TAXI 83 GzD.indd

Сomentários

Transcrição

TAXI 83 GzD.indd
Street parade 2011
warm up
K-Tel
mn. Die Sommerfasnacht wird sich auch
dieses Jahr im August
durch Zürichs Strassen
wälzen. Allen Unkenrufen zum Trotz. Die
Street Parade feiert ihr
20. Jubiläum. Damit niemand das vergisst, beginnt
das musikalische „warm up“ bereits jetzt. Wer nun
progressiv elektronisches Hämmern erwartet hat,
wird enttäuscht. Diese „warm up“ Zusammenstellung erinnert tatsächlich an Aufgewärmtes. Poppiges
Liedgut notdürftig in bummigem Klangkleid eingewickelt. Tönt ein wenig wie moderne Oldies, also auch
für sehr viel ältere Semester tanz- und hörbar. Fast
es bitzeli langweilig?
Jacobee:
Charisma
www.jacobee.ch
ds. R‘n‘B und HipHop
angehauchten Soul
bietet der Zürcher
Sänger und Gitarrist auch auf seinem
Zweitling.
Augenzwinkernd stellt er
sein Ego und seine (sexuellen) Fantasien inhaltlich
in den Mittelpunkt dieser auf Indie-Level gehaltenen Produktion. Ein gewisses Charisma ist seiner
Darbietung tatsächlich nicht abzusprechen, das
bei seinen Liveauftritten sicher noch stärker zum
Tragen kommt. Die Musik insgesamt ist sanft und
gefällig, gefühlvoll eingespielt und gut arrangiert.
Gastauftritte gibt‘s von Laeta Kollaart und Nanalee
Vãonger.
Aeywaeg:
Lost Vibes For The
Future
www.aeywaeg.ch
ds. Flotten Südstaatenrock gibts beim
Vater-Sohn-Projekt
aus dem Berner Seeland, welches hier
bereits sein viertes
Studioalbum präsentiert. Um einiges rockiger
als beim bisherigen Material, und vor allem mit
englischen Lyrics, wirkt die Band nun gefestigter
und überzeugender. Die Songs sind ausgereifter,
Rhythmusgruppe und Gitarren können internationalen Vergleichen standhalten. Vater Buri‘s Timbre zwischen JJ Cale und den Georgia Satellites
ist angenehm - ab und zu schimmert halt noch
ein Schweizer Akzent durch, was ja auch reizvoll
sein kann...
Mellowtone: Acts
of love
mn. Wow, was für ein
Cover. Da lohnt sich
das Hinschauen. Aber
auch das Hinhören. Die
Fribourger Band geht
mit der erfrischenden
Sängerin Carole Curty
über die Lautsprecher.
Umrandet wird ihre variantionsreiche Stimme aus
einer Mischung aus allem was die Popmusik so zu
bieten hat. Also gut gemachter Mainstream. Dafür
verantwortlich sind die Musiker Mirco Ackermann
(Gitarre), Ives Schmidt (Piano), Matthias Haymoz
(Bass) und Beat Huber (Schlagzeug).
Konzertdaten:
6.5. - ONO Bern
2.7. - Openair Sense Unplugged
S. Fish/C. Taylor/
D. Wilde:
Girls With Guitars
Ruf
ds. Samantha Fish
(guit, voc), Cassie
Taylor (bass, voc)
und
Dani
Wilde
(guit, voc) machen
Blues-basierten Rock
der angenehm rauhen, bodenständigen Art. Sie
grooven steady durch die vintagemässigen Arrangements ihres mehrheitlich selbstgeschriebenen
Songmaterials. Handwerklich akkurat gespielte
Saiteninstrumente unterstützen emotional mitreissende Vocals. Bluesvibes, low down und dirty: Südstaatenhitze, welche Stahl zum schmelzen
bringt - so lieb ich das!
shiatsu - die berührende kunst
shiatsu eignet sich für menschen jeden alters, es sensibilisiert ihre körperwahrnehmung und stärkt ihre natürliche
selbstheilungskraft.
shiatsu ist zudem eine wertvolle unterstützung während
der schwangerschaft.
shiatsu ist von den krankenkassen anerkannt, die zusatzversicherungen für komplementärmedizin vergüten einen
teil der kosten.
termine nach telefonischer vereinbarung
monica conrad
dipl. shiatsutherapeutin SGS
raum für shiatsu
8006 zürich + 8810 horgen
076 340 40 44
[email protected]
Inserate im TAXI-Magazin
bedeuten immer, dass die
Person, die Institution, die
Organisation, die Firma
dieses gemeinnützige Projekt
unterstützt.
Der Verein TAXI-Magazin
ist auf Einnahmen durch
Inserate angewiesen.
Danke.
TAXI Nr. 83
21