Fortbildung ERC Guidelines 2010

Сomentários

Transcrição

Fortbildung ERC Guidelines 2010
Ort der Fortbildung
Fortbildung
Die Fortbildung findet in den Räumen der
Bezirksärztekammer Nord-Württemberg (Jahnstraße
5, 70597 Stuttgart) statt. Eine Übernachtung kann für
die Räumlichkeiten der DLRG am Max-Eyth-See
gebucht werden.
für DLRG-Ärzte
Stuttgart,
8. - 9. Januar 2011
Fortbildungszertifizierung
Für die Veranstaltung wurden bei der Landesärztekammer Fortbildungspunkte beantragt.
Teilnehmerbeitrag
Die Teilnahme ist für DLRG-Ärzte
Württemberg e.V. kostenlos.
im
LV
Anmeldung
Die Anmeldung zur Fortbildung ist bis zum
04. Januar 2011 schriftlich auf beiliegendem
Anmeldeformular oder online mit der Lehrgangsnummer 11-2246 an die Landesschule des DLRG
Landesverbandes Württemberg e.V. zu richten:
DLRG Landesschule Württemberg
Mühlhäuserstr. 305
70378 Stuttgart
Telefax: 0711 – 95 39 50 95
http://landesschule-wuerttemberg.dlrg.de/
Bitte auf der Anmeldung vermerken, ob eine
Übernachtung gewünscht ist, da nur eine begrenzte
Anzahl Zimmer vorhanden ist.
Für Rückfragen stehen
Jörg Gaiser
[email protected]
und
Dr. med. Harry Magunia
[email protected]
zur Verfügung.
ERC Guidelines 2010
DLRG Landesverband Württemberg e.V.
- Landesschule Mühlhäuserstr. 305
70378 Stuttgart
Telefon: 0711 – 95 39 50 0
Telefax: 0711 – 95 39 50 95
http://wuerttemberg.DLRG.de/
Deutsche Lebens-RettungsGesellschaft
LV Württemberg e.V.
Einladung
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
zum siebten Mal jährt sich die Fortbildung für
DLRG-Ärzte im Landesverband Württemberg e.V.
Diese Veranstaltung findet gemeinsam mit der
Fortbildung der Multiplikatoren Erste Hilfe und
Sanitätsausbilder statt.
Wie in den vergangenen Jahren befindet sich die
Veranstaltung in den Räumen der
Bezirksärztekammer
Nord-Württemberg.
Übernachtungen sind wie bisher in den Zimmern des
Landesverbandes am Max-Eyth-See möglich.
Den offeneren Zeitplan des vergangenen Jahres
haben wir übernommen um wieder Raum für
Pausen und Diskussionen zu ermöglichen.
Programm
Samstag, 08. Januar 2011
Sonntag, 09. Januar 2011
8:30 – 9:10
| Begrüßung und Einführung
8:30 – 9:15
09:15 – 10:50
| ERC Guidelines 2010
Basismaßnahmen und AED
Der Kreislaufstillstand
Dr. H. Magunia, Tübingen
| Aktuelles aus dem Ressort
Medizin
J. Gaiser / Dr. H. Magunia
9:20 – 10:05
| Feedback: Umgang mit
schwierigen Teilnehmern
Ch. Semmler, Nehren
10:05 – 10:25
| Kaffeepause
10:25 – 11:10
| Feedback: Umgang mit
schwierigen Teilnehmern
Ch. Semmler, Nehren
11:15 – 12:00
| Was geschieht eigentlich im
Herzkatheterlabor?
Dr. Pfeilsticker, Sindelfingen
12:00 – 13:00
| Mittagspause
| Hilfe für den Helfer
Pfarrer M. Schwab-Godel,
Stuttgart
13:00 – 13:45
| Hilfe für Körperbehinderte
(Prothesenträger)
H. Kogel, Sindelfingen
| Der Larynxtubus in der
Sanitätsausbildung
M. Steigerwald, Reutlingen
13:45 - 15:15
| Stationsausbildung und
praktische Übungen
Ca. 15:15
| Evaluation und Verabschiedung
10:50 – 11:10
| Kaffeepause
11:10 – 11:55
| ERC Guidelines 2010
Lebensrettende Maßnahmen bei
Kindern
Dr. T. Schmid, Böblingen
12:00 – 12:45
| Der akute Gefäßnotfall
Dr. Dr. V. Reichert, Sindelfingen
12:45 – 13:45
| Mittagspause
Wir würden uns über Eure rege Teilnahme freuen
und verbleiben
mit kameradschaftlichen, kollegialen Grüßen
13:45 – 15:20
Jörg Gaiser
Landesverbandsarzt
Dr. med. Harry Magunia
Stellv. Landesverbandsarzt
15:25 – 16:15
16:15 – 16:35
| Kaffeepause
16:35 – 18:10
| ERC Guidelines 2010
Erweiterte Maßnahmen
J. Gaiser, Sindelfingen
18:10
| Abendessen

Documentos relacionados