lübsch - Die Stadtwerke Lübeck

Сomentários

Transcrição

lübsch - Die Stadtwerke Lübeck
lübsch
01/2013
Trinkwasser
macht Schule!
Moderne Trinkwasserspender
für Lübecks Schüler
Viele neue
Klima-Kochkurse!
Die besten Rezepte für den Klimaschutz –
Kochen mit Lübecker Spitzenköchen
Energiewende –
Lübecks Weg zur
Gewinnspiele:
lübsch verlost ...
... Karten fürs SHMF
... Freikarten fürs CineStar
... Brunch-Gutscheine
grünen Gemeinde
Das Magazin der
2 | Editorial
Stefan Fritz und Annie Lykke Gregersen,
Geschäftsführung Stadtwerke Lübeck
lübsch
für Lübeck und
die Region
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
die aktuelle lübsch steht unter dem Motto Energiewende. Nicht um
Visionen soll es gehen, sondern um die konkrete Umsetzung vor Ort.
Angesichts der gesetzlichen Rahmenbedingungen ist dies alles andere
als ein Kinderspiel.
Die Energiewende und ihre Folgen für die Menschen liefern viel politischen Diskussionsstoff. Mehr zu den Hintergründen lesen Sie ab
Seite 4. Natürlich auch, wie wir uns in Lübeck den Herausforderungen
stellen. Wo stehen wir bei Windkraft und Solar, warum setzen wir auf
Fernwärme? Ein schönes Beispiel, das alles verbindet, ist die „Grüne
Gemeinde“ in Kücknitz, die wir Ihnen auf Seite 7 vorstellen.
Aber es soll nicht nur um die großen Investitionen gehen, sondern auch
um die vielfältigen kleinen Dinge, mit denen man aktiv zum Klimaschutz beitragen kann. So stellen wir Ihnen zum Beispiel unsere aktuellen
Klima-Kochkurse vor und geben Ihnen Tipps zum Kochen mit
regionalen Produkten.
Viel Spaß bei der Lektüre!
Alles Gute und einen schönen Sommer wünschen Ihnen
Gewinnen mit der lübsch
Stefan Fritz
Auch in dieser Ausgabe finden Sie einige Gewinnspiele mit tollen Preisen. Für alle Gewinnspiele
in diesem Heft gilt: Mitarbeiter der Stadtwerke
Lübeck GmbH und anderer Tochterunternehmen
der Stadtwerke Lübeck Holding GmbH sowie
deren Angehörige sind von der Teilnahme am
Gewinnspiel ausgeschlossen. Teilnahmevermittlungen über Teilnahme- und Eintragsdienste
können wir nicht berücksichtigen. Der Rechtsweg
ist ausgeschlossen. Den Einsendeschluss haben
wir für Sie direkt bei den Gewinnspielen vermerkt.
Viel Glück!
Annie Lykke Gregersen
Inhalt | 3
Energiewende
Schwerpunkt Energiewende
Wie setzt Lübeck die Berliner Vorgaben um?
Grüne Gemeinde Kücknitz
Klimaschutz auf ganzer Linie.
4
7
Stadtwerke Lübeck Aktuell
Trinkwasser macht Schule!
8
Moderne Trinkwasserspender für Lübecks Schulen.
9
Gruß aus der Klima-Küche
Die Klima-Kochkurse der Stadtwerke Lübeck.
Klima-Küche
Kalte Gurkenrahmsuppe mit Chili-Minz-Pesto
Die sommerliche Rezept-Idee zum Nachkochen.
10
Wirtschaft
CineStar: Hinter den Kulissen
So viel Lübeck steckt in Hollywood.
12
Bewegungsmelder
Durch den Sommer mit den Stadtwerken
Die wichtigsten Termine auf einen Blick.
14
Warm ums Herz
Ein Haus voller Geborgenheit
Das Agape-Haus hilft Müttern in Not.
16
Lübis Welt
Schnell wie der Wind
Lübi erklärt die Windkraft.
17
Lübeck in Zahlen
Schon gewusst?
Verblüffende Zahlen aus unserer Stadt.
18
Rubriken
Editorial
Impressum
Kooperationspartner
2
19
19
4
Energiewende –
von den Kinderschuhen
direkt in die Pubertät!
10
Aus der lübschen
Klima-Küche
12
CineStar:
Hinter den Kulissen
16
Ein Haus voller
Geborgenheit
4 | Energiewende
Energiewende –
von den Kinderschuhen
direkt in die Pubertät!
Die Energiewende wird in diesem Sommer zwei Jahre alt. Das Gesetzespaket vom Juni 2011 war für
viele ein lang erwartetes Wunschkind – aber angesichts des zeitlichen Drucks nach Fukushima auch
eine schwere Geburt.
Mit den ersten Schritten zur realpolitischen Umsetzung treten die Herausforderungen, die dieses sehr komplexe Thema mit sich bringt, immer mehr in den Fokus der öffentlichen Diskussion. Gerade im Hinblick auf
steigende Strompreise beim Endkunden stellt sich für viele die Frage, ob der eingeschlagene Weg der richtige
ist. Natürlich ist die Energiewende auch eine ergiebige Vorlage für politisch motivierte Auseinandersetzungen.
Doch eines ist klar: Die einfache Formel „Ökostrom treibt die Preise hoch“ trifft nicht den Kern des Problems.
Die Resultate der Energiewende sind gesetzlich vorgeschrieben.
Die große Herausforderung: Der Weg dahin.
Die Ziele der Energiewende sind klar gesetzlich
geregelt – aber wichtige Fragen zum Weg dahin
sind bislang offen. Das letzte Atomkraftwerk soll in
Deutschland im Jahr 2022 vom Netz gehen – aber noch
weiß keiner, wo die Brennstäbe endgelagert werden.
In Gorleben wird es wohl nicht sein. Zweistellige
Milliardenbeträge stehen zur Förderung des Ausbaus
der regenerativen Energien zur Verfügung – aber ist
die Verteilung der Kosten gerecht?
2013 soll die Zahl der Windräder um 50 % wachsen.
2014 dann abermals um 60 %. Aber wo sollen sie stehen? Noch gibt es bundesweit keine einheitlichen Kriterien zur Ausweisung geeigneter Flächen. Ähnliches
gilt für die Solarenergie. Trotzdem: Der gesetzliche
Countdown läuft und Investitionen müssen angeschoben werden. Die Stadtwerke Lübeck stellen sich der
Herausforderung, lokale Strategien zur Erreichung der
nationalen Ziele entwickeln und umsetzen zu müssen.
Energiewende | 5
Wie setzt Lübeck
die Berliner Vorgaben um?
Energiewende einzig und allein mit der Erzeugung
regenerativer Energie gleichzusetzen wäre zu
wenig. Die effiziente Lösung ist ein Gesamtkonzept,
das sowohl Erzeugung als auch Energiesparen und
effiziente Nutzung und Steuerung der vorhandenen Energie mit einschließt.
Auch in Lübeck setzt man auf ein Gesamtkonzept,
das auf diesen Säulen steht. Eigenerzeugung von
regenerativen Energien aus Windkraft und Solar
spielt dabei eine zentrale Rolle. Sowohl in Anlagen
vor Ort als auch durch wirtschaftliche Beteiligungen an bundesweiten Großprojekten. Die Strategie
der Eigenerzeugung bedeutet zwar Investitionsbedarf, hat aber den langfristigen Vorteil der Unabhängigkeit und wirtschaftlichen Sicherheit für die
Stadtwerke Lübeck.
Aus der Planung wurde inzwischen an vielen
Stellen bereits Realität und auch die ersten Erfolge
sind schon sichtbar. Ein Beispiel: Die Windenergieanlagen im Energiepark Lübeck Nord, die seit
September 2012 mehr als 2 Gigawattstunden Strom
produziert haben – den Jahresbedarf von über 500
Lübecker Haushalten.
Auch bei der Solarkraft ist Lübeck gut auf Kurs.
Im Lübecker Netzgebiet wird heute schon an über
Energiepark Lübeck Nord
500 Punkten Strom aus Solaranlagen, die überwiegend
von Bürgern oder Unternehmen betrieben werden,
eingespeist. Die Stadtwerke Lübeck sind außerdem
seit 2012 Teilhaber am Solarpark Ronneburg, dem
größten Solarpark in Thüringen. Hieraus können
mehr als 2.500 Haushalte jährlich mit Energie
versorgt werden. Und das mit einer Einsparung von
etwa 6.000 Tonnen CO2 im Vergleich zu einem konventionellen Kraftwerk.
Ein weiterer Pfeiler bei der Eigenerzeugung sind
moderne Blockheizkraftwerke (BHKW), die durch
das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung höchste
Energieeffizienz bei der Nutzung von Erdgas aufweisen. Die Stadtwerke Lübeck betreiben bereits
sieben große BHKW im Lübecker Stadtgebiet, weitere
werden folgen.
Energiemix in Deutschland 2013, 2020 & 2050:
Kernenergie 16 %
Erdgas
11 %
Braunkohle 26 %
Steinkohle 19 %
Sonstige
2013
22 %
Erneuerbare
Energien
mind.
Sonstige
Energien
2020
2020
35 %
Erneuerbare
Energien
6%
Quelle: www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Energiekonzept/Energieversorgung/ErneuerbareEnergien-Zeitalter/_node.html
mind.
Sonstige
Energien
2050
80 %
Erneuerbare
Energien
6 | Energiewende
Energiewende beim Heizen:
Neue Generation Fernwärme!
Wind und Sonne gibt’s
gibt‘s gratis.
Warum wird Strom immer teurer?
Moderne Fernwärme ist eine Schlüsseltechnologie für klima- und ressourcenschonende
Energieeffizienz in Lübeck. Aber was ist Fernwärme eigentlich genau?
EEG – drei Buchstaben und die Folgen für den
Strompreis sorgen für Diskussionsstoff. Das sogenannte Erneuerbare-Energien-Gesetz spielt bei
der Energiewende eine große Rolle.
Die Antwort: Sie ist das Nebenprodukt der Stromerzeugung. Das Prinzip dahinter heißt KraftWärme-Kopplung und nach eben diesem Prinzip
arbeitet jedes moderne Blockheizkraftwerk.
Aufgrund der hohen Investitionen können die Preise
für Wind, Solar und Biogas noch nicht mit den Preisen für Kohle- oder Atomstrom konkurrieren. Damit
regenerative Energien trotzdem rentabel sind, wird
solchen Kraftwerken der Ökostrom zu einem fixen
Preis abgenommen. Dieser liegt deutlich über dem
Marktpreis an der Strombörse. Die Differenz zahlen
die Verbraucher über ihre Stromrechnung.
Dabei wird die bei der Stromerzeugung als
Nebenprodukt gewonnene Wärme direkt den
Haushalten zugeführt. Im Haus angekommen,
erwärmt der Wärmetauscher der Hausstation nun
das Hausheizungswasser, das zum Heizen oder zur
Brauchwassererwärmung genutzt wird.
Das anschließend abgekühlte Wasser wird über ein
Rohrsystem zum Blockheizkraftwerk zurückgepumpt und dort wieder aufgeheizt.
Strom
Motor/
Generator
Wärme
Kühlung
Brennstoff
Wärme-Kreislauf mit BHKW
Hausstation
Fernwärme ist also ein Kreislauf, der einen Großteil der Energie verwendet statt verschwendet. Das
macht die Fernwärme so effizient, so günstig und
so klimafreundlich. Und das ist auch der Grund,
warum die Stadtwerke Lübeck in den nächsten
15 Jahren rund 30 Millionen Euro in die Fernwärmeversorgung investieren werden. Den AusbauAnfang machte dabei der Stadtteil Kücknitz – mit
großem Erfolg!
Die steigende Menge an produziertem Ökostrom hat
einen zweischneidigen Effekt. Durch die zusätzlich
erzeugte Strommenge sinkt der Marktpreis an der
Börse. Eigentlich gut, aber: Die Differenz zum garantierten Abnahmepreis wird höher – die EEG-Umlage
steigt. Dies ist der Grund, warum die Endpreise für
den Verbraucher trotz sinkender Einkaufspreise
steigen.
Diskussionsstoff liefern auch die Sonderregelungen
für Unternehmen. Sie stehen unter dem Schutz der
sogenannten Ausgleichsregel des EEG. Um ihre wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten – sprich
die Kostensteigerungen im Rahmen zu halten – zahlen
sie nur auf die erste Million Kilowattstunden Strom
die volle EEG-Umlage. Für jede weitere Kilowattstunde
werden lediglich 10 % der EEG-Umlage fällig. Ab einem
Verbrauch von zehn Millionen Kilowattstunden ist es
nur noch 1 %.
Angesichts der Auswirkungen auf den Strompreis
braucht es dringend eine Reform des EEG. Hier ist der
Gesetzgeber gefordert.
Energiewende | 7
Grüne Gemeinde Kücknitz:
„Die Hütte der
Frommen soll grünen!“
Als die Nordelbische Kirche (NEK) 2008 forderte
„Die Hütte der Frommen soll grünen!“, war
dies der Aufruf zu einem Wettbewerb: Gesucht
wurden Kirchengemeinden, die das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit aktiv umsetzen.
Dass die Kirche nicht nur predigt, sondern aktiv handelt, lag dem Kücknitzer Pastor Rainer Fincke schon
immer am Herzen. Der Zufall wollte es, dass die Ev.-luth.
Kirchengemeinde Kücknitz im Jahr 2008 gerade das
ehemalige Postamt des Stadtteils erworben hatte,
um daraus ein Haus der Begegnung zu erschaffen.
Schnell war klar: Die Sanierung würde weit über den
üblichen Energiestandard hinausgehen. Ziel war
eine Primärenergieeinsparung von 89 % sowie eine
84,9 %ige CO2-Einsparung. Das „KirchenFORUM Alte
Post“ gewann eine neue Fassade mit hochwirksamer
Dämmung, dreifach verglaste Fenster, Sockel- und
Kellerdämmung, moderne Fernwärme sowie ein
nachhaltiges Licht- und Energiekonzept.
Und: Den 1. Preis im Wettbewerb!
Und dass „öko“ auch lecker und gemütlich sein kann,
davon kann man sich bei einem Besuch im „KirchenFORUM Alte Post“ überzeugen: Im gemütlichen
„Café Credo“ mit Weltladen (ein Geheimtipp für
den Lübecker Norden!) können Sie sich über das
Projekt „Kirche öko plus“ informieren und mit frisch
gebackenem Kuchen und fair gehandelten Getränken
verwöhnen lassen! Im ehrenamtlich betriebenen
Secondhandladen „Stöberkammer“ finden Sie gute
gebrauchte Kleidung, Bücher und interessante Raritäten. Weitere Informationen finden Sie unter
www.kirche-kuecknitz.de
Café Credo, Straßenfeld 2, 23569 Lübeck
Di. bis So., 10.00 bis 17.00 Uhr
Nicht zu wenig Energie ist das Problem. Sondern manchmal zu viel.
Die gesamte Menge des
erzeugten Stroms bildet den
sogenannten Stromsee.
In diesen fließen Kohle- und Atomstrom genauso wie Wind und Solarstrom. Die Verbraucher zapfen
ihre benötigte Energiemenge über
die Stromleitungen aus diesem
See ab. Durch das ErneuerbareEnergien-Gesetz wird der Anteil
an sauberem Strom immer weiter
steigen. Eine wesentliche Rolle
bei der Energiewende – nicht nur
in Lübeck – spielen intelligentere
Netze, die schon jetzt dafür sorgen, dass Licht immer gleich hell
Stromsee
und sofort abrufbar ist. In Zukunft sollen diese Netze das Zusammenspiel von Erzeugung, Speicherung, Netzmanagement und Verbrauch
optimieren. Übrigens: Lübecks Stromnetz ist fit für die Energiewende.
Für den Anschluss regenerativer Erzeugung und anderer Kraftwerke
sowie für einen sicheren Netzbetrieb investiert die Stadtwerke Lübeck
Netz GmbH rund 30 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren.
8 | Stadtwerke Lübeck Aktuell
Trinkwasser macht
Schule!
Frisches Wasser – klarer Kopf: Dank
moderner Trinkwasserspender sprudeln bald
auch bei Lübecks Schülern die Ideen.
Müde, schlapp und nicht richtig bei der Sache?
Probleme in der Schule können mitunter auch
schlicht an Flüssigkeitsmangel liegen. Da Kinder oft
nicht auf ihre Durst-Signale achten, trinken sie zu
wenig. Und da in der morgendlichen Eile viele Schüler das Haus ohne ein Getränk im Schulranzen verlassen, trinkt jedes vierte Kind in den Pausen nicht. Das
ist ungesund und wirkt sich vor allem negativ auf die
Konzentration aus.
Die Lübecker Stadtwerke bieten den Schulen in
Kooperation mit dem Bereich Schule und Sport der
Hansestadt Lübeck deshalb einen neuen Service an:
Über Wasserspender, die direkt an die Trinkwasserleitung angeschlossen sind, können Schüler sich
selbst Getränke zapfen. Auf Knopfdruck werden
Becher oder Flaschen mit gekühltem Wasser gefüllt.
Je nach individuellem Wunsch kommt es sprudelnd
oder still daher!
Die „gesunden Zapfsäulen“ werden von den Schulen
inklusive eines Full-Service-Pakets gemietet. Dieses
beinhaltet z. B. die Montage, Inbetriebnahme und
kontinuierliche Wartung. Das Lübecker Trinkwasser
erfüllt höchste Qualitätsstandards, wird regelmäßig
getestet und ist sogar für Babynahrung geeignet.
Coole Trinkflaschen
Praktische Trinkflaschen aus spülmaschinenfestem Kunststoff können dazu bestellt werden –
auf Wunsch sogar mit dem Schul-Logo!
Trinkwasser macht Schule –
ein Angebot der Stadtwerke Lübeck.
Schulen, Eltern bzw. Schul- und Elternvereine, die an den Trinkwasserspendern
interessiert sind, wenden sich bitte direkt
an Frau Katja Seyfarth.
E-Mail: [email protected]
Wie helfen Wasserspender Lübecks Kids?
Sie verändern das Trinkverhalten: Durch die
ständige Verfügbar- und Sichtbarkeit denken
Kinder automatisch an Wasser.
Sie halten schlank: Sauberes Wasser ist das
gesündeste Getränk der Welt. Es ist zuckerfrei,
also zahnfreundlich. Und es macht nicht dick!
Sie vermeiden Müll: Statt Dosen oder Plastikbecher braucht man nur die eigene Trinkflasche.
Sie sparen Geld und Gewicht: Den Schülern
muss kein Getränk mehr gekauft werden, und sie
müssen im Schulranzen weniger tragen.
Sie veredeln Wasser: Der Schulwasserspender
„Ionox Hygiene Solution“ liefert kühles Trinkwasser – mit und ohne Kohlensäure. Er verfügt
über einen Auslaufhahn, der thermisch desinfiziert wird. Hygiene garantiert!
Stadtwerke Lübeck Aktuell | 9
Gruß
Stefan Voss
Die nächsten Klima-Kochkurse
Christian Pätow
aus der
Klima-Küche
Gunnar Schwardt
Fr., 09.08.2013, 19:00 – 22:30 Uhr
Kühle Sommergerichte statt Klima anheizen
Die frischen Sommergerichte für Vegetarier.
Mit G. Schwardt auf dem Ringstedtenhof
Mi., 21.08.2013, 18:00 – 22:00 Uhr
Geflügel aus der Natur. Für die Natur!
Die neuen Hähnchen-Ideen, die die Umwelt schonen.
Mit S. Voss im Küchenhaus Lübeck
Kennen Sie das Geheimnis dieser drei Köche?
Stefan Voss, Christian Pätow und Gunnar Schwardt
sorgen für gutes Klima – und das im doppelten Sinne!
Wenn die drei Profis zu den „lübsch & lecker“-KlimaKochkursen der Stadtwerke Lübeck an den Herd
bitten, bringen sie neben guter Laune und kreativen
Rezepten auch clevere Energiespartipps mit.
Jeder Abend steht unter einem eigenen Motto,
da ist für jeden Hobbykoch etwas dabei! Heißt
es „Kühle Sommergerichte statt Klima anheizen“,
so landen leichte, vegetarische Leckereien auf
dem Teller, während es ein anderes Mal auf klimafreundliche Europareise geht.
Die in den Kursen verwendeten Produkte sind stets
regional und saisonal – und das Ergebnis ist immer
köstlich. Jeder Kochkurs dauert einen Abend und
kostet für Kunden der Stadtwerke Lübeck 59 Euro,
Nichtkunden bezahlen 69 Euro.
Mit unserem cleveren „2 für 1“-Coupon können Sie
einen Kochkurs als Duo besuchen, brauchen jedoch
nur einmal zu zahlen! Weitere Infos auf Seite 19
Noch mehr Klima-Kochkurse
und Anmeldung auf
www.sw-luebeck.de/energiesparen
Fr., 06.09.2013, 19:00 – 22:30 Uhr
Lecker & klimaneutral: Reise durch Europa
Europareise mit Produkten aus der Region.
Mit G. Schwardt auf dem Ringstedtenhof
Do., 19.09.2013, 18:00 – 22:00 Uhr
Italienisch kochen. Klima schonen!
Von der Toskana bis nach Sizilien.
Mit C. Pätow im Küchenhaus Lübeck
Mi., 09.10.2013, 18:00 – 22:00 Uhr
Frischer Kohlkopf trifft Klima-Kochtopf
Das Beste aus regionalem Kohl.
Mit S. Voss im Küchenhaus Lübeck
Fr., 25.10.2013, 19:00 – 22:30 Uhr
Das Klima wird herbstlich. Die Küche auch!
Köstliche Feld-, Wald- und Wiesenküche der Saison.
Mit G. Schwardt auf dem Ringstedtenhof
Veranstaltungsorte der Klima-Kochkurse
Kochkurse mit Gunnar Schwardt:
Lehrküche des Landwege e. V. auf dem JNHRingstedtenhof, Vorrader Straße 81, 23560 Lübeck
Kochkurse mit Christian Pätow & Stefan Voss:
Küchenhaus Lübeck, Osterweide 2, 23562 Lübeck
10 | Klima-Küche
Aus der lübschen Klima-Küche:
Kalte Gurkenrahmsuppe
mit Chili-Minz-Pesto
Zutaten (für 4 Personen)
Salz, Pfeffer, Zucker
Puderzucker
scharfes Paprikapulver
1 Salatgurke
250 ml süße Sahne
250 ml saure Sahne
2–3 EL Senf
1/2 Bund Dill
1 Bund Minze
ca. 250 ml Olivenöl
1 Zitrone
1 Chilischote (Peperoni)
Regional, saisonal, genial!
Schlau ist, wer beim Einkaufen zu
Obst und Gemüse aus der Region greift:
Intensiver Geschmack
Kommen Obst und Gemüse zur
natürlichen Erntezeit direkt
vom Feld auf den Markt, ist der
Geschmack am intensivsten. Sie
haben schließlich viel Luft und
natürliches Licht abbekommen.
Das ist bei Treibhaus- oder Importware seltener der Fall.
Günstiger Preis
Wer heimisches Obst und
Gemüse nach Saison kauft,
bezahlt allein für die schmackhafte Ware. Bei importierten
Gemüse- und Obstsorten zahlt
der Verbraucher anteilig den
Transport und bei Treibhausware die Energiekosten.
Hoher Nährstoffgehalt
Da heimische Früchte und
Gemüsearten erst zur Reifezeit
geerntet werden, enthalten sie
mehr Vitamine und Ballaststoffe als Import- und
Treibhausware.
Die Zubereitung
Klima-Küche | 11
Salatgurke schälen, längs halbieren, entkernen
und in Würfel schneiden. Dill waschen und fein
schneiden, einige Zweige als Deko übrig behalten.
Die Gurkenwürfel mit der Sahne und Senf, Salz,
Pfeffer und Zucker in einem hohen Gefäß aufmixen
und anschließend durch ein feines Sieb passieren. Dill
unterziehen und mit den Gewürzen abschmecken.
Für das Pesto die Minze waschen, Blätter abzupfen
und in ein hohes Gefäß geben. Zitronenschale abreiben, Zitrone auspressen. Chilischote entkernen und
in feine Streifen schneiden.
Olivenöl und Chilistreifen nach Geschmack (Schärfe
probieren!) zur Minze geben und mit dem Stabmixer
pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und -abrieb
sowie Puderzucker abschmecken.
Zum Servieren einige Gurkenwürfel in den Teller
geben, Suppe angießen, etwas Pesto auf die
Suppe geben und mit einem Dillzweig garnieren.
Mehr Rezepte der Klima-Küche
zum Download auf www.sw-luebeck.de
Saubere Ökobilanz
Durch den kurzen Transportweg weisen Obst und Gemüse
aus der Region eine gute
Ökobilanz auf. Optimal ist
regionale Freilandware, da hier
keine Energie für das Beheizen
der Treibhäuser benötigt wird.
Energiespartipp einsenden
& Brunch-Gutscheine gewinnen
Verraten Sie uns bis zum 31.08.2013 per Mail Ihren
ganz persönlichen Energiespartipp für die Küche!
Wir verlosen unter allen Einsendungen 5 × 2
Brunch-Gutscheine für das Hotel Hanseatischer Hof.
Jetzt mitmachen: [email protected]
12 | Wirtschaft
CineStar:
Hinter den
Kulissen
Die größte Kinokette Deutschlands hat in Lübeck
ihren Hauptsitz und lässt hier auch unterirdisch
alle Leitungen zusammenlaufen. Wir lüften das
Geheimnis, wie es gelingt, die Leinwand zur
komfortablen Traumzone zu machen.
Es sind fremde Welten und unendliche Weiten, die
noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Durch die
3-D-Brille wirkt der aktuelle „Star Trek“-Film, als
würden Raumschiffe direkt am Kopf vorbeifliegen,
Dolby Surround lässt Spock hinter einem sprechen.
Traumwelten, klar, aber wie kommen sie auf die Leinwand? Das ist ein Abenteuer, das mehrere Meter unter
der Erde stattfindet.
68 Kinos in Deutschland, 111.000 Sitzplätze – besucht
man heute ein CineStar, ist man Teil einer Kinogemeinschaft von 20 Millionen Zuschauern im Jahr.
Wurden früher Filmrollen per Hand eingelegt und
Karten abgerissen, setzt man immer stärker auf Systemadministration und Netzwerktechnik.
Steckbrief TraveKom GmbH
Die TraveKom ist eine hundertprozentige Tochter
der Stadtwerke Lübeck und versorgt Geschäftskunden im Wirtschaftsraum Lübeck mit einem der
schnellsten Hochgeschwindigkeitsdatennetze in
Norddeutschland. Die TraveKom bietet Datenfestverbindungen, Rechenzentrumsleistungen und
Internetzugänge in maßgeschneiderten Lösungen.
Telefon (0451) 8 88 – 10 40 oder [email protected]
In voll digitalisierten Häusern wie der „Stadthalle“
laufen Vorprogramm und Trailer inzwischen komplett
übers Netz. Digitalprojektoren, deren einzelne Server
mit Terabyte ausgestattet sind, liefern feinste HDQualität. Allein um die Projektoren im Lübecker
Stammhaus zu vernetzen, brauchte es 2 km Kabel.
Wobei Kinos für 3-D-Filme etwa die vierfache Vernetzungsmenge von normalen Kinos benötigen. Digitalprojektoren, Online- und Schaltertickets, die sogar
aufs Handy geladen werden können, Liveübertragungen via Satellit, Sound, Licht, Bildauflösung und
Effekte – hinter all dem steckt enorm viel Technik. Die
Leitungen sämtlicher CineStar-Kinos Deutschlands
laufen in Lübeck zusammen.
Die TraveKom GmbH stellt in ihrem Rechenzentrum
für CineStar Serverschränke und Rechenzentrumsleistungen bereit. Die Server sind die Datenhirne der Kinokette: Hier geht jede Eintrittskarte, jede Popcornbestellung ein und wird verarbeitet. Die Räume, in denen die
Schrankplätze untergebracht sind, müssen höchste
Sicherheitsstandards erfüllen. Sie sind klimatisiert,
sicherheitsüberwacht und haben Notstrom, der eine
unterbrechungsfreie Stromversorgung garantiert.
Über sogenannte Dark-Fiber-Verbindungen – Glasfaserkabel, die tief unter der Erde verlaufen und so
besonders geschützt und gesichert sind – sind die
Standorte von CineStar an das Rechenzentrum der TraveKom GmbH angebunden. Wer also z. B. „Star Trek“ in
der Lübecker Stadthalle, Kino 1 Reihe H Platz 7, ansieht,
dazu etwas trinkt und isst, 3-D, Dolby Surround oder
auch nur das Öffnen des Vorhangs genießt, schickt jede
Menge Daten auf den Weg. In einer Schnelligkeit, die
vielleicht sogar Spock etwas neidisch machen könnte.
CineStar-Karten gewinnen!
Möchten Sie mal wieder ins Kino? Dann schreiben
oder mailen Sie uns. Wir verlosen unter allen Einsendungen mit dem Stichwort „CineStar“ bis zum
31.08.2013 5 × 2 Kinokarten.
Jetzt mitmachen: [email protected]
Wirtschaft | 13
Was hält CineStar in der Hansestadt
und was macht das Unternehmen so erfolgreich?
Ein Interview mit Stefan Schwabe,
Theaterleiter des Lübecker CineStar-Kinos „Stadthalle“
Was verbindet den Marktführer
heute mit der Hansestadt?
Schwabe: Die Tradition. Die
Verbundenheit ist seit 65 Jahren
historisch gewachsen. Aus dem
Lübecker Kino „Hoffnung“ ist
ein riesiger Konzern gewachsen.
Rechenzentrum und Verwaltung
sind noch heute hier.
schen kommen, um mit Konzerten,
Filmen, zu Kindergeburtstagen,
Special Events etc. unterhalten zu
werden. Wir möchten den Besuch
zu etwas Besonderem werden
lassen und deshalb achten wir auf
Kleinigkeiten – wie das leckerste
Popcorn zu haben.
Hat sich das Publikum im Laufe
der Jahre verändert?
Schwabe: Das Publikum ändert
sich ständig. Der demografische
Wandel ist auch im Kino zu spüren.
Natürlich kommen viele junge Menschen, aber das Kino ist auch immer
mehr ein Treffpunkt für Familien
und Leute im besten Alter.
Bei der Bereitstellung
zentraler Elemente Ihrer IT
verlassen Sie sich auf die
TraveKom GmbH. Warum?
Schwabe:: Ich könnte jetzt sagen,
weil sie die Besten sind. Mir ist es
aber in der Tat wichtig, mit lokalen
Firmen zu arbeiten. Das sind
schließlich auch die Menschen,
die in unser Kino kommen.
Was macht CineStar
erfolgreich?
Schwabe: Kino ist heute viel mehr
als nur Film. Es ist Treffpunkt, Ort
der Kommunikation, an den Men-
Seit 2009 gibt es Liveübertragungen von Klassik- und Popkonzerten z. B. aus Moskau oder
New York. Wie wird der Trend
angenommen?
Schwabe: Liveübertragungen haben einfach eine tolle
Atmosphäre. Mit dem „Ring der
Nibelungen“ oder dem BolschoiBallett wird große Kunst geboten. Und durch die Filmkamera
sieht man die Aufführungen im
Kino besser als im Theater vor
Ort. Vor einer Liveübertragung
begrüßen wir die Besucher
persönlich und geben eine
kurze Einführung. Man erlebt
einen wirklich stilvollen Konzertabend.
Was war der erfolgreichste
Kinofilm 2012 bei CineStar?
Schwabe: „Ziemlich beste
Freunde“. Aber auch „Der Hobbit“, „IceAge“ und „James Bond“
wurden millionenfach geguckt.
Was treibt Sie persönlich
dazu, Kino zu machen?
Schwabe: Ich bin gerne
Gastgeber.
14 | Bewegungsmelder
Travemünder
Woche
13. Lübecker
Museumsnacht
19.–28.Jul
2013
Rund eine Millionen Besucher werden zum zweitgrößten Segelfest der Welt erwartet. Mit buntem
Programm für Seebären und Landratten. Den
Stand der Stadtwerke Lübeck finden Sie an der
Travepromenade. Erleben Sie dort Showkochen
und Beratung zu allen Themen rund um Energie.
www.travemuender-woche.com
Kunstgenuss für Nachtschwärmer: Museen, Galerien
und Kultureinrichtungen wie das Brahms-Institut, die
Overbeck-Gesellschaft und St. Petri öffnen ihre Türen bis
Mitternacht. An mehr als 30 Orten in der Stadt gibt es
Lesungen, Führungen und Livemusik – Tanzfläche inklusive. Viele Lübecker Cafés, Bars und Restaurants bieten
kulinarische Überraschungen zur Museumsnacht an.
www.die-luebecker-museen.de
Schleswig-Holstein
Musik Festival
Ein Sommer voller hochkarätiger, internationaler
Solisten, Orchester und Nachwuchstalente.
Das 28. Schleswig-Holstein Musik Festival ist
das Event für Klassik-Fans und hat dieses Jahr als
Länderschwerpunkt das Baltikum. Aber auch Jazz,
Chormusik, Cross-over und viele weitere
Klangerlebnisse stehen auf der Programmliste.
Die Stadtwerke Lübeck unterstützen zwei Konzerte:
Am 12.07.2013 „Esprit und Dynamik“ mit dem
türkischen Starpianisten Fazil Say in der MuK. Im
Kinderkonzert „Sax und Moritz“ wird am 10.08.2013
in Bad Schwartau der ganzen Familie erklärt, wie
Max und Moritz zu Opernstars wurden.
www.shmf.de
Bewegungsmelder | 15
+++Ticker+++Ticker+
05.07. – 06.07.: Konzertwochenende
mit „[email protected] – live“ & „N-JOY The Beach“
Großereignis im Brügmanngarten Travemünde:
Die Topmoderatoren Andreas Kuhlage und Jens
Hardeland aus der N-JOY Morningshow sowie
Ilka Petersen, Holger Ponik und Jens Marhold
vom NDR 2 werden viele tolle Acts auf der
Bühne präsentieren. Der Eintritt ist frei!
www.ndr.de/ndr2
31.
Aug
2013
6. –25.
Jul
Aug
2013
Gewinnaktion für die ganze Familie!
Die Stadtwerke Lübeck verlosen Karten für
„Sax und Moritz“ am 10.08.2013 in Bad Schwartau.
Wenn Sie mit Ihren Kindern bei diesem Konzert
dabei sein wollen, dann senden Sie uns bis zum
31.07.2013 eine E-Mail mit Namen, Anschrift,
Personenzahl und Stichwort „SHMF“ an
[email protected]
13.07. – 10.08.: Freilichtbühne Lübeck
Miss Marple ermittelt! Der Sommerkrimi
„Die Schattenhand“ von Agatha Christie.
www.ostsee-entertainment.de
01.07. – 30.09.: WindArt
Travemünde wird zum Open-Air-Atelier
für Windspiele. Ein Spaziergang entlang
bewegter Kunstwerke lohnt sich.
www.kunst-kultur-travemuende.de
24.
Aug
2013
Drachenboot
Festival
Laute Trommeln, bunte Kostüme und ein spannendes
Rennen mit mindestens 1.600 Teilnehmern in Ruderbooten.
„Karneval des Nordens“ wird das ausgelassene Spektakel
im Klughafen nicht ohne Grund genannt. Hingehen und
die Lieblingsmannschaft anfeuern!
www.drachenboot-festival-luebeck.de
16 | Warm ums Herz
Friederike Garbe (rechts) und ihre Schützlinge
Warm ums Herz:
Ein Haus
voller
Geborgenheit!
In der Rubrik „Warm ums Herz“ stellt
lübsch soziale Projekte sowie Menschen aus
Lübeck und Umgebung vor, die sich für die
Gesellschaft engagieren. Diesmal: Friederike
Garbe, die für den Verein „Leben bewahren
Lübeck e.V.“ das Agape-Haus leitet.
„Es ist der Sinn meines Lebens, Familienersatz zu
bieten“, sagt Friederike Garbe (68), Gründerin des
Agape-Hauses in Lübeck. 1995 bezog sie das Patrizierhaus in der Mengstraße 6, um Menschen, vor allem
Kindern, in Notsituationen zu helfen. Hier gibt es
Wohnungen für junge Mütter, es stehen Notzimmer
zur Verfügung und es gibt die Möglichkeit, Neugeborene in fürsorgliche Hände abzugeben.
Jeden Morgen und jeden Mittag sitzt Friederike
Garbe mit ihren Schützlingen beim gemeinsamen
Essen. „So erfahren wir in familiärer Runde, welche
Probleme anstehen und wo wir helfen können.“
Familie als Schutzraum ist etwas, das die meisten
Bewohner des Agape-Hauses vorher nicht kennengelernt haben. Viele kommen aus schwierigen
Verhältnissen, sind früh ungewollt schwanger
geworden oder fühlen sich als Mutter schlicht überfordert. „Hier lernen sie, wie schön und wichtig es
ist, füreinander da zu sein.“
Neben einem offenen Ohr bieten Friederike Garbe
und ihrTeam auch Unterstützung bei Behördengängen an. „Wir arbeiten eng mit dem Jugend- und
Sozialamt zusammen, helfen Anträge auszufüllen
und zeigen den Frauen Perspektiven.“ Letztes
Jahr gewann Friederike Garbe bei Günther Jauchs
„Wer wird Millionär?“ 64.000 Euro. Das Geld floss
in das Haus. Genau wie die Einnahmen aus ihren
Modeljobs und das Gehalt ihres Mannes. Der ist
inzwischen schwer erkrankt. Ein Mitträger wäre
deshalb sehr willkommen. „Das Haus muss nicht
mir gehören, aber ich möchte weiterhin Menschen
in Not helfen können. Dafür bin ich da!“
Warm ums
Unterstützung willkommen!
Lübecker können das Agape-Haus
mit Spenden unterstützen:
Leben bewahren Lübeck e. V., Volksbank Lübeck,
BLZ 230 901 42, Kto. 224 250 12
Sachspenden sind ebenfalls willkommen.
www.agape-haus-luebeck.de
Herz
Kennen Sie auch Menschen,
die helfen, sich engagieren
oder ihr Herz einfach auf
dem rechten Fleck tragen?
Wir freuen uns auf Ihre Anregungen unter
[email protected]
Lübis Welt | 17
a
b
c
lt:
e
W
s
i
b
Lü
Windige
Zeiten!
Schnell wie der Wind
Wenn du an einem stürmischen
Tag mit dem Fahrrad gegen die
Windrichtung fährst, musst du
ganz schön strampeln. Der Wind
hat mitunter eine enorme Kraft!
Und die kann man nutzen, um
Strom zu erzeugen: Dort, wo es
besonders windig ist, werden
Windräder aufgestellt – auch bei
uns in Norddeutschland.
Windräder sind große Masten,
an deren Ende eine Art Propeller
sitzt. Durch die Drehbewegung
der Flügel wird ein Generator in
Gang gesetzt. Das gleiche Prinzip
kennt man vom Fahrrad-Dynamo: Du trittst in die Pedale und
erzeugst damit den Strom, der
hinten und vorne die Lämpchen
zum Leuchten bringt. Strom aus
Windenergie ist übrigens sehr
umweltfreundlich!
ZIEL
Gewinnspiel:
Welche Linie führt zum Windrad?
a, b oder c?
Kannst du herausfinden, von wo der Wind weht?
Schreib uns eine Mail oder schicke die Lösung (a, b oder c) an
Stadtwerke Lübeck, Stichwort „Lübis Welt“,
Moislinger Allee 9, 23547 Lübeck.
Unter den richtigen Einsendungen verlosen
wir dreimal ein Set von „Green Science“,
mit dem du eine Windkraftanlage bauen
kannst, die echten Strom erzeugt!
Einsendeschluss: 31.08.2013
[email protected]
Erhältlich auch bei www.vireo-store.de
18 | Lübeck in Zahlen
387
Fischbrötchen
Der alte
Leuchtturm in Travemünde
ist so hoch wie
übereinander
11,2 Mio. m3
Wasser
fließen in
Lübeck aus
den Hähnen
ausgeliehene
Medien in der
Stadtbibliothek
2012
Durchschnittlich
229
Sonnenstunden
Schon
gewusst?
im Juli:
2.2
48
km
in L Str
üb omn
eck et
z
525
Solaranlagen
erzeugen Strom
für Lübeck
1,2 Mio.
Busse
Regentage im Juli
1.000
in Travemünde
15
10
HybridBusse
Durchschnittlich
ca.
Strandkörbe
151
darunter
12.500
versorgte Haushalte durch
SWL-eigene Windräder
90
Minuten
Nordic Walking verbrennen
1 Tafel Schokolade
Hotelübernachtungen
in Lübeck 2012
1.375.721
Coupons | 19
Coupon-Angebote
für Stadtwerke-Kunden!
Es zahlt sich aus, Kunde der
Stadtwerke Lübeck zu sein
Genießen Sie spannende Momente, das
kühle Nass oder kulinarische Highlights
jetzt günstiger. Nutzen Sie Ihre Vorteile!
Spaß und Adrenalin!
Erleben Sie alle Attraktionen im Heide Park Resort in
Soltau jetzt günstiger: Von der größten und schnellsten
Holzachterbahn über den weltweit höchsten Fallturm bis
hin zu den Helden aus „Madagascar“ (DreamWorks) LIVE! –
in Deutschlands einzigartiger Zirkusshow.
Infos auf www.heide-park.de
Ab ins Wasser!
Die Schwimmsaison ist in vollem Gange – also ab in
Lübecks Schwimmbäder! Bahnen ziehen für die Fitness, im
Planschbecken den Spaß am Wasser entdecken, schwimmen lernen oder in der Sauna entspannen. Sie haben die
Wahl! Info-Telefon 0451 31772200 oder
www.luebecker-schwimmbaeder.de
Energiesparen? Wir bringen Sie auf Koch-Kurs!
In der regionalen Klima-Küche erwarten Sie die Köche der
Stadtwerke Lübeck Gunnar Schwardt, Christian Pätow und
Stefan Voss. Insgesamt neun verschiedene Kurse werden Sie
mit neuen, umweltfreundlichen Kocherlebnissen begeistern.
Alle Termine und Anmeldungen auf www.sw-luebeck.de
Impressum
Herausgeber:
Stadtwerke Lübeck GmbH
Moislinger Allee 9, 23547 Lübeck
E-Mail: [email protected]
Internet: www.sw-luebeck.de
Redaktionsleitung:
Lars Hertrampf (V. i. S. d. P.),
Ute Aggensteiner, Elke Ehlers,
Frank Stahmann
Stadtwerke Lübeck GmbH
Redaktion, Text und Gestaltung:
Wire Advertising GmbH
Anzeigen:
Wire Advertising GmbH
Claudia Horst, Telefon: 040 432961-16
E-Mail: [email protected]
Auflage:
Auflage: 118.000 Stück, Stand 05/2013
Litho:
Profi Repro GmbH
Druck:
Druckerei Max Schmidt-Römhild KG
Bildnachweise:
Titel: Thies Rätzke; S. 2 Thies Rätzke, Shutterstock;
S. 3 Andreas Wemheuer, Fotolia, CineStar, Dimitri
Maaß; S. 4 Andreas Wemheuer; S. 5 ENERCON
GmbH; S. 7 Thies Rätzke; S. 8 Shutterstock, Corbis,
BRITA Ionox Deutschland GmbH; S. 9 Thies Rätzke,
Frederike Busch; S. 10 Stockfood; S. 11 Fotolia,
Shutterstock; S. 12 Shutterstock; S. 13 Shutterstock,
Wolf-D. Turné; S. 14 Travemünder Woche, Museen
Lübeck, Mustafa Toygun Özdemir; S. 15 Andreas
Wemheuer, Shutterstock; S. 16 Dimitri Maaß; S. 17
Oliver Schuck; S 19 Heide Park Resort, Lübecker
Schwimmbäder, Fotolia
Print
kompensiert
Id-Nr. 1329107
www.bvdm-online.de
www.sw-luebeck.de
TraveFlat:
Schnell. Günstig.
Service vor Ort.
• DSL-Flatrate mit bis zu 16.000 kbit/s im Downstream
• Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz 2)
• Der Einrichtungspreis von 85 € entfällt
bei Vertragsabschluss bis zum 30.09.20133)
• In vielen Teilen Lübecks und Travemündes verfügbar
Nur 28,95 €
monatlich
1)
Alle Preise verstehen sich inkl. USt. und beinhalten eine Rechnungsgutschrift in Höhe von 1 € monatlich bei gleichzeitigem Bezug von Energie oder Wasser der Stadtwerke Lübeck GmbH.
2)
Es entstehen weitere Kosten für Gesprächsverbindungen in Mobilfunknetze, zu Sonderrufnummern und ins Ausland.
3)
Im Aktionszeitraum bis zum 30.09.2013 entfällt der Einrichtungspreis von 85 € für das Installationspaket mit Modem.
1)

Documentos relacionados