Juni - Rheinbach

Сomentários

Transcrição

Juni - Rheinbach
Amtliches Mitteilungsblatt – Amtsblatt
•
Jahrgang 50
•
Juni 2014
ŝƌŬƵƐďĞĐŚĞƌƵŶĚZŝƉƉĞŶƐĐŚĂůĞŶ
ZKDE'>^^D<Z^DĂƌŬdĂLJůŽƌƵŶĚĂǀŝĚ,ŝůů
Ͳ^ĂŵŵůƵŶŐ&ƌĂŶŬtŝĞƐĞŶďĞƌŐͲ
'ůĂƐŵƵƐĞƵŵZŚĞŝŶďĂĐŚ ďŝƐϮϬ͘:ƵůŝϮϬϭϰ
ͻ
Å/DQQGZLUUWVFKKDIW
8QVHU88UVSUUXQJ,KUUH=XNNXQIWW´
.BSUUJOB4
4DIVN
NBDI
IFS"
"MFGV
VOE"
"OESF
FBT)
)FTTF
+FEFS.FOTDIIBUFUXBTEBTJIOBOUSFJCU
8JSNBDIFOEFO8FHGSFJ
%FS-BOEXJSUTDIBGUCFE•SGOJTOBI[VS4FJUFTUFIFO
%JF#FSBUVOH#FUSFVVOHVOE6OUFSTU•U[VOHEFS-BOEXJSUTDIBGUTJOEEFS6STQSVOHEFS(FOPTTFO
TDIBGUTJEFFWPO'SJFESJDI8JMIFMN3BJGGFJTFO6OTFS"HSBS,PNQFUFO[[FOUSVNCJFUFUJOEJWJEVFMMF
-—TVOHFOG•SEJFJNNFSLPNQMFYFSFO)FSBVTGPSEFSVOHFOEFSMBOEXJSUTDIBGUMJDIFO6OUFSOFINFS
8JSTJOEEFS1BSUOFSBO*ISFS4FJUF
Agrar-KompetenzzIdentrum
en!
en
Wir hab
5FM
BHSBS!SBJCBXPSMEEF
Inhaltsverzeichnis
„Zirkusbecher und Rippenschalen: Roman Glassmakers Mark Taylor und David Hill .
4
Kultur im Hof . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
5
Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Rheinbach LZ 1 . . . . . . . . . . . . . . . . .
8
Urlaubszeit ist auch Reisezeit… . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
10
50 Jahre Tomburg-Realschule Rheinbach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
11
Workshop-Programm des Naturparkzentrums Rheinland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
12
Workshops für Kinder und Erwachsene in der Offenen Museumswerkstatt . . . . . . . . .
13
Die Gleichstellungsbeauftragte informiert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
15
Veranstaltungskalender . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
16
Sport in Rheinbach – Radrennen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
31
Öffentliche Bekanntmachungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
33
Übersicht über Ansprechpartner für soziale Dienste . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Heftmitte
Sonstige Mitteilungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
41
Aus den Vereinen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
45
Termine … Termine … Termine … . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
49
Notdienste / Notrufnummern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
59
Senioreninformationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
61
Treffen für ältere Bürgerinnen und Bürger / Herzliche Glückwünsche . . . . . . . . . . . . .
66
Herausgeber:
Inhalt:
Stadt Rheinbach – Der Bürgermeister – Schweigelstraße 23, 53359 Rheinbach, Rathaus.
Verantwortlich: Bürgermeister Stefan Raetz
Rheinbach, Rathaus, Schweigelstraße 23, Tel. 02226 917-0, Fax 917-215
Die veröffentlichten Beiträge geben die persönliche Meinung der als Verfasser angegebenen
Personen wieder.
Anzeigen:
Verantwortlich: Elke Roehder, Tel. 02226 917-111, E-Mail: [email protected]
Karin Beier, Tel. 02226 917-114, E-Mail: [email protected]
Rheinbach, Schweigelstraße 23
ErscheinungsDas amtliche Mitteilungsblatt – Amtsblatt erscheint regelmäßig monatlich einmal,
tag:
und zwar am letzten Werktag eines jeden Monats, soweit dieser nicht auf einen
Samstag fällt. Bei Bedarf erfolgt die Ausgabe von Sonderheften.
Auflage:
6.500 Stück
Satz und Druck: Messner Medien GmbH, Von-Wrangell-Straße 6, 53359 Rheinbach, Tel. 02226 10599
Bezug:
„kultur und gewerbe“ kann von der Stadt Rheinbach – Der Bürgermeister – bezogen werden,
und zwar:
gegen Erstattung der Portokosten, Einzelheft 1,50 €, im Jahresabonnement 18,00 €,
unentgeltlich durch Abholen in Rheinbach, Schweigelstraße 23 (Bürgerinfothek).
Außerdem liegt „kultur und gewerbe“ in den Geschäften der Innenstadt und den Ortschaften
kostenlos zum Mitnehmen aus. Die Auslagestellen können bei der Redaktion erfragt werden.
Redaktionsschluss für Textbeiträge und Anzeigen ist der 15. eines jeden Monats, falls kein
besonderer Hinweis in diesem Heft vermerkt ist.
Der Anzeigenpreis richtet sich nach dem jeweils geltenden Tarif.
Zirkusbecher und Rippenschalen:
ROMAN GLASSMAKERS Mark Taylor und David Hill.
Sammlung Frank Wiesenberg
Ausstellung im Glasmuseum Rheinbach bis 20.07.2014
Die Ausstellung stellt die römischen Repliken der beiden britischen Experimentalarchäologen Mark Taylor und David Hill vor und zeichnet die Entwicklung
ihrer Arbeit in den letzten zwei Jahrzehnten exemplarisch auf (nähere Informationen in der Mai-Ausgabe „kultur und gewerbe“).
Begleitprogramm im Juni 2014:
26.06.2014, 19.00 Uhr
Zur Herstellungstechnik römischer Rippenschalen
Vortrag von Frank Wiesenberg
Rippenschalen sind weite, schüsselartige
Gefäße mit stark profilierten Rippen an der
Gefäßaußenseite. Bei der Erforschung der
antiken Herstellungstechniken haben sich
verschiedene Thesen zu möglichen Herstellungstechniken herauskristallisiert, die in
Glas- und Archäologenkreisen kontrovers
diskutiert werden. Ausführlich geht Frank
Wiesenberg auf das Einkneifen des „Glasfladens“ mit zangenartigen Werkzeugen und
das abschließende Absenken über einer Rundform als mögliche Herstellungstechnik von antiken (Mosaik-)Rippenschalen ein.
Ausstellung und Begleitprogramm sind Teil der regionalen Kooperationsprojektes „Römisches Rheinland 2014“. Dies ist ein gemeinsames Projekt des Naturpark Rheinland, des Region Köln/
Bonn e.V., des Landschaftsverbandes Rheinland sowie des Konsortiums „Erlebnisraum Römerstraße“ und einer Vielzahl weiterer
Partner: Städte und Gemeinden, Museen und Fachämter, Kultur-, Heimat und Geschichtsvereine sowie Tourismusverbände.
Unter der Federführung des Naturpark Rheinland haben diese ein abwechslungsreiches und spannendes Gesamtprogramm auf die Beine gestellt, das die
Geschichte der Römer im Rheinland anhand zahlreicher Veranstaltungen erlebbar macht. (Nähere Informationen im Internet unter www.roemisches-rheinland.de)
Stadt Rheinbach – der Bürgermeister
i.A. Dr. Ruth Fabritius, Museumsleiterin
4
Kultur im Hof
Live Music – Rock, Pop, Jazz, Country, Folk …
– alles Open Air
im
Literatur Takt
… das stimmungsvolle,
sommerliche Vergnügen
mit Literatur und Musik.
Himmeroder Hof · Rheinbach · Eintritt frei!
Sommer 2014
5
„Kultur im Hof“ – Live-Musik und Literarisches mit
dem ganz besonderen Flair
Endlich Sommer! Endlich wieder „Kultur im Hof“! Voller Vorfreude ist die große
Fangemeinde dieser sehr beliebten Veranstaltungsreihe mit dem ganz besonderen Flair. Die ehrenamtlichen Organisatoren Angie und Erich Marschall freuen
sich, auch in diesem Jahr wieder ein attraktives Programm vorstellen zu können, das für jeden Geschmack etwas bietet. Insgesamt 29 Veranstaltungen haben sie auf die Beine gestellt, 21 davon unter dem Label „Kultur im Hof“ mit
Rock, Pop und Blues, Jazz, Country, Folk und Dixieland, Swing, Hillbilly,
Kölsch Rock und Bigband-Sound. Vier weitere Veranstaltungen gibt es als „Literatur im Takt“ – stimmungsvolles Vergnügen mit Literatur und Musik – in
Kooperation mit der öffentlichen Bücherei St. Martin und der Buchhandlung
Kayser, eine „Ope(r)n Air am Hexenturm“ mit „Klängen der Heimat“. Jeweils im
Anschluss an Veranstaltungen von „Kultur im Hof“ finden drei Mal Stadtführungen statt. Wegen des großen Erfolgs im vergangenen Jahr gibt es auch wieder zwei „Winter“-Veranstaltungen unter dem Label „Christmas Special“. Dicke
Socken, Mütze und Handschuhe anziehen brauchen die Besucher aber nicht.
Denn die zwei Weihnachtskonzerte werden im stilvollen Ambiente des „Waldhotels“ am Ölmühlenweg stattfinden. Gestaltet werden sie von den „Ingelheimer
Konfettis“, deren Gastspiel im vergangenen Jahr herausragend war. Deshalb
gibt die 16-köpfige Gruppe aus Rheinhessen in diesem Jahr gleich zwei Konzerte, und zwar am Samstag, 29. November, um 15 Uhr und um 19 Uhr. Um eines
dieser beiden Konzerte besuchen zu können, müssen sich die Gäste zuvor eine
Platzkarte besorgen. Die Abgabe beginnt am 1. November ab 12 Uhr im Waldhotel.
Für die Weihnachtskonzerte gilt ebenso wie für alle Sparten der Reihe „Kultur
im Hof“ wie immer: Eintritt frei! Natürlich freuen sich die Auftretenden ebenso
wie die Veranstalter, wenn ihr Publikum einen kleinen Obolus „in den Hut“
wirft. Als Dankeschön für entspannte Stunden mit Freunden und netten Leuten im besonderen Ambiente des historischen Fachwerkhofes, im Schatten des
mittelalterlichen Hexenturms oder im Waldhotel bei Live-Musik, Literarischem
und einem guten Gläschen.
In diesem Jahr treffen die Fans von
„Kultur im Hof“ wieder viele „alte Bekannte“, lernen aber auch eine Reihe
von neuen Gruppen kennen und sicherlich auch schätzen. Sieben Gruppen treten zum ersten Mal bei „Kultur
im Hof“ auf, so die Organisatoren Angie und Erich Marschall. Darunter das
bekannte Kölner Kabarett-Ensemble
„Medden us dem Levve“ mit „Wat immer och kütt“ sowie die Bonner Gruppe „Heart & Soul“ mit der „heißesten
Blues Brothers Show östlich von Chicago“. Auf ein Wiedersehen und Wieder-
6
.XOWXULP+RI±3URJUDPP
)U -XQL
6D -XQL
)U -XQL
8KU
8KU
8KU
8KU
(U|IIQXQJVYHUDQVWDOWXQJ
6XQQ\6LGH%LJEDQG
&lFLOLD4XHFNHQEHUJ
&29(50$1,$&6
.XOWXULP+RI
6ZLQJ)XQN5RFN
9RLFHVPHHWPRYLH
5RFN3RSVRQJVGHUHUELVHU-DKUH
)U -XQL 8KU KDQGPDGH
6R -XQL 8KU ,QJHOKHLPHU.RQIHWWLV
2OGLHV5RFN&ODVVLFVGHUHUHU-DKUH
'L -XOL
)U -XOL
6R -XOL
'L -XOL
)U -XOL
6R -XOL
)U -XOL
6R -XOL
'L -XOL
8KU .|OVFKHV.DEDUHWW
8KU 7HWUD7DNW
8KU +RW-D]]%R\V
8KU 6WDGWIKULXQJ
8KU +HLQ](UKDUGW$EHQG
8KU +LOOELOO\'HOX[H
8KU 2OGLH*PE+
8KU +HDUW6RXO
8KU 6ZLQJ+RXVH
8KU 6WDGWIKUXQJ
8KU .ULPLVXQG&KDQVRQV
0HGGHQXVGHP/HYYH
2E.|OVFKRE$OW+DXSWVDFKH0XVLN
'L[LHODQG
+LVWRULVFKHU6WDGWSDUNYRQ5KHLQEDFK
+HLQ]EOHLEW+HLQ]
FRXQWU\PXVLFDWLWVEHVW
-D]]2OGLH&RPER
%OXHV%URWKHUV6KRZ
'L[LHODQG6ZLQJPLWN|OVFKHP+XPRU
+H[HQWXP
&ULPH'HVLJQOLHVWVSLHOWXQGVLQJW
)U $XJ
6R $XJ
'L $XJ
)U $XJ
6R $XJ
6D $XJ
)U $XJ
)U $XJ
8KU
8KU
8KU
8KU
8KU
8KU
8KU
8KU
8KU
YRQ5RFN3RSELV0XVLFDO
-XVWIRU)XQ
+RW3HSSHU-D]]%DQG
$GROI 7HJWPHLHU5HYXH
7KH%DVLFV
OLVWHQKHUH
6WDGWIKUXQJ
2SHUQ$LUDP+H[HQWXUP
7ULEXWHWR-RH
5$:-$0
5RFN3RS%OXHV
&KLFDJR-D]]
%OHLEHQVH0HQVFK
5RFN3RS
-D]]%OXHV5RFN¶Q5ROOLQN|OVFKHU0XQGDUW
0LWWHODOWHUOLFKH6WDGWEHIHVWLJXQJ
.OlQJHGHU+HLPDW
-RH&RFNHU&RYHUEDQG
,ULVK)RON
)U 6HSW 8KU 0$0
)U 6HSW 8KU $IWHU0LGQLJKW
)U 6HSW 8KU 3OD\2II
%$37ULEXWH%DQG
5RFN3RS.XOWVRQJVGHUHUHU-DKUH
5RFNIURPWKHVV
6D 1RY
,QJHOKHLPHU.RQIHWWLV
8KU
:HLKQDFKWVNRQ]HUWLP:DOGKRWHO
bQGHUXQJHQYRUEHKDOWHQ 7
hören mit „alten Bekannten“ können sich die Gäste freuen mit „MAM“, „handmade“, „Covermaniacs“, „The Basics“ und „PlayOff“ aus Rheinbach sowie Silke
Stapf bei der „Ope(r)n Air am Hexenturm“. Endlich wieder dabei sind auch die
„Hot Jazz Boys“, „Hillbilly Deluxe“ und aus den Rheinbacher Höhenorten „RAWJAM“. Insgesamt haben die Organisatoren 13 Gruppen aus Rheinbach beziehungsweise mit Rheinbacher Beteiligung gewinnen können.
Verantwortlich für die Veranstaltungen ist die Stadt Rheinbach. Die Kostenneutralität ist gewährleistet durch die freundliche Unterstützung von Sponsoren
und durch das ehrenamtliche Engagement der Organisatoren. Der Eintritt ist
frei, freiwillige Spenden an die Künstler „in den Hut“ sind willkommen. Veranstaltungsort für „Kultur im Hof“ und „Literatur im Takt“ ist der Himmeroder
Hof, Himmeroder Wall 6. Alle Konzerte finden auch bei Regen statt. Veranstaltungsort für „Oper(r)n Air am Hexenturm“ ist der Innenhof der Grundschule
St. Martin, Bachstraße 17.
Der Museumsshop des Glasmuseums im Himmeroder Hof ist parallel zu allen
Veranstaltungen geöffnet. Zu Sonderausstellungen haben die Gäste des Abendprogramms freien Eintritt.
www.kultur-im-himmeroderhof.de
Für die Organisatoren:
G. Saxler-Schmidt
Tag der offenen Tür
der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Rheinbach LZ 1
am Sonntag, dem 22. Juni 2014
Wache Brucknerweg 11
Es hat bereits Tradition, dass der Löschzug Rheinbach I jedes Jahr Ende Juni
zum Tag der offenen Tür einlädt. Zu diesem Anlass kann sich die Bevölkerung
einen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr, deren Geräte und Fahrzeuge sowie
Unterbringung an der Feuerwache Brucknerweg verschaffen.
Für die jungen Besucher des Festes steht während des gesamten Tages ein
„Spieleland“ mit Wasserspielen, Hüpfburg etc. an der Feuerwache zur Verfügung. Für das leibliche Wohl zu zivilen Preisen wird wie immer bestens gesorgt
sein. Während des Tages stellen die Jugendfeuerwehr und die Aktiven des
Löschzuges in verschiedenen Übungen ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis.
Für Besucher, die mit einem Fahrzeug anreisen, stehen in den Straßen Dederichsgraben, Brahmstraße, Schubertstraße und Turmstraße ausreichend Parkplätze zur Verfügung.
gez. Guido Krömer
Brandmeister im Löschzug I
der Freiwilligen Feuerwehr Rheinbach
8
)UHLZLOOLJH)HXHUZHKU
6WDGW5KHLQEDFK/=
7DJGHURIIHQHQ7U
DP-XQL
)HXHUZHKU5KHLQEDFK
%UXFNQHUZHJ
DE8KU|IIQHQZLUIU6LHXQVHUH7UHQXQG
+DOOHQWRUHPLW)DKU]HXJDXVVWHOOXQJ
DE8KU.DIIHHXQG.XFKHQDXVHLJHQHU+HUVWHOOXQJ
FD8KUhEXQJGHU-XJHQGIHXHUZHKU
FD8KUhEXQJWHFKQLVFKH5HWWXQJ3.:/.:
.LQGHUEHOXVWLJXQJPLW+SIEXUJXQG:DVVHUVSLHOHQ
8QVHUH.FKHELHWHW,KQHQDQGLHVHP7DJHLQHUHLFKKDOWLJH
$XVZDKODQ6SHLVHQXQG*HWUlQNHQDQ
'LH)UHLZLOOLJH)HXHUZHKUGHU6WDGW5KHLQEDFK/|VFK]XJIUHXWVLFK
6LHEHLP7DJGHURIIHQHQ7UEHJU‰HQ]XGUIHQ
%
K
6L
KL
, W
W
I
K
K L E
KG
9
Urlaubszeit ist auch Reisezeit...
Das Bürgerbüro der Stadt Rheinbach möchte alle Urlaubsreisenden darauf aufmerksam machen, rechtzeitig vor Antritt der Reise ihre Personalausweise, Reise- und Kinderreisepässe auf Gültigkeit hin zu überprüfen.
Bitte denken Sie daran, dass die Ein- und Ausreise in viele Länder (z.B. USA,
China, Thailand, Australien, Südafrika etc.) nur mit einem Reisepass möglich
ist, welcher noch min. sechs Monate gültig sein muss. Innerhalb der Europäischen Union genügt in der Regel der Personalausweis als Reisedokument.
Selbst die Einreise mit einem vorläufigen Reisepass ist z.B. in die USA nicht
möglich. Weitere Informationen zu den Einreisbestimmungen finden Sie im
Internet auf den Seiten des Auswärtigen Amtes unter der Adresse www.auswaertiges-amt.de.
Für die Beantragung der einzelnen Dokumente ist eine persönliche Vorsprache
im Bürgerbüro sowie folgende Unterlagen erforderlich:
Dokument
Unterlagen / Gebühren
Personalausweis
• bisheriger Personalausweis, sofern nicht vorhanden
eine Geburts- oder Personenstandsurkunde
• 1 biometrisches Lichtbild
unter 24 Jahre 22,80 Euro
ab 24 Jahre 28,80 Euro
Reisepass
• bisheriger Reisepass, sofern nicht vorhanden Personalausweis oder Geburts- oder Personenstandsurkunde
• 1 biometrisches Lichtbild
unter 24 Jahre 37,50 Euro
ab 24 Jahre 59,00 Euro
Expresspass zusätzlich 32,00 Euro
Kinderreisepass
• Abstammungsurkunde des Kindes
• Einverständniserklärung der Eltern von beiden unterschrieben (das Dokument finden sowie Hinweise finden
Sie auf der Internetseite der Stadt Rheinbach www.
rheinbach.de; bitte nutzen Sie hierfür die Suchfunktion
mit dem Stichwort „Kinderreisepass“)
• 1 biometrisches Lichtbild
• Ausweise der Erziehungsberechtigten zum Abgleich
der Unterschriften (Kopie ist hier ausreichend)
erstmalige Ausstellung 13,00 Euro
für die Verlängerung 6,00 Euro
Bis auf den Kinderreisepass werden alle übrigen Dokumente von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt. Die Bearbeitungszeit beträgt zurzeit ca. zwei bis
drei Wochen. Bitte kalkulieren Sie diese Lieferzeit bei der Antragstellung mit ein.
Kinderreisepässe werden direkt im Bürgerbüro ausgestellt.
10
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des
Bürgerbüros unter den folgenden Rufnummern während der Öffnungszeiten
zur Verfügung:
02226 / 917-107; -108; -109; -116; -118
Montag bis Mittwoch 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr / 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag 08:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Der Bürgermeister
i.A. Volker Grap
50 Jahre Tomburg-Realschule Rheinbach
Schulfest und Ehemaligentreffen – Vorankündigung
Im Jahr 2014 besteht die Tomburg-Realschule Rheinbach 50 Jahre. Zum Jubiläum veranstaltet die Schule eine Projektwoche und präsentiert die Ergebnisse
beim großen Schulfest am
Samstag, dem 27. September 2014.
Zum Schulfest sind alle Ehemaligen herzlich eingeladen.
Eine Festschrift zum 50-jährigen Bestehen der Tomburg-Realschule Rheinbach
kann am Festtag erworben werden.
Die Schulgemeinschaft bittet alle ehemaligen Schüler, Eltern, Sponsoren, Förderer und Personen, die der Tomburg-Realschule seit vielen Jahren verbunden
sind, den Termin zu notieren.
Informationen über Schule und Festvorbereitungen finden Sie in den nächsten
Monaten auf der Internetseite der Schule: www.realschule-rheinbach.de, im
Heft „kultur und gewerbe“ September 2014 sowie in der Presse.
Für den Förderverein der
Tomburg-Realschule Rheinbach(VEFF)
Hedwig Schmitt-Wojcik
11
Von stolzen Greifvögeln, wilden Jagdmethoden und
heißen Lagerfeuern: das Workshop-Programm
des Naturparkzentrums Rheinland Juni 2014
Wilde Jagdmethoden
Am Samstag, dem 14.06.2014 können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren ab
10.30 Uhr die steinzeitlichen Jagdmethoden unserer Vorfahren kennenlernen
und unter Anleitung der Naturpädagogin Astrid Mittelstaedt selbst ausprobieren. Wie wird das Wurfholz bei der Hasenjagd eingesetzt, der Speer zielgenau
geworfen, die Speerschleuder bedient und auf welches Wild wird treffsicher mit
dem Bogen geschossen.
Die Kosten betragen pro Kind 12 € inkl. Material.
Greifvögel zum Greifen nah
Nach einer fachkundigen Einführung in die Welt der Falknerei und Beizjagd
können Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren am Samstag, dem 14.06.2014 ab
14.00 Uhr Greifvögel hautnah kennen lernen. Die Teilnehmer lernen von dem
erfahrenen Falkner Gerd Esser alles über das Leben und die Verhaltensweisen
dieser stolzen und faszinierenden Raubvögel. Anhand von Federn und Eiern
wird ihre vorwiegende Lebensweise in der Luft kindgerecht erklärt.
Bussarde oder Uhus können, unter professioneller Anleitung, auf der Faust getragen und somit hautnah Federkontakt zu ihnen aufgenommen werden, ein
unvergessliches Erlebnis.
Die Kosten betragen pro Kind 10 € inkl. Material.
Kraft der Johanniskräuter
Die lichtdurchfluteten Tage um Mittsommer herum sind seit jeher die „Hauptarbeitstage“ für Kräuterkundige. Zu dieser Zeit erreichen die sogenannten Johanniskräuter den Höhepunkt ihrer Kraft. Erwachsene können am Dienstag,
dem 24.06.2014 von 15.00 bis 17.00 Uhr zusammen mit der Kräuterpädagogin
Andrea Schmickler Wildkräuter sammeln, nach allen Pflanzenmerkmalen bestimmen und gemeinsam verkosten.
Die Kosten betragen pro Person 10 € inkl. eine Kleinigkeit zum Probieren.
Fit für den Sommer
Welche Lebensmittel sind gesund und auch noch lecker? Tips zur Zubereitung
von ausgefallenen Zwischenmahlzeiten, die auch jedes Picknick verfeinern können, gibt die Ökotrophologin Dr. Mareike Czerwinski. Kinder von 6 bis 10 Jahren lernen selbst ihre „Schulbrote zum Anbeißen“ zuzubereiten am Samstag,
dem 28.06.2014 ab 10.00 Uhr. Bitte eigene Brotdose mitbringen!
Die Kosten betragen pro Kind 8 € inkl. Material.
12
Schnitzen mit Jan
Vorsicht ist geboten beim Schnitzkurs mit dem Diplom-Biologen Jan Heinrichs.
Aus Kastanienholz werden kleine Boote und Figuren geschnitzt. Ausgestattet
mit einem bunten Stoffsegel kann die Regatta auf dem Gräbbach starten – möglich für Familien mit Kindern von 6 bis 14 Jahren am Samstag, 28.06.2014
von 14.00 bis 17.00 Uhr. Bitte Gummistiefel und, wenn vorhanden, Schnitzmesser mitbringen.
Die Kosten betragen pro Kind 12 € inkl. Material.
Survival Training I: Feuer machen
Bei Wind und Wetter blitzschnell Feuer ohne Streichhölzer und Feuerzeug zu
entfachen – dies lernen die Teilnehmer Schritt für Schritt beim Survival-Training mit dem Bonner Stadtförster Stefan Korinthenberg. Welcher Zunder wie
z.B. Hanf, Moos, Flechten oder Rohrkolben entzündet sich schon bei den ersten
Funken und welches Holz eignet sich am besten, um die erste Glut zu einem
kleinen Feuerchen zu schüren. Die unterschiedlichsten Arten des Feuermachens werden erklärt und dann von den Teilnehmern selbst ausprobiert – ein
spannender Workshop für Jugendliche ab 14 Jahren und junggebliebene Erwachsene am Sonntag, dem 29.06.2014 von 14.00 bis 16.00 Uhr. Am Ende
wird über dem selbst entfachten Feuer Stockbrot gebacken.
Die Kosten betragen pro Person 12 € inkl. Material und Stockbrot.
Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung unter 02226-2343 oder [email protected] erforderlich.
Jutta Hasselbach
Workshops für Kinder und Erwachsene in der
Offenen Museumswerkstatt im Glasmuseum Rheinbach
im Juni 2014
KinderKunstKinder 2014 im Rheinland
„Und dann und wann ein weißer Elefant“ – Begegnung mit Kunst und
Literatur
Warum lieben Kinder Karussellfahrten? Das Gedicht von Rainer Maria Rilke
„Das Karussell“ versetzt uns in die unbeschwerte Welt der Kinder. Wir hören die
Rezitation des Gedichtes, versuchen die Karussellfahrt nachzuempfinden und
tauchen für eine Weile in die sich endlos drehende, ziellos bunte Fantasiewelt
eines Karussells ein. Dort treffen wir verschiedene Tiere, dabei ist auch ein weißer Elefant: „Und dann und wann ein weißer Elefant“ heißt es im Gedicht. Aus
Pappmaché werden wir verschiedene Karussell-Tiere erstellen, die wir dann mit
Farben bemalen und zu einem bunten Karussell arrangieren. Bitte Schutzkleidung mitbringen.
13
Leitung:
Termine:
Bozena Yazdan
Mittwoch, 04.06.14 (Teil I) und Donnerstag, 05.06.14 (Teil II)
14:30 – 16:30 Uhr (2 Treffen je 2 Stunden)
Alter:
5 – 12 Jahre (mind. 6 – max. 12 Kinder)
Gebühr:
8,- € (einschl. Materialkosten u. Eintritt)
Termine für Kindergärten, Grundschulen nach Vereinbarung, Kosten: 5,- €
pro Kind
KinderKunstKinder 2014 im Rheinland
„Vom Karussell zur Dose“
Inspiriert von Rilkes Gedicht „Das Karussell“ gestalten wir eine Dose in Sandstrahltechnik mit Tiermotiven und setzen eventuell noch farbige Akzente mit
wasserfesten Filzstiften. Als Werkzeuge benutzen wir Schere und Cutter. Anmeldung erforderlich.
Leitung:
Stefanie Stanke
Termin:
Donnerstag, 12.06.14, 14:15 - 16:30 Uhr
Alter:
9 – 16 Jahre (mind. 6 – max. 12 Kinder)
Gebühr:
14,- € (einschl. Materialkosten u. Eintritt)
Termine für Kindergärten, Grundschulen nach Vereinbarung, Kosten: 7,- €
pro Kind
„Von der Scherbe zur Brosche“
In diesem Workshop werden wir aus Glasresten, aber auch aus anderen Materialien wie z. B. Perlen, Federn, Steinen und mehr... Broschen oder Kettenanhänger
fertigen. Schmuckstücke, die im Schmelzofen gebrannt werden müssen, können
eine Woche später im Glasmuseum abgeholt werden. Anmeldung erforderlich.
Leitung:
Termin:
Alter:
Gebühr:
Andrea Stolte-Linden
Samstag, 14.06.14, 14:30 – 16:00 Uhr
6 – 14 Jahre (mind. 6 – max. 12 Kinder)
15,- € (einschl. Materialkosten und Eintritt)
Aquarellmalerei für Erwachsene
Sie werden in die Geheimnisse der Aquarellmalerei eingeführt. Das Malen mit
wasserlöslichen Farben gehört zu den ältesten Maltechniken. Bei der Bildkomposition wird im Allgemeinen mit zarten und hellen Farbtönen begonnen und
zu dunkleren Farben hin gearbeitet. Auch der Malgrund wird mit in die Komposition einbezogen. Die Farbe kann mit viel Wasser und sehr dünn aufgetragen oder umgekehrt mit wenig Wasser aufgetragen werden. Oft wird Farbe in
den vorher angefeuchteten Untergrund oder in noch feuchte farbige Bildpartien gesetzt, so dass Farben ineinander verlaufen und dabei die für diese Malweise charakteristischen Strukturen entstehen. Dadurch werden unterschiedliche Effekte mit verschiedenen Bildwirkungen erreicht. Und die können Sie
auch ausprobieren! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Bitte mitbringen:
Wasserfarben, Aquarellblock, Pinsel, Wassergefäß, Küchenrolle (Küchenpapier).
14
Leitung:
Termin:
Gebühr:
Ronny Klinz
Mittwoch, 25.06.14, 11:00 – 16:00 Uhr
50,- €
Für Ihre Anmeldung sind zwei Schritte erforderlich:
1. Anruf unter 02226 917-501
2. Überweisung der Kursgebühr
an Museumswerkstatt plus+ e.V.
Verwendungszweck: Workshop mit Datum
Bankverbindung: KSK Köln, IBAN: DE35 3705 0299 0045 0095 29
BIC: COKSDE33XXX
Überblick August
Glasmosaikbilder für Kinder, Dienstag, 12.08.14, 10:00 – 12:00 Uhr
Aquarelle für Kinder, Dienstag, 13.08.14, 10:00 – 12:00 Uhr
Mein Licht – Sandstrahlworkshop, Donnerstag, 14.08.14, 10:00 – 12:15 Uhr
Sommerimpressionen auf dem Glasteller, Freitag, 15.08.14, 10:00 – 12:00 Uhr
Anmeldungen für alle Workshops: bis eine Woche vor dem Termin erforderlich, Tel.: 02226 917-501, www.glasmuseum-rheinbach.de
Der Bürgermeister
i. A. Bozena Yazdan
Die Gleichstellungsbeauftragte informiert
Frauennetzwerk Rheinbach lädt ein zur Infoveranstaltung
„Onlineshopping/Onlinebanking“
Das Frauennetzwerk Rheinbach bietet am Dienstag, dem 17. Juni 2014, eine
offene Informationsveranstaltung zum Thema „Onlineshopping/Onlinebanking“
an. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Warenkorb anklicken, Kontodaten angeben und fertig! Wie schön und schnell
das Einkaufen im Internet funktioniert, wissen viele. Aber wie sicher sind Bezahlverfahren im Internet? Was kann man selbst tun um seine Daten zu schützen? Wer weiß, wie man seinen PC sichert und woher man einen guten Virenschutz bekommt, kann große Sicherheitslücken schließen. Und wer online einkauft, hat u. U. andere Rechte und sollte das wissen.
Diese und ähnliche Fragen werden in der um 19 Uhr im Ratssaal im Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6 beginnenden Veranstaltung behandelt. Es referiert
Claudia Eckermann-Seel, Juristin beim Beratungsdienst „Geld und Haushalt“
der Sparkassen-Finanzgruppe.
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung erbeten unter 02226-917103
(vormittags) oder [email protected]
Der Bürgermeister
i. A. Mechthild Schneider
15
Veranstaltungskalender
für den Monat Juni 2014
– Alle Veranstaltungen der Öffentlichkeit zugänglich –
Bitte beachten Sie auch die sonstigen in der Ausgabe abgedruckten Veranstaltungen.
Sonntag, 01.06.2014
bis 21.07.2014
„Blütenträume“ / Bilder, Grafik, Fotografie – Ausstellung
Mo – Fr 9 – 13 Uhr
Amtsgericht Rheinbach, Schweigelstraße 30
Do auch 14 – 15 Uhr www.kunstforum-99.de
bis August 2014
Ausstellung Ölpastelle von Herrn Wilfried Heindrichs im „Café am
Voigtstor“, Vor dem Voigtstor 6, Rheinbach, während der Öffnungszeiten
8:00 Uhr
„Die schönsten Gipfel des Siebengebirges“, ca. 20 km, gute Kondition
erforderlich, Schlusseinkehr, Treffpunkt: REWE-Parkplatz, Rheinbach, Wanderführer: Hermann Steffen www.rheinbach-wandern.de
9:00 Uhr
„Kräuterpfad zwischen Bad Münstereifel und Nettesheim“ Wanderstrecke: 19 km; Treffpunkt: Bhf. Rheinbach. Gleis 3, Fahrkarte DB
ca. 5 €, Rucksackverpf. Schlusseinkehr, Wanderführerin: Brigitte
Schledorn, www.eifelverein-rheinbach.de
Schützenfest der St. Hubertus Schützenbruderschaft e. V. Oberdrees – Eintritt frei
10:30 Uhr
Frühschoppen im Gasthof „Onkel Tom“
14:00 Uhr
Festumzug durch Oberdrees, anschl. Kaffee / Kuchen für alle Gäste,
Schießsportwettkämpfe, Spielangebot für kleine und „große“ Kinder,
Bekanntgabe der Gewinner der Tombola
11:00 – 14:00 Uhr „Ali Claudi“ – Jazzfrühschoppen im Biergarten, Eintritt frei, Waldhotel Rheinbach, Ölmühlenweg 99, Rheinbach
Montag 02.06.2014
Schützenfest der St. Hubertus Schützenbruderschaft e. V. Oberdrees – Eintritt frei
10:00 Uhr
Heilige Messe im Festzelt, anschl. Frühschoppen
14:00Uhr
Kaffee / Kuchen für alle Gäste
16:30 Uhr
Ermittlung der neuen Majestäten: Bambino-, Schüler-, Jugend-, Liesel-, Dreeser Dorfkönig/in, Schützenkönig/in-Schießen
20:00 Uhr
Krönungsball im Festzelt mit Alexander Pott
10:00 Uhr
Gruppentreffen der Regional-Parkinson-Gruppe Rheinbach im Gemeindehaus der Ev. Gnadenkirche, Ramershovener Str. 2, Infos:
Frau Rosemarie Pack 02226 2927
13:00 – 14:00 Uhr Logopädische Sprechstunde im Familienzentrum der Lebenshilfe Integrative Kindertagesstätte „Rasselbande“ in Rheinbach, Koblenzer
Str. 6b; (kostenfrei). Weitere Infos unter 02226 / 17470
15:00 – 17:00 Uhr Offene Sprechstunde – Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
15:00 – 17:00 Uhr Gesprächs-Café für Trauernde der Ökumenischen Hospizgruppe e. V.
im Haus am Römerkanal 11 (Seniorenheim). Kommen Sie mit anderen trauernden Menschen in Kontakt oder sprechen Sie mit Trauerbegleiterinnen. Gäste sind herzlich willkommen! 02226 900433
16
16:30 – 18:00 Uhr Kinder-Leseclub – für Kinder zwischen 7 – 10 Jahren, Teilnahme kostenlos, 02226 3682. Veranstalter: Öffentliche Bücherei St. Martin,
Lindenplatz, Rheinbach
17:30 – 18:30 Uhr UWG-Bürgersprechstunde bei Gerhard Bühler, Schubertstraße 12,
Rheinbach, telefonische Anmeldung erbeten unter 02226 5208
18:00 – 19:40 Uhr Nachsorge-Gruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
18:00 Uhr
Treffen des Sozialdienstes kath. Frauen und Männer im Pfarrzentrum, Lindenplatz 4, Interessenten sind herzlich willkommen.
20:00 Uhr
Info-Abend im Mehrgenerationenhaus „WIR Hausgemeinschaft am
Campus“, Hollerithstr. 7, Rheinbach, Anmeldung: 0157 84474526
Dienstag, 03.06.2014
8:30 – 11:30 Uhr
Schuldnerberatung des SKM Rhein-Sieg im Rathaus, Schweigelstr. 23. Terminvereinbarung erforderlich unter 02225 7084790
10:00 Uhr
Gesprächskreis des Frühstücks-Treffens für Frauen Rheinbach e.V.,
Café Silberlöffel, Anmeldung: Gisela Dietrich 02225 94624
10:00 – 11:30 Uhr Orientierungsgruppe, Caritas
Rheinbach, 02226 12404
Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse
6,
10:00 – 12:00 Uhr Freiwilligenzentrum „Blickwechsel“ – Vermitteln von Kontakten zwischen Personen, die ein Ehrenamt suchen, und Organisationen, die
Aufgaben anbieten, im Himmeroder Hof, Tel.: 02226 917 210, Ansprechpartnerin: Frau Kübler, www.blickwechsel-rheinbach.de
14:00 – 15:00 Uhr Offene Sprechstunde der Erziehungsberatung im Familienzentrum
der Lebenshilfe, Kindertagesstätte „Rasselbande“ in Rheinbach, Koblenzer Str. 6b; (kostenfrei). Weitere Infos unter 02226 / 17470
18:00 Uhr
Selbsthilfegruppe Spieler, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6,
Rheinbach, 02226 12404 Herrn Klein 0177 1 90 43 11
18:00 – 20:00 Uhr Rechtssprechstunde der SPD im Gebäude Kriegerstraße 12, Rheinbach
19:00 Uhr
Selbsthilfegruppe „Kreuzbund“ Kirchplatz 1, Meckenheim Caritas
Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:00 Uhr
Grünspecht – Vogel des Jahres 2014, 2-stündiger Spaziergang, Treffpunkt: Himmeroder Wall (Glasmuseum), Leitung: Albert Plümer, Tel.:
02226 14590, albertplü[email protected], www.naturschutz-rheinbachvoreifel.de
ab 19:00 Uhr
Rheinbacher Frauenstammtisch im Haus Streng, Martinstraße 1418. Eingeladen sind alle Frauen, die Kontakte knüpfen, sich austauschen oder gemeinsame Unternehmungen planen wollen. Infos:
02226 903601
Mittwoch, 04.06.2014
15:00 Uhr
Rheinbacher Bürgerinnen und Bürger sowie Besuchergruppen können sich bei einer Besucher- und Informationsveranstaltung über
das GTZ und die WFEG, Marie-Curie-Str. 1-5, informieren. Anmeldung erbeten unter 02226 87-0
17:00 Uhr
Radwanderung: „ Durch Kraut und Rüben“ Treffpunkt: Unterführung – Am Neuen Wasserwerk zur Fachhochschule. Wanderführer:
Peter Sermann www.eifelverein-rheinbach.de
17
17:00 – 18:30 Uhr Angehörigengruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
17:30 – 18:00 Uhr Sprechstunde der CDU-Fraktion in den Fraktionsräumen, Kriegerstraße 12, 02226 917-410, Fax: 02226 917-411
18:30 – 20:00 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas-Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
Donnerstag, 05.06.2014
9:00 Uhr
Besuch der Landesgartenschau in Zülpich. Eintritt ab 15 Personen:
13,50 € Treffpunkt mit PKW Himmeroder Wall. Anmeldung: Heinz
Bester Tel. 02226/8997600. www.eifelverein-rheinbach.de
9:00 – 11:00 Uhr
Offene Sprechstunde – Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
11:00 – 12:00 Uhr Kinderwagencafé – Für Eltern mit bis zu einjährigen Kindern unter
der Leitung von Frau Sambale (Hebamme), 0162 8832882, Anmeldung nicht erforderlich, im FamZ & KiTa „Hopsala“, Schumannstr. 7,
Rheinbach
14:30 – 16:30 Uhr Offene Beratung für Jugend und Berufshilfe der Beratungsstelle für
Jugendberufshilfe, im FamZ & KiTa „Hopsala“, Schumannstr. 7,
Rheinbach, Tandem Frau Bingel, 02225 917-493
15:00 – 17:00 Uhr Freiwilligenzentrum „Blickwechsel“ – Vermitteln von Kontakten zwischen Personen, die ein Ehrenamt suchen, und Organisationen, die
Aufgaben anbieten, im Himmeroder Hof, Tel.: 02226 917 210, Ansprechpartnerin: Frau Kübler, www.blickwechsel-rheinbach.de
15:00 – 18:00 Uhr Café Vergissmeinnicht: Betreuungsangebot für dementiell erkrankte
Menschen im „Haus am Römerkanal“, Römerkanal 11. Kontakt: Hille
Selting (Sozialer Dienst), 02226 16990
15:30 – 18:00 Uhr „Politik im Café“, Treffen der Senioren-Union Rheinbach im Restaurant „Eifeltor“, Aachener Str. 18-20
16:30 – 17:30 Uhr Reisen ins Geschichtenland – Vorlesestunde für Kinder zwischen
4 und 7 Jahren – Das genaue Programm finden Sie auf unseren Aushängen und Handzetteln. Öffentliche Bücherei St. Martin, Rheinbach, Lindenplatz, Eintritt frei
18:30 – 20:00 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:00 Uhr
Monatstreffen der Rheinbacher Briefmarkenfreunde e. V. im Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, Rheinbach
19:00 Uhr
Treffen der Imker und Bienenfreunde des Bienenzuchtvereins Rheinbach und Umgebung 1867 e. V. im Merzbacher Hof, Merzbacher Str.
27, Rhb.-Merzbach. Interessierte Gäste sind herzlich willkommen!
Freitag, 06.06.2014
06.06. – 09.06.2014 Jugend-Pfingsstturnier des SW Merzbach auf der Sportanlage Merzbach in der Weidenstraße, www.sw-merzbach.de
9:00 – 18:30 Uhr
Verkauf von Waren zugunsten von Entwicklungsprojekten im EINE
WELT LADEN NEU jetzt in der Weiherstraße 15!
10:00 – 11:30 Uhr Literaturgespräch – Michela Murgia „Camilla im Callcenterland“ – Referentin: Irma Drerup, in Koop. mit dem Kath Bildungswerk. Öffentliche Bücherei St. Martin, Rheinbach, Lindenplatz. Gebühr 4 €
18
15:00 Uhr
„Reparatur-Café“ – kostenlos – für kleine Reparaturen, der Arbeiterwohlfahrt Ortsverband Rheinbach, Koblenzer Str. 6, (ehem. Katasteramt), Rheinbach
15:00 Uhr
Treffen der Bingo-Freunde der Arbeiterwohlfahrt Ortsverband Rheinbach, Koblenzer Str. 6, (ehem. Katasteramt), Rheinbach, Anmeldung
bei Frau Elsbeth Kreische 02226 6244
18:00 – 19:30 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:00 Uhr
„Der Humorist Günter Nehm – satirisch, boshaft, lustig“. Texte / Gedichte vorgetragen von Peter Sturm im Rahmen der Lyriktage, Pfarrzentrum St. Martin, Lindenplatz, Karten 8 €, Erm. 6 €, Vorverkauf:
Buchh. Kayser, Öffentl. Bücherei St. Martin, Veranstalter: RHEINBACH LIEST
ab 19:00 Uhr
Treffen der Pfadfinder und Freunde des Georgsrings im „Brauhaus“
Wilhelmsplatz 1, Rheinbach
19:30 Uhr
Treffen der Tennisfreunde im Clubhaus des Tennisclubs „Rot-Weiß
Rheinbach“ im Stadtpark. Interessenten sind gerne gesehen.
20:00 Uhr
Meeting der anonymen Alkoholiker im Ev. Gemeindehaus, Ramershovener Str. 6. Infos unter 02226 3332
20:00 Uhr
Monatliches Treffen der Hundefreunde Rheinbach im Restaurant
„Eifeltor“, Aachener Str. 18 – 20, Rheinbach, Infos: 02226 10463 u.
02643 8424
Samstag, 07.06.2014
9:00 – 13:30 Uhr
Verkauf von Waren zugunsten von Entwicklungsprojekten im EINE
WELT LADEN NEU: Jetzt in der Weiherstraße 15!
Sonntag, 08.06.2014
Pfingstsonntag
9:30 Uhr
„Steig aus und wandere: Traumpfad Nette“ Schieferpfad – Nettebuche
– Schieferaufaufschluss. Wanderstrecke: 10 km. Treffpunkt mit PKW
Himmeroder Wall; Mitfahranteil: 9.00 €. Rucksackverpflegung;
Schlusseinkehr, Wanderführer: Karl-Heinz Schlosser. www.eifelverein-rheinbach.de
11:00 – 14:00 Uhr „Boogie Trio“ – Jazzfrühschoppen im Biergarten, Eintritt frei, Waldhotel Rheinbach, Ölmühlenweg 99, Rheinbach
15:00 – 16:30 Uhr Sonntags-Treff der kfd Rheinbach im Pfarrzentrum, Lindenplatz 4.
Lernen Sie neue Menschen kennen. Reden oder diskutieren Sie miteinander. Hören Sie einfach zu. Erzählen Sie von Ihren Hobbys bei
Kaffee oder Tee. Schauen Sie doch mal vorbei
Dienstag, 10.06.2014
Naturwerkstatt „Entdecker-Westen-Schnuppertour“. für Grundschul8:30 – 10:00 Uhr
bis 12.06.2014
klassen, Mit Lupe und Insektensauger den Wald entdecken. Leitung:
J. Hasselbach, 2 €/Kind einschl. Material, Anmeldung: Tel.: 02226
2343, [email protected]
8:30 – 10:00 Uhr
Naturwerkstatt „Tischlein Deck Dich“ – für Schulklassen
bis 13.06.2014
Welches Obst/Gemüse wird jetzt reif und wie schmeckt es? Leitung:
J. Hasselbach, 2 €/Kind einschl. Material, Anmeldung: Tel.: 02226
2343, [email protected]
10:00 – 11:30 Uhr Orientierungsgruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6,
Rheinbach, 02226 12404
19
10:00 – 12:00 Uhr Freiwilligenzentrum „Blickwechsel“ – Vermitteln von Kontakten zwischen Personen, die ein Ehrenamt suchen, und Organisationen, die
Aufgaben anbieten, im Himmeroder Hof, Tel.: 02226 917 210, Ansprechpartnerin: Frau Kübler, www.blickwechsel-rheinbach.de
15:00 Uhr
Senioren-Radwanderung: „Zum Röttgener See“ Treffpunkt: Unterführung – Am Neuen Wasserwerk zur Fachhochschule. Wanderführer:
Franz von Meer. www.eifelverein-rheinbach.de
18:00 Uhr
Selbsthilfegruppe Spieler, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6,
Rheinbach, 02226 12404 Herrn Klein 0177 1 90 43 11
19:00 Uhr
Selbsthilfegruppe „Kreuzbund“ Kirchplatz 1, Meckenheim Caritas
Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
Mittwoch, 11.06.2014
9:30 – 11:00 Uhr
Sprechstunde des VdK (Verband für Kriegs- und Wehrdienstopfer,
Behinderte und Rentner) bei der Stadtverwaltung Rheinbach. Weitere
Infos unter: 02226 835275, vdk.de/ov-rheinbach.de
16:00 Uhr
„Lotse sein im Meer des Vergessens“ Gesprächskreis für Angehörige
von Demenzerkrankten im Malteser-Seniorenheim, Gerbergasse 20.
Alle Betroffenen sind herzlich eingeladen. Infos: 02226 85214
17:00 – 18.30 Uhr Angehörigengruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
18:30 – 20:00 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas-Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
18:30 – 19:30 Uhr Sprechstunde der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Rheinbach in den
Fraktionsräumen, Kriegerstr. 12 (DG), Anmeldung: [email protected] oder 0151 23521220
19:30 Uhr
Monatliches Treffen RHEINBACH LIEST im Haus Streng. Information
und Austausch zu laufenden und geplanten Projekten
20:00 Uhr
Monatliches Treffen der „Freunde von Sevenoaks e.V.“ im
Restaurant „Eifeltor“, Aachener Str. 18 – 20, Rheinbach,
www.freunde-von-sevenoaks.de
Donnerstag, 12.06.2014
9:00 – 11:00 Uhr
Offene Sprechstunde – Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
9:30 – 10:30 Uhr
Offene Sprechstunde der Erziehungs- und Familienberatungsstelle
des Rhein-Sieg Kreises – NRW Familienzentrum St. Josef, Kath. Familienzentrum SB Meckenheim, Klostergasse 13, Rheinbach, 02225
3601, [email protected]
9:30 – 11:00 Uhr
KoKoBe-Beratungsangebot für Menschen mit geistiger Behinderung
und deren Angehörige im Rathaus, Schweigelstr. 23, Anmeldung erforderlich: 02226 9099614
14:00 Uhr
„Seniorenwanderung“ mit dem Eifelverein durch den Rheinbacher
Wald, Dauer ca. 2,5 Std. Treffpunkt: Gräbbachbrücke / Stadtpark,
Info Tel. 02226/8997600. www.eifelverein-rheinbach.de
14:30 – 16:30 Uhr Offene Beratung für Jugend und Berufshilfe der Beratungsstelle für
Jugendberufshilfe, im FamZ & KiTa „Hopsala“, Schumannstr. 7,
Rheinbach, Tandem Frau Bingel, 02225 917-493
20
15:00 – 17:00 Uhr Freiwilligenzentrum „Blickwechsel“ – Vermitteln von Kontakten zwischen Personen, die ein Ehrenamt suchen, und Organisationen, die
Aufgaben anbieten, im Himmeroder Hof, Tel.: 02226 917 210, Ansprechpartnerin: Frau Kübler, www.blickwechsel-rheinbach.de
15:00 – 18:00 Uhr Café Vergissmeinnicht: Betreuungsangebot für dementiell erkrankte
Menschen im „Haus am Römerkanal“, Römerkanal 11. Kontakt: Hille
Selting (Sozialer Dienst), 02226 16990
16:30 – 17:30 Uhr Reisen ins Geschichtenland – Märchenstunde für Kinder zwischen
4 und 7 Jahren. Eintritt frei, 02226 3682. Veranstalter: Öffentliche
Bücherei St. Martin, Lindenplatz, Rheinbach
17:00 – 18:30 Uhr Papierfliegerphysik – wie man flugstabile Papierflieger baut – Vortrag
mit Ausprobieren, Eintritt frei, bitte Anmeldung bei Gruppen: www.
kinderuni-rhein-sieg.de / [email protected], von-LiebigStr. 20, Campus Rheinbach
18:30 – 20:00 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
Freitag, 13.06.2014
9:00 – 18:30 Uhr
Verkauf von Waren zugunsten von Entwicklungsprojekten im EINE
WELT LADEN NEU jetzt in der Weiherstraße 15!
17:00 Uhr
Stammtisch Freundeskreis Sudetenland im Restaurant „Eifeltor“,
Aachener Str. 18-20
18:00 – 19:30 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:00 Uhr
Sunny Side Bigband – Eröffnungsveranstaltung Kultur im Hof 2014
Zum 9. Mal spielt die 17-köpfige Bigband von gutem altem Swing der
50er, Eintritt frei. Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, Infos: Tel.
02226 6360 www.kultur-im-himmeroderhof.de
19:00 Uhr
Spiele-Treff für Jugendliche und Erwachsene. Wir spielen alte und
neue Gesellschaftsspiele, großer Spielefundus, Neueinsteiger herzlich
willkommen! Ort: Ev. Kirchengemeinde, Ramershovener Str. 6,
Rheinbach, Infos: Frau Bührend-Treiber, Tel. 02225 9554779
20:00 Uhr
Meeting der anonymen Alkoholiker im Ev. Gemeindehaus, Ramershovener Str. 6. Infos unter 02226 3332
Samstag, 14.06.2014
9:00 – 13:30 Uhr
Verkauf von Waren zugunsten von Entwicklungsprojekten im EINE
WELT LADEN NEU: Jetzt in der Weiherstraße 15!
10:00 Uhr
Botanische Exkursion in die Wahner Heide, Treffpunkt: Haus der Natur (Glasmuseum), Leitung: Gerhard Heupel, Werner Funken, www.
naturschutz-rheinbach-voreifel.de
10:30 – ca. 12:30 Uhr Wilde Jagdmethoden, für Kinder von 8 – 12 J. – Hasenjagd mit dem
Wurfholz, mit dem Speer sicher das Ziel treffen. Leitung: A. Mittelstaedt, 12 €/Kind einschl. Material, Anmeldung: Tel.: 02226 2343.
[email protected]
14:00 – 15:30 Uhr Greifvögel zum Greifen nah, für Kinder von 6 – 14 J. – Falknerei und
Beizjagd hautnah selbst erleben. Leitung: Y. Ritterbach; G. Esser.
10 €/Kind, Anmeldung: Tel.: 02226 2343, [email protected]
21
19:00 Uhr
Gesangverein Cäcilia Queckenberg – Voices meet movie. Der Gesangverein Queckenberg präsentiert Songs aus seiner Chorshow 2014
aus Filmklassikern. Eintritt frei. Himmeroder Hof, Himmeroder
Wall 6, Infos: 02226 6360 www.kultur-im-himmeroderhof.de
20:45 – 23:00 Uhr „Von Fledermäusen und Glühwürmchen“ für kleine Forscher ab
8 Jahren und ihre Eltern. Anmeldung bis zum 10.06. Tel. 02226/
915064 – [email protected], Treffpunkt:
Naturstation Der NABU in Dünstekoven. Weitere Infos: www.eifelverein-rheinbach.de
Sonntag, 15.06.2014
9:00 Uhr
„Steig aus und wandere: Ins Herz des Nationalpark Eifel“, Gemünd –
Kermeter Wald – Olefer Kirchwald – Gemünd. Wanderstrecke 20 km,
Treffpunkt mit PKW Himmeroder Wall; Mitfahranteil: 6.00 € Rucksackverpflegung – Schlusseinkehr – Wanderführer: Helmut Schaaf.
www.eifelverein-rheinbach.de
11:00 Uhr
Sibbe-Schröm-Turnier um die Voreifelmeisterschaft in der Mehrzweckhalle Ramershoven. Anmeldungen ab 10:30 Uhr, Startgeld
10 EUR, Mindestalter 16 Jahre; Geld- und Sachpreise sowie der
große Wanderpokal werden ausgespielt.
11:00 – 14:00 Uhr „Jazz Pack“ – Jazzfrühschoppen im Biergarten, Eintritt frei, Waldhotel Rheinbach, Ölmühlenweg 99, Rheinbach
14:00 – 17:00 Uhr Wasserforscher am Bach für Kinder von 6 – 10 J. – Einen Bach-Steckbrief erstellen und die Gewässergüte bestimmen. Leitung: A. Mittelstaedt, 12 €/Kind einschl. Material, Anmeldung: Tel.: 02226 2343.
[email protected]
14:40 – 18:00 Uhr „ Kaffeetrinken im Eifelhaus“. www.eifelverein-rheinbach.de
17:00 Uhr
„The Fläsh“ trifft die „Tomburg Winds“ Ort: Glasfachschule Rheinbach, Karten erhältlich bei Buchhandlung Kayser und in der Geschäftsstelle der Musikschule sowie an der Abendkasse
Montag, 16.06.2014
13:00 – 14:00 Uhr Logopädische Sprechstunde im Familienzentrum der Lebenshilfe
Integrative Kindertagesstätte „Rasselbande“ in Rheinbach, Koblenzer
Str. 6b; (kostenfrei). Weitere Infos unter 02226 / 17470
15:00 – 17:00 Uhr Gesprächs-Café für Trauernde der Ökumenischen Hospizgruppe e. V.
im Haus am Römerkanal 11 (Seniorenheim). Kommen Sie mit anderen trauernden Menschen in Kontakt oder sprechen Sie mit Trauerbegleiterinnen. Gäste sind herzlich willkommen! 02226 900433
15:00 – 17:00 Uhr Offene Sprechstunde – Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
16:30 – 18:00 Uhr Kinder-Leseclub – für Kinder zwischen 7 – 10 Jahren, Teilnahme kostenlos, 02226 3682. Veranstalter: Öffentliche Bücherei St. Martin,
Lindenplatz, Rheinbach
18:00 – 19:40 Uhr Nachsorge-Gruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:30 Uhr
„Mit Pickeln und Stacheln“ Gesprächskreis zur Pubertät und Entwicklungsphasen der Jugendlichen. Einstieg jederzeit, Familienzentrum St. Josef, Kath. Familienzentrum SB Meckenheim, Klostergasse
13, Rheinbach, 02225 3601, [email protected]
22
Dienstag, 17.06.2014
9:00 Uhr
Steig aus und wandere: Ins Hohe Venn bei Konzen “ – Entenpfuhl –
Imgenbroicher Venn – Brack Venn – Kaiser Karls Bettstatt – Entenpfuhl. Wanderstrecke 15 km. Treffpunkt mit PKW Himmeroder Wall;
Mitfahranteil 10,50 € Rucksackverpflegung – Schlusseinkehr – Wanderführer: Peter Steiner. www.eifelverein-rheinbach.de
10:00 – 11:30 Uhr Orientierungsgruppe, Caritas
Rheinbach, 02226 12404
Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse
6,
10:00 – 12:00 Uhr Freiwilligenzentrum „Blickwechsel“ – Vermitteln von Kontakten zwischen Personen, die ein Ehrenamt suchen, und Organisationen, die
Aufgaben anbieten, im Himmeroder Hof, Tel.: 02226 917 210, Ansprechpartnerin: Frau Kübler, www.blickwechsel-rheinbach.de
14:30 Uhr
VdK-Treffen für alle Mitglieder im Stadtcafé Schlich, Vor dem Dreeser
Tor 9, Rheinbach. Gäste sind herzlich willkommen! Telefon 02226
835275; vdk.de/ov-rheinbach.de
15:00 – 16:00 Uhr Anmelde- und Informationsmöglichkeit in der Kindertagesstätte für
das Kindergartenjahr 2015. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Infos unter 02226 / 17470
18:00 Uhr
Selbsthilfegruppe Spieler, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6,
Rheinbach, 02226 12404 Herrn Klein 0177 1 90 43 11
19:00 Uhr
Selbsthilfegruppe „Kreuzbund“ Kirchplatz 1, Meckenheim Caritas
Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:00 Uhr
Treffen der „Partnerschaftsvereinigung Rheinbach – Deinze“
im Himmeroder Hof, Raum 18, Himmeroder Wall 6, Rheinbach. Alle, die an freundschaftlichen Beziehungen mit
unserer belgischen Partnerstadt Interesse haben, sind
herzlich eingeladen. Infos: Uwe Janzen, 02226 6354
Mittwoch, 18.06.2014
17:00 Uhr
Radwanderung: „ Wegekreuze und Kreuzwegstationen“ in den Ortsteilen Altendorf und Ersdorf. Treffpunkt: Am Neuen WasserwerkUnterführung zur Fachhochschule. Wanderführer: Heinz Kessel,
www.eifelverein-rheinbach.de
17:00 – 18:30 Uhr Angehörigengruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
17:30 – 18:00 Uhr Sprechstunde der CDU-Fraktion in den Fraktionsräumen, Kriegerstraße 12, 02226 917-410, Fax: 02226 917-411
18:30 – 20:00 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas-Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
Donnerstag, 19.06.2014 Fronleichnam
9:00 – 11:00 Uhr
Offene Sprechstunde – Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
11:00 Uhr
Tk am Stadtwald Rheinbach e.V.: „Mixed-Klubturnier“, Treffpunkt:
53359 Rheinbach, Tennisanlage Schubertstraße 58a, Ansprechpartner: Wolf-Ullrich Scherhag, [email protected], Tel.:
02226-3125, Gäste sind herzlich willkommen.
11:00 – 14:00 Uhr „French Quarter Jazz Gang – Jazzfrühschoppen im Biergarten, Eintritt frei, Waldhotel Rheinbach, Ölmühlenweg 99, Rheinbach
23
14:00 Uhr
„Seniorenwanderung“ mit dem Eifelverein: Durch den Rheinbacher
Wald. Dauer ca 2,5 Stunden. Treffpunkt: Gräbbachbrücke / Stadtpark Info. Tel. 02226/ 916769. www.eifelverein-rheinbach.de
18:30 – 20:00 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
Freitag, 20.06.2014
9:00 – 18:30 Uhr
Verkauf von Waren zugunsten von Entwicklungsprojekten im EINE
WELT LADEN NEU: Jetzt in der Weiherstraße 15!
15:00 – 17:00 Uhr Spielenachmittag der Arbeiterwohlfahrt Ortsverband Rheinbach,
Restaurant „Eifeltor“, Aachener Str. 18-20, Rheinbach, Anmeldung:
Christa Virtel 02226 6543
18:00 – 19:30 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:00 Uhr
Covermaniacs – Rock- & Popsongs der 60er bis 80er Jahre mit Kultsongs der 60er bis 80er Jahre, Eintritt frei. Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, Infos: 02226 6360 www.kultur-im-himmeroderhof.de
20:00 Uhr
Meeting der anonymen Alkoholiker im Ev. Gemeindehaus, Ramershovener Str. 6. Infos unter 02226 3332
Samstag, 21.06.2014
9:00 – 13:30 Uhr
Verkauf von Waren zugunsten von Entwicklungsprojekten im EINE
WELT LADEN NEU: Jetzt in der Weiherstraße 15!
12:00 – 16:00 Uhr Zum 20-jährigen Bestehen des Vereins der Freunde und Förderer des
Kath. Kindergartens St. Josef Wormersdorf e. V. wird eingeladen: alle
Wormersdorfer, Freunde, Gönner und Sponsoren mit Kinderritterspielen, Kaffee, Kuchen, Gegrilltes, Klostergasse 13, KiTa St. Josef,
Wormersdorf
Sonntag, 22.06.2014
9:30 – 11:30 Uhr
„125 Jahre Eifelverein Rheinbach“ Wanderungen zur St. Martinshütte oberhalb von Altenahr.
1. Wanderung um 9.30 von Todenfeld Wanderführer: Helmut Schaaf
2. Wanderung um 11.00 Uhr von Kalenborn Wanderführer: Heinz
Bester. Anmeldungen bei Rolf Bähr Tel. 0228/ 97626878
3. Wanderung um 10.15 Uhr Familienwanderung von Kalenborn Anmeldung bei Elsbeth Bois, Tel. 6959.
Direkte Anfahrt zur Martinshütte um 11.30 Uhr Anmeldung: Rolf
Hunke Tel. 5773 – Es besteht ein Buspendelverkehr. www.eifelvereinrheinbach.de
11:00 – 14:00 Uhr „Listen here“ – Jazzfrühschoppen im Biergarten, Eintritt frei, Waldhotel Rheinbach, Ölmühlenweg 99, Rheinbach
11:00 – 18:00 Uhr Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Rheinbach, Brucknerweg. Abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein. Für das
leibliche Wohl ist gesorgt.
15:00 – 16:30 Uhr Sonntags-Treff der kfd Rheinbach im Pfarrzentrum, Lindenplatz 4.
Lernen Sie neue Menschen kennen. Reden oder diskutieren Sie miteinander. Hören Sie einfach zu. Erzählen Sie von Ihren Hobbys bei
Kaffee oder Tee. Schauen Sie doch mal vorbei
24
Montag, 23.06.2014
13:00 – 14:00 Uhr Logopädische Sprechstunde im Familienzentrum der Lebenshilfe
Integrative Kindertagesstätte „Rasselbande“ in Rheinbach, Koblenzer
Str. 6b; (kostenfrei). Weitere Infos unter 02226 / 17470
15:00 -17:00 Uhr
Offene Sprechstunde – Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
16:30 – 18:00 Uhr Kinder-Leseclub – für Kinder zwischen 7 – 10 Jahren, Teilnahme kostenlos, 02226 3682. Veranstalter: Öffentliche Bücherei St. Martin,
Lindenplatz, Rheinbach
18:00 – 19:40 Uhr Nachsorge-Gruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
Dienstag, 24.06.2014
10:00 – 11:30 Uhr Orientierungsgruppe, Caritas
Rheinbach, 02226 12404
Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse
6,
10:00 – 12:00 Uhr Freiwilligenzentrum „Blickwechsel“ – Vermitteln von Kontakten zwischen Personen, die ein Ehrenamt suchen, und Organisationen, die
Aufgaben anbieten, im Himmeroder Hof, Tel.: 02226 917 210, Ansprechpartnerin: Frau Kübler, www.blickwechsel-rheinbach.de
15:00 Uhr
Senioren-Radwanderung: Zur römischen Wasserleitung nach Buschhoven. Treffpunkt: Am Neuen Wasserwerk-Unterführung Fachhochschule. Wanderführer: Margret und Willi Pfeifer. www.eifelvereinrheinbach.de
15:00 – 17:30 Uhr Kraft der Johanniskräuter – für Erwachsene – Wildkräuter sammeln,
bestimmen und zubereiten. Leitung: A. Schmickler, 10 €/P. einschl.
Kleinigkeit zum Probieren, Anmeldung: Tel.: 02226 2343. [email protected]
15:00 – 18:00 Uhr Kochen in der KiTa – KIK – Es werden internationale Gerichte aus
aller Welt zubereitet, Anmeldung ist immer bis Montag vor der Veranstaltung 02226 7105, im FamZ & KiTa „Hopsala“, Schumannstr. 7,
Rheinbach, Anmeldung immer Montag vor der Veranstaltung.
18:00 Uhr
Selbsthilfegruppe Spieler, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6,
Rheinbach, 02226 12404 Herrn Klein 0177 1 90 43 11
19:00 Uhr
Selbsthilfegruppe „Kreuzbund“ Kirchplatz 1, Meckenheim Caritas
Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
Mittwoch, 25.06.2014
17:00 -18.30 Uhr Angehörigengruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
17:30 – 18:00 Uhr Sprechstunde der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Rheinbch, Leitung:
Ute Krupp, erreichbar unter : 02226 945959
18:30 – 20:00 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas-Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:00 Uhr
Treffen der Treckerfreunde Rheinbach in der Gaststätte „Alt Merzbach“ Infos unter 02226 3983
25
Hochwertige Bäder vom Profi!
Wir gestalten und bauen Bäder in
allen Farben, Formen und Größenordnungen. Rufen Sie uns an.
Fliesenstudio Schulze
Römerkanal
60 Schulze
Fliesenstudio
53359
Rheinbach
Römerkanal
60
Telefon:
0 22 26 - 32 67
53359 Rheinbach
[email protected]
info
@ fliesenstudio-schulze.de
Telefon:
0 22 26 - 32 67
[email protected]
info
@ fliesenstudio-schulze.de
Wir bauen mit
Schlanke Figur – Straffe Haut
Bereits nach der ersten Wicklung verlieren Sie mehrere
Zentimeter Umfang an den Problemzonen!
Das Gewebe wird gestrafft, gefestigt und entschlackt.
Für die Heimpflege empfehlen wir die hochwirksame
Figur-Forming-Creme mit ätherischen Ölen und Algen!
dp 8/13
Angebot des Monats:
6x statt 153 € jetzt 135 €
10x statt 258 € jetzt 230 €
Aachener Str. 30
Gerne beraten wir Sie bei Ihrem
persönlichen P ro b e - W i c k e l t e r m i n .
53359 Rheinbach
0 22 26 / 1 35 99
Donnerstag, 26.06.2014
9:00 – 11:00 Uhr
Offene Sprechstunde – Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
14:00 Uhr
„Seniorenwanderung“ mit dem Eifelverein: Durch den Rheinbacher
Wald. Dauer ca 2,5 Stunden. Treffpunkt: Gräbbachbrücke / Stadtpark Info. Tel. 02226/ 8997600. www.eifelverein-rheinbach.de
14:30 – 16:30 Uhr Offene Beratung für Jugend und Berufshilfe der Beratungsstelle für
Jugendberufshilfe, im FamZ & KiTa „Hopsala“, Schumannstr. 7,
Rheinbach, Tandem Frau Bingel, 02225 917-493
15:00 – 17:00 Uhr Freiwilligenzentrum „Blickwechsel“ – Vermitteln von Kontakten zwischen Personen, die ein Ehrenamt suchen, und Organisationen, die
Aufgaben anbieten, im Himmeroder Hof, Tel.: 02226 917 210, Ansprechpartnerin: Frau Kübler, www.blickwechsel-rheinbach.de
15:00 – 18:00 Uhr Café Vergissmeinnicht: Betreuungsangebot für dementiell erkrankte
Menschen im „Haus am Römerkanal“, Römerkanal 11. Kontakt: Hille
Selting (Sozialer Dienst), 02226 16990
16:30 – 17:30 Uhr Reisen ins Geschichtenland – Märchenstunde für Kinder zwischen
4 und 7 Jahren. Eintritt frei, 02226 3682, Veranstalter: Öffentliche
Bücherei St. Martin, Lindenplatz, Rheinbach
18:30 – 20:00 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
Freitag, 27.06.2014
9:00 – 18:30 Uhr
Verkauf von Waren zugunsten von Entwicklungsprojekten im EINE
WELT LADEN NEU: Jetzt in der Weiherstraße 15!
18:00 – 19:30 Uhr Selbsthilfegruppe genesende Abhängige, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
19:00 Uhr
handmade – Oldies & Rock-Classics der 60er – 90er Jahre. Eintritt
frei. Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6, Infos: 02226 6360 www.
kultur-im-himmeroderhof.de
20:00 Uhr
Meeting der anonymen Alkoholiker im Ev. Gemeindehaus, Ramershovener Str. 6. Infos unter 02226 3332
Samstag, 28.06.2014
9:00 – 13:30 Uhr
Verkauf von Waren zugunsten von Entwicklungsprojekten im EINE
WELT LADEN NEU: Jetzt in der Weiherstraße 15!
10:00 – 12:30 Uhr Fit für den Sommer, für Kinder von 6 – 10 J. – Gesunde Lebensmittel
kennenlernen und kl. Mahlzeiten herstellen. Leitung: Dr. M. Czerwinski. 8 €/Kind, einschl. Material, Anmeldung: Tel.: 02226 2343,
[email protected]
14:00 – ca. 17:00 Uhr Schnitzen mit Jan – für Familien mit Kindern von 6 – 14 J. Boote aus
Holz schnitzen und eine Regatta veranstalten. Leitung: J. Heinrichs,
12 €/Kind, einschl. Material, Anmeldung: Tel.: 02226 2343. [email protected]
20:00 Uhr
Schützenfest in Wormersdorf
Königsball zu Ehren unseres Kaiserpaares Jürgen und Claudia
Nohles sowie unserer Würdenträger, Eintritt frei
27
Gartengestaltung, Pflege
und Pflasterarbeiten
Manfred Greuel
(Dipl.-Ing. Agr.)
Industriestraße 13
53359 Rheinbach
Tel. 0 22 26 / 1 64 98
● Gartenneuanlage
und Gartenanlagenpflege
● Grabpflege
● Baumfäll- und
Baumpflegearbeiten
dp 1/06
en
Arbeit
e
l
l
a
n
re
Wir füh petent und
m
s!
ko
cht au
e
r
e
g
h
fac
Kanalrenovation (Sanierung) – ohne Erdarbeiten
Annahmestellen der Firmengruppe Böhmer
www.Abflussreinigung.de
Zertifizierter Fachbetrieb
Sonn- und Feiertag
Alle Stadtteile Tag und Nacht
(0 22 22) 18 94
Rheinbach
Meckenheim (0 22 26) 143 72
Swisttal
Bonn
(02 28) 25 67 06
ABFLUSS-KANAL-EILDIENST
Bonn-Beuel (02 28) 47 47 57
Dichtheitsprüfung und Kanalsanierung
nach § 61a LWG NRW
Bonn-City
(02 28) 65 20 00
Für Sie natürlich auch im Internet: http://www.abflussreinigung.de
❖ Fräsen ❖ Hochdruck ❖ Kanal-TV ❖ Untersuchung ❖ Saugwagen ❖
Anrufweiterschaltung nach Rheinbach
Bornheim
Alfter
Sonntag, 29.06.2014
9:00 Uhr
„Steig aus und wandere: zwischen Zerkall und Rurtalsperre“, im
Nationalpark Eifel. Wanderstrecke 19 km, Treffpunkt mit PKW Himmeroder Wall; Mitfahranteil: 6,50 € Rucksackverpfl.- SchlusseinkehrWanderführerin: Brigitte Schledorn. www.eifelverein-rheinbach.de
Schützenfest in Wormersdorf
10:45 Uhr
Treffen an der Pfarrkirche St. Martin mit Kranzniederlegung am
Ehrenmal und anschl. Hl. Messe in der Pfarrkirche St. Martin
13:00 / 14:00 Uhr Treffen am Hause des Kaiserpaares und Festzug zum Schützenplatz. /
Festzug; anschl. Begrüßung
15.00 Uhr
Beginn der Schießwettbewerbe
18:00 Uhr
Ziehung der Gewinner der Tombola und Siegerehrung
Schießwettbewerbe auf dem Schützenplatz
11:00 – 14:00 Uhr „Köstritzer Jazzband – Jazzfrühschoppen im Biergarten, Eintritt frei,
Waldhotel Rheinbach, Ölmühlenweg 99, Rheinbach
11:00 Uhr
Ingelheimer Konfettis – von Rock & Popsongs bis Musical, ein Feuerwerk der Musik, Eintritt frei. Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6,
Infos: 02226 6360 www.kultur-im-himmeroderhof.de
14:00 – 16:00 Uhr Survival Training I: Feuer machen – für Jugendliche ab 14 J. und
junggebliebene Erwachsene. Feuer entfachen auch bei Wind und
Wetter. Leitung: S. Korinthenberg, Förster, 12 €/P. einschl. Material
und Stockbrot, Anmeldung: Tel.: 02226 2343, [email protected]
naturpark-rheinland.de
16:00 Uhr
Grillnachmittag der „Freunde von Sevenoaks e. V.“ im Freizeitpark
Rheinbach
Montag, 30.06.2014
13:00 – 14:00 Uhr Logopädische Sprechstunde im Familienzentrum der Lebenshilfe Integrative Kindertagesstätte „Rasselbande“ in Rheinbach, Koblenzer
Str. 6b; (kostenfrei). Weitere Infos unter 02226 / 17470
15:00 – 17:00 Uhr Offene Sprechstunde – Beratung bei Alkohol-, Medikamenten-, illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen, Caritas Suchtkrankenhilfe,
Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
16:30 – 18:00 Uhr Kinder-Leseclub – für Kinder zwischen 7 – 10 Jahren, Teilnahme kostenlos, 02226 3682. Veranstalter: Öffentliche Bücherei St. Martin,
Lindenplatz, Rheinbach
18:00 – 19:40 Uhr Nachsorge-Gruppe, Caritas Suchtkrankenhilfe, Pfarrgasse 6, Rheinbach, 02226 12404
29
Jens
HEUBES
Wasser · Wärme · Umwelttechnik
Industriestraße 21
53359 Rheinbach
Tel. : 0 22 26 - 90 90 944
Fax : 0 22 26 - 90 90 945
Mobil : 01 77 - 333 5 444
E-Mail : [email protected]
CUYd!)($TQc6QSXWUcSXyVdVŽbgŽbTUf_\\U2UcdQdde^WU^
25CD1DDE>7C81EC
8;<59>
(UG)HXHU6HH%DXPXQG$QRQ\PEHVWDWWXQJHQ6DUJJUR‰KDQGHO
7UDXHUGUXFNVDFKHQ%HVWDWWXQJVYRUVRUJH,QGLYLGXHOOH7UDXHUGHNRUDWLRQ
6DUJDXVVWHOOXQJ9HUDEVFKLHGXQJVUDXP7UDXHUKDOOHhEHUIKUXQJHQ
O
O 7HO
$P%OPOLQJVSIDG5KHLQEDFK
O
O 7HO
%DKQKRIVWUD‰H0HFNHQKHLP
Wir buchen Ihre Belege
Neuhöfer Consulting GmbH
www.neuhoefer-consulting.com
Buchen der lfd. Geschäftsvorfälle *)
Personalabrechung und -verwaltung
*) gem. § 6 Nr. 4 StBerG
Marie-Curie-Str. 3, 53359 Rheinbach, Tel. 0 22 26 - 91 52 53
dp 4/13
ZZZEHVWDWWXQJVKDXVUKHLQEDFKGH
Radrennen in Rheinbach
31. Auflage von „Rund in Rheinbach“ am 15. Juni 2014.
Nach den erfolgreich durchgeführten Deutschen Meisterschaften des Radsportnachwuchses im Jahre 2012 steht dieses Jahr wieder ein normaler Radrenntag in Rheinbach an. Aus 6 Rennen besteht dieses Jahr das Veranstaltungsprogramm. Es beginnen um 10.00 Uhr die Senioren in den Altersklassen 2, 3 und 4, danach folgen, jeweils für männliche und weibliche Teilnehmer, Schülerrennen der Altersklassen U13 und U15 sowie ein Jugendrennen
der Altersklasse U17. Die Höhepunkte des Renntages bilden ein Rennen der
Männer in der C-Klasse über 60 km und ein Rennen der A- und B-Klasse
über 75 km.
Mit wie in jedem Jahr hervorragender Unterstützung der Stadt Rheinbach
und einer Fülle kleiner und großer Sponsoren wird die Veranstaltung am
Sonntag 15. Juni 2014 in der Kernstadt Rheinbach auf einem Rundkurs
stattfinden.
Der Rundkurs beginnt am bekannten Startpunkt in der Martinstraße (etwa
auf Höhe des Wasemer Turms) und geht dann nach rechts die Turmstraße
entlang bis zur Einmündung in die Münstereifeler Straße. In einer scharfen
Spitzkehre nach rechts in die Münstereifeler Straße bis zum Kreisverkehr.
Wiederum eine Rechtskurve in die Straße Vor dem Dreeser Tor bis zum Wilhelmsplatz. Eine letzte Rechtskurve bringt die Strecke wieder in die Martinstraße zum Zielpunkt. Eine Runde beträgt 1,5 km.
Ende der Veranstaltung wird gegen 17.00 Uhr sein. Mehr zum Renntag und
zu den einzelnen Rennen erfahren Sie in den demnächst kostenlos im Rathaus und in den Geschäften erhältlichen Handzetteln und im Programmheft.
Bitte kommen Sie zu Start und Ziel und auf den Prümer Wall am Sonntag,
15. Juni 2014, und feuern Sie die Sportler und Sportlerinnen bei ihrem Kampf
um die Siege und Platzierungen an. Es werden ca. 200 Sportler mit ihren Angehörigen, Betreuern und Fans aus ganz Deutschland und der Region erwartet. Essen und Trinken gibt es reichlich und sportliche Höchstleistungen
noch dazu. Da es der Wettergott in den vergangenen Jahren überwiegend gut
mit den Rennfahrern gemeint hatte, hoffen wir auch diesmal auf trockenes
Radfahrwetter und einen sturz- und störungsfreien Verlauf.
Die Anwohner an der Rennstrecke und Ausflügler weisen wir auf polizeilich
genehmigte Absperrungen, Umleitungen, Park- und Halteverbote hin und bitten hierfür im Sinne der Sportler um Ihr Verständnis.
Für den RSC Rheinbach
Rudi Klotz
31
,KU6WG1RWGLHQVW
"CnVTT3PISSFJOJHVOH],BOBM57*OTQFLUJPO
%JDIUIFJUT'VOLUJPOTQSàGVOH]4BOJFSVOH]3PISWFSMBVGTPSUVOH
XXXSPISLVNNFSEF
-$==)5h+6&+233(1
/,9(,0%,(5*$57(1
JEDEN SONNTAG VON 11.00 - 14.00 UHR
Der Eintritt ist frei!
Das Programm finden Sie unter:
unter:
www.waldhotelwww.waldhotel-rheinbach.de
rheinbach.de
Ölmühlenweg 99
53359 Rheinbach
T: 02226 169 22-0
[email protected]@waldhotel-rheinbach.de
Öffentliche Bekanntmachungen
Erscheinungstag: 30. Mai 2014
STADT RHEINBACH
Der Bürgermeister
Fachbereich V
Sachgebiet 62.2 Planung und Umwelt
Az.: 61 26 01/3-18.VÄ
Inkrafttreten
der 18. vereinfachten Änderung des Bebauungsplanes
Rheinbach Nr. 3 „Süd-West
Der Rat der Stadt Rheinbach hat in seiner Sitzung am 07.04.2014 den Bebauungsplan Rheinbach Nr. 3 „Süd-West“, 18. vereinfachte Änderung, der unter
Anwendung des § 13 Baugesetzbuch (BauGB) ohne Durchführung einer frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung und ohne Durchführung
einer Umweltprüfung aufgestellt worden ist, gemäß § 10 Abs. 1 BauGB und § 86
Bauordnung NRW als Satzung beschlossen und die vorliegende Begründung
gebilligt.
Die 18. Vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Rheinbach Nr. 3 „SüdWest“ kann somit in Kraft gesetzt werden.
Das Änderungsgebiet liegt im Südwesten der Rheinbacher Kernstadt, östlich
der L 493 (Münstereifeler Straße) und westlich der L 113 (Ölmühlenweg). Der
räumliche Geltungsbereich der vereinfachten Änderung wird begrenzt im Norden durch die Königsberger Straße, im Osten durch die Breslauer Straße, im
Süden durch die nördliche Grenze des Grundstückes Breslauer Str. 20-24 (Flur
18, Nr. 1308), im Westen durch die Grundstücke des städtischen Gymnasiums
(Flur 18, Nr. 1547 und 1309). Der Plangeltungsbereich umfasst die Flurstücke
Gemarkung Rheinbach, Flur 18, Nr. 1123 und 1124 und eine Teilfläche des
Flurstücks, Flur 18, Nr. 1547.
Der Geltungsbereich der vereinfachten Änderung ist in dem zu dieser Bekanntmachung abgedruckten Übersichtsplan dargestellt.
Es wird darauf hingewiesen, dass gemäß § 13 (3) BauGB im Verfahren zur
18. vereinfachten Änderung des Bebauungsplanes Rheinbach Nr. 3 „Süd-West“
von der Umweltprüfung, dem Umweltbericht, der Umwelterklärung nach § 10
Abs. 4 Baugesetzbuch und von Angaben nach § 3 (2) Satz 2 BauGB (Verfügbarkeit umweltbezogener Informationen) abgesehen wurde; § 4c BauGB ist nicht
anzuwenden.
Der behördenverbindliche Flächennutzungsplan der Stadt Rheinbach stellt den
Änderungsbereich als Wohnbaufläche und somit die planerische Absicht dar,
eine wohnbauliche Nutzung an diesem Standort zu ermöglichen. Dem Entwicklungsgebot des § 8 (2) BauGB wird mit der Änderung der Bauleitplanung gefolgt.
33
Alles rund um´s Auto
Erdgaszapfsäule Paketshop SB-Waschboxen
Shop
Autovermietung
24 h Tanken
Textilwaschstraße Werkstatt Bio-Ethanol E85
Raiffeisen Tankstelle Rheinbach
Boschstraße 2 • 53359 Rheinbach • (0 22 26) 90 80 70
en Serv ice und Q
er 30 Jahr
ualitä
b
ü
t
i
t
Se
Kanaltechnik
Unsere Leistungen:
n Ihr Rohr
Wir halte
sauber!
dicht und
•
•
•
•
Reinigung verstopfter Rohrleitungen
TV-Untersuchung, Dokumentation
Dichtheitsprüfung gemäß §§ 60 + 61 WHG
Reparatur / Renovierung von Abwasserrohren mit
Inlinertechnik (grabenlos)
• Beseitigung von Feuchtigkeitsproblemen
• zertifizierter Fachbetrieb
Rheinbach:
0 22 26 / 911 310
Meckenheim: 0 22 25 / 47 06
Notdienst:
0700 / 4706 4706
www.poeteskanaltechnik.de
dp 2/10
Raiffeisen
Arbeitsgemeinschaft der Sozialen Dienste in Rheinbach
Übersicht über Ansprechpartner für soziale Dienste
Diese Übersicht wurde durch die Arbeitsgemeinschaft Soziale Dienste in Rheinbach erstellt. Sie auf die Stadt Rheinbach bezogen und erscheint einmal jährlich
als Beilage in einer Ausgabe von „kultur & gewerbe“. Ihr Zweck ist, den Rheinbacher Bürgerinnen und Bürgern eine kompakte Unterlage an die Hand zu geben,
aus der sie schnell ersehen können, wie und wo sie erste Ansprechpartner für
Hilfen in plötzlich auftretenden Notlagen finden können. Sie ergänzen die Angaben, die in jeder Ausgabe von „kultur & gewerbe“ unter „TERMINE…TERMINE…
TERMINE“ (kug) erscheinen sowie in diversen Broschüren, die im Rathaus zur
Mitnahme ausliegen. Nicht aufgeführt sind medizinische Dienste und Notdienste.
Es empfiehlt sich, diese Übersicht gesondert aufzubewahren, um im Falle eines
Falles einen schnellen Zugriff sicherzustellen. Es ist vorgesehen diese Übersicht
jährlich auf den neusten Stand zu bringen. Die Mithilfe der Rheinbacher Bürgerinnen und Bürger und der genannten Ansprechstellen ist dabei hilfreich. Deswegen
wird darum gebeten, notwendige Änderungen jährlich bis zum 01.12. mitzuteilen
(E-Mail: [email protected], Tel. 02226 917126).
Sofern Sie sich als „sozialer Dienst“ bei der Arbeitsgemeinschaft Soziale Dienste
einmal vorstellen und/ oder Mitarbeiten möchten, wird um Kontaktaufnahme bei
der derzeitigen Sitzungsleiterin, Frau Formanski, [email protected] gebeten.
Einrichtung
Sitz
Ansprechpartner
Telefon
Sonstiges
SKF Bonn / Rhein-Sieg
Adoptionsdienst
Siegburg
Frau Lucks
02241 - 1466072
Beratung in Meckenheim
und Bonn möglich
Alleinerziehende
Mütter und Väter
Bonn
Verband alleinerziehender 0228 - 659979
Mütter und Väter
Alzheimer und
Depression „ADele“
SKM Meckenheim Frau Schmidt
Adolf-Kolping-Str. 2, Frau Knels
Meckenheim
02225 999 7623
02225 999 7624
Arbeitslosengeld II
Meckenheim
Jobcenter - Center
02225 9999 / 761
oder 762
Autismus
Bonn
Leben mit Autismus Bonn 02255 - 948453
und Rhein-Sieg-Kreis e.V.
Allg. Fragen Behinderter
Siegburg
Versorgungsamt
02241 - 13 33 66
Anerkennung Schwerbehinderter und Ausweise
Siegburg
Versorgungsamt
02241 - 13 33 66
Behindertenfahrdienst
des Rhein-Sieg-Kreises
Siegburg
02241 - 13 33 51
02241 - 13 28 22
Beantragung der
Abrechnungs-Gutscheine
Behindertenfahrdienst
des DRK
Rheinbach
02226 - 2770
[email protected]
Beratung Geistig behinderter Menschen
Rheinbach
02226 9099614
siehe „kug“ TTT
Wohnangebote für
Menschen mit geistiger
Behinderung
Evangelische Stif- Frau Möller
tung Hephata Wohnen GmbH
Marie-Curie-Str. 22
53359 Rheinbach
02226 89883910
www.hephata-wohnen.de
www.hephata-mg.de
KoKoBe
Frau Wallraven
www.vamv-bonn.de
Beratung für Angehörige und
Betroffene
Sorgentelefon:
01578 - 236 40 51
(werktags 18.00 - 20.00 Uhr)
Betreutes Wohnen
Ev. Altenzentrum
Haus am Römerkanal, Wohnpark
Römerkanal
Frau Schimikowski
Beratung der Kriegs- und VdK
Herr Keller
Wehrdienstopfer, Behinder- Ortsverband Rheinte, Rentner einschließlich bach
der Rechtsvertretung
02226 1699 20
02226 - 835275
Siehe „kug“ TTT
Betreuungsstelle des
Rhein-Sieg-Kreises
Siegburg
Herr Prinz
02241 - 132288
Angelegenheiten nach dem
Betreuungsgesetz
SKF Bonn / Rhein-Sieg
Rechtliche Betreuungen
Siegburg
Frau Wollschläger
02241 - 958046
Rechtliche Betreuungen für
Erwachsene
CV Familienpflege
Siegburg
Frau Schlotmann
02241 - 1209 402
CV Krebsberatung
Siegburg
Frau Halas
02241 - 1209 308
Termine im Caritas-Haus
nach Vereinbarung
CV Kur und Erholung
Siegburg
Frau Hemmersbach
02241 - 1209 310
Termine im Caritas-Haus
nach Vereinbarung
CV Migration und
Integration
Meckenheim
Frau Klitzke
Frau Vieten
02225 992 421
02225 992 422
CV Suchtkrankenhilfe
Rheinbach
Frau Breidbach
02226 - 12404
CV Tagespflege
Meckenheim
Frau Ufer
02225 - 9924 24
Demenzberatung
Rheinbach
Malteser Marienheim
Ev. Altenzentrum
Caritas
02226 85214
02226 16990
02241 1209305
Frau Selting
02226 - 1699 0
Betreuungscafé für pflegende
Angehörige von Demenzkranken
Selbsthilfegruppe für
Angehörige von/an Demenz
Erkrankten
Siegburg
Café „Vergiss mein Nicht“ Rheinbach
(Demenz)
Selbsthilfegruppe
(Demenz)
Malteser Senioren- Frau Klaus
heim / Marienheim
Rheinbach
02226 85 286
02226 85 214
Diakonisches Werk
Allg. Sozialberatung
Pfarrgasse 22
Rheinbach
Frau Rottschäfer
02226 7025
Einbürgerung
Siegburg
Herr Erdmann
02241 - 13 0
SKF Bonn / Rhein-Sieg
Erzieherische Hilfen /
Jugendhilfe
Siegburg
Frau Hübert
02241 - 959717
Ambulante flexible Hilfen in
Belastungs- und Krisensituationen
Essen auf Rädern
Rheinbach
Malteser Hilfsdienst
02226 9200 21
siehe „kug“
Swisttal
DRK Sozialstation
02255 95 37 37
siehe „kug“
Bonn
Arbeiter-Samariter-Bund
0228 963 000
siehe „kug“
Frauenberatung
Rheinbach
Ev. Gemeindezentrum
02224 10548
Hausnotruf
Antrag
Rheinbach
Meckenheim
Siegburg
Malteser Hilfsdienst
Caritas
Deutsches Rotes Kreuz
02226 9200 20
02225 992426
02208 5001756
SKF Bonn/Rhein-Sieg
Hakuna Matata Gruppe
für Kinder, die häusliche
Gewalt erlebt haben
Siegburg
Frau Gellenbeck
Frau Hübert
02241 - 959717
Angebot in Bonn und Siegburg
Jugendmigrationsdienst
RSK für junge Zuwanderer
(12 - 27 Jahre)
Meckenheim
Frau Vilver
02225 838695-2
Dienstag 15 - 17 Uhr und
nach Vereinbarung
Kinder- und Jugendhilfe
Rheinbach
Aachener Str. 16
Stadtjugendamt
02226 917 600
[email protected]
http://www.rheinbach.de/
cms121/bfjs/jal/
siehe „kug“ TTT
Kleiderstuben
Mieterverein Bonn
0228 - 9493090
Möbelhaus und KleiderSt. Augustin Müllstube (Nachbarschaftshilfe dorf
e.V. Rhein-Sieg)
Bonner Str. 105
02241 - 928911
02241 - 928912
Mieterprobleme
Möbellager Rheinbach
Georgsring e.V.
Keramikerstr. 11
02226 8096828
Freitags 14.00 - 18.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Nahrungsmittel
Rheinbacher Tafel
Obdachlosigkeit
Rheinbach
Siegburg
02226 12798
Siehe „kug“ und Teil 2
02226 917 221
02241 1778 0
02241 590 153
Siehe Teil 2 und 3
Schuldnerberatung
(SKM-Kath. Verein für
soziale Dienste im RheinSieg-Kreis)
Kirchplatz 1
53340 Meckenheim
02225 708479 0
Nach tel. Vereinbarung
Zuständig u.a. für Rheinbach
SKF Bonn / Rhein-Sieg
esperanza - Beratung vor,
während und nach der
Schwangerschaft
Siegburg
Frau Dollmann
02241 - 958046
Sprechstunde im
CV Meckenheim 14-tägig
Seniorenhilfe
Altenhilfe Rheinbach e.V.
Herr Schmücker
02226 5902
siehe „kug“ und Teil 2
Seniorenheime
Ev. Altenzentrum
Haus am Römerkanal
Frau Schimikowski
02226 1699 20
Malteser Seniorenheim Marienheim
Herr Obst
02226 85214
Bonifatius
Seniorenzentrum
Frau Franke-Gaydoul
02226 16974 0
Stadtverwaltung
SKM Beratung
Don-Bosco-Haus
Luisenstraße 111 a
Soziales Kaufhaus
Breniger Str. 3
53913 SwisttalHeimerzheim
02254 - 600 4805
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag 10.00-19.00
Samstag 10.00 - 16.00 Uhr
Sozialpsychiatrisches
Zentrum (SKM-Kath. Verein für soziale Dienste im
Rhein-Sieg-Kreis)
Adolf-Kolping-Str. 5 Frau Sabine Graaf
53340 Meckenheim Frau Melina Rümmler
02225 - 999760
Kontakt- u. Beratungszeiten
Montag: 12.30 - 15.30 Uhr
Mittwoch: 12.30 - 15.30 Uhr
Freitag: 11.00 - 14.00 Uhr
SKF Bonn / Rhein-Sieg
Sozialer Dienst
Siegburg und Bonn Frau Mildner-Rest
0228 - 982410
Sprechstunde im
Caritashaus Meckenheim
14-tägig
Sterbe- und Trauerbegleitung
Ökumenische Hos- Frau Wilmers
pizgruppe e.V.
Rheinbach - Meckenheim - Swisttal
02226 - 900 433
0177 - 2178337
Termine nach Vereinbarung
[email protected]
Café für Trauernde
Ev. Altenzentrum
Haus am Römerkanal
02226 900433
Mo-Fr: 10 - 12 Uhr
jeden 1. + 3. Montag
15 - 17 Uhr
SKF Bonn / Rhein-Sieg
Vormundschaften für
Minderjährige
Siegburg und Bonn Frau Wollschläger
02241 - 9580480
Weißer Ring
Außenstelle Bonn Herr Holtz
Landesvorsitzender Herr Beck
0228 - 710 360 97
02226 - 915424
Opferhilfehandbuch Bonn/
Rhein-Sieg unter:
www.weisser-ring.de
Erläuterungen zu obigen Angaben
Obdachlosigkeit
Bei plötzlicher Obdachlosigkeit (z.B. Brand, Wasserrohrbruch, Haftentlassung)
ist das Ordnungsamt der Stadt für die Beschaffung einer Erstunterkunft für
eine Nacht zuständig.
Im Falle häuslicher Gewalt kann Hilfe über folgende Internetadressen gesucht
werden:
www.frauen-info-netz.de oder www.gewalt-gegen-maenner.de
Besondere Hilfen für Rheinbacher Seniorinnen und Senioren (Altenhilfe)
Siehe in den Broschüren:
• Wegweiser für Seniorinnen und Senioren des Rhein-Sieg-Kreises
(liegt im Rathaus zur kostenlosen Mitnahme aus)
• Verein „Altenhilfe Rheinbach e.V.“
(erteilt Auskunft und berät in allen seniorenspezifischen Angelegenheiten)
Anlaufstellen bei der Stadt Rheinbach
Bereich
Buchstabe
Ansprechpartner
Telefon
Sozialhilfe nach dem SGB XII
A-J
Frau Kleefuß
917 132
Sozialhilfe nach dem SGB XII
K–S
(ohne O)
Frau Weber
917 131
Sozialhilfe nach dem SGB XII
O, T - Z
Frau Steinfartz
917 126
Bildung und Teilhabe für Wohngeld und
Kinderzuschlagsempfänger
Frau Soller
917 370
Wohnberechtigungsschein für den sozialen
Wohnungsbau
Frau Reimer
917 124
Wohngeld
A-J
Frau Funke
917 136
Wohngeld
K-Z
Frau Matzke
917 135
Pflegeberatung Spätaussiedler
Frau Nolden
917 134
Rundfunkgebührenbefreiung Mobilpass
Frau Farber
917 129
Rentenberatung
Frau Beier
917 114
Obdachlosigkeit
Frau Schneider-Kühn
917 221
Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft der Sozialen Dienste in der Stadt Rheinbach
Mit der 18. vereinfachten Änderung sollen Nachverdichtungspotentiale für
Wohnnutzungen in einem bereits vollständig erschlossenen Bereich ausgeschöpft werden. Die planungsrechtlichen Voraussetzungen sollen durch die Bebauungsplanänderung geschaffen werden.
Das Grundstück Rheinbach, Königsberger Straße/ Ecke Breslauer Straße, das
westlich an das Gelände des städtischen Gymnasiums angrenzt, ist mit einer
Gewerbeeinheit (ehemaliger Lebensmittelmarkt) bebaut. Das Gebäude dient
derzeit als Lager. Auf dem Grundstück und auf Teilflächen angrenzender städtischer Flächen (Flur 18, Nr. 1124 – Wegefläche – und Nr. 1547 – kleine Teilfläche von 31 qm des städtisches Gymnasiums) soll in dem gewachsenen Wohnquartier eine der Umgebung angepasste Wohnbebauung realisiert werden. Mit
der geplanten Bebauung soll sowohl dem gestiegenen Bedarf an kleineren
Wohneinheiten für alle Altersklassen, als auch dem Bedürfnis nach individuell
und selbstbestimmten Wohnen mit der Möglichkeit einer „der Lebenssituation
angepassten Begleitung“ Rechnung getragen werden. Hiermit wird eine Angebotslücke geschlossen im Bereich von barrierearmem und seniorengerechtem
aber auch altersübergreifendem Wohnraum mit angemessenen Wohnungsgrößen.
Die vereinfachte Bebauungsplanänderung besteht aus Festsetzungen durch
Zeichnung und Schrift. Eine Begründung ist beigefügt.
Bekanntmachungsanordnung
Der Satzungsbeschluss des Rates vom 07.04.2014 zur 18. Vereinfachten Änderung des Bebauungsplanes Rheinbach Nr. 3 „Süd-West“ wird hiermit öffentlich
bekannt gemacht.
Mit dieser Bekanntmachung, die anstelle der sonst für Satzungen vorgeschriebenen Veröffentlichungen tritt, tritt die 18. Vereinfachte Änderung des Bebauungsplanes Rheinbach Nr. 3 „Süd-West“ gemäß § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch in
Kraft.
Die vereinfachte Änderung und die Begründung können ab dem Tag dieser Bekanntmachung im Rathaus Rheinbach, Schweigelstr. 23, 53359 Rheinbach,
Fachbereich V, Sachgebiet 62.2 Planung und Umwelt, Zimmer 103 (Altbau)
während der Dienststunden von Jedermann eingesehen werden. Über den Inhalt der vereinfachten Änderung wird auf Verlangen Auskunft erteilt.
Hinweis auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung
von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung
sowie die Rechtsfolgen nach § 215 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)
Gemäß § 215 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) in der Fassung der Bekanntmachung vom 23.09.2004 (BGBl I S. 2414) zuletzt geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 11.06.2013 (BGBl. I S. 1548) werden unbeachtlich
1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften
35
Werner & Dederichs
Sanitär Heizung Klima
• Kundendienst
• Badrenovierungen
• Solaranlagen
• Regenwassernutzungen
Blumenstraße 42
53359 Rheinbach-Merzbach
Tel. (0 22 26) 76 12
Selmenstraße 18
53881 Euskirchen-Stotzheim
Tel. (0 22 51) 6 47 55
Fax (0 22 51) 6 49 42
Fliesen ZIENER
G
M
B
H
dp 11/05
• Öl- und Gasheizungen
• Sanitäranlagen
GmbH
Ausstellung nach
Terminvereinbarung
MEISTERBETRIEB
53359 Rheinbach · Brahmsstraße 19
Tel. (0 22 26) 91 29 96 · Fax (0 22 26) 91 29 97
www.fliesen-ziener.de
dp 5/11
Beratung • Verlegung • Reparaturen
Verkauf • Fliesen • Marmor • Granit
gOP
KOHQ
ZHJ
'HGHULFKVJUD
EHQ
gOP
KOHQZ
HJ
/
.|QLJVEH
UJHU6WUD
‰H
%UHVODXHU6WU
D‰H
gOPKOHQZHJ
%HEDXXQJVSODQ
1UYHUHLQIbQGHUXQJ
6G:HVW
gOPKO
HQZHJ
*HOWXQJVEHUHLFK
3ODQJUXQGODJH
'HXWVFKH*UXQGNDUWH6WDQG
/
6WDGW5KHLQEDFK)%96DFKJHELHW
3ODQXQJXQG8PZHOW
1RYHPEHU
gOP
KOHQ
ZHJ
RKQH0D‰VWDE
37
Schlafkomfort für jeden Anspruch
•
•
•
•
•
•
Orthopädische Schlafsysteme
Matratzen
Lattenroste
Komfortbetten
Bettwaren
Ruhesessel
Neu im
Sortiment:
Ruhesessel
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10 -13 Uhr u. 14 .30-18.30 Uhr • Sa. 10 -14 Uhr
53359 Rheinbach • Vor dem Voigtstor 12 • Tel. 0 22 26 / 911 39 36
Alles für Caravan, Reisemobil und Freizeit in neuer Dimension
jetzt ca. 400 Freizeitfahrzeuge auf über 30.000 qm2 an drei Standorten
Vertragshändler für:
HOBBY * FENDT * KNAUS * WILK
TABBERT * WEINSBERG
seling und Kerpen
in Rheinbach, Wes
Heinrich-Hertz-Straße 22 * 50170 Kerpen-Sindorf * Tel.: 02273/999730
Heerstraßenbenden 15-19 * 53359 Rheinbach * Tel.: 02226/9098200
Vorgebirgsstraße 7 * 50389 Wesseling * Tel.: 02236/947003
www.camperland-bong.de * [email protected]
Dach und Wand
Henrich
GmbH & CoKG
Bedachungen aller Art
Kommen Sie zu uns!
Wir beraten Sie gern:
24h Reparatur-Schnell-Service
Alt- u. Neudacheindeckung Balkon- u. Garagendachsanierung Verschieferungen
Flachdachsanierung Bauklempnerarbeiten Dachfenstermontagen
Dachgauben Erstellung Carport Erstellung Fassadenverkleidung
Wärmedämmung Kaminverkleidung und vieles mehr!
Tel.: 0 22 26 / 1 62 50
53359 Rheinbach
mm 4/14
NEU NEU NEU NEU NEU NEU
RIESIGER BERGER FREIZEITMARKT
Fax: 0 22 26 / 1 77 86
www.dach-und-wand-henrich.de
2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplanes und des Flächennutzungsplanes und
3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs
wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Flächennutzungsplans oder der Satzung schriftlich gegenüber der Stadt Rheinbach unter
Darlegung des die Verletzung begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind. § 215 Abs. 1 Satz 1 gilt entsprechend, wenn Fehler nach § 214 Abs. 2 a
beachtlich sind.
Hinweis auf die Rechtsfolgen nach der Gemeindeordnung (GO NRW)
Aufgrund des § 7 Abs. 6 der Gemeindeordnung NRW in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV NRW S. 666), zuletzt geändert durch Gesetz vom 19.12.2013 (GV NRW S. 878), wird darauf hingewiesen, dass eine
Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung für
das Land Nordrhein-Westfalen beim Zustandekommen dieser Satzung nach Ablauf eines Jahres seit ihrer Verkündung nicht mehr geltend gemacht werden
kann, es sei denn
a) eine vorgeschriebene Genehmigung fehlt oder ein vorgeschriebenes Anzeigeverfahren wurde nicht durchgeführt,
b) diese Satzung ist nicht ordnungsgemäß öffentlich bekannt gemacht worden,
c) der Bürgermeister hat den Ratsbeschluss vorher beanstandet
oder
d) der Form- oder Verfahrensmangel ist gegenüber der Stadt Rheinbach vorher
gerügt und dabei die verletzte Rechtsvorschrift und die Tatsache bezeichnet
worden, die den Mangel ergibt.
Hinweis auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 und 4 des Baugesetzbuches
Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 des Baugesetzbuches (BauGB)
über die Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche nach den §§ 39
bis 43 BauGB und des § 44 Abs. 4 BauGB über das Erlöschen der Entschädigungsansprüche bei nicht fristgemäßer Geltendmachung wird hingewiesen.
Die Verletzung solcher Verfahrens- und Formvorschriften kann beim Bürgermeister der Stadt Rheinbach, Rathaus Rheinbach, Schweigelstraße 23, 53359
Rheinbach, Fachbereich V, Sachgebiet 62.2 Planung und Umwelt, Zimmer 103
(Altbau) geltend gemacht werden.
53359 Rheinbach, den 15.05.2014
Stefan Raetz
39
Wir helfen, retten, sichern, schützen...
PC-Notdienst / Reparatur
Internet / Netzwerke
Daten- / Virenschutz
Individuelle Schulung
Webdesign
www.stoye-dv.de
[email protected]
02226 - 903 523
Alle Leistungen für Windows und Linux/Unix! Natürlich auch vor Ort.
www.Bodendesign-Weichert.de
Parkett • Laminat • Kork • Designboden
Parkett- und Treppensanierung
Martinstraße 12 • 53359 Rheinbach
Tel.: 02226 / 89 26 111 • Fax: 02226 / 89 26 931
E-mail: [email protected]
dp 1/08
Schubertstr. 50, Rheinbach
Internet:
e-mail:
Telefon:
Sonstige Mitteilungen
Sitzungstermine des Rates und seiner Ausschüsse
im Monat Juni 2014
– Stand bei Redaktionsschluss –
Alle Sitzungen finden, soweit nicht anders vermerkt, um 18:00 Uhr
im Großen Sitzungssaal des Rathauses in der Schweigelstraße 23 statt.
Mo
30.06.
Konstituierende Sitzung des Rates der Stadt Rheinbach
Die Tagesordnungen zu den genannten Sitzungen werden durch Aushang im Rathaus
Rheinbach öffentlich bekannt gemacht.
Auch sind sie im Internet unter www.rheinbach.de einzusehen und ausdruckbar.
Sie können sich gerne bei der Stadtverwaltung informieren und die Tagesordnung
kostenlos anfordern. Wenden Sie sich bitte an das Fachgebiet 01 (Rat, Stadtmarketing): Frau Gabriele Hermanns (Tel. 02226 917110) oder Herrn Norbert Sauren
(Tel. 02226 917454).
Flohmarkt am 28.06.2014 im Freizeitpark
Am Samstag, dem 28. Juni 2014 geht es im Flohmarktkalender weiter. Von 9.00
bis 16.00 Uhr (Aufbau ab 7.00 Uhr) dürfen alle nicht mehr im Haus benötigten
„Altertümchen“ angeboten werden. Außer Neuwaren, Lebensmittel und Kunstobjekte darf alles verkauft werden. Für Kinder bis 12 Jahre wird ein separater
Kinderbereich zur Verfügung gestellt. Hier können die jungen Anbieter ihre
Spielwaren auf Decken anbieten und brauchen keine Standgebühr zu entrichten. Außerhalb dieses Bereiches beträgt die Standgebühr 6,00 € pro laufenden
Meter Standfläche.
Die Eingänge Schubertstr./Höhe Regerstr., Parkplatz Parkcafé (Nähe Sport- und
Erlebnisbad) und der Eingang an der Skater-Anlage werden um 7.00 Uhr geöffnet, im Anschluss daran die anderen Eingänge des Freizeitparks.
Anmeldungen werden ab dem 16.06.2014 unter der E-Mail Adresse: [email protected]
stadt-rheinbach.de unter Angabe von Name, Adresse, Telefon und Meterzahl
entgegen genommen oder montags bis donnerstags von 08.00 bis 12.00 Uhr
telefonisch unter 02226/917-233.
Bitte beachten Sie: Teilnehmer, die nicht angemeldet sind, müssen die doppelte Standgebühr entrichten. PKW-Hänger dürfen nicht mehr in den Park
geschoben werden.
Die nächsten Flohmärkte finden am 23.08. und 27.09.2014 jeweils von 09.00
bis 16.00 Uhr (Aufbau ab 07.00 Uhr) im Freizeitpark Rheinbach statt. Die Anmeldetermine sind jeweils 12 Tage vor der Veranstaltung.
Der Bürgermeister
Fachbereich Jugend/Schule/Sport
i.A. Anne Schragen
41
Dienstleistung rund um Haus & Garten
Volker Arnold
Gräbbachweg 27 · 53359 Rheinbach
Mail: [email protected]
z
Telefon: 0 22 26 / 91 87 36
Mobil: 01 72 / 2 63 67 07
Grabpflege z Gartenpflege z Hausmeister-Service
Augen auf beim Häuserkauf !
Beratung bei Kauf, Verkauf oder Vermietung ihrer Immobilie
Baubegleitung bei Neubau, Umbau, Renovierung . .
Tel. 022 26 /
89 888 50
www.dentzer.de
%DG+HL]XQJ6RODU
:DUWXQJHQXQG,QVWDOODWLRQHQ
YRP0HLVWHUEHWULHE
6LHVXFKHQHLQQHXHV%DGH]LPPHU"
.RPSOHWWElGHU]XP)HVWSUHLV
%LQQHU*PE+&R.*
)HOL[:DQNHO6WU(XVNLUFKHQ
7HOPDLO#ELQQHUJPEKGH
0LWJOLHG
Die Stadt Rheinbach – Sachgebiet Immobilien – informiert:
Die Stadt Rheinbach verpachtet aus ihrem Bestand ab sofort das nachfolgend
beschriebene Objekt:
Lage:
Objekt:
Peppenhovener Straße, Ramershoven (neben der Mehrzweckhalle)
Gartenland, ca. 578 m²
Pachtzins:
Der Pachtzins errechnet sich anhand der derzeit gültigen Miet- und
Pachtzinsrichtlinien der Stadt Rheinbach und beträgt derzeit 1,00 €
pro m² im Jahr für Gartenland.
Falls Sie an der Anpachtung des v.g. Objektes interessiert sind oder Fragen
haben, wenden Sie sich bitte an:
Stadt Rheinbach – Sachgebiet Immobilien –, Frau Astrid Faßbender, Schweigelstraße 23, 53359 Rheinbach, Tel. 0 22 26 / 917 –323, Fax. 0 22 26 / 917 455,
E-Mail: [email protected]
Schriftliche Bewerbungen werden bis zum 11.07.2014 erbeten.
Hinweise:
Die Stadt Rheinbach behält sich ausdrücklich die Entscheidung vor, ob, an wen
und wann und zu welchen Bedingungen sie ihre Immobilien vermietet.
Der Bürgermeister
Sachgebiet Immobilien
i.A. Astrid Faßbender
43
... wir drucken,
gestalten, veredeln, beraten ...
in meckenheim, ahrweiler und köln
bücher
plakate
broschüren
geschäftspapiere
effizient
umweltbewusst
preiswert
mailing
präsentationsmappen
kalender
klimaneutral
umweltsiegel
druckveredelungen
offsetdruck
digitaldruck
mobile webseiten
zertifiziert
Kontakt: Martin Warlich | T.: 02641 99073-0
[email protected] | www.warlichdruck.de
Uns macht keiner
was vor –
höchstens was nach!
53359 Rheinbach
Voigtstor 17
mm 5/14
0 22 26 / 21 27
Aus den Vereinen
An die Vorsitzenden / Vorstände
der Sportvereine des Stadtsportverbandes Rheinbach e.V.
Einladung zur Mitgliederversammlung
des Stadtsportverbandes Rheinbach e.V.
am Donnerstag, dem 12. Juni 2014, Beginn 20.00 Uhr,
im Club-Haus „Schöne Aussicht“ – Fußball-Club 1920 Flerzheim e.V.
(Gegenüber Sportplatz Flerzheim, Fliesweg) in Rheinbach-Flerzheim
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, verehrte Sportfreunde,
im Namen des Vorstands möchte ich Sie herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung des Stadtsportverbandes Rheinbach e. V. einladen. Im Interesse unserer gemeinsamen Verantwortung für die sportliche Vereinsarbeit
hoffe ich auf eine rege Beteiligung.
Sollten Sie persönlich aus zwingenden Gründen verhindert sein, so bitte ich um
die Teilnahme Ihres Vertreters oder eines Delegierten. (Es wäre wünschenswert,
wenn pro Verein 2 Vertreter teilnehmen.)
Folgende Tagesordnung ist geplant:
1. Begrüßung/Eröffnung der Versammlung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und der Beschlussfähigkeit
3. Billigung der Tagesordnung
4. Rechenschafts-/Sachstandberichte
– Vorstand
– „Sportamt“ wird eingeladen und gebeten die Mitgliederversammlung
über „Sportpauschale“ und Finanzierung „Monte-Mare“ und über die
„Situation der Rheinbacher Sportanlagen“ zu informieren
– Bericht des Sportabzeichen-Beauftragten
5. Kassenbericht der Finanzverwalterin
6. Bericht der Kassenprüfer/in
7. Aussprache über die Berichte
8. Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes
9. Ggf. Anträge
10. Rheinbacher Sportvereine – Fit für die Zukunft? Überlegungen zur Weiterentwicklung.
11. Verschiedenes
Ich bitte Sie, Anträge zur Tagesordnung bis zum 08.06.2014 an meine Ihnen
bekannte Anschrift oder per E-Mail ( [email protected] ) zu senden.
Ich freue mich auf die Gespräche mit Ihnen und hoffe auf einen interessanten
und konstruktiven Meinungsaustausch mit neuen Impulsen für die sportlichen
Vereinsarbeit.
Hochachtungsvoll und mit sportlichen Grüßen!
Im Original gezeichnet
Jens Jensen (Vorsitzender)
45
Fuß & Mode Muno
Gut gehen
mit gepflegten Füßen.
Wir führen auch Hausbesuche durch.
Rheinbach · Prümer Wall 9 · Tel.: 0 22 26 / 91 11 15
Odendorf · Orbachstraße 67 · Tel.: 0 22 55 / 10 46
Digitalfotos erhältlich in
Rheinbach und Meckenheim
Das Digitalfoto in
dp 10/12
Diverse
Fotobücher und
Fotogeschenke
bei uns
bestellbar!
2 bis 3 Labortagen
10 x 15 0,13 €
+ 1,00 € Bearbeitungsgebühr
Jetzt auch auf Premium
Papier erhältlich
Sofortdruck
z.B. 10 x 15 0,17 €
10 x 15 0,29 €
Wir brennen Ihre CDs/DVDs vor Ort:
2,99 €/3,99 €
durchgehend geöffnet
Rheinbach und Meckenheim
/ŚƌƉƌŽĨĞƐƐŝŽŶĞůůĞƐƵŶĚƵŶĂďŚćŶŐŝŐĞƐ>ĞƌŶŝŶƐƚŝƚƵƚ
ƉůƵƐ ŝŶĚŝǀŝĚƵĞůůĞƌEĂĐŚŚŝůĨĞƵŶƚĞƌƌŝĐŚƚ
ƉůƵƐ ƋƵĂůŝĨŝnjŝĞƌƚĞEĂĐŚŚŝůĨĞůĞŚƌĞƌ
ƉůƵƐ WƌƺĨƵŶŐƐǀŽƌďĞƌĞŝƚƵŶŐ
ƉůƵƐ ŽĂĐŚŝŶŐďĞŝWƌƺĨƵŶŐƐĂŶŐƐƚ
ƉůƵƐ ϮŬŽƐƚĞŶůŽƐĞWƌŽďĞƐƚƵŶĚĞŶ
dĞƐƚĞŶ^ŝĞ
͊
ƵŶƐ
ůůĞ&ćĐŚĞƌxĂůůĞ<ůĂƐƐĞŶxŝŶnjĞůͲƵŶĚ/ŶƚĞŶƐŝǀƚƌĂŝŶŝŶŐx'ƌƵƉƉĞŶƵŶƚĞƌƌŝĐŚƚ
ĞƌĂƚƵŶŐǀŽƌKƌƚ͗DŽ͘Ͳ&ƌ͘ǀŽŶϭϰďŝƐϭϳhŚƌxdĞůĞĨŽŶŝƐĐŚ͗DŽ͘Ͳ&ƌ͘ϴďŝƐϮϬhŚƌ
EĂĐŚŚŝůĨĞƉůƵƐŽĂĐŚŝŶŐx'ƌĂďĞŶƐƚƌĂƘĞϮxϱϯϯϱϵZŚĞŝŶďĂĐŚͲ/ŶŶĞŶƐƚĂĚƚ
dĞůĞĨŽŶ͗ϬϮϮϮϲͲϴϵϮϲϬϬϬxŝŶĨŽΛŶĂĐŚŚŝůĨĞƉůƵƐ͘ĚĞxǁǁǁ͘ŶĂĐŚŚŝůĨĞƉůƵƐ͘ĚĞ
mm 3/14
Bettina Wolter-Muno (gepr. med. Fußpflegerin)
med. Fußpflege – Maniküre – Kosmetik
St. Hubertus-Schützenbruderschaft Wormersdorf e.V. – Der Brudermeister
Schützenfest in Wormersdorf
Die St. Hubertus-Schützenbruderschaft e.V. 1925 Wormersdorf feiert am
28. und 29.06.2014 ihr traditionelles Schützenfest. Hierzu möchten wir alle
Wormersdorfer und Rheinbacher Bürgerinnen und Bürger (Groß und Klein,
Jung und Alt ) recht herzlich einladen. Es erwartet Sie unter anderem eine
reichhaltige Tombola und für das leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt.
Die Bruderschaft würde sich über eine rege Teilnahme der Bevölkerung freuen.
Das geplante Veranstaltungsprogramm entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender, den aushängenden Plakaten oder der Internetseite www.
schuetzen-wormersdorf.de.
Mit freundlichem Schützengruß
Rainer Noll
(Brudermeister)
The Fläsh trifft die Tomburg Winds
Am Sonntag, den 15.06. 2014, um 17.00 Uhr kommt es in der Glasfachschule
Rheinbach zum großen Zusammentreffen der erfolgreichen Nachwuchsband
The Fläsh und dem Sinfonischen Blasorchester Tomburg Winds. Die Zuhörer
erwartet beides: Sinfonische Blasmusik und Rockmusik vom Allerfeinsten.
Der Plan, ein gemeinsames Konzert zu veranstalten, reift schon seit langem in
den Köpfen aller Beteiligten, aber spätestens seit dem Gewinn des großen überregionalen Bandwettbewerbs Toys to Masters im vergangenen Jahr war klar,
dass die beiden Formationen gemeinsam auf der Bühne stehen müssen.
Schließlich haben alle Mitglieder der Band ihre musikalischen Karrieren bei den
Tomburg Winds begonnen und wirken großteils auch heute noch im Orchester
mit.
In der besten Tradition von Bands wie Deep Purple und Metallica werden die
beiden Formationen nicht nur ihre eigenen Songs und Werke präsentieren, sondern die Band wird in das Orchester integriert und es wird gemeinsam gejammt.
Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Deep Purple, Earth Wind
and Fire und Santana.
Karten gibt es bei den Buchhandlungen in Rheinbach und Meckenheim, in der
Geschäftsstelle der Musikschule sowie an der Abendkasse.
Adi Becker
(musikalischer Leiter der Tomburg Winds)
47
Alles rund um Ihren Garten –
mit Teichbau · Pflaster- und Baumfällarbeiten
dp 08/06
dp 3/12
Mobil 01 77 / 8 96 33 36
Telefon 0 22 25 / 1 63 99
Telefax 0 22 25 / 90 96 19
Termine... Termine... Termine...
Sprechstunden
des Bürgermeisters
am 11.06.2014 von 15:00 bis 15:30 Uhr Kindersprechstunde und von 15:30 bis 17:00 Uhr Bürgersprechstunde in
Zimmer E01 des Rathauses. Anmeldung erbeten, Telefon
02226 917-101
Gleichstellungsbeauftragte
Bürozeiten 8:00 bis 12:00 Uhr, Zimmer E27 im Rathaus.
Anmeldung unter 02226 917-103. Termine auch außerhalb der Bürozeiten nach Absprache. www.gleichstellungsbeauftragte.rheinbach.de
Gründer- und
„Selbstständig werden – Selbstständig bleiben“. Nach vorTechnologiezentrum heriger telefonischer Vereinbarung, Telefon 02226 872002,
können Sie sich montags bis freitags von 9:00 – 17:00 Uhr in
Fragen der Existenzgründung beraten lassen
Deutsche Rentenversicherung
Keine Sprechtage mehr ab Januar 2014. Terminvereinbarungen in Bonn unter Telefon 0228 280-801. Hotline:
0800 100048013 (allgem. Infos zu Versicherungskonten).
Internet: www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de/
Services/Online-Dienste/Versicherungsunterlagen
Rentenberatung
Stadt Rheinbach
Rentenberatung bei der Stadt Rheinbach donnerstags von
8:00 –15:30 Uhr in Raum 207. Terminabsprache unter
Telefon 02226 917-137 (Karin Beier) erforderlich.
Kreisverwaltung
Jagdscheine, Verkauf von Reiterplaketten, Sprechtage des
Nebenstelle Rheinbach Gesundheitsamtes, Ausländeramt (VerpflichtungserklärunGrabenstraße 39
gen), Elterngeld, Versorgungsamt u.v.m. Weitere Infos bzw.
Terminvereinbarungen unter Telefon 02226 92340
Neubürgerbeauftragter
Sprechstunde des Neubürgerbeauftragten, Herrn Ludwig
Neuber, für Aussiedler und zugezogene Ausländer im Kreishaus, Kaiser-Wilhelm-Platz 1, 53721 Siegburg. Terminvereinbarung erforderlich. Telefon 02241 13-3161 oder E-Mail:
[email protected]
Streitschlichtung
Falls Sie die Hilfe des/der Schiedsmanns/frau benötigen,
rufen Sie folgende Telefonnummer an: 02226 917-337
Pflegeberatung
Beratung von Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen.
Sprechstunden im Rathaus, Frau Nolden, Telefon 02226
917134: montags 8:00 –12:00 und 14:00 – 16:30 Uhr, dienstags und donnerstags von 8:00 – 12:00 Uhr
Wehrdienstberatung
Jeden 3. Donnerstag im Monat im Rathaus, Schweigelstr. 23.
Terminvereinbarung erforderlich. Telefon 0228 9471237
Deutsche
Rheuma-Liga
Infos persönlich oder unter Telefon 02251 90-1564 während
der Sprechzeiten (freitags 14:00 –16:00 Uhr) im Appartmenthaus des Marienhospitals, Münstereifeler Str. 38e, 53879
Euskirchen
49
0Ä4:342! 33%
2(%)."!#(
4%,
&!8
%-!),0/34 '2/.%.7!,$$%
777'2/.%.7!,$$%
34%5%2"%2!4%2
'2/.%.7!,$
dp 11/05
"Ä2/:%)4%.
-/$/
5.$
&2%)4!'
5.$
/$%2.!#(6%2%)."!25.'
Guido Kasler
Metallbaumeister / Schweißfachmann
Schweißfachbetrieb nach DIN 18 800-7
Fenstergitter • Geländer • Treppen • Türen • Tore • Terrassenüberdachungen
Schlosserei
Schmiede
Schlosserei & Schmiede
Grabenstr. 40
53359 Rheinbach
Tel.: (02226) 1 76 38
Fax: (02226) 1 77 95
Internet: www.kasler.de
Objektsicherung
dp 8/07
Balkonsystem
KoKoBe
Kontakt und Beratungsangebot für Menschen mit geistiger
Behinderung und deren Angehörige. Ansprechpartnerin:
Katharina Wallraven. Persönliche Beratung gerne nach telefonischer Vereinbarung, Telefon 02226 9099614
Ökumenische
Hospizgruppe
Rheinbach e.V.
Sterbe- und Trauerbegleitung durch qualifizierte Helfer/innen. Jeden 1. und 3. Montag im Monat „Gesprächscafé für
Trauernde“ (kostenfrei), 15:00 – 17:00 Uhr, Haus am Römerkanal. Kontakt: Büro Römerkanal 11, Telefon 02226 900433
oder Handy 0177 2178337
Sozialverband VdK,
Ortsverband
Rheinbach
Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und
Rentner: Sprechstunde an jedem zweiten Mittwoch eines
Monats von 9:30 bis 11:00 Uhr in der Stadtverwaltung
Rheinbach. Telefon 02226 835275. vdk.de/ov-rheinbach.de
Diakonisches Werk
Allgemeine Sozialberatung im Diakonie- und Jugendzentrum Brahmsstraße, jeweils dienstags, mittwochs, freitags
von 9:00 –12:00 Uhr sowie dienstags nachmittags von
17:00 –19:00 Uhr. Telefon 02226 5376
Freiwilligenzentrum
OASE
Beratung/Vermittlung von Freiwilligen in Rheinbach, Meckenheim u. Umgebung z. B. in den sozialen Bereich. Kirchplatz 1,
Meckenheim, Infos: 02225 992 499, Mo 10:00 – 12:00 Uhr /
Mi 15:00 – 17:00 Uhr, E-Mail: [email protected],
www.oase-Meckenheim.de
Ferienangebote
für Kinder und Jugendliche: Abenteuer Pur e.V., Telefon
02226 90330-35, Fax 02226 90330-41, Mobil: 0172 2482927,
www.abenteuer-pur-team.de
Stadtjugendamt
Aachener Str. 16, Telefon 02226 917-600; montags – donnerstags 8:00 –16:30 Uhr und freitags 8:00 –12:30 Uhr
Jugendpfleger
Sprechstunden nach Vereinbarung, Telefon 02226 917-610
(Herr Bersch)
Arbeiterwohlfahrt
Telefon 02225 945959 (Ute Krupp)
Erziehungs- und
Familienberatung
Sprechstunden in Rheinbach, Aachener Str. 16, montags–
donnerstags von 9:00 –12:00 Uhr und von 14:00 –16:00
Uhr, freitags von 9:00 –12:00 Uhr. Telefon 02226 92785660
Suchtkrankenhilfe
der Caritas
Beratung und Behandlung von Alkohol-, Medikamenten-,
illegale Drogen, Spiel- und Essproblemen in Rheinbach,
Pfarrgasse 6, Telefon 02226 12404
Eine-Welt-Laden
Freitags 9:00 –18:30 Uhr und samstags 9:30 –13:00 Uhr in
der Weiherstraße 15
Gesellschaft für
Wer macht mit? Ehrenamtliche Begleitung von Gefangenen
soziale Eingliederung und Haftentlassenen. Gruppenabende in der JVA dienstags
e.V. in Rheinbach
und mittwochs von 19:00 –21:00 Uhr.
Kontakt: Telefon 02255 959555 oder 02226 3332
Rheinbach-Meckenheimer Tafel e.V.
Wir bieten Lebensmittel für bedürftige Personen an. Info
unter Telefon 02225 12798
51
www.maler-kohlhas.de
dp 12/09
Malerfachbetrieb Kohlhas KG
Telefon 0 22 26 - 22 24
Gutenbergstr. 14 · 53359 Rheinbach Telefax 0 22 26 - 9 11 39 48 [email protected]
Tätigkeitsbereiche:
RECHTSANWALT
JÜRGEN L AM M ERTZ
Kleine Heeg 15 · 53359 Rheinbach
Tel. (0 22 26) 90 98 90 · [email protected]
Termine Mo. bis Fr. 8 –17.30 Uhr
und nach weiterer Vereinbarung
§
Arbeitsrecht
§
Mietrecht
§
Strafrecht
§
Vertragsrecht
§
Baurecht
Seit über 40 Jahren in Rheinbach
Metzgerei
Merzbach
53359 Rheinbach · Hauptstr. 37 · Tel.: 0 22 26 / 62 35
• Eigene Rinderschlachtung und z. T. Aufzucht
• Wöchentlich wechselnde Angebote
• Käsetheke
• von Dienstag bis Freitag durchgehend geöffnet
Nur Bestes aus eigener Schlachtung
von uns persönlich bekannten Bauern aus der näheren Umgebung
dp 9/13
• von Dienstag bis Freitag ab 12:00 Uhr
Mittagtisch, tgl. wechselnde Gerichte
Frauenberatung
Sozialdienst
kath. Frauen
ALfA
Aktion Lebensrecht
für Alle e.V.
Tagesmüttervermittlung
BabysitterVermittlung
Kleinkinder
Wibbelstätz e.V.
Elterninitiative
Naturkindergarten
e.V.
Elterninitiative
„Spielbude“ e.V.
Hilberath/Todenfeld
Kindergarten
Sumsemann e.V.
SKM – Katholischer
Verein für soziale
Dienste
Kleiderstuben
Möbellager
Öffentl. Bücherei
Rheinbach,
Pfarrzentrum,
Lindenplatz 4
Psychosoziale Beratung unter anderem bei Konflikten in der
Partnerschaft, in Trennungs- und Scheidungssituationen, bei
Suchtproblemen, nach Gewalterfahrungen. Ev. Gemeindezentrum Ramershovener Str. 6. Terminvereinbarung unter
02224 10548 – Frauenzentrum Bad Honnef/Königswinter
Schwangerschaftsberatung und Sozialer Dienst mit Sprechzeiten in Meckenheim. Telefonische Anmeldung unter 02241
958046. Unsere weiteren Angebote: www.skf-rhein-sieg.de.
Notfallnummer zur Beratung schwangerer Frauen in Notsituationen: 0211 7008000 (bundesweite Notfallnummer)
Montags von 10:00 –12:00 Uhr, donnerstags von 14:00 –
16:00 Uhr. Barbara Michalke, Jugendamt, Aachener Str. 16,
Telefon 02226 917-611.
für die Rheinbacher Höhenorte, Kinder- und Jugendinitiative
Merzbach e.V., Heike May, Telefon 02226 907715, www.kjimerzbach.de
Eltern-Kind-Gruppen (Tel.: 0151 22111281) für Kleinstkinder sowie Spiel- und Waldgruppen (Tel.: 0151 22111289) für
Kinder bis zum Kindergartenalter. Infos unter: www.kleinkinder-wibbelstaetz.de
Schweitzerstraße 1, Rheinbach. Infos unter 02226 157843;
Homepage: www.naturkindergarten-rheinbach.de. E-Mail:
[email protected]
Kirchweg 4, Rheinbach-Hilberath, Infos unter 02226 17721.
E-Mail: [email protected]
Stuppenkreuz 6, 53359 Rheinbach-Queckenberg. Ansprechpartnerin: Frau Surges, Telefon 02255 8382. E-Mail: [email protected]
sumsemann-ev.de
Anerkannte Schuldnerberatungsstelle sowie Beratung in
sozialen Fragen und Problemen, persönlichen und/oder
familiären Konflikt- und Krisensituationen. Meckenheim,
Kirchplatz 1. Infos unter Telefon 02225 7084790
Fundgrube der CDU-Frauen-Union: Schule Bachstraße
(Eingang Mühlengasse)
Annahme und Ausgabe jeden Dienstag von 9:30 – 12:00 Uhr
und 14:00 –16:30 Uhr
Kleiderstube im ev. Pfarrhaus, Schumannstraße 32
Annahme und Ausgabe jeden Dienstag von 14:00 – 17:00 Uhr
Kleiderstube der Pfarrcaritas, Keramikerstraße 11 (Majolikafabrik)
Annahme und Ausgabe jeden Donnerstag von 14:00 –17:00 Uhr
des Georgsrings e.V.: Rheinbach, Keramikerstraße 11 (Majolikafabrik). Öffnungszeit: jeden Freitag von 14:00 –18:00 Uhr.
Weitere Infos unter Telefon 02226 8096828
Öffnungszeiten:
montags 9:00 –18:00 Uhr / dienstags 9:00 – 18:00 Uhr
donnerstags und freitags 14:30 – 18:00 Uhr
samstags 9:00 –13:00 Uhr, Telefon 02226 3682
53
R A U M A U S S TAT T U N G
D E K O R AT I O N E N
SONNENSCHUTZ
POLSTEREI
WWW.INNOVATION-RAUM.DE
vorher
v. d. Dreeser Tor 17
53359 Rheinbach
Fon 0 22 26 / 90 90 102
Fax 0 22 26 / 90 90 103
Rheinbacher Schmuckstück
Birgit Brand
Prümer Wall 7 · 53359 Rheinbach
Tel.: 02226 - 9 11 02 74
www.rheinbacher-schmuckstueck.de
nachher
Perlenspezialistin
Museumsshop im Glasmuseum
Emotionen, Farben, Formen
Rheinbacher Glas und mehr...
Öffnungszeiten Museum/Shop
Di.– Fr. 10–12 Uhr
und 14–17 Uhr
Sa./ So. 11–17 Uhr
dp 9/09
Himmeroder Wall 6
53359 Rheinbach
Telefon 02226/917501
www.glasmuseum-rheinbach.de
Kath. Öffentl. Büche- Öffnungszeiten:
rei St. Aegidius
sonntags 10:00 –12:00 Uhr
Oberdrees
mittwochs 16:00 –18:00 Uhr
Kath. Öffentl. Büche- Öffnungszeiten:
rei St. Martin
dienstags und freitags
Flerzheim
16:00 –18:00 Uhr
Kath. Öffentl.
Bücherei
Neukirchen
Öffnungszeiten:
sonntags 10:30 –12:30 Uhr
mittwochs 16:00 –18:00 Uhr
Kath. Öffentl.
Bücherei St. Martin
Wormersdorf
Öffnungszeiten:
sonntags 12:00 –13:00 Uhr
mittwochs 9:00 –11:00 Uhr und 16:00 – 18:00 Uhr
Glasmuseum
Öffnungszeiten:
Rheinbach
dienstags – freitags 10:00 –12:00 Uhr u. 14:00 – 17:00 Uhr
Himmeroder Wall
samstags und sonntags
11:00 – 17:00 Uhr
Hochschule BonnÖffnungszeiten: mit Fachpersonal
Rhein-Sieg
montags – freitags
8:30 – 19:00 Uhr
Hochschul- und Kreis- samstags
10:00 – 15:00 Uhr
bibliothek
Öffnungszeiten: mit Wachpersonal – eingeschr. Service
montags – freitags
19:00 – 22:00 Uhr
samstags
15:00 – 19:00 Uhr
Details unter www.bib.h-brs.de
Naturparkzentrum
Himmeroder Hof
Öffnungszeiten / Telefon 02226 2343:
dienstags bis freitags
samstags
sonntags
10:00 – 12:00
14:00 – 17:00
14:00 – 17:00
11:00 – 17:00
Uhr
Uhr
Uhr
Uhr
Deutsches
Rotes Kreuz
Ausbildung in Erster Hilfe. Weitere Lehrgänge auf Anfrage.
Krankentransporte sowie Behindertenfahrdienst. Römerkanal 10, Rheinbach. Infos unter Telefon 02226 2770 (Anrufbeantworter)
Malteser
Hilfsdienst
Unterricht in lebensrettenden Sofortmaßnahmen. Weitere
Lehrgänge auf Anfrage. Malteser Hilfsdienst, Boschstr. 5,
Rheinbach. Infos unter Telefon 02226 92000
ContainerStandorte
für Altglas
Kernstadt:
Am Bahnhof / Am Grindel / An der Alten Molkerei (REWEMarkt) / An der Glasfachschule (gegenüber Jugendwohnheim) / Breslauer Straße (ehemals EDEKA-Markt) / Meckenheimer Straße (HIT-Markt) / Neugartenstraße / Schubertstraße (Parkplatz) / Schützenstraße / Stauffenbergstraße
Flerzheim: Dorfplatz/Zippengasse
Hilberath: Eidbusch
Merzbach: Weidenstraße/Merzbacher Straße
Niederdrees: Niederdreeser Straße
Oberdrees: Locher Weg/Schützenhalle
Queckenberg: Alte Höhle
Ramershoven: Peppenhovener Straße/Mehrzweckhalle
Todenfeld: Straße „Hügel“ (Parkstreifen)
Wormersdorf: Tomberger Straße/Dorfplatz und Weidengraben
55
dp 4/11
Müllabfuhrtermine im Juni 2014
Wertstofftonne/
Gelber Sack
Restmüll
(4-wöchentlich)
Mo
1
6
6
1
1
6
17
Di
2
7
7
03
Di
2
2
7
18
Mi
3
8
8
04
Mi
3
3
8
19
Do
05
Do
4
4
9
20
Fr
4
9
9
06
Fr
5
5
10
21
Sa
5
10
10
07
Sa
22
So
Papiertonne
Biotonne/
Grünabfall
Biotonne/
Zusatzleerung
Restmüll
(2-wöchentlich)
16
Mo
Juni
Biotonne/
Zusatzleerung
Wertstofftonne/
Gelber Sack
Biotonne/
Grünabfall
So
02
Papiertonne
Restmüll
(4-wöchentlich)
01
Juni
Restmüll
(2-wöchentlich)
Bitte beachten Sie die geänderten Abfuhrtermine wegen der Feiertage!
Fronleichnam
08
So
Pfingstsonntag
23
Mo
6
6
1
6
09
Mo
Pfingstmontag
24
Di
7
7
2
7
10
Di
6
1
1
25
Mi
8
8
3
8
11
Mi
7
2
2
26
Do
9
9
4
9
12
Do
8
3
3
27
Fr
10
10
5
10
13
Fr
9
4
4
28
Sa
14
Sa
10
5
5
29
So
15
So
30
Mo
1
1
6
1
Sonderleistungen
Sperrmüll, Weiße und Braune Ware sowie große Mengen von Grünschnitt werden
nur noch nach telefonischer Terminvergabe (02241 306-444) abgefahren.
RSAG-Abfuhrkalender unter www.rsag.de !
Schadstoff aus Haushaltungen:
Farben, Lacke, Lösungsmittel, Laugen, Säuren, Pflanzenschutz- und Insektenvernichtungsmittel, Spraydosen, Altöl, Batterien etc. sind gefährliche Umweltgifte, die eine
verantwortungsbewusste gesonderte Beseitigung erfordern. Benutzen Sie hierfür die
Rückgabemöglichkeiten bei Tankstellen, Händlern und beim Umweltschutzmobil der
RSAG. Umweltgifte gehören niemals in die Mülltonne.
• Schadstoff-Mobil: Donnerstag, 12.06.2014
Wormersdorf
Tomberger Straße (alter Sportplatz)
Rheinbach
Himmeroder Wall / Prümer Wall
10:00–13:00 Uhr
14:30–18:00 Uhr
57
www.hgreitz-bedachungen.de
0 22 26 / 90 90 230
Grabmal-Großausstellung
Heinz Samulewitz & Söhne GmbH
53359 Rheinbach
Ölmühlenweg 11-13 Tel.
 0 22 26 / 6971
-Seit 1960 für Sie tätig ca. 500 Grabmale
 Findlinge, Stelen
 Antike Tröge
 uvm
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Heerstr. 154 Â Tel. 0 26 41 / 911 44 88
www.steinmetz-rheinbach.de
„ -B“iÀiˆi˜
„ >ÀÌi˜
„ *v>˜âi˜
„ /ˆiÀ˜>…À՘}
„ ,iˆÌëœÀÌ
„ iŽiˆ`՘}
,…iˆ˜L>V… U ,>ˆvviˆÃi˜Üi} È U /i°\ ä ÓÓ ÓÈ É ™ ä™ nä Çx
}iŸvv˜iÌ\ œ°‡À°\ ™ä䇣™ää 1…À ՘` ->°\ nä䇣Èää 1…À
iˆâŸ‡œÌˆ˜i }iL؅Ài˜vÀiˆ\ ä nää É Óää {ää {
dp 8/13
,>ˆvviˆÃi˜‡>ÀŽÌ
Notrufnummern
in Rheinbach
Stördienst
Polizei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110
Rettungsdienst . . . . . . . . . . . . . . 112
Feuerwehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . 112
Gas (Regionalgas GmbH Euskirchen) . . . . . . . . . . 02251 3222
Straßenbeleuchtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 917312
(Betriebshof der Stadt Rheinbach) . . . . . . . . . . . oder 917241
– nach Dienstschluss
Strom (WESTNETZ GmbH, www.westnetz.de/...)
Störungsannahme) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0800 4112244
Wasser (Wasserwerk Rheinbach) . . . . . . . . . . . . . . . . 917200
Sauberkeitsdienst
Entgegennahme von Beschwerden, Anregungen
sowie Hinweisen über Schmutz, Unrat und 02226 917-221
Reinigungsbedarf auf öffentlichen Flächen
oder
(nur während der üblichen Dienstzeiten)
02226 917-222
Telefonnummer
der/des
Polizeiwache Rheinbach
Telefonseelsorge
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst
Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst www.zahnarzt-notdienst.de
0228 155711
0800 1110111
116117
116117
01805 986700
Die vorstehenden drei Rufnummern des Bereitschaftsdienstes dürfen nur während
der nachstehenden Zeiten benutzt werden.
Werktags: 19:00 – 08:00 Uhr des folgenden Morgens
Mittwoch: 13:00 – 08:00 Uhr des folgenden Morgens
Samstag, Sonntag, gesetzliche Feiertage, 24. u. 31. Dezember und Rosenmontag:
08:00 – 08:00 Uhr des folgenden Morgens
Giftnotruf:
Bonn
0228 19240
Bonn
02228 2873211
Uni-Klinikum Bonn / rund um die Uhr erreichbar
Informationszentrale gegen Vergiftungen des Landes NRW
bei der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Krankenhäuser in der näheren Umgebung von Rheinbach
Kinderklinik St. Augustin, 53757 St. Augustin, Arnold-Janssen-Str. 29, Tel. 02241 9443167
Universitätsklinikum Bonn, 53105 Bonn, Sigmund-Freud-Str. 25, Tel. 0228 2870
Johanniter-Krankenhaus, 53113 Bonn, Johanniterstr. 3-5, Tel. 0228 5430
Ev. Waldkrankenhaus, 53177 Bonn-Bad Godesberg, Waldstr. 73, Tel. 0228 3830
Krankenhaus St. Elisabeth, 53113 Bonn, Prinz-Albert-Str. 40, Tel. 0228 5080
Krankenhaus St. Petrus, 53113 Bonn, Bonner Talweg 4-6, Tel. 0228 5060
Krankenhaus St. Johannes, 53111 Bonn, Kölnstr. 54, Tel. 0228 7010
Kreiskrankenhaus Mechernich GmbH, 53894 Mechernich, St. Elisabeth-Str. 2-6, Tel. 02443 170
Rheinische Kliniken Bonn, 53111 Bonn, Kaiser-Karl-Ring 20, Tel. 0228 5511
St. Marien-Hospital, 53115 Bonn, Robert-Koch-Str. 1, Tel. 0228 5050
Malteser-Krankenhaus, 53123 Bonn-Duisdorf, von-Hompesch-Str. 1, Tel. 0228 64810
St. Josef-Hospital, 53225 Bonn-Beuel, Hermannstr. 37, Tel. 0228 4070
Marien-Hospital Euskirchen, 53879 Euskirchen, Gottfried-Disse-Str. 40, Tel. 02251 90-0
Marienhaus Klinikum/Kreis Ahrweiler, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Dahlienweg 3, Tel. 02641 83-0
59
Apothekenfinder
Sie finden Apotheken zu jeder Tages- und Nachtzeit in Ihrer Nähe bei der
Apothekennotdienst-Hotline der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände unter der kostenlosen Festnetznummer:
0800 0022833
Diesen Dienst erreichen Sie auch per SMS mit apo an 22833 und per Anfruf
der Nummer 22833 von jedem Handy ohne Vorwahl (69 ct/SMS/Min).
www.2833.mobi oder www.aponet.de/notdienst
Senioreninformationen
Seniorenbeauftragter der Stadt Rheinbach
Beratung / Unterstützung älterer Menschen in allen seniorentypischen
Problemstellungen, werktags – auch zur Verabredung von Hausbesuchen
– Telefon 02226 8289626, Handy 0177 5282208, E-Mail [email protected], zusätzlich jeden ersten Montag im Monat von
14:00 bis 16:00 Uhr im Rathaus nach vorheriger telefonischer Terminabsprache.
TREFFEN FÜR ÄLTERE BÜRGERINNEN UND BÜRGER
Was ist Ihre Meinung zur aktuellen Kommunal- und Landespolitik? Wo
drückt Sie der Schuh? Zur „Politik im Café“ treffen wir uns jeden 1. und
3. Donnerstag im Monat im Hotel „Eifeltor“ an der Aachener Straße.
Wir diskutieren mit sachkundigen Gesprächspartnern über Probleme und
Anliegen älterer Bürger und bringen dabei unsere Erfahrungen und unsere
Erkenntnisse ein.
Unser Hauptziel: Geistige und politische Fitness bis ins Alter! Wir bieten Vorträge, Diskussionen, Informationsreisen und Besichtigungen, aber auch Geselligkeit und Feiern.
Einzelheiten und Programm erfahren Sie unter Tel. 02226 12736.
61
Lehnertz, Dr. Lehnertz
& Furch
Mozartstr. 5 • 53359 Rheinbach
0 22 26 - 41 29 / 0 22 26 - 54 44
[email protected]
Termine nach tel. Vereinbarung
Tätigkeitsschwerpunkte:
•
•
•
•
•
Familienrecht
Erbrecht
Verkehrsunfallrecht
Arbeitsrecht
Baurecht
0DOHUIDFKEHWULHE'LHWHU6HO]
S
D
Ihr Malerfachbetrieb
$U W
HQDOOHU
UEHLW
²0DOHUD
PJHVWDOWXQJ
H5DX
Q
U
H
G
R
² 0
QEDX
²7URFNH
V\VWHPH
lPP
G
H
²:lU P
.RQUDG$GHQDXHU6WU
5KHLQEDFK
7HO
)D[
0RELO LQIR#PDOHUEHWULHEVHO]GH
ZZZPDOHUEHWULHEVHO]GH
dp 10/09
Rechtsanwälte
Altenhilfe Rheinbach e.V.
1. Seniorensport
• Gymnastik: jeweils donnerstags von 16.00 bis 17.00 Uhr, Turnhalle der
Hauptschule Dederichsgraben – Anbau.
• Wassergymnastik: jeweils freitags von 08.45 bis 09.35 Uhr, Monte-Mare-Bad,
Rheinbach. Eintritt ab 08.00 Uhr möglich.
• Nordic-Walking: jeweils montags von 10.00 bis 11.00 Uhr. Treffpunkt: Ende
des Stadtparkes (Tennisplätze).
Anmeldungen für Zugänge: bei Frau Trude Hunzelder-Stein, Tel.: 02226 3326.
2. Möglichkeit zur vertrauensvollen Aussprache für alternde Menschen:
Ansprechpartnerin: Frau Dr. Wienkoop,
Finkenweg 10, 53881 Euskirchen-Flamersheim, Tel.: 02255 8520.
3. Altenfahrten
Die dritte Fahrt führt uns am Dienstag, 10. Juni 2014, nach Bitburg zu einer
„Führung durch die Bitburger Marken-Erlebniswelt“ nebst Verkostung von
zwei Getränken. Anschließend Einkehr im Restaurant „Zum Simonbräu“. Der
Eigenbeitrag für Bus und Brauereiführung beträgt 15,- €. Im Restaurant zahlt
jeder selbst.
Abfahrt in Rheinbach: 14.00 Uhr: Gymnasium, 14.05 Uhr: Kreisel Schubertstraße, 14.15 Uhr: Kriegerstraße, Zufahrt zum Seniorenheim.
Anmeldung für diese Fahrt:
Ab 28.05. bis 06.06.02014 unter Tel.: 02641 396 9726 bei Familie Rechmann.
Kurzhinweis auf die nächste Fahrt:
Dienstag, 08. Juli 2014 Schifffahrt auf dem Rursee mit Kaffee und Kuchen
mit anschließender Rückfahrt durch die schöne Eifel. Eigenbeitrag für alles:
20,- €.
Anmeldung für diese Fahrt:
Ab 25.06. bis 04.07.2014 unter Tel.: 02641- 396 9726 bei Familie Rechmann.
4. Nachfolger für den Vorstand des Vereins gefunden!!
Nach langer, langer Suche endlich ein „handfester“ Erfolg!
In der Vorstandssitzung vom 06.05.2014 wurden gem. § 10.3. der Satzung als
neue Vorstandsmitglieder jeweils ohne Gegenstimme mit sofortiger Wirkung in
den Vorstand berufen (kooptiert):
1) Herr Fred Bongartz, 53359 Rheinbach-Merzbach, Bergstr. 21, Bauunternehmer und Ratsherr der Stadt Rheinbach als Nachfolger des Vorsitzenden HansWerner Schmücker,
2) Frau Elke Berger, 53913 Swisttal, Lessingstr. 41, Verw.-Angestellte i. R. beim
AOK-Bundesverband im Sachgebiet CASH-Management als Nachfolgerin des
Schatzmeisters Hans-Peter Winter,
3) Herr Günter Wittmer, 53359 Rheinbach, Jordansweg 9, Seniorenbeauftragter der Stadt Rheinbach als Beisitzer und Nachfolger des Vorstandsmitgliedes
Klaus Ernst.
Deren Einarbeitung erfolgt bis zum Herbst, die konkrete Übertragung der Aufgaben und Übernahme der Geschäfte soll im Oktober abgeschlossen sein.
H. W. Schmücker, Gräbbachweg 5, 53359 Rheinbach, Tel.: 02226 5902,
E-Mail: [email protected]
63
mm 6/14
äume
Tr
Wohn-
in Holz
 Aufstockung in Holz
 Dachgeschoss-Ausbau
komplett
Holzbau Friedhelm Hommes
Industriestraße 35 · 53359 Rheinbach
Telefon 0 22 26-44 26 · Fax 0 22 26-1 48 56
[email protected]
www.holzbau-hommes.de
 Altbausanierung
 Fachwerksanierung
 Dacheindeckung
 Eigenes Planungsbüro
 Gebäude-Energie-Beratung
Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Rheinbach
Spielenachmittag jeden 3. Freitag im Monat von 15:00 – 17:00 Uhr im Restaurant „Eifeltor“, Aachener Straße 18–20. Anmeldung bei Christa Virtel, Telefon
02226 6543.
Reparatur-Café – kostenlos (ohne Anmeldung!) – und Treffen der Bingo-Freunde
jeden 1. Freitag im Monat um 15:00 Uhr in der Koblenzer Straße 6 (ehem. Katasteramt). Elsbeth Kreische, Telefon 02226 6244.
Seniorennachmittag der Arbeiterwohlfahrt in
– Niederdrees jeden 1. Montag im Monat von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der ehemaligen Schule. Alle Senioren ab dem 60. Lebensjahr sind eingeladen. Auskünfte bei
Frau Renate Krämer, Lerchenweg 3, Rheinbach-Niederdrees, Telefon 02226 5274.
– Wormersdorf jeden 2. Montag im Monat von 14:00 – 18:00 Uhr im Pfarr- und Begegnungszentrum, Kantenberg 16A. Auskünfte bei Christa Heinen, Latzstraße,
Telefon 02225 2504, und Renate Schief, Telefon 02225 2141.
• Seniorennachmittag in
– Flerzheim, 03.06. und 17.06.2014, 14:00 Uhr, Swistbach 6. Anmeldungen bei
Frau Marlies Schneider, Telefon 02225 10349.
– Oberdrees jeden 2. Donnerstag im Monat ab 15:00 Uhr im Pfarrsaal.
– Wormersdorf jeden letzten Donnerstag im Monat von 14:30 – 18:00 Uhr im Pfarrund Begegnungszentrum, Kantenberg 16a.
• Mahlzeitendienste
Malteser: An 7 Tagen in der Woche warm bei Ihnen serviert. Die Malteser-Geschäftsstelle in der Boschstraße 5, Industriegebiet 2, 53359 Rheinbach, Telefon 02226
9200-0, informiert Sie gerne.
Deutsches Rotes Kreuz: „Essen auf Rädern“ – Essenslieferung 1 x pro Woche als
Gefrierkost. Infos: DRK-Kreisverband, Georgstraße 2, Siegburg, Telefon 02241 59690
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.: „Essen auf Rädern“ – Essenslieferung 1 x pro Woche
als Gefrierkost. Infos: Johanniter, Telefon 02241 234230
Arbeiter-Samariter-Bund Bonn/Rhein-Sieg/Eifel e.V. (ASB), Telefon 0800 8707112
(Ansprechpartnerin Frau Silke Meis) – auch Hausnotruf
• Pflegedienste (in Rheinbach ansässig)
Häusliche Krankenpflege Lilia Bratengeier, Telefon 02226 8900387
Malteser Ambulante Dienste Bonn/Rhein-Sieg gGmbH, Telefon 02226 85270
(Ansprechpartnerin: Frau A. Richter)
Pflegeteam Wentland, Telefon 02226 15800, www.freundliche-pflege.de
Rheinbacher Pflege- und Betreuungsteam, Telefon 02226 809573
(Ansprechpartnerin: Frau A. Schlösser), www.rheinbacher-pflege.de
Caritas-Pflegestation (für Meckenheim/Rheinbach/Swisttal/Wachtberg)
Kirchplatz 1, 53340 Meckenheim, Telefon 02225 9924-23,
E-Mail: [email protected]
ASB, Telefon 02225 888770 (Ansprechpartner Herr David Bohn)
• Fahrdienste
ASB, Telefon 0800 8877112 (Ansprechpartner Herr Fabrice Baltes)
65
TREFFEN FÜR ÄLTERE BÜRGERINNEN UND BÜRGER
Jeden Mittwoch ab 15:00 Uhr treffen sich ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger
im Pfarrzentrum, Lindenplatz, zu geselligem Beisammensein, Kaffee, Kuchen,
Spiel, Gesang und zu Vorträgen. Weitere Informationen bei Frau Roth, Telefon
02226 7943.
HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE
Eiserne Hochzeit
Eheleute
Martin und Therese Mertens, geb. Moers
Schornbusch 8, Rhb.-Oberdrees
11.06.2014
Zur Vollendung des 80. Lebensjahres
Frau Brigitte Heintz
06.06.2014
Hinweis: Ehejubiläen sind der Stadt Rheinbach in der Regel nur bekannt, wenn
die Ehe vor dem Standesbeamten in Rheinbach geschlossen wurde. „kultur und
gewerbe“ bittet Sie, Ehejubiläen (Goldhochzeit, Diamantene Hochzeit, Eiserne
Hochzeit), insbesondere dann, wenn die Ehe vor einem auswärtigen Standesbeamten geschlossen wurde, mitzuteilen (Telefon 02226 917112). Nur in diesem
Fall ist eine Veröffentlichung in „kultur und gewerbe“ möglich. Außerdem kann
eine Ehrung seitens der Stadt Rheinbach vorgenommen werden.
66
7IRBERATEN3IEKOSTENLOS
UNDAUSFàHRLICH
7IRENTWICKELNEIN
!LLE+ASSEN\ANERKANNTE:IVILDIENSTUND!USBILDUNGSTELLE
-ARIE#URIE3TR2HEINBACH\4EL\&AX
)NTERNETWWWRHEINBACHERPFLEGEDE\%-AILKONTAKT RHEINBACHERPFLEGEDE
dp 1/12
5KHLQEDFKHU3IOHJH
XQG%HWUHXXQJVWHDP
INDIVIDUELLGANZAUF3IE
ZUGESCHNITTENES
0FLEGEKONZEPT
3IEWERDENBETREUTDURCH
STETIGGESCHULTES
ERFAHRENES0ERSONAL
%INFESTERPERSÚNLICHER
!NSPRECHPARTNERFàR3IE
7IRSINDFàR3IERUNDUM
DIE5HRERREICHBAR
,PTLYc4pY[LUc4HNLY
9LJO[ZHU^pS[L
(T)…YNLYOH\Z
9OLPUIHJO
;LS! -H_! ,ZJOLY:[Y(
2€SU
;LS! -H_! PUMV'LTTYLJO[ZHU^HLS[LKL
^^^LTTYLJO[ZHU^HLS[LKL
)…YVaLP[LU!4V¶-Y ¶<OY
¶<OY
sĞƌĂŶƐƚĂůƚƵŶŐƐŚŝŶǁĞŝƐ
tŝƌĞƌůĂƵďĞŶƵŶƐĂŶĚŝĞƐĞƌ^ƚĞůůĞĂƵĨĚŝĞĨŽůŐĞŶĚĞsŽƌƚƌĂŐƐǀĞƌĂŶƐƚĂůƚƵŶŐŚŝŶnjƵͲ
ǁĞŝƐĞŶ͗
^ƚƌĂĨͲƵŶĚƐƚĞƵĞƌƌĞĐŚƚůŝĐŚĞsĞƌĨĂŚƌĞŶ
ʹZŝƐŝŬĞŶƵŶĚĮŶĂŶnjŝĞůůĞƵƐǁŝƌŬƵŶŐĞŶ
ŝĞsĞƌĂŶƐƚĂůƚƵŶŐǁŝƌĚƐƚĂƪŝŶĚĞŶĂŵ
ϭϮ͘Ϭϲ͘ϮϬϭϰǀŽŶϭϵ͗ϬϬhŚƌďŝƐĐĂ͘ϮϮ͗ϬϬhŚƌ
ŝŵƺƌŐĞƌͲƵŶĚ<ƵůƚƵƌnjĞŶƚƌƵŵĚĞƌ^ƚĂĚƚZŚĞŝŶďĂĐŚ͕
,ŝŵŵĞƌŽĚĞƌtĂůůϲ͕ϱϯϯϱϵZŚĞŝŶďĂĐŚ͘
/ŵƵŐĞĚĞƐ^ƚƌĂĨǀĞƌĨĂŚƌĞŶƐŐĞŐĞŶĚĞŶďĞŬĂŶŶƚĞŶ&ƵƘďĂůůĨƵŶŬƟŽŶćƌhůŝ,ŽĞŶĞƘ
ƐŝŶĚ^ƚĞƵĞƌͲƵŶĚtŝƌƚƐĐŚĂŌƐƐƚƌĂĨĚĞůŝŬƚĞŝŶĚĞŶ&ŽŬƵƐĚĞƌPīĞŶƚůŝĐŚŬĞŝƚŐĞƌĂƚĞŶ͘
ƵĚĞŵ ŚĂƚ ĚĂƐ sĞƌĨĂŚƌĞŶ ƵŶĚ ĚĂƐ ĚŝĞƐďĞnjƺŐůŝĐŚĞ /ŶƚĞƌĞƐƐĞ ĂƵĐŚ ĚĞŶ 'ĞƐĞƚnjͲ
ŐĞďĞƌĂƵĨĚĞŶWůĂŶŐĞƌƵĨĞŶ͘
,Ğƌƌ ZĞĐŚƚƐĂŶǁĂůƚ ^ƚĞƉŚĂŶ DĂŐĞƌ ǁŝƌĚ ĂŶ ĚŝĞƐĞŵ ďĞŶĚ ƺďĞƌ ĚŝĞ ZŝƐŝŬĞŶ
ƵŶƚĞƌŶĞŚŵĞƌŝƐĐŚĞŶ ,ĂŶĚĞůŶƐ ǀŽƌ ĚĞŵ ,ŝŶƚĞƌŐƌƵŶĚ ĚĞƐ tŝƌƚƐĐŚĂŌƐͲ ƵŶĚ
^ƚĞƵĞƌ;ƐƚƌĂĨͿƌĞĐŚƚƐƌĞĨĞƌŝĞƌĞŶ͘/ŶĚĞŵƵƐĂŵŵĞŶŚĂŶŐǁĞƌĚĞŶĂƵĐŚĂůůŐĞŵĞŝŶĞ
dŝƉƉƐ njƵ sĞƌŚĂůƚĞŶƐǁĞŝƐĞŶ ŝŶ &ćůůĞŶ ǀŽŶ ƌŵŝƩůƵŶŐƐŵĂƘŶĂŚŵĞŶ ǁŝĞ ƵƌĐŚͲ
ƐƵĐŚƵŶŐ͕ ĞƐĐŚůĂŐŶĂŚŵĞ ŽĚĞƌ sĞƌŚĂŌƵŶŐ ŐĞŐĞďĞŶ͘ ŶŐĞƌŝƐƐĞŶ ǁĞƌĚĞŶ ƐŽůů
ĞďĞŶĨĂůůƐ ĚŝĞ ƐƚƌĂĩĞĨƌĞŝĞŶĚĞ ^ĞůďƐƚĂŶnjĞŝŐĞ ŝŶ &ćůůĞŶ ǀŽŶ ^ƚĞƵĞƌƐƚƌĂŌĂƚĞŶ
ƵŶĚ ĚŝĞ ŚŝĞƌŵŝƚ njƵƐĂŵŵĞŶŚćŶŐĞŶĚĞŶ ŐĞƐĞƚnjůŝĐŚĞŶ EĞƵĞƌƵŶŐĞŶ ƵŶĚ ŐĞƐĞƚnjͲ
ŐĞďĞƌŝƐĐŚĞŶŬƟǀŝƚćƚĞŶ͘
ŝĞdĞŝůŶĂŚŵĞĂŶĚĞƌsĞƌĂŶƐƚĂůƚƵŶŐŝƐƚŬŽƐƚĞŶůŽƐ͘

Documentos relacionados