Baffin Island - Expedition in die kanadische Arktis (2014)

Сomentários

Transcrição

Baffin Island - Expedition in die kanadische Arktis (2014)
Charakter
VI
3x
10x
Baffin Island - Expedition in die kanadische Arktis (2014)
Trekking Kanada | Nord- & Mittelamerika
Einzigartiges Abenteuer in einer der entlegendsten Regionen der Welt
Trekking pur - zu Fuß mit Zelt über die 5.-größte Insel der Erde
Traverse der Pangnirtung-Halbinsel über den Akshayuk-Pass
Für konditionsstarke Wanderer - keine technischen Kenntnisse nötig
Arktische Einsamkeit zwischen Eisbären, Karibus, Wölfen und Polarfüchsen
Bereits Mitte der 1990er Jahre bot Hauser Exkursionen eine Expedition nach Baffin Island an. Damals wie heute eine der abgeschiedensten
Regionen der Erde und damals wie heute nur für konditionsstarke Abenteurer geeignet. Denn das Gepäck trägt jeder selbst. Die Traverse der
Pangnirtung-Halbinsel ist eine körperliche und psychische Herausforderung, die nicht unterschätzt werden darf. Baffin Island ist die größte Insel des
Kanadisch-Arktischen Archipels und mit einer Ausdehnung von 507.451 km² die fünftgrößte Insel der Erde. Sie gehört zu Kanada und liegt nördlich
der Provinz Québec und westlich von Grönland, der größte Teil davon nördlich des Polarkreises. Durch die vielen Buchten, Meeresarme, Fjorde
und Halbinseln ist die Insel stark zerklüftet. Auf ihr leben nur ca. 11.000 Menschen, überwiegend Inuit. Die Schlittenhunde sind hier längst durch
Schneemobile, die Kajaks durch Kanus mit Außenbordmotor ersetzt. Wegen internationaler Schutzmaßnahmen dürfen Grönlandwale nur noch
sporadisch und nach strengen Regeln zur Aufrechterhaltung von Traditionen stattfinden. Der Handel mit Robben- und Fuchsfellen sowie mit
Handarbeiten aus Walross- und Narwal-Elfenbein wird aus Tierschutzgründen von vielen Staaten boykottiert und ist deshalb praktisch zum Erliegen
gekommen. Dafür wurde Inuit-Kunst und Inuit-Kunsthandwerk zu einer wichtigen Einkommensquelle. Auf der Baffin-Insel sind viele arktische
Tierarten heimisch. Es gibt Eisbären, Karibus, Polarfüchse und vieles mehr. Kommen Sie mit auf ein einzigartiges Abenteuer in die arktische
Wildnis.
Reisetage: 15
Teilnehmerzahl: 7-10 Personen
Tag 1: Flug von Frankfurt nach Ottawa
Nachmittags geht unser Flug in den Nord-Osten Kanadas nach Ottawa. Durch die Zeitverschiebung landen wir bereits am späten Nachmittag,
werden von unserem Reiseleiter abgeholt und beziehen unser Hotel. Abendessen auf eigene Kosten und Besprechung der Tour.
1/4
2* Hotel in Ottawa (H)
Tag 2: Flug von Ottawa nach Iqaluit
Das Abenteuer beginnt! Mit einer lokalen Fluggesellschaft fliegen wir zum Ausgangspunkt aller Baffin Island Expeditionen nach Iqaluit. Die kleine
Stadt ist mit ihren knapp 7.000 Einwohnern liegt auf der südlichen Baffin-Insel und ist die Hauptstadt des kanadischen Territoriums Nunavut. 85%
der Einwohner sind Inuit. Nachdem wir unser einfaches Hotel bezogen haben, können wir uns auf eigene Faust umsehen, während unser
Reiseleiter alles für den Weiterflug ins Herz von Baffin Island vorbereitet.
Einfaches Hotel in Iqaluit (H)
Tag 3: Flug nach Broughton Island und Boot nach Pangnirtung North
Mit einer gecharterten Propellermaschine fliegen wir in die 500-Einwohner-Siedlung Broughton Island/Qikiqtarjuaq an der östlichen Seite der BaffinInsel gelegen. Wegen der unzähligen, vorbeidriftenden Eisberge wird der Ort auch als „Eisberghauptstadt der Welt" bezeichnet. Wir treffen uns mit
einem lokalen Ranger des Auyuittuq- Nationalparks und besprechen das Vorgehen der nächsten Tage. Wenn es das Wetter und die Gezeiten
zulassen, fahren wir bereits heute mit dem Boot in 2-6 Stunden in die Fjordlandschaft von Pangnirtung Nord und starten unser Trekking quer über
die Insel an den Pangnirtung Fjord nach Pangnirtung. Ansonsten campieren wir für die erste Nacht in der Nähe von Qikiqtarjuaq, aber nicht in der
Nähe der Küste, es gibt hier viele Polar-Bären!
Wildniscamp ohne sanitäre Einrichtungen (Z)
Tag 4 - 11: 8 Tage Trekking auf Baffin Island
Spätestens heute geht es los! Wir trekken in knapp 8 Tagen die 97 km auf alten Inuit-Pfaden, vorbei an spektakulären Bergszenerien, durch den
Auyuittuq-Nationalpark, bis wir auf den anderen Seite der Halbinsel ankommen. Unterwegs bewältigen wir Tagesetappen zwischen 9 und 20
Kilometern (je nach Wetter ca. 5 - 10 Stunden Tagesetappen), durchqueren mitunter stark strömende Flüsse und campieren immer wild. Am Owl
River entlang durch das June Valley erreichen wir den Akshayuk Pass. Wir wandern über dem Weasel Fluss entlang der Big Walls von Mt. Asgard,
Mt. Thor und Mt. Odin, höchster Berg der Insel mit 2.143 m Höhe. An diesen Bergen befinden sich die höchsten Steilwände der Welt, deshalb der
Geheimtipp unter Big Wall-Kletterern und Basejumpern. An riesigen Gletscherbrüchen vorbei erreichen wir am Ende den Fjord Pangnirtung Süd.
Hier wartet ein Boot auf uns und bringt uns in das Inuit-Dorf Pangnirtung, dem Endpunkt des Trekkings auf Baffin Island.
Gehzeit: 5 Std.
Wildniscamp ohne sanitäre Einrichtungen (Z)
Tag 12: Reservetag
Dieser Tag ist als Reserve gedacht und frei innerhalb der Tour von unserem Reiseleiter einsetzbar. Sollte wegen Wetter einer der Flüge nicht
zeitgemäß starten oder andere Probleme auftauchen, verbessert das die Chancen, das Trekking trotzdem in voller Länge durchzuführen und auch
den Heimflug nach Deutschland nicht zu verpassen.
Hinweis: Sollten wir das Trekking zeitgemäß beendet haben und alle Teilnehmer lieber in einem Hotel übernachten, sind die Kosten dafür selbst zu
tragen, die Campingausrüstung und die Trekking-Verpflegung für diesen Tag stehen natürlich zur Verfügung.
Wildniscamp ohne sanitäre Einrichtungen (Z)
Tag 13: Rückreise nach Ottawa
Wir machen uns auf den Weg zurück in die Zivilisation über Iqaluit nach Ottawa. Dort feiern wir bei einem Abschiedsessen unser Wildnisabenteuer.
2* Hotel in Ottawa (H)
Tag 14: Flug nach Deutschland
Tagsüber haben wir Zeit auf eigene Faust durch Ottawa zu bummeln, bevor wir am Abend zum Flughafen gebracht werden und den Heimflug nach
Deutschland antreten.
Tag 15: Ankunft in Deutschland
2/4
Ankunft in Frankfurt am Vormittag.
Charakter der Tour und Anforderungen
Abenteuer Baffin Island - konditionsstarke und belastbare Trekker erwartet hier ein Once-in-a-lifetime-Erlebnis. Die 8 Tagesetappen mit 9 - 20 km
Gehstrecke werden oft durch das vorherrschende Klima erschwert. Sie wandern auf unbefestigten, zum Teil rutschigen, ausgesetzten und
schmalen Pfaden, sehr gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist Grundvoraussetzung. Mehrmals müssen eisige Flüsse durch- oder überquert
werden, je nach Wasserstand kann das eine spannende Angelegenheit werden.
Sie campieren wild, d.h. ohne sanitäre Anlagen. Sie bauen Ihre Zelte (2-Mann-Zelte) selbst auf und auch die Mahlzeiten (oft gefriergetrocknete
Expeditionsnahrung) werden zusammen zubereitet.
Ihr persönliches und Teile des Gemeinschaftsgepäcks (ca. 6-7 kg) müssen Sie selbst tragen. Da auf den Inlandflügen nur max. 20 kg erlaubt sind,
beachten Sie bitte die Grenze für Ihr persönliches Gepäck von ca. 14 kg ab/bis Ottawa. Bitte beachten Sie dazu auch den Abschnitt Gepäck.
Sie müssen für diese Reise körperlich fit sein, lassen Sie sich bitte vor der Reise von einem Arzt durchchecken. Spontan aus der Unternehmung
auszusteigen ist nicht möglich! Es gibt zwar limitierten Radio-Empfang im Nationalpark, doch eine Hilfsaktion kann mehrere Stunden bis Tage
dauern.
Für diese Entbehrungen entschädigt Sie Wildnis pur in einer der ursprünglichsten Landschaften unserer Erde.
Wichtige Hinweise
Bei dieser Reise handelt es sich um eine Expedition, die in den entlegendsten Winkel Kanadas führt. Es kann zu Programmumstellungen oder änderungen kommen - bedingt durch die örtlichen Wetterverhältnisse, wie z.B. starken Regen, Flugverzögerungen oder Flugausfälle, Verspätung
oder Ausfall des Bootstransfers, sonstige organisatorische Schwierigkeiten oder unvorhersehbare Ereignisse. Ihre Reiseleitung wird sich bemühen,
das Programm wie beschrieben durchzuführen, die Expedition kann im schlimmsten Fall aber auch scheitern. Medizinische Notfall-Hilfe ist nach
dem Verlassen des Festlandes nicht möglich. Lassen Sie bitte vor Reisebeginn Ihre Gesundheit prüfen. Wir bitten alle Teilnehmer/-innen, in
schwierigen Situationen Verständnis, Geduld und Toleranz zu üben und Ihre Reiseleitung zu unterstützen.
Bitte beachten Sie, dass Sie kurz nach der Rückkehr aus der Wildnis keine wichtigen Termine zu Hause planen. Es kann immer mal wieder
vorkommen, dass sich auf Grund des Wetters Verzögerungen ergeben und Sie später als geplant zu Hause ankommen. Wir haben zwar einen
Reservetag eingebaut, können aber trotzdem nicht die 100% pünktliche Rückreise garantieren.
Inklusivleistungen
Hauser-Reiseleitung ab/bis Ottawa
zusätzlich zweiter Englisch sprechender Reiseleiter
Flug mit Lufthansa und Air Canada Frankfurt-Toronto-Ottawa-Toronto-Frankfurt
Inlandsflüge nach Baffin Island im Privatflugzeug
Rail&Fly-Fahrkarte ab/bis deutsche Grenze
Übernachtung in Hotels und Zelten
Frühstück in den Hotels, Vollpension auf dem Trekking
Camping- und Kochausrüstung
Transfers/Fahrten mit Boot und Bus
Eintritts- und Nationalparkgebühren
Hauser-Top-Schutz: Reiserücktritts-Versicherung, Reisehaftpflicht-Versicherung, Reisekranken-Versicherung mit medizinischer
Notfall-Hilfe, Rundum-Sorglos-Service
Wunschleistungen
Anschlussflüge nach Verfügbarkeit: innerdeutsch € 60,-, ab Österreich/Schweiz Preis auf Anfrage
Hauser ZUSATZ-Reiseschutz-Paket € 44,-: Reisegepäck-, Reiseunfall- und Reiseabbruch-Versicherung
Nicht enthaltene Leistungen
fehlende Mahlzeiten und Getränke (ca. €/CAD 60,-), Trinkgelder (ca. € CAD 100,-), individuelle Ausflüge und Besichtigungen
Reiseleitung
Unsere engagierten Hauser-ReiseleiterInnen sind profunde Landeskenner, die aus Überzeugung und mit ganzem Herzen eine Gruppe
führen.
Reisetermine und Preise
3/4
Von/Bis
Preis in €
19.07.14 - 02.08.14
8.990,-
Reiseleitung
Verfügbarkeit
Buchbar
4/4

Documentos relacionados