Fördermöglichkeiten des DAAD für Japan

Сomentários

Transcrição

Fördermöglichkeiten des DAAD für Japan
© David Ausserhofer / Peter Himsel
Willkommen …
Fördermöglichkeiten des DAAD für Japan
5. April 2016
1
Individualstipendien für deutsche Doktoranden und
Forscher nach Japan
 Jahres- und Kurzstipendien für Doktoranden
 Stipendien der Japanischen Regierung (MEXT) für
Forschungsaufenthalte
 Forschungsstipendien für promovierte
Nachwuchswissenschaftler
 Postdoc-Stipendien für Forschungsaufenthalte am National
Institute of Informatics
 Bilateraler Wissenschaftleraustausch
 Kongress- und Vortragsreisen
 Kurzzeitdozenturen
 Postdoctoral Researchers International Mobility Experience
(P.R.I.M.E.)
2
Stipendiendatenbank
www.auslandsstipendien.de
Programme für Doktoranden
Jahres- und Kurzstipendien für Doktoranden
Zielgruppe
 Doktoranden aller Fachrichtungen von Hochschulen und außeruniversitären
Forschungseinrichtungen
Zielsetzung
 Weiterqualifizierende Studien- und Forschungsaufenthalte in der Promotionsphase
Laufzeit
Fristen
 Ein bis 12 Monate;
30.09. und 31.03.
Stipendien der Japanischen Regierung (MEXT) für Forschungsaufenthalte
Zielgruppe
Zielsetzung
Laufzeit
Fristen
 Graduierte und Doktoranden aller Fachrichtungen
 Fortbildende Studienaufenthalte für Ergänzungs-, Vertiefungs- und Aufbaustudien
sowie für Forschungsaufenthalte in Japan inkl. eines sechs- monatigen
Sprachkurses
 Anderthalb bzw. zwei Jahre;
28.02.
Programme für Postdoktoranden
Postdoc-Programm
Zielgruppe

Promovierte aller wissenschaftlichen Fachrichtungen

Weiterqualifizierende Forschungsaufenthalte für besonders qualifizierte
promovierte Nachwuchswissenschaftler als wichtiger Qualifizierungsschritt für
die spätere Berufslaufbahn

3 bis 12 Monate, Verl.-Möglichkeit; Bewerbung: 15.11., 15.03., 15.06.
Zielsetzung
Laufzeit
Fristen
Internationale Forschungsaufenthalte in der Informationstechnologie (FITweltweit)
Zielgruppe
 Postdoktoranden aus der Informatik und verwandten Gebieten
Zielsetzung
 Forschungsaufenthalte zur Mitarbeit in laufenden Projekten am National Institute
of Informatics in Tokyo. Das NII ist eines der führenden Kompetenzzentren der
Informatik auf den Gebieten Software und Netzwerkarchitektur in Asien.
Laufzeit
Fristen
 3 – 24 Monate; jederzeit
Programme für Wissenschaftler
Bilateraler Wissenschaftleraustausch
Zielgruppe

Wissenschaftler von Hochschulen oder
Forschungseinrichtungen aller Fachgebiete

Durchführung eines Forschungsaufenthaltes m Rahmen
einer bilateralen Vereinbarung zwischen DAAD und JSPS auf Einladung des
jeweiligen Gastinstituts

2 Wochen - 3 Monate; Bewerbung: 15.11. und 15.03. .
Zielsetzung
Laufzeit
Fristen
Kongress- und Vortragsreisen
Zielgruppe
Zielsetzung
Fristen
 Promovierte Wissenschaftler sowie Doktoranden
 Kongressreisen ins Ausland: aktive Teilnahme an einer ausgewiesenen
internationalen wissenschaftlichen Veranstaltung (Kongress, Symposium, etc.)
im Ausland. Vortragsreisen ins Ausland: auf Einladung ausländischer Kollegen
oder wissenschaftlicher Institutionen
 jederzeit
Programme für Wissenschaftler
Kurzzeitdozenturen
Zielgruppe
 Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen aller Fachgebiete
Zielsetzung
 Durchführung eines Lehraufenthaltes an einer ausländischen Hochschule
Fristen
 4 Wochen bis 6 Monate; Bewerbung: jederzeit, spätestens 10 Wochen vor den
Fachgutachtersitzungen (4 x pro Jahr)
Postdoctoral Researchers International Mobility Experience (P.R.I.M.E.)
Zielgruppe

Outstanding postdoctoral researchers from all disciplines and nationalities

The funding consists of salaries instead of scholarships

Funding is provided for 18 months, in which 12 months have to be spent abroad
and 6 months (re-integration phase) at a German university;
www.daad.de/prime
Zielsetzung
Laufzeit
Fristen
Partnerships with Japan and Korea since 2006 (PaJaKo)
Exchange of students, graduates, Ph.D
candidates and researchers on a long term basis
within new or established partnerships between
German and Japanese
institutions (bilateral)
German, Japanese and
Korean institutions (trilateral)
8
Partnerships with Japan and Korea (PaJaKo)
Objectives
 To foster long-term co-operation between
institutions of higher education through funding the
exchange of individuals and groups.
 To strengthen existing partnerschips and
initiate new bilateral or trilateral partnerships
between Germany, Korea and Japan.
Various measures for foreign and German participants can
be combined, e.g.:
Funding measures
Joint research conducted by groups of researchers
(including early career researchers and junior scholars)
 Individual stays for research and education purposes
Funding
 Funding period up to 3 years, extension possible
(flexible time frame up to one year for individuals)
 Mobility costs: travel and living allowances up to a
maximum of 30,000 € (bilateral) and 40,000 € (trilateral)
9
Partnerschaften mit Japan und Korea (PaJaKo)
 Ziel des Programms: Festigung bestehender und Initiierung neuer bibzw. trilateraler Partnerschaften mit Japan und Korea im Rahmen eines
bestehenden Partnerschaftsabkommens oder einer Absichtserklärung.
Der Fokus liegt auf der Förderung des akademischen Nachwuchses.
 Zielgruppe: Wissenschaftler, Hochschullehrer, Postdoktoranden,
Doktoranden und Graduierte und Studierende nach dem 2.
abgeschlossenen Studienjahr
 Land/Region: Japan und Korea
 Gefördert werden Mobilität und den Aufenthalt an den beteiligten
Partnerinstitutionen zu Studien- bzw. Forschungsaufenthalten (DAAD –
Kosten für Reise und Aufenthalt der dt. Teilnehmer, sowie Kosten für
Aufenthalt der ausl. Teilnehmer)
10
Partnerschaften mit Japan und Korea (PaJaKo)
Förderprogramm Name
Institution
Fach
PAJAKO
Hochschule Bremen
Ulsan College
PAJAKO
Universität Siegen
Duksung Women University, Seoul
PAJAKO
Universität Erlangen-Nürnberg
Nagoya Institute of Technology (NITECH)
PAJAKO
Hochschule für Musik Würzburg
Tokyo Ondai University
PAJAKO
Folkwang Universität der Künste
Kyung Hee University
PAJAKO
Universität Oldenburg
Kagoshima University
PAJAKO
Technische Universität Dresden
Kansai University
Seoul National University
PAJAKO
Universität Leipzig
Keio University
PAJAKO
Universität Vechta
Hankuk University of Foreign Studies, Seoul
PAJAKO
Universität Trier
Kobe University
PAJAKO
Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt
Nagasaki Junshin Catholic University
PAJAKO
Katholische Hochschule Freiburg
Mie University
PAJAKO
Hochschule f. Forstwirtschaft Rottenburg Kagoshima University
GenKO
Technische Universität Kaiserslautern
Mathematik/Naturwissenschaften
GenKO
Universität Hamburg
Mathematik/Naturwissenschaften
GenKO
Universität Regensburg
Mathematik/Naturwissenschaften
GenKO
Universität Leipzig
Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Partnerschaften mit der Uni Tsukuba
Freie Universität Berlin
Sprach- und Kulturwissenschaften
Partnerschaften mit der Uni Waseda
Universität München (LMU)
Mathematik/Naturwissenschaften
Partnerschaften mit der Uni Waseda
Leibniz Universität Hannover
Mathematik/Naturwissenschaften
Partnerschaften mit der Uni Waseda
Universität Lübeck
Sprach- und Kulturwissenschaften
Partnerschaften mit der Uni Waseda
Universität Hamburg
Sprach- und Kulturwissenschaften
11
GEnKO - Deutsch-Koreanisches Partnerschaftsprogramm
 Ziel des Programms: Festigung bestehender und Initiierung neuer
bilateraler Partnerschaften zwischen deutschen, koreanischen und
japanischen Hochschulen. Der Fokus liegt auf der Förderung des
akademischen Nachwuchses.
 Zielgruppe: Wissenschaftler, Hochschullehrer, Postdoktoranden,
Doktoranden und Graduierte und Studierende nach dem 2.
abgeschlossenen Studienjahr
 Land/Region: Korea
 Gefördert werden Mobilität und den Aufenthalt an den beteiligten
Partnerinstitutionen zu Studien- bzw. Forschungsaufenthalten (DAAD –
Kosten der dt. Teilnehmer; NRF - Kosten der kor. Teilnehmer)
12
GEnKO – Applications and Funding by subject
Natural Sciences and Engineering are key subject areas
Projects funded
Applications
30
6
25
5
20
4
15
3
10
2
5
1
0
2008
2009
2010
2011
2012
2013
Engineering
Agricultural, Forestry,
Nutritional Sciences
Human Medicine
Mathematics, Natural
Sciences
Law, Economics, Social
Sciences
0
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2008
2009
2010
2011
2012
2013
Projects
funded
5
7
6
3
6
7
Participants
18
20
15
14
18
Partnerschaftsprogramme mit der Universität Tsukuba
und der Waseda Universität

Ziel des Programms mit der Tsukuba: Festigung bestehender und Initiierung neuer
Projektkooperationen zwischen deutschen Hochschulen und der Universität Tsukuba.

Gefördert wird Mobilität der beteiligten Partnerinstitutionen zu Studien- bzw.
Forschungsaufenthalten. (DAAD - Mobilitätskosten der dt. Teilnehmer; U Tsukuba Mobilitätskosten der jap. Teilnehmer)

Zielgruppe: Wissenschaftler, Hochschullehrer, Postdoktoranden, Doktoranden und
Graduierte und Studierende nach dem 2. abgeschlossenen Studienjahr. Der Fokus liegt
auf der Förderung des akademischen Nachwuchses.

Ziel des Programms mit der Waseda: Festigung bestehender und Initiierung neuer
Partnerschaften im Rahmen eines bestehenden Partnerschaftsabkommens oder einer
Absichtserklärung.

Gefördert werden Mobilität und Aufenthalt an den beteiligten Partnerinstitutionen zu
Studien- bzw. Forschungsaufenthalten (DAAD - Kosten der dt. Teilnehmer; Waseda U –
Kosten der jap. Teilnehmer)
14
DAAD-JSPS Joint Research Program (since 2012)
A bilateral research programme
Aims of the programme:
• Intensifying research collaboration
between Japanese and German
research groups
• Subject Area: all fields
• Promotion of mobility
• Duration: up to 2 years
• Training and Specialisation of
young academics
• Amount of Funding: up to 15,000
Euros per project per year (DAAD)
and up to 2,500,000 JPY per fiscal
year (JSPS)
Target groups:
Academic staff member, graduates,
PhD students, postdocs
Programme information:
• 5-6 projects
Vielen Dank.
© Michael Jordan
Dr. Holger Finken
Leiter, Referat ST43 „Forschungsprogramme“
+49 – 228-882-334, [email protected]
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
German Academic Exchange Service
Kennedyallee 50
53175 Bonn
www.daad.de
16