Die Stadtsparkasse Wetter präsentiert

Сomentários

Transcrição

Die Stadtsparkasse Wetter präsentiert
Die Stadtsparkasse Wetter präsentiert
ll
Jetzt schne
rn!
Abos siche
Liebe Kleinkunstfreunde,
herzlich willkommen zur 15.
Kleinen Kunstreihe in Wetter.
Zum Auftakt zelebrieren die fünf
humorvollen Herren von Butterfahrt 5 am Fr, 13.02.2015 im
Stadtsaal mit über 30 Instrumenten 40 Jahre Musikgeschichte.
Geizig wird auch Fritz Eckenga
am Fr, 06.03.2015 nicht sein und
sein Talent feiner Dichtkunst
verschwenderisch im Stadtsaal
versprühen, geradlinig und
unmittelbar VON VORN. Mit
Sinn, Verstand und zudem auch
einer großen Portion Humor hat
auch der deutsch-amerikanische
Exilcomedian John Doyle in
seinen besten Jahren eine
Entdeckung gemacht, die er am
Fr, 20.03.2015 und Sa, 21.03.2015
mit uns zu teilen gesucht: „Die
Welt ist eine Bandscheibe“
spielt auf ein offensichtlich
unvermeidliches Siechtum des
Körpers an.
Unvergänglich hingegen sind
die überlieferten Märchen der
Brüder Grimm, die bei der mittlerweile siebten Produktion des
Jugendmusicalensembles der
Lichtburg als Anregung dienen.
Wir wünschen uns, die neue
Inszenierung „Fairy Tales - die
vergessenen Geschichten“ am
Sa, 25.04.2015 bleibt Ihnen lange
in guter Erinnerung.
Poetisches Kabarett und ein
mehrfach preisgekröntes
Debutprogramm „Gedanken! Los!“ dürfen wir am Fr,
29.05.2015 und Sa, 30.05.2015
mit René Sydow erwarten.
Acht (!) Auszeichnungen im
Jahr 2014 (darunter der Silberne
Stuttgarter Besen und der
Dresdner Satire-Preis) bestätigen, wovon wir in Wetter schon
lange wussten: René Sydow
serviert messerscharf pointierte
„Wortreiche Wortkunst“ [RuhrNachrichten].
Zum Abschluss der 15. Kleinen
Kunstreihe wird der BambiPreisträger und Deutschlands
„King of Parodie“ mit seiner
brandneuen Live-Show erstmals
auch am 22.06.2015 im Stadtsaal
Wetter gastieren: in „VIP VIP
Hurra!“ bleibt Jörg Knör seinem
in Deutschland einzigartigen Mix
an Talenten treu: Er parodiert,
lästert, belustigt und berührt.
Tickets für die 15. Kleine
Kunstreihe sind ab Montag,
05.01.2015 im Lichtburg-Servicebüro und allen Vorverkaufs-
stellen unseres Vertriebspartners
ProTicket www.proticket.de
erhältlich. Unseren Abonnenten
bieten wir schon vorher an, ihre
ABOS zum Preis von 82 Euro |
75 Euro erm. zu verlängern. Sie
sparen mit dem ABO über 15 %!
Wir senden Ihnen gerne eine
Rechnung zu und hinterlegen
die ABOS zum Auftakt der 15.
Kleinen Kunstreihe am 13.02.15
an der Abendkasse. In den
angegebenen Eintrittspreisen
sind System- und VVK-Gebühr
bereits enthalten. Gegen
Aufpreis können Eintrittskarten
auch Online ausgedruckt oder
zugesandt werden.
Gute Unterhaltung wünschen
Markus Francke,
Stadtsparkasse Wetter (Ruhr)
Ekkehard Meinecke, 1. Vorsitzender
Kulturzentrum Lichtburg e.V.
Die fünf Herren in den dunklen
Anzügen und weißen Schuhen
wirken auf den ersten Blick
durchaus seriös. Wenn da nur
nicht diese bekloppten Mützen wären. Wollenes aus Peru,
kunstvoll gewirkt, ganz so, wie es
Anden-Cowboys mögen, wenn
sie mit Panflöte und Trommel
in deutschen Fußgängerzonen
den Condor fliegen lassen. Bei
Butterfahrt 5 fliegen Möwen. Und
die stehen auf „KISS“. „I was
made for loving You“ im südamerikanischen Folkmäntelchen. Das
ist schräg.
Ebenso wie „Staying Alive“ mit
HipHop-Finale komisch oder der
unter Starkstrom gemetzelte AC/
DC-Kracher „TNT“ charmant ist.
Klassiker der Pop-Geschichte zu
covern ist langweilig - ausweiden
STA
D
Butterfahrt 5
Musikcomedy
AAL
TS
ABO A
ABO B
Fr
13.02.2015
macht mehr Spaß. Auch dem
Publikum.
Der Humor ist das Schmier- und
Gleitmittel, das die Gruppe so
gut funktionieren lässt. Er ist mal
leise, fast subtil, viel öfter jedoch
skurril, manchmal gar anarchisch.
Wenn sich der gesamte Blödsinn,
den das Quintett so ausheckt
dann noch mit rotzfrecher
Clownerie paart, ist die Mischung
perfekt. Den Rest besorgt die
Musik. Und mit 30 Instrumenten
lässt sich eine ganze Menge
Musik machen. Bei Butterfahrt 5
stehen fünf Profis auf der Brücke,
die mit Gitarre, Schlagzeug, Keyboards, Saxofon, Tuba, Klarinette,
Querflöte, Ukulele, Panflöte und
anderem Blas- und Zupfwerk sehr
gut umgehen können.
www.butterfahrt-5.de
STA
D
Fritz Eckenga
Von Vorn
Fritz Eckenga ruhrt in sich selbst.
Vom Stützpunkt Dortmund
aus dichtet er sich die Welt
zusammen. Die Ergebnisse stellt
er auf Bühnen, im Radio und in
Büchern vor. Er schreibt für sich
selbst, für ausgewählte Zeitungen und für Hörfunksender. Von
Eckenga gibt es zahlreiche BuchVeröffentlichungen, regelmäßig
zu hören ist Fritz Eckenga an
jedem Mittwoch um 10 vor 11 im
„Kabarett auf WDR 2“.
VON VORN Garantie
Fritz Eckenga garantiert, dass
die Besucher mit der Eintrittskarte das Recht erwerben, von der
Konfrontation mit topmodernem Sprachunrat verschont zu
werden. In VON VORN wird von
vorn „gesprochen“ und nicht
AAL
TS
ABO A
ABO B
Fr
06.03.2015
„nachhaltig kommuniziert“.
Der vortragende Künstler ist mit
Freude bei der Sache, keinesfalls aber „brutal motiviert“.
Bei ihm steht nichts „auf der
Agenda“. Stattdessen wird er
„ein Programm“ haben, das mit
„Sinn und Verstand“ aufgeführt
wird, nicht jedoch mit „Emotion
pur“. Und weil Geiz nach wie vor
hässlich macht, legt Eckenga aus
eigenem Interesse Wert darauf,
seine Talente möglichst verschwenderisch zu präsentieren.
www.eckenga.de
LICH
URG
TBABO A
Fr, 20.03.2015
John Doyle
Sa, 21.03.2015
Die Welt ist eine Bandscheibe
Es ist gar nicht so lange her, da
war die Menschheit überzeugt:
Die Erde ist eine Scheibe. Nun,
so um die 600 Jahre später,
kann der deutsch-amerikanische
Comedian John Doyle diesen
Irrtum endlich aufklären: „Die
Welt ist keine Scheibe, die Welt
ist eine Bandscheibe.“
In seinem neuen Programm
beschäftigt sich der Spätvierziger mit dem offenbar
unvermeidlichen Siechtum des
Körpers: „Es ist fast wie eine
Metamorphose, nur falsch
rum. Ich meine, welcher Mann
steht nicht auf schöne Frauenbrüste? Aber müssen die
unbedingt am eigenen Körper
wachsen?“
ABO B
Schlimmer noch als die
Fleischwanderbewegungen
sind die Begleiterscheinung des
Verfalls: Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen und Wer-WeißWas-Für-Schmerzen. Sie plagen
John Doyle permanent, und das
in Körperregionen, von denen er
noch nicht einmal wusste, dass
sie überhaupt existieren.
In “Die Welt ist eine Bandscheibe” reist John Doyle mit dem
Publikum durch eine Welt voller
Schmerzen, Diagnosen und Therapien. Das Motto: Die Schmerzen einfach weglachen!
www.johndoyle.de
Infos
Beginn
jeweils 20 Uhr
Spielorte
- Kulturzentrum Lichtburg,
Kaiserstr. 97, Wetter
- Stadtsaal Wetter, Kaiserstr. 120,
Wetter
Einlass
in die Lichtburg ist um 19:30 Uhr, in
das Stadtsaalfoyer um 19:00 Uhr.
Eintrittspreise
Alle Preise sind inkl. Systemgebühr
und VVK-Gebühr ausgewiesen.
Abo
Ein Abo für alle 6 Veranstaltungen
lohnt sich: Sie zahlen 82 € | 75 €
ermäßigt und sparen über 15 %.
Ein weiterer Vorteil: Das Abo ist
nicht personengebunden und
übertragbar. Wegen der begrenzten
Platzkapazitäten in der Lichtburg
sind die Abos in ABO A und ABO B
unterteilt. Bei den Veranstaltungen
im Stadtsaal sind beide Abos gültig.
ABOs sind exklusiv im
Lichtburg-Servicebüro erhältlich
ABOS für die Kleine Kunstreihe
sind exklusiv im Lichtburg-Servicebüro erhältlich. Hier bekommen
Sie weiterhin auch Eintrittskarten
für unsere Veranstaltungen.
Servicebüro
Kaiserstr. 94, Wetter (Ruhr)
Tel.: 0 23 35 - 91 36 67
Mo - Fr 10:00 - 13:00 Uhr
Mo+Di 14:00 - 16:00 Uhr
Do
14:00 - 18:00 Uhr
[email protected]
www.lichtburg-wetter.de
Zusammenarbeit mit
ProTicket bietet viele Vorteile
- Eintrittskarten für alle Veranstaltungen der Kleinen
Kunstreihe (und alle weiteren
Lichtburg-Veranstaltungen,
ausgenommen der ABOS und
Kinovorstellungen) sind an über
800 Vorverkaufstellen erhältlich.
Eine Liste aller Vorverkaufstellen
finden Sie unter www.vorverkaufsstellen.info
- Im Stadtsaal bieten wir Ihnen
eine Sitzplatzreservierung. Ein
grafischer Saalplan ermöglicht
eine Einzelplatzbuchung im BestPlatz-Prinzip. (In der Lichtburg gilt
weiterhin freie Platzwahl).
- Kartenvorbestellungen können
Sie gerne an [email protected] senden
Der Vorverkauf beginnt
!
am Montag, 05.01.2015
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt VVK: 15,00 € | AK: 17,00 €
Fr, 20.03.2015 (ABO A) | Sa, 21.03.2015 (ABO B) | Lichtburg
Die Welt ist eine Bandscheibe
John Doyle
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt VVK: 19,20 € | AK: 21,40 €
Fr, 06.03.2015 (ABO A und ABO B) | Stadtsaal
Von Vorn
Fritz Eckenga
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt VVK: 15,00 € | AK: 17,00 €
Musikcomedy
Fr, 13.02.2015 (ABO A und ABO B) | Stadtsaal
Butterfahrt 5
Jetzt
sc
Abos hnell
siche
rn!
Februar - Juli 2013
Klein e Kunstreihe
Wir bedanken uns bei unserem Sponsor:
Bitte werfen Sie auch einen Blick auf unsere Homepage www.lichtburg-wetter.de.
Hier informieren wir Sie aktuell und ausführlich über unser gesamtes Programm.
Gerne nehmen wir Sie auch in unseren Newsletter auf oder senden Ihnen unseren
Spielplan oder das Programm der Kleinen Kunstreihe kostenlos zu.
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt VVK: 25,00 € | erm. 22,00 € | AK: 28,00 € | erm. 25,00 €
Vip Vip Hurra!
Mo, 22.06.2015 (ABO A und ABO B) | Stadtsaal
Jörg Knör
Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt VVK: 12,50 € | AK: 15,00 €
Fr, 29.05.2015 (ABO B) | Sa, 30.05.2015 (ABO A) | Lichtburg
Gedanken! Los!
René Sydow
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt VVK: 13,70 € | erm. 11,50 € | AK: 15,00 € | erm. 13,00 €
die vergessenen Geschichten
Sa, 25.04.2015 (ABO A und ABO B) | Stadtsaal
Fairy Tales -
Infos
Eintrittskarten Online bestellen,
zusenden lassen oder zu Hause
ausdrucken
Gegen Aufpreis können die Eintrittskarten auch bequem Online
bestellt, zu Hause ausgedruckt
oder per Post zugesandt werden.
Zugang zum Ticketshop finden
Sie über unsere Homepage www.
lichtburg-wetter.de, Sie können
die Veranstaltung ihrer Wahl aber
auch direkt über die Suchmaske
von www.proticket.de auswählen.
Abendkassenreservierung
Wir bieten Ihnen an, die Eintrittskarten zur Abholung an der
Abendkasse zum Abendkassenpreis vorzureservieren. Sollten
Sie bis spätestens 20 Minuten
vor Vorstellungsbeginn Ihre
reservierten Eintrittskarten an
der Abendkasse nicht abgeholt
haben, gehen die Karten wieder
in den freien Verkauf.
Der Veranstalter behält sich vor,
die Option Abendkassenreservierung einzuschränken oder
aufzuheben.
Ermäßigung
Ermäßigung für Schüler, Studenten, Auszubildende, Senioren ab
65 Jahren, Menschen mit Behinderung und Erwerbslose. Eine
Rabatt-Berechtigungs-Kontrolle
erfolgt beim Einlass.
Parkplätze
Stehen Ihnen sowohl hinter der
Lichtburg ab 19.00 Uhr als auch
am Stadtsaal ab 19.00 Uhr kostenfrei zur Verfügung. Weitere kostenfreie Parkplätze stehen Ihnen
am Bahnhof, an der Ringstraße
und am Freibad zur Verfügung.
Impressum
Veranstalter
Kulturzentrum Lichtburg e.V.
Leitung
Christian Müller-Espey
Layout & Grafik
Ines Wegner Cardenas
Druck
www.saxoprint.de
Auflage
3.000 Exemplare
Es waren einmal ein Mädchen
mit einer roten Kappe und einer
Vorliebe zu Rotwein, eine Prinzessin,
die immerzu schlief, ein Holzpüppchen, das nicht lügen konnte, ein
Räuber, der gerne Kaffeemühlen
stahl, eine Handpuppe mit einer
langen Zipfelmütze und ziemlich
schlechter Laune, ein Kind, das sich
niemals wusch, eine alte Frau, die
es schneien lassen konnte, eine
Tochter, mit dem längsten Haar
auf der Welt und eine junge Dame
mit einer goldenen Kugel, die
wohnten bei einer guten Fee tief im
Wald in einem kleinen Häuschen.
Doch glücklich und zufrieden
waren sie nicht. Denn ihre Welt war
bedroht, all ihre Freunde schon
verschwunden und sie selbst in
größter Gefahr. Denn der Teufel,
der trotz seiner Macht am Ende
STA
D
Fairy Tales die vergessenen Geschichten
AAL
TS
ABO A
ABO B
Sa
25.04.2015
jeder Geschichte meistens verlor,
wollte sie loswerden, indem er den
Menschenkindern ihre Erzählungen
klaute. Können die übrig gebliebenen Märchenfiguren ihr Schicksal
abwenden oder siegt der Teufel am
Ende gegen die Phantasie?
„Fairy Tales – Die vergessenen
Geschichten“ ist die märchenhafte
siebte Produktion des Jugendmusicalensembles der Lichtburg in
Wetter und erinnert die Zuschauer
auf seine unverwechselbare Art
und Weise an die wunderbaren
Geschichten von Rotkäppchen
und ihren Freunden. Kombiniert
mit bekannten Liedern der letzten
Jahrzehnte entführen die jungen
Darstellerinnen und Darsteller in ein
zauberhaftes Reich, in dem man nie
aufhört, an Wunder zu glauben.
LICH
URG
TBABO B
Fr, 29.05.2015
René Sydow
Sa, 30.05.2015
ABO A
Gedanken! Los!
In seinem vielfach preisgekrönten Solo-Kabarettprogrammdebut seziert René Sydow unsere
gesellschaftliche Wirklichkeit,
die Kulturszene, die Wirtschaft
und Parteienlandschaft - seine
Skalpelle sind das Wortspiel
und die literarische Anspielung.
Gedanken! Los! ist ein politisches Kabarett zum Lachen
und Denken!
Pressestimmen:
„Das Wort ist bei Sydow eine
scharfe Waffe, die er gegen
die Zumutungen von TV- und
Politiker-Showbiz blankzieht.
Tabuverletzung? Ja, die, die
Satire nicht nur darf, sondern
auch muss.“
Kieler Nachrichten
„Poetisch-politisches Kabarett
voll sprachfunkelnder Geistesschärfe und Tiefe.“
Dresdner Morgenpost
Auszeichnungen:
Goldener Rostocker Koggenzieher und Publikumspreis für
Gedanken! Los!
2014: Silberner Stuttgarter Besen für Gedanken! Los!
2014: Goldener Rottweiler für
Gedanken! Los!
2014: Dresdner Satire-Preis für
Gedanken! Los!
2014: Tuttlinger Krähe in Silber
für Gedanken! Los!
www.renesydow.de
STA
D
Jörg Knör
Mo
22.06.2015
Vip Vip Hurra!
Die Theaterbühne verwandelt
sich diesmal aufwendig in ein
TV-Studio mit typischer „LateNight“-TV-Kulisse, Mauerwerk
und City-Lights.
Jörg Knör verwandelt sich
wieder in alle Promis, die gerade
für News sorgen: Til Schweiger
erzählt von seiner „geilen Logopädin“, Gerhard Schröder besingt seine Männerfreundschaft
mit Putin, Desiree Nick plappert
über Wowereits Zukunftspläne,
Angela Merkel zeigt ihre HandySelfies, „Diner-For-One“ zu Karl
Lagerfelds 80. Geburtstag.
Roberto Blanco bleibt Blanco
und Ursula von der Leyen hat
den Marsch voll.
„VIP VIP HURRA!“ wird so wie
die bekannten Promi-Magazine
im Fernsehen immer wieder mit
AAL
TS
ABO A
ABO B
frischem Inhalt bestückt.
Und dabei bleibt Jörg Knör
seinem in Deutschland einzigartigen Mix an Talenten treu:
Er parodiert, lästert und belustigt. Er singt den Gabalier und
den Lindenberg… berührt mit
selbst komponierten Liedern,
spielt Saxophon und karikiert
munter alles und jeden.
Von Rudi Carrell entdeckt, von
Loriot gelobt und von seinen
prominenten „Opfern“ respektiert ist Jörg Knör in „VIP VIP
HURRA!“ besser denn je.
Genießen Sie, wie aus 35 Jahren
Showbiz-Erfahrung 2 Stunden
überspringender Spaß wird!
www.knoer.de
Weitere Veranstaltungen
25.Trödelmarkt für Jedermann
So, 25.01.2015
Stadtsaal
11-17 Uhr, Eintritt frei
Frühstücksbühne:
Christopher Köhler Comedy-Magier
So, 08.02.2015
Lichtburg
Einlass: 10.30 Uhr, Beginn: 11 Uhr
Uta Rotermund
zu Weiberfastnacht
„Können Männer denken?“
Do, 12.02.2015
Lichtburg
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr
Koffertheater Wetter:
„Suche impotenten Mann fürs
Leben“ (Wiederaufnahme)
Sa, 07.02.2015
Lichtburg
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr
Weitere Termine im Februar
Theater Mobile
„Benefiz, jeder rettet einen Afrikaner“
Sa, 28.03.2015
Lichtburg
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr
The dangerous kitchen plays the
music of Frank Zappa
Fr, 17.04.2015
Lichtburg
Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20 Uhr
www.lichtburg-wetter.de
Nächste Termine Frühstückskino und Frühstücksbühne
Sie möchten einen gemütlichen
Sonntagvormittag mit guten
Freunden, gutem Programm
und leckerem Frühstücksbuffet
in der Lichtburg verbringen?
Dann haben wir genau das
richtige Angebot für Sie!
Unser Frühstückskino und
die Frühstücksbühne finden
regelmäßig statt und erfreuen
sich großer Beliebtheit. Einlass
und Buffeteröffnung sind immer
um 10.30 Uhr, vor dem Film- und
Theatergenuss erwarten Sie
leckerer Kaffee(duft) und ein
reichhaltiges Frühstücksbuffet.
ABOs für die 16. Kleine Kunstreihe sind voraussichtlich ab
Montag, 01.06.2015 im
Servicebüro der Lichtburg,
Kaiserstr. 94, erhältlich.
Programmvorschau:
So, 25.01.2015 Frühstückskino
So, 08.02.2015 Frühstücksbühne
So, 22.02.2015 Frühstückskino
So, 08.03.2015 Frühstückskino
So, 22.03.2015 Frühstückskino
So, 12.04.2015 Frühstücksbühne
So, 26.04.2015 Frühstückskino
So, 10.05.2015 Frühstückskino
So, 31.05.2015 Frühstückskino
So, 07.06.2015 Frühstücksbühne
So, 21.06.2015 Frühstückskino
Die Film- und Theaterauswahl
veröffentlichen wir in unserem
aktuellen Spielplan.
Eine Teilnahme ist nur mit
bestätigter Voranmeldung möglich. Aufgrund der begrenzten
Platzanzahl empfiehlt sich eine
frühzeitige Reservierung unter:
(02335) 91 36 67.

Documentos relacionados