Die SAS Gruppe Mehr als Scandinavian Airlines

Сomentários

Transcrição

Die SAS Gruppe Mehr als Scandinavian Airlines
Die SAS Gruppe
Mehr als Scandinavian Airlines
Die SAS Gruppe umfasst heute eine Vielzahl verschiedener
Geschäftsbereiche. Scandinavian Airlines ist nach wie vor die wichtigste
Airline von SAS, doch der Einfluss des Unternehmens in Europa reicht
heute weit
weit über Skandinavien hinaus. Als einer der größten
Luftfahrtkonzerne der Welt ist die SAS Gruppe derzeit Inhaberin bzw.
Teilinhaberin der größten bzw. zweitgrößten Fluggesellschaften von
neun europäischen Ländern.
2007 flogen über 41 Millionen Passagiere mit den Fluggesellschaften
der SAS Gruppe: Scandinavian Airlines, airBaltic, Blue1, Spanair und
Widerøe (die Passagiere von bmi British Midland und Estonian Air
nicht eingerechnet).
Im Juni 2007 kündigte die SAS Gruppe an, ihre Anteile an Spanair,
bmi British Midland und Air Greenland zu verkaufen, wohingegen
airBaltic und Estonian Air vollständig übernommen werden sollen.
Blue1
Die finnische Inlandsfluggesellschaft Blue1 (ehemals Air Botnia) ist seit
1998 100 %ige Tochtergesellschaft der SAS Gruppe und seit 2004
regionales Star Alliance™-Mitglied.
1998 erwirbt SAS die finnische Inlandsfluggesellschaft Blue1 (ehemals
Air Botnia). Die Fluglinie ist seither beachtlich gewachsen und fliegt
heute 18 europäische Destinationen an – doppelt so viele wie noch vor
zwei Jahren. Blue1 bedient außerdem sechs Ziele in Finnland.
2007 beförderte Blue1 knapp 1,8 Millionen Passagiere.
airBaltic
air Baltic ist seit 1995 Teil der SAS Gruppe, die zur Zeit 47,2 % der
Anteile hält. airBaltic, mit Sitz in Lettland, ist heute die wichtigste
Fluggesellschaft des Baltikums. Die Airline nutzt die beiden Drehkreuze
Riga und Vilnius (Litauen). airBalitc bietet Direktflüge zu mehr als 40
Zielen in Europa, Nahost und Afrika an.
2007 beförderte airBaltic knapp über 2 Millionen Fluggäste, ein
Zuwachs von 41 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Estonian
Estonian Air
Die in Tallinn ansässige Estonian Air ist seit 2003 Teil der SAS Gruppe,
die zur Zeit 49 % der Anteile hält. Seit Estonian der Gruppe beigetreten
ist, hat sich ihr Flugnetz rasch ausgedehnt. Heute werden von Tallinn
aus 17 Destinationen bedient.
Widerøe
Widerøe ist seit 1997 Teil der SAS Gruppe und 100 %ige
Tochtergesellschaft. Die norwegische Regionalfluggesellschaft
Widerøe’s Flyveselskap ist die größte lokale Airline der
Nordregion. 2007 nutzten knapp 2 Millionen Reisende das
Angebot von Widerøe.
Spanair
Spanair ist seit 1986 Teil der SAS Gruppe und 100 %ige
Tochtergesellschaft sowie Star Alliance™-Mitglied seit
2003. Spanair ist heute die zweitgrößte Fluggesellschaft
Spaniens. In den vergangenen Jahren konnte die Airline
hervorragende Wachstumszahlen verzeichnen. Der
Expansionsplan für 2006 - 2010 sieht eine Verdopplung
der Passagierzahlen auf 15 Millionen und der
angeflogenen Destinationen auf 40 vor.
In 2007 beförderte Spanair 9,9 Millionen Passagiere.
SAS Gruppe im Überblick
Die SAS Gruppe ist Inhaber bzw. Teilinhaber der
größten bzw. zweitgrößten Fluggesellschaften von
neun europäischen Ländern.
•
•
•
•
100 %ige Eigentümerin von SAS Scandinavian
Airlines, Blue1, Widerøe and Spanair
Die SAS Gruppe besitzt Anteile von 49 % an
Estonian Air, 47,2 % an airBaltic, 37,5 % an Air
Greenland und 20 % an bmi
Im Juni 2007 kündigte die SAS Gruppe an,
ihre Anteile an Spanair, bmi British Midland
und Air Greenland zu verkaufen, wohingegen
airBaltic und Estonian Air vollständig
übernommen werden sollten
Zur SAS Gruppe gehören auch die
Gesellschaften SAS Ground Services, SAS
Cargo Gruppe, SAS Technical Services und
SAS Business Opportunities

Documentos relacionados