweils 400m2 mit dazugehörigem Freiland. Die Integration in das
Wohnumfeld wird gefördert durch Maßnahmen zur Erhöhung
der Mobilität, Unternehmungen in der Region und Urlaubsfahrten. Ebenso profitieren unsere Bewohner von den persönlichen
Kontakten zu Menschen aus der Region, die als Kunden auf unserem Bauernhof die hier erzeugten Produkte ( ganzjährig Eier,
Pflanzen und Gemüse je nach Saison) erwerben
Die Ziele
Das Haus
Grundsätzlich stellen wir eine ganztägige Unterstützung sicher.
Dabei bietet unser Bauernhof 6 Plätze mit intensivem Hilfsangebot und 3 Plätze für Bewohner mit geringerem Hilfebedarf, die
mehr Verantwortung für sich selbst übernehmen können. In einem angemieteten Haus in Nunkirchen finden 6 Bewohner als
Wohngruppe geeignete Voraussetzungen zur Weiterentwicklung
ihrer schon selbständigeren Lebensform.
Eine ehemalige Bewohnerin wird von uns im Rahmen der ambulanten Nachsorge in einer selbst angemieteten Wohnung unterstützt.
Das Team
Unser Mitarbeiterteam orientiert sich in seiner Zusammensetzung und Qualifikation an der Vielfalt der zu bewältigenden Aufgaben. Es wird unterstützt durch einen niedergelassenen Neurologen und einen praktizierenden Allgemeinarzt.
18
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
Die grundsätzlich unterschiedliche Lebenssituation unserer Bewohner bedingt eine angepasste Zielsetzung; während bei dem
einen die Begleitung bei der Erlangung eines größeren Maßes
an Selbständigkeit bis hin zum Umzug in eine eigene Wohnung
im Vordergrund steht, geht es bei den anderen Bewohnern eher
um Hilfe z.B. bei
der Eingliederung in Beschäftigung und Arbeitsprozesse
der Gestaltung eines sinnvollen Tagesablaufs
der Stärkung des Selbstwertgefühls
dem Erlernen und Einüben hauswirtschaftlicher Fertigkeiten
der Heranführung an eine der Erkrankung angemessene Arbeitsbelastung
der Sicherstellung der ärztlichen/ fachärztlichen Versorgung
der aktiven Beteiligung am öffentlichen Leben.
der Sicherstellung der Lebensqualität für langjährige Bewohner
Unser Bauernhof bietet die Chance, Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein in einem besonderen Maß zu entwickeln.
Dafür stellen wir den notwendigen Rahmen zur Verfügung und
passen ihn in fachlicher und organisatorischer Hinsicht ständig
den sich wandelnden Bedürfnissen an.
19
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Sozialpsychiatrie
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 20
Wohnheim für alkoholkranke Männer und
Frauen in Scheiden und
Außenwohngruppe
Zum Igelsborn 15
66679 Losheim am See-Scheiden
Tel. 0 68 72/ 92 27-0
Fax: 0 68 72/92 27-20
Ansprechpartner: Wolfgang Selzer
Das Wohnheim verfügt über 30 Plätze für chronisch alkoholkranke Männer und Frauen. In Losheim am See gibt es seit 2003
eineTrainingswohnung in der Gerberstraße mit 4 Plätzen.
Das Wohnheim Scheiden wurde 1983 in Betrieb genommen und
liegt ca. 1 km vom Kern des Losheimer Ortsteils Scheiden – der
höchstgelegene Ort des Saarlandes – entfernt in einer landschaftlich eindrucksvollen Umgebung im Schwarzwälder Hochwald.
Die Angebote
Die Bewohner in Scheiden finden vorübergehend ein Zuhause,
in dem in einem suchtmittelfreien Umfeld Abstinenz vom Alkohol erreicht werden soll. Mit sinnvoller Arbeit soll eine Tagesstruktur entwickelt und erlernt werden.
Unsere Klienten werden durch den Aufenthalt bei uns in die
Lage versetzt, sich möglichst selbständig im alltäglichen Leben
zurechtzufinden und nicht mehr wie bisher bei Belastungen und
Problemen süchtig zu reagieren.
Das indikative, dem persönlichen Entwicklungsstand angepasste
Programm gewährleistet, dass eine Über- oder Unterforderung
vermieden wird.
Die Klienten werden unterstützt durch Gruppen –und Einzelgespräche, Ergotherapie, Trainings- und Kleingruppen.
Wir fördern die sinnvolle Freizeitgestaltung durch ein gezieltes
Angebot nach den Wünschen der Bewohner.
20
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
Beratungsdienste
im Haus der Arbeiterwohlfahrt Merzig
Beratung
Haus der AWO
- Beratungsdienste Schankstraße 22
66663 Merzig
Tel.: 0 68 61/93 48 - 0
Fax: 0 68 61/93 48 - 11
Ansprechpartner: Werner Konz
Unser Beraterteam setzt sich zusammen aus Dipl.-PsychologInnen,
Dipl.-SozialpädagogInnen und Dipl.-SozialarbeiterInnen, teilweise mit Zusatzausbildung. Wir bieten Beratung für Menschen
jeder Altersgruppe an, unabhängig von Geschlecht, Familienstand, Nationalität und Konfession.
Unsere Beratungsdienste:
Schwangerschaftsberatung und Sexualpädagogik
Sozialpädagogische Familienhilfe
Suchtberatung und –prävention
Unsere Angebotsschwerpunkte:
Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219 StGB
Schwangerenberatung
Beratung zur Empfängnisverhütung
sozialpädagogische Familienhilfe nach § 31 SGB VIII
Präventionsprojekte und weitere Angebote in Schulen,
Vereinen und sonstigen Institutionen
Hilfen für suchtgefährdete Menschen
Eltern- und Multiplikatorenberatung
Einzelfallberatung
Gruppenangebote
Die Beratungen sind in der Regel kostenlos;
die MitarbeiterInnen unterliegen der Schweigepflicht.
21
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Senioren
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 22
MenüMobil
„Essen ist fertig“
Tel.: 0800 - 5 86 05 00
(kostenloses Servicetelefon)
Service- und
Hausnotruf
Senioren
Heinrich-Albertz-Haus
der Arbeiterwohlfahrt
Am Stadtwald 29
66663 Merzig
Tel.: 0 68 61 / 93 74 – 0
Ansprechpartner: Herr Roland Peifer
Mit Liebe gekocht, von Herzen gebracht.
Sicherheit und Service auf Knopfdruck - rund um die Uhr.
Richtig gut essen – das hat in unserer Region Tradition. Dabei
sollen Gesund-heit und Ausgewogenheit natürlich nicht zu kurz
kommen. Diese Grundregel be-herzigt der fahrbare Mittagstisch
der AWO – das Menü Mobil.
Da auch Ausgewogenheit und Preis-Leis-tungsverhältnis stimmen, erfreut sich das Menü Mobil einer immer größeren Beliebtheit.
Unser Hausnotruf ist eine einfach zu bedienende technische
Einrichtung, mit der Sie jederzeit unsere Servicezentrale
erreichen – ohne über Telefonnummern nachzudenken und
zum Telefon zu greifen. Über einen kleinen Sender, den Sie
wie eine Armbanduhr tragen können, können Sie jederzeit per
Knopfdruck Kontakt zu uns aufnehmen. Das System bietet zusätzliche Möglichkeiten: Ein Rauchmelder kann damit verbunden werden. Der schützt zuverlässig im Falle einer Rauchentwicklung in der Wohnung.
Vielleicht ist dieser Service auch für Sie interessant.
Sie haben niemanden, der für Sie kocht?
Sie kochen nicht gerne für sich alleine?
Sie wollen dennoch auf eine regelmäßige, warme Mahlzeit am
Tag nicht verzichten?
Sie mögen Gerichte aus der regionalen Küche?
Sie benötigen aus gesundheitlichen Gründen für Leber,
Magen und Galle eine leichte Kost?
Sie wollen ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis?
Unsere Speisekarte ist reichhaltig und abwechslungsreich – wir
richten uns nach dem Geschmack unserer Region und nach der
Jahreszeit!
Unsere Preise sind attraktiv – wir liefern ohne Aufpreis an die
Haustür! Sie erhal-ten täglich die gewünschte Mahlzeit frisch auf
den Tisch – zuverlässig!
22
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
Wir sind nicht nur im Notfall für Sie da, sondern auch wenn Sie...
die Vermittlung einer Dienstleistung brauchen (z.B. das
MenüMobil der AWO oder die Hilfe einer Sozialstation usw.)
Rat brauchen
zu Hause sicher und beschützt sein wollen
bei gesundheitlichen Problemen Hilfe brauchen
gut versorgt, aber selbständig zu Hause leben wollen
Wir sind Tag und Nacht für Sie da – 24 Stunden. Schon 1.400
Kunden vertrauen im Saarland unserem Hausnotruf!
Die Kosten? - Günstiger als Sie denken!
Für eine einmalige Anschlussgebühr von 10,23 Euro erhalten Sie
die komplette technische Ausrüstung und werden in unser System aufgenommen.
Die monatlichen Kosten betragen - unabhängig davon, wie oft
Sie uns in Anspruch nehmen - lediglich 17,90 Euro!
Ab der Pflegestufe 1 ist auf Antrag eine Kostenübernahme durch
die Pflegeversicherung möglich.
Rufen Sie uns an – wir informieren Sie gerne und kostenlos.
23
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Senioren
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 24
Sozialstation der
Arbeiterwohlfahrt
Nord-Saar
Seniorenzentrum
St. Mattheis
Weiskirchen
Senioren
Sozialstation der Arbeiterwohlfahrt
Nord-Saar
Julius-Bettingen-Str. 5
66606 St. Wendel
Tel.: 0 68 35- 60 80 59
Landesweites Service-Telefon:
0 18 05 - 40 98 40 (12 Ct pro Minute)
Seniorenzentrum
St. Mattheis
In der Perch 3
66709 Weiskirchen
Tel.: 0 68 76 - 91 11
Die meisten Menschen ziehen ihre gewohnte Umgebung
einem Aufenthalt in einer Pflegeeinrichtung vor, selbst wenn
er nur vorübergehend wäre. In der vertrauten Umgebung fällt
nicht nur vieles leichter, man fühlt sich auch dort am wohlsten. Doch Alter, Krankheit oder Pflegebedürftigkeit machen
das eigene Haushalten manchmal schwierig oder unmöglich.
Oft sind keine Angehörigen da, die einem helfen, die alltäglichen Anforderungen zu meistern oder sie sind selbst überfordert mit der Situation.
Gute Luft, weiter Blick und Pflege auf höchstem Niveau
Alten- und Behindertenpflege
Wir haben in der Pflege langjährige Erfahrung, 1.300 Menschen
vertrauen sich uns jedes Jahr an.
Hauswirtschaftliche Versorgung
Im Falle einer Erkrankung, Behinderung oder auch einfach bei
Problemen durch das Alter bieten wir Hilfe zur alltäglichen
Haushaltsarbeit wie Putzen, Waschen, Einkaufen und Kochen
und Kinderbetreuung.
Krankenpflege
Wenn Sie erkrankt sind und der Arzt/die Ärztin eine häusliche
Krankenpflege verordnet hat, hilft Ihnen die Sozialstation der
AWO.
Ansprechpartnerin: Gisela Becker
Acht Millionen Euro hat der Landesverband Saarland der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in das neue Haus investiert und rund 50 neue
Arbeitsplätze geschaffen. „St. Mattheis“ verfügt über 101 Plätze
in 51 Einzel- und 25 Zweibettzimmern. 25 Zimmer sind rollstuhlgerecht ausgebaut. Angeboten werden stationäre Pflege
und Kurzzeitpflege sowie betreutes Wohnen für Demenz-Erkrankte. Das Haus steht auch Angehörigen von Kurgästen offen.
Drei Besonderheiten kennzeichnen das im etablierten AWOStandard großzügig gestaltete und hochmodern eingerichtete
Seniorenzentrum: Die bekannt gute Luft des heilklimatischen
Kurortes, die reizvolle Lage mit Panorama-Blick auf die schöne
Hochwaldlandschaft und das innovative Sanitär-Konzept der Bewohnerzimmer, das die AWO zusammen mit dem Mettlacher Unternehmen Villeroy & Boch erstmals in „St. Mattheis“ verwirklicht hat. Ideen von V & B sind auch im Bereich altersgerechte Tischkultur eingeflossen. Künftige Bewohner dürften
alle diese Vorzüge zu schätzen wissen.
„Für unsere Seniorinnen und Senioren ist das Beste gerade gut
genug“, betonte der AWO-Landesvorsitzende Paul Quirin die Philosophie seines Wohlfahrtsverbandes zur stationären Altenhilfe.
„Wir bauen unsere Einrichtungen so, dass sie auch in einigen
Jahrzehnten noch attraktiv sind“.
In vielen weiteren Fällen können wir Ihnen helfen.
24
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
25
Broschüre_Mzg_prod_8-2007
Senioren
02.08.2007
16:30 Uhr
Seite 26
Rosenresidenz
Beckingen
Seniorenzentrum
Heinrich-Albertz-Haus
Senioren
Rosenresidenz Beckingen
Dillinger Str,
66701 Beckingen
Kontakt
Tel.: 0 68 35/95 95 0
Fax: 0 68 35/95 95 101
Ansprechpartnerin: Ulrike Schaaf
Heinrich-Albertz-Haus
Am Stadtwald 29
66663 Merzig
Tel.: 0 68 61 / 93 74 – 0
Unsere wohnlich und gemütlich ausgestattete Seniorenresidenz
liegt auf dem Gelände der ehemaligen Gärtnerei Groß. In
Anlehnung an die Geschichte des Geländes sind die Außenanlagen und unser Gartenbereich mit viel Liebe für Pflanzen und
Grünes angelegt.
Das Heinrich-Albertz-Haus wurde im Jahre 1976 in Betrieb genommen. Als Altenwohn- und Pflegeheim der Arbeiterwohlfahrt, das am Waldrand in ruhiger Atmosphäre liegt, trägt die
Einrichtung seit 1986 den Namen des langjährigen AWO-Bundesvorsitzenden, Pastor Heinrich Albertz.
Das Haus wurde 1993 durch einen eingeschossigen Winkelbau im
Garten erweitert. Um die Lebensqualität der Bewohner zu erhöhen,
wurde die Einrichtung in den Jahren 1997 bis 2000 renoviert.
Die Pflege und Versorgung orientiert sich an einer altersgerechten Lebensqualität und Zufriedenheit der Bewohner. Unter Berücksichtigung der Biographie und der bisherigen Lebenserfahrungen trägt das multifunktionale Mitarbeiter-Team zur Befriedigung der körperlichen, geistigen, sozialen und seelischen Bedürfnisse der Gäste bei und bietet Hilfestellung bei der Bewältigung
von Lebensrisiken.
Die Küche des Hauses sorgt für das leibliche Wohl der Bewohner. Die Ernährung ist ausgerichtet auf die Bedürfnisse und
Wünsche der Bewohner und berücksichtigt die notwendigen
Diäten.
Das Haus verfügt über insgesamt 89 Plätze, die auf 45 Einzelzimmer und 22 Doppelzimmer aufgeteilt sind.
Eine Besonderheit unserer Einrichtung ist das sogenannte Paarwohnen. In diesen kleinen Wohneinheiten mit zwei Zimmern
möchten wir Paaren die Möglichkeit geben, in betreuter Umgebung den Lebensabend zu verbringen.
Ein Schwerpunkt in der Pflege sehen wir in der Betreuung
dementer Bewohner. Hierzu wurde ein speziell für die Betreuung dementer Menschen ausgestatteter Bereich gestaltet.
Angebote im Einzelnen:
Beratung, Vernetzung und Koordination
mit allen Angeboten der Altenhilfe
Vollstationäre, Kurzzeit- und Tagespflege
Paarwohnen
Begegnungsstätte mit Café
Ansprechpartnerin: Sabine Biwer
Unsere Angebote:
AltersgerechteWohnungen
Einzel- und Doppelzimmer
Vollstationäre- und Kurzzeitpflege
Fahrbarer Mittagstisch
Service- und Hausnotruf
Seit mehr als 30 Jahren ein zuverlässiger und kompetenter
Partner im Altenpflegebereich.
26
…die AWO Saarland im Kreis Merzig-Wadern
27