jri_GranCanaria_2006 - Reisecenter Neu Wulmstorf

Сomentários

Transcrição

jri_GranCanaria_2006 - Reisecenter Neu Wulmstorf
Bahnhofstr. 9-11
21629 Neu Wulmstorf
Tel: 040 / 700 196 - 0
Fax: 040 / 700 196 – 96
Internet: www.reiseprofis.com
Mail: [email protected]
Gran Canaria mit TUI Vital
Von: Julia Riewoldt
Reisedatum: 03. -07.02. 2006
Vom 03. – 07. Februar 2006 war ich mit der TUI auf Gran Canaria. Der Schwerpunkt dieser
Informationsreise lag dabei auf dem Produkt „Vital“, also Wellness und Gesundheit. Bei der TUI
bekommt man immer mindestens eine Leistung extra, wenn man aus dem Vital- Katalog bucht,
die man als „normaler“ Gast nicht bekommt. Genaue Informationen, welches Extra dem Gast
geboten wird, findet man in der Hotelinformation im Katalog.
Untergebracht waren wir im 5* Seaside Hotel Palm Beach in Maspalomas. Dieses Hotel liegt
ruhig und doch sehr zentral und hat eine wunderschöne Gartenanlage mit uralten Palmen und
einem einzigartigen Wellness- und Spa Bereich, denn dieser liegt als einziger Gran Canarias nicht
im Keller sondern am Rande der Gartenanlage. Dort befindet sich auch die Saunalandschaft,
deren Ruhezone auf Natursteinboden unter Palmen und freiem Himmel angeordnet ist. Das ist
auf Gran Canaria wirklich einzigartig. Ein Markenzeichen dieses bei Stammgästen äußerst
beliebten Hotels ist die Einrichtung im 70er Jahre Retrostil, wo auf alle Feinheiten geachtet
wurde. Hier steigt auch schon mal der ein oder andere Promi ab und als wir da waren, wurde
gerade mit Fritz Wepper und Sonja Kirchberger gedreht, sehr spannend!
Dieses Hotel ist ideal für Ruhesuchende, die nur ab und zu mal etwas unaufdringliche
Unterhaltung an der Bar genießen möchten, denn hier gibt es keine Animation, sondern
höchstens mal Livemusik oder Entertainment der sanften Art!
An unserem ersten Abend hatten wir dann auch schon die ersten beiden Hotelbesichtigungen.
Zuerst fuhren wir ins Hotel Dunas Vital Suites (ehemals Steigenberger), welches am Rande von
Playa del Inglès liegt, sehr ruhig und doch zu den Einkaufszentren nur ca. 400m. Hier fiel uns sofort
die traumhafte Aussicht über den Golfplatz bis hin zu den Dünen von Maspalomas auf und die
üppig grüne Gartenanlage, die liebevoll bepflanzt und gepflegt wird.
Der Golfplatz ist hier nur 10 Minuten entfernt und das Hotel verfügt über eine eigene GolfAkademie. Golfen und Wellness lässt sich hier ganz toll miteinander kombinieren und
Ruhesuchende kommen auch hier voll auf ihre Kosten! Das Wellnessangebot reicht von Fitness
und Sauna bis hin zu Schokoladen- und Algenwickeln, Ayurveda- Massagen gegen
Schlafstörungen oder Massagen auf Thailändische Art.
Anschließend besuchten wir das Hotel Dunas la Canaria in Arguineguin. Dieses Hotel wurde
direkt an den Fels gebaut und jedes Zimmer verfügt über Meerblick. Leider gibt es hier nur einen
kleinen Strandbereich in einer sehr kleinen Bucht, der Rest ist Hafengebiet und der
Wellnessbereich ist nicht so umfangreich wie in den anderen Hotels aber dafür hat man hier die
Möglichkeit einen Personal- Trainer zu engagieren oder im Wellnessbereich eine Colon- HydroTherapie zur Darmreinigung und –sanierung zu buchen. Dieses Hotel eignet sich aber auch gut
für Familien, da es hier einen Kidsclub und Animationsprogramme für die ganze Familie gibt.
Am nächsten Tag fuhren wir ins Talasoterapia Canarias mit Hotel Gloria Palace. Das Hotel Gloria
Palace mit dem Talasoterapia Canarias (TC), in dem das 7000m 2 große ThalassotherapieZentrum (TZ) untergebracht ist, liegt sehr ruhig oberhalb von San Agustin. Nach Maspalomas und
Playa del Inglès fährt man mit dem Shuttlebus, der im Preis inklusive ist. Das TZ hat einen 2500m 2
Bahnhofstr. 9-11
21629 Neu Wulmstorf
Tel: 040 / 700 196 - 0
Fax: 040 / 700 196 – 96
Internet: www.reiseprofis.com
Mail: [email protected]
großen Aqua- Parcours mit 29 Stationen, an denen man die Unterwassermassagen in
unterschiedlichen Stärken genießen kann. Das TZ verstehe ich eher als Kur- und
Gesundheitsbereich, denn dies ist auch eines der Häuser, die Wert auf ärztliche Betreuung
während des Aufenthaltes legen. Es kommt dann auch teilweise Klinikstimmung auf und die
Gemütlichkeit und Atmosphäre fehlt etwas. Die Zimmer im TC gehen alle von einem langen
Gang aus, haben aus bautechnischen Gründen keinen Balkon, sind dafür aber trotzdem nett.
Die große Zirkelbadlandschaft durften wir selber testen und waren begeistert!
Am dritten Tag durften wir zwischen mehreren Aktionen wählen und ich entschied mich für eine
Cabriotour im VW New Beetle in die Berge und habe es nicht bereut, denn ich kannte die Insel
noch gar nicht und bei einer Wanderung in den Bergen oder einer Nordic Walking Tour am
Strand hätte ich nicht so viel sehen können, wie auf unserer Cabrio-Tour.
Wer so etwas noch nicht gemacht hat, dem möchte ich dies sehr ans Herz legen, denn wie
kann man besser ein solches Panorama genießen als im Cabriolet!? Die Bilder sprechen da für
sich! Ich war überwältigt und änderte schlagartig meine bisherige Meinung über die Insel, die
mir durch die Betonwüsten der Strände nicht gerade sympathisch war. Das ist natürlich
Ansichtssache aber ich bin nun mal ein Liebhaber kleiner, schnuckeliger und persönlich
geführter Hotels ohne All in oder Animationsprogramm, wo sich der Chef vielleicht sogar mal mit
einem Glas Wein mit an den Tisch setzt und man mit Namen angesprochen wird, wenn man das
Hotel betritt oder zum Essen geht. Und hier, in dieser fantastischen Landschaft fand ich endlich
etwas nach meinem Geschmack: unberührte Natur, kleine, malerische Dörfer mit netten, kleinen
Cafés und Restaurants…also doch noch mal einen Besuch wert!
Dann aber nicht im Süden an den Stränden, sondern irgendwo in dieser Einsamkeit, herrlich!
O.K. aber das ist ja wie schon gesagt Ansichtssache und natürlich sind auch die Dünen von
Maspalomas ein richtiger Hingucker. Da fühlt man sich auch schon mal wie Laurence von
Arabien!
Am Abend nach unserer schönen Tour ging es dann zu Fuß ins Seaside Hotel Gran Residencia,
was seine 5 1/2* zu Recht hat und an das ich mein Herz verschenkt habe!
Hier finden Sie eine sehr geschmackvolle, sehr liebevoll und hochwertig angelegte Hotelanlage,
die mit den kleinen zweistöckigen Gebäuden eine gemütliche Atmosphäre schafft.
Abends ist der Garten sehr stimmungsvoll beleuchtet und bietet den Gästen des Restaurants auf
dem sehr großen Balkon einen schönen Ausblick auf den Gartenbereich. Das Restaurant
konnten wir leider nicht besichtigen, weil hier unbedingt Wert auf Ruhe und Privatsphäre gelegt
wird. Überhaupt ist dieses Hotel auch im Wellnessbereich auf Ruhe, Erholung und Entspannung
ausgerichtet. Unterhaltung findet man allenfalls in der gediegenen Pianobar.
Der krasse Unterschied begegnete uns dann an unserem letzten Tag mit der Besichtigung des 3*
Hotels Eugenia Victoria in Playa del Inglès, welches sehr zentral zu den Einkaufszentren liegt und
von wo aus man in ca. 20 Minuten zu Fuß den Strand erreicht. Ruhe und Erholung findet man nur
in dem 4-5* verdienenden Wellnessbereich, den wir so nach der Besichtigung des Hotels nicht
erwartet hätten. Das Hotel verfügt über 400 Zimmer und ist sehr nachlässig gebaut, da findet
man schon mal Rost und Schimmel in den Zimmern, die sehr einfach und wenig geschmackvoll
eingerichtet sind.
-2-
Bahnhofstr. 9-11
21629 Neu Wulmstorf
Tel: 040 / 700 196 - 0
Fax: 040 / 700 196 – 96
Internet: www.reiseprofis.com
Mail: [email protected]
Das Publikum ist hier sehr international und man findet morgens um halb zehn schon
Herrschaften mit Bier an der Bar sitzend, das ist halt All inclusive! Hier ist es auch mit der Ruhe aus,
denn es gibt ein umfangreiches Sport- und Animationsprogramm, abends Livemusik und Tanz
und hinterher bis in die frühen Morgenstunden den Pub.
Ruhesuchende haben hier nichts verloren, dies ist ein Hotel für Leute, die Action brauchen und
nur einen Schlafplatz brauchen.
Der Wellnessbereich hat uns daher richtig umgehauen, der ist wirklich klasse und lohnt den
Besuch.
Als nächstes fuhren wir wieder zurück nach Maspalomas und besuchten das 4* Gran Hotel
Meloneras Lopesan an der Costa Meloneras. Dieses Hotel ist wunderschön im KolonialSpanischen Stil erbaut und obwohl es mit 2400 Betten (1136 Zimmer) das größte Hotel Europas ist
hat es mir aufgrund der hellen und freundlichen Einrichtung gut gefallen. Die große,
Parkähnliche Anlage hat neben dem Hauptpool mit einer Länge von 100 m und einer Breite von
50 m noch 2 kleinere Pools mit Kinderbecken. Aufgrund der Größe der Anlage, verläuft sich hier
alles und es kommt einem nicht so vor, als ob hier so viele Gäste wären. Die Gartenanlage
umfasst insgesamt 76.000 m2! Hier gibt es einen schönen Wellness und Spa Bereich mit diversen
Grotten und Solepool und einem Ruheraum mit Wasserbetten. Hier durften wir ein paar Stunden
verbringen und haben es sehr genossen!
Auch hier eine enorme Größe: 3.700 m2 ! Im Meloneras Lopesan bleibt der Kunde anonym, was
ja durchaus seine Vorteile haben kann und die Gäste, die wir gesehen haben, haben sich hier
durchaus wohl gefühlt. Leider ist durch die hohe Gästezahl der Speisesaal wirklich ein Saal mit
700 Plätzen (mehrere Essenszeiten) und strahlt keine Gemütlichkeit aus, man fühlt sich wie in
einer Esshalle, hier hätte man auch den restlichen Stil des Hotels mit einfließen lassen sollen,
vielleicht wird ja durch Anregung der Gäste mal etwas verändert!
Wir durften an unserem letzten Abend noch einmal die Trattoria des Hotel Palm Beach
kennenlernen und sind sehr verwöhnt worden. Das Palm Beach ist zwar von der Gebäudeart
nicht mein Stil aber das Essen war hier allererste Sahne! Vor allem das Frühstück draussen mit
einem üppigen Buffet, an dem es wirklich an nichts fehlte hatte es uns angetan. Der Service war
hier immer spitze und auch die Einrichtung der Zimmer hat mir persönlich sehr gefallen.
Am nächsten Tag ging es nach einem letzten üppigen Frühstück wieder nach Hause und ich bin
mir sicher, dass ich nicht zum letzten Mal hier gewesen bin!
Julia Müller
-3-
Bahnhofstr. 9-11
21629 Neu Wulmstorf
Tel: 040 / 700 196 - 0
Fax: 040 / 700 196 – 96
Internet: www.reiseprofis.com
Mail: [email protected]
-4-

Documentos relacionados