Solarthermie von Viessmann: Effiziente Systeme zur Nutzung der

Сomentários

Transcrição

Solarthermie von Viessmann: Effiziente Systeme zur Nutzung der
Solarthermie von Viessmann: Effiziente Systeme
zur Nutzung der Sonnenenergie
Viessmann, die führende Marke in Europa für Solarthermie,
präsentiert in diesem Jahr auf der ISH:
-
Die Indachvarianten der Flachkollektoren Vitosol 300-F und
200-F für die senkrechte oder waagerechte
Dachintegration.
-
Eine innovative Absorberbeschichtung im Flachkollektor
Vitosol 200-F, die bei drohender Überhitzung „abschaltet“.
-
Den Vakuum-Röhrenkollektor Vitosol 300-T mit
automatischer Temperaturabschaltung und zweiseitiger
Antireflex-Beschichtung.
-
Den neuen Vakuum-Röhrenkollektor Vitosol 200-T (Typ
SPL). Der Kollektor ist speziell für Großanlagen ausgelegt
und wurde im vergangenen Jahr für sein neuartiges
Konzept mit dem
1. Innovationspreis des OTTI-Symposiums ausgezeichnet.
-
Vitosolar 300-F, die kompakte Heizzentrale mit integriertem
Brennwertkessel sowie Trinkwassererwärmung und solarer
Heizungsunterstützung, hat jetzt eine geringere Bauhöhe.
Die Bedienung erfolgt über ein neues farbiges TouchDisplay mit Energie-Cockpit, das für Transparenz bei
Energieverbrauch und solaren Wärmegewinnen sorgt.
Vitosol 300-F und 200-F: Flachkollektoren für die
einfache und schnelle Dachintegration
Die Flachkollektoren Vitosol 300-F und 200-F sind jetzt auch als
Indachvarianten wahlweise für die senkrechte oder waagerechte
Dachintegration lieferbar.
Dachabdichtung durch Kollektorscheiben
Die neuen Kollektoren verfügen über einen speziellen
Kollektorrahmen mit einer Aufnahme für den Eindeckrahmen.
Kollektor und Eindeckrahmen werden einfach direkt auf der
Dachkonstruktion befestigt und liegen deshalb besonders flach im
Dach. Die Kollektorscheiben dienen als Dachabdichtung. Der
Eindeckrahmen verdeckt und schützt die hydraulischen
Anschlüsse. Mit den weitgehend vormontiert angelieferten
Komponenten lässt sich die gesamte Montage in kurzer Zeit
erledigen.
Für alle gängigen Dacheindeckungen
Die senkrechte Indachmontage ist wahlweise ein- oder zweireihig
bei allen Dächern mit Dachpfannen-, Schiefer-, Biberschwanzoder Mönch/Nonne-Eindeckungen möglich. Die waagerechte
Indachmontage ist einreihig in Dächern mit Dachpfannen möglich.
Die vorgegebenen Bestellkonfigurationen zu beiden
Montagevarianten enthalten alle erforderlichen Komponenten –
inklusive der hydraulischen Anschlussteile. Optional ist auch ein
Montagesatz mit Schrauben und Montagehölzern verfügbar, wenn
ein statischer Nachweis bis in den Dachstuhl gefordert wird.
Optisch ansprechende Dachintegration
Für ein besonders ansprechendes Erscheinungsbild der
Viessmann Indachlösungen sorgt das farblich einheitliche
Erscheinungsbild: Kollektorgehäuse, Absorber und
Eindeckrahmen sind dunkelblau.
Flachkollektoren für effiziente Nutzung der Sonnenenergie
Der Vitosol 300-F erzielt seine hohe Energieeffizienz durch ein
spezielles, sehr lichtdurchlässiges Antireflexglas, die hochselektive
Absorberbeschichtung sowie eine hochwirksame Wärmedämmung.
Sein optischer Wirkungsgrad 0 ist mit über 86 Prozent deutlich
besser als bei vergleichbaren anderen Kollektoren im Markt.
Beim Vitosol 200-F sorgen die hochselektive
Absorberbeschichtung und ein Spezial-Solarglas ebenfalls für
hohe Wärmegewinne. Sein optischer Wirkungsgrad 0 liegt bei 83
Prozent.
Vorteile für Marktpartner
-
Einfache, schnelle und fehlerfreie Montage durch hohen
Vormontagegrad
-
Für alle gängigen Dacheindeckungen geeignet
-
TÜV-geprüfte Regendichtheit
-
Optionaler Montagesatz für statisch nachweisbare
Befestigung
Vorteile für Betreiber
-
Optisch besonders gefällige Integration durch flachen
Dacheinbau, wahlweise senkrecht oder waagerecht
-
Bewährte, zuverlässige Kollektoren Vitosol 300-F und
Vitosol 200-F
-
Förderung durch Marktanreizprogramm vorgesehen
Technische Daten
-
Absorberfläche 2,3 m2
-
Dacheindeckung/Dachneigung:
Dachpfanne 20° bis 65°
Schiefer 20° bis 65°
Biberschwanz 20° bis 65°
Mönch/Nonne 15° bis 65°
Liefertermin
Die Flachkollektoren für die senkrechte Dachintegration sind
bereits verfügbar, die waagerechte Dachintegration ist ab April
2015 lieferbar.
Vitosol 200-F und Vitosol 300-T: Flach- und
Vakuum-Röhrenkollektoren mit Temperaturabschaltung
Hohe solare Deckungsraten und damit hohe Energieeinsparungen
erfordern in der Regel großzügig dimensionierte Kollektorflächen.
Große Kollektorflächen verursachen aber vor allem in der warmen
Sommerzeit lange Stagnationszeiten mit Dampfbildung, da die
Wärme vom Anlagenbetreiber nicht genutzt werden kann. Mit
einer innovativen Absorberbeschichtung im Flachkollektor Vitosol
200-F und dem Vakuum-Röhrenkollektor Vitosol 300-F mit
Temperaturabschaltung präsentiert Viessmann zwei Lösungen,
die Überhitzung und Dampfbildung zuverlässig verhindern.
Vitosol 200-F mit „schaltender“ Absorberschicht
Als Hersteller der Absorber hat Viessmann eine Beschichtung
entwickelt und patentieren lassen, die den Kollektor zuverlässig
abschaltet, bevor dieser überhitzt. Die „schaltende“
Absorberschicht funktioniert rein physikalisch durch
temperaturabhängige Änderung der Kristallstrukturen. Oberhalb
einer Kollektortemperatur von etwa 75 °C erhöht sich dadurch die
Abstrahlung der eintreffenden Solarstrahlung. Dies bewirkt
deutlich geringere Stagnationstemperaturen im Kollektor, die
Dampfbildung wird zuverlässig verhindert und das Solarmedium
sowie auch alle weiteren Komponenten der Anlage werden
geschont. Der Wechsel der Kristallstruktur ist unbegrenzt
reversibel und die Funktion damit dauerhaft verfügbar.
Vitosol 300-T mit automatischer Temperaturabschaltung
Der Vitosol 300-T ist ein hocheffizienter Vakuum-Röhrenkollektor
nach dem Heatpipe-Prinzip. Die Temperaturabschaltung basiert
darauf, dass das Medium in der Röhre nur bis zu einer bestimmten
Maximaltemperatur kondensiert. Die Temperaturabschaltung wird
also aktiv, wenn über einen längeren Zeitraum mit hoher
Sonneneinstrahlung keine Wärme abgenommen wird. So wird das
Wasser/Glykol-Gemisch vor schädlichen Übertemperaturen und
Dampfbildung sicher geschützt.
Vorteile für Marktpartner
-
Hohe Betriebssicherheit durch Senkung der
Stagnationstemperatur
-
Unabhängig von Regelungseinstellungen, Stromausfällen
und mechanischen Einrichtungen
-
Deutlich verringerte Belastung aller Anlagenkomponenten
-
Einfachere Komponentenauswahl (kleinere
Ausdehnungsgefäße, Dämmmaterialien usw.)
Vorteile für Anwender
-
Erhöhung der solaren Deckung für Heizungsunterstützung
und Trinkwassererwärmung durch größere Kollektorflächen
-
Keine Überhitzungsprobleme im Sommer oder bei längerer
Abwesenheit
-
Wiederanlaufen nach Anlagenstillstand sofort möglich
-
Förderung durch Marktanreizprogramm vorgesehen
Technische Daten
-
Absorberfläche:
1,51 und 3,03 m2 (Vitosol 300-T)
2,3 m2 (Vitosol 200-F)
Liefertermin
Die neue Absorberbeschichtung wird bei den Flachkollektoren
Vitosol 200-F und 300-F ab der zweiten Jahreshälfte 2015
eingeführt. Der Vakuum-Röhrenkollektor Vitosol 300-T ist bereits
lieferbar.
Vitosol 200-T (Typ SPL): Innovativer VakuumRöhrenkollektor für solarthermische
Großanlagen
Mit dem Vitosol 200-T (Typ SPL) wird ein neuer VakuumRöhrenkollektor in den Markt eingeführt, der speziell für
Kollektorflächen von über 200 Quadratmetern konzipiert ist. Er
ermöglicht die wirtschaftliche Nutzung der Solarthermie in
Wärmenetzen bei Kollektortemperaturen zwischen 60 und 120 °C
und bietet darüber hinaus Eigenschaften wie geringen
Druckverlust, niedrige Wartungskosten, einfache und schnelle
Montage sowie hohe Leistungswerte. Der Kollektor ermöglicht die
mit großem Abstand niedrigsten Wärme-Gestehungskosten im
gewerblichen und industriellen Bereich. Für sein innovatives
Konzept wurde der Kollektor im vergangenen Jahr mit dem
1. Preis des Ostbayerischen Technologie-Transfer-Instituts e. V.
(OTTI) ausgezeichnet. Auf Wunsch liefert Viessmann den
Kollektor nicht nur als Komponente, sondern realisiert auch die
komplette solarthermische Anlage.
Heatpipe-Kollektor für den weltweiten Einsatz
Die Heatpipe des neuen Kollektors basiert auf der RollbondTechnologie. Der untere Teil der Heatpipe ist in das Vakuumrohr
eingebettet und dient als Verdampfer, während der obere Teil als
Kondensator um die Sammelleitung gelegt wird. Sechs
Verdampferstränge bilden einen gemeinsamen Kondensator, der
einfach um das bauseitig erstellte Sammlerrohr gelegt wird.
Fachkenntnisse sind für die Montage nicht erforderlich, aufgrund
der einfachen Handhabung eignet sich diese Technologie für den
weltweiten Einsatz.
Schnelle Montage durch modulares Kollektorkonzept
Kollektoranlage und die gesamte Hydraulik können getrennt
erstellt werden. Nach dem Bau der Unterkonstruktion aus
vorgefertigten Profilen – wahlweise im Freiland oder auf
Flachdächern – wird die Sammelleitung aus handelsüblichem
Stahlrohr DN 50 installiert. Jeweils sechs Vakuum-Röhren bilden
ein Kollektormodul, das vormontiert angeliefert und am
Sammlerrohr montiert wird. Der gesamte Montagevorgang dauert
pro Modul nur wenige Minuten.
Durch die modulare Bauweise lassen sich auch große
Kollektorfelder, wie sie zum Beispiel im Bereich der solaren
Nahwärme- und Prozesswärmeerzeugung benötigt werden, in
kurzer Zeit realisieren.
Besonders für Systemtemperaturen über 80 °C geeignet
Die Technologie des Vitosol 200-T (Typ SPL) weist im Vergleich
zu üblichen Kollektoren eine deutlich höhere Kollektorleistung bei
niedrigen Außentemperaturen auf. Dadurch eignet sie sich
besonders für Systemtemperaturen über 80 °C. Die Kollektoren
können so beispielsweise zur Vorerwärmung des
Heizkesselrücklaufs genutzt werden. Die Einbindung ist besonders
wirtschaftlich bei Vollkosten von 4 – 4,5 Eurocent pro kW/h, sie
reduziert den Verbrauch fossiler Energieträger und verringert die
CO2-Emissionen.
Vorteile für Marktpartner
-
Bauseitige Erstellung des Sammlerrohrs (lokale
Wertschöpfung)
-
Einfache Montage durch vormontierte Baugruppen
-
Einfache hydraulische Einbindung
-
Flexible Anlagengröße durch modulare Bauweise
-
Druckprüfung des Sammlerrohrs ohne montierte
Kollektorkomponenten
-
Austausch der Vakuum-Röhren ohne Entleerung der
Anlage durch trockene Anbindung der Heatpipes
Vorteile für Betreiber
-
Geringe Betriebskosten, einfacher hydraulischer Aufbau
und geringer Druckverlust
-
Höhere Kollektortemperatur und -leistung als bei üblichen
Kollektoren
-
Reduzierung der Energiekosten für fossile Energieträger
durch Nutzung solarer Wärme
-
Einfache Anlagenerweiterung durch modulare Bauweise
-
Robuste Bauweise sichert weltweit lange Nutzungsdauer
und zuverlässigen Betrieb
-
Weitgehend solarautarker Sommerbetrieb ohne
Nachheizung des Wärmeerzeugers möglich (je nach
Anlagenauslegung)
-
Förderung durch Marktanreizprogramm vorgesehen
Technische Daten
-
Absorberfläche (pro Strang) 215 m2
-
Temperaturbereich 60 bis 120 °C
-
Neigungswinkel des Untergestells 23°, 31°, 39° und 48°
(Freifläche und Flachdach)
Liefertermin
Der neue Vakuum-Röhrenkollektor Vitosol 200-T (Typ SPL) ist
bereits lieferbar.
Vitosolar 300-F: Smart heizen mit
Brennwerttechnik und solarer
Heizungsunterstützung in einem Gerät
Die kompakte Heizzentrale Vitosolar 300-F mit solarer
Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung gibt es
wahlweise mit integriertem Gas- oder Öl-Brennwertgerät. Bei allen
Ausführungen wurde die Bauhöhe reduziert, so dass das Gerät
jetzt auch in Kellerräume mit zwei Metern Raumhöhe passt.
Außerdem wurde die Wärmedämmung des Kombispeichers
verbessert. Als smarter Speicher macht er die Ladefunktion
transparent in Kombination mit Energie-Cockpit des
Vitodens 300-W – via Internet jederzeit auch von unterwegs am
Smartphone.
Hocheffizientes Gesamtsystem
Alle Anlagenkomponenten – Gas- bzw. Öl-Brennwertkessel, 750Liter-Kombispeicher, die komplette Verrohrung, Mischer,
Hocheffizienzpumpen sowie die Regelung sind bei Vitosolar 300-F
zu einer platzsparenden Einheit zusammengefasst. Die
hocheffiziente Brennwerttechnik bietet hohe Norm-Nutzungsgrade
bis zu 98 % (Hs). Die Deckungsrate der solaren
Heizungsunterstützung beträgt in Neubauten über 25 Prozent, in
Bestandsgebäuden können mehr als 12 Prozent erzielt werden.
So ist eine zuverlässige Wärmeversorgung bei gleichzeitig
geringen Betriebskosten gewährleistet.
Smartes Energiemanagement mit neuem Energie-Cockpit
Wird Vitosolar 300-F mit dem Gas-Brennwertgerät
Vitodens 300-W kombiniert, steht zur komfortablen Bedienung des
gesamten Systems das neue Farb-Touch-Display zur Verfügung.
Farbige Darstellungen der Funktionen und klar strukturierte Menüs
machen die Handhabung sehr einfach. Als Energie-Cockpit gibt
das neue Display zudem umfassend und übersichtlich Auskunft
über Gas- und Stromverbräuche des Brennwertgerätes sowie über
solare Wärmegewinne. In Form farbiger Diagramme werden alle
Energieverbräuche und Solarerträge wahlweise über Zeiträume
von einem Tag, einer Woche, 12 Monaten oder im Vergleich von
zwei Jahren angegeben. Das ermöglicht eine hohe Transparenz
des Energieverbrauchs von Heizung und Warmwasserbereitung.
Außerdem werden Angaben über den Betriebszustand des
Kombispeichers gemacht. Dazu gehören Speicherladezustand,
Temperaturverlauf mit Historie und Temperaturschichtung. Die
Anzeige des Ladezustandes kann zum Beispiel als Information für
den zusätzlichen Betrieb eines weiteren Wärmeerzeugers genutzt
werden.
Internet-Inside
Die Heizzentrale Vitosolar 300-F verfügt zudem in Kombination mit
dem Gas-Brennwertgerät Vitodens 300-W über eine integrierte
LAN-Schnittstelle für den direkten Anschluss an einen DSL-Router.
So ist ohne zusätzliche Komponenten praktisch die unbegrenzte
Kommunikation über das Internet möglich. Die Internet-InsideLösung erlaubt via optionaler Vitotrol App und Smartphone oder
Tablet die Abfrage aller Informationen, die auch das Farb-TouchDisplay am Gerät bietet. Für die Heizzentrale und bis zu drei
Heizkreise lassen sich damit jederzeit auch von unterwegs
Betriebsprogramme starten und Sollwerte vorgeben.
Smart Home-System für höchsten Komfort
Wird die Heizzentrale Vitosolar 300-F mit dem als Option
angebotenen neuem Smart Home-System Vitocomfort 200
kombiniert, ergeben sich weitere Bedienmöglichkeiten: Frei
programmierbare Wohnszenarien wie zum Beispiel „Aufstehen“,
„Party“ und „Schlafen“, die Steuerung von Beleuchtung und
Rollläden sowie die permanente Überwachung von Türen und
Fenstern sorgen für höchsten Wohnkomfort und Sicherheit – via
Vitocomfort App jederzeit auch aus der Ferne.
„Plug and play“ und elektronischer Assistent für einfache
Montage und Inbetriebnahme
Als „Plug and play“-Lösung ist die Heizzentrale ab Werk für die
einfache und schnelle Montage vorbereitet. Die Montagekonsole
ist bereits mit Heizkreisverteilung, Solar-Divicon,
wärmegedämmten Rohrleitungen und Absperrventilen vormontiert.
Der Anschluss einer zweiten Heizkreisverteilung ist ebenso
möglich wie die Einbindung eines zweiten Wärmeerzeugers,
beispielsweise eines Holzkessels. Alle Anschlüsse lassen sich –
abhängig von den Platzverhältnissen – am Aufstellort wahlweise
rechts oder links aus dem Gerät herausführen.
Eine integrierte Assistenzfunktion für die Inbetriebnahme
unterstützt den Fachhandwerker bei allen wichtigen Einstellungen.
Der Inbetriebnahmeassistent startet automatisch nach dem ersten
Einschalten und führt alle erforderlichen Abläufe selbstständig
durch. So ermittelt er alle angeschlossenen Anlagenkomponenten
und erkennt automatisch, ob Vor- und Rücklauf der Kollektoren
richtig angeschlossen wurden, in der Regelung hinterlegte
Anlagenschemen ermöglichen anschließend die automatische
Einstellung von Codierungen.
Vorteile für Marktpartner
-
Problemlose Inbetriebnahme durch Assistenzfunktion mit
automatischer Kontrolle der Anschlüsse für Kollektorvorund -rücklauf
-
Einfache Auswertung des Betriebsverhaltens der Anlage
durch Anzeige der Temperaturschichtung mit Minimal- und
Maximalwerten mit Historie
-
Visualisierung des Betriebszustandes und des Solarertrags
per Fernüberwachung, Vitotrol App und Internet ermöglicht
Abschluss von Serviceverträgen
-
Aufstellung auch in niedrigen Räumen (z. B. Keller) durch
reduzierte Bauhöhe
Vorteile für Betreiber
-
Visualisierung des Betriebsverhaltens der Solaranlage über
farbiges Touch-Display, Fernbedienung und Vitotrol App
-
Übersichtliche, leicht verständliche Darstellung des
Betriebszustandes im Energie-Cockpit
-
Information über den Ladezustand des Kombispeichers
-
Ermittlung und Darstellung des Solarertrags wahlweise
über 7 Tage, 12 Monate oder 2 Jahre
-
Geringe Wärmeverluste des Kombispeichers durch
hochwirksame Wärmedämmung
Technische Daten
-
Leistungen: 1,9 bis 35,0 kW (mit Vitodens
300-W)
3,2 bis 35,0 kW (mit Vitodens 200-W)
10,3 bis 23,5 kW (mit Vitoladens 300-W)
-
Norm-Nutzungsgrad 98 % (Hs)
-
Inhalt Kombispeicher: 750 l
Liefertermin
Ab April 2015 ist die Heizzentrale Vitosolar 300-F mit reduzierter
Bauhöhe, hochwirksamer Wärmedämmung, farbigem TouchDisplay mit Energie-Cockpit und integrierter LAN-Schnittstelle
verfügbar (in Kombination mit Gas-Brennwertgerät
Vitodens 300-W).
Komplettangebot für alle Energieträger
Solarthermische Anlagen sind die ideale Ergänzung zu den
Wärmeerzeugern des Viessmann Komplettangebots. Es bietet
individuelle Lösungen mit effizienten Systemen und Leistungen
von 1,0 bis 120.000 Kilowatt für alle Anwendungsbereiche und alle
Energieträger. Dazu gehören wandhängende Brennwertgeräte von
1,9 bis 150 kW und bodenstehende Brennwertsysteme von 1,0 bis
6.000 kW sowie Blockheizkraftwerke (BHKW) von 0,75 bis 530
kW el bzw. von 1,0 bis 660 kW th. Das Angebot an regenerativen
Energiesystemen umfasst neben thermischen Solaranlagen und
Photovoltaiksystemen zudem Biomassekessel von 2,4 bis 50.000
kW für Scheitholz, Hackschnitzel und Holzpellets, Wärmepumpen
von 1,7 bis 2.000 kW zur Nutzung von Wärme aus dem Erdreich,
dem Grundwasser oder der Umgebungsluft.
Umfassendes Dienstleistungsportfolio
Darüber hinaus unterstützt Viessmann seine Marktpartner mit
einem umfassenden Dienstleistungsportfolio. Dazu gehören ein
flexibles Logistikkonzept, das kundenorientierte Servicekonzept
des Technischen Dienstes, das bedarfsgerechte
Schulungsprogramm der Viessmann Akademie, aktionsbezogene
Werbemittel, das Online-Portal sowie der Vorverkauf durch die
Markenpräsenz im Wintersport.
Bilder / Bildzeilen
Bild 1: Die Viessmann Flachkollektoren Vitosol 300-F und Vitosol
200-F sind jetzt auch als Indachvarianten für die senkrechte und
waagerechte Dachintegration verfügbar, sie werden zusammen
mit dem Eindeckrahmen direkt auf die Dachkonstruktion montiert.
Bild 2: Mit automatischer Temperaturabschaltung zum Schutz vor
Stagnation ist der Vitosol 300-T von Viessmann besonders
betriebssicher.
Bild 3: Mit dem Vitosol 200-T (Typ SPL) führt Viessmann einen
neuen Vakuum-Röhrenkollektor in den Markt ein, der speziell für
Großanlagen mit über 200 Quadratmetern Kollektorfläche
konzipiert ist.
Bild 4: Der innovative Vakuum-Röhrenkollektor Vitosol 200-T (Typ
SPL) von Viessmann basiert auf der Rollbond-Technologie, der
Kondensator wird einfach um das bauseitig erstellte Sammlerrohr
gelegt.
Bild 5: Die Heizzentrale Vitosolar 300-F von Viessmann mit
integriertem Brennwertkessel und solarer Heizungsunterstützung
hat jetzt eine reduzierte Bauhöhe und passt deshalb auch in
niedrige Kellerräume.
Bild 6: Das neue farbige Touch-Display der Heizzentrale Vitosolar
300-F von Viessmann sorgt als Energie-Cockpit für einfache
Bedienung und hohe Transparenz bei Energieverbrauch und
solaren Wärmegewinnen (bei Kombination mit Vitodens 300-W).
April 2015