Schwarzes Gold der Zukunft - Technologiezentrum Nordenham

Сomentários

Transcrição

Schwarzes Gold der Zukunft - Technologiezentrum Nordenham
Nr. 229 · 136. Jahrgang · H 4335 · Einzelpreis: Mo–Fr 1,30 3/ Sa 1,50 3
Freitag, 30. September 2011
Gewinnspiel: Wir verlosen sechs Bummelpässe für den Oldenburger Kramermarkt. Region, 20
OLDENBURGISCHE UNTERWESERZEITUNG
BUTJADINGER ZEITUNG · DER WESERBOTE
! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !
MEDIENPREIS FÜR ELSTNER
„Goldene Henne“ für
sein Lebenswerk. Aus aller Welt
ATB WIRD DOCH NICHT NACH CHINA VERKAUFT
ANZEIGE
Was ist los im
MORDFALL MIRCO
Olaf H. wandert
lebenslang in Haft
Jeden Mittwoch und Sonntag
ab 18 Uhr – ab 12. Oktober:
Olaf H., der Mörder des zehnjährigen Mirco, ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden.
Das Gericht stellte zugleich
die besondere Schwere seiner
Aus aller Welt
Schuld fest.
Großes
Ochsen-Büfett
Schlemmerpreis
nur 14.90 p. P.
Jetzt den Termin für Ihre
Weihnachtsfeier sichern!
Gern stellen wir Ihnen
auch ein individuelles
Programm zusammen.
WETTER
Nach örtlichem Nebel
viel Sonnenschein
22°
Nordenham-Abbehausen ! Butjadinger Str. 62–69
Telefon 0 47 31/9 38 80 ! www.butjadinger-tor.de
Sonnabend Sonntag
22°
Mein Geld
Dramatische Situation im A-Tec-Konzern: Bis heute
müssen 200 Mio. Euro überwiesen werden. Nordenham, 11
THEMEN
Freitag
Telefon-Aktion:
Experten-Tipps rund
um Winterreifen
21°
LOKALES
Ein paar Frühnebelfelder machen rasch der Sonne Platz.
Lokales
Ausführlich:
FUSSBALL
Borussia Dortmund
fehlt die Reife
Fußball-Meister Borussia Dortmund hat auf europäischer
Bühne ein Debakel erlebt, Trainer Jürgen
Klopp steht
nach dem zweiten Spieltag der
Champions-League unter ErSport
folgsdruck.
VERBRAUCHERSCHUTZ
EU-Kennzeichnung
von Lebensmitteln
Klebefleisch, Kunstkäse und
Zuckerbomben sollen von den
Verbrauchern in Europa leichter zu erkennen sein. Die EU
hat neue Regeln beschlossen.
Kommentar/Mein Geld
TV-TIPP
SWR 3:
New Pop Festival
Zum 16. Mal – aber zum ersten Mal in der ARD, findet in
Baden-Baden
das New Pop
Festival statt –
unter anderem
mit Bruno
Mars und Frieda Gold. Barbara Schöneberger moderiert. ARD, 22.55 Uhr
SERVICE
Aboservice: Tel. (047 31) 94 32 22
aboservice
@kreiszeitung-wesermarsch.de
Anzeigen: Tel. (04731) 94 31 44
disposition
@kreiszeitung-wesermarsch.de
Redaktion: Tel. (04731) 94 31 10
nordenham.redaktion
@kreiszeitung-wesermarsch.de
Krankenhaus
unter neuer Leitung
Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister hält im Technologiezentrum Nordenham einen von der japanischen Firma Jamco gefertigten CFKStringer, eine Flugzeugrumpfversteifung (rechts: Premium-Aerotec-Produktionschef Dr. Dieter Meiners).
Foto: hes
Schwarzes Gold der Zukunft
Ministerpräsident McAllister weiht Technologiezentrum Nordenham ein – Entwicklungsarbeit zu CFK
VON CHRISTIAN HESKE
NORDENHAM. Er glaube fest an die
Zukunft der Luftfahrtindustrie in
Niedersachsen. Das betonte Ministerpräsident David McAllister gestern zur Eröffnung des Technologiezentrums Nordenham (TZN). Dort
sollen mit finanzieller Unterstützung
des Landes kosteneffiziente Prozesse zur Verarbeitung von Faserverbundstoffen entwickelt werden.
Bereits 24 Firmen engagieren sich
im TZN – neben den Flugzeugbauern von Premium Aerotec
sind es Zulieferer, Hersteller von
Fertigungsanlagen, Wissenschaftler und Werkstoffprüfer. Das von
der Stadt Nordenham und dem
Landkreis Wesermarsch betriebene TZN wurde in gut 14-monatiger Bauzeit vor den Toren des
Flugzeugwerks errichtet. Niedersachsen fördert das Vorhaben mit
13 Millionen Euro. Davon sind
4,3 Millionen Euro für die Forschung vorgesehen.
Im TZN geht es in erster Linie
um kohlefaserverstärkte Kunststoffe (CFK). Durch die Entwick-
lungsarbeit im TZN sollen die
Produktionsprozesse für den neuen Airbus A350 XWB verbessert
werden. McAllister unterstrich,
dass Premium Aerotec selbst 180
Millionen Euro in die Nordenhamer A350-Produktion investiert
habe. Der Standort müsse durch
Forschungs- und Entwicklungskompetenzen gesichert werden.
Das leichte und feste CFK gilt
jedoch nicht nur im Flugzeugbau
als Werkstoff der Zukunft. „Manche sprechen vom schwarzen
Gold der Zukunft“, sagte McAl-
Mehr zum Thema
Goldene Ehrenplakette: Hans
Francksen ehrt Dr. Dieter Meiners
als geistigen Vater des Technologiezentrums. Nordenham, 9
lister. Die Förderung sei Teil einer
Technologiestrategie des Landes.
Er nutze auch in Wolfsburg jede
Gelegenheit, bei VW darauf
hinzuweisen, dass man aus CFK
leichtere Fahrzeuge bauen könne.
Gleichzeitig gebe es Perspektiven
in der Offshore-Industrie.
Angela Merkel erreicht ihre Mehrheit
Bundestag stimmt für Ausweitung des Euro-Rettungsschirms – Griechische Beamte besetzen Ministerium
BERLIN/ATHEN. Aufatmen in der
schwarz-gelben Regierung: Der
Bundestag hat die umstrittene
Ausweitung des Euro-Rettungsschirms mit der politisch wichtigen Kanzlermehrheit gebilligt.
Bundeskanzlerin Angela Merkel
(CDU) geht – trotz 15 Abweichlern in den eigenen Reihen – gestärkt aus der Abstimmung hervor. SPD und Grüne trugen am
Donnerstag in Berlin die Erweite-
rung mit. Die Linke war dagegen.
Die deutschen Steuerzahler
haften bei Nothilfen für Krisenländer künftig mit 211 Milliarden
Euro. Finanzminister Wolfgang
Schäuble (CDU) wies Befürchtungen vor noch höheren Haftungsrisiken zurück. Union und
FDP erreichten 315 Ja-Stimmen.
Für die Kanzlermehrheit waren
mindestens 311 Ja-Stimmen der
Koalition nötig. Bei CDU und
CSU stimmten 10 mit Nein (davon 4 aus der CSU). Es gab eine
Enthaltung. In der FDP-Fraktion
gab es 3 Nein-Voten und 1 Enthaltung.
Mit Deutschland haben 10 der
17 Euro-Länder der EFSF-Reform zugestimmt. Bis Mitte Oktober soll der Fonds mit zusätzlichen Instrumenten gegen die Krise einsatzbereit sein. Als Wackelkandidat gilt die Slowakei. An
Morgens ist die Welt noch okay
Im Laufe des Tages vermiest die Arbeit uns dann aber die Laune
diesem Freitag befasst sich der
Bundesrat mit der Euro-Rettung.
Die Länder können die Reform
aber nicht stoppen.
An den europäischen Aktienmärkten wurde die Abstimmung
positiv aufgenommen. Der deutsche Leitindex Dax kletterte bis
auf 5704 Punkte und damit auf
den höchsten Stand seit Anfang
September.
Kommentar/Thema des Tages
Alpenverein auf
Flachland-Tour
WADDENS. Große Höhenunterschiede gibt es beim Wandern in
Bremen und umzu nicht zu bewältigen. Im flachen Butjadingen
auch nicht. Dort hat jetzt die
Wandergruppe des Alpenvereins
Bremen eine Tour unternommen,
zum zweiten Mal. Butjadingen, 15
Grüne wollen mit
SPD koalieren
BRAKE. Die Grünen streben in
Brake eine Koalition mit der SPD
an. Die hat bei der Wahl ihre absolute Mehrheit verloren und
scheint nicht abgeneigt. Brake, 17
INHALT
Aus aller Welt
Berne
Blick ü. d. W.
Brake
Butjadingen
Elsfleth
Fernsehen
Kultur
Meinung
8
19
21
17
15
18
7
6
2
5
Mein Bremen
28
Mein Geld
Nordenham 9–12
20
Oldenburg
Sport
23–26
16
Stadland
Thema des Tages 3
Wir im Norden 4
27
Wirtschaft
! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! ! !
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
BERLIN. Von „Ich habe Hunger“
bis „Mein Chef nervt“: Der Kurznachrichtendienst Twitter verrät
einer Studie zufolge mehr über
unser Gefühlsleben als bisher angenommen. Mit Hilfe von 500
Millionen Tweets haben US-Forscher herausgefunden, wie sich
die Tageszeit auf unsere Laune
auswirkt. Die Ergebnisse veröffentlichten die Soziologen der
New Yorker Cornell Universität
im Fachmagazin „Science“. Demnach wachen Menschen auf der
ganzen Welt mit guter Laune auf
– im Laufe eines Arbeitstags ver-
düstert sich ihre Gemütslage jedoch zusehends.
Für die Studie untersuchten die
Soziologen zwei Jahre lang englischsprachige Kurznachrichten
(Tweets) von 2,4 Millionen Menschen in 84 Ländern. Dafür nutzten sie ein spezielles TextanalyseProgramm. „Positive Gefühle haben zwei Höhepunkte: Früh am
Morgen und kurz vor Mitternacht“, schreiben Michael Macy
und Scott Golder. Das deute darauf hin, dass die Stimmung tagsüber von Stress im Job beeinflusst
wird. Zwar ist der Gute-Laune-
Rhythmus der Studie zufolge
auch am Wochenende ähnlich.
Allerdings liegt das Stimmungslevel dann stets höher als an Werktagen – unabhängig von Land
oder Kultur der Twitterer. Bei den
Arabern stieg die Laune beispielsweise immer freitags und samstags – eine Arbeitswoche geht
dort von Sonntag bis Donnerstag.
So Sensationell neu ist die Erkenntnis der Soziologen allerdings nicht. „Arbeit verdirbt einem die ganze Freizeit“, weiß
auch schon der deutsche Volksmund. (rn)
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
500 39
!
!
!
!
!
!
!
!
Top-Klicks: Die Kreiszeitung Wesermarsch aktuell auch im Internet
4 190433 501307
NORDENHAM. Die WesermarschKlinik steht ab morgen unter neuer Leitung. Zunächst wird es eine
Übergangslösung geben. Der eigentliche Nachfolger kommt im
November. Nordenham, 11
Fotostrecken, Berichte und Informationen mit einem Klick: www.kreiszeitung-wesermarsch.de
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
!
Feuerwehr rückt zu Flächenbrand aus
Die Feuerwehr musste am Donnerstag zu einem Flächenbrand auf dem
Flughafen Hannover ausrücken. Zu Übungszwecken stand dort eine Fläche von 300 Quadratmetern in Flammen. Das Training, an dem drei
Trupps der Flughafenfeuerwehr unter Atemschutz teilnahmen, war Teil
einer fünftägigen Übung.
Foto dpa

Documentos relacionados