Leser-Offerte - Media information

Сomentários

Transcrição

Leser-Offerte - Media information
Januar/Februar 2008 - Jahrgang 27
Seite
2
INDUSTRIELLES FUNKSYSTEM
Das industrielle SureCross DX70-Funksystem eignet sich überall
dort, wo kabelgebundene Lösungen nicht praktikabel sind bzw.
erhebliche Kosten hervorrufen würden.
BANNER ENGINEERING
SLI: Weitere Infos zu 16761 über www.tim-info.com/tr
INHALT
Marktnahe Forschung . . . . . . . . . 4
Der kapazitive Sensor HUMICAP 180R ist dank seines
neuartigen Polymermaterials beständig gegenüber
chemischen Einflüssen.
VAISALA
SLI: Weitere Infos zu 16779 über www.tim-info.com/tr
Seite
14
Friedel Wasserfuhr,
Spelsberg . . . . . . . . . . . . 18
Bedien- und Controllereinheit
mit Multiprozessorarchitektur . . 27
Industrielle
Sicherheitstechnik . . . . . 28
LÄNGENMESSUNG
Das Ethernet-Modul MSX-E3711 erfasst simultan die
Werte von 8 LVDT- oder Half-Bridge-Messtastern und
kann für jeden Messwert sowohl eine Temperatur als
auch eine Positionsreferenz liefern.
ADDI-DATA
Veranstaltungskalender . . . . . . 30
E
26
Ticker . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6
LI
N
Seite
FEUCHTESENSOR
FACHARTIKEL
ON
Fachartikel Online . . . . . 31
SLI: Weitere Infos zu 16695 über www.tim-info.com/tr
Seite
29
DREHSTROM-SYNCHRONMOTOREN
Die flüssigkeitsgekühlten Drehstrom-Synchronmotoren der
Baureihe 8KS, die es in vier Baugrößen gibt, bieten eine hohe
Leistungsdichte bei kompakter Außenabmessung.
BERNECKER + RAINER INDUSTRIE-ELEKTRONIK
SLI: Weitere Infos zu 16762 über www.tim-info.com/tr
Seite
7
M12-STECKVERBINDER
Hohe Flexibilität und ein gutes Handling während des
Konfektionierungsvorganges versprechen diese M12Steckverbinder mit Federzugklemmen.
LUMBERG AUTOMATION
SLI: Weitere Infos zu 16747 über www.tim-info.com/tr
Leser-Offerte
Gewinnen Sie ein
Messsystem inkl. Software
von Newport Electronics
Teilnahmeschluss:
11.04.08
Seite 26
2
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Industrielles Funksystem
Einfache Installation ohne Kabel
Bei dem dem SureCross
DX70-Funksystem handelt
es sich um ein industrielles
Funknetzwerk, das um
zwei Funkvorrichtugen
und konfigurierte Ein- und
Ausgänge herum aufgebaut ist. Durch seine einfache Installation eignet es sich überall dort, wo gewöhnliche kabelgebundene Lösungen nicht praktikabel sind
bzw. erhebliche Kosten hervorrufen würden. Das System
besitzt diskrete (stromliefernde und stromziehende)
Schalt-Ein- und Ausgänge, Analog-Ein- und Ausgänge
und einen Ausgang für Verbindungsverlust. Die Eingangsspannung liegt bei +10 bis 30 VDC, die Frequenzen bei 900 MHz oder 2,4 GHz. Die Kombination von Frequenzwechsel-Spreizspektrum-Technologie (FHSS) und
Steuerungsarchitektur mit Zeitmultiplexverfahren (TDMA)
sorgt für zuverlässige Datenübertragung innerhalb der
unkonzessionierten Frequenzbereiche im industriellen
Sektor. Das System im IP67-Gehäuse erkennt verlorengegangene Funkverbindungen, woraufhin die Ausgänge in benutzerdefinierte Zustände eintreten.
®HZcScZ_XV_UZV
6E96C?6EHV]eV_
kfdR^^V_Ÿ
BANNER ENGINEERING
Tel. +32-24560780
Thomas Industrial Media GmbH
Bredenscheider Str. 89, 45525 Hattingen,
Postfach 800 352, 45503 Hattingen
Tel.: +49-(0) 23 24-686 88-0, Fax: +49-(0) 23 24-686 88-20
Email: [email protected] • www.tr-online.de
Redaktion
Jürgen Wirtz
[email protected]
Constanze Schmitz
[email protected]
Anzeigen/Layout
[email protected]
Publisher
Oliver Schrader
[email protected]
Publishing Director
Marcel Santy
[email protected]
Webmaster
7cR_\?VfUVce
D3F>R_RXVc6fc`aV
2fe`^ReZdZVcf_Xdf_U?VekhVc\eVTY_Z\F:=Raa8^S9
HV__Vdf^:_UfdecZR]6eYVc_VeXVYe]RfeVeURd>`ee`®2fd
khVZ^RTYVZ_dŸ5V___RTYhZVg`[email protected]©TVf_UUZV
:_UfdecZVhV]e SVZ UVc decReVXZdTYV_ GVc\RSV]f_X Z_ gZV]V_
F_eVc_VY^V_ _`TY _ZTYe kfdR^^V_XVhRTYdV_ HZV URd
UV__`TYWf_\eZ`[email protected]©TV
SVcVZTY]ÛT\V_]`d^ZeUV_cZTYeZXV_<`^a`_V_eV_R_UZV
:_UfdecZVhV]eR_kfdTY]ZVwV_kVZXe=Raa<RSV]RfWUV^UZVd
[ŨYcZXV_2fe`^ReZdZVcf_XdecVWW
>Ze ÛSVc %!!!! 6Z_kV]ac`Uf\eV_ kŨY]e UZV =Raa 8cfaaV
Z_eVc_ReZ`_R] RfTY Z^ 3VcVZTY UVc 2fe`^ReZdZVcf_X kf UV_
SVUVfeV_UdeV_Kf]ZVWVcVc_HV]eSV\R__edZ_UUZV>Rc\V_
÷=7=6Ix 2_dTY]fdd f_U DeVfVc]VZef_XV_ F?:[email protected]?:4 x
5ReV_]VZef_XV_ 9:[email protected]?:4x =ZTYehV]]V_]VZeVc D<:[email protected]
<RSV]gVcdTYcRfSf_XV_ D:=GJ?x <RSV]dTYfek f_U 7ÛY
cf_XddjdeV^V 7=6I:>2C<x <RSV]\V__kVZTY_f_XddjdeV^V
6A:4x DeVT\gVcSZ_UVc f_U 6E96C=:?6x <`^a`_V_eV_ WÛc
R\eZgV?VekhVc\eVTY_Z\
uHVZeVcVEVZ]_VY^Vc#!!)+
Hochschule Anhalt (FH)
a
company
IGUS
Tel. +49-(0)2203-9649-0
SLI: Weitere Infos zu 16770 über www.tim-info.com/tr
Neue Software-Version
für Mess- und Automatisierungslösungen
EIMC
Eisenmann
Industrial Marketing Consult
36?49>2C<:[email protected]<[email protected]:[email protected]?:2FDDE6==F?8
Nach der Markteinführung
von ProfiSignal in 2007, liefert der Anbieter mit Beginn
des neuen Jahres die neue
Version 2.0 aus. ProfiSignal ist
das System für Mess- und Automatisierungslösungen, vor
allem für Prüfstände, Versuche
und für die Verfahrenstechnik. Die neue Version zeichnet
sich u. a. durch Verbesserungen der integrierten Automatisierungssprache Klicks aus, in dem das Prinzip der
Operationen mit Objekten weiter ausgebaut wurde. Das
Erlernen abstrakter Befehle entfällt. Nach Wahl der
passenden Operationen und Objekte werden die Programmzeilen automatisch erzeugt. Weitere Verbesserungen betreffen die Yt-Trendiagramme und die Yx-Kennliniendigramme, wodurch Leistungsumfang ausgeweitet und die Bedienung vereinfacht wurde. Die Schwingungsmesstechnik wurde komplett integriert. Dadurch
ist ein Automatisierungs- und Überwachungssystem
verfügbar, das die beiden Welten Schwingungs- und Prozesstechnik in einem konsistenten System vereinigt.
DELPHIN TECHNOLOGY
Tel. +49-(0)2207-9645-0
SLI: Weitere Infos zu 16765 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 15157 über www.tim-info.com/tr
Pascale Forget
[email protected]
Geschäftsführer
Orhan Erenberk
[email protected]
für schlanke Kettenführung
Die Energiekette "Triflex R" ist
eine Produktfamilie für Roboteranwender und -hersteller,
die inzwischen über hundert
Komponenten umfasst. Mit
diesem Modulbaukasten-Konzept stellt der Hersteller sicher, dass vom großen
Schweiß- bis zum kleinen
Handlingroboter alle Anwendungen realisiert werden
können. Die Energiekette funktioniert nach dem
Kugel/Pfanne-Prinzip ("Trailerprinzip"). Pfanne und
Kugel bilden nach dem Einrasten eine extrem bewegliche Verbindung, die geschmeidige Bewegungen in allen drei Achsen und guten Kraftschluss kombiniert
und damit eine hohe Zugfestigkeit gewährleistet. Eine
Torsion der Längsachse bis +/- 380° pro Meter ist möglich. Sowohl in der Radius- wie in der Torsionsbewegung
bietet die Energiekette durch ein integriertes Anschlagsystem einen die Leitungen schonenden Mindestbiegeradius. Die Universalbeweglichkeit des Gesamtsystems schließlich ermöglicht überdies ein schnelles Teachen.
Marketta Lähde
[email protected]
Vertrieb
SLI: Weitere Infos zu 16761 über www.tim-info.com/tr
Energiekette
Karoline Bruse
Technische Informationen unter
www.tr-online.de/artwork
Verlagsrepräsentanten
DEUTSCHLAND
• PLZ 01000-25999, 39000-39999,
80000-87999, 90000-96999,
98000-99999
Detlef Heners & Anne Stoye
Tel: +49-(0)30-882 20 33 o. 881 66 09
Fax +49-(0)30-881 49 41
E-mail: [email protected]
• PLZ 26000-38999, 40000-65999,
97000-97999
Werner Hagen
Tel: +49-(0)211-99 50 40
Fax: +49-(0)211-710 39 58
E-mail: [email protected]
• PLZ 66000-79999, 88000-89999
Rolf Schroer
Tel: +49-(0)75 74-37 14
Fax +49-(0)75 74-47 35
E-mail: [email protected]
SCHWEIZ UND LIECHTENSTEIN
• André Almy
Tel.: +41 (0) 52 – 6 49 31 22
Fax: +41 (0) 52 – 6 49 31 43
Email: [email protected]
ÖSTERREICH UND OSTEUROPA
• Detlef Heners, Anne Stoye
Tel.: +49 (0) 30 – 8 82 20 33 o. 8 81 66 09
Fax: +49 (0) 30 – 8 81 49 41
Email: [email protected]
FRANKREICH
• Sylvie Seurin
Tel: +33-(0)1-41 31 74 60
Fax: +33-(0)1-41 31 74 51
E-mail: [email protected]
• Jean-Claude Berthonnet
Tel: +33-(0)1-41 31 74 64
Fax: +33-(0)1-41 31 74 51
E-mail: [email protected]
TÜRKEI
• Thomas Endüstriyel Medya
S. Ünsal/S. Çiftçi
Tel: +90-(0) 216-550 86 80
Fax: +90-(0) 216 550 86 85
E-mail: [email protected]
UNITED KINGDOM
• David Harvett
Tel: +44-(0)121-705 21 20
Fax: +44-(0)121-704 31 02
E-mail: [email protected]
USA & KANADA
• Thomas Publishing Co.Intl.
Herbert Weikes
Tel: +1-212-629 1546
Fax: +1-212-629 1542
E-mail: [email protected]
ASIEN
CHINA, HONG KONG
• Thomas China (Beijing)
Arrow Deng
Tel: +86-(0)10-5869-5011
Fax: +86-(0)10-5869-5545
E-mail: [email protected]
JAPAN
• Incom Co. Ltd.
Ichiro Suzuki
Tel: +81-(0)3-3260-7871
Fax: +81-(0)3-3260-7833
E-mail: [email protected]
TAIWAN
• PRISCO Ind. Service Corp.
Angela Yen
Tel: +886-(0)2-2659 9080
Fax: +886-(0)2-8751-8861
E-mail: [email protected]
• Céline Delpuech
Tel: +33-(0)4-78 42 01 01
Fax: +33-(0)4-72 41 73 78
E-mail: [email protected]
SÜDAMERIKA
• T-L Publicacoes Industriais Ltda.
Christopher Lund
Tel: +55-(0)11-229 8904
Fax: +55-(0)11-227 6750
E-mail: [email protected]
ITALIEN, SLOWENIEN
• Andrea & Luigi Rancati
Tel: +39-02-7030 0088
Fax: +39-02-7030 0074
E-mail: [email protected]
ANDERE LÄNDER
• Oliver Schrader
Tel.: +49-(0) 23 24-686 88-10
Fax: +49-(0) 23 24-686 88-20
Email: [email protected]
SKANDINAVIEN, FINNLAND
• David Lansdowne
Tel: +44-(0)1442-87 77 77
Fax: +44-(0)1442-87 06 17
E-mail: [email protected]
Publisher Marketta Lähde,
Thomas Industrial Media bvba
Potvlietlaan 5b, B-2600 Antwerpen, Belgien
©2008 Thomas Publishing Co.
Produktion: Crossmark bvba, Bonheiden, Belgium
Druckerei: CORELIO Printing, Erpe-Mere, Belgium
MultiMessage Anzeige
nsoren
oren
e
Konfokale Weg-S
Laser-Profilsens
- Messbereiche von 0,12 bis 24 mm
- Messbereiche von 25 - 245 mm
- Weltneuheit: Miniatursensoren
mit 4 mm Außendurchmesser
- Geringes Gewicht und kompakte Bauform
- Auflösung im Nanometerbereich
- 3D - Darstellung des Messobjekts
- Nahezu materialunabhängig, auch
gegen glänzende Oberflächen
- Mikrometergenaue Auflösung
Typische Anwendungen:
- Messungen an transparenten und
spiegelnden Oberflächen
- Messungen in Bohrungen
- Einseitige Dickenmessung
transparenter Materialien (z.B. Glas)
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
- Extrem hohe Messrate bis 256 kHz
Typische Anwendungen:
- Positions- und Profilvermessung,
Kantenverfolgung, Bahnbreite, Nutbreite
und -tiefe, Schweißnahtkontrolle,
Schweißrobotersteuerung
NEU
scanCONTROL 2700
- Leistungsfähiger Sensor
in der mittleren Preisklasse
- Klein und kompakt mit integriertem Controller
- Messbereiche bis 100 mm
SLI: Weitere Infos zu 16853 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16854 über www.tim-info.com/tr
peratursensoren
ren
Laser-Wegsenso
Infrarot-Tem
Kompakte online
- Messbereiche von 2 bis 750 mm
- Temperaturbereich von -40°C bis 975°C
- Modelle mit integrierten Controller
- Optik 75:1 mit Scharfeinstellungen
ab 0,9 mm Spot
- Von Low-Cost Einstiegsmodellen bis
zur hochpräzisen Spitzenklasse
- Analoge und digitale Schnittstellen
- Synchronisierbar für Dickenmessung
Typische Anwendungen:
- Für Messungen in der Prozessautomation
und Qualitätssicherung
NEU
- optoNCDT 1810 / 2210
Long Range Sensoren für große Messabstände mit
hoher Messgenauigkeit
- NEU: Doppel-Laservisier mit 2 Strahlen
zur exakten Messfeldmarkierung und
Scharfstellung
- Umgebungstemperatur des Sensors
Serie CT laser bis 85°C,
Serie CT bis 180°C ohne Kühlung
- Serie CT laser F (schnell)
Erfassungszeiten ab 9 ms
- Analog- & Digitalausgänge inkl. Profibus DP
NEU
- optoNCDT 2220
Für extrem schnelle Messungen bis echte 20 kHz
thermoMETER CThot
Für heiße Umgebungstemperaturen am Sensor
bis zu 250°C ohne Kühlung
- optoNCDT 1700DR
Sensoren für hohe Genauigkeit bei direkter Reflexion
thermoMETER CTglass
Exakte Messung von Glastemperaturen
SLI: Weitere Infos zu 16855 über www.tim-info.com/tr
ensoren
Kapazitive Wegs
SLI: Weitere Infos zu 16856 über www.tim-info.com/tr
psilon.de
www.micro-e
Mehr Präzision:
- Messbereiche 0,05 bis 10 mm
- Auflösung 0,0005 μm
- Für alle elektrisch leitenden Messobjekte
- Extreme Stabilität
- Schneller Sensortausch ohne
Neukalibrierung
Typische Anwendungen:
- Für das dimensionelle Messen
in Produktionsanlagen und in der
In-Prozess-Qualitätssicherung
Sensoren, Systeme und Lösungen
für das Messen, Prüfen und Automatisieren.
NEU
- capaNCDT 6300/6310
Sub-Nanometer-Auflösung
- capaNCDT 6350
Extrem schnelle Messung bis 50 kHz
SLI: Weitere Infos zu 16857 über www.tim-info.com/tr
Weg · Abstand · Länge · Position · Profil · Dicke · Temperatur
MICRO-EPSILON Messtechnik · 94496 Ortenburg
Tel. 0 85 42/168-0 · [email protected]
SLI: Weitere Infos zu 16633 über www.tim-info.com/tr
3
MultiMessage Anzeige
nsoren
oren
e
Konfokale Weg-S
Laser-Profilsens
- Messbereiche von 0,12 bis 24 mm
- Messbereiche von 25 - 245 mm
- Weltneuheit: Miniatursensoren
mit 4 mm Außendurchmesser
- Geringes Gewicht und kompakte Bauform
- Auflösung im Nanometerbereich
- 3D - Darstellung des Messobjekts
- Nahezu materialunabhängig, auch
gegen glänzende Oberflächen
- Mikrometergenaue Auflösung
Typische Anwendungen:
- Messungen an transparenten und
spiegelnden Oberflächen
- Messungen in Bohrungen
- Einseitige Dickenmessung
transparenter Materialien (z.B. Glas)
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
- Extrem hohe Messrate bis 256 kHz
Typische Anwendungen:
- Positions- und Profilvermessung,
Kantenverfolgung, Bahnbreite, Nutbreite
und -tiefe, Schweißnahtkontrolle,
Schweißrobotersteuerung
NEU
scanCONTROL 2700
- Leistungsfähiger Sensor
in der mittleren Preisklasse
- Klein und kompakt mit integriertem Controller
- Messbereiche bis 100 mm
SLI: Weitere Infos zu 16853 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16854 über www.tim-info.com/tr
peratursensoren
ren
Laser-Wegsenso
Infrarot-Tem
Kompakte online
- Messbereiche von 2 bis 750 mm
- Temperaturbereich von -40°C bis 975°C
- Modelle mit integrierten Controller
- Optik 75:1 mit Scharfeinstellungen
ab 0,9 mm Spot
- Von Low-Cost Einstiegsmodellen bis
zur hochpräzisen Spitzenklasse
- Analoge und digitale Schnittstellen
- Synchronisierbar für Dickenmessung
Typische Anwendungen:
- Für Messungen in der Prozessautomation
und Qualitätssicherung
NEU
- optoNCDT 1810 / 2210
Long Range Sensoren für große Messabstände mit
hoher Messgenauigkeit
- NEU: Doppel-Laservisier mit 2 Strahlen
zur exakten Messfeldmarkierung und
Scharfstellung
- Umgebungstemperatur des Sensors
Serie CT laser bis 85°C,
Serie CT bis 180°C ohne Kühlung
- Serie CT laser F (schnell)
Erfassungszeiten ab 9 ms
- Analog- & Digitalausgänge inkl. Profibus DP
NEU
- optoNCDT 2220
Für extrem schnelle Messungen bis echte 20 kHz
thermoMETER CThot
Für heiße Umgebungstemperaturen am Sensor
bis zu 250°C ohne Kühlung
- optoNCDT 1700DR
Sensoren für hohe Genauigkeit bei direkter Reflexion
thermoMETER CTglass
Exakte Messung von Glastemperaturen
SLI: Weitere Infos zu 16855 über www.tim-info.com/tr
ensoren
Kapazitive Wegs
SLI: Weitere Infos zu 16856 über www.tim-info.com/tr
psilon.de
www.micro-e
Mehr Präzision:
- Messbereiche 0,05 bis 10 mm
- Auflösung 0,0005 μm
- Für alle elektrisch leitenden Messobjekte
- Extreme Stabilität
- Schneller Sensortausch ohne
Neukalibrierung
Typische Anwendungen:
- Für das dimensionelle Messen
in Produktionsanlagen und in der
In-Prozess-Qualitätssicherung
Sensoren, Systeme und Lösungen
für das Messen, Prüfen und Automatisieren.
NEU
- capaNCDT 6300/6310
Sub-Nanometer-Auflösung
- capaNCDT 6350
Extrem schnelle Messung bis 50 kHz
SLI: Weitere Infos zu 16857 über www.tim-info.com/tr
Weg · Abstand · Länge · Position · Profil · Dicke · Temperatur
MICRO-EPSILON Messtechnik · 94496 Ortenburg
Tel. 0 85 42/168-0 · [email protected]
SLI: Weitere Infos zu 16633 über www.tim-info.com/tr
3
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
UNI
CAST
GmbH
Wie schütze ich meine Elektronik / Steuerung?
IP68, Staub, Schmutz, Feuchtigkeit, Wasser, Gase
Ex-Schutz und Kopierschutz ect.
Wir haben die Lösung
Seit vielen Jahren verarbeiten wir Gießharze mit hoher
Wärmeleitfähigkeit, die es erlauben Baugruppen mit
erhöhter Wärmeentwicklung zu vergießen.
Der Spezialharz härtet bauteilschonend und
schwundfrei aus, so dass mechanische Spannungen
auf der Platine ausbleiben. Ein Verguss ist auch ein
hervorragender Hardware-Kopierschutz. Das Material
ist sehr Wasserbeständig und auch für den rauen
Außeneinsatz geeignet. Wir vergießen je nach
Anforderung unter Vakuum oder unter Druck, direkt um
die Elektronik ohne Gehäuse oder auch direkt in
ein Gehäuse. Lassen sie sich durch unsere
fortschrittliche Technik und Kompetenz überzeugen.
Luftfeuchtigkeitsmessung
Dieses praktische Messgerät
mit erweiterbaren Funktionen bietet sich für einfache
oder professionelle Messungen der Luftfeuchtigkeit an.
Beim Anschluss der Luftfeuchtefühler werden an den Messgeräten 4 Messkanäle aktiviert. Über die Tastatur können die Größen rel. Luftfeuchtigkeit in %, Taupunkttemperatur in °C, Absolute Feuchtigkeit (=Mischungsverhältnis der Luft) in % und Temperatur in °C abgerufen
werden. Auf Wunsch können werkseitig die Rechengrößen Partialdampfdruck und Enthalpie auf den 3. und 4.
Kanal des Messgerätes programmiert werden.
AHLBORN MESS- UND REGELUNGSTECHNIK
Tel. +49-(0)8024-3007-0
SLI: Weitere Infos zu 16734 über www.tim-info.com/tr
19”-Einschubsystem
Tel.: 02235-986818
Fax: 02235-989535
[email protected]
www.unicast-gmbh.com
UNICAST GmbH
Klosengartenstr. 90
50374 Erftstadt
SLI: Weitere Infos zu 16676 über www.tim-info.com/tr
ELEKTRISCH
LEITENDER
KLEBSTOFF
Mit Hoher Flexibilität
POLYMER SYSTEM EP21TDCSFL
Exzellente elektrische Leitfähigkeit - hochreiner
silbergefüllter Verbundstoff ■ Härtet aus bei Raum- und
erhöhten Temperaturen ■ Unkritisches Mischverhältnis
■ Einfache Anwendung ■ Überlegene Festigkeit
■ Breiter Betriebstemperaturbereich ■ Hervorragende
Haftung auf unterschiedlichen Trägermaterialien
■ Maßbeständigkeit ■ Hohe Widerstandskraft gegen
Umwelteinflüsse ■ Praktische Verpackung
■ Prompter technischer Service
für cPCI und VMEbus
Mit dem 19"-Einschubsystem Slim-Box Vario
muss man sich weder über
Platz, noch über Stromversorgung und Klimatisierung Gedanken machen.
Die 300 Millimeter tiefen
Gehäuse sind für den Einbau von cPCI, cPCI Express, VME64x-Boards mit 3HE, 6HE
konzipiert bzw. Rear I/O. Aufgrund der horizontalen Anordnung der Einschübe lässt sich auf 1, 2, 3 oder 4 HE
die doppelte Anzahl von Funktionskomponenten integrieren (also 2, 4, 6 oder 8). Zwei Steckplätze pro HE stehen front- und rückseitig zur Verfügung. Die Gehäuse
beinhalten eine Busplatine für VME64x oder cPCI.
RITTAL
Tel. +49-(0)2772-5052527
SLI: Weitere Infos zu 16749 über www.tim-info.com/tr
Anzeige mit I/O
Intuitive Bedienung
TECHNICAL SALES REPRESENTATIVES:
Tel: 49-302-215-3271
www.de.masterbond.com
■
■
Fax: 49-431-888-9344
[email protected]
SLI: Weitere Infos zu 16514 über www.tim-info.com/tr
Hält länger.
Ohne Schmierung.
Eine pfiffige Lösung ist
die GF_Vedo Anzeige in
Kombination mit den I/O
Baugruppen der GILOGIKII SPS. Die Anzeige hat eine größe von 3,5" mit einer Auflösung von
320x240 Bildpunkten. Der
Touchbildschirm ermöglicht eine intuitive Bedienung. Sechs weitere Funktionstasten unterhalb des Displays erlauben direkten Zugriff
auf wichtige Bildschirmseiten. Programmiert wird die
SPS mit OPENpcs, IEC 61131-3 konform. Die Visualisierung erfolgt objektorientiert in Jawa. Auf der Rückseite lassen sich bis zu vier I/O Karten montieren.
GEFRAN
Tel. +49-(0)6182-809-0
SLI: Weitere Infos zu 16741 über www.tim-info.com/tr
Miniaturmetallbalgkupplung
Einfache Montage da steckbar
iglidur® Kunststoff-Gleitlager haben eine höhere Lebensdauer als
vergleichbare Buchsen aus Metall. Sind schmiermittel- und wartungsfrei, kosten weniger. Über 7.000 Typen ab Lager lieferbar.
30 Werkstoff-Gruppen für nahezu jede Anwendung.
/keinoel
plastics for longer life® Tel. 02203-9649-894 Fax -334
Bestell-Service: Mo. - Fr. 8-20 Uhr Sa. 8-12 Uhr
Die verdrehsteifen Antriebselemente finden
Einsatz an Impulsgebern, Tachos, Potentiometern, kleinen Servoantrieben, Schrittmotoren und Regelsystemen. Sie sind absolut
spiel- und wartungsfrei und für die Übertragung hoher Drehzahlen ausgelegt. Die Besonderheit der Serie MK4 mit Madenschrauben ist ihre Steckbarkeit. Diese Kupplung eignet sich besonders für komplexe, schwer zugängliche Montagefälle, da die beiden vorab montierten Kupplungshälften
einfach nur zusammengesteckt werden müssen.
R+W ANTRIEBSELEMENTE
Tel. +49-(0)9372-98640
SLI: Weitere Infos zu 16748 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16595 über www.tim-info.com/tr
MARKTNAHE
FORSCHUNG
Gerät mit vielfältigen Optionen
MARKTNAHE FORSCHUNG
4
Löchrige Leitungen vermeiden
Ein Großteil des Frischwassers kommt nicht
bei den Verbrauchern an, sondern strömt
durch Löcher aus den Leitungen hinaus und
versickert ungenutzt im Boden. Ein neuer,
kostengünstiger Sensor soll diese Lecks nun
finden. Zur Zeit laufen erste Tests im italienischen Pisa. Im Auftrag des Wasserversorgungsverbands Pisa, Acque S.p.A., haben
Forscher des Fraunhofer-Instituts für Siliziumtechnologie ISIT in Itzehoe gemeinsam mit
italienischen Kollegen der Firma Sensordynamics eine kostengünstige Alternative entwickelt: Siliziumbasierte Sensoren. Ihre Kosten liegen nur bei etwa fünf Prozent der
»High-End« Sensoren. Die neuen Messfühler funktionieren nach demselben Prinzip wie
die Luftmassen-Sensoren, die in Automotoren bereits seit einiger Zeit die angesaugte
Luftmenge messen.
Weitere Infos: Dr. Peter Lange
Tel.: +49-4821-17-4220
Im Bergwerk der Informationen
Datenbanken, Textarchive, Unternehmensnetze und das Web enthalten unzählige Informationen. Doch aus diesen Massen die
wichtigen Daten oder gar neue Erkenntnisse herauszufiltern, ist schwierig. Semantische
Techniken und Visuelle Analysen helfen, die
Übersicht im Datendschungel zu behalten.
Auf der CeBIT in Hannover (4.-9. März) stellen Fraunhofer-Forscher neue Verfahren
vor. In dem Verbundprojekt »Wikinger« unter der Leitung des Fraunhofer-Instituts für
Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS in Sankt Augustin arbeiten Informatiker, Ingenieurs- und Geschichtswissenschaftler zusammen, um Suchanwendungen ein höheres Maß an Textverständnis
beizubringen. Auf Probleme mittelständischer
oder großer Firmen ist die Suchmaschine
ConWeaver zugeschnitten. Diese ermöglicht es, heterogenes Firmen Know-how automatisch zu vernetzen und für Geschäftsprozesse nutzbar zu machen. Ein Team um
Dr. Jörn Kohlhammer am IGD verbindet die
automatische Datenanalyse mit neuartigen
Techniken zur Visualisierung.
Weitere Infos: Dr.-Ing. Thomas Kamps
Tel.: +49-6151-155-651
Lernen mit Simulationen
Führungskräfte im mittleren Management
– etwa Industriemeister – müssen zunehmend Verantwortung für Steuerungsprozesse übernehmen. Ein neues Simulationsprogramm hilft ihnen, die Auswirkungen ihrer Entscheidungen einzuschätzen und nachhaltig zu agieren. Ein solches System haben Forscher des Fraunhofer-Instituts für
Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF in
Magdeburg entwickelt: Bei dem Simulationsprogramm SimGiess lernen Führungskräfte im mittleren Management, Produktionsprozesse in einer Gießerei unter Aspekten der
Nachhaltigkeit zu steuern.
Weitere Infos: Wilhelm Termath-Bechstein
Tel.: +49-391-4090-129
LISA hilft
Alltagstaugliche Assistenzroboter, die dem
Menschen lästige oder monotone Arbeiten
abnehmen, gibt es bislang kaum zu kaufen: Die Systeme sind meist nicht absolut sicher oder unwirtschaftlich. Mit dem LaborRoboter LISA könnte sich das ändern. Dieser
Roboter, entwickelt vom Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung
IFF in Magdeburg, wird in einem Jahr als Prototyp durch Biotechnik-Labore rollen, gemeinsam mit menschlichen Kollegen Brutschränke und Messgeräte mit Probenschälchen
bestücken und zielsicher von einem Laborgerät zum nächsten steuern.
Weitere Infos: Dr. Norbert Elkmann
Tel.: +49-391-4090-222
MultiMessage Anzeige
Door & Gate: Robuste Gehäuse
Mit dem „Door & Gate“-Sortiment nimmt FIBOX eine
Reihe von Spezialgehäusen für den Außeneinsatz ins
Programm. Sie bestehen aus dem widerstandsfähigen Kunststoff Polycarbonat und ABS. Verwendung
finden sie beispielsweise an Außentüren, Toren und
Zufahrten, wo sie vor Ort zu installierende Elektrik
und Elektronik unterbringen. Bei solchen und ähnlichen Anwendungen bieten die robusten Verkleidungen
sensiblen Komponenten sicheren Schutz vor Schnee,
Eis und von außen eindringender Feuchtigkeit. Die
gewölbte Oberseite der Gehäuse lässt Wasser problemlos ablaufen.
Von unten können
Leitungen schnell
und bequem einund durchgeführt
werden: Die Gehäuse sind auf
Wunsch mit entsprechenden Vorprägungen und
Soll bruchstellen
ausgestattet. Das
„Door & Gate“-Gehäu seprogramm
umfasst die Größe
280 x 192 x 110 mm.
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Lichtunempfindliche Gehäuse
SOLID und MNX
Mehrzweck-Schaltschränke
für Extremanwendungen
FIBOX-Gehäuse
der
Baureihe
SOLID und MNX
eignen sich besonders zur Unterbringung der
Elektronik von
So laranlagen,
denn sie bieten
hochwertige
Qualität, größten
Schutz aufgrund
ihrer Isolationseigenschaften, Brandklassifikationen und Korrosionsresistenz. Die Gehäuse für den Außeneinsatz sind
aus beständigem Polycarbonat (PC) gefertigt, der
Generalist unter den Kunststoffverkleidungen: Ihre
hohe Schlag-, Temperatur- und Feuerfestigkeit und
Unempfindlichkeit gegenüber UV-Strahlung befähigen PC-Gehäuse mit UL 94-5 V und UL 508 im Falle
eines Brands selbstlöschend zu fungieren. Mit
Schutzarten IP 66/67 sind die Gehäuse staub- und
spritzwassergeschützt. Atmungsaktiv werden die
Gehäuse mit einem Druckausgleichselement, das
die Bildung von Kondenswasser verhindert.
Mit der CAB-Baureihe
liefert FIBOX Schaltschränke für den Schutz
elektrischer und elektronischer Anlagen in
besonders extremen industriellen
Umgebungen im
Außen- und Innenbereich. Neben Modellen aus schlagfestem PC oder ABS
sind nun auch Ausführungen in glasfaserverstärktem Polyester (GRP) erhältlich. Der neue Typ CAB Px ist in Schutzart IP 65
gegen eindringenden Staub und Strahlwasser, CAB P
mit IP 66 ausgeführt.
CAB-Schränke werden wahlweise mit transparenten
Deckeln „rauchgrau“ oder blickdichten Deckeln ausgestattet. Ab Baubreite 750 mm besitzt der Deckel
einen leicht handhabbaren 5-Punkte-SchnellverschlussMechanismus und ist mit einem mittig angebrachten
Griff bedienbar. Die neuen Modelle eignen sich für
eine Wand-, Boden-, Sockel- und SchaltschrankGrundfläche zwischen 150 x 150 mm bis 1250 x 1250 mm
und Tiefe von 110 bis 320 mm ab.
5
www.fibox.de
www.fibox.de
SLI: Weitere Infos zu 16848 über www.tim-info.com/tr
www.fibox.de
SLI: Weitere Infos zu 16849 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16850 über www.tim-info.com/tr
Gehäuse aus einem Guss: MNX
TEMPO-Baureihe löst PVC-Gehäuse ab
Dichtung und Gehäusekorpus werden bei der Gehäusereihe MNX im selben Spritzgang hergestellt. Alle
Modelle sind in Ausführungen aus Polycarbonat oder
dem kostengünstigen Polymer-Werkstoff ABS mit
blickdichten oder rauchgrau transparenten Deckeln
verfügbar. Sie erreichen Schutzart IP66/67 und eignen
sich für Reihenklemmen oder andere elektronische
Komponenten. Für den Innenausbau stehen neben DIN-Schienen und Montageplatten auch spezielle Befestigungsleisten für Swing Panels zur Verfügung, deren Installation eine Mehrfachbelegung mit Leiterplatten auf engstem Raum ermöglicht. Die
Gehäuse bieten Ausmaße von 100 x 100 x 35 mm bis 255 x 180 x 175 mm erhältlich.
www.fibox.de
Die RoHS-konforme Leergehäuseserie TEMPO bietet
eine preisgünstige Alternative zu handelsüblichen PVCStandardgehäusen: Abmessungen und Befestigungspunkte sind so ausgelegt, dass TEMPO-Gehäuse ohne
aufwändige Umrüstarbeiten PVC-Modelle ersetzen
können. Die halogenfreie TEMPO-Baureihe ist zudem
feuerbeständig gemäß UL-94 HB und eignet sich dank
Schutzart IP65 auch für raue Umgebungen. Alle Modelle sind mit leicht einrastenden
Scharnieren und unverlierbaren Deckelschrauben ausgerüstet. In die Gehäusedeckel,
die viel Platz für Beschriftungen oder Frontfolien bieten, können auf Wunsch auch
Sichtfenster integriert werden. TEMPO-Gehäuse sind in fünf Größen zwischen
187 x 122 x 90 und 344 x 289 x 117 mm erhältlich.
www.fibox.de
SLI: Weitere Infos zu 16851 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16852 über www.tim-info.com/tr
Echt
viel:
Unser Programm umfasst mehr
als 500 verschiedene StandardGehäuse aus Polycarbonat,
ABS, Polyester oder Aluminium.
FIBOX Produkte durchlaufen
regelmäßig externe Tests
und Zertifizierungen wie z. B.
NEMA/UL, CSA, FIMKO, DNV,
BV, GL. Die Gehäuse sind alle
gemäß EN 60529 und bis zu
IP 68 klassifiziert.
Finnisch gut!
Fibox GmbH
Möllberger Str. 18 • 32602 Vlotho
Telefon: +49 - 57 33 - 87 16 - 0
Telefax: +49 - 57 33 - 87 16 - 10
E-Mail: [email protected]fibox.de • www.fibox.de
SLI: Weitere Infos zu 16542 über www.tim-info.com/tr
FIBOX_Anz.TR_247x358mm_RZ.indd 1
Enclosing innovations
18.01.2008 12:51:20 Uhr
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Permanente Kraftmessung
+ + + TICKER + + +
Genauigkeit von bis zu 1%
Mit einer Genauigkeit von
bis zu 1% messen die
neuen Dehnungssensoren
die Längenänderung in
Holmen und somit den
indirekten Kraftverlauf
der Schliesskraft bei Produktionsprozessen. Abnützungen beim Werkzeug von Stanzmaschinen oder
eine unvorhergesehene Erhöhung der Stempelkraft,
beispielsweise hervorgerufen durch Materialstau, werden permanent und zuverlässig detektiert. Ein daraus
resultierender Anstieg des Ausgangssignals und die
Anbindung an die Maschinensteuerung verhindert so
Schäden an Werkzeug und Maschine.
BAUMER
Tel. +49-(0)6031-6007-0
SLI: Weitere Infos zu 16324 über www.tim-info.com/tr
Epoxidharzkleber
Hitze- und strahlungsresistent
SLI: Weitere Infos zu 16567 über www.tim-info.com/tr
Der amerikanische
Verbindungsspezialist hat eine neues
zweikomponentiges
Epoxidharzsystem für
anspruchsvolle Betriebserfordernisse
entwickelt.
Die
spezielle Zusammensetzung des Polymer System Supreme 45HTQ sorgt für sehr stabile und
dauerhafte Verbindungen, die auch harschen Umweltbedingungen einschließlich lang anhaltender Hitzeeinwirkung sowie Strahlung. Die Betriebstemperatur des
neuen Klebers übersteigt 260 °C.
MASTER BOND
Tel. +49-(0)302-215-3271
SLI: Weitere Infos zu 16776 über www.tim-info.com/tr
M9 Steckverbinder
zur Schaltschrankdurchführung
Die M9 Steckverbinderfamilie
wurde um eine M9
Schaltschrankdurchführung erweitert.
Als erster Schritt
entstand die 5polige Version,
wobei
unterschiedliche
Polzahlen folgen
werden. Dieser Steckverbinder ist Dank seiner drehbaren
Stift- und Buchsenseite sehr variabel einsetzbar. Im
gesteckten und verriegelten Zustand erfüllt der Steckverbinder die Schutzart IP67.
FRANZ BINDER
Tel. +49-(0)7132-325-0
SLI: Weitere Infos zu 16328 über www.tim-info.com/tr
Frequenzumrichter
Leistungen bis 1,2 Megawatt
Die VLT® AutomationDrive FC
300 mit einer Leistung von bis zu
1,2 Megawatt zählen laut Anbieter zu den kleinsten Geräten
ihrer Klasse. Sie basieren auf
dem modularen Systemdesign,
das alle neuen VLT® Frequenzumrichter - VLT® AutomatioDrive, AQUA Drive und HVAC
Drive auszeichnet. Die Bedieneinheit mit der intuitiven Bedienstruktur, Leistungsanschlüsse und alle Steuerklemmen sind auch bei den
VLT High Power Umrichtern gleich ausgeführt. Dies
soll die Verdrahtungs- und Trainingskosten auf ein
Minimum reduzieren.
DANFOSS
Tel. +49-(0)69-89020
SLI: Weitere Infos zu 16763 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16570 über www.tim-info.com/tr
+ + + TICKER + + + TICKER + + + TICKER + + + TICKER + + + TICKER + + + TICKER + + +
6
5. Automatisierungstreff
In der Böblinger Kongresshalle findet vom
12. bis 14. März 2008 zum fünften Mal der
Automatisierungstreff statt, eine Kommunikations-Plattform für die Präsentation und
Diskussion neuer Technologien und Trends
der Automatisierung. Anbieter und Anwender von Automatisierungstechnik haben
hier die Möglichkeit, intensiv über Lösungen
für den Maschinen- und Anlagenbau zu diskutieren. Die Anzahl der teilnehmenden
Unternehmen ist inzwischen auf 62 gewachsen. Thematisch wird das gesamte Feld der
industriellen Automatisierungstechnik abgedeckt - von der industriellen Kommunikation über die Steuerungs- und Antriebstechnik bis zur Visualisierung, aber auch SensorInnovationen werden gezeigt. Neben der Ausstellung bietet die Plattform ein umfangreiches Forenprogramm. Außerdem können
Besucher ihr Wissen in insgesamt 29 Workshops auf 3 Tage verteilt praxisnah vertiefen.
SpaceTransfer auf der HMI
Die Raumfahrtbranche boomt. Neue Programme und Missionen ins All, zu Mars und
Mond, erfordern immer neue Entwicklungen
und Spitzentechnologien. Dabei ist der Öffentlichkeit und der Industrie kaum bekannt, dass bereits seit Jahrzehnten der
Raumfahrt eine Vielzahl von technologischen Errungenschaften zu verdanken ist, so
etwa der Airbag, das Antiblockiersystem
ABS oder Navigationsgeräte. Auf der HANNOVER MESSE 2008 werden im Rahmen eines neu gestalteten Forums beide Seiten –
Raumfahrtbranche und Industrie – zielgerichtet und kompetent zusammengeführt. Auf
der Research & Technology in Halle 2 präsentiert sich SpaceTransfer08 als interdisziplinäre Plattform von Unternehmen, die bislang
erfolgreich vom Technologietransfer aus
der Raumfahrt profitiert haben.
Eaton Corporation kauft Moeller
Der börsennotierte US-amerikanische Industriekonzern Eaton Corporation wird,
vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden und Gremien, neuer Eigentümer
der Moeller Firmengruppe. Eine entsprechende Vereinbarung wurde heute von
Doughty Hanson & Co und der Eaton Corporation unterzeichnet. Moeller ist Technologieführer in den Bereichen Schalten, Schützen und Energie verteilen in Europa. Eaton
ist führender Hersteller von Energieverteilungssystemen und Komponenten im amerikanischen NEMA/UL-Bereich. Mit der Kernkompetenz von Moeller im IEC Bereich (europäischer Standard) erschließt sich für Eaton der hoch entwickelte europäische Markt.
Gemeinsam entsteht ein globaler Player für
Elektrotechnik.
B&R wächst weiter
Der oberösterreichische Automatisierungsspezialist Bernecker + Rainer Industrie-Elektronik Ges.m.b.H, Eggelsberg (B&R), hat
2007 einen Umsatz von 280 Mio Euro nach
235 Mio. Euro im Vergleichszeitraum erzielt. Das entspricht einer Umsatzsteigerung von rund 20%. Im gleichen Zeitraum
stieg die Zahl der Beschäftigten auf weltweit
1.700 Mitarbeiter. Am Hauptsitz in Eggelsberg, wo Produktion, Entwicklung und Verwaltung angesiedelt sind, werden über
1.100 Mitarbeiter beschäftigt."Wir sind mit
diesem Erfolg unserem strategischen Ziel, den
Umsatz bis 2011 auf 500 Mio. Euro auszuweiten, einen bedeutenden Schritt näher gekommen", so Hans Wimmer, Geschäftsführer
B&R. Das Unternehmen investiert jährlich rund
18 % des Umsatzes in eigene Forschungs- und
Entwicklungsaktivitäten.
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
7
Drehmoment-Messwelle
Störsignaltester
M12-Steckverbinder
Kompakt und robust
Berührungslose Zangenmessung
mit Federzugklemme und konfektionierbar
Das Unternehmen
aus Darmstadt bietet nicht nur
Drehmomentsensoren für den HighEnd-Prüfstandsbereich sondern mit der
T22 jetzt auch eine
Drehmoment-Messwelle für Anwendungen mit geringerer Genauigkeitsanforderung. Hauptanwendungen sind statische und
dynamische Drehmomentmessungen an ruhenden oder
rotierenden Teilen im Bereich Labor, Prüffeld und Versuch, aber auch in der Produktions- und
Prozessüberwachung sowie in der Lehre.
Um Störquellen zu identifizieren und ausfindig zu machen,
wurde der handliche Störsignaltester HIOKI 3144-20 entwickelt. Durch die neuartige
berührungslose Zangenmessung entsteht keine Beeinflussung der angeschlossenen Geräte, nicht einmal eine Trennung der Verbindung zum Prüfobjekt ist erforderlich.
In sieben Frequenzbändern von 500Hz bis 30MHz werden die Signalpegel übersichtlich als Balken auf dem klar
gegliederten LCD-Display angezeigt. Spitzenwertdetektion und Langzeitüberwachung mit Loggerfunktion sind für bis zu 64.000 Messdaten erfassbar.
Hohe Flexibilität und ein optimales Handling während des
Konfektionierungsvorganges
versprechen diese M12-Steckverbinder mit Federzugklemmen. Die Steckverbinder lassen
sich komplett ohne Werkzeug
einfach selbst konfektionieren. Große Andruckflächen
gewährleisten dabei ein leichtes Anklemmen der einzelnen Adern. Das spart Zeit, denn gerade unter engen
Bedingungen entfällt beispielsweise kniffeliges Schraubendrehen. Weiterer Vorteil der Federzugklemmen:
Die Federzugkraft verhindert ein vibrationsbedingtes
Lösen des Steckkontakts.
HOTTINGER BALDWIN MESSTECHNIK
Tel. +49-(0)6151-803-0
ASM
Tel. +49-(0)8123-9860
LUMBERG AUTOMATION
Tel. +49-(0)2355-8301
SLI: Weitere Infos zu 16769 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16735 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16747 über www.tim-info.com/tr
Schwimmerschalter
Kameraserie
Widerstandsfähige Etiketten
basiert auf Teleskop-Prinzip
mit Profinet-Anschluss
für strukturierte Oberflächen
Flexibilität wird bei dem Schwimmerschalter UNS1000-BN18 TC groß geschrieben.
Basierend auf einem Teleskop-Prinzip ist
eine schnelle Anpassung an unterschiedliche Hydraulikbehälter und Tankformen
sichergestellt. Ein weiterer Pluspunkt ist
die hohe Verfügbarkeit, da nur ein Produkt
bevorrat werden muss. Als Niveau- und
Temperaturschalter sichert der Schwimmschalter die Überwachung von Hydraulikaggregaten und gewährleistet die Funktionalität von kompletten Anlagen. Als
OEM-Anwendung, Hydrauliktank-Zubehör
oder als Mineralöl-Anwendung deckt er ein weites
Einsatzspektrum ab.
Die Kameraserie Simatic
VS720A für die industrielle Bildverarbeitung ist
mit Profinet-Anschluss
ausgestattet. Die sieben
Kameras für Monochromund Farb-Bildverarbeitung verfügen über verbesserte Bildaufnahmeeigenschaften, einen größeren
Speicher für mehr Prüfprogramme und Daten sowie eine neue Prozessorarchitektur für kürzere Inspektionszeiten. Die Produktiv- und Bilddaten der Kameras werden via Profinet-Anschluss per TCP/IP gleichzeitig und
deterministisch zu einem Automatisierungs- oder Bedienund Beobachtungssystem übertragen.
Die CIL ‚HD' Polyester Reihe integriert einen ‚Heavy Duty'Klebstoff - einen schnell aushärtenden Klebstoff, der eine
permanente Haftung auf glatten, groben, aggressiven, strukturierten und unebenen Oberflächen bietet. Die ‚Heavy Duty'Etiketten sind vor allem für Anwendungen, in denen
Typenschilder oder Identetiketten Abnutzungen und auch
Öl, Chemikalien, Lösungsmittel und Temperaturen von
-45ºC bis +155ºC widerstehen müssen. Die Etiketten
eignen sich daher für schwierige Oberflächen wie strukturierter Pulverbeschichtung, galvanisierter Stahl oder
gegossenes Aluminium.
BARKSDALE
Tel. +49-(0)6035-9490
SIEMENS
Fax +49-(0)911-978-3321
CILS INTERNATIONAL
Tel. +49-(0)800-1860772
MultiMessage Anzeige
SLI: Weitere Infos zu 16737 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16753 über www.tim-info.com/tr
Neuer superschneller Linescanner
Raytek MP150
Raytek präsentiert einen neuen InfrarotLinescanner zur berührungslosen Temperaturmessung an bewegten Objekten. Der
MP150 zeichnet sich durch eine Abtastgeschwindigkeit von 150 Hz aus und
erfasst 256 Messpunkte pro Zeile mit
jeweils 150 Temperaturprofilen pro Sekunde. Der MP150 verfügt zudem über
eine integrierte TCPI/IP Ethernet Schnittstelle und einen eingebauten Linienlaser. Mit der mitgelieferten DataTemp DP Software lässt sich der Scanner sehr
einfach installieren und konfigurieren. Die Software ermöglicht es, Temperaturprofile und Thermogramme zu erzeugen, darzustellen und zur späteren Analyse zu speichern. Der MP150 ist mit verschiedenen Messwellenlängen für Anwendungen in der Glas-, Kunststoff-, Stahl- und Eisen, Zement, Papier- und
Textilindustrie verfügbar.
Wir haben die Lösung für Sie!
Temperaturmessung -50 bis 3000 °C
Berührungslose Infrarotsensoren für die Industrie
Miniatursensor MI
www.raytek.de
MP150 Linescanner
Systeme
SLI: Weitere Infos zu 16859 über www.tim-info.com/tr
Neue Pyrometerserie XR von Raytek
Mehr Leistung und Flexibilität
RAYTEK präsentiert eine neue Pyrometerserie zur berührungslosen Temperaturmessung von – 40 bis 1650°C
in Produktionsprozessen. Die XR Serie
umfasst mehrere fest installierbare
Sensormodelle mit unterschiedlichen
Wellenlängen, Temperaturbereichen
und optischen Auflösungen. Die XR
Pyrometer verfügen über eine RS485
Schnittstelle und eine leistungsfähige
Elektronikplattform. Eine intuitiv zu bedienende lokale Programmierschnittstelle vereinfacht die Installation und Konfiguration des Messgerätes. Die XR Pyrometer werden mit Installations-Hardware, einer windowskompatiblen Applikationssoftware und einer Feldkalibriersoftware geliefert. Der Kunde kann zudem zwischen einem DIN Stecker und einer Schraubklemme wählen, je nach Anforderung seines Prozesses.
SLI: Weitere Infos zu 16738 über www.tim-info.com/tr
Wärmebildsysteme Maxline 2
Raytek • Tel.: +49 30 478 00 80 • [email protected] • www.raytek.de
The Worldwide Leader in Noncontact Temperature Measurement
www.raytek.de
SLI: Weitere Infos zu 16858 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16575 über www.tim-info.com/tr
8
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
LED/Summer Kombination
Kleine EC-Motoren
VARAN-Feldbus Gateway
mit Quittierung für AS-Interface
mit vollintegrierter Elektronik
spricht alle gängigen Feldbus-Sprachen
Mit der LED/Summer Kombination 450 mit Quittierung erweitert der Anbieter das Sortiment an Produkten mit integriertem
AS-Interface®. Die Kombination vereint ein sehr
helles Lichtsignal mit dem
kräftigen Ton eines zuschaltbaren Summers. Darüber hinaus beinhaltet dieses Produkt eine Quittierfunktion: Durch leichtes Drücken auf die Leuchtfläche kann
das akustische Signal in Sekundenschnelle abgeschaltet
werden. Diese Quittierung wird über den AS-Interface-Bus an den Master zurückgemeldet und die Störung
wird nur noch mit dem optischen Signal angezeigt.
Mit der Kombination 450 für AS-Interface ist eine erweiterte Adressierung (A/B-Technik) von bis zu 62 Modulen möglich. Die benötigte Versorgung erfolgt dabei aus
der Busspannung. Die LEDs strahlen nicht nur nach
vorn ab, sondern geben auch seitlich Licht, wodurch das
optische Signal rundum zu sehen ist. Die Kombination
ist in roter und gelber Beleuchtung verfügbar.
Ein neuartiges Konzept
der Antriebsspezialist bei
der Entwicklung der elektronisch kommutierten
Gleichstrom-Motoren
ECMi 35 x 30 und ECMi 35
x 20. Ihm ist es gelungen,
die gesamte Elektronik
zur Steuerung von Motordrehzahl und Drehrichtung auf
kleinem Raum in den Antrieben zu integrieren. Der
Durchmesser der Neuentwicklungen ändert sich im Vergleich zu den kleinsten Motoren aus dem ECM-Standardprogramm nicht. Die Elektronik verlängert lediglich die
axiale Länge um 49 mm. Realisiert wird dies durch ein
Design, bei dem die Leiterplatte auf einem achsparallel
zur Motorwelle befindlichen Aluminiumträger befestigt
wird. Dieser Träger leitet die in den Leistungshalbleitern
entstehende Wärme über eine Gehäuseoberfläche mit
Kühlrippen ab. Die besondere Konstruktion ermöglicht
einen kompakten, platzsparenden Antrieb mit echter
"Onboard-Elektronik" und effizienter Wärmeableitung,
der bei gleichbleibendem Durchmesser zusätzlich über
ein optionales zweites Wellenende verfügt.
Das Gateway CIV 521
erweitert ein VARANBus-Netzwerk um zahlreiche Standard-Schnittstellen. Zusätzlich zum
eingebundenen VARANSplitter, der den Aufbau von Linienstrukturen
ermöglicht (1 x VARANIn und 1 x VARAN-Out), verfügt das Modul über eine
Standard Ethernet Schnittstelle. Diese kann für Service-Zwecke oder die Integration in Office-Netzwerke
genutzt werden. Das Gateway übernimmt zudem die
Spannungsversorgung dezentraler C-DIAS Modulgruppen. Die eigentliche Hauptaufgabe besteht aber darin,
gängige Feldbussysteme in das VARAN-Bus-Netzwerk
zu integrieren. Das Modul verfügt über eine CAN-Bus, eine RS232-, eine RS422/485-, eine DIAS-, eine C-DIASund eine TTY-Schnittstelle. Diese können entweder im
isochronen, asynchronen oder im Administration Task
angesprochen werden. Für die Programmierung der
Schnittstellen stellt der Anbieter Bibliotheken zur Verfügung.
WERMA SIGNALTECHNIK
Tel. +49-(0)7424-9557-0
KÄHLIG ANTRIEBSTECHNIK
Tel. +49-(0)511-67493-0
SIGMATEK
Tel. +49-(0)6341-9421-0
SLI: Weitere Infos zu 16692 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16771 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16777 über www.tim-info.com/tr
Glattmantelmotoren
für den Reinraum
Die unbelüftete Bauweise der Glattmantelmotoren verhindert
das Ansaugen von
Schmutzpartikeln und
reduziert damit die
Möglichkeit von Ablagerungen auf der glatten Oberfläche. Verunreinigungen auf der Motoroberfläche lassen sich im Vergleich zu den Normdrehstrommotoren mit Kühlrippen entfernen und eignen sich somit für abwaschbare Anwendungen in Reinraum-Umgebungen wie beispielsweise in der Lebensmittel-, Chemie- und Pharmaproduktion. Die standardmäßig integrierten Thermofühler (Wicklungsschutzkontakte) schützen die Motorwicklung vor übermäßiger Erwärmung. Die Glattmantelmotoren sind mit diversen Getriebevarianten variabel einsetzbar und zeichnen sich durch eine robuste und kompakte Bauweise aus. Mit Nennleistungen von
0,09 KW bei 1400 u/min bzw. 0,2 KW bei 2.800 u/min
eignen sie sich für vielfältige Aufgaben im Dauereinsatz (S1-Betrieb).
RUHRGETRIEBE
Tel. +49-(0)208-780680
SLI: Weitere Infos zu 16775 über www.tim-info.com/tr
Infrarotkameras
…Dienstag um 12:36 Uhr?
für die Automatisierung
Der Vaisala HUMICAP® Feuchtemesswertgeber
sagt es Ihnen.
• Integrierter Datenspeicher mit mehr als
vier Jahren Speicherkapazität
• Grafische Trendanzeige aller Messwerte
• Neuer Vaisala HUMICAP® Sensor
langzeitstabil und genau über Jahre hinweg
Rufen Sie uns an, oder besuchen Sie uns im Internet:
www.vaisala.de/HMT330.
www.vaisala.de
Vaisala GmbH
Tel. (0800) VAISALA, Fax (0228) 24 971-11
[email protected]
Vaisala HUMICAP® Feuchte- und
Temperatur-Messwertgeber Serie HMT330
ThermoVision A320
und A320G sind eine
neue Generation fest
installierter Infrarotkameras. Die A320
beschreitet in vielerlei Hinsicht neue Wege und ist mit einer
Vielzahl entscheidender Funktionen
ausgestattet: beispielsweise Spannungsversorgung über
Ethernet - eine Premiere in der Branche - MPEG-4 VideoStreaming, integrierte und automatisierbare Analysefunktionen sowie alarmgeneriertes Versenden von E-Mails.
Die neue ThermoVision A320G eignet sich für hochentwickelte Anwendungen in den Bereichen „maschinelles Sehen“, Produktionssteuerung und Automatisierungstechnik. Sie ist die erste Infrarotkamera, die das
GigE Vision Kamera-Kommunikationsprotokoll nutzt,
das eine schnelle Bildübertragung über Gigabit Ethernet ermöglicht und zum GenICam Standard kompatibel ist, der die Systemintegration und -konfiguration
deutlich vereinfacht.
FLIR SYSTEMS
Tel. +49-(0)69-9500900
SLI: Weitere Infos zu 16739 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16577 über www.tim-info.com/tr
Baden-Württemberg
Innovative Lösungen für das gesamte
Aufgabenspektrum der Automatisierung
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
9
Ideen, die bewegen
Interview mit Sybille Strobl, Veranstalterin des Automatisierungstreffs
vom 12.-14. März 2008 in Böblingen
TR: Frau Strobl, Sie
organisieren den
Automatisierungstreff in diesem Jahr
bereits zum fünften
Mal. An wen richtet sich die Veranstaltung in erster Linie?
Strobl: Im Umkreis
von 250 km um
Stuttgart befindet
sich das Gros des
deutschen Maschinenbaus. Maschinenbauer sind die
Hauptanwender von
Komponenten der
Zum fünften Mal veranstaltet
elektrischen AutoSybille Strobl in diesem Jahr den
Automatisierungstreff.
matisierungstechnik. Dazu kommt
der leistungsfähige Automobilbau im Herzen des "Ländle". Damit sich Maschinen- und Automobilbauer detailliert über die aktuellen Trends in der Automatisierungstechnik informieren können, veranstalten wir
vom 12. bis 14. März 2008 in unmittelbarer Nähe von
Stuttgart in Böblingen den Automatisierungstreff.
TR: Was erwartet die Besucher in der Kongresshalle Böblingen, welche Schwerpunkte gibt es in diesem Jahr?
Strobl: Besucher aus dem Bereich Automatisierungstechnik finden auf dem Automatisierungstreff innovative
Lösungen für das gesamte Aufgabenspektrum, erfahren einen Wissensvorsprung und erhalten schnell und
unkompliziert Informationen zu neuen Produkten in der
Automatisierung. Thematisch wird das gesamte Feld der
industriellen Automatisierungstechnik abgedeckt - von
der industriellen Kommunikation über die Steuerungs-
nen. Die Anzahl der teilnehmenden Unternehmen ist
inzwischen auf 62 gewachsen.
TR: Bereits vor einem Jahr sind Sie mit der Veranstaltung
von Sindelfingen nach Böblingen umgezogen. Hat sich
dieser Ortswechsel positiv bemerkbar gemacht?
Strobl: In der Böblinger Kongresshalle mit ihrem sehr
edlen Ambiente kommt der besondere Charakter unserer Veranstaltung viel besser zum Tragen. Ich denke,
unsere Besucher und Teilnehmer fühlen sich einfach wohler im Vergleich zur doch eher tristen Messehalle in Sindelfingen. Darüber hinaus gibt es noch einen sehr
praktischen Grund: Unsere Teilnehmer nutzen mittlerweile in recht großer Anzahl die Möglichkeit zur Durchführung von Workshops. Hier bietet die Böblinger
Kongresshalle einfach die besseren Räumlichkeiten.
Heinrich Kipp Werk KG
Postfach 11 60 · 72168 Sulz-Neckar
fon +49 (0) 7454 793-30 · fax +49 (0) 7454 793-96
[email protected] · www.kipp.com
SLI: Weitere Infos zu 16630 über www.tim-info.com/tr
Ziel der zahlreichen Foren ist es, den Besuchern einen
Wissensvorsprung hinsichtlich Lösungen in der elektrischen Automatiserung zu verschaffen.
TR: Der Vergleich drängt sich einfach auf: Auch die
mittlerweile in Nürnberg ansässige SPS/IPC/DRIVES hat
in kleinem Rahmen in der Sindelfinger Messehalle angefangen. Hätten Sie etwas dagegen, wenn der Automatisierungstreff eine ähnliche Entwicklung nähme, oder
soll die Veranstaltung bewusst im überschaubaren Rahmen gehalten werden?
Strobl: Unser Automatisierungstreff ist nicht darauf
ausgelegt, eine ähnliche Entwicklung wie die erfolgreiche Fachmesse SPS/IPC/Drives zu nehmen. Unsere sehr
intensive Betreuung der teilnehmenden Unternehmen
- als Beispiel nenne ich wieder die Workshops - und auch
der Besucher wäre im Rahmen einer Messe nicht möglich.
TR. Baden-Württemberg als Maschinenbau-Land ist natürlich prädestiniert für eine solche Veranstaltung. Ließe
sich dieses Konzept Ihrer Ansicht nach auch wirkungsvoll
in anderen Industrieregionen Deutschlands realisieren?
SLI: Weitere Infos zu 16597 über www.tim-info.com/tr
Die Veranstaltung in Böblingen ist keine Messe, sondern
eine Präsentations- und Diskussionsplattform für Technologien und Trends in der Automatisierung.
und Antriebstechnik bis zur Visualisierung, aber auch
Sensor-Innovationen werden gezeigt. Einen Schwerpunkt des Forenprogramms bildet sicher das Thema Industrial Ethernet. Ein Highlight bildet darüber hinaus
noch der Benchmark: Dieses Jahr heißt das Thema
Messwertverarbeitungssysteme für den Serienmaschineneinsatz bei Continental Automotive Systems. Darüber hinaus bieten wir den Besuchern an allen drei Veranstaltungstagen die Möglichkeit, eine Werksführung
bei Daimler zu erleben. Dazu müssen sich die Besucher
nur vorher auf unserer Internet-Seite registrieren.
TR: Der Automatisierungstreff ist nicht als Messe, sondern als Präsentations- und Diskussionsplattform in
Bezug auf die elektrische Automatisierungstechnik gedacht. Dies setzt mehr als vergleichbare Veranstaltungen die aktive Teilnahme der Besucher voraus. Wie ist
dieses Konzept bisher angenommen worden?
Strobl: Sehr gut. Die Besucher loben die besonders
konstruktive Atmosphäre des Automatisierungstreffs.
Sie schätzen es, dass sie nicht nur die Möglichkeit haben, sich an den Ständen zu informieren, sondern darüber hinaus noch das professionell gemanagte Forenprogramm verfolgen sowie an insgesamt 29 Workshops ihr Wissen sehr praxisnah vertiefen und dort
darüber hinaus teilweise selbst Hand anlegen zu kön-
Auf dem diesjährigen Automatisierungstreff finden insgesamt 29 Workshops statt.
Strobl: Sicher eignet sich Baden-Württemberg und hier
besonders der Stuttgarter Raum besonders für den
Automatisierungstreff. Vorstellbar ist aber schon, unser Konzept des Automatisierungstreffs auch an andere wichtige Standorte zu übertragen. Dies liegt aber derzeit nicht in unserem Fokus. Wir konzentrieren uns
weiter darauf, die erfolgreiche Entwicklung des Automatisierungstreffs in Böblingen fortzusetzen.
TR: Frau Strobl, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.
SLI: Weitere Infos zu 16293 über www.tim-info.com/tr
10
Baden-Württemberg
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Scheibenhandräder
Lasersensor
Sicher und präzise im Drehen und Greifen
mit hoher Funktionalität
Wo immer das bedientechnische
Wohlbefinden bei
Verstellelementen
gefordert ist, wo sichere und präzise
Bedienprozesse
durchgeführt werden müssen, finden
die neuen Scheibenhandräder ihre Anwendungen. Die glatte, schwarz glänzende Oberfläche
der Duroplast-Handradscheibe harmoniert ästhetisch mit
der vernickelten Stahlnabe, wie mit der blank gehaltenen Nabe aus Edelstahl. Der Griff besitzt eine ovale, ergonomische Form und teilweise matt gestaltete Oberfläche. Durch eine große Auswahl an Ausführungsvarianten können Sonderlösungen sofort durch Standardprodukte ersetzt werden. Die Scheibenhandräder
gibt es mit Radkranzdurchmesser 100/125/140/160, praxisgerecht mit und ohne Griff. Die Nabenbohrungen sind
in den Durchmessern 10/12/14/16/18 oder auch vorgebohrt mit Ø6/ Ø8/ Ø10 erhältlich.
Sollen präzise Abstandsmessungen auf
unterschiedlichen
Oberflächen realisiert
werden, ist die Serie
LDS 85 dank ihrer "Realtime Regelung" der
Sendeleistung je nach
Reflexionsgrad eine
geeignete Wahl. Blanke Metalle, schwarzer Gummi oder
gar glänzende Lackoberflächen stellen für diese Leistungsklasse kein Problem dar. Messbereiche von 2 - 750 mm
mit Auflösungen ab 0,1 µm - 50 µm sind verfügbar. Alle Funktionen sind im Sensorgehäuse (80 x 75 x 30
mmΔ) integriert und können sowohl mit einer PC-Software, als auch per "Teach In" am Sensor konfiguriert
werden. 0-10 VDC, 4-20 mA, RS 422 und USB Ausgänge sind immer vorhanden. 2 Digitalausgänge für die Grenzwertauswertung sind beliebig im Messbereich setzbar.
Die Messfolgefrequenz ist von 2,5 kHz bis abwärts 312
Hz einstellbar. Ebenfalls integriert sind eine Mittelwertbildung und diverse mathematische Filterfunktionen zur Signalaufbereitung.
HEINRICH KIPP WERK
Tel. +49-(0)7454-793-0
ELTROTEC SENSOR
Tel. +49-(0)7161-98872300
SLI: Weitere Infos zu 16693 über www.tim-info.com/tr
Bis zu 9,4 N
Spitzenkraft
Linearer DC-Servomotor
Serie LM 1247
■
Minimale Abmessungen von
12,5 x 47 mm bei einem Gewicht
von nur 56 g
■
Spitzenkraft von bis zu 9,4 N
■
Max. Beschleunigung 180 m/s2
■
Hublänge 20 bis 80 mm
■
Ideal für zyklische
Bewegungsabläufe und
Positionieraufgaben
Kopftransmitter
M8/M12-Portfolio
in 2-Leiterausführung
für die industrielle Automatisierung
Mit den Serien TX12 und
TX13 stellt der Anbieter
Kopftransmitter für Widerstandsfühler bzw. Thermoelemente vor, die über
einen Taster und eine LED
am Transmitter selbst programmiert werden. Die Transmitter sind für den direkten Einbau in Sensorköpfe ausgelegt und geben die
gemessene Temperatur über den 2-Leiteranschluss aus.
Eine Lagerhaltung verschiedener Modelle kann sich
der Anwender sparen, da Messbereiche und (beim
TX13) Thermoelement-Typen programmierbar sind.
Ebenfalls überflüssig wird ein separates Programmiergerät oder ein PC, da die Programmierung direkt über
einen Taster am Gerät erfolgt. Dank des intuitiven Bedienkonzepts reicht eine LED zur Bedienerführung aus.
Auch die Kalibrierung auf den angeschlossenen Fühler
lässt sich auf diese Weise bewerkstelligen. Den Messumformer gibt es als Modell TX12 für Pt100-Widerstandsfühler nach IEC751 sowie als TX13 für Thermoelemente und mV-Spannungen. Im TX13 sind die Kennlinien von
7 Thermoelement-Typen (K, J, N, E, T, R und S) hinterlegt.
Der Anbieter hat sein
M8/M12-Programm mit
einem umfangreichen
Angebot an Zubehör,
das von konfektionierten Verbindungsleitungen, über Verteiler und Adapter bis
hin zu Komponenten
mit Schnellanschlusstechnik reicht, erweitert. Damit
steht ein komplettes Portfolio für den Anschluss von Sensoren und Aktoren oder I/O-Verteilerboxen über Feldbusse in der industriellen Automatisierung zur Verfügung. Das Unternehmen bietet nun als Ergänzungen zu
seinen Leiterplatten-Varianten auch Kabelsysteme für
M8/M12-Rundsteckverbinder. Es stehen verschiedene Bauformen, Polzahlen, Kabellängen und -qualitäten für Automatisierungslösungen zur Verfügung. Alle Komponenten erfüllen die Schutzart gemäß IP67, sind schockund vibrationsfest und sorgen so für zuverlässige Verbindungen. Die konfektionierten Kabel stehen in PVCAusführung mit mehrfarbigen LEDs für die Anzeige der
Betriebsspannung und des Schaltzustands zur Verfügung.
NEWPORT ELECTRONICS
Tel. +49-(0)7045-9398-0
ERNI ELECTRONICS
Tel. +49-(0)7166-50-0
SLI: Weitere Infos zu 16807 über www.tim-info.com/tr
Besuchen Sie uns:
Medtec Stuttgart, 11.03. – 13.03.08
Halle 4, Stand 339
DR. FRITZ FAULHABER
GMBH & CO. KG
Tel. +49 7031 638-0
www.faulhaber-group.com
SLI: Weitere Infos zu 16711 über www.tim-info.com/tr
Lichtleiter
NetDoctor
mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten
Diagnose-Lösungen erweitert
Mit einer neuen Reihe von Lichtleitern ergänzt der Anbieter seine Sensorbaureihe FL70 zu einer kompletten Familie mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.
Über 40 Lichtleiter mit verbesserten Leistungsdaten stehen dem
Anwender jetzt zur Verfügung.
Überall dort, wo es besonders
eng, heiß oder schmutzig zugeht, ist der Einsatz von Lichtleitersystemen eine Überlegung
wert. Da der Lichtaustritt beziehungsweise -eintritt
vom eigentlichen Sensor räumlich getrennt ist, lässt
sich der Sensor vor rauen Umgebungsbedingungen
geschützt in einem Schaltschrank unterbringen, gleichzeitig kann der Lichtleiter aufgrund der geringen Baugröße der Lichtaustrittshülsen sehr nah an das zu detektierende Objekt herangeführt werden. Auch bei
hohen Temperaturen sind Lichtleitersysteme gegenüber herkömmlichen Sensoren im Vorteil: Kunststofflichtleiter sind bis 85 °C, Glasfasern bei geeigneter Ummantelung sogar bis 160 °C einsetzbar.
Der BradCommunications
NetDoctor ist ein passives
Gerät, das ein DeviceNetoder CAN-Netzwerk kontinuierlich überwacht und
Informationen bezüglich
der OPC Status-Tags auf
einem HMI-Display darstellt, das per Ethernet verbunden ist. Auf diese Informationen kann entweder
über eine DLL-Schnittstelle zugegriffen werden, oder
direkt von einem EtherNet/IP™-Master gelesen werden.
Aufgrund seiner schnellen Abtastung liefert der NetDoctor
genaue Messungen der Netzwerk-Parameter. Durch
die Abspeicherung eines "guten" Referenznetzwerks,
kann das Gerät auch für die Bestimmung von möglichen
Fehlern an den individuellen Geräten genutzt werden. Die Messungen können so voreingestellt werden,
dass bei erfassten OPC Status-Tags außerhalb der akzeptablen Grenzwerte, das entsprechende Gerät entweder
ersetzt oder der Fehler behoben werden kann. Und dies
bevor es zum Stillstand kommt.
SENSOPART INDUSTRIESENSORIK
Tel. +49-(0)7665-94769-0
WOODHEAD CONNECTIVITY
Tel. +49-(0)7252-9496-0
SLI: Weitere Infos zu 16727 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 15928 über www.tim-info.com/tr
dff_080091_quick_79x358.indd 1
SLI: Weitere Infos zu 16710 über www.tim-info.com/tr
25.01.2008 16:15:05 Uhr
SLI: Weitere Infos zu 16732 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16843
über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16842
über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16845
über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16844
über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16846
über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16847
über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16485 über www.tim-info.com/tr
12
Baden-Württemberg
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
!%&'%*
%&(!"
!
)
#$&%$%&%(#
SLI: Weitere Infos zu 16628 über www.tim-info.com/tr
Positionssensoren
Induktiver Drehübertrager
Bestimmung von 45° bis 200 Umdrehungen
Prozessparameter immer im Blick
Bis zu 200 Umdrehungen können die absolut messenden Positionssensoren der Serie RT8
von Celesco erfassen. (Vertrieb
B+L Industrial Measurements)
Mit einer Wiederholgenauigkeit von ±0,02 % und einer
Auflösung von ±0,003 % steht
das Messsignal in digitaler Form
via CAN-Bus zur Verfügung.
Auch traditionelle analoge
Spannungs- bzw. Strom-Ausgangssignale sind in 2- oder 3-Leitertechnik lieferbar.
Als kleinster Messbereich ist 1/8 Umdrehung, entsprechend 45°, spezifiziert. Das speziell entwickelte, präzise Potentiometer liefert eine Messgenauigkeit von besser ±0,3 %. Einbautiefe und Durchmesser betragen bei
der RT8-Serie jeweils ca. 70 mm. Die Serie RT9 ist für Messungen bis 50 volle Umdrehungen ausgelegt. Sie unterscheidet sich von der Serie RT8 hauptsächlich durch
den mechanischen Aufbau und die zulässige hohe radiale Achslast von über 15 kg. Der Durchmesser beträgt
knapp 115 mm und die Einbautiefe ca. 60 mm.
Das Wissen um die aktuellen
Prozessparameter ist in Fertigungsprozessen von großer Bedeutung. Die Erfassung dieser Parameter wird
vorzugsweise schon in der
Trommel bzw. auf dem sich
drehenden Teil vorgenommen. Eine sichere und störungsfreie Übertragung der Messdaten kann mit dem
induktiven Drehübertrager INPUD-A realisiert werden.
Die Übertragung erfolgt im Nahfeld ohne Kontakt
und ist wartungsfrei. Auch eine prophylaktische Wartung wie bei Schleifringen entfällt. Die Grundversion des
Übertragers weist 4 voneinander unabhängige Kanäle auf, jeder Signaleingang ist für 0..10V ausgelegt.
Stationärseitig wird dieser analoge Wert weiter an die
Steuerung geleitet. Anstelle von 0..10V kann dort das
Signal auch als 4..20mA Stromausgang zur Verfügung
gestellt werden. Die Versorgung der Sensoren mit elektrischer Energie erfolgt ebenfalls kontaktlos. Dazu ist
der Stator mit 24V zu betreiben. Am Rotor stehen bei
24V bis zu 180mA zur Verfügung.
B+L INDUSTRIAL MEASUREMENTS
Tel. +49-(0)6221-772-0
MESA SYSTEMTECHNIK
Tel. +49-(0)7531-9371-0
SLI: Weitere Infos zu 16699 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16723 über www.tim-info.com/tr
Strömungssensoren
Lichtlaufzeitsensor
jetzt mit Statusanzeige
Einstellung per Knopfdruck
Der Anbieter hat die Strömungssensoren der Reihe SS
20.60 und SS 25.60 mit einer
neuen Funktion ausgestattet. Schnell und einfach können nun Informationen über
die momentan gemessene
Strömungsgeschwindigkeit
sowie den Status des Fühlers
direkt am Sensor abgelesen
werden. Vier LEDs signalisieren in grüner Farbe das
gerade erfasste relative Messergebnis, wofür der Messbereich in vier Abschnitte (20%, 50%, 80% und 100%)
unterteilt wurde. Zwei LEDs wechseln die Farbe nach Orange, sobald die Strömung außerhalb des Messbereiches
liegt. Bei Fehlfunktionen blinken die LEDs in der Signalfarbe Rot. Der Anwender kann sofort erkennen, ob die
Betriebsspannung und die zulässige Betriebstemperatur über- oder unterschritten ist oder ob ein Defekt des
Gerätes vorliegt. Bewährt haben sich die Sensoren vor
allem bei der Erfassung der Strömungsgeschwindigkeit bzw. des Volumenstroms in Druckluftanlagen, bei
der Prozesstechnik etc.
Der neue Lichtlaufzeitsensor
OY2TA schließt die Lücke
zwischen den einfachen Reflextastern mit Hintergrundausblendung, die einen kleinen Arbeitsbereich haben
und den High-End Lichtlaufzeitsensoren, die Bereiche
bis zu 100 m überwachen
können. Er erkennt Objekte aus Metall, Kunststoff, Holz oder Karton von 0 bis 4
m. Ebenso garantiert der Sensor sichere FACH-BELEGTMeldung bei Kisten und Euro-Paletten verschiedenster
Farben und unterschiedlichen Alters. Auch bei der Positionsbestimmung von Flurförderfahrzeugen oder
Elektrohängebahnen kann er ideal eingesetzt werden.
Durch den sichtbaren Laserlichtfleck lässt sich der Sensor schnell und einfach auf das Objekt ausrichten. Bei
Anwendungen in der Holzindustrie punktet der Sensor
durch schnelles und genaues Erfassen von Kanten auch
bei ausgebrochenen Fasern und hohen Geschwindigkeiten. Ermöglicht wird dies durch die extrem hohe Schaltfrequenz und den kleinen Laserlichtfleck.
SCHMIDT TECHNOLOGY
Tel. +49-(0)7724-899-0
WENGLOR SENSORIC
Tel. +49-(0)7542-5399-0
SLI: Weitere Infos zu 16726 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16730 über www.tim-info.com/tr
ATX-Motherboard
Optimale Lösungen mit elektrischen Begleitheizungen
Wärme erhalten für
bis 1000 °C mit
K
Klebstoffauftrag
leb
bstofffaufftra
ag
Lebensmittel
Chemikalien
kallie
ien
Dosieranlagen
an
nla
agen
Maschinenbau
nenbau
u
Anlagenbau
nbau
Rauchgase
ase
Rohre
Behälter
err
H
Heizschläuchen
eizsch
hläuche
en
Heizbändern
He
Heizmatten
eiz
H
Heizschüren
eiz
H
Heizkabeln
eiz
Heiz
Heizplatten
z
He
Heizmanschetten
eiz
So
Sonderlösungen
ond
R
Regelgeräten
ege
Reden Sie mit uns!
Innovationen rund ums
Heizen und Beheizen
Hillesheim GmbH
Am Haltepunkt 12 · Industriegebiet 4 · D-68753 Waghäusel
Tel.: 0 72 54 / 92 56-0 · Fax: 0 72 54 / 92 56-20
E-Mail: [email protected] · www.hillesheim-gmbh.de
Jeder Bus an Board
Über
zwei
Steckplätze für
den ISA-Bus
verfügt das für
die neuesten
Prozessoren Intel Core 2 Duo
und Core 2
Quad entwickelte industrielle ATX-Motherboard P4BWA. Neben diesen beiden Erweiterungssteckplätzen bietet das Board noch 4 x PCI, 1 x PCIexpress x4 und 1 x PCIexpress
x16 Slots und einen Mini-PCI-Steckplatz. Durch die Unterstützung von nahezu allen im PC-Bereich eingesetzten Bussystemen, ist das P4BWA eine geeignete Plattform für alle Anwendungen, bei denen moderne Prozessortechnologie sowohl mit traditionellen ISA-Einsteckkarten, als auch mit modernen Einsteckkarten nach
PCI- oder PCIexpress-Standard verheiratet werden soll.
Als Chipsatz wird der Q965 von Intel eingesetzt. Das Board unterstützt 8 GB DDR II RAM (4 Stecksockel) und verfügt über eine umfangreiche Ausstattung an Schnittstellen.
SPECTRA COMPUTERSYSTEME
Tel. +49-(0)711-90297-0
SLI: Weitere Infos zu 16728 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16486 über www.tim-info.com/tr
Baden-Württemberg
Induktive Messsysteme
Linearer DC-Servomotor
in Schutzart IP67
für Bewegungs- und Positionieraufgaben
Mit einer neuen Baureihe
ergänzt der Anbieter die
Produktpalette der induktiven Längen- und Winkelmesssysteme. Durch die Halbierung der Teilungsperiode geben die neuen Systeme nun eine 1Vss-Signalperiode von nur 20µm aus. Besonders hohe Anforderungen
werden an Messsysteme in Verbindung mit Direktantrieben gestellt, die nun hinsichtlich Regelverhalten und
Präzision noch besser erfüllt werden. Aufgrund der rein
induktiven Abtastung und der hohen Schutzklasse
IP67 wird die Funktionsweise der Systeme durch Verschmutzungen in Form von Staub, Rauch aber auch beliebigen Flüssigkeiten, nicht beeinträchtigt. Eine aufwändige mechanische Kapselung, als auch die Verwendung von Sperrluft wird nicht benötigt. Besonders
hervorzuheben ist auch die Unempfindlichkeit gegenüber magnetischer Störfelder. Die hohe Robustheit
der Systeme eignet sich für den zuverlässigen Betrieb
von Linearmotoren.
Mit der Neuentwicklung des
linearen DC-Servomotors LM
1247 hat der Anbieter sein
Portfolio um eine weitere
Antriebslinie ergänzt. Mit seinen Abmessungen von 12,5 x
47 mm und einem Gewicht
von 56 Gramm bringt dieser
Antrieb bei voller Leistung
eine Stoßkraft von bis zu 9,4 N. Beim Standardprodukt beträgt die Hublänge 20 mm, als Option sind bis
80 mm erhältlich. Der lineare DC-Servomotor besteht
aus einem elektromechanischen Teil, einem aus einer nicht
magnetischen Legierung gefertigten Metallgehäuse, einer Spule sowie einem analogen Hall-Sensor. Ein Präzisions-Metallgleitstab, mit Permanentmagneten bestückt, ergänzt den Linearmotor und macht ihn zu einem leistungsstarken, dynamischen Antrieb. Die Ansteuerung dieser neuen QUICKSHAFT Linearmotoren erfolgt
über die Motion Controller der Serie MCLM 3003/06, die
auch mit CANSchnittstelle erhältlich sind. Das Neuprodukt ist geeignet für lineare Bewegungs- sowie Positionieraufgaben mit hohem Anspruch.
AMO
Tel. +49-(0)7403-913283
DR. FRITZ FAULHABER
Tel. +49-(0)7031-638-0
SLI: Weitere Infos zu 16697 über www.tim-info.com/tr
13
Flexibel einsetzbar –
bestens angepasst
SLI: Weitere Infos zu 16712 über www.tim-info.com/tr
Ethernetverbindung
Rollladensystem
über Standleitung
Anpassungs- und widerstandsfähig
Ethernet hat sich als Standard-Netzwerk in vielen Bereichen der Fertigungs-, Prozessund Utilityautomation etabliert. Wenn weit verzweigte
Anlagen vorhanden sind, müssen diese auch in das Netzwerk integriert werden können. Dafür bietet der industrielle Ethernet Leased-Line Router
ZR-100 die Voraussetzungen.
Dieser kompakte Ethernet
Router kann in eine Netzwerkstruktur mit zwei verschiedenen Kommunikationsarten eingebunden werden und deckt somit alle Anforderungen im Bereich der
Netzwerk-Kopplung ab: Im transparenten Modus lassen sich außenliegende Stationen innerhalb eines Subnetzes transparent einbinden. Im Routing-Mode werden unterschiedliche Subnetze miteinander verbunden. Der Ethernet-Router wurde speziell für Punkt-zuPunkt-Ethernet-Verbindungen über private oder öffentliche Standleitungen entwickelt.
Der Anbieter ist im Stande,
an die Maschinenform anpassungsfähige, mit Innen- oder
Außenradius ausgestattete
Rollladensysteme in weniger als vier Wochen zu konstruieren. Die Führungsschienen für die Lamellen sind
individuell anpassbar, und
die Aluminium-Lamellen können mit durchsichtigen
Rollladen-Lamellen als Sichtfenster kombiniert werden. Dadurch bleibt das Werkstück während der Bearbeitung sichtbar. Das widerstandsfähige Material aus Polycarbonat für die Sichtfenster sorgt dafür, dass diese auch
bei aggressiven Flüssigkeiten dauerhaft eine gute Sicht
ermöglichen. Neben seiner Anpassungsfähigkeit zeichnet sich "Flexi-Mat" durch sein geringes Gewicht aus:
Mit der ausschließlich aus stranggepresstem Aluminium
mit eloxierter Oberfläche E6/C0 bestehenden Rolltür Flexi Plana wiegt es 8,4 kg/qm, kombiniert mit Rolltür-Profil Flexi Venta aus Polycarbonat gar nur 5,5kg/qm. Weitere Vorteile sind Stabilität, lange Lebensdauer sowie
der leise und sichere Lauf.
WESTERMO DATA COMMUNICATIONS
Tel. +49-(0)7254-95400-0
ERNST FRIEDRICH HEUER
Tel. +49-(0)7021-924-0
SLI: Weitere Infos zu 16731 über www.tim-info.com/tr
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
aico.industrial PC
Touch-Panel-Computer, Rackmount-PC,
lüfterloser embedded PC oder robuster Industriemonitor − individuell angepasst an Ihren Bedarf.
Wir bieten Ihnen für jede Anwendung den
richtigen Industrie-PC.
aico.control
Kundenspezifische Maschinen- und Robotersteuerung vom Spezialisten für anspruchsvolle
Applikationen.
Sie möchten mehr erfahren?
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!
Manz Automation AG • Steigäckerstraße 5 • 72768 Reutlingen
Tel. 07121 9000-0 • Fax 07121 9000-99 • [email protected]
www.manz-automation.com
SLI: Weitere Infos zu 16707 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16656 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16543 über www.tim-info.com/tr
7
SLI: 16812
Drahtlose Thermoelementund Pt100-Stecker
Temperaturen drahtlos übertragen
www.omega.de/tr/uwtc.html
14
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Seilzugsysteme
Positioniersysteme
für anspruchsvolle Anwendungen
für Food- und Reinraumapplikationen
Der Anbieter ergänzt die Standard-Seilzugsysteme im Bereich der linearen Messtechnik um
hochwertige Seilzugsysteme
für anspruchsvolle Anwendungen von 0,25 bis 40 Metern
Messlänge. Das Herzstück des
Seilzuggebers ist eine gelagerte Trommel, auf deren Umfang ein Seil aufgewickelt ist. Das gleichmäßige Aufwickeln erfolgt über einen dynamischen Federantrieb mit
Konstantkraftfeder, der eine Verfahrgeschwindigkeit von
bis zu 10 m/s und eine Beschleunigung von bis zu 140
m/s2 zulässt. Damit ist das System für dynamische Applikationen geeignet und erreicht eine Lebensdauer von
ca. 2 Mio. Vollzyklen.
Positioniersysteme vom Typ
PSE3xx ermöglichen die automatische Betätigung von
Stell- und Hilfsachsen. Die
Geräte sind kompakte Komplettlösungen, bestehend
aus Motor, Getriebe, Regler, Leistungselektronik einschließlich absolutem
Messsystem. Für Anwendungen in Reinräumen, in der
Lebensmittel- und Getränkeindustrie gibt es diese Produktlinie in Edelstahlgehäusen (Schutzart IP 69K).
Angesteuert über verschiedene Bus-Systeme können vollautomatische Formatverstellungen vorgenommen werden, ohne dabei die Produktionsanlage Betreten zu
müssen.
FRITZ KÜBLER
Tel. +49-(0)7720-3903-0
HALSTRUP-WALCHER
Tel. +49-(0)7661-3963-0
SLI: Weitere Infos zu 16721 über www.tim-info.com/tr
SLI: 16813
Thermoelement-Transmitter
für Kopf-Montage
Schnell und
ohne PC zu
programmieren
www.omega.de/tr/tx12.html
Thermoelement- und Pt100Fühler für aggressive Medien
Voll PFA-gekapselte
Messspitzen
www.omega.de/tr/hstc.html
Newport Electronics
Eine gute Adresse
für innovative Messtechnik aus einer Hand.
75392 Deckenpfronn
Tel: 07056 - 93 98 0
E-Mail: [email protected]
SLI: 16551
SLI: Weitere Infos zu 16715 über www.tim-info.com/tr
Induktive Sensoren
Drucktaupunkt-Wächter
mit Reduktionsfaktor 1
hilft bei der Schadensprävention
"Reduktionsfaktor 1"-Sensoren erkennen alle Arten
von Metallen nahezu mit
dem selben Abstand. Diese
Sensoren sind dann sinnvoll eingesetzt, wenn in
einem Fertigungsbereich oder Applikation unterschiedliche Materialien im gleichen Abstand zu erkennen sind. Durch eine besondere Beschichtung der
Gehäuse können diese Sensoren auch im Schweissbereich eingesetzt werden. Die Sensoren in zylindrischer Bauform M6,5; M8, M12, M18, M30 sowie in Quaderförmiger Bauform Varikont L (40x40x56)mm und FP
(80x80x40)mm stehen in bündiger und nicht bündiger Version sowie mit M12-Stecker zur Verfügung.
Zu feuchte Druckluft führt zu teuren
Schäden: Vereisung, Korrosion, Material-Verkleben, "Wasserhämmer"
(mechanische Schäden durch beschleunigte Wasseransammlungen) u.
v. m. Einen "einfachen" DruckluftKältetrockner kontinuierlich zu
überwachen, war bislang oft nicht
wirtschaftlich. Mit dem Drucktaupunkt-Wächter testo 6721 wird
diese Sicherheitslücke geschlossen. Das Produkt hilft dabei,
Folgeschäden zu vermeiden. Über die externe Schnittstelle
und einen USB-Adapter (im P2A-Paket 0554 6020 enthalten) kommunizieren Notebook oder PC mit dem Drucktaupunkt-Wächter.
PEPPERL+FUCHS
Tel. +49-(0)621-776-1111
TESTO
Tel. +49-(0)7653-681-700
SLI: Weitere Infos zu 16725 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16729 über www.tim-info.com/tr
Simultane Längenmessung
CalCenter
mit Temperatur- und Positionsreferenz
für Programmierung, Kalibration und Test
Das Ethernet-Modul MSX-E3711
erfasst simultan die Werte von
8 LVDT- oder Half-BridgeMesstastern mit einer
Genauigkeit von 24-Bit und
kann für jeden Messwert sowohl
eine Temperatur als auch eine
Positionsreferenz liefern. Dadurch eignet sich das Modul einerseits für die Qualitätskontrolle bei Applikationen, die eine Temperaturreferenz erfordern. Andererseits
ist es für die dynamische Oberflächenmessung von
rotierenden Teilen einsetzbar um den Prüfungsablauf
zu beschleunigen. Belastungen wie Vibrationen, Schmutz
oder extreme Temperaturen meistert es mit einem
Metallgehäuse und der Schutzart IP 65.
Das CalCenter
wurde vom Anbieter für einen
langjährigen Kunden aus der
MesstechnikBranche entwickelt. Basis ist ein CPU-Board, an welches die Messgeräte
über passende Steckverbinder zum Programmieren,
Kalibrieren und Testen angeschlossen werden. Mittels
des Netzwerkanschlusses können Daten sowie die automatisch in pdf-Format erstellten Kalibrierzertifikate
zentral verwaltet werden. Neben kurzen Zykluszeiten
standen einfaches Handling und Bedienerfreundlichkeit
im Fokus der Entwicklung.
ADDI-DATA
Tel. +49-(0)7223-9493-120
IBS INNOVATION
Tel. +49-(0)761-479769211
SLI: Weitere Infos zu 16695 über www.tim-info.com/tr
Selbstklebend
für gewölbte und flache
Oberflächen
Baden-Württemberg
SLI: Weitere Infos zu 16717 über www.tim-info.com/tr
Embedded-PC
Steckverbinder
auch für extreme Einsätze geeignet
mit guten EMV-Eigenschaften
Mit
einem
leistungsstarken 1,5GHz Core
2 Duo Prozessor und 1GB
DDR SDRAM ist der UNO2182 der bisher leistungsstärkste Vertreter
der UNO-Familie. Das für
industrielle Applikationen entwickelte Gerät besitzt ein robustes Alu-Profilgehäuse. Durch den Einsatz von Solid State Disks ist das
Gerät praktisch wartungsfrei und für extreme Einsätze
geeignet. Außerdem ist eine 2,5 Zoll Festplatte in das
kompakte Gehäuse integrierbar. Der Temperaturbereich von -10°C bis +60°C bietet eine Vielfalt von Anwendungsmöglichkeiten.
Durch die guten EMV-Eigenschaften des Kunststoffmaterials ermöglichen die
neuartigen Steckverbinder
den Einsatz in Anwendungsgebieten, die bislang nur
Metallsteckverbindern vorbehalten waren. Die Schirmung wird durch im Grundmaterial integrierte leitende Fasern realisiert. Zu den Vorteilen der Steckverbinder zählen gegenüber Metallsteckverbindern
u.a. Gewichtseinsparungen bei gleichwertigen Schirmungseigenschaften. Die Gehäuseoberfläche hat eine gute
elektrische Leitfähigkeit und bietet eine hohe Widerstandfähigkeit gegen belastende Umwelteinflüsse.
MANZ AUTOMATION
Tel. +49-(0)7121-9000-25
AMPHENOL-TUCHEL ELECTRONICS
Tel. +49-(0)7131-929-345
SLI: Weitere Infos zu 16722 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16698 über www.tim-info.com/tr
Baden-Württemberg
Bibliothek
Exakte Kontrolle
für Siemens SPSen
zylindischer Oberflächen
A C CONAGLink
ermöglicht
den direkten
Zugriff
auf Siemens-SPSen. Der Vorteil liegt dabei in
der plattformunabhängigen Softwareschnittstelle des Produkts. Eine Programmänderung beim AGLink-Funktionsaufruf ist bei einem Betriebssystemwechsel der Applikation nicht erforderlich. Eine schnelle und einfache Portierung ist somit gewährleistet. Unterstützt werden neben Windows 2000,
Windows XP, Windows Vista auch Linux
und Windows CE. Somit ist auch der
drahtlose Zugriff, z.B. von einem PDA
aus, auf eine Siemens-SPS schnell und
einfach realsiert.
Mit der neuen BildverarbeitungsTechnologie
OmniView durch 360°
Ansicht der
kompletten
Zylinderoberfläche - wird
das bislang aufwändige Engineering derartiger anspruchsvoller Aufgaben von
Qualitätskontrolle und Identifikation
minimiert. Das Prüfobjekt wird aus unterschiedlichen Richtungen mit mehreren synchron arbeitenden Kameras aufgenommen und die Bilder zu einem nahtlosen
unverzerrten 360° Gesamtbild schnell
zusammengefügt. Dieses Bild hoher Auflösung bildet die Basis für die präzise
und sichere Analyse mit einer ganzen
Reihe von Bildverarbeitungs-Werkzeugen des Anbieters.
DELTALOGIC
Tel. +49-(0)7171-916-120
COGNEX GERMANY
Tel. +49-(0)721-6639-0
SLI: Infos zu 16708 über www.tim-info.com/tr
SLI: Infos zu 16706 über www.tim-info.com/tr
Motor & Controller
IO-Link Drucksensor
für geregelte Bewegungen
Variabel Schaltpunkte setzen
Die neuen Schrittmotoren
EMMS-ST ergänzen das
Programm an elektrischen Antrieben und bilden mit Encoder und dem
passenden Controller
CMMS-ST eine Lösung
"Servo Light". Sie bieten
voll geregelte Bewegung,
Betriebssicherheit und die Möglichkeit zur
Drehmomenten- und Kraftsteuerung.
Werden die Aufgaben für eine Schrittmotorlösung zu komplex, kommt der Servomotor EMMS-AS ins Spiel. Beispielsweise beim Schneiden von Bahnen während
der Bewegung: Eine gerade Schnittkante kann nur gelingen, wenn das Schneidewerkzeug in gleicher Geschwindigkeit mit dem Transportband mitfährt.
Die Servomotoren von Transportband
und Schneidewerkzeug sind deshalb über
ihre Controller vom Typ CMMS-AS miteinander synchronisiert.
Mit dem IOLink Drucksensor BPM
B100 lassen
sich erforderliche
Druckparameter auf
einfache
Weise in
den Sensor laden und variable Schaltpunkte setzen. Der Drucksensor übernimmt bereits einen Teil der ProzessVorverarbeitung und entlastet damit
Steuerung und Netzwerk. Weil dank IOLink Einstellung, Diagnose und Überwachung über ein zentrales Bediener-Display
erfolgen, muss der Sensor nicht mehr
zwingend an jederzeit zugänglicher Stelle installiert werden. Das verringert den
Installations- und Verkabelungsaufwand
und ermöglicht neuartige, effizientere Anlagenkonzepte.
FESTO
Tel. +49-(0)711-347 - 0
BALLUFF
Tel. +49-(0)7158-173-0
SLI: Infos zu 16354 über www.tim-info.com/tr
Der Schlüssel zum Erfolg!
Seit über 40 Jahren ist SIKO wegweisend
in der Entwicklung von intelligenten Weg- und
Winkelmess-Systemen. SIKO-Produkte stehen
für Innovationsfreude, exzellente Performance
und objektiven Mehrwert.
Qualität lohnt – Produkte made in Germany.
Fordern Sie uns!
SIKO GmbH, Tel. +49 7661 394 - 0, www. siko.de
SLI: Weitere Infos zu 16797 über www.tim-info.com/tr
IMPULSE FÜR PERFEKTE VERBINDUNGEN
jetzt in Schutzart IP 54
Mit dem Sicherheitsrelais SAFE
T bietet die riese electronic
gmbh ein NotAus-Sicherheitsrelais
und
Schutztürwächter mit abfallverzögerten
Freigabestromkreisen
im
35mm breiten Phoenix-ME Gehäuse an.
Die Verzögerungszeit kann in 64 Stufen
von 0,05 bis 600 s über DIP und Drehschalter eingestellt werden. Das SAFE T, nun
bleifrei, eignet sich für den Einsatz in
Sicherheitsstromkreisen nach DIN EN
60204 und IEC 204-1. Dabei kann das
Gerät als NOT - AUS - Relais und Schutztürwächter bis zur höchsten Sicherheitskategorie 4 nach EN 954-1 / SIL 3 nach EN
61508 eingesetzt werden.
Der Anbieter hat
seine Baureihe der
MRD-S MiniaturSchwenkeinheiten
mit elektrischer
und pneumatischer
Drehdurchführung
überarbeitet und
stellt diese in den
Größen 4, 8, und
12 zur Verfügung. Sie sind nicht nur in der
Standarddichtart IP 40 erhältlich, sondern auch in einer zusätzlich abgedichteten, spritzwassergeschützten Variante
mit der Schutzart IP 54. Die Lagerung
von Drehdurchführung und Motor mit
spielfrei vorgespannten Präzisionsschrägkugellagern wurde gegenüber den Vorläufermodellen weiter verbessert. Die
Module haben zudem einen Zentrierbund erhalten, der die Greifermontage
vereinfacht und eine hohe Rundlaufgenauigkeit gewährleistet.
RIESE ELECTRONIC
Tel. +49-(0)7451-5501-0
SCHUNK
Tel. +49-(0)7133-103-0
SLI: Infos zu 15987 über www.tim-info.com/tr
Serie 717 Serie 690·B
aj
B e i B i n d e r onett
we Ser
it
steckverbinder
etventil
Magn
lt lic h!
rh ä
M25
91· n e
ie 6 h i
2 zeitverzögerte Kontakte bis SIL 3
er
Mini-Schwenkeinheiten
15
Intelligente Weg- und Winkelmess-Systeme:
SLI: Infos zu 16701 über www.tim-info.com/tr
Sicherheitsmodul
SLI: Infos zu 15357 über www.tim-info.com/tr
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
binder
Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG
Rötelstraße 27 · 74172 Neckarsulm
Telefon +49 7132 325–0 · Fax +49 7132 325–150
www.binder-connector.de · [email protected]
SLI: 16626
16
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Baden-Württemberg
FirmenProfile
AMO
ATEQ
Induktive Längen- und Winkelmesssysteme
Besonders robuste und präzise Messsysteme fertigt die AMO GmbH seit 1994.
Spezialisiert auf das rein induktive Abtastprinzip werden die hohen Anforderungen der Kunden an Präzision und Zuverlässigkeit erfüllt. Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte und die unverändert hohe Flexibilität der AMO GmbH wird auf Marktbedürfnisse und die unterschiedlichen Kundenanforderungen sehr schnell reagiert. Das ausgesprochen
große Einsatzgebiet dieser Längen- und Winkelmesssysteme reicht von präzisen Mess- und Prüfaufgaben, Handlinganwendungen, über hochdynamische Direktantriebe (Linear- und Torquemotoranwendungen) bis hin zu rauesten Anwendungen im Maschinenbau wie z.B. in Werkzeug-, Blech- und
Stanzmaschinen.
Qualitätssicherung im Fertigungsprozess
Um den Anforderungen der verschiedenen Industriezweige
wie Automobilhersteller,Automobilzulieferer, kunststoffverarbeitende Industrie, Hersteller von Medizintechnik und Giessereien gerecht zu werden, entwickelt ATEQ kontinuierlich
an neuen Lecktestsystemen.Die aktuelle Geräteserie, genannt F-5-Serie, schafft mit den verschiedensten Geräteeinheiten neue Einsatzmöglichkeiten zur Prüfung am Handarbeitsplatz, in der Serienfertigung oder in der Montagelinie. Seit über 30 Jahren ist die ATEQGruppe in der Leck- und Durchflussmesstechnik tätig. Die Produktpalette umfasst Dichtheitsprüfgeräte, Durchflussmessgeräte und gerätespezifische Software.
AMO GmbH
ATEQ Gesellschaft für Messtechnik
Tel.: +49-(0)7403 913283 • www.amo-gmbh.com • [email protected]
Tel.: +49-(0)73 45-96 31-0 • www.ateq.de • [email protected]
DR.FRITZ FAULHABER
FLURO-GELENKLAGER
Kleinst-Antriebssysteme
für nahezu jede erdenkliche Anwendung. Das kennzeichnet das Leistungsportfolio der FAULHABERGruppe. Ob edelmetallkommutiert oder bürstenlos, DC-Kleinstmotor oder Schrittmotor, alle Antriebe der Gruppe vereinen vor
allem eines: hohe Leistung auf kleinem Raum und Spitzenqualität, die auf jahrzehntelanger Erfahrung
beruht. In Kombination mit maßgeschneiderten Präzisionsgetrieben, Servokomponenten, Impulsgebern
und Steuerungen bleiben so keine antriebstechnischen Wünsche offen. 1000 hoch qualifizierte Mitarbeiter sorgen weltweit dafür.
Ihr kompetenter Partner für alle
Gelenklager und Gelenkköpfe
DR. FRITZ FAULHABER GMBH & CO. KG
FLURO-Gelenklager GmbH
Tel.: 07031/638-0 • Fax 07031/638-100 • www.faulhaber.com • [email protected]
Tel.: +49-(0)74 28-93 85-0 • www.fluro.de • [email protected]
FRANZ BINDER
GRAF-SYTECO
Ihr Spezialist für Steckverbindungen & Sonderlösungen
Mit innovativen Produkten in höchster Qualität und Funktionalität haben wir uns in über vier Jahrzehnten weltweit
einen Namen gemacht. Als Spezialist für industrielle
Rundsteckverbinder und Steckverbindungen für die Automatisierungstechnik gehören wir heute zu den führenden Unternehmen der Branche. Neben
der Perfektion vielfältiger Standardlösungen liegt unsere Stärke in der Entwicklung, Konstruktion und automatisierten Fertigung von kundenspezifischen Steckverbindungen. Dabei legen
wir größten Wert auf einen hausinternen Wissenstransfer, um den permanent steigenden
Anforderungen vollauf gerecht zu werden. So geben wir innovative Impulse für neue und bestehende Systemlösungen.
Über Graf-Syteco
Die Firma Graf-Syteco wurde im Jahre 1982 von Dipl. Ing. (FH) Martin Graf unter
der Firmierung Graf Zählelektronik gegründet. Im Jahre 1995 wurde die Firma in
Graf-Syteco umbenannt. Das Unternehmen entwickelt und fertigt Bediengeräte,
Textanzeigen, Zähler und CAN-Bus-Module für den robusten industriellen Einsatz. Die Kunden
finden sich in allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Fahrzeugtechnik, der Gebäudeinstallation und der Logistik. Typische Applikationen sind z.B. in der Verpackungsmaschinenbranche, in Baggern, als Betriebsdatenerfassung in Gebäuden, Spinnereimaschinen, Lagersystemen,
Metall- und Holzbearbeitungsmaschinen, in Spezialfahrzeugen und in der Chemieindustrie installiert. Zudem entwickelt und fertigt Graf-Syteco seit Firmengründung kundenspezifische OEM-Produkte. Die Produkte werden ausschließlich in Tuningen im Schwarzwald hergestellt.
Franz Binder GmbH + Co. elektrische Bauelemente KG
Graf-Syteco GmbH & Co. KG
Tel.: +49-(0)71 32-32 5-0 • www.binder-connector.de • [email protected]
Tel.: +49 (0) 74 64-98 66-12 • www.graf-syteco.de • [email protected]
HEINRICH KIPP
HILLESHEIM
Top-Produkt made in Germany
Als weltweit anerkannter Spezialist für Spannwerkzeuge, Normelemente und Bedienteile ist KIPP seit Jahrzehnten ein kompetenter Partner für viele Bereiche in Konstruktion und Entwicklung. Unterschiedlichste Industrie-Unternehmen vertrauen
auf die überragende Produktvielfalt und das Können der über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sulz, den Auslandsniederlassungen und mehr als 30 Auslandsver- tretungen. Sie alle gewährleisten Beratung, Unterstützung und Service ebenso wie die eigene, ständig kontrollierte Produktion und termintreue Logistik. KIPP produziert auf höchstem Qualitäts-Niveau am
Standort Deutschland. Als Vollsortimenter entwickelt und produziert KIPP eines der umfangreichsten Angebote der Branche. Mit über 13 000 ständig und kurzfristig verfügbaren Teilen bietet KIPP einen Service,
der den weltweiten Anwendern den gewünschten Vorsprung sichert.
Der Partner für EIektrowärme nach Maß
Die Firma Hillesheim hat sich auf die Entwicklung und Produktion von flexiblen elektrischen
Heizschläuchen und Begleitheiz-Systemen spezialisiert. Wenn Sie die beste Lösung für diese
Aufgaben suchen, dann sollten Sie Hillesheim hinzuziehen. Grundlage sind mehr als 30 Jahre
Erfahrung und tausende bereits etablierte Problemlösungen. Mit über 40 Mitarbeitern und 3.000
qm Produktions- und Lagerflächen präsentiert die Firma Hillesheim regelmäßig Lösungen,
die dem so genannten „Stand der Technik“ in dieser Branche ein gutes Stück voraus sind. Qualität, Zuverlässigkeit und schnelle Teileversorgung sind für das Unternehmen ebenso selbstverständlich, wie die Zertifizierung nach DIN ISO 9001.
Heinrich Kipp
Hillesheim
Tel.: +49 7454 7930 • www.kipp.com • [email protected]
Tel.: +49-(0)00 00-00 00-0 • www.hillesheim.com • [email protected]
MANZ AUTOMATION AG
NEWPORT ELECTRONICS GMBH
Unternehmensprofil
Die Manz Automation AG entwickelt und fertigt Systeme
und Komponenten für die Automatisierung, Qualitätssicherung und Laserprozesstechnik. Die Kernkompetenzen des
Unternehmens liegen in den Bereichen Robotik, Bildverarbeitung, Lasertechnik und Steuerungstechnik. Dadurch vereint die Manz Automation AG gebündeltes Know-how aus elementaren Technologiebereichen,
um optimale Ergebnisse für ihre Kunden zu erreichen. Untergliedert ist das Unternehmen in die Geschäftsbereiche Photovoltaik (systems.solar), LCD (systems.lcd) sowie Komponenten und OEM Systeme (systems.aico)
für die Automation in diversen industriellen Branchen. Darüber hinaus plant die Manz Automation AG zukünftig auch, Laborsysteme der Pharma- und LifeScience-Industrie mit ihrer Technologie auszustatten
(systems.lab)...
Messtechnik-Lösungen aus einer Hand
Newport/Omega liefert Aufnehmer für Temperatur,
Infrarot-Temperatur, relative Feuchte, Druck/Kraft
und Durchfluss, mit eigener Produktion in Europa
und den USA. Zur Auswertung und Weiterverarbeitung bietet Newport/Omega konventionelle und internetfähige Anzeiger und Regler an. Die PC-basierten Systeme reichen vom einfachen Datenlogger über PCMCIA- und USB-Systeme bis hin zu Messsystemen
mit Universaleingang. Vervollständigt wird das Spektrum durch Prozess-, Temperatur- und IR-Kalibratoren.
Über die Kernbereiche informieren die Online-Kataloge T4 (Temperatur), D2 (Druck/Kraft), K3 (Kalibratoren),
P2 (PC-Messtechnik) und E2 (internetfähige und Einbauinstrumente).
MANZ Automation AG
Newport Electronics GmbH
Tel.: +49-(0) 7121 9000-0 • www.manz-automation.com • [email protected]
Tel.: +49-(0)70 56-93 98-0 • www.omega.de • [email protected]
PETER SCHRÖDER
SIKO
Kompetenz in Zollschrauben
Die Peter Schröder GmbH wurde im Jahre 1971
gegründet. Das Unternehmen ist seitdem im ZollVerbindungselemente-Handel tätig. Technische
Probleme zu lösen, ist heute oft einfacher, als die
notwendigen Verbindungselemente zu beschaffen. Der Gründer Peter Schröder sah dies als Herausforderung und spezialisierte sind in diesem Segment. Durch intensive Kenntnisse im internationalen Beschaffungsmarkt konnte sich die Firma im Zoll, Sonderschrauben, Gewinde- und Drehteilebereich einen guten Namen machen. Die Lagerkapazität umfasst heute ca. 10 000 Artikel, von denen 98% verfügbar sind. Hohes Qualitätsbewusstsein, kompetente
Beratung und guter Service stehen an erster Stelle. Die Firma ist seit 1994 nach ISO 9001:2000 zertifiziert.
Intelligente Weg- und Winkelmess-Systeme
Seit über 40 Jahren entwickelt und produziert SIKO mechanische, magnetische und elektronische Systeme zur Weg- und Winkelmessung. Unter
dem Leitgedanken "Präzision ist Prämisse" werden nicht nur Standardlösungen sondern auch in Kooperation mit dem Kunden innovative Lösungen rund um das Thema Messtechnologie erarbeitet. Typische Einsatzbereiche finden sich im gesamten Maschinenbau, bei Herstellern
von Holz-, Glas- und Blechbearbeitungsmaschinen, von Textil- und
Druckmaschinen sowie in der Verpackungs- und Papierherstellungsbranche.
Peter Schröder GmbH
SIKO GmbH
Tel.: +49-(0)71 32-99 60-0 • www.schroederschrauben.de • [email protected]
Tel.: +49-(0)7661-394-0 • www.siko.de • [email protected]
MultiMessage Anzeige
Seit über 30 Jahren produziert FLURO mit 90 Beschäftigten hochwertige Gelenklager und Gelenkköpfe
nach DIN ISO 12240 sowie Spezialgelenke nach Zeichnung oder entsprechend den Bedürfnissen seiner
Kunden. Für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie und im maritimen Bereich fertigt FLURO seine Lager auch komplett aus rostfreiem Stahl. Die hochwertigen Gelenke der Serie MS finden Verwendung
bei extremstem Einsatz im Motorsport. Alle Gelenke sind auch in Zollabmessungen lieferbar. Ergänzend
zu dem Gelenklagerprogramm liefert FLURO auch Zubehör wie Muttern und Abdichtungen sowie Gabelköpfe und Winkelgelenke.
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
17
Ultraschallsensoren
Teleskopauszüge
AC-Servomotoren
zur kontinuierlichen Füllstandmessung
Korrosionsbeständig und flexibel
Sehr kompakt und bürstenlos
Die Ultraschallsensoren
der CLD-Serie überwachen kontinuierlich und
berührungslos Füllstände von Flüssigkeiten. Die
Sensoren basieren auf der
Laufzeitmessung eines
Ultraschallsignals, das am
Tankboden eingekoppelt und an der Medienoberfläche
reflektiert wird. Die CLD-Füllstandssensoren nutzen eine spezielle Puls-Ultraschalltechnologie, die sehr präzise und zuverlässige Messungen ermöglicht. Die berührungslose Ultraschall-Messtechnik gewährleistet zudem uneingeschränkte Medienverträglichkeit und vollkommene Sterilität im Einsatz.
Die Teleskopauszüge aus Edelstahl der X-Rail-Baureihe eignen sich besonders für den
Einsatz in Maschineneinhausungen, auch in anspruchsvollen Umgebungen wie der
Nahrungsmittelindustrie, Verpackungs- oder Medizintechnik. Weiterhin werden sie
im Schiffbau für Innentüren verwendet. Das System
DRX30-INOX besteht aus einer festen und einer beweglichen Schiene in 30 mm Breite sowie einem biegesteifen Zwischenelement. Trotz seiner hohen Stabilität
ist das gesamte geschlossene System nur 65,5 mm breit
und 24,3 mm hoch. Es lässt sich im 80-mm-Abstand
flexibel an die Einbausituation anpassen.
Die sehr kompakte
Reihe bürstenloser ACServomotoren bieten
Maschinenherstellern
eine hochleistungsfähige und wartungsarme Alternative zu
Schrittmotoren und
DC-Servomotoren. Die
in kleinen 40 und 60 mm großen quadratischen Gehäusen untergebrachten Motoren liefern Spitzendrehmomente von bis zu 3,8 Nm und verfügen über weitere interessante dynamische Leistungsattribute von Servomotoren wie schnellere Beschleunigungen. Die neuen Motoren sind für die BSM R-Serie vorgesehen.
SENSORTECHNICS
Tel. +49-(0)89-800830
ROLLON
Tel. +49-(0)2102-8745-0
BALDOR
Tel. +49-(0)89-905080
SLI: Weitere Infos zu 16751 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16750 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16736 über www.tim-info.com/tr
Messmodul
Push-Pull Metallgehäuse
Frequenzumrichter
für die dezentrale Datenerfassung
für hohen mechanischen Schutz
für Leistungsbereiche bis 3,0 kW
Diese CANField-Messmodule
eignen sich besonders für
dezentrale Messaufgaben in
der Automatisierung. Die
Kommunikation der einzelnen Module mit der zentralen Messdatenverarbeitung bzw. -archivierung erfolgt über CAN. Die Messmodule wandeln dazu die
gemessenen Daten in CANTelegramme gemäß ISO 11898 um, die dann störungsfrei über den CAN-Bus übertragen werden. Der CAN-Bus
- ursprünglich für den Automobilbereich entwickelt - zeichnet sich durch eine hohe Datensicherheit aus.
Das Push-Pull Metallgehäuse Y-ConCover-40 aus hochwertigem Zinkdruckguss ist
eine Ergänzung zu dem bewährten PBT-Gehäuse des
bisherigen Y-ConCover-10.
Das neue Gehäuse dient für
Anwendungen, in denen ein
noch größerer mechanischer Schutz erforderlich ist.
Weiterer Vorteil: Das bisherige Push-Lock-Prinzip mit Rasthaken wurde um einen Drehverschlussmechanismus
ergänzt. Die Verriegelung wird weiterhin durch die
Rasthaken gewährleistet. Der „Twist-Lock“-Drehverschluss ermöglicht es jedoch, den Kabelsteckverbinder
vom Gehäuseflansch einfach zu lösen.
Die Frequenzumrichter
der Baureihe DriveCCI stehen für Leistungsbereiche
bis 3,0 kW zur Verfügung
und lassen sich sowohl
elektronisch als auch konstruktiv exakt an die Kundenapplikation anpassen.
Die Basisleistungsteile der
1- und 3-phasigen Geräte sind nach Netzspannung
und Ausgangsleistung abgestuft und lassen sich mit verschiedenen Steuerteilen kombinieren. Zur Einhaltung
der Stromoberwellennorm EN 61000-3-2 kann bei 1phasiger Netzeinspeisung bis 240 V eine aktive Power
Factor Correction (PFC) optional integriert werden.
GEITMANN MESSTECHNIK
Tel. +49-(0)2373-9383-0
YAMAICHI ELECTRONICS
Tel. +49-(0))89-451090
HANNING ELEKTRO-WERKE
Tel. +49-(0)5202-707-0
SLI: Weitere Infos zu 16759 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16767 über www.tim-info.com/tr
MultiMessage Anzeige
SLI: Weitere Infos zu 16742 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16810 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16811 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16472 über www.tim-info.com/tr
18
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Friedel Wasserfuhr, Spelsberg
SLI: Weitere Infos zu 16606 über www.tim-info.com/tr
€asy,CF140, DESINA, Economy
€asy Öffnungsmechanismus
TR: Spelsberg ist
ein Familienunternehmen mit mittlerweile 104 Jahren Tradition. Es
gibt zahlreiche Beispiele von Firmen
in ähnlicher Situation, die erhebliche Probleme haben und hatten,
eine solche Familientradition fortzuführen und Nachfolger in den eigenen Reihen zu finden. Hat sich dieses
Problem für Spelsberg nie gestellt?
Wa s s e r f u h r: Nein,
Friedel Wasserfuhr ist Leiter Vertrieb im Geschäftsbereich Gehäuglücklicherweise
sesysteme bei Spelsberg.
nicht. Wir haben
immer geeignete
Nachfolger gehabt, die Spelsbergs Tradition als Geschäftsführer fortgeführt, das Unternehmen auf Erfolgskurs gehalten und ihm zur Weiterentwicklung
verholfen haben.
TR: Was bedeutet eine solche Kontinuität für Ihr Unternehmen und Ihre Kunden?
Wa s s e r f u h r: Diese Kontinuität ist für uns eine solide
Basis, auf der wir uns als Unternehmen weiterentwikkeln können. Wir haben im Lauf der Jahrzehnte neue
Wege eingeschlagen, uns zunehmend spezialisiert und
ein beachtliches Know-How entwickelt. Das was wir machen, machen wir richtig gut, das wissen auch unsere
Kunden zu schätzen. In unserem Verständnis sind Kontinuität und Flexibilität sehr wohl miteinander vereinbar. Die Kombination hat uns dabei geholfen, uns zu einem sehr fortschrittlichen Familienunternehmen mit innovativen Produkten zu entwickeln, das für seine Kunden ein absolut verlässlicher, kompetenter Partner ist.
/easy
Beratung: Tel. 02203-9649-849
Fax 02203-9649-222
plastics for longer life® Bestellen: Mo.-Fr. 8-20h Sa. 8-12h
SLI: Weitere Infos zu 16596 über www.tim-info.com/tr
Die neue Leergehäuseserie NG wurde auf der
SPS/IPC/DRIVES 2007 dem Fachpublikum vorgestellt.
TR: Ihr Produktportfolio unterteilt sich in Elektroinstallationssysteme, Gehäusesysteme und, relativ neu, Komponenten für die Photovoltaik. Wie sieht in dieser
Dreiteilung die Umsatzstruktur aus?
Wa s s e r f u h r: Den größten Umsatz haben wir mit Produkten für die Elektroinstallation, die wir seit ja bereits
seit über 100 Jahren fertigen. An zweiter Stelle stehen
die Gehäusesysteme, gefolgt vom aufstrebenden Geschäftsfeld Photovoltaik, einem rasant wachsenden
Markt.
WWW.BOKERS.COM/TRV
SLI: Weitere Infos zu 16569 über www.tim-info.com/tr
TR: Spelsberg versteht sich im Hinblick auf seine Kunden nicht nur als Gehäuseanbieter, sondern auch als Entwicklungspartner. Was bedeutet dies?
Wa s s e r f u h r: Das bedeutet, dass unser Leistungsspektrum nicht nur die Herstellung eines Leergehäuses
oder den Verkauf eines teilbearbeiteten Gehäuses umfasst, sondern auch einen kompletten Bearbeitungsservice. Ein Kunde beispielsweise, der für eine Maschine eine
Steuereinheit benötigt, kann sie bei uns in Auftrag
GTI-Gehäuse mit intelligenter Verbindungstechnik
geben. Anhand seiner Spezifikationen passen wir ein
Gehäuse an oder stellen es für ihn her, wir entwickel
mit unseren langjährigen kompetenten Partnern die Elektronik sowie Zulieferteile wie Taster, Folien usw. und liefern dem Kunden die anschlussfertigen Steuereinheiten just-in-time. Diesen gesamten Entwicklungsprozess kann Spelsberg seinen Kunden abnehmen.
EasyChain® und Chainflex® Economy Steuerleitungen senken
Kosten durch €asy Montage und €asy-günstigem Preis.
Einzeln sofort ab Lager oder schnell konfektioniert – beides
mit Systemgarantie!
®
TR: Bitte nennen Sie einige Applikationen Ihrer Gehäuse im Bereich Maschinen- und Anlagenbau.
Wa s s e r f u h r: In diesen Bereichen sind es überwiegend
Anwendungen zum Ansteuern von Maschinen und
Anlagen. Die eingebauten Bedienelemente reichen
von schlichten Ein/Aus-Tasten bis hin zu komplexen
kundenspezifischen Tastaturen zur Bedienung der eingebauten Elektronik. In ca. 80 Prozent der Fälle sind das
auf die jeweilige Anwendung abgestimmte Lösungen,
die wir gemeinsam mit dem Kunden entwickelt haben.
TR: Sie bieten sowohl leere unbearbeitete Gehäuse an
als auch komplett bestückte Baueinheiten sowohl aus
Kunststoff als auch aus Aluminium in Schutzart IP 66:
Wo liegen die Vorzüge der jeweiligen Werkstoffe?
Wa s s e r f u h r: Aluminiumgehäuse finden meist dort
Einsatz, wo es auf hohe Schlagfestigkeit ankommt
oder wo besondere Umwelteinflüsse auftreten. Unsere verwendeten Kunststoffe sind aber, je nach Material, ebenfalls hoch schlagfest und chemikalienbeständig,
jedoch wesentlich leichter zu verarbeiten und zudem
preisgünstiger in der Herstellung. Für kundenspezifische
Sonderlösungen kann man Kunststoffe viel besser arbeiten, in den meisten Fällen kommen deshalb unsere
hochwertigen Kunststoffgehäuse zum Einsatz.
T R: Wo sehen Sie im Bereich Gehäusesysteme noch
Optimierungspotenzial?
Wa s s e r f u h r: Neben dem genannten Service liegen
die Optimierungschancen auch in der Fertigung selbst,
sowie in der Produktionstiefe. Spelsberg fertigt die
Kunststoffgehäuse in seinen beiden Stammwerken
komplett selbst, vom Kunststoff-Granulat bis hin zur Fertigmontage. Da wir den gesamten Entwicklungs- und
Produktionsablauf in der Hand haben, können wir flexibel eingreifen. Das gibt uns die Möglichkeit schnell auf
Veränderungen des Marktes oder Wünsche unserer
Kunden zu reagieren. Zur Sicherung der hohen Qualität bauen wir auf neueste Maschinen und Technologien,
sowie innovative Werkstoffe. Diese hohe Flexibilität
hat unseren Erfolg der letzten Jahrzehnte ausgemacht.
TR. Herr Wasserfuhr, wir danken Ihnen für dieses Gespräch.
Zahlen & Fakten
G e g r ü n d e t: 1904
H a u p t s i t z: Schalksmühle, Deutschland
M i t a r b e i t e r : rund 400
H a u p t p ro d u k t l i n i e n : Elektroinstallationssysteme,
Gehäusesysteme sowie Produkte für das
Anschließen, Verteilen, Schalten und Absichern von
Photovoltaik-Anlagen
SLI: Für weitere Infos zu Produkten von Spelsberg senden Sie 16680 an [email protected]
ucher
Exklusiv für Bes
nah:
t
u
a
h
g
n
u
r
ie
is
t
Automa
hrung!
ü
f
s
k
r
e
W
G
A
r
Daimle
Der Treff für die Profis der Automatisierungstechnik!
• Teilnehmer 2008:
EIMC
a
Eisenmann
Industrial Marketing Consult
company
Hochschule Anhalt (FH)
HVZeVcV:_W`c^ReZ`_V_f_eVc+hhhRfe`^ReZdZVcf_XdecVWWT`^
SLI: Weitere Infos zu 15158 über www.tim-info.com/tr 
TechRevue_AT08.indd
Profis_265x380mm.indd 19
1
31.01.2008 11:59:08
10:35:18 Uhr
20
Automatisierungstreff 2008
Nr. 1 Februar 2008
Foren / Benchmark
1. Tag – 12.03.2008 – Block I
Moderation Dipl.-Ing. Stefan Ziegler
(Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH, Chefredakteur der
Fachzeitschrift elektro AutoMAtIoN und BuILDING CoNtRoL)
n Industrial Ethernet auf dem Vormarsch
10:00 Uhr
Krieg der Welten – Feldbus oder Industrial Ethernet
HMS Industrial Networks GmbH
Referent: Dipl.-Ing. Michael Volz
10:30 Uhr
Effiziente Vernetzung von Anlagenzellen mit sicherem 1:1 NAT
Routing
Innominate Security technologies AG
Referent: Dipl.-Math. thorsten Rössel
Automatisierungstreff 2008
16:45 Uhr
10:30 Uhr
Berührungsloses Vermessen im μ-Bereich. Aktuelle Entwicklungen
in der industriellen Bildverarbeitung
Sirius Advanced Cybernetics GmbH
Referentin: tanja Geißler
Energie-Controlling: Industrielle Anwendungsbeispiele und deren
Wirtschaftlichkeitsbetrachtung
BtR NEtCoM GmbH
Referent: Werner Frenzel
2. Tag – 13.03.2008 – Block I
Moderation Dipl.-Ing. Ronald Heinze
(VDE Verlag GmbH, Chefredakteur der Fachzeitschriften
building&automation, etz und open automation)
n Durchgängige Steuerungstechnik
10:00 Uhr
11:30 Uhr
Software-Standardisierung in der Automatisierungstechnik
Continental Automotive Systems Division
Referent: Wolfgang Roth
J-mobile – skalierbare, plattformunabhängige Maschinen- und
Anlagenbedienung (Rallye-Telemetrielösung)
EIMC Eisenmann Industrial Marketing Consult / EXoR GmbH
Referenten: uwe Eisenmann / Jochen Zimmermann
10:30 Uhr
Objekt-orientierte SPS-Programmierung nach IEC 61131-3
3S-Smart Software Solutions GmbH
Referent: Dipl.-Ing. Roland Wagner
3. Tag – 14.03.2008 – Block II
11:00 Uhr
Moderation Dipl.-Ing. (FH) Frank Nolte – Block II
(Hüthig GmbH & Co. KG, Chefredakteur der Fachzeitschrift IEE)
11:30 Uhr
Neue Wege in der industriellen Kommunikation: Safety NET p –
Echtzeit-Ethernet für die komplette Automation
Safety Network International e.V.
Referent: Dipl.-Ing. Ralf Moebus
12:00 Uhr
Universelle Echtzeit-Ethernet-Kommunkation mit Sercos III
SERCoS International e.V.
Referent: Dipl.-Ing. Peter Lutz
1. Tag – 12.03.2008 – Block II
Moderation Dipl.-Ing. Stefan Ziegler
(Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH, Chefredakteur der
Fachzeitschrift elektro AutoMAtIoN und BuILDING CoNtRoL)
n Effizienzsteigerung in AutomotiveApplikationen
13:30 Uhr
Rückverfolgbarkeit in der Automobil-Zulieferindustrie
Continental Automotive Systems Division
Referent: Berthold Arweiler
14:00 Uhr
Online-Monitoring für Spindellager – Beweggründe für die Wahl
der Gateways der Deutschmann Automation GmbH & Co. KG und
Wege der Realisierung
Daimler AG
Referent: Dipl.-Ing. Andreas Kleemann
14:45 Uhr
Plausibilitätsprüfung von Produkt- und VDA-Etiketten gemäß
VDA-Empfehlung 4902 mit mobilen Datenerfassungsgeräten
BARCoDAt GmbH
Referent: uwe Renn
15:15 Uhr
Time-to-Market-Optimierungen durch modulare Software-Konzepte
Continental Automotive Systems Division
Referent: Angelo Bindi
n Erfolgreiches Qualitätsmanagement
15:45 Uhr
Qualitätssicherung bei Crimp- und Pressverbindungen –
Qualitätsmaßnahmen in der Fertigung, im Hinblick auf das Greifen
der IEC 60228 zur Bemessung von Kabeln und Leitern
KabelForum GmbH
Referent: Ralph Rogge
16:15 Uhr
IPC-Richtlinien für die praktische Anwendung in Design,
Leiterplatten- und Baugruppenfertigung sowie Qualitätssicherung
der Produkte
FED e.V.
Referent: Michael Ihnenfeld
TechRevue_AT08.indd 20
11:00 Uhr
Die neue DIN / EN 50173-3 – Ein Umbruch in der industriellen
Netzwerkverkabelung
BtR NEtCoM GmbH
Referent: Dirk Reich
11:00 Uhr
FPGA-basierte Real-Time-Ethernet-Geräteentwicklung
SoFtING AG
Referent: Dipl.-Inform. Georg Süss
n Netzwerke mit und ohne Kabel
More than CNC – Integration verschiedenster
Automatisierungsaufgaben mithilfe von Sercos III in der neuen
Steuerung XCx1100
Schleicher Electronic GmbH & Co. KG
Referent: Dipl.-Ing. Peter Brinkmann
11:30 Uhr
Neue integriete Automatisierungsplattform vereint SPS-, Motion-,
CNC- und Robotik-Funktionalität
Mitsubishi Electric Europe B.V.
Referent: Dipl.-Ing. Helmut Liersch
12:00 Uhr
S7-Technologiefunktionen ersetzen Zusatzgeräte bei BHKWs und
schnellen Messwerterfassungen
Berthel GmbH
Referent: Roland Spangher
12:30 Uhr
Programmierung in Funktionsblocktechnik am Beispiel von
mobilen Robotern
Hochschule Anhalt (FH)
Referent: Prof. Dr. Ing. Wolfgang Günther
2. Tag – 13.03.2008 – Block II
Moderation Dipl.-Ing. Ronald Heinze
(VDE Verlag GmbH, Chefredakteur der Fachzeitschriften
building&automation, etz und open automation)
n Benchmark – Messwertverarbeitungssysteme im Serienmaschineneinsatz
Ausrichter: Continental Automotive Systems Division
14:00 Uhr
Benchmark-test
teilnehmer sind noch im Auswahlverfahren
n Sicher kommunizieren mit
Industrial Ethernet
12:00 Uhr
Know-how-Schutz und Sicherheitsaspekte in Zeiten der rasanten
Verbreitung des Industrial Ethernet
Hochschule Heilbronn (FH)
Referent: Prof. Dr. Stefan Schäfer
12:30 Uhr
ohne Bauchschmerzen – Sichere Fernwartung über Internet
Ade Automation Komponenten + Systemlösungen
Referent: Dipl.-Ing. Martin Ade
13:00 Uhr
Feldbus, Industrial Ethernet und Internet-Fernwartung in der
Praxis vereint
MB Connect Line GmbH / Deutschmann Automation GmbH & Co. KG
Referenten: Siegfried Müller / Dipl.-Ing. Gerd Strahlendorf
n Funktionale Sicherheit
13:30 Uhr
SIL – Die neue Norm in der Sicherheitstechnik
riese electronic GmbH
Referentin: Dipl.-Ing. Iris Raible
14:00 Uhr
Möglichkeiten der softwarelosen, sicheren Automatisierung –
Innovative Technologien einfach beherrschbar machen
SICK Vertriebs-GmbH
Referent: olaf ophoff
n Linearantriebe optimal gewählt
14:30 Uhr
15:30 Uhr
Benchmark-Diskussion
teilnehmer sind noch im Auswahlverfahren
3. Tag – 14.03.2008 – Block I
Moderation uwe Eisenmann
(EIMC Eisenmann Industrial Marketing Consult)
Industrielle Linearmotoren als Pneumatikersatz - Der Schlüssel
zur Hochgeschwindigkeitsautomation
NtI AG / LinMot & MagSpring
Referent: Ernst Blumer
15:00 Uhr
Elektrisch oder pneumatisch – die Applikation bestimmt
den Antrieb
Festo AG & Co. KG
Referent: Dipl. Betriebswirt Jochen Luik
n Energieoptimierung mit moderner
Kommunikationstechnik
10:00 Uhr
I-CEX in der Praxis
EXoR GmbH
Referent: Jochen Zimmermann
SLI: Weitere Infos zu 15159 über www.tim-info.com/tr 
01.02.2008 9:20:27 Uhr
Wago_
6.0 mm
Kompromisslos kompakt:
Brücken statt einzeln verdrahten:
Für extreme Anwendungen:
Mit einer Baubreite von „echten“ 6,0 Millimetern sind die
JUMPFLEX Messumformer und Relaisbausteine der Serie 857
von WAGO die schmalsten am Markt.
JUMPFLEX Messumformer der Serie 857 sind nicht nur absolut
konturengleich; auch die durchgängig brückbaren Anschlüsse
für Versorgungsspannungen usw. befinden sich stets an der
gleichen Position. Die etwas niedrigeren Relaisbausteine passen
ebenfalls perfekt in das Konturenschema.
Der Umgebungstemperaturbereich von – 25° C bis + 70° C
über die komplette JUMPFLEX Messumformer-Familie hebt sich
eindrucksvoll von Werten am Markt befindlicher Geräte ab.
www.wago.com
www.wago.com
www.wago.com
Das neue JUMPFLEX System Serie 857
Höchste Sicherheit:
Alle Geräte der JUMPFLEX Produktfamilie 857 bieten „Sichere
Trennung“ von Eingangs-, Ausgangs- und Versorgungskreis mit
2,5 kV Prüfspannung gemäß EN 61140.
www.wago.com
Messumformer und Relais: Eine komplette Produktfamilie bringt jedes Signal in Form!

Kompromisslos kompakt:
„Echte“ 6,0 Millimeter Baubreite

Brücken statt einzeln verdrahten:
Anschlüsse für Versorgungsspannungen usw. stets an der
gleichen Position

Für extreme Anwendungen:
Umgebungstemperaturbereich von –25° C bis +70° C

Höchste Sicherheit:
„Sichere 3-Wege-Trennung“ mit 2,5 kV Prüfspannung

Flexibilität pur:
Konfiguration per DIP-Schalter und Software
Flexibilität pur:
Die JUMPFLEX Temperaturmessumformer der Serie 857 lassen
sich per DIP-Schalter und teilweise auch per Software konfigurieren.
www.wago.com
www.wago.com
SLI: Weitere Infos zu 16818 über www.tim-info.com/tr 
Wago_265x380mm.indd 211
TechRevue_AT08.indd
21.01.2008 10:49:06
16:08:41 Uhr
31.01.2008
Touch_
22
Automatisierungstreff 2008
Nr. 1 Februar 2008
Höchste Sicherheitskategorie
Not-AUS-Schaltgeräte nutzen Vorteile
der dynamischen Signale
Seilzugschalter JSNY10
Not-AUS-Taster und Seilzugschalter von
Jokab Safety ermöglichen es, bei einer Gefahr oder
Störung die Maschine nahezu unverzögert zum Stillstand zu bringen. Diese Schaltgeräte verfügen über eine
eingebaute Tina-Schnittstelle mit dynamischem Ausgangssignal, das den Anschluss von bis zu 30 Schaltern
an das Sicherheitsmodul Vital oder von bis zu 410 Geräten an die Sicherheits-SPS Pluto erlaubt. Dabei errreicht
man die höchste Sicherheitskategorie 4 und verringert
spürbar die Verdrahtungs- und Materialkosten.
Dieser Schalter schaltet die Maschine oder Anlage ab,
wenn jemand das Seil berührt oder das Seil reißt. Der Vorteil des Seilzugschalters besteht darin, dass er sich leicht
entlang von Maschinen, Förderbändern, Fertigungsstraßen
und Prozessanlagen montieren und ebenso leicht greifen
lässt. Der JSNY10 (Bild 3) ist leichter einzubauen als mehrere Not-AUS-Taster. Außerdem kann man beispielsweise am
Förderband das Seil in Taillenhöhe anbringen, so dass eine
Abschaltung erfolgt, wenn jemand auf das Band fällt. Die
Länge des Zugseils darf bis zu 50 Meter betragen.
Der Seilzugschalter ist mit vier Kontakten ausgestattet,
die beim montierten und eingestellten Schalter geschlossen sind. Wird am Zugseil gezogen, öffnet sich eines der
beiden Kontaktpaare. Reißt das Zugseil, öffnet sich das andere Kontaktpaar. In beiden Fällen wird die Maschine angehalten. Um dann den Schalter rückzustellen, muss man
den Rückstellknopf am Schalter betätigen. Die Kontakte
des Schalters sind zwangstrennend und werden mechanisch auseinander gezogen. Dadurch wird verhindert, dass
die Kontakte zusammen verschweißen oder verklemmen.
Der JSNY10 kann mit einem herkömmlichen Sicherheitsrelais abgefragt oder mit den Anpassungsgeräten Tina 2A
oder Tina 3A kombiniert werden.
Bild 2: Die mittigen Befestigungslöcher des Not-AUS-Tasters
Smile mit eingebauter Tina-Schnittstelle erleichtern den
Einbau an den Aluminiumprofilen des Schutzzauns Quick
Guard für ein Linienportal.
Bild 1: Der Not-AUS-Taster Smile erreicht bei Anschluss an
eine dynamische Sicherheitsschaltung die Kategorie 4 der
Norm EN 954-1.
Neuer Not-AUS-Taster Smile
Da heute für viele Maschinen Zeit, Bauraum und hohe
Sicherheitskategorie wichtige Faktoren sind, hat Jokab
Safety den kleinen, aber leistungsstarken Not-AUS-Taster
Smile (Bild 1) entwickelt. Die Baugröße und die mittigen
Löcher für die Befestigung erleichtern den Einbau, vor
allem an Aluminiumprofilen, die man heutzutage häufig
an Maschinen und Anlagen und zur Schutz-Einzäunung
einsetzt (Bild 2). Für den schnellen Einbau hat der NotAUS-Taster eine oder zwei M12 Steckverbindungen.
Die Ausgänge sind entweder zwei doppelte Öffnerkontakte oder an die eingebaute Tina-Schnittstelle
angeschlossen, was den Anschluss mehrerer Not-AUSTaster an eine dynamische Sicherheitsschaltung nach
Kategorie 4 der Norm EN 954-1 ermöglicht. An das
Sicherheitsmodul Vital lassen sich bis zu 30 Taster und
an die Sicherheits-SPS Pluto bis zu 410 Taster anschließen. Der Taster verfügt auch über eine LED-Anzeige:
Grün für ‚Okay‘ und Rot für Abschaltung. Außerdem
erfüllt der robuste Taster alle Anforderungen der NotAUS-Taster-Norm EN 418.
Anpassungsgeräte Tina
für Unfallschutzgeräte
mit Schaltkontakten
Mit Hilfe von Tina-Adaptern lassen sich die Schaltzustände
der mechanischen Ausgangskontakte von Unfallschutzgeräten mühelos in dynamische Signale umwandeln und an-
Bild 3: Der Seilzugschalter JSNY10 bietet Schutz an Maschinen, Förderbändern, Fertigungsstraßen und Prozessanlagen.
SLI: Weitere Infos zu 16819 über www.tim-info.com/tr 
r t u n g ü b er
Se
w e i t e F er n
da
e lt
wa
r ie 6 0 0: W
IHR SPEZIALIST FÜR FERNWARTUNGSSYSTEME
s I n t e r n et !
Serie 600
• LAN, WAN, USB
• RS 232/485 oder
MPI/Profibus
• Firewall
• VPN
• Standard-Webbrowser
MB CONNECT LINE GMBH • Am Baumgarten 3 • 74199 Unterheinriet • Tel: 0 71 30 / 20 72 6 • www.mbconnectline.de
Serie600_at_265x127mm.indd
1
TechRevue_AT08.indd
22
18.01.2008 10:49:10
16:38:48 Uhr
31.01.2008
Koppe
8:48 Uhr
9:43 Uhr
Seite 1
Touch-Panel pevizz
®
23
Industrielle
Kommunikation
– der Partner für Bedienen &
Beobachten von A-Z
Human Machine
Interfaces
23.01.2008
• Durchgängiges Konzept, einfache Konfiguration
• Intelligente Touch-Panels von 3" bis 12" für SPS Anwendungen
• Kostengünstige Touch-Panels für die Visualisierung von Web-Seiten
• Robuste TFT-Industriemonitore mit Touch-Screen
• Lüfterlose IPCs in vielen Varianten
• Kundenspezifische Lösungen auch bei kleinen Stückzahlen
Dienstleistungen
und Service
Touch_Panel_265x127_b_oben
www.pericom.biz
Telefon: 0049 7734 970 21
SLI: Weitere Infos zu 16820 über www.tim-info.com/tr 
schließend im Sicherheitsmodul Vital oder in einer Sicherheits-SPS Pluto auswerten. Auf diese Art kann man beliebige sicherheitsgerichtete Schalter, Befehlsgeber oder
Halbleiterausgänge miteinander in Reihe schalten und in
den Sicherheits-Schaltkreis einbinden.
zu 30 Geräte dynamisch überwachen. Die 2 Ausgänge
haben ein Schaltvermögen von 6 A / 250 Vac / 1500 VA /
150 W.
Ausführliche Unterlagen über die Sicherheitsprodukte von Jokab Safety mit zahlreichen Schaltungsbeispielen erhalten Sie kostenlos auf Anfrage.
Elektronisches Sicherheitsmodul Vital
Das elektronische Sicherheitsmodul Vital (Bild 4) bildet
das Herzstück eines neuen Konzepts, das es ermöglicht,
viele unterschiedliche, an die gleiche Sicherheitsschaltung angeschlossene Unfallschutzgeräte zu installieren und trotzdem die Sicherheitskategorie 4 gemäß
EN 954-1 zu erreichen. Vital ist nur 22,5 mm breit und
überwacht die angeschlossenen Unfallschutzgeräte dynamisch. Es verfügt auch über automatische oder manuelle Rückstellung, zweifache Schließer-Sicherheitsausgänge und einen Informationsausgang für Rückstellanzeige und Zustandsinformation für SPS. Die
Module haben eine LED-Anzeige für Spannung EIN,
Bild 4: Das Sicherheitsmodul Vital ermöglicht die dynamische Überwachung von bis zu 30 Not-Abschalt- und
Unfallschutzgeräten mit einer Kabellänge von bis zu
1000 m.
Anwesenheit von dynamischen Signalen sowie Ausgangszustand. Abnehmbare Klemmenleisten erleichtern Fehlersuche und Modulaustausch. Vital kann bis
Kontakt:
JOKAB SAFETY Deutschland GmbH
Max-Planck-Straße 21, D-78549 Spaichingen
Tel. +49 (0) 7424 / 95865-0
Fax +49 (0) 7424 / 95865-99
E-Mail: [email protected]
www.jokabsafety.de
SLI: Weitere Infos zu 16821 über www.tim-info.com/tr 
SLI: Weitere Infos zu 16822 über www.tim-info.com/tr 
TechRevue_AT08.indd
Koppelt_265x127.indd 123
31.01.2008
17.01.2008 10:49:11
11:31:28 Uhr
Uhr
24
Automatisierungstreff 2008
Nr. 1 Februar 2008
HM
WOPDie schnelle
S7-CX317
Variante:
Der HMI
S
7
1
3
X
C
S7
Die SPS,
die 2 Welten
verbindet
S7-CX317
S7-CX416
Die S7-kompatible SPS
auf Beckhoff-Hardware
mit EtherCAT
Turmstraße 77 | D-64743 Beerfelden | Hotline (06068) 3001 | Verkauf (06068) 3002 | Fax (06068) 3074 | [email protected] | www.IBHsoftec.de
SLI: Weitere Infos zu 16823 über www.tim-info.com/tr 
CX317_265x127_b_oben.indd 1
23.01.2008 9:27:43 Uhr
Die Sternverdrahtung ist out:
MSF-Vathauer Antriebstechnik setzt Maßstäbe bei integrierten dezentralen Antrieben
für den innerbetrieblichen Materialfluss
In der Fördertechnik für Stückgüter, sei es
bei angetriebenen Rollenbahnen, Kettenförderer oder
Gurtförderer, spricht man immer mehr von staudruckarmer oder von staudruckloser Fördertechnik. Hierbei
wird die gesamte Förderstrecke oder Intralogistikanlage
in mehrere kleinere Segmente unterteilt. Die gesamte
Förderstrecke erhält somit eine größere Effizienz. Bei
der Anpassung der Fördertechnik an die Produktionsprozesse oder Erweiterungen für den Produktionsprozess erhält der Kunde eine größere Wirtschaftlichkeit
der bereits eingesetzten Förderanlagen.
SLI: Weitere Infos zu 16824 über www.tim-info.com/tr 
Der flexible Antrieb
Förderanlage.
Um diese Wirtschaftlichkeit von Förderanlagen zu optimieren, spielt auch die Art und Weise des Antriebes und
die Steuerung eine zentrale Rolle. Durch den Einsatz von
der Produktreihe MONO-SWITCH, DUO-SWITCH und
VECTOR, lässt sich eine Förderstrecke sehr schnell und
flexibel automatisieren oder ergänzen.
Die Gründe für die Optimierungspotentiale, die
diese Technik bietet, werden deutlich, wenn man diese
Technologie mit der konventionellen Technologie, bestehend aus Zentralantrieb mit Frequenzumrichter und
Pneumatik, vergleicht.
Durch die Dezentralisierungsmöglichkeit für die Baureihe MONO-SWITCH, DUO-SWITCH und VECTOR entfällt die sternförmige Verdrahtung. Die Sternförmige
Verdrahtung, basierend auf zentralen Schützen und
Frequenzumrichter im Schaltschrank, fällt weg. Statt dessen wird nur eine Flachbandleitung oder eine Rundleitung entlang der Förderstrecke verlegt. Die Anschaltung
erfolgt über ein Steckersystem, wobei die Motorstarter
längs des Bandes verlaufen.
Anschluss-Anschaltung.
TechRevue_AT08.indd 24
Wie schon erwähnt, fällt der Zentralantrieb, mit relativ
hoher Leistung weg und die Förderstrecke wird in Segmente, je nach Größe des Fördergutes, aufgeteilt. Es wird
für jedes Segment ein entsprechender Getriebemotor eingesetzt.
Durch ein am Förderband verlaufendes Flachbandkabel, oder eine Rundleitung, welches sowohl den Nullleiter als auch den Schutzleiter beinhaltet, befindet sich
eine Plus- und Minusleitung für den Anschluss eines ASIBussystems. Alternativ wird eine separate Profibusleitung
verlegt, sollten die Motorstarter über ein Profibus-System
angesteuert werden. Es kann somit an beliebiger Stelle der
Förderanlage eine Anschaltbaugruppe gesetzt werden an
dem der Motorstarter mit Hilfe eines Steckers kontaktiert
wird. Der Motor ist ebenfalls über einen Stecker mit dem
Motorstarter verbunden.
Durch die flexible Anpassung der vollelektronischen
Motorstarter können alle am Markt befindlichen Energiebussysteme in der Förderstrecke zum Einsatz kommen.
Dieses bietet unseren Kunden ein Höchstmaß an Unabhängigkeit sowie Flexibilität, da bestehende Energiebussysteme nicht durch festgelegte Systeme ersetzt werden
müssen.
Der vollelektronische
Motorstarter MONO-SWITCH,
DUO-SWITCH und VECTOR
Alle Motorstarter steuern den Motor voll elektronisch an.
Das bedeutet, dass alle Motoren nicht durch mechanische
Schütze oder Relais, sondern durch langlebige Halbleiter ein- bzw. ausgeschaltet werden. Diese Technologie
heißt für den Anwender: Lange Lebensdauer der Geräte,
schnelle Schaltzyklen, sehr viele Schaltzyklen ohne mechanischen Verschleiß, sicherheitsrelevante Konzepte
werden integriert, geräuscharme Schaltvorgänge und
kompakte Bausweise.
Die Baureihe MONO-SWITCH, DUO-SWITCH und
VECTOR unterscheidet sich in den einzelnen Anschaltbaugruppen dahingehend, dass ein Motor oder zwei
Motoren getrennt geschaltet werden können. Weiter-
31.01.2008 10:49:13 Uhr

7:43 Uhr
25
MONO-SOFT-SWITCH mit
Reversierung
hin können Hoch- und Tieflauframpen für das moderate
Hochlaufen sowie herunter laufen der Motoren separat
eingestellt werden. Eine Reversierfunktion beinhalten
die Motorstarter der Baureihe „SOFT-SWITCH“.
MONO-SOFT-SWITCH Rev. ermöglicht das Starten,
Stoppen und das Reversieren eines Motors. Der Motorstarter verfügt über einen digitalen Steuereingang für
Drehrichtung rechts oder links.
Feldbusanschaltungen:
ASI-BUS, CANopen-Bus oder
Profibus
MONO-SOFT-SWITCH.
MONO-SOFT-SWITCH und
DUO-SOFT-SWITCH
Bei dem MONO- und DUO-SOFT-SWITCH handelt es
sich um einen sanft schaltenden Schalter. Die Hochlaufzeit, die Tieflaufzeit und der Boost lassen sich getrennt einstellen. Ebenso werden Kaltleiter oder Thermoschalter ausgewertet.
Mit dem DUO-SWITCH sowie mit dem DUO-SOFTSWITCH können zwei voneinander getrennte Hoch- und
Tieflauframpen eingestellt werden. Es können somit
zwei unabhängig voneinander zu steuernde Motoren
gestartet und gestoppt werden. Auch die Motortemperatur wird getrennt überwacht. Der Status des MONOoder DUO-SOFT-SWITCH, wird über Leuchtdioden angezeigt. Durch den Einsatz von leistungsfähigen Halbleitern
werden sehr hohe Takthäufigkeiten erreicht. Durch die
Kompaktheit, wird ein großer Rationalisierungseffekt
bei der Montage und bei der Installation realisiert. Der
„Zwilling“ verfügt über Status LEDs und Zugangsverschraubungen für die Einstellung der Parameter.
Externe Sensorik
Externe Sensoren, wie Initiatoren oder Lichtschranken,
können direkt alternativ aus den Geräten oder über den
Feldbus versorgt werden. Für den Anschluss steht eine
M12-Steckbuchse zur Verfügung.
Automatisieren heißt auch Verringerung der Installation und Optimierung der Kommunikation. Dieses wird
durch zwei sich ergänzenden Verfahren begünstigt.
Das erste ist, keine sternförmige Verdrahtung, sondern
den Einsatz eines Energie- und Feldbus-Systems.
Durch eine siebenadrige Flachband- oder Rundleitung, in der sowohl die Versorgungsspannung von
400 Volt, als auch die Signalspannung von 24 Volt für
den ASI-BUS verlaufen, erleichtert erheblich die Verdrahtung. Die Anbindung erfolgt über Stecker, die
an beliebiger Stelle auf der Flach- oder Rundleitung
angebracht werden können. Somit generiert man
eine schnelle und kostengünstige Anschaltung aller
vollelektronischen Motorstarter. Weiterhin können
alle Energie- und Feldbussysteme schnell, flexibel und
kostengünstig erweitert oder an neue Produktionsabläufe angepasst werden. Der Installationsaufwand
beschränkt sich hierbei auf sein Minimum.
Die vollelektronischen Motorstarter sowie Frequenzumrichter unterstützen alle am Markt befindlichen Energiebussysteme. Mit dieser Flexibilität unserer Geräte erfahren unsere Kunden ein Höchstmaß
an Wirtschaftlichkeit und Effizienz neuer sowie bestehender Anlagen.
Natürlich können alle vollelektronischen Motorstarter nicht nur mit einem ASI-Bus sondern auch mit
einem CANopen-Bus oder Profibus ausgestattet werden.
Kontakt:
MSF-Vathauer Antriebstechnik GmbH & Co KG
Am Hessentuch 6 – 8, 32758 Detmold
Tel. +49 (0) 5231 / 66193 + 63030
Fax +49 (0) 5231 / 66856
E-Mail: [email protected]
www.msf-technik.de
SLI: Weitere Infos zu 16825 über www.tim-info.com/tr 
Vollwertiger PROFIBUS-Repeater
Der wohl kleinste PROFIBUSRepeater der Welt!
Der neue PROFIBUS Compact-Repeater der Systeme
Helmholz GmbH ist ein vollwertiger PROFIBUS-Repeater.
Durch die sehr kleine Bauform ist er sehr flexibel einsetzbar. Der Repeater ermöglicht Übertragungsraten von
9,6 KBit/s bis 12 MBit/s. Die Übertragungssignale werden
durch den Repeater regeneriert und neu ausgesendet
(Bit-Reshaping and Retransmission), damit Störungen auf der
Leitung weitgehend eliminiert
werden.
Der PROFIBUS Compact-Repeater ist für eine Vielzahl von
Anwendungen eine echte Alternative zu herkömmlichen
Repeatern, sowohl technisch als
auch preislich. Er kann sowohl zur
Busverlängerung (bis zu 1 km
mit 2 PROFIBUS Compact-Repeatern), zur Erhöhung der
Teilnehmerzahl, als auch zur Anlagenerweiterung hervorragend genutzt werden. Es können bis zu 3 PROFIBUS
Compact-Repeater in Serie geschaltet werden. Auch ist
der Einsatz in MPI-Netzwerken möglich. Als Besondere Anwendungsmöglichkeit erlaubt der PROFIBUS Compact-Repeater den Aufbau von Stichleitungen als eigenständige
Segmente. Hierzu kann er direkt auf den PG-Anschluss
eines vorhandenen PROFIBUS-Steckers aufgesteckt werden.
TechRevue_AT08.indd 25
Durch die kompakte Bauform ist für den Einsatz kein
zusätzlicher Platzbedarf im Schaltschrank nötig, da der
PROFIBUS Compact-Repeater anstatt eines PROFIBUS
Steckers verwendet werden kann oder einfach auf
einen Teilnehmer im PROFIBUS Netzwerk gesteckt wird.
Des Weiteren ist keine separate Stromversorgung
nötig, da der PROFIBUS Compact-Repeater die 5 V Spannungsversorgung verwendet, die jedes PROFIBUS-Gerät
für den Abschlusswiderstand zur Verfügung stellt. Der
PROFIBUS Compact-Repeater stellt zwischen den beiden PROFIBUS-Segmenten eine Potentialtrennung her.
Die integrierten Status LEDs bieten eine schnelle Übersicht zum jeweiligen Buszustand.
Kontakt:
Systeme Helmholz GmbH
Gewerbegebiet Ost 36, D-91085 Weisendorf
Tel. +49 (0) 9135 / 7380-0
Fax +49 (0) 9135 / 7380-50
E-Mail: [email protected]
www.helmholz.de
SLI: Weitere Infos zu 16826 über www.tim-info.com/tr 
SLI: Weitere Infos zu 16827 über www.tim-info.com/tr 
31.01.2008 10:49:17 Uhr
26
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Teilnahmeschluss:
11.04.2008
Gewinnen Sie ein Messsystem + Software
In dieser Leserofferte bietet das Unternehmen aus Deckenpfronn das
USB-Messsystem OMB-DAQ-55 im
Paket mit der Software DASYLab Lite
an - ein leistungsfähiges, aber einfach
zu beherrschendes Gespann für die PCgestützte Erfassung und Auswertung
von Messwerten.
Das PC-Messsystem OMB-DAQ-55/56
ist auf hohe Genauigkeit und Auflösung optimiert. Es misst Thermoelement-, Impuls-, Frequenz- und Spannungssignale mit einer Auflösung
von 22 Bit. Je nach Modell stehen
bis zu 20 Analogeingänge, 2 Frequenz-/Impulseingänge sowie 16 I/OKanäle zur Verfügung. Bei Bedarf erlaubt die USB-Architektur den modularen Ausbau auf bis zu 8000 Kanäle.
Das Modell der Leserofferte bietet
5 differentielle bzw. 10 einseitig
geerdete, 8 digitale I/O-Kanäle sowie
2 Frequenz-/Impulseingänge.
Dank der USB-Schnittstelle ist der
Anschluss des Systems an einen PC
so einfach wie der Anschluss einer
Tastatur. Das Standard-USB-Kabel
wird auch zur Versorgung des OMBDAQ-55/56 genutzt, es wird also keine
externe Spannungsversorgung
benötigt. Der Anschluss der Messsignale erfolgt über einen abnehmbaren
Klemmenblock. Mit seiner geringen
Leistungsaufnahme eignet sich das
System auch für den mobilen Einsatz
mit Laptops, ohne die Batterien des
Laptops übermäßig zu belasten.
Die Software DASYLAB mit deutscher Bedieneroberfläche setzt ihre Schwerpunkte in den Bereichen Konzipieren, Visualisieren, Steuern/Regeln
sowie Dokumentieren. Hervorzuheben
sind auch die leistungsstarken Funktionen zur mathematischen und statistischen Auswertung. Dank der
grafischen Oberfläche und Drag-andDrop-Funktionalität lassen sich Schaltbilder schnell und ohne Programmierkenntnisse erstellen.
Zusammen mit TR verlost der Messtechnik-Spezialist dieses attraktive Paket
unter den Lesern. Teilnahmeschluss ist
der 11.04.2008.
NEWPORT ELECTRONICS
TEL. +49-(0)7056-9398-0
SLI: Weitere Infos zu 16806
über www.tim-info.com/tr
GigE Kameras
Motion Controller
mit verschiedenen Sensoren
steuert bis zu 256 Achsen
Die GigE Kameras gibt es mit
verschiedenen
Sensoren, als
Farb- und SWModelle, mit
Megapixel-Auflösung, bis
30/90 Fps und "short trigger delay"
(6,75µs). Die neuen GigE Modelle überwinden die bisherige Entfernungs-Einschränkung mit Kabellängen von bis zu
100m (CAT5E). Im Kappa Software Pool
stehen verschiedene Tools bereit: Eine
Software für die Kamerasteuerung (KCC),
ein SDK (Sdk3) zur Einbindung in andere Softwareoberflächen und eine Anwendersoftware (KIB) für alltägliche
Messaufgaben. Auch das kamerainterne
Farbprocessing, die kamerainterne Signaturerzeugung und die Ausführung als
gekühlte Kamera stehen als GigE Modelle zur Verfügung.
Bei dem neuen
Power PMAC
handelt es sich
um einen Motion Controller mit einem
leistungsstarken 64-bit Fließkommaprozessor, der bis
zu 256 Achsen (bzw. bis zu 32 koordinierte Achsen) steuern kann. Neuartige Speicherkonfigurationen ermöglichen hohe
Zugriffsraten. Zusätzlich bietet das Neuprodukt nicht nur eine Fehlerregistrierung,
sondern auch die Fehlerkorrektur, was zu
einer verbesserten Systemzuverlässigkeit
beiträgt. Weitere Standardmerkmale
umfassen eine SPS-Funktionalität sowie
Schnittstellen für einen Webserver, USB
und SD-Karte sowie USB2 1GB Ethernet
Übertragungsrate. Die Software Integrated Development Environment (IDE)
ist problemlos kompatibel mit MS Visual Studio.
KAPPA OPTO-ELECTRONICS
Tel. +49-(0)5508-974-0
DELTA TAU EUROPA
Tel. +41-52-6252088
SLI: Infos zu 16772 über www.tim-info.com/tr
Vektorsignalgenerator
Geräteserie
mit integrierter Signalverarbeitung
Drahtlose Messwertüberwachung
Der RF-Vektorsignalgenerator NIPXIe-5672 ermöglicht die Erzeugung
von Signalen von
250 kHz bis zu 2,7
GHz mit einer
Bandbreite bis zu 20 MHz sowie die
Übertragung von Daten in Echtzeit bei bis
zu 25 MS/s. Er verfügt über eine Schnittstelle für PXI Express, so dass Daten von
der Festplatte oder anderen Massenspeichern mit der vollen Ausgaberate des
Geräts erzeugt werden können. Da das
Gerät mit allen weiteren modularen
Messgeräten auf Basis von NI PXI und PXI
Express sowie mit den Modulationsalgorithmen aus NI LabVIEW kompatibel ist,
können Anwender damit umfassende
PXI-basierte Systeme zum Aufzeichnen und
Abspielen von RF-Signalen oder auch Videoübertragungs- und universelle Kommunikationsprüfsysteme erstellen.
Zur drahtlosen
Messwertüberwachung bringt das
Unternehmen jetzt
die Serie WISE (Wireless Sensor) auf
den Markt. Es handelt sich um aufeinander abgestimmte Funksensoren und Gateways, die eine einfache Installation und
Inbetriebnahme sowie eine betriebsund abhörsichere Überwachung sicherstellen. Ein weiterer Nutzen ist die große Flächenabdeckung. Sind Werte einer
Anwendung, wie z. B. Temperatur, Druck,
Vibration, Helligkeit, Prozesssignale, Geschwindigkeit oder Feuchte, an verschiedenen Stellen zu erfassen und zentral
in einer Datenbank sicher zu speichern und
auszuwerten, so ist das System eine geeignete Lösung.
NATIONAL INSTRUMENTS GERMANY
Tel. +49-(0)89-7413130
WACHENDORFF PROZESSTECHNIK
Tel. +49-(0)6722-9965-20
SLI: Infos zu 16773 über www.tim-info.com/tr
SLI: Infos zu 16780 über www.tim-info.com/tr
Drucksensor
Feuchtesensor
Robust und langzeitstabil
Chemikalienbeständig
Der MiniaturDruckmessumformer PUM50 eignet sich für die
meisten allgemeinen industriellen
Anwendungen. Er zeichnet sich besonders
durch sein robustes und langzeitstabiles
Verhalten im Einsatz aus. Die verwendeten Werkstoffe und Technologien machen diese Sensoren unempfindlich gegenüber chemisch aggressiven Messstoffen und mechanischer Belastung. Druckanschluss und Messzelle sind miteinander
verschweißt, wodurch keine weiteren
Dichtelemente benötigt werden. Die
kompakte Bauform erlaubt einen platzund gewichtssparenden Einbau. Die
Drucksensoren sind für Messbereiche
von 0…1 bar bis 0…600 bar lieferbar und
können zur Messung und Überwachung
nahezu aller flüssigen und gasförmigen
Medien eingesetzt werden.
Der Anbieter hat mit dem HUMICAP
180R die Weiterentwicklung des Feuchtesensors eingeführt, der in industriellen
Feuchtemessgeräten verwendet wird.
Dieser kapazitive Sensor ist dank seines
neuartigen Polymermaterials beständig
gegenüber chemischen Einflüssen. Die
erhöhte chemische Beständigkeit des
Sensors wurde durch die Entwicklung
eines neuartigen Polymers sowie einer speziellen Elektrodenstruktur erzielt. Sie
verlangsamt die Migration schädlicher
Substanzen oder verhindert ihr Eindringen in die Polymerschicht sogar völlig, wodurch die Stabilität des Sensors beträchtlich erhöht wird.
PKP PROZESSMESSTECHNIK
Tel. +49-(0)6122-70550
VAISALA
Tel. +49-(0)800-8247252
SLI: Infos zu 16774 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16511 über www.tim-info.com/tr
SLI: Infos zu 16793 über www.tim-info.com/tr
SLI: Infos zu 16779 über www.tim-info.com/tr
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Die Anforderungen, die an Bediengeräte und andere elektronische Baugruppen gestellt werden,
wenn sie in ein Fahrzeug eingebaut werden sollen, sind immens hoch. Vibrationen, Schock, hohe und
niedrige Temperatur dürfen entsprechenden Baugruppen nichts anhaben. Dementsprechend ist zum
Beispiel die Kategorie E1 nach der Kraftfahrzeugrichtlinie 72/245/EWG, die den Betrieb im fahrenden
Fahrzeug erlaubt, deutlich strenger als vergleichbare Normen, die für Anwendungen in der Industrie
gelten.
27
Sie suchen nach den optimalen
Sensoren & Aktoren für Ihre aktuelle
Produktentwicklung ?
Bedien- und Controllereinheit
mit Multiprozessorarchitektur
Die neue Bedien- und Controllereinheit MCP6 von
Graf-Syteco erfüllt diese und viele weitere Normen . Besonders hoch sind im Fahrzeugbereich auch die Anforderungen in Bezug auf die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Das Gerät eignet sich für Bedienaufgaben in Fahrzeugen, bei denen gleichzeitig Zustände visualisiert
werden
sollen.
D a z u
steht dem
Anwender ein
Display
mit einer
B i l d schirmdiaDie Flugfeld-Löschfahrzeuge vom Typ Z8
werden von der Firma Ziegler an verschiedene
gonale
internationale Großflughäfen weltweit
von 10,4"
geliefert.
zur Verfügung. Für den Einsatz im Fahrzeug ist eine hohe Schutzart wichtig. Die MCP6 erfüllen rundum Schutzart IP65.
Umfangreiche Ausstattung
Die Bedienung geschieht beim MCP6 über 16 frei programmierbare Funktionstasten und zwei digitale Potentiometer mit Druckfunktion, die in der Front des Bediengeräts integriert sind. Das Gerät hat vier Videoeingänge, die beispielsweise für die Darstellung von Rückfahrkameras eingesetzt werden können. Über USBSchnittstellen können beispielsweise Speichermodule
angeschlossen werden. Auch die Ausstattung mit IOs lässt
kaum Wünsche offen: Standardmäßig sind acht digitale Eingänge und zwei PWM-fähige Ausgänge vorhanden. Zusätzlich stehen zwei digitale Zähler mit 100
kHz oder alternativ eine inkrementeller A/B-Zählereingang für Drehgeber zur Verfügung. Über optional
erhältliche Baugruppen kann die Anzahl der IOs noch
weiter erweitert werden. Das TFT-VGA-Display mit einer Diagonalen von 10,4 Zoll ermöglicht mit 450 cd/m2
und einem Kontrast von 600:1 eine gute Ablesbarkeit
auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen.
Z w e i - P ro z e s s o r- A rc h i t e k t u r
Die Bediengeräte sind mit zwei Prozessoren ausgestattet. Während einer der Prozessoren für Visualisierungsaufgaben, die Ethernet-Kommunikation, Darstellung
von Videos sowie die
Speicher- und Schnittstellenverwaltung zuständig ist, steht der
andere Prozessor ausschließlich für die CANKommunikation und
für Steuerungsaufgaben zur Verfügung. Damit wird sichergestellt,
dass die Daten intern
schnell verarbeitet werden und das unabhängig davon, wie stark die
Das Farbdisplay ermöglicht
eine umfassende VisualisieAuslastung des Systems
rung der gesamten Löschanbeispielsweise durch die
lage auf dem Bediengerät.
Visualisierung ist.
Anwendung in Flugfeld-Löschfahrzeugen
Bei der Albert Ziegler GmbH & Co. KG setzt man die neuen Bediengeräte bereits ein. Das international tätige Unternehmen ist Spezialist für Löschfahrzeuge aller Art.
Das neueste Modell Z8 wird als Löschfahrzeug auf dem
Flugfeld von großen Flughäfen eingesetzt. "Im Fahrzeug
bauen wir gleich zwei MCP6-Bediengeräte ein," erläutert Klaus Rochau, der als Leiter der Elektrokonstruktion bei Ziegler tätig ist: "Das erste Bediengerät ist
im Fahrerhaus integriert. Von dort werden sämtliche Funktionen der Aufbauelektrik gesteuert. Das zweite Bediengerät, das überwiegend für Wartungszwecke und zum
Befüllen der Tanks verwendet wird, befindet sich hinten am Fahrzeug, wo es im Kofferaufbau integriert
ist."
Das Herzstück der gesamten Löschanlage ist die Pumpenanlage, die von einem separaten Motor mit 360 KW
angetrieben wird, und dadurch unabhängig vom Fahrbetrieb ist. Damit sind Pumpenleistungen bis zu 10.000
l/min möglich. Im Fahrzeug sind getrennte Tanks aus GFK
für Wasser und Löschschaum eingebaut, die bis zu
15.000 l fassen. An der Fahrzeugfront und auf dem Dach
befindet sich jeweils ein Werfer, der Wasser, Schaum oder
ein Wasser-Schaum-Gemisch bis zu 90 m weit werfen kann.
Die Steuerung von Dach- und Frontwerfer, die Pumpensteuerung mit Druckregelung und Schaumzumischung
wird über das Bediengerät gesteuert. Die Bewegungen
der Werfer werden dabei komfortabel über einen Joystick gesteuert. Auch die rundum am Fahrzeug angebrachten Scheinwerfer sowie die Kabinenraumbeleuchtung lassen sich mit dem Bediengerät ein- und ausschalten.
Vi s u a l i s i e r u n g a u f G r a f i k d i s p l a y
Sämtliche Betriebszustände werden auf dem Grafikdisplay des MCP6 visualisiert. Der Benutzer hat so einen
schnellen Überblick über Füllmengen in den Tanks für
Wasser und Schaum, über Ein- und Ausgangsdruck der
Pumpen sowie deren Temperatur. Auch das komplette
Motormanagement des separaten Antriebsmotors für
die Pumpenanlage kann über das Bediengerät visualisiert werden.
Alarme und Warnungen können durch die Grafikfähigkeit des
MCP6 in
Form von
Piktogrammen dargestellt
werden.
Neben der
Die MCM-Module sind intelligente CANGröße und
Bus-Module, die verteilt am Fahrzeug als
der GrafikEin- und Ausgänge genutzt werden.
fähigkeit
zeichnet sich das Display durch seine gute Ablesbarkeit
auch unter ungünstigen Lichtverhältnissen, wie zum Beispiel bei direkter Sonneneinstrahlung, aus.
We i t e re Hard w a re zum Bedienen und Vi s u a l i s i e re n
Neben den beiden Bediengeräten werden in den Fahrzeugen noch weitere Komponenten von Graf-Syteco verwendet. Um verschiedene Funktionen direkt vor Ort bedienen zu können, sind an drei Stellen am Fahrzeug CANTastaturen vom Typ AT13 eingebaut. Diese bestehen aus
sechs frei programmierbaren Funktionstasten und
sechst Status-LED. Die Tastaturen, die mit der Schutzart
IP65 auch bei widrigen Umgebungsbedingungen eingesetzt werden können, haben ein Nachtdesign, so
dass die Funktionen auch bei schlechter Sicht bzw. bei
Dunkelheit sicher bedient werden können.
Weiterhin sind über das gesamte Fahrzeug verteilt insgesamt zehn sog. MCM-Module montiert. Diese intelligenten CAN-Bus-Module bieten je nach Typ verschiedene Ein- und Ausgänge. Durch ihre hohe Schutzart IP68
können sie direkt vor Ort montiert werden, zum Beispiel
auch an der Fahrzeugaußenseite. Bei Ziegler wird überwiegend das Modul MCM 200 eingesetzt. Dieses verfügt
über vier analoge Eingänge sowie je vier digitale Einund Ausgänge. Die Ausgänge können auch zur Ansteuerung über Pulsweitenmodulation (PWM) verwenden werden. Zusätzlich sind acht umschaltbare Ein/Ausgänge vorhanden. Diese können bei der Inbetriebnahme als Ein- oder Ausgänge konfiguriert werden
und bieten dem Konstrukteur damit eine große Flexibilität. Vier der Ausgänge sind ebenfalls PWM-fähig.
Sprechen Sie mit uns.
Drucksensoren | Kraftsensoren | Durchflusssensoren
Füllstandssensoren und -schalter | Sauerstoffsensoren
Luftblasendetektoren | Miniaturventile und -pumpen
Kundenspezifische Sensoren | Integrierte Fluidiksysteme
Sensortechnics GmbH
www.sensortechnics.com
SLI: Weitere Infos zu 16803 über www.tim-info.com/tr
Fluid Metering, Inc.
Neuer Katalog von Präzisions-Flüssigkeitsspendern und Dosierpumpen für Labor-, Industrie-, Prozess- und OEM-Anwendungen.
Neue Produkte schließen die V300 Dosierpumpe mit variabler
Geschwindigkeitssteuerung, das programmierbare VMP Spendersystem sowie das Smooth-flo Precision Pulse-Free Low Flow Flüssigkeitsspendersystem ein.
FMI-Produkte umfassen einzigartige Kolbenpumpen ohne Ventile, mit 1% Genauigkeit, keramischer/Fluorkohlenwasserstoff
Flüssigkeitsbahn und einer Spannbreite von 500 Nanolitern pro Ausgabevorgang bis zu 4.600 ml/min kontinuierlicher Dosierung.
Fluid Metering, Inc.5 Aerial Way,
Suite 500 Syosset, NY 11791
www.fmipump.com
SLI: Weitere Infos zu 16509 über www.tim-info.com/tr
KLEBST OFFE,
ABDICHTUNGEN &
BESCHICHTUNGEN
Entwickelt nach Ihren Vorgaben
Epoxidharze ■ Silikone Cyanacrylate
Urethane ■ UV Aushärtungen ■ Acryle
■ Anaerobe ■ Prompter technischer Service
■ Neueste Technologie ■ Praktische Verpackung
■
TECHNICAL SALES REPRESENTATIVES:
GRAF-SYTECO
Tel.: +49-(0)7464-9866-0
SLI: Weitere Infos zu 16681 über www.tim-info.com/tr
Tel: 49-302-215-3271
www.de.masterbond.com
■
■
Fax: 49-431-888-9344
[email protected]
SLI: Weitere Infos zu 16515 über www.tim-info.com/tr
28
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
Anlagensicherheit
INDUSTRIELLE
SICHERHEITSTECHNIK
durch KeyPilot
Als Betriebsleiter müssen Sie wissen: WER hat
WANN WAS an einer Fertigungsanlage verändert?
KeyPilot heißt die Lösung. Eine weltweit
eindeutige ID-Nummer macht jeden Schlüsselchip
fälschungssicher und personenbezogen. Der
KeyPilot ist klein und robust und für den Einsatz
in sämtlichen industriellen Bereichen bestens
gewappnet.
SysDesign GmbH
D-88079 Kressbronn
Tel.: +49 7543 9620-14
www.KeyPilot.de
Industrielle Sicherheitstechnik
Kamerasystem
Sicherheitssteuerung
Absicherung nach Sicherheitskategorie 3
Modular und flexibel
Platzsparend, schnell
und für den Handschutz
geeignet ist das neue sichere Kamerasystem
V300 WS. Laut Anbieter
ist es das erste Gerät
dieser Art zur Gefahrstellenabsicherung nach
Kategorie 3 gemäß EN
61496-1 (SIL2 nach IEC 61508). Dadurch lassen sich mit
dem Vision-System Arbeitsfenster an Montage-, Handhabungs- und Industrierobotern, Prüfmaschinen sowie anderen manuell bedienbaren Arbeitsstationen
mit zyklischem oder sporadischem Eingriff sicherheitsoptimal und barrierefrei überwachen. Bei dem Produkt handelt es sich um eine auf Bildverarbeitungstechnologie basierende, berührungslos wirkende Schutzeinrichtung. Beleuchtung und Empfänger des Sensors sind
in einem einzigen Gehäuse integriert - ebenso die Zusatzfunktionen Reset und EDM (Electronic Device Monitoring zur Schützkontrolle). Die dreieckige Bauform
ermöglicht die Montage in oder an der Ecke des NutenProfilrahmens einer Arbeitsstation.
Das Sicherheitssteuerungs-System
PROTECT PSC, das die Schmersal
Gruppe ins Zentrum ihrer Präsentation auf der SPS/ IPC/ DRIVES
2007 stellte, zeichnet sich u.a.
durch einen vollständig modularen
Aufbau aus. Damit lässt es sich an
den individuellen Einsatzfall anpassen. Zum System gehören neben
einer CPU-Zentraleinheit ein Spannungsversorgungsmodul und verschiedenste Ein-/Ausgangsmodule. Die CPU kann bis zu 15 Module ansteuern. Auch nachträglich kann man zusätzliche Ein- und
Ausgangsmodule ergänzen und mit geringem Aufwand ins Gesamtsystem integrieren. Alle Module lassen
sich einfach auf DIN-Hutschienen montieren und sind
über einen Backplane-Bus verbunden. In der einfachsten Version verfügt das System über acht Eingänge
und sechs Ausgänge. Bei voller Ausbaustufe sind es
über 250 Ein-/Ausgänge. Darüber hinaus stehen Anschlussmöglichkeiten für externe Gateways zum Datenaustausch
über Profibus DP, DeviceNet und CC-Link zur Verfügung.
SICK
Tel. +49-(0)7681-202-0
ELAN SCHALTELEMENTE
Tel. +49-(0)641-9848-0
SLI: Weitere Infos zu 16691 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16683 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16802 über www.tim-info.com/tr
Vielseitig
INDUSTRIELLE
SICHERHEITSTECHNIK
einsetzbare Microtaste
Seit 2008 gibt es von elobau die auf
Halltechnologie basierende Microtaste „145MA“ mit linearem Analogausgang. Sie ist für Anwendungen
ausgelegt, die mit einer einfachen
Ein/Aus-Schaltfunktion nicht auskommen und ein lineares Ausgangssignal
erfordern. So eignet sich die 145MA
ideal zur Ansteuerung von bewegten Geräten an
Maschinen und Anlagen. Das sehr robust ausgeführte Schaltelement erfüllt die hohe Schutzart IP 67 und
ist damit selbst für raue Industrieumgebung geeignet. Elobau garantiert eine lange Lebensdauer
von über 2 Mio. Schaltspielen. Die Taste misst im
Durchmesser 15,1 mm und ist vom Kopf bis zum Ende des M12er Einbaugewindes 27 mm lang. Der Tastenhub beträgt 4,0 mm. Bei einer Betriebsspannung
von 5V und einem Betriebsstrom von maximal 15
mA, steht ausgangsseitig in der Standardausführung
eine Spannung von 0,5 V bis 4,5 V zur Verfügung.
Tel +49-(0)75 61 / 97 00
Fax +49-(0)75 61 / 97 01 00
[email protected]
SLI: Weitere Infos zu 16655 über www.tim-info.com/tr
Digitales Eingangsmodul
AS-i Modul
für offenes Bussystem SafetyBUS p
Sicherheitsknoten überwachen
Für das sichere, offene Bussystem SafetyBUS p hat
der Anbieter ein neues digitales Eingangsmodul entwickelt, das zusammen mit
seinen M12-Anschlüssen
der Schutzart IP67 entspricht. Es lässt sich direkt
an der Maschine installieren und macht so einen Schaltschrank überflüssig. Damit reduziert sich der Aufwand
für Planung und Installation. Die Montage kommt ohne Verkabelung aus. Vorkonfektionierte, steckbare
Verbindungsleitungen helfen Fehler bei der Verdrahtung von vornherein zu vermeiden. Steckbare Anschlüsse erleichtern zudem Wartung und Austausch. Das
Eingangsmodul überwacht Sicherheitsfunktionen dezentral auf der Feldebene und kommuniziert mit dem
programmierbaren Steuerungssystem PSS über SafetyBUS p. Auf diese Weise ist der modulare Aufbau von Maschinen und Anlagen möglich. Das Modul bietet 16 sichere Eingänge, die sich für den Anschluss ein- und zweikanaliger sicherheitsgerichteter Geber mit oder ohne
Taktung eignen.
Das Pluto AS-i Modul vereint
die Funktionen des herkömmlichen AS-i Masters und AS-i
Sicherheitsmonitors in einem
einzigen Modul. Es kann Sicherheitsknoten sowie Steuerausgänge überwachen, insgesamt bis zu 31 sichere/nichtsichere Knoten. Es ist auch
möglich, das Modul einzusetzen, um ein System auf
herkömmliche Weise mit einem separaten AS-i Master zu überwachen. Bis zu 32 ASi Plutos oder andere Pluto SPS-Ausführungen lassen sich
über den Pluto CAN-Bus vernetzen. Das Modul kann Informationen von den anderen Pluto Modulen und den
an ihnen angeschlossenen Unfallschutzgeräten am Bus
auslesen. Das gesamte Sicherheitssystem kann mit dem
Programmierwerkzeug "Pluto Manager" mit vorgegebenen Sicherheitsfunktionsblöcken aus der Bibliothek
programmiert werden. Das Modul hat auch 13 reguläre E/A. Vier davon können als Analogeingänge arbeiten.
PILZ
Tel. +49-(0)711-3409-0
JOKAB SAFETY DEUTSCHLAND
Tel. +49-(0)7424-95865-0
SLI: Weitere Infos zu 16688 über www.tim-info.com/tr
Sicherheitsschalter-
Akustische Signalgeber
und Schlüsseltransfersystem
mit 32 verschiedenen Signalen
Der SAFEMASTER STS ist ein modulares Sicherheitsschalter- und Schlüsseltransfersystem aus robustem
Edelstahl, mit dem Maschinen und
Anlagen mittels kundenspezifischer Verreigelungslösungen abgesichert werden können. Die
Hauptvorteile des Systems sind ein
sicherer, störungsunanfälliger Betriebsablauf, hohe Stabilität sowie
Flexibilität. Das System besteht aus
unterschiedlichen Modulen, die alle mittels eines gleichförmigen Bajonettverschlusses zu einer Einheit
zusammengebaut werden können.
Erst der endgültige Zusammenbau
der Module definiert die Funktionen der Einheiten. Das System lässt sich an jedem Ort
schnell, einfach und ohne Verdrahtung in das Maschinenkonzept einbinden. Es ist mit allen Systemkomponenten des Herstellers, wie SAFEMASTER W oder den
Stillstands- und Drehzahlwächtern, Not-Aus-Modulen
und Bremsgeräten kombinierbar.
Neu im Programm
sind akustische Signalgeber der BD-Serie von Patlite, dem
japanischen Spezialisten für Warn- und
Melde-systeme. Diese Geber erzeugen
32 verschiedene Töne und Melodien mit einem maximalen Schallpegel
von 90 dB bei einem Meter Abstand. Die Lautstärke ist
manuell auf der Frontseite frei einstellbar. Für den Einsatz in industriellen Gebäuden mit hohem oder wechselndem Lärmpegel bietet ghv die BD-Serie in unterschiedlichen Ausführungen an. Die Geräte sind sowohl zum
Betrieb an 24 V DC bei einer Leistungsauf-nahme von
4 W als auch an 230 V AC bei einer Leistungsaufnahme
von 5 W erhältlich. Zur Grundausstattung gehören 32
verschiedene vorinstallierte Töne und Melodien, vom
herkömmlichen Summersignalen bis hin zu bekannten Melodien. Aus 16 Soundgruppen kann die jeweilige Gruppe über einen Drehschalter auf dem Frontpanel angewählt werden.
E. DOLD & SÖHNE
Tel. +49-(0)7723-6540
GHV
Tel. +49-(0)8092-8189-0
SLI: Weitere Infos zu 16682 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16791 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16687 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16685 über www.tim-info.com/tr
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
29
Drahtlose Kommunikation
Lösungen für die Automatisierung
TranSphere Wireless sind
neue Produkte für die
schnurlose Kommunikation im Bereich Automatisierung. Das Angebot umfasst IP-Netzwerke mit höheren Reichweiten, drahtlose IP-/Ethernet-Verbindungen sowie Ethernet- und Funkmodemlösungen für
die serielle Kommunikation. Außerdem wird ein Remote-I/O-System für analoge und digitale I/O-Signale offeriert. Die TranSphere Wireless-Lösung senkt die Kosten für den Leitungsabschluss und die Verkabelung
zwischen Geräten, Maschinen und Steuerungen. Auch
die bei Multi-Box-Lösungen üblichen Kosten für Integration, Konfiguration und Support werden reduziert. Zusätzlich kann der Benutzer nun ganz individuelle Anforderungen in Bezug auf Entfernungen und I/O-Systeme
berücksichtigen. TranSphere ist nicht nur die ideale Lösung in der Produktion, sondern auch für Tanklager, Pumpstationen, Kläranlagen und andere Anwendungsbereiche, in denen drahtgebundene Anschlüsse kaum realisierbar und wenig wirtschaftlich sind.
GE FANUC INTELLIGENT PLATFORMS
Tel. +49-(0)6151-829726
SLI: Weitere Infos zu 16740 über www.tim-info.com/tr
Das führende Unternehmen in der Temperaturmesstechnik
www.labfacility.co.uk
Europas führender Hersteller
und Lieferant von
Temperaturfühlern und
Thermoelementsteckverbindern
Thermoelementkabel
Regelungstechnik
Thermoelementsteckverbinder
Kalibriergeräte
Prüfgeräte
Labfacility Limited
Tel: +44 (0) 1243 871287
Fax: +44 (0) 1243 871281
[email protected]
Zulassungsnr. 4746
SLI: Weitere Infos zu 16478 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 14970 über www.tim-info.com/tr
PELI
Temperatur-Transmitter
mit Doppelsensor-Funktionalität
Mit dem neuen Temperatur-Transmitter
T32.XS hat der Anbieter das Konzept der
Messgeräte-Klassiker
T32.10/T32.30 weiterentwickelt. Optimiert
wurden sowohl Messals auch Funktionseigenschaften. Zwei unabhängige Pt100/TESensoren können jetzt
an den neuen Transmitter angeschlossen werden. Dank
automatischer Redundanzumschaltung wird die Verfügbarkeit der Messstelle erhöht. Darüber hinaus schafft
der Transmitter durch eine integrierte Drifterkennung
in Kombination mit erweiterter Fehler-Signalisierung gute
Diagnosemöglichkeiten. Darin eingeschlossen ist auch
eine Korrosionsüberwachung gemäß NAMUR NE89.
Funktionen wie die Kompatibilität mit nahezu jedem
offenen Soft- und Hardwaretool sowie internationale
Zulassungen für den explosionsgesicherten Betrieb
zeichnen den Transmitter aus.
WIKA ALEXANDER WIEGAND
Tel. +49-(0)9372-132-0
WEGWEISEND IN ...
RECOIL LED™-TECHNOLOGIE
Peli LED-Taschenlampe mit konzentriertem Lichtstrahl.
Das Geheimnis: Der LED-Lichtstrahl wird
NE W*
im Lichtkegel erfasst, in den
Leuchtmittelreflektor
zurückgeworfen und als
gebündeltes Licht nach
> StealthLite 2410Z1 Recoil LED
vorne projiziert. Der parallele
Lichtkegel hat ein intensives Licht, das selbst durch Rauch, Staub
und Regen strahlt. Alle Taschenlampen sind nach ATEX zertifiziert.
™
Standard-Batterien bieten dem Anwender die Möglichkeit, die Lampe
überall auf der Welt zu nutzen.
* Taschenlampe mit ATEX-Zertifizierung für Zone 1 (Kat. 2).
PELI
Die flüssigkeitsgekühlten
Drehstrom-Synchronmotoren bieten eine hohe Leistungsdichte bei
kompakter Außenabmessung. Die integrierte Wasserkühlung ermöglicht ein kleines Bauvolumen und verhindert ein Aufheizen der
Maschine oder des Schaltschranks. Durch Wegfall energie- und geräuschintensiver Lüfter entstehen Platz-,
Immissions- und Kostenvorteile. Die Lebensdauer steigt,
da die Motoren bis auf Kugellager verschleißfrei sind.
Eine intelligente Anschlusstechnik für Leistungs- und Geberanschluss mittels Rundstecker oder Klemmkasten vereinfacht die Installation. Die Motoren der Baureihe
8KS gibt es in vier Baugrößen mit einer Nenndrehzahl
von 1.100 1/min bis 2.200 1/min bei einer Maximaldrehzahl von 4.500 bis 10.000 1/min. Die Nennmomente liegen zwischen 8,3 Nm und 605 Nm. Die Motoren
können wahlweise über ACOPOS oder ACOPOSmulti Servoverstärker angesteuert werden.
BERNECKER + RAINER INDUSTRIE-ELEKTRONIK
Tel. +49-(0)6172-4619-0
TM
You break it, we replace it.
Peli Vertriebspartner in Deutschland? Kontaktieren Sie uns für Details
PELI PRO D U CTS, S.A. C/ Casp, 33-B Pral. • 08010 • Barcelona, Spain • Tel +34 93 467 4999 • Fax +34 93 487 7393 • [email protected] • www.peli.com
SLI: Weitere Infos zu 16510 über www.tim-info.com/tr
mit hoher Leistungsdichte
™
Die 1-Watt-LED gibt proportional mehr Licht ab als traditionelle
1-Watt-LED-Taschenlampen.
Peli Recoil LED-Technologie™ = sichtbar optimales Ergebnis.
SLI: Weitere Infos zu 16782 über www.tim-info.com/tr
Drehstrom-Synchronmotoren
TM
ˆiʘiÕiʈ“i˜Ãˆœ˜Ê`iÃʘŽi̇
œ`ˆiÀi˜Ã
ˆ˜ÝÊșää
,KUH9RUWHLOHPLW/LQ[
0U[\P[P]LMHYIPNL)LU\[aLYVILYÅpJOLa\YSLPJO[LU5H]PNH[PVU
IPZa\M…UMALPSLU;L_[)HYJVKLZVKLY.YHÄRLU
*VKPLYNLZJO^PUKPNRLP[IPZa\TWYV:LR\UKL
YVI\Z[LZ.LOp\ZLRVTWHR[LZ+LZPNU:JO\[aRSHZZL07
H\[VTH[PZJOL+Y\JRRVWMYLPUPN\UN\UK+Y\JRLYHIZJOHS[\UN
Õ…“Ê-ÞÃÌi“iʓL
/iivœ˜\ʳ{™­ä®ÓÓÓ{ÉÇÇän‡ä
/iiv>Ý\ʳ{™­ä®ÓÓÓ{ÉÇÇän‡Óä
ˆ˜vœJLÕ…“ÃÞÃÌi“i°Vœ“
SLI: Weitere Infos zu 16762 über www.tim-info.com/tr
SLI: Weitere Infos zu 16660 über www.tim-info.com/tr
Ê
"˜ˆ˜i‡-«ˆiÊ
՘`ʘvœÀ“>̈œ˜i˜\Ê
ˆ˜Ýșää°LÕ…“ÃÞÃÌi“i°Vœ“
30 Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
VERANSTALTUNGSKALENDER
2008
FEBRUAR
• Intec, Leipzig
26.-29. März
www.messe-intec.de
• EMV Stuttgart
19.-21. Februar
www.mesago.de/de/EMV
• INDUSTRIE, Paris, F
31. März - 04. April
www.industrie-expo.com
• Packaging Innovations, Barcelona, E
20.- 21. Februar
www.easyfairs.com
• METAV, Düsseldorf
31. März - 04. April
www.metav.de
MÄRZ
• Tube, Düsseldorf
31. März -04. April
www.tube.de
• MAINTEC, Birmingham, UK
11.-13. März
www.easyfairs.com
• wire, Düsseldorf
31. März - 04. April
www.wire.de
• Packaging Innovations, Birmingham, UK
12.- 13. März
www.easyfairs.com
APRIL
• INDUSTRIAL ENVIRONMENT, Birmingham, UK
12.-13. März
www.easyfairs.com
• Amper, Prag, CZ
01.-04. April
www.amper.cz/de
• Automatisierungstreff, Böblingen
12.-14. März
www.automatisierungstreff.com
Weitere Informationen
www.tr-online.de
SLI: Weitere Infos zu 16874 über www.tim-info.com/tr
25 Jahre Spectra
FIRMEN DIESER AUSGABE
(ANZEIGEN / REDAKTIONEN)
F Festo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Peter Schröder . . . . . . . . . . . . . . .12
. . . . . . . . . . . . . . . . .14
FIBOX . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .5
Pilz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
Ahlborn . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Fiessler Elektronik . . . . . . . . . . . .28
PKP Prozessmesstechnik . . . . . . .26
Airmar Technology . . . . . . . . . . . . .6
FLIR SYSTEMS
. . . . . . . . . . . . . . . .8
R R+W Antriebselemente . . . . . . . . .4
AMO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9, 13
Fluid Metering . . . . . . . . . . . . . . .27
Raytek . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Amphenol-Tuchel Electronics . . .14
Fluro-Gelenklager . . . . . . . . . . . . .9
Riese Electronic . . . . . . . . . . . . . .15
ASM . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Franz Binder . . . . . . . . . . . . . . .6, 15
Rittal
ATEQ
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .13
Fritz Kübler . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Rockwell Automation . . . . . . . . .31
B B&R Industrie-Elektronik . . . . . . .29
G GE Fanuc Deutschland . . . . . . . . .29
Rollon . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
B+L Industrial Measurements . . .12
Gefran . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Ruhrgetriebe . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Baldor ASR . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
Geitmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . .17
S SABO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .26
Balluff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
GHV Antriebstechnik Vertriebs . .28
Schmidt Technology . . . . . . . . . .12
Banner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2
Graf Syteco . . . . . . . . . . . . . . .11, 27
Schunk . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Barksdale . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Günther Spelsberg
. . . . . . . . . . .18
SensoPart . . . . . . . . . . . . . . . . . . .10
H Halstrup-Walcher . . . . . . . . . . . . .14
Sensortechnics . . . . . . . . . . . .17, 27
A ACE Stoßdämpfer . . . . . . . . . . . .31
ADDI-DATA
Bleibt cool —
auch wenn’s
heiß hergeht !
Spectra PowerBox 1220
Ein Box-PC der Extraklasse
• Mit Core 2 Duo Power und intelligentem
Kühlkonzept
• Betrieb mit und ohne Lüfter
• Langlebig, robust, minimale Geräuschentwicklung
• Sehr kommunikativ und flexibel erweiterbar
Details unter www.spectra.de/powerbox
Bartec . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .31
Baumer
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
Hanning Elektro-Werke . . . . . . .17
SICK
Baumer Thalheim . . . . . . . . . . . .17
Haydon Motion Europe . . . . . . . .29
Siemens . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .7
Bluhm Systeme . . . . . . . . . . . . . . .29
Heinrich Kipp Werk
. . . . . . . .9, 10
Sigmatek . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8
Boker’s Inc. . . . . . . . . . . . . . . . . . .18
Hillesheim
. . . . . . . . . . . . . . . . . .12
SIKO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Bopla-Gehäuse Systeme . . . . . . .31
Hottinger Baldwin Messtechnik . .7
Spectra Computersysteme . . . . .12
C CILS INTERNATIONAL . . . . . . . . . . .7
I ibs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
Stemmer Imaging . . . . . . . . . . . .31
COGNEX . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .15
Colder Products . . . . . . . . . . . . . .18
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
. . . . . . . . . . . . . .2, 4, 8, 18, 31
Strobl . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .2, 32
J Jakob Antriebstechnik . . . . . . . . .31
SysDesign . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
igus
. . . . . . . . . . . . . .28
T Testo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .14
. . . . . . . . . . .2
K Kählig Antriebstechnik . . . . . . . . . .8
TWK-Elektronik . . . . . . . . . . . . . .31
. . . . . . . . . . . .26
KAPPA opto-electronics . . . . . . .26
U UNICAST . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
. . . . . . . . . . . . . . . . . .15
L Labfacility . . . . . . . . . . . . . . . . . . .29
V Vaisala Oyj . . . . . . . . . . . . . . . . .8, 26
Dipl.Ing. Ernest Spirig . . . . . . . . .31
Lumberg Automation - Belden . . .7
WWachendorff Prozesstechnik . . .26
D Danfoss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .6
Delphin Technology
Delta Tau Europa
Deltalogic
26.-28.02.2008, Nürnberg
Halle 9, Stand 230
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4
Wenglor Sensoric
. . . . . . . . . . . .12
. . . . . . . .10, 13
MManz Automation . . . . . . . . .13, 14
E E. Dold & Söhne . . . . . . . . . . . . . .28
Master Bond . . . . . . . . . . . . .4, 6, 27
Werma Signaltechnik . . . . . . . . . .8
Spectra Computersysteme GmbH
Humboldtstraße 36
D-70771 Leinfelden-Echterdingen
EKS Ralph Engel . . . . . . . . . . . . . .31
Mesa Systemtechnik . . . . . . . . . . .12
Westermo
Elan-Schaltelemente . . . . . . . . . .28
Micro-Epsilon . . . . . . . . . . . . . . . . .3
Wiesemann & Theis
Telefon
E-Mail
Internet
+49 (0) 7 11 - 9 02 97 - 0
[email protected]
www.spectra.de
Elobau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .28
N National Instruments . . . . . . . . . .26
WIKA Alexander Wiegand . . . . .29
ELTROTEC Sensor . . . . . . . . . . . . .10
Newport Electronics . . . . .10, 14, 26
Woodhead Connectivity . . . . . . .10
CH:
A:
www.spectra.ch
www.spectra-austria.at
ERNI Electronics . . . . . . . . . . . . . .10
P Peli Products . . . . . . . . . . . . . . . . .29
Y Yamaichi Deutschland . . . . . . . . .17
Ernst Friedrich Heuer . . . . . . . . . .13
Pepperl + Fuchs . . . . . . . . . . . . . .14
SLI: Weitere Infos zu 16814 über www.tim-info.com/tr
Dr. Fritz Faulhaber
JOKAB SAFETY
. . . . . . . . . . . . . . . . . .13
. . . . . . . . . . .6
Nr. 1/2 Januar/Februar 2008
31
Sofort Leser Dienst
SLI
einfach- sofort- informativ
Dezentrales LWL-System
In der industriellen Automatisierung ist bei der Signalübertragung der Einsatz von Bussystemen nicht immer sinnvoll. So kann mit den dezentralen LWL-Systemen io-light von
eks Engel in bestimmten Applikationen die Signalübertragung ohne Kommunikationsbaugruppen und somit auch
ohne Slaves an der dezentralen Peripherie erfolgen. Insbesondere wenn eine überschaubare Anzahl an Signalen zu übertragen ist, lohnt
sich diese Alternative.
Gasfedern für Laborsysteme
Mit ihrer Kooperation bei dem
System für die Laborautomation, OLA2500, streben die
Technologieführer Olympus
und ACE Stoßdämpfer in jeweils neue Märkte. Für die Sicherheit der Platz sparenden
Vorsortierer für Labors aus
dem Hause Olympus sorgen
gleichfalls größenoptimierte
Industrie-Gasfedern des Bremsund Dämpfungsspezialisten
aus Langenfeld. Nähere Informationen erfahren Interessierte aus dem vorliegenden Online-Beitrag.
Stabile Stift-Produktion
Der Schreibgeräte-Hersteller
Stabilo setzt in seiner Produktion auf 100% Qualitätskontrolle mit Hilfe von Bildverarbeitungs-Systemen. Bei einer neuen Anlage arbeiten FireWireFlächenkameras und CameraLink-Zeilenkameras gemeinsam an einem PC-System. Um
die dafür erforderlichen Bildverarbeitungs-Abläufe zu konzipieren und zu integrieren,
wandte sich der Schreibgeräte-Hersteller an S T E M M E R
I MA G IN G aus Puchheim bei
München.
SLI: Infos zu 16787 über
SLI: Infos zu 16783 über
SLI: Infos zu 16785 über
www.tim-info.com/tr
www.tim-info.com/tr
www.tim-info.com/tr
Internet
1
www.tim-info.com/tr
Post
Beachten Sie unten
angehängte Karte
2
SLI: Infos zu 16784 über
SLI: Infos zu 16788 über
www.tim-info.com/tr
www.tim-info.com/tr
ENTLÖTEN
oder
faxen Sie an: +49-2324-919506
www.ENTLOETEN.com
Online www.tim-info.com/tr
AußendienstBesuch
SLI: Infos zu 16786 über
www.tim-info.com/tr
Kostenlose Informationen!
Senden Sie die Leserdienstkarte per Post,
Setzen Sie
hier die TRKennziffern ein
Die richtige “Verpackung”
Für eine erfolgreiche Vermarktung eines Produktes ist das Gehäuse von erheblicher Bedeutung. Die "Verpackung" muss
daher die speziellen Anforderungen des Geräteherstellers an Design und Technik
erfüllen. Oft sind hierbei kunden- und einsatzspezifische
Modifikationen gewünscht.
Die "Verpackung" für die Texteinblender ViA9.0 und ViA9.5
der Firma i2e Systemelektronik liefert das Unternehmen
BOPLA Gehäuse Systeme
aus Bünde.
7
Winkelcodierer
Winkelcodierer mit elektomagnetischen Sensorsystemen
in den Gehäusegrößen von
22 bis 58 mm Durchmesser
sind schon seit einigen Jahren
im industriellen Einsatz. Für
die Verwendung unter besonders harten Bedingungen wurden von TWK-Elektronik neue
anwendungsspezifische Bauformen entwickelt. Sie können
auch an viele andere Aufgaben
im Maschinenbau angepasst
werden. Sie sind sowohl mit digitalen als auch analogen
Schnittstellen lieferbar.
Auch im Internet:
Kunststoff-Gleitlager
Fangfrischer Fisch wird heute
immer öfter direkt an Bord
von Fischtrawlern verarbeitet.
Köpf- und Schlachtmaschinen
von Baader verarbeiten bis zu
32 Fische pro Minute. Die Maschinenkomponenten sind dabei einer aggressiven Mischung
aus Seewasser und Blut ausgesetzt. Hier bewähren sich
schmiermittelfreie KunststoffGleitlager von igus. Diese sind
in rostfreien Rollenketten verbaut, die zum Antrieb von
Haupt- und Nebenaggregaten eingesetzt werden.
Distributorliste
SLI: Infos zu 16313 über
www.tim-info.com/tr
Bitte
Bitteals
als
Postkarte
Postkarte
frankieren!
frankieren!
SLI: Infos zu 16308 über
www.tim-info.com/tr
Antwortkarte
SLI: Infos zu 16305 über
www.tim-info.com/tr
Technische Revue
Produktionsmanagement
Ryobi Die Casting, ein Lieferant
von Aluminium-Gussteilen für
die Automobilindustrie, rüstete seine neue Fertigungsstätte
in
Shelbyville
(Indiana/USA) mit der neuen
FactoryTalk ProductionCentre
Software von Rockwell Autom a t i o n aus. Mit dieser kann
das Unternehmen den Forderungen seiner Kunden nach
vollständiger Rückverfolgbarkeit der gelieferten Bauteile
nachkommen. Nähere Informationen liefert der Online-Applikationsartkel.
c/o Thomas Industrial Media
PO
Box 2093
Postfach
800 352
Shoreham
by Sea
D-45503 Hattingen
BN43
5YS
GERMANY
UNITED KINGDOM
Drehmomentübertragungen
sind in fast allen technischen
Anlagen eine Notwendigkeit.
Je dynamischer und präziser eine Anlage arbeiten soll, umso
sorgfältiger ist das Augenmerk
dabei auf den Antrieb mit
dem Bereich der Wellenverbindungen, die Kupplungen,
zu legen. Die Firma J a k o b
Antriebstechnik als ein führender Hersteller von Servokupplungen ist hier seit mehr
als 35 Jahren als Pionier und
Trendsetter erfolgreich und
weltweit tätig.
Unterlagen
Servoausgleichskupplungen
Ich bitte um:
Angebot/
Preise
www.tr-online.de
www.tr-online.de
www.tr-online.de
Temperaturüberwachung
Aufgrund der Gefahrenquellen, die sich durch einen Temperaturanstieg bemerkbar machen, ist das RedGuard Temperaturüberwachungssystem von
Bartec mit seinen definierten
Sensorabständen für die räumliche Temperaturbeobachtung
besonders gut geeignet. Die kalibrierten Sensoren und die
erprobte Langzeitstabilität bieten eine langfristig sichere
und wartungsarme Überwachungslösung. Der Bericht beschreibt die Anwendung in einem Müllheizkraftwerk.
SLI: 15524
Wählen Sie sich Ihren
eigenen Weg zur gewünschten
Produktinformation
Sofort Leser Dienst
SLI
einfach- sofort- informativ
Die Anwender-Workshops auf dem Automatisierungstreff 2008 in der Kongresshalle Böblingen
sind darauf ausgelegt, den Teilnehmern die direkte und praxisorientierte Auseinandersetzung
mit Themen rund um die Automatisierungstechnik zu ermöglichen. Die Teilnehmer sind nicht
zum passiven Konsumieren ‚verdammt‘, sondern können selbst ‚Hand anlegen‘ und erhalten
einen tiefen Einblick in Erfahrungen beim Einsatz von Produkten, Systemen und Methoden der
Automatisierungstechnik.
Internet
1
www.tim-info.com/tr
"ERX"#>Ũck#!!)
Voll im Trend Kennzeichnen mit Data Matrix Codes
Post
netX Software-Plattform:
Steuerung, Visualisierung und Kommunikation
*+$!SZd"(+$!FYcm9Z]dTYVc8VdWÛcDjdeV^Rfe`^ReZ`_^S9
*+$!SZd"([email protected]^S9
Der schnelle Weg zum Bus
2
Beachten Sie unten
angehängte Karte
Industrielle Bildverarbeitung
"!+!!SZd"&+!!FYcm9>D:_UfdecZR]?Veh`c\d8^S9
*+$!SZd"([email protected]_d`c8^S9
Vom Ethernet ins Internet –
Fernwartung von Maschinen und Anlagen
FR-A700 – Automatisierungstechnik
leicht und sicher anwendbar
*+$!SZd"%+$!FYcm>ZedfSZdYZ6]VTecZT6fc`aV3G
"!+!!SZd"&[email protected]^S9
SafetyNET p Integration
Wählen Sie sich Ihren
eigenen Weg zur gewünschten
Produktinformation
netX Software-Plattform:
Steuerung, Visualisierung und Kommunikation
"!+!!SZd"%+!!FYcmDRWVej?Veh`c\:_eVc_ReZ`_R]VG
*+$!SZd"(+$!FYcm9Z]dTYVc8VdWÛcDjdeV^Rfe`^ReZ`_^S9
Entwicklerseminar SERCOS Interface
*+$!SZd"'[email protected]:_eVc_ReZ`_R]VG
Neue Wege in der Sicherheitstechnik
*+$!SZd"'+$!FYcm;@<23D276EJ8^S9
Ihre Perspektiven mit der
industriellen Bildverarbeitung
Prozessdatenerfassung ganz einfach gemacht
"!+!!SZd"(+$!FYcmDZcZfd2UgR_TVU4jSVc_VeZTd8^S9
*+$!SZd"%+$!FYcm>ZedfSZdYZ6]VTecZT6fc`aV3G
PROFIBUS-Diagnose in der Praxis
SERCOS goes Automation
*+!!SZd"#+!!FYcmD`WeZ_X28
*+$!SZd"'[email protected]:_eVc_ReZ`_R]VG
Effektiver Einsatz von OPC
PROFIBUS-Diagnose in der Praxis
KOSTENLOSE INFORMATION!
Schicken Sie uns unten angehängte Karte, oder faxen Sie sie an:
+49(0)2324 68 68 820
online www.tim-info.com/tr
Effektiver Einsatz von OPC
"$+$!SZd"'+$!FYcmD`WeZ_X28
TR 1-2-2008
Von Zeit zu Zeit werden Sie über interessante Produkte und Dienstleistungen separat
informiert. Sollten Sie dies nicht wünschen, machen Sie hier bitte ein Kreuz:
❏
Maschinen- / Anlagenbau
Automobilindustrie / Fahrzeugbau
Metallerzeugung / -bearbeitung
Feinmechanik / Optik
Elektrotechnik / Elektronik
Kommunikationstechnik / EDV
Chemie / Kunststoff / Gummi
Zellstoff / Papier / Pappe / Druck
Holz / Glas / Keramik / Steine und Erden
Ernährung / Getränke / Tabak
Energie / Wasserversorgung
Ingenieurbüros / Systemhäuser
Technische Hochschulen / Universitäten
andere: ........................................
200 - 499
500 - 999
1000 und mehr
18 ❑
19 ❑
20 ❑
1 - 49
50 - 99
100 - 199
"!+!!SZd"%+!!FYcmDjdeV^V9V]^Y`]k8^S9
*+!!SZd"([email protected]@7ED2
Fernwartung über‘s Internet – aber sicher!
"!+!!SZd"'+$!FYcmHVZU^Û]]Vc8^S94`<8
#ERX"$>Ũck#!!)
Industrielle Netzwerkverkabelung
in der Praxis
""+!!SZd"&[email protected]>8^S9
Die ganze Vielfalt aller Feldbusund Ethernetknoten
"!+!!SZd"(+!!FYcm5VfedTY^R__2fe`^ReZ`_8^S94`<8
Epson Automation Center
netX Software-Plattform:
Steuerung, Visualisierung und Kommunikation
*+$!SZd"(+$!FYcm9Z]dTYVc8VdWÛcDjdeV^Rfe`^ReZ`_^S9
Antriebstechnik: Von der Punkt-zu-PunktPositionierung bis zur Bahnsteuerung
mit einer Sprache
*+$!SZd"$+$!FYcm;VeeVc28
Robotik - Einfache und effektive
Roboterwerkzeuge
*+$!SZd"%+$!FYcm>ZedfSZdYZ6]VTecZT6fc`aV3G
Moderne Sicherheitstechnik heute
*+$!SZd"#+$!FYcmD:4<GVcecZVSd8^S9
"!+!!SZd"'[email protected]?5VfedTY]R_U8^S9
PROFIBUS-Diagnose in der Praxis
Neue Sicherheitsnormen –
Behalten Sie den Überblick
Effektiver Einsatz von OPC
*+!!SZd"#+!!FYcmD`WeZ_X28
*+$!SZd"'+$!FYcm6F49?6C8^S94`<8
"$+$!SZd"'+$!FYcmD`WeZ_X28
Vom Ethernet ins Internet –
Fernwartung von Maschinen und Anlagen
Unkomplizierter Datentransfer
über das Mobilfunknetz
"!+!!SZd"&[email protected]^S9
*+$!SZd"%+$!FYcmHVdeVc^`5ReR4`^^f_ZTReZ`_d8^S9
Ich bitte um:
Angebot/ Unterlagen DistributorPreise
liste
Unterschrift
Datum
Setzen Sie
hier die TR- AußendienstKennziffern ein
Besuch
Nein
❏
Ja
❏
Bitte senden Sie mir TR jeden
Monat kostenlos und ohne jede
Verpflichtung zu.
Bitte immer unterschreiben!
Email: .................................. @ ..............................................
Betriebsgröße (Bitte nur eine Option wählen)
2
15 ❑
16 ❑
17 ❑
Fax: ...................................... - ................................................
Land: ........................................................................................
☎ .......................................... - ................................................
PLZ, Ort: ..................................................................................
Straße: ....................................................................................
Abteilung: ................................................................................
Name: ......................................................................................
Firma: ......................................................................................
3 Wirtschaftszweig (Bitte nur eine Option wählen)
21 ❑
22 ❑
23 ❑
24 ❑
25 ❑
26 ❑
27 ❑
28 ❑
29 ❑
30 ❑
31 ❑
32 ❑
33 ❑
34 ❑
Konstruktion / Konstruktionsleitung
Entwicklung / Entwicklungsleitung
Forschung / Forschungsleitung
Projektierung
Technischer Einkauf / Einkauf
Produktion / Produktionsleitung
Arbeitsvorbereitung / Rationalisierung
Qualitätskontrolle
Instandhaltung
Unternehmensleitung / techn. Management
andere: ........................................
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
❑
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
1 Tätigkeitsbereich (Bitte nur eine Option wählen)
$ERX"%>Ũck#!!)
Moderne Fernwartung an der S7, weltweit
OEM Drives
Leserdienstkarte
❏ Neuleser ❏ Adressänderung
"$+$!SZd"'+$!FYcmD`WeZ_X28
*+!!SZd"#+!!FYcmD`WeZ_X28
HVZeVcV:_W`c^ReZ`_V_f_eVc+
hhhRfe`^ReZdZVcf_XdecVWWT`^ h`c\dY`ad
SLI: Weitere Infos zu 15151 über www.tim-info.com/tr 

Documentos relacionados