Zuschauer erliegen Schneewittchens Charme

Сomentários

Transcrição

Zuschauer erliegen Schneewittchens Charme
8
FREITAG
25. NOVEMBER 2011
Ritterhude
Zuschauer erliegen Schneewittchens Charme
Musical des Kindertheaters Liberi kommt gleichermaßen bei den kleinen wie großen Besuchern des Hamme Forums gut an
Bunt, frech, witzig, modern, actionreich
und trotzdem märchenhaft romantisch:
mit dem Musical „Schneewittchen“ verzauberte das Kindertheater Liberi aus Bochum die kleinen Zwerge im Publikum genauso wie ihre Mütter und Großmütter.
VON ILSE OKKEN
Ritterhude. Deutschlands beliebtestes Märchen wurde von Helge Fedder (Text und
Regie) etwas entstaubt und zeitgemäß interpretiert, ohne das Original der Brüder
Grimm zu verraten. In fantasievollen Kostümen wirbelten die Darsteller zur Musik von
Christoph Kloppenburg und Christian Becker von der Nu’Jazz-Band MOCA über
die Bühne im Hamme Forum. Alle fünf
Künstler begeisterten mit flotten Gesangsnummern und mitreißenden Tanzeinlagen.
Inge Pöttke ist mit ihren Enkelinnen Leni
und Melina wieder zum Weihnachtsmär-
chen ins Hamme Forum gekommen, weil
ihnen „Dornröschen“ im letzten Jahr so gut
gefallen hat. „Musical ist, wenn man singt,
tanzt und was aufführt“ weiß Melina. Leni
hat selbst schon im Kindergarten die böse
Königin gespielt. „Das ist die beste Rolle.
Man schaut immer in den Spiegel und
braucht nicht viel auswendig zu lernen“,
meint sie.
Wie ein Topmodel stolziert die vom
Schönheitswahn besessene Königin (Anja
Dorrer) im Pepitadress auf die Bühne.
Nicht nur der unbestechliche Spiegel
stöhnt auf, wenn dieser Hochmut in Person
sich ständig versichern muss, wer denn die
Schönste ist. Auch ihre beiden putzigen
Hofdamen in ihren schrill bunten Kleidern
verdrehen die Augen, wenn die nervige Zicke wieder fragt: „Wer ist denn die
Schönste?“ Die Obereitle rät ihrer Stieftochter und den beiden drolligen Hofdamen bei
der Frisurenkontrolle: „Arbeitet an euch.
Macht euch vollkommen, nur dann werdet
ihr glücklich sein.“
Diese Message, bekannt aus einschlägigen TV-Formaten, kommt bei Schneewittchen (Isabel Flössel) nicht an. Sie ist ganz
anders gepolt und will, wie sie in einem
Lied bekennt, „einfach nur ich sein“. Aber
die schöne Heldin wird in den Wald verbannt, vom Jäger verschont, von den Zwergen verehrt, von der keifenden Stiefmutter
vergiftet und vom Prinzen angebetet. Der
lässige Prinz mit Dreitagebart (Christian
Hamann) liefert sich mit Schneewittchen einen Flirt, der die Unsicherheiten und extremen Gefühlsschwankungen pubertierender Jugendlicher treffend karikiert. Aus Eifersucht setzen die beiden faulen Zwerge
ihn zunächst außer Gefecht. Aber am Ende
findet er sein Schneewittchen, erlöst es und
tanzt mit ihm über die Bühne. Als tollpatschige Zwerge mit Fellweste und Zipfelmütze und schusselige Hofdamen sorgen
Carolin Pommert und Janina Stiem für Lacher. Mit slapstickhaften Tanzschritten zu
einer Hymne auf die Faulheit und dem
„Zwango“ über die Blödheit amüsieren sie
als Paul und Tobi das Publikum. Die anderen Zwerge werden als Schattenspiel auf
die Bühne gebeamt. Ein raffinierter dramaturgischer Kunstgriff, um das Märchen zu
raffen und Personal zu sparen. Ideenreich
auch das variable Bühnenbild ganz in
Weiß. Im Handumdrehen lassen sich die
Säulen des Märchenschlosses in einen Zauberwald mit segelartigen Baumkronen umwandeln.
„Diese Märchen-Version mit der Musik
hat mir gut gefallen und ist sehr lebendig,
aber wohl eher was für etwas größere Kinder. Ich habe dieses Märchen schon so oft
vorgelesen. Die Kinder merken sofort,
wenn man was weglässt“, meint Großmutter Renate Gorski aus Aumund, die mit
Bente und Jule zugeschaut hat.
Mit schrill-buntem Outfit und Slapstick-Einlagen peppen die Hofdamen (Carolin Pommert, Janina Stiem) das Musical auf. OKI ·FOTO: OKKEN
VERLAGSSONDERVERÖFFENTLICHUNG
In Zukunft investieren: ENERGIE SPAREN
Energie sparen beim Hausbau
Ideen aus Holz – und mehr
Schlüsselfertig ins Eigenheim – Noch freie Bauplätze in Ströhe
Fachwerk · Holzrahmenhausbau · Carport
Innenausbau · Altbausanierung
Andreas Brünjes · Zimmermeister
Am Knorren 3 · 27711 Osterholz-Scharmbeck
S 0 47 91 / 75 01 · Fax 0 47 91 / 5 83 48
www.bruenjes-diezimmerei.de
Seit über 30
Jahren !
Mitgliedsbetrieb der
Dachdecker-Innung
Osterholz
Bau GmbH
27711 OHZ - 04791 / 76 36
www.Athoden.de
Schlüsselfertige
Häuser
Um- und Anbauten
Komplett Sanierung
Modernisierung
Energetische
Sanierung
Ihr Spezialist
im Flachdachbau
BEDACHUNGEN GmbH
Ausführung sämtlicher Dacharbeiten
Osterholz-Scharmbeck, Edisonstr. 16
Tel.: 0 4791/5015 + 5016 · Fax 5010
wert
Holen Sie sich die Energie der Sonne
ins Haus und sichern Sie sich
die Förderung für Brennwertkessel
mit solarer Unterstützung.
Brennw
bauen und dem Einzug ist die
Firma Thoden der Generalunternehmer und Ansprechpartner für
alle Gewerke.
Wer sich nicht für ein Haus aus
dem Katalog entscheidet, sondern lieber ein individuell geplantes oder abgewandeltes Gebäude
haben möchte – auch das ist kein
Problem für die Bau-Profis.
Ebenso ist es machbar Teile des
Hauses in Eigenleistung zu erschaffen. „Jeder Kunde bekommt seine maßgeschneiderte
Lösung, alle Ausbaustufen sind
möglich“, so Markus Thoden. Bei
den Partnern setzt der Betrieb auf
bewährte Firmen aus dem Landkreis.
Derzeit bekommt man bei
Thoden auch Grundstücke. Die
aktuellen Baugebiete des Unternehmens befinden sich in Westerbeck und in Hambergen im
Baugebiet „Vor dem Schäferberg“. Ein freies Grundstück mit
beispielsweise 583 Quadratmetern kostet 23.800 Euro. Noch
gibt es die Auswahl zwischen 14
Grundstücken. Insgesamt waren
es ursprünglich 36. Die dazu angebotenen Häuser erstrecken
sich vom gemütlichen Friesenhaus über die mediterrane Villa
bis hin zum Mehrfamilienhaus. In
Westerbeck (Scholland) gibt es
derzeit nur noch ein freies Baugrundstück.
Am
Thema
Klimaschutz
kommt niemand mehr vorbei, der
ein Haus bauen, kaufen oder sanieren möchte. Seit 2009 müssen
etwa bei Sanierungen die neuen
Grenzwerte der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 eingehalten werden. Aufgrund der NoMarkus Thoden weiß, wie man vellierung müssen Häuslebauer
Häuser energieeffizient baut. Er einiges beachten: Das Wärmegegibt Tipps wie man die neue Ener- setz fordert, dass Eigentümer die
gie-Einsparverordnung erfüllt.
Wärme zum Heizen, Kühlen und
HEIZUNG
SANITÄR
KLEMPNEREI
MODERNE BADKULTUR
Solartechnik • Brennwertkessel
Sie haben zu hohe Heizkosten?
Brenn
Gerade im Winter steigen die
Energiepreise wieder und man
überlegt, wie man Heizkosten
sparen kann. Wer ein neues Haus
baut, kann die Weichen für die
Zukunft stellen, denn Energie
dürfte in naher Zukunft erst
einmal nicht günstiger werden.
Auch mit der Energie-Einsparverordnung (EnEV) kommen zusätzliche Auflagen auf Bauherren zu.
Der Bauunternehmer Markus
Thoden weiß wie man Energie
einspart und sein Haus entsprechend für die Zukunft rüstet: „Es
ist ein Gesamtkonzept notwendig.“
Der Bauunternehmer Markus
Thoden berät seine Bauherren
umfangreich über das Thema Klimaschutz und der damit verbundenen Maßnahmen. Er führt den
Betrieb A. Thoden Bau GmbH,
der seit mehr als drei Jahrzehnten existiert, gemeinsam mit seinem Bruder Andreas und seinem
Vater Alfred. Die Erfahrungen in
Sachen Hausbau basieren also
schon auf zwei Generationen. Sie
haben sich spezialisiert auf
schlüsselfertige Häuser. Zwischen der ersten Idee ein Haus zu
ertkesse
l
Wie liefern die Lösung zu verbraucherfreundlichen Preisen!
Stendorfer Str. 6 · 27721 Ritterhude · Tel.: (0 42 92) 691
Jetzt auch online: www.hampel-ritterhude.de
Hauptstraße 33
27711 OHZ-Scharmbeckstotel
Telefon 0 47 91 / 98 00 88 · Telefax 0 47 91 / 98 00 87
Wohnen im mediterranen Stil ist nur eines der Angebote des Bauunternehmens.
Fotos: Lorenczat
Warmwasser teilweise durch erneuerbare Energie wie Sonne,
Biogas, Biomasse, Erd- oder Umweltwärme decken. Alternativ
kann man auch die Energieeffizienz des Gebäudes durch eine
bessere Wärmedämmung erhöhen. Diese erreicht man indem
die Abwärme oder Kraft-WärmeKopplung genutzt oder das Gebäude an ein entsprechendes
Wärmenetz angeschlossen wird.
Für die Außenwände empfiehlt
die neue EnEV einen Dämmwert
planen
beraten
begleiten
begutachten
von 0,28 W/m²K. Das Dach sollte
einen U-Wert von maximal 0,2
W/m²K besitzen und bei den Fenstern empfiehlt das Bauunternehmen gleich auf Dreifachverglasung zu setzen und so einen Wert
von 0,7 W/m²K zu erreichen.
Wer sich über die verschiedenen Möglichkeiten bei der Firma
Thoden informieren möchte,
kann dies unter der Telefonnummer 04791/7636 oder vor Ort,
Westerbecker Straße 61 in Osterholz-Scharmbeck machen.
Klaus Hinck
Dipl.-Ing. Maurermeister | Gebäudeenergieberater
Schwarze Flage 51 | 27442 Gnarrenburg
| Telefon: 0 47 64 / 6 29
| E-Mail: [email protected]
| Internet: www.klaus-hinck.de
bewerten
Nachträglich einsetzbar
damit´s im Sommer angenehm
kühl und im Winter mollig
warm unterm Dach ist!

Documentos relacionados