Leitfaden der DB Netz AG für grenzüberschreitende Verkehre

Сomentários

Transcrição

Leitfaden der DB Netz AG für grenzüberschreitende Verkehre
Leitfaden der DB Netz AG
für grenzüberschreitende Verkehre
Dänemark
Eisenbahnfähren nach
Dänemark
Schweden
Litauen
−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−
DB Netz AG
−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−
Vertrieb Güterverkehr International (OSS),
Netzfonds (I.NMK 4)
−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−
Stand: Juli 2014
Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr
1.1 Dänemark
1.1.1 Grenzbetriebsstrecken DB Netz AG - Banedanmark
1.1.2 Wichtige Kontakte Dänemark
1
Fehler! Textmarke nicht definiert.
2
1.2 Eisenbahnfähren
1.2.1 Informationen zu den Eisenbahnfähren
1.2.2 Wichtige Kontakte Eisenbahnfähren
3
4
6
1
1.1
Dänemark
Zwischen den Schienennetzen von Deutschland und Dänemark gibt es 2 grenzüberschreitende
Strecken. Der dänische Eisenbahninfrastrukturbetreiber Banedanmark und die DB Netz AG betreiben die Strecke über Flensburg - Padborg, die Strecke von Niebüll (ausschließlich) über Süderlügum - Tønder wird von der Norddeutschen Eisenbahn Gesellschaft (NEG) bzw. von
Banedanmark betrieben.
Kernaufgaben Banedanmark:

Instandhaltung

Erneuerung

Sicherungssysteme

Verkehrsmanagement

Fahrplankonstruktion

Trassen- und Kapazitätszuweisung
Wichtige Besonderheiten
Die zentrale Transitachse Padborg – Fredericia – Kopenhagen – Öresund – Malmö ist in Dänemark mit 25 kV Wechselstrom elektrifiziert. Das übrige dänische Eisenbahnnetz ist – außer im
Großraum Kopenhagen - nicht elektrifiziert. In Deutschland gelten für das Befahren der Hochbrücken besondere Bedingungen (max. Streckenklasse D 2, max. 1300 Bt je 300 m Zuglänge).
Leitfaden der DB Netz AG für grenzüberschreitende Verkehre; I.NMK 4
1
Fredericia,
Kopenhagen
Esbjerg
Legende
52
wichtiger Knotenpunkt
Grenzbetriebsstelle, Betriebswechselbahnhof
Grenzstrecke
elektrifizierte zweigleisige Strecke
elektrifizierte eingleisige Strecke
nicht elektrifizierte Strecke
anderer Infrastrukturanbieter
Staatsgrenze
Tønder
Süderlügum
Padborg
Norddeutsche Eisenbahn
Gesellschaft (NEG)
51
Niebüll
Abzweig
Friedensweg
Husum
Flensburg Hbf
Rendsburger
Hochbrücke
Hochbrücke
Hochdonn
Kiel
Hamburg
Neumünster,
Kiel, Hamburg
1.1.1 Wichtige Kontakte Dänemark
 One Stop Shop Banedanmark
Jernbanegade 2a
DK 7000 Fredericia
Tel.: +45 (0) 82 27 24 62
Fax: +45 (0) 27 11 83 10
E-mail:
[email protected]
 Sicherheitszertifikat und Zulassung
Trafikstyrelsen (Nationale Bahnaufsicht)
Adelgade 13
DK 1304 Kopenhagen
Internet: Trafikstyrelsen
Leitfaden der DB Netz AG für grenzüberschreitende Verkehre; I.NMK 4
2
 Norddeutsche Eisenbahngesellschaft Niebüll GmbH (NEG)
Bereich Infrastruktur
Infrastrukturnutzung
Bahnhofstrasse 6
D 25899 Niebüll
Tel.: +49 (0) 4661 - 980 88 30
Fax: +49 (0) 4661 - 980 88 39
Mail: [email protected]
Internet: NEG-Niebuell
1.2
Eisenbahnfähren
Über die Grenzbetriebsstrecken hinaus stellen im internationalen Eisenbahnverkehr außerdem
fünf Eisenbahnfähren über die Ostsee direkte Verbindungen zwischen dem deutschen und benachbarten Eisenbahnnetzen her. Es handelt sich dabei um die folgenden Relationen:

Puttgarden – Rødby Færge (Dänemark)

Rostock-Seehafen – Trelleborg (Schweden)

Sassnitz/Mukran – Trelleborg (Schweden)

Sassnitz/Mukran – Klaipeda (Litauen)
Wichtige Besonderheiten:

Für die Benutzung der Eisenbahnfähren sind besondere technische und logistische Regelungen der Fährreedereien zu beachten.

Die Gleise auf den Eisenbahnfähren und die Zuführungsgleise (Fähranleger) sind nicht elektrifiziert.

Zuglisten sind rechtzeitig bereit zu stellen und Gefahrguttransporte sind besonders anzumelden

Der Trajekt mit dem Fährschiff stellt eine Unterbrechung der Zugfahrt dar. Die Zugfahrten beginnen/enden in Hauptgleisen im Vorfeld des Fähranlegers. Wegen der begrenzten Gleislängen auf den Fährschiffen kann eine Teilung des Zugverbandes erforderlich sein. Aus den
Hauptgleisen des Fähr-Bahnhofs werden die Züge/Wagengruppen über besondere Vorstellgleise als Rangierfahrt auf die Fährschiffe verschoben. Dieser Verschiebedienst kann in eigener Regie oder durch örtliche Dienstleister erfolgen. Hierfür, ebenso wie für das Befahren der
Fähre durch Dieseltriebzüge mit eigener Kraft, ist eine Zulassung durch die Fährgesellschaft
erforderlich.

Die Fähre von/nach Klaipeda ist mit Gleisen in russischer Breitspur ausgestattet. Transporte
auf diesen Relationen müssen im Fahrbahnhof Sassnitz/Mukran in den Breitspurbereich
Leitfaden der DB Netz AG für grenzüberschreitende Verkehre; I.NMK 4
3
wechseln. Dies erfolgt in der Regel durch Umladung des Transportgutes in Wagen russischer
Bauart. Die Bereitstellung von Wagen russischer Bauart muss mit den Bahnen Litauens oder
Russlands besonderes vereinbart werden. Eine Umachsung ist nur bei besonderen, hierfür
geeigneten Wagen möglich. Standardgüterwagen mitteleuropäischer Bauart erfüllen die Voraussetzungen hierfür nicht.
Malmö
Kopenhagen
Trelleborg
Rødby Færge
Klaipeda
(Litauen)
Saßnitz/
Mukran
Puttgarden
Stralsund
Rostock Seehafen
Pasewalk,
Berlin
Lübeck
Legende
Wismar
wichtiger Knotenpunkt
Grenzbetriebsstelle, Betriebswechselbahnhof
Hamburg
Bad Kleinen
Hamburg,
Magdeburg
Grenzstrecke
Neustrelitz,
Berlin
Neubrandenburg,
Pasewalk,
Berlin
elektrifizierte zweigleisige Strecke
Elektrifizierte eingleisige Strecke
Nicht elektrifizierte Strecke
1.2.1 Informationen zu den Eisenbahnfähren
Scandlines
Die Fährlinien der Scandlines sind grundsätzlich von allen EVU, die in Deutschland, Schweden
oder Dänemark über eine Zulassung verfügen, nutzbar. Gleiches gilt für Fahrzeuge der UICRegelbauarten. Spezialfahrzeuge und außergewöhnliche Transporte sind auf Anfrage möglich.
Die Eisenbahnfähren der Scandlines sind für die Beförderung von Reise- und Güterzügen zugelassen.
Fährlinie Puttgarden - Rødby Færge:

Frequenz: über 50 mal täglich

Dauer der Überfahrt: 45 Minuten

Bereitstellungszeit: 15 Minuten

Gleislänge: 118 m
Leitfaden der DB Netz AG für grenzüberschreitende Verkehre; I.NMK 4
4
Fährlinie Rostock – Trelleborg:

Frequenz: 3 mal täglich

Dauer der Überfahrt: 5:30 Std.

Bereitstellungszeit: 60 Minuten

Gleislänge: 945 m
Fährlinie Sassnitz/Mukran – Trelleborg:

Frequenz: 5 mal täglich

Dauer der Überfahrt: 3:30 Std.

Bereitstellungszeit: 60 Minuten

Gleislänge: 711 m
DFDS Lisco
Die Eisenbahnfähre der DFDS Lisco Terminal Sassnitz ist für den Transport von Güterwagen
des russischen Breitspursystems ausgelegt. Sassnitz/Mukran ist dadurch mehr als nur Fährhafen
in Richtung Litauen und Russland. In Sassnitz/Mukran befindet sich der westlichste Bahnhof mit
Anschluss an das russische Breitspurnetz (1520 mm Spurweite), an das die Baltischen Staaten
historisch bedingt ebenfalls angeschlossen sind.
DFDS Lisco kann weiterführende Kontakte mit den litauischen oder russischen Eisenbahnen sowie spezialisierten Transportdienstleistern vermitteln.
Bezüglich der Umladung zwischen Normal- und Breispurwagen, der Ladungssicherung oder einer
Zwischenlagerung bietet die Fährhafen Saßnitz GmbH alle wesentlichen Dienstleistungen an.
Fährlinie Sassnitz/Mukran – Klaipeda:

Frequenz: 2-3 mal wöchentlich

Dauer der Überfahrt: 17-19 Std.

Bereitstellungszeit: 180 Minuten

Gleislänge: 1539 m
Leitfaden der DB Netz AG für grenzüberschreitende Verkehre; I.NMK 4
5
1.2.2 Wichtige Kontakte Eisenbahnfähren

One Stop Shop Scandlines
Hochhaus am Fährhafen
D 18119 Rostock
Tel.: +49 (0) 381 54 35 802
Fax: 49 (0) 381 54 35 809
E-mail: [email protected]
Internet: Scandlines Info Eisenbahnfähren

Verkaufsberatung DFDS Lisco GmbH
Fährhafen Sassnitz
D 18546 Sassnitz/Neu Mukran
Tel.: +49 (0) 431 20976-252
E-mail: [email protected]
Internet: DFDS Lisco Terminal Sassnitz

Fährhafen Sassnitz GmbH
D 18546 Sassnitz / Neu-Mukran
Tel.: +49 (0) 3 83 92 - 55 – 0
E-Mail: [email protected]
Internet: Fährhafen Sassnitz

One Stop Shop Trafikverket
Jussi Björlings Väg 2
SE 781 85 Borlänge
Tel.: +46 (0) 243 446 441
E-Mail: [email protected]
Internet: Trafikverket
Leitfaden der DB Netz AG für grenzüberschreitende Verkehre; I.NMK 4
6

Documentos relacionados