1 druck.indd - Regionalpark

Сomentários

Transcrição

1 druck.indd - Regionalpark
Von Bernau kommend geht es direkt auf dem Radweg durch
den Wald am Liepnitzsee vorbei. Mehrere Waldwege führen
direkt zum See, der dichttumschlossen von Mischwald ein
beliebtes Wander- und Ausflugsziel ist. Mit der stündlich fahrenden Fähre kann man auf die Insel übersetzen.
Weiter geht es nach Wandlitz um den gleichnahmigen See, am
Rahmer- und Stolzenhagener See vorbei, nach Wensickendorf. Auf der Strecke nach Oranienburg führt die Route quer
durch den Naturpark Barnim, an den Grabowsee, die Havel
überquerend, vorbei. Am Lehnitzsee entlang gelangt man in
die Stadtmitte.
Ein Netz aus Wander- und Radwegen ermöglicht dem Besucher, die Schönheiten des Naturparks gut zu erkunden.
Aber auch Tierliebhaber kommen auf ihre Kosten. In der Luft
kreisen Rotmilane, Rohrweihen oder Fischadler. Und in der
Ackerlandschaft ertönt im Frühjahr das Konzert des Lurchenchors. Hierher zieht es ab März Moorfrosch, Knoblauchkröte
oder die seltene Rotbauchunke, um nur einige Vertreter der
hier laichenden Lurche zu nennen.
An naturnahen Fließen fühlen sich Fischotter und Biber wohl.
Gefördert durch das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft
Herausgeber:
Dachverband der Regionalparks in Brandenburg und Berlin e.V.
Schloßstraße 7
16356 Ahrensfelde · OT Blumberg
E-Mail: [email protected]
www.regionalparks-brandenburg-berlin.de
Der rechtlich festgesetzte Naturpark Barnim wird zugleich als
einer der stadtnahen Regionalparks rund um Berlin geführt.
Zwischen dem Städtedreieck Bernau, Eberswalde und Oranienburg bis in die Berliner Bezirke Reinickendorf und Pankow
erwartet den Besucher eine vielgestaltige Landschaft, die Abwechslung und Entspannung zugleich bietet. Und auch hier bieten S-Bahnanschlüsse eine stressfreie Anreise in die Ausflugsklassiker wie das Briesetal oder dasTegeler Fließtal.
Seine Naturausstattung mit vielen seltenen Pflanzen und Tieren
machen den Naturpark Barnim zu einer Besonderheit unter den
Regionalparks. Inseln hallenartiger Buchenwälder, stufiger Eichenmischwälder oder wildromantischer Erlenbruchwälder beleben das von Kiefern dominierte Waldbild.
Besonders wertvoll sind jedoch die hohen Buchenwälder, beispielsweise am Liepnitzsee oder in der Barnimer Heide, und naturnahe Erlenbruchwälder im Finow- und im Briesetal.
Fotos: TMB-Fotoarchiv: P.Hahn/Ehn/Studio Prokopy· büro-ix· Reinhard Münch· Konrad Wita· Frank Liebke
Auf dem Routenabschnitt durch das Barnimer Land laden
zahlreiche Seen im Naturpark Barnim zum Baden und Paddeln ein.
N
I
L
R
E
B
M
U
D
N
U
R
Mit dem R
NATUR
KULTUR
STÄDTE
DÖRFER
Die Radroute RUND UM BERLIN führt Sie durch die acht Regionalparks. Die Schönheiten und der Charakter dieser stadtnahen
Kulturgebiete unterscheiden sich landschaftlich, aber auch durch
ihre kulturhistorische Entwicklung und Geschichte.
Die Regionalparks wurden 1998 von der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin und Brandenburg konzipiert, um die
gemeinsame Peripherie planvoll, behutsam und nachhaltig zu
entwickeln.
Krämer Forst
Die Radwege der Regionalparkroute sind noch nicht durchgängig ausgebaut und beschildert.
Müggel-Spree
Weitere Informationen erhalten Sie unter:
www.regionalparks-brandenburg-berlin.de
NATURPARK BARNIM
Ansprechpartner in der Region:
WITO Barnim GmbH
Alfred-Nobel-Straße 1 · 16225 Eberswalde
Tel: +49 03334 59100
E-Mail: [email protected]
www.barnimerland.de
nalparks
8 Regio
ad durch
Döberitzer Heide
Havelseen
Teltow Park
Flutgrabenaue
Barnimer Feldmark
NATURPARK BARNIM
NATURPARK BARNIM
Regionalbahn-Anschluss a. d. Route
-H
er
d
O
E28
Zehlendorf
Sachsenhausen
Grabowsee
Stolzenhagen
He
Schmachtenhagen
ide
kra
utb
Stolzenh
agen
See er
l
Klosterfelde
av
Friedrichsthal
Ruppiner Kana
al
an
-K
el
ah
n
WANDLITZ
Lanke
Obersee
Heilsee
hn
itz
se
e
Wandlitzsee
Le
Wensickendorf
ORANIENBURG
mer
Lubowsee
Ora
Lenitz
Rah
See
Liepnitzsee
Waldsiedlung
nien
burg
Zühlsdorf
nal
er K
-Ka
Lobetal
11
Od
BADESTELLE
er-
Ha
l
vel
ana
Leegebruch
Krumme
Lanke
e
s
rie
Borgsdorf
B
Basdorf
Birkenwerder
Ladeburg
10
ve
l
E55
Mühlenbeck
Mühlbecker See
Gorinsee
Schönwalde
Ha
b. Berlin
ke
BERNAU
Hohen Neuendorf
Pa
n
SEHENSWERTES
Summter
See
1 km
Route Naturpark Barnim
Fernradweg Berlin–Kopenhagen
Fernradweg Berlin–Usedom
5 km
ORANIENBURG
Schloss Oranienburg
Schlosspark Oranienburg
Orangerie im Schlosspark
Köngliches Forsthaus
Kreismuseum Oranienburg
Schlossmuseum Oranienburg
Amtshauptmannshaus
Blumenthalsches Haus
Gedenkstätte Sachsenhausen
Lehnitz
Frierich-Wolff-Gedenkstätte
Lehnitz-Schleuse
Friedrichsthal Kirche
Zehlendorf Kirche
WANDLITZ
Agrarmuseum Wandlitz
Wasserturm Wandlitz
Landhaus Kolonie Wandlitzsee
Bernau Waldsiedlung
BERNAU
Museum • Steintor
Wolf Kahlen Museum
Stadtmauer
Galerie Bernau
S1 ORANIENBURG – WANNSEE
S2 BERNAU – BLANKENFELDE
S8 BIRKENWERDER – ZEUTHEN

Documentos relacionados