zum - Werkstatt Solidarische Welt eV

Сomentários

Transcrição

zum - Werkstatt Solidarische Welt eV
Asientage
2011
15. bis 31. März 2011
Vortrag:
Mangos gegen Kinderprostitution
- Zucker gegen Armut
Eine Fairhandelsreise auf die Philippinen
Referentin: Ute Michallik, Weltladen Augsburg
Den Fairen Handel direkt vor Ort erfahren und die
Produzent(inn)en hinter den Produkten genauer kennenlernen: Auf der Reiseroute der Fairhandels-Reise auf die
Philippinen im Januar 2011 standen die Zuckerproduzenten
von Alter Trade in Bacolod auf der Insel Negros, das bekannte Projekt PREDA von Pater Shay Cullen sowie eine Reihe
kleinerer, meist im handwerklichen Feld tätiger Organisationen im Großraum Manila.
www.fairsprochen.org/philippinenblog
Dienstag, 15. März 2011
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Werkstatt Solidarische Welt e.V.
Weiße Gasse 3, Augsburg
Eintritt: 3.- / 2.- Euro
Die Kultur des alten und neuen Korea
Vortrag von und mit Jung-Ja Holm
Unter den Ländern Ostasiens gehört Korea zu denen, über die man im
Westen wenig weiß. Dieser Vortrag mit DVD-Präsentationen wird über
die 5000 Jahre alte Kultur Koreas berichten und das heutige Korea
näher bringen. Sie werden mit der buddhistischen Malerei aus dem 13.
Jahrhundert bekannt gemacht, deren Exponate in Japan als Werke „göttlicher Kunstfertigkeit“ gelten und heute in den Museen von Berlin, Paris
und New York gezeigt werden.
Freitag, 18. März 2011
Zeit: 19.30 - 21.00 Uhr
Ort: S-Forum, EG
Neue Stadtbücherei Augsburg
Eine Veranstaltung der Neuen Stadtbücherei in
Kooperation mit den Asientagen 2011
Samstag, 19. März 2011, 19 Uhr, Neue Stadtbücherei
Ein Tag für Tibet
Vortrag, Film und Informationstände
Zum Jahrestag des friedlichen Aufstands der Tibeter gegen
die chinesische Besetzung 1949 setzen wir ein Zeichen der
Solidarität: Wir hissen die tibetische Flagge und informieren
zur aktuellen Situation der Tibeter.
Programm:
19 Uhr
19.30 Uhr
Infostände
Vortrag und Film von Wilfried Pfeffer,
Kailash Haus Freiburg:
Der „Mittlere Weg“ des 14. Dalai Lama – Chancen für Tibets Zukunft
Vortrag: Der „Mittlere Weg“ des 14. Dalai Lama
— Chancen für Tibets Zukunft
Unser kritischer und mahnender Blick muß in Tibet ver­mehrt
auf die gewaltigen Umwelt­zer­stör­ungen gerichtet werden.
Seit Inbetriebnahme der Tibet Eisenbahn im Jahre 2006
boomt im tibetischen Hochland der Raubbau nach Rohstoffen in bedrohlichem Tempo. Der Dalai Lama gibt nicht auf, als
Mahner für mehr Weltethos seine Stimme zu erheben.
Wilfried Pfeffer ist Gründer
und Leiter des Tibet Kailash
Hauses in Freiburg sowie
Initiator und Gründer des
Tibet Förderkreises e.V.
und des Kailash Instituts
für traditionelle tibetische
Heilkunde. In seiner lang-
jährigen Arbeit hat er außerdem regelmäßige persönliche
Kontakte zu SH dem Dalai Lama.
www.tibet-kailash-haus.de
Ein Tag für Tibet
Samstag, 19. März 2011,
Beginn: 19 Uhr
Ort: Neue Stadtbücherei,
Augsburg
Eintritt frei!
Mittwoch, 23. März 2011
Ort: Goldschmiedekapelle der
Kirche St. Anna, Im Annahof, Augsburg
Gesang der Stille
Klangschalen, Gongs, Didgeridoo, Poesie
Konzert mit David Lindner
Der Künstler David Lindner veröffentlicht seit 1999 als
Buchautor eigene Bücher zum Erlernen von Instrumenten,
Klängen, Klanganwendungen und Klangtherapie, seit 2001
auch als Verleger und Herausgeber im Traumzeit-Verlag.
Neben seinen erfolgreichen Büchern gibt er auch Seminare
im Traumzeit-Haus. Die Konzertreihe im März 2011 ist seit
langem wieder eine Gelegenheit, die Poesie der Klangschalen mit David Lindner live zu erfahren.
Beginn: 19.30 Uhr
Einlaß: 19 Uhr
Eintritt: 15.- / 13.- Euro
Vorverkauf: Weltladen Augsburg, Weiße Gasse 3
Tel. für VVK und Nachfragen: 0821/ 3 72 61
Die Konzerttermine:
23.3. Augsburg
24. 3. Immenstadt,
25. 3. Sont­hofen und
26. 3. Schongau
www.traumzeit-verlag.info
Eindrücke Chinas
Bildervortrag von Martin und Margarete Aulbach
Als Mitglieder einer kleinen Reisegruppe bereisten
Margarete und Martin Aulbach in 18 Tagen etliche Städte und Regionen Chinas und gewannen erste Eindrücke
vom „Reich der Mitte“. Beeindruckende historische und
moderne Sehenswürdigkeiten, boomende Städte, atemberaubende Landschaften und Begegnungen mit Menschen
in sehr unterschiedlichen Lebensumständen prägen diese
persönliche Annäherung an ein faszinierendes, aber auch
sehr zwiespältiges Land.
Donnerstag, 24. März 2011, Beginn: 19.30 Uhr,
Ort: Maria-Theresia-Gymnasium, Gutenbergstr.1,
Physiksaal P02, EG
Eintritt: 4 Euro / 2 Euro erm.
Zum Vortrag zeigt der Weltladen im Zeitraum der Asientage
Fotos der China-Reise als Ausstellung.
Asien in tausend
Tönen
Dolpo Tulku – Heimkehr in den Himalaya
Weltmusik-Abend mit der
CD Gruppe im Weltladen
Das Dolpo im Nordwesten Nepals an der Grenze zu Tibet
gehört zu den abgeschiedensten Gegenden der Welt. Eingeschlossen von den gewaltigen Gebirgsketten des Himalaya,
weitgehend ohne Elektrizität und moderne Kommunikationsmittel, ohne chinesischen oder indischen Assimilationsdruck
hat sich dort eine uralte buddhistische Kultur erhalten.
Streifzug durch das CD-Sortiment
des Weltladens - unter anderem
mit M.I.A. (Elektro), Asian Dub
Foundation (Punk), Nusrath Fateh
Ali Khan (Qawwali) und
mehr Musik aus Asien.
Dienstag, 29. März 2011
Beginn: 19 Uhr
Weltladen Augsburg,
Weiße Gasse 3
Eintritt frei
Ein Film von Martin Hoffmann, Deutschland 2009
Vor über 16 Jahren wurde der Hirtenjunge Sherap Sangpo als
Reinkarnation eines hochstehenden Lama, des Dolpo Tulku,
erkannt und zur Ausbildung nach Südindien geschickt. 2008
kehrt er zum ersten Mal wieder in die Berge Nepals zurück.
Sonntag, 6.3., 13.3., 20.3.und 27.3.
jeweils 11 Uhr und 13 Uhr
im Kino Liliom, Unterer Graben 1
Mit dem Wind fliehen — Roman aus Sri Lanka
Lesung mit Ranjith Henayaka
Ranjith Henayaka Arachchi schildert in seinem Buch in bewegender Form das Schicksal des jungen Tamilen Nathan und seiner Familie. In den Machtkämpfen tamilischer
Guerillagruppen wird er ebenso mit dem Tod bedroht wie von der Gewalt der offiziellen
Machthaber. Nathan gelingt die Flucht nach Deutschland...
Der Autor gibt einer Wirklichkeit ein Gesicht, die viele nur aus Medienberichten kennen.
Er zeigt, was es heißt, um Leib und Leben fürchten zu müssen. Und er entlarvt eine Politik, die in Deutschland und Europa auf dem Rücken von Flüchtlingen betrieben wird.
Ranjith Henayaka (*1951 in Sri Lanka) ist seit 1968 politisch aktiv. Seit 1980 lebt er in Deutschland
und engagiert sich bis heute in der Friedenspolitik für Sri Lanka.
Donnerstag, 31. März 2011
Beginn: 19.30 Uhr Ort: Tür an Tür e.V., Schießgrabenstr. 14
Eintritt: 5.-/ 3.- Euro
In Kooperation von amnesty international, Bündnis 90/ Die Grünen,
Tür an Tür e.V. und Werkstatt Solidarische Welt e.V.
Impressum:
Werkstatt Solidarische Welt e.V. und Weltladen GmbH
Weiße Gasse 3, 86150 Augsburg
Tel.: 0821/ 3 72 61,
Fax: 0821/ 15 67 40
http://www.werkstatt-solidarische-welt.de
In Kooperation mit
Petra Kelly Stiftung — Bayerisches Bildungswerk für
Demokratie und Ökologie in der Heinrich Böll Stiftung e.V.,
sowie mit amnesty international Augsburg, Bündnis 90/ Die
Grünen, Kino Liliom, Neue Stadtbücherei Augsburg, Stadt
Augsburg und Tür an Tür e.V.
Gefördert durch InWent aus Mitteln des BMZ
und das Kulturamt der Stadt Augsburg

Documentos relacionados