Anästhesiologie - Magendarm

Сomentários

Transcrição

Anästhesiologie - Magendarm
INSTITUT FÜR ANÄSTHESIE, CHIRURGISCHE
INTENSIVMEDIZIN, RETTUNGSMEDIZIN UND
SCHMERZTHERAPIE LUZERN
Anästhesiologie
DAS TEAM
Dr. Daniela Arnold
Dr. Barbara Bernasconi
Prof. Dr. Christoph Konrad Dr. Thomas Lippuner
Dr. Ivo Besmer
Dr. Ivo Breitenmoser
Dr. Matthias Casutt
Dr. Peter Christen
Dr. Peter Lehmann
Paul Meier, PDL
Dr. Beate Poblete
Dr. Sibylle Ruesch
Sehr geehrte Patientin,
Scheuen Sie sich nicht, mit uns über Ihre
sehr geehrter Patient,
Unsicherheiten und Anliegen zu sprechen.
In nächster Zeit werden Sie sich einer Opera-
Dieses Gespräch findet in der Regel am Vortag
tion oder einem diagnostischen Eingriff in
der Operation oder vorgezogen in der Präme-
unserem Spital unterziehen. Das Anästhesie-
dikationssprechstunde statt. Dabei werden das
team möchte sich Ihnen deshalb schon heute
Gespräch dokumentiert, das Anästhesieverfah-
vorstellen.
ren festgelegt und alle Informationen an das
zuständige Anästhesieteam weitergeleitet.
An Ihrem Operationstag wird Sie ein erfahrenes Anästhesieteam während der ganzen
Ihre Sicherheit und Ihr Komfort während Ihres
Operation betreuen, welches alle modernen
Aufenthaltes sind uns ein zentrales Anliegen.
Anästhesieverfahren beherrscht. Dieses Team
Deshalb bitten wir Sie auch, uns Erfahrungen
besteht aus einem Facharzt für Anästhesie
bei vergangenen Anästhesien mitzuteilen. Wir
und einer Pflegefachperson für Anästhesie.
sind sehr bemüht, den vorgegebenen Zeitplan
Nach der Operation werden sie von uns im
einzuhalten. Dennoch kann es, bedingt durch
Aufwachraum oder in seltenen Fällen auf der
Notfalloperationen, zu Verzögerungen im
Intensivpflegestation weiter behandelt. Das
Ablauf kommen. Wir bitten Sie um Verständ-
Gespräch mit Ihrem Anästhesiearzt gibt uns
nis, sollte dies der Fall sein.
die Gelegenheit, Sie und Ihre gesundheitlichen
Probleme kennen zu lernen. Ihnen bleibt
Die Anästhesie hat sich in den letzten Jahren
dabei ausreichend Zeit, Ihre Fragen zu klären.
enorm gewandelt. Sie ist heute so sicher wie
Dr. Claudia Eichenberger
Prof. Dr. Helmut Gerber
Dr. Jörg Gysin
PD Dr. Christoph Haberthür
Dr. Markus Jaggi
Dr. Martin Jöhr
Dr. Esther Schmid
Dr. Roger Schmid
Dr. Guido Schüpfer, PhD
Dr. Christoph Warthmann
Dr. Evelyn Winterberger
Dr. Priska Zimmermann
noch nie. Mit modernsten Geräten überwa-
selbst, Ihrem Gesundheitszustand sowie von
chen wir während und, falls nötig, mehrere
Ihren Wünschen und Vorstellungen.
Stunden nach der Operation ununterbrochen
die lebenswichtigen Funktionen Ihres Körpers.
Wir erklären Ihnen nun die einzelnen Anästhe-
Dazu gehören vor allen Dingen Ihre Herz- und
sieverfahren sowie deren häufigsten Komplika-
Kreislauffunktion, Ihre Atmung, die Funktion
tionen. Wir bitten Sie, die Information genau
Ihrer Nieren.
durchzulesen und im Anschluss die Fragen zu
Trotz allem kann es in sehr seltenen Fällen zu
Ihrer Gesundheit zu beantworten. Bringen Sie
Komplikationen kommen. Ihr Anästhesiearzt
bitte den ausgefüllten Fragebogen bei Ihrem
wird Sie bei Ihrem Gespräch mit den mög-
Eintritt in das Spital mit.
lichen Risiken und evtl. zu erwartenden Komplikationen bei Ihrer Anästhesie vertraut machen.
Bitte beachten Sie die Verhaltensregeln am
Er wird mit Ihnen ebenfalls die Vor- und
Operationstag! Setzen Sie in Absprache mit
Nachteile alternativer Anästhesietechniken
Ihrem Hausarzt/Operateur Blutverdünner wie
besprechen und gemeinsam werden wir versu-
Aspirin oder Marcoumar vor der Operation ab.
chen, die für Sie geeignete Anästhesieform zu
finden. Das Anästhesieteam am Luzerner Kan-
Haben Sie noch Fragen? Wir beantworten
tonsspital LUKS (Standort Luzern) beherrscht
sie gerne.
alle modernen Anästhesie- und intensivmedizinischen Verfahren. Die gewählte Anästhesietechnik ist abhängig von der Operation
Ihr Anästhesieteam
DIE ANÄSTHESIE
Bevor wir Sie über die einzelnen Anästhesietechniken informieren, möchten wir Sie über die
Verhaltensregeln am Operationstag aufklären.
Verhaltensregeln am Operationstag
Es ist von grosser Wichtigkeit, dass Sie vor jeder
Operation, sei sie auch noch so klein, nüchtern
in den Operationssaal kommen. Nüchtern
bedeutet, dass Sie
■ seit mindestens 6 Stunden nichts mehr
gegessen haben und keine Milch, auch nicht
im Kaffee, oder Alkohol getrunken haben.
■ seit mindestens 2 Stunden nichts mehr
getrunken haben.
Informieren Sie den Arzt, wenn Sie Blutverdünner genommen haben oder nehmen!
Klare Flüssigkeiten, wie z.B. Tee, Wasser, Sirup,
schwarzen Kaffee ohne Milch dürfen Sie bis
Ringe und Schmuck, vor allem auch Piercings,
2 Stunden vor dem Eingriff konsumieren.
herausnehmbaren Zahnersatz oder Kontaktlinsen sollten Sie nicht mit in den Operations-
Sollten Sie regelmässig Medikamente einneh-
saal bringen. Sind Sie allerdings auf gewisse
men, bitten wir Sie darum, alle Medikamente
Hilfsmittel wie Hörgeräte oder starke Brillen
mitzubringen. Am Operationstag sollten Sie nur
angewiesen, um sich zu verständigen oder zu
Medikamente einnehmen, die Ihnen Ihr Anäs-
orientieren, dürfen Sie diese selbstverständlich
thesiearzt verordnet hat.
tragen.
Sollten Sie das Spital noch am gleichen Tag
verlassen, müssen Sie von einer Begleitperson
abgeholt werden. Sie dürfen in den folgenden
24 Stunden nicht selbstständig am Strassenverkehr, auch nicht als Fussgänger, teilnehmen,
keine Maschinen oder Fahrzeuge führen, keine
wichtigen Entscheidungen treffen oder Verträge unterschreiben und Sie sollten Alkohol
meiden.
An unserem Haus werden alle modernen
Anästhesieverfahren beherrscht und routinemässig durchgeführt. Damit Sie sich auf das
Gespräch mit dem Narkosearzt vorbereiten können, stellen wir Ihnen diese Verfahren kurz vor.
vorerkrankten Patienten äusserst gering.
Vorübergehende oder bleibende Schäden
Allgemeinanästhesie («Vollnarkose»)
sind ebenfalls sehr selten. Zu erwähnen sind
Bei einer Allgemeinanästhesie werden Ihr
Zahnschäden und vorübergehende Beschwer-
Bewusstsein sowie Ihr Schmerzempfinden
den wie Heiserkeit und Schluckbeschwerden,
während der gesamten Operation ausgeschal-
Übelkeit und Erbrechen, Kältezittern und
tet. Sie befinden sich in einem dem Schlaf
Schwierigkeiten beim Wasserlösen.
sehr ähnlichen Zustand. Im Gegensatz zum
natürlichen Schlaf, können Sie auch bei star-
Rückenmarksnahe Regionalanästhesien
ken Reizen nicht geweckt werden.
Bei Operationen im Unterbauch oder an den
Meistens werden Sie während einer Allge-
Gliedmassen ist es möglich, nur einen Teil
meinanästhesie künstlich beatmet, wovon Sie
des Körpers zu anästhesieren. Wir unterschei-
allerdings nichts spüren. Sie bekommen starke
den rückenmarksnahe Regionalanästhesien
Schmerzmittel, die ein möglichst schmerz-
und periphere Leitungsanästhesien.
freies Erwachen gewährleisten.
Allgemeinanästhesien werden häufig bei
Bei der rückenmarksnahen Anästhesie wird
grossen Bauchoperationen, Operationen an
entweder in das, das Rückenmark umfliessen-
Herz und Lunge, Gehirn und Wirbelsäule
de Nervenwasser (Spinalanästhesie) oder in
durchgeführt.
den Spalt zwischen Rückenmark und Wirbel-
Die Sicherheit der Allgemeinanästhesie ist
kanal (Periduralanästhesie) ein Lokalanästhe-
heute sehr gross. Das Risiko von lebensbe-
tikum eingespritzt. Bei der Punktion wird das
drohlichen Zwischenfällen ist selbst bei schwer
Rückenmark nicht getroffen. Darauf kommt
DIE ANÄSTHESIE
es zuerst zu einer Schmerzunempfindlichkeit,
rückenmarksnahen Regionalanästhesie zu
gefolgt von einer Muskelschwäche. Es lässt
länger andauernden oder – extrem selten –
sich nicht vermeiden, dass das anästhesierte
bleibenden Lähmungen kommen.
Gebiet vorübergehend nicht bewegt werden
kann. Dies ist häufig für den Operateur von
Periphere Leitungsanästhesie
Vorteil. In bestimmten Fällen kann man auch
Bei einer peripheren Leitungsanästhesie wird
einen längere Zeit liegenden Katheter in den
das Betäubungsmittel direkt in die Nähe der
Rückenmarksspalt einlegen, um die nach der
grossen Nerven an Arm oder Bein gespritzt.
Operation auftretenden Schmerzen optimal
Wir suchen die Nerven mittels Stimulation mit
behandeln zu können (siehe Kombinations-
schwachen Strömen oder mit Hilfe eines Ult-
anästhesie).
raschallgerätes auf. Die häufigsten Blockaden
Bei wenigen Patienten ist diese Art der
werden am Hals (Interscalenusblock), unterhalb
Schmerzausschaltung nicht ausreichend, um
des Schlüsselbeines (infraklavikulärer Block), in
eine Operation durchzuführen. In diesem Fall
der Achselhöhle (Axillarisblock), in der Leiste
muss zusätzlich eine Allgemeinanästhesie
(Femoralisblock) und am Gesäss oder oberhalb
durchgeführt werden. Die rückenmarksnahe
der Kniekehle (Ischiadikusblock) durchgeführt.
Regionalanästhesie ist eine sehr sichere Technik
Auch hier lässt es sich nicht vermeiden, dass
und wird von uns häufig angewendet. Selten
das betroffene Gebiet für eine Zeit von 4 bis
treten Probleme auf. Es kann nach einer
8 Stunden bewegungs- und gefühllos ist. Zu
dieser Zeit haben Sie aber auch keine oder
Schmerzen nach der Operation gelegt. Danach
nur wenige Schmerzen. Wie auch bei den
wird eine Allgemeinanästhesie zur Operation
rückenmarksnahen Regionalanästhesien kann
eingeleitet.
es zu unvollständigen Blockaden und, in extrem
seltenen Fällen, zu länger andauernden oder,
Weitere Massnahmen zur optimierten
noch seltener, zu bleibenden Nervenschäden
Überwachung
kommen.
Manchmal kann es erforderlich sein, einen
Periphere Leitungsanästhesien eignen sich
Arterien- und/oder zentralvenösen Katheter
besonders für Operationen an einem Arm/
vor Beginn der Operation in Lokalanästhesie
einer Hand oder an einem Bein/Fuss.
einzulegen. Damit kann der Narkosearzt bei
komplexen Eingriffen Blutdruck, Beatmung
Während der Regionalanästhesie können Sie
und andere Körperfunktionen sehr engmaschig
Musik hören oder aber auch ein wenig
überwachen, was insbesondere bei grossen
schlafen. Wir geben Ihnen gern Medikamente
Eingriffen oder bei vorerkrankten Patienten
für einen leichten Schlaf.
notwendig ist.
Die Narkosetiefe überwachen und steuern wir
Kombinationsanästhesien
in ausgewählten Fällen mit einer Messeinrich-
(Teil- und Vollnarkose)
tung, die Gehirnströme messen und analysieren
Bei grösseren Operationen empfiehlt sich eine
kann.
Kombination von Teil- und Vollnarkose. Dabei
Die Risiken und Komplikationen der Kathe-
wird zuerst die Teilnarkose durchgeführt und
tereinlage wird Ihr Anästhesist mit Ihnen
ein «Schmerzkatheter» zur Bekämpfung der
besprechen.
Postoperative Schmerztherapie
Nach allen Eingriffen erhalten Sie individuell
angepasste Schmerzmittel. Dies kann in Form
von Medikamenten wie Tabletten oder Tropfen
sein. Meist hingegen werden Ihnen hochwirksame Medikamente als Infusion verabreicht.
Die beschriebenen lokalen Anästhesieverfahren dienen in der Phase nach der Operation
ebenfalls der Schmerzlinderung. Sollten Sie
Schmerzen oder andere unangenehme Symptome haben (wie z.B. Übelkeit), wenden
Sie sich bitte an uns.
INSTITUT FÜR ANÄSTHESIE, CHIRURGISCHE
INTENSIVMEDIZIN, RETTUNGSMEDIZIN UND
SCHMERZTHERAPIE LUZERN
wave.ch
Luzerner Kantonsspital
Institut für Anästhesie, Chirurgische Intensivmedizin,
Rettungsmedizin und Schmerztherapie
CH-6000 Luzern 16
Tel. 041 205 49 01
Fax 041 205 49 49
www.ksl.ch