Zu hören und zu sehen ist die Präsentation der

Сomentários

Transcrição

Zu hören und zu sehen ist die Präsentation der
The Sound of unity
tscheeit
u
e
D inh
E
PROGRAMM
Eröffnung
Matthias Ohms · Leiter der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn
Grußwort
Dr. Willi Polte · Oberbürgermeister a. D.
Chaccone Tomaso Antonio Vitali
Auszüge (1663 -1745)
Violinkonzert Nr. 1 G-Dur op. 26
Max Bruch 3. Satz · Finale: Allegro energico · Auszüge (1838-1920)
Preludes für Violine und Klavier op. 34
Violinsonate Nr. 2
M. Ravel 3. Satz · Perpetuum mobile · Allegro (1875-1937)
4 Romantische Stücke op. 75
Kinderszenen op. 15
A. Dvorak · Nr.2 (1841-1904)
R. Schumann · Von fremden Ländern und Menschen (1810-1856)
4 Romantische Stücke op. 75
Devil´s Dance
D. Schostakovitch Nr. 10 & 24 (1906-1975)
A. Dvorak Nr. 1 (1841-1904)
J. Williams (*1932)
24 Preludes für Violine und Klavier
L. Auerbach · Nr. 15 & 16 (*1974)
Sonate für Violine und Klavier op. 63
Sonate für Violine und Klavier · FP 119
„Freude schöner Götterfunken“
L. Auerbach (*1974)
F. Poulenc · Allegro con fuoco (1899-1963) · Intermezzo Presto tragico
L.v. Beethoven Arrangement · (Stucke / Blanchard)
S TIFT UN G
G EDENKS TÄTTEN
S ACHSEN -A NHALT
Festkonzert 12. Sept. 2015 18 Uhr
SVEN STUCKE Violine
JOHANN BLANCHARD Klavier
und Kloster unser Lieben Frauen
Videoinstallation
KONZERTHALLE „Georg Philipp Telemann“
S TIFT UN G
G EDENKS TÄTTEN
S ACHSEN -A NHALT
BITTE ZIEHEN

S TIFT UN G
G EDENKS TÄTTEN
S ACHSEN -A NHALT
JOHANN BLANCHARD | Piano
Als Preisträger verschiedenster Wettbewerbe konzertierte
Johann Blanchard bereits im Konzerthaus Berlin, Prag, Paris,
Musikverein Wien, Los Angeles, Buenos Aires, Johannesburg und spielte im Europäischen Klassikfestival Ruhr, bei den
Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, bei den Gezeitenkonzerten, im L' Été musicale in Frankreich sowie im Jewish Music
Festival in San Diego. Als Solist trat er u. a. mit dem Theater
Vorpommern, der Polnischen Kammerphilharmonie und
der Neuen Philharmonie Westfalen auf. Mehrmals war er im
Rundfunk auf NDR Kultur sowie im ORF live zu hören. Neben
dem Solospiel, widmet sich Johann Blanchard auch der Kammermusik, wo er in verschiedensten Besetzungen zu hören ist.
Außerdem interessiert er sich für andere Musikrichtungen wie
den Jazz und die elektronische Musik. Er nimmt für das Label
MDG – Musikproduktion Dabringhaus und Grimm auf.
SVEN STUCKE | Violine
Der als „herausragendes Talent“ bezeichnete Konzertviolinist
Sven Stucke gab bereits im Alter von elf Jahren sein Debüt als
Solist. In den folgenden Jahren führten ihn Konzertreisen als
Solist und Kammermusiker durch Europa, die Vereinigten
Staaten und Asien. Sven Stucke spielte CD- und Rundfunkaufnahmen für RBB, WDR, MDR und SWR ein. Als Gewinner
und Preisträger zahlreicher internationaler Geigenwettbewerbe,
u. a. „Louise-Henriette“ und „Königin Sophie-Charlotte“, ist
Sven Stucke auch Stipendiat namhafter Organisationen wie
z. B. Maggini Foundation (Langenthal/Schweiz), Richard-WagnerVerband Magdeburg e. V., DOMS-Stiftung, Associazione
Intonarumori etc.
Als junger Künstler der Villa Musica und der Stiftung „Yehudi
Menuhin Live music now“ konzertierte Sven Stucke mit
international renommierten Musikern wie Pinchas Zukerman,
Rainer Honeck, Vadim Gluzman und Augustin Dumay.
Unter seinen Lehrern sind namhafte Violinisten wie Pinchas
Zukerman, Viktor Tretjakov, Pavel Vernikov und Jost Witter.
Sven Stucke spielt ein kostbares Instrument aus der Kollektion
der Maggini Foundation in der Schweiz.
„Ich sage diesem herausragenden jungen Talent eine grossartige
Karriere vorraus!“ | Pinchas Zukerman
„Mr. Stucke ist einer der interessantesten und talentiertesten
jungen Musiker, die ich in den letzten Jahren erleben durfte.
Er besitzt eine aussergewöhliche Bühnenpräsenz, welche gepaart
mit seiner virtuosen Beherrschung des Instrumentes, immer dem
Ausdruck der Musik dient.“ | Vadim Gluzman

Documentos relacionados