Pressemitteilung

Сomentários

Transcrição

Pressemitteilung
Pressemitteilung
20.11.2015
Wirtschaftsdezernent
Christopher
Sitte:
Weihnachtsmarkt 2015 bietet im 41. Jahr insgesamt 98
Stände vom 26. November bis 23. Dezember
17 neue Stände im Jahr 2015 / Eröffnung auf der neuen
„Weihnachtsmarktbühne“ auf dem Liebfrauenplatz durch OB
Michael Ebling und Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte /
Erstmals „Jingle“ stets zu Beginn des Weihnachtsmarktes sowie
als Verweis auf beginnende Veranstaltungen
Stets am Donnerstag vor dem ersten Advent öffnet der weit über
die Region hinaus beliebte Mainzer Weihnachtsmarkt und lockt
mit
seinen
atmosphärisch
stimmigen
Ständen
und
ganz
besonderem Flair über vier Wochen erneut unzählige Besucher von
nah und fern. Seine besondere Anziehungskraft verdankt der
Mainzer Weihnachtsmarkt dem vom St. Martinsdom geprägten
Marktbild
und
seiner
Mischung
aus
weihnachtlichen
Verkaufsständen, der Vielfalt an gastronomischen Angeboten
sowie einem attraktiven Bühnenprogramm für ein breites
Publikum.
Für
Kinder
werden
die
beiden
historischen
Kinderkarussells Hauptanziehungspunkt sein.
Nach dem neuerlichen Auswahlverfahren sind in diesem Jahr 17
neue Anbieter auf dem Weihnachtsmarkt - bei einer Anzahl von
insgesamt 96 Ständen und 2 Kinderfahrgeschäften - vertreten. Die
Auswahl der Stände im Wettbewerbsverfahren hatte für den Markt
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 2
20.11.2015
einen positiven Effekt und führte zu einer qualitativen Steigerung
hinsichtlich der angebotenen Produkte geführt. Damit gehen
naturgemäß auch einige Veränderungen im 41. Jahr des
Weihnachtsmarktes einher.
Am Donnerstag, 26. November 2015, 11.00 Uhr, öffnet der
Weihnachtsmarkt seine Pforten. Die festliche Eröffnung um 17.00
Uhr erfolgt vor dem Haus am Dom (Liebfrauenplatz) auf der neuen
Weihnachtsmarktbühne
traditionell
durch
Oberbürgermeister
Michael Ebling und Wirtschaftsdezernent Christopher Sitte.
Zu Beginn der Veranstaltung ertönt erstmals ein „Jingle“ als
akustisches Erkennungsmerkmal (komponiert von Dr. Gerhard
Scholz, dem Leiter des Peter-Cornelius-Konservatoriums). Der
Jingle wird täglich vor Öffnung des Weihnachtsmarktes und vor
Beginn einzelner Veranstaltungen auf der Bühne zu hören sein.
Die Eröffnung wird in diesem Jahr musikalisch vom Ensemble der
Mainzer Dombläsern sowie dem Bass-Bariton Derrick Ballard vom
Staatstheater Mainz in Begleitung des Pianisten Paul Kirschner,
umrahmt.
Die Angebote des Weihnachtsmarktes stehen den Besucherinnen
und Besuchern bis Mittwoch, 23. Dezember 2015, 19.00 Uhr,
offen.
Wirtschaftsdezernent
Christopher
Sitte:
„Auf
dem
Weihnachtsmarkt 2015 wurden aufgrund des diesjährigen
Bewerbungsverfahrens zahlreiche Stände neu zugelassen, die ein
hochwertiges
und
Verkaufsständen
vielfältiges
gibt
es
Angebot
viele
bieten.
liebevolle
An
den
handgefertigte
Geschenke. Zum Teil werden sie direkt vor Ort am Stand gefertigt.
Außerdem bieten viele Stände einen Verpackungsservice.“
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 3
20.11.2015
Neuerungen
Auch dieses Jahr gibt es auf dem Weihnachtsmarkt attraktive
Neuerungen. Hierzu zählen die neue Weihnachtsmarktbühne, der
8-10 Meter große Weihnachtsbaum vor dem Haupteingang des
Gutenbergmuseums, die beiden historischen Kinderfahrgeschäfte
sowie die erstmals festlich beleuchtete Front der „ehemaligen
Preußischen Hauptwache“ (Haus am Dom) als auch illuminierte
Hauptfront des Gutenbergmuseums.
Auch 2015 wird wieder das „romantische Weihnachtsdorf“ auf
dem im Sommer mit Blumen bepflanzten Beet auf dem
Liebfrauenplatz zu finden sein, das stets stark nachgefragt ist.
Anbieter Karl Spinnler hat daraus über die Jahre ein lauschiges
Plätzchen
zum
Ausruhen
und
Genießen
mit
„Lagerfeueratmosphäre“ geschaffen, wo sich Marktbesucher
treffen und in Ruhe austauschen können. Die Fläche ist mit mehr
als einem Dutzend großer Fässer bestückt, in denen man
gemütlich Platz findet.
Karitative Stände auf dem Mainzer Weihnachtsmarkt
Christopher Sitte: „Auf dem Weihnachtsmarktgelände wird auch
2015
wieder
ein
lang
gehegter
Wunsch
der
karitativen
Organisationen erfüllt.“ An allen vier Wochenenden (jeweils
Samstag/Sonntag) kann jeweils eine (in der Woche darauf
wechselnde) karitative Organisation dort einen Stand für den
guten Zweck betreiben. Es präsentieren sich 2015:
•
Kinderkrebshilfe Mainz e.V.
(28./29.11.)
•
Helfende Hände für Nepal e.V.
(05./06.12.)
•
Flüsterpost e.V.
(12./13.12.)
•
Kinderhilfsprojekt „Herzenssache"
(19./20.12.)
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 4
20.11.2015
Sitte: „Die Wünsche der Gäste des Weihnachtsmarktes sind uns
ein großes Anliegen. Verbesserungswünsche, die im Rahmen einer
2013 von der Hochschule Mainz durchgeführten StichprobenBefragung der Weihnachtsmarkt-Besucher zutage traten, setzen
wir sukzessive um. Ganz oben auf der Wunschliste stand die
Erweiterung des Speisenangebotes um saisonale und regionale
Produkte. Auch 2015 werden daher wieder verschiedene
winterliche Spezialitäten auf dem Weihnachtsmarkt im Angebot
sein:
Schnitzel- und Raclettehütte, ein zweiter Stand mit
Kartoffelpuffern,
Flammkuchen,
Dinnele
und
vieles
mehr.
Ansonsten steht es dem Veranstalter eines Weihnachtsmarktes
immer gut zu Gesicht, die Nase an aktuellen Entwicklungen
vergleichbarer Märkte zu haben und von Fall zu Fall nach zu
justieren, wo es Sinn macht.“
„Fair Trade“-Produkte
Auch wird bezüglich der Sortimente weiterhin besonderer Wert auf
„Fair Trade“-Produkte gelegt. „In diesem Sektor habe wir - dort, wo
es notwendig und geboten war - nachgesteuert und tun dies
aktuell auch weiterhin“, so Sitte. „Eine besondere Rolle bei der
Auswahl der Stände
im Bewerbungsverfahren spielten die
regionale Herkunft der Produkte sowie das Angebot hochwertiger
Glühweine direkt vom regionalen Winzer (Great Wine Capital).
Außerdem waren uns inhabergeführte Geschäfte aufgrund ihrer
besonderen Nähe zum Kunden sehr wichtig.“
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 5
20.11.2015
Öffnungszeiten
Die Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes:
Sonntag bis Donnerstag
11.00 bis 20.30 Uhr,
Freitag und Samstag
11.00 bis 21.00 Uhr.
(HINWEIS: Allabendlich Punkt 21.00 Uhr (Freitag/Samstag: 21.30
Uhr) ist „Zapfenstreich“ - auch im Sinne der Anwohner. Dies
bedeutet, dass danach auch keine Rückgabe der Pfandbecher
mehr erfolgt - alle Stände sind dann geschlossen. 15 Minuten vor
der Schließung ertönt der akustische „Abspann“ mit dem von
Klaus Hafner gesprochenen Schlusstext.)
Auch der diesjährige Weihnachtsmarkt schließt am letzten Tag dem 23.12.2015 - wieder um 19.00 Uhr seine Pforten.
Mit dem Abbau der Stände darf a diesem Tag in der Zeit von 20.00
bis 22.00 Uhr begonnen werden. Der restliche Abbau findet dann
am 24.12.2015 in der Zeit von 6.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt. Bis
13.00 Uhr muss der Platz vollständig geräumt sein, da danach der
Entsorgungsbetrieb die Endreinigung auf dem Gelände durchführt.
Marktbereich reicht erneut bis zum Gutenberg-Museum
Der Zuschnitt des Marktbereiches verläuft vom Höfchen über den
Markt bis hin zur Apsis der ehemaligen Liebfrauenkirche und vor
das Gutenberg-Museum. Die neue Weihnachtsmarktbühne (6
Meter Durchmesser), auf der viele Programmpunkte zu sehen sein
werden, ist wieder vor dem „Haus am Dom“ auf dem
Liebfrauenplatz zu finden. In diesem Bereich gibt es für Familien
mit Kindern auch in diesem Jahr ansprechende Angebote im
Programm.
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 6
20.11.2015
In unmittelbarer Nähe befinden sich auch in diesem Jahr wieder
zwei Kinderfahrgeschäfte (hinter Dom-Apsis sowie vor SinnLeffers). Für das leibliche Wohl im Bereich Liebfrauenplatz sorgen
auch 2015 zahlreiche Imbisse mit einem abwechslungsreichen
Speisenangebot sowie mehrere winterliche Ausschankbetriebe
und diverse Stände mit Naschwerk.
Highlights auf der Weihnachtsbühne (in Auszügen)
Das neue Rahmenprogramm 2014 bietet einmal mehr zahlreiche
Veranstaltungen für die „kleinen und großen Gäste“.
Am Sonntag, 06. Dezember 2015 findet von 14.00 bis 18.00 Uhr
erneut der „Kindernachmittag“ auf dem Weihnachtsmarkt statt.
Zauberer Mario wird die Kleinsten einmal mehr mit seinen Tricks
fesseln. Ab 15.00 Uhr steht dann ergänzend die Hexe Saladina mit
Zauberdrachen auf der Bühne.
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 7
20.11.2015
Ausgewählte weitere Programmpunkte
Freitag, 27.11.2015
17.00 Uhr
Vorweihnachtliche
Kruschel
Zauberei
mit
Monster
Samstag, 28.11.2015
16.00 Uhr
Konzert Mönchberger Bläserquartett
Dienstag, 1.12.2015
17.30 Uhr
Christmas-Show der Chaote Cheerleader
18.30 Uhr
Licht-Artistik-Show und LED-Jonglage
Donnerstag, 3.12.2015
17.00 Uhr
Der singende Weihnachtsmann Stefan Persch
18.00 Uhr
Tanzvorführung Fit for Dance TV-Finthen
Freitag, 4.12.2015
17.00 Uhr
Kruschel singt Weihnachtslieder mit Oliver
Mager
Sonntag, 6.12.2015 / „KINDERNACHMITTAG“
14.00 Uhr
Bühnenshow des Zauberers Mario
15.00 Uhr
Die Hexe Saladina mit Zauberdrachen
Montag, 7.12.2015
16.15 Uhr
Konzert der „Skillmates“
Donnerstag, 10.12.2015
18.00 Uhr
Tanzvorführung Fit for Dance, TV-Finthen
Sonntag, 13.12.2015
14.00 Uhr
Heiter-besinnliche Advents-Aufführung der
Mainzer Schauspielschule
Montag, 14.12.2015
17.00 Uhr
Musikduo „Zwoa Spitzbuam“
Dienstag, 15.12.2015
18.30 Uhr
Chor-Konzert der Rostov-Kosaken
Freitag, 18.12.2015
17.30 Uhr
Der singende Weihnachtsmann mit Rentier Mari
Samstag, 19.12.2015
17.00 Uhr
Weihnachtlich-winterliche Lieder: Sänger Mario
(Alle Programmpunkte finden auf der Bühne Liebfrauenplatz statt.)
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 8
20.11.2015
Außerdem wird auf den ökumenischen Gottesdienst am Sonntag,
13.12.2015, 18.00 Uhr mit der Schaustellerpfarrerin Frau Christine
Beutler-Lotz hingewiesen.
Soviel sei außerdem verraten: Am 05.12.2015 veranstaltet die
Stadt Mainz zusammen mit der Werbegemeinschaft des Mainzer
Einzelhandels einen „Lichterzug zum Nikolaus“ durch die Mainzer
Altstadt. Näheres hierzu in einer gesonderten Pressemitteilung.
Kooperation mit der „Allgemeinen Zeitung Mainz“
Im Rahmen der Aktionsreihe „AZ-Leser helfen“ werden zudem
Oberbürgermeister Michael Ebling
am Sonntag, 29.11.2015, von 18.00 bis 19.00 Uhr
Klaus Hafner (05-Stadionsprecher)
Sonntag, 06.12.2015, 18.30 bis 19.30 Uhr
Markus Müller (Intendant Staatstheater Mainz)
Sonntag, 20.12.2015, 18.00 bis 19.00 Uhr
AZ-KRUSCHEL
an der Bühne Glühwein aus der „größten Glühweintasse der Welt“
für einen guten Zweck ausschenken.
Höfchen: Erweiterte Weihnachtspyramide bleibt Blickfang
Die 11 Meter hohe, reich verzierte Weihnachtspyramide ist bereits
seit
2003
eines
der
absoluten
„Wahrzeichen“
des
Weihnachtsmarktes und sorgt am traditionellen Eingangsbereich,
dem Höfchen, für Feststimmung und leuchtende Kinderaugen. Hier
trifft man sich. Dieser Anziehungspunkt bekam mit der Spieluhr
am „anderen Ende“ des Marktbereiches 2011 ein „Pendant“ somit erfuhr der Liebfrauenplatz somit eine deutliche Aufwertung.
Lichterhimmel
Im Jahre 2008 wurde auf dem Marktgelände der komplette
„Lichterhimmel“ auf LED-Basis erneuert. Dieser wird auch 2015
auf dem neuesten Stand der Technik genutzt, um die „heimelige
Atmosphäre“ des Mainzer Weihnachtsmarktes zu unterstreichen dies bestätigten in den Vorjahren viele zustimmende Kommentare
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 9
20.11.2015
der Besucher/innen. Im Jahr 2010 war die Beleuchtung des
Lichterhimmels um 24 neue Sterne an den Haltemasten - ebenfalls
mit LED-Beleuchtung ausgestattet - erweitert worden.
Krippenfiguren seit 2005 komplett erneuert
Einen besonderen Anziehungspunkt stellen die nur wenige
Schritte
entfernt
angesiedelten
handgeschnitzten
und
lebensgroßen Krippenfiguren des Unterammergauer Künstlers
Sepp Erhard dar. Die Figuren auf der Bühne der St. GotthardKapelle wurden im Jahre 2005 komplett überarbeitet.
Künstlerwerkstatt
Die in die neue Imkerstube zwischen den großen Fahnenmasten
integrierte Künstlerwerkstatt erfreut sich in jedem Jahr großer
Beliebtheit. Auch in diesem Jahr können die Marktbesucher den
Hobby-Künstlern bei ihrem Wirken über die Schulter schauen und
beim Entstehen ihrer Weihnachtsgeschenke näher hinsehen.
Bibelseiten und Weihnachtstaler
Im Shop des Gutenberg-Museums erhalten Interessierte einen
verzierten Druck der Weihnachtsgeschichte aus dem LukasEvangelium (2015 wurden bereits 2000 Exemplare verkauft. Die
Bibelseiten sind ein Verkaufsschlager und auch im Ausland ein
sehr gefragter Exportartikel) sowie den aktuellen Weihnachtstaler
mit dem Gutenberg-Konterfei. Der Weihnachtstaler ist darüber
hinaus auch in der AZ-Filiale (Rebstockplatz) sowie in der Filiale
der MVB (Schöfferstraße) und der Sparkasse (Leichhof) erhältlich.
Glühweinpreise
Die Glühweinpreise bleiben 2015 konstant und unterscheiden sich
je nach Anbieter von2,00 €uro bis zu 3,00 Euro zuzüglich je 1,00
Euro Pfandgebühr.
Pressemitteilungen
Stadt Mainz
Seite 10
20.11.2015
Toilettenwagen
Die Toilettencontainer mit Behindertentoilette befinden sich am
Blumenbeet/Liebfrauenplatz
sowie
im
Eingangsbereich
Höfchen/Drogerie Müller.
Trotz häufiger Nachfragen:
Wirklich verlässliche Aussagen zu Besucherzahlen können für den
Mainzer Weihnachtsmarkt nicht getroffen werden. Er gilt jedoch als
einer der atmosphärisch stimmigsten Weihnachtsmärkte der
Region.
Internetauftritt
Im Internet bietet die Stadt Mainz alle Informationen zum Weihnachtsmarkt unter www.mainz.de/weihnachtsmarkt.

Documentos relacionados