PDF, 61 kB - Commerzbank

Сomentários

Transcrição

PDF, 61 kB - Commerzbank
NACHTRAG
gemäß § 16 Absatz 1 Wertpapierprospektgesetz zum Prospekt (bestehend aus dem
Registrierungsformular, der Wertpapierbeschreibung und der Zusammenfassung jeweils
vom 6. April 2011) der
COMMERZBANK Aktiengesellschaft,
Frankfurt am Main
für das öffentliche Angebot
von
1.004.149.984 Bedingten Pflichtumtauschanleihen (CoMEN)
sowie die
Zulassung zum regulierten Markt an der Wertpapierbörse Frankfurt am Main
von
bis zu 1.004.149.984 Bedingten Pflichtumtauschanleihen (CoMEN)
der
COMMERZBANK Aktiengesellschaft
– International Securities Identification Number (ISIN): DE000A1KRJ19 –
– Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN): A1KRJ1 –
– Common Code: 061422102 –
COMMERZBANK
Deutsche Bank
J.P. Morgan
Citi
Globale Koordinatoren und Joint Bookrunner
Goldman Sachs
International
HSBC
ING
UBS Investment
Bank
Joint Bookrunner
Banca IMI
BofA Merrill Lynch
Morgan Stanley
Co-Bookrunner
Banco Santander
Barclays Capital
BNP PARIBAS
Credit Suisse
Co-Lead-Manager
ABN AMRO
Danske Bank
BBVA
Mediobanca
Nordea
RBC Capital Markets
Caja Madrid
MPS Capital Services
Raiffeisen Centrobank
Standard Chartered
Co-Manager
8. April 2011
Die Wertpapierbeschreibung vom 6. April 2011 ist wie folgt zu aktualisieren und ergänzen:
씮 Auf dem Deckblatt der Wertpapierbeschreibung werden zwischen der Angabe ,,Joint Bookrunner“ und der
Datumsangabe ,,6. April 2011“ folgende Einschübe vorgenommen:
k
Banca IMI, BofA Merrill Lynch, und Morgan Stanley und darunter die Angabe ,,Co-Bookrunner“;
k
Banco Santander, Barclays Capital, BNP PARIBAS und Credit Suisse und darunter die Angabe
,,Co-Lead-Manager“;
k
ABN AMRO, BBVA, Caja Madrid, Danske Bank, Mediobanca, MPS Capital Services, Nordea, Raiffeisen
Centrobank, RBC Capital Markets und Standard Chartered und darunter die Angabe ,,Co-Manager“.
씮 Im Kapitel ,,Risikofaktoren“ auf S. 1 werden im ersten Absatz nach den Worten ,,... vom 6. April 2011 (die
,,Zusammenfassung“)“ die Worte ,,, Wertpapierbeschreibung und Zusammenfassung jeweils in der
Fassung des Nachtrags vom 8. April 2011,“ ergänzt.
씮 Der Abschnitt ,,Verantwortliche Personen und allgemeine Informationen — Verantwortliche Personen“ auf
S. 5 wird wie folgt neu gefasst:
Diese Wertpapierbeschreibung bildet zusammen mit dem Registrierungsformular der COMMERZBANK
vom 6. April 2011 und der Zusammenfassung der COMMERZBANK vom 6. April 2011,
Wertpapierbeschreibung und Zusammenfassung jeweils in der Fassung des Nachtrags vom 8. April
2011, einen Prospekt gemäß § 12 Absatz 1 Satz 2 des Wertpapierprospektgesetzes (,,WpPG“) .
Die COMMERZBANK, die Deutsche Bank Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, Deutschland
(,,Deutsche Bank“), J.P. Morgan Securities Ltd., London, Großbritannien (,,J.P. Morgan“), sowie
Citigroup Global Markets Limited, London, Großbritannien (,,Citi“; COMMERZBANK, Deutsche Bank,
J.P. Morgan sowie Citi zusammen die ,,Globalen Koordinatoren“) sowie Goldman Sachs International,
London, Großbritannien, HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf, Deutschland, die ING Bank N.V.,
Amsterdam, Niederlande, und UBS Limited, London, Großbritannien (zusammen mit den Globalen
Koordinatoren die ,,Joint Bookrunner“), sowie Banca IMI S.p.A., Mailand, Italien, Merrill Lynch
International, London, Großbritannien, und Morgan Stanley Bank AG, Frankfurt am Main, Deutschland
(zusammen die ,,Co-Bookrunner“) sowie Banco Santander S.A., Santander, Spanien, Barclays Bank PLC,
London, Großbritannien, BNP PARIBAS, Paris, Frankreich, und Credit Suisse Securities (Europe) Limited,
London, Großbritannien (zusammen die ,,Co-Lead-Manager“), sowie ABN AMRO Bank N.V.,
Amsterdam, Niederlande, Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, S.A., Bilbao, Spanien, Caja Madrid (Caja de
Ahorros y Monte de Piedad de Madrid), Madrid, Spanien, Danske Bank A/S, Kopenhagen, Dänemark,
Mediobanca – Banca di Credito Finanziario S.p.A., Mailand, Italien, MPS Capital Services S.p.A., Florenz,
Italien, Nordea Bank AB (publ), Stockholm, Schweden, Raiffeisen Centrobank AG, Wien, Österreich, Royal
Bank of Canada Europe Ltd., London, Großbritannien, und Standard Chartered Bank, Hongkong, Hongkong
(zusammen die ,,Co-Manager“, die Joint Bookrunner, die Co-Bookrunner, die Co-Lead-Manager und die
Co-Manager – ohne die COMMERZBANK – zusammen die ,,Konsortialbanken“) übernehmen gemäß § 5
Absatz 4 des WpPG die Verantwortung für den Inhalt des Prospekts, einschließlich dieser
Wertpapierbeschreibung, und erklären, dass ihres Wissens die Angaben in diesem Prospekt,
einschließlich dieser Wertpapierbeschreibung, richtig und keine wesentlichen Umstände ausgelassen
sind sowie, dass sie die erforderliche Sorgfalt haben walten lassen, um sicherzustellen, dass die in diesem
Prospekt, einschließlich dieser Wertpapierbeschreibung, gemachten Angaben ihres Wissens nach richtig
und keine Tatsachen ausgelassen sind, die die Aussagen des Prospekts, einschließlich dieser
Wertpapierbeschreibung, wahrscheinlich verändern können. Unbeschadet einer eventuellen
Nachtragspflicht nach § 16 WpPG sind weder die Gesellschaft noch die Konsortialbanken verpflichtet,
den Prospekt oder diese Wertpapierbeschreibung zu aktualisieren.
씮 Der Abschnitt ,,Verantwortliche Personen und allgemeine Informationen — Wichtige Hinweise zur
Billigung und Veröffentlichung des Prospekts“ auf S. 5 wird wie folgt neu gefasst :
Die Zusammenfassung vom 6. April 2011, das Registrierungsformular der Gesellschaft vom 6. April 2011,
diese Wertpapierbeschreibung und der Nachtrag vom 8. April 2011 wurden von der Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (,,BaFin“) nach Abschluss einer Vollständigkeitsprüfung des Prospekts
einschließlich einer Prüfung der Kohärenz und Verständlichkeit der vorgelegten Informationen am 6. April
2011 bzw. der Nachtrag vom 8. April 2011 am 8. April 2011 gebilligt. Zusammenfassung,
Registrierungsformular und Wertpapierbeschreibung sowie der Nachtrag sind auf der Internetseite der
Gesellschaft (www.commerzbank.de) veröffentlicht. Gedruckte Exemplare von Zusammenfassung,
Registrierungsformular und Wertpapierbeschreibung sowie des Nachtrags werden außerdem bei der
COMMERZBANK Aktiengesellschaft, Kaiserstraße 16 (Kaiserplatz), 60311 Frankfurt am Main,
Deutschland, zur kostenlosen Ausgabe während der üblichen Geschäftszeiten bereit gehalten.
1
씮 Im Abschnitt ,,Das Angebot – Vereinbarungen mit den emissionsbegleitenden Banken“ auf S. 13 wird der
dritte Absatz wie folgt neu gefasst:
Hinsichtlich der Platzierung der CoMEN haben sich die Konsortialbanken in dem
CoMEN-Platzierungsvertrag vorbehaltlich bestimmter Bedingungen verpflichtet, gemeinsam mit der
Gesellschaft die CoMEN den Aktionären der Gesellschaft im Wege eines mittelbaren Erwerbsrechts
zum Erwerb anzubieten und den Aktionären die erworbenen CoMEN entsprechend ihrer
Erwerbsrechtsausübung nach Beendigung der Erwerbsfrist zuzuteilen.
씮 Im Abschnitt ,,Das Angebot – Vereinbarungen mit den emissionsbegleitenden Banken“ auf S. 13 wird die
Tabelle nach dem vierten Absatz wie folgt neu gefasst:
Konsortialbank
Deutsche Bank, Große Gallusstraße 10-14,
60311 Frankfurt am Main, Deutschland . . . . . . . . . . . . . . . .
J.P. Morgan Securities Ltd., 125 London Wall,
London EC2Y 5AJ, Großbritannien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Citigroup Global Markets Limited, Citigroup Centre,
Canada Square, London E14 5LB, Großbritannien. . . . . . .
Goldman Sachs International, Peterborough Court,
133 Fleet Street, London EC4A 2BB, Großbritannien . . .
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21/23,
40212 Düsseldorf, Deutschland . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
ING Bank N.V., Bijlmerplein, 888, 1102 MG
Amsterdam, Niederlande. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
UBS Limited, 1 Finsbury Avenue, London EC2M 2PP,
Großbritannien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Banca IMI S.p.A., Largo Mattioli, 3, 20121 Mailand,
Italien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Merrill Lynch International, 2 King Edward Street,
London EC2A 1HQ, Großbritannien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Morgan Stanley Bank AG, Junghofstraße 13-15,
60311 Frankfurt am Main, Deutschland . . . . . . . . . . . . . . . .
Banco Santander S.A., Paseo de Pereda 9-12,
39004 Santander, Spanien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Barclays Bank PLC, 5 The North Colonnade,
Canary Wharf, London E14 4BB, Großbritannien. . . . . . . .
BNP PARIBAS, 16, boulevard des Italiens, 75009 Paris,
Frankreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Credit Suisse Securities (Europe) Limited, One Cabot
Square, London E14 4QJ, Großbritannien . . . . . . . . . . . . . .
ABN AMRO Bank N.V., Gustav Mahlerlaan 10,
1082 PP Amsterdam, Niederlande . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, S.A., Plaza de San
Nicolás 4, 48005 Bilbao, Spanien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Caja Madrid (Caja de Ahorros y Monte de Piedad de
Madrid), Plaza Celenque, No. 2, 28013 Madrid,
Spanien. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Danske Bank A/S, Holmens Kanal 2-12,
1092 Kopenhagen, Dänemark . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Mediobanca – Banca di Credito Finanziario S.p.A.,
Piazzetta Enrico Cuccia, 1, 20121 Mailand, Italien. . . . . . .
MPS Capital Services S.p.A., Via Leone Pancaldo 4,
50127 Florenz, Italien . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Nordea Bank AB (publ), Smålandsgatan 17,
10571 Stockholm, Schweden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Raiffeisen Centrobank AG, Tegetthoffstrasse 1,
1015 Wien, Österreich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
Royal Bank of Canada Europe Ltd., Thames Court –
One Queenhithe, London EC4V 4DE, Großbritannien . . .
Standard Chartered Bank, 12/F Two International
Finance Centre, 8 Finance Street, Central, Hongkong,
Hongkong . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .
2
Erwerbsquote in % der platzierten CoMEN
9,0 %
9,0 %
9,0 %
9,0 %
9,0 %
9,0 %
9,0 %
5,5 %
5,5 %
5,5 %
2,6 %
2,6 %
2,6 %
2,6 %
1,0 %
1,0 %
1,0 %
1,0 %
1,0 %
1,0 %
1,0 %
1,0 %
1,0 %
1,0 %
씮 Im Abschnitt ,,Gründe für das Angebot, Verwendung des Emissionserlöses und Kosten des Angebots —
Emissionserlös und Kosten des Angebots“ auf Seite 17 wird der erste Satz wie folgt neu gefasst:
Die Gesellschaft strebt mit dem Angebot einen Bruttoemissionserlös von zwischen EUR 3,5 und 4,5 Mrd.
an, behält sich aber, abhängig von dem Verlauf des Angebots, vor, einen Bruttoemissionserlös von bis zu
EUR 7,4 Mrd. zu erzielen, wobei in diesen Beträgen auch bereits die teilweise Wandlung der Stillen Einlage
II des SoFFin zum Erhalt seiner Beteiligung in Höhe von 25 % plus einer Aktie berücksichtigt ist.
씮 Nach der Unterschriftenseite, S. U-1, wird folgende neue Unterschriftenseite S. U-2 mit folgenden
Angaben in zwei Spalten in folgender Reihenfolge eingefügt:
k
,,Banca IMI S.p.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Merrill Lynch International“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Morgan Stanley Bank AG“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Banco Santander S.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Barclays Bank PLC“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,BNP PARIBAS“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Credit Suisse Securities (Europe) Limited“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,ABN Amro Bank N.V.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, S.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Caja Madrid (Caja de Ahorros y Monte de Piedad de Madrid)“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und
,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Danske Bank A/S“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Mediobanca – Banca di Credito Finanziario S.p.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin
Köhn“;
k
,,MPS Capital Services S.p.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Nordea Bank AB (publ)“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Raiffeisen Centrobank AG“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Royal Bank of Canada Europe Ltd.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Standard Chartered Bank“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“.
3
Die Zusammenfassung vom 6. April 2011 ist wie folgt zu aktualisieren und ergänzen:
씮 Auf dem Deckblatt der Zusammenfassung werden zwischen der Angabe ,,Joint Bookrunner“ und der
Datumsangabe ,,6. April 2011“ folgende Einschübe vorgenommen:
k
Banca IMI, BofA Merrill Lynch, und Morgan Stanley und darunter die Angabe ,,Co-Bookrunner“;
k
Banco Santander, Barclays Capital, BNP PARIBAS und Credit Suisse und darunter die Angabe
,,Co-Lead-Manager“;
k
ABN AMRO, BBVA, Caja Madrid, Danske Bank, Mediobanca, MPS Capital Services, Nordea, Raiffeisen
Centrobank, RBC Capital Markets und Standard Chartered und darunter die Angabe ,,Co-Manager“.
씮 Im Kapitel ,,Wichtige Hinweise“ werden auf S. 1 die ersten beiden Absätze wie folgt neu gefasst:
Diese Zusammenfassung (die ,,Zusammenfassung“) bildet zusammen mit dem Registrierungsformular
der COMMERZBANK Aktiengesellschaft vom 6. April 2011 (das ,,Registrierungsformular“) und der
Wertpapierbeschreibung vom 6. April 2011 (die ,,Wertpapierbeschreibung“), Wertpapierbeschreibung
und Zusammenfassung jeweils in der Fassung des Nachtrags vom 8. April 2011, einen Prospekt (der
,,Prospekt“)
gemäß § 12 Absatz 1 Satz 2 des Wertpapierprospektgesetzes (,,WpPG“). Die
Zusammenfassung ist als Einführung zu diesem Prospekt zu verstehen.
Die COMMERZBANK Aktiengesellschaft, Kaiserstraße 16 (Kaiserplatz), 60311 Frankfurt am Main,
Deutschland (nachfolgend auch ,,COMMERZBANK“ oder ,,Gesellschaft“ und, zusammen mit ihren
Tochtergesellschaften, an denen die COMMERZBANK direkt oder indirekt mehr als 50 % der
Stimmrechte hält oder einen beherrschenden Einfluss ausübt, sowie den nach IAS 27 oder SIC 12 zu
konsolidierenden Zweckgesellschaften und Fonds der ,,COMMERZBANK-Konzern“ oder ,,Konzern“),
die Deutsche Bank Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, Deutschland (,,Deutsche Bank“), J.P. Morgan
Securities Ltd., London, Großbritannien (,,J.P. Morgan“) sowie Citigroup Global Markets Limited, London,
Großbritannien (,,Citi“; COMMERZBANK, Deutsche Bank, J.P. Morgan sowie Citi zusammen die
,,Globalen Koordinatoren“) sowie Goldman Sachs International, London, Großbritannien, HSBC
Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf, Deutschland, die ING Bank N.V., Amsterdam, Niederlande, und
UBS Limited, London, Großbritannien (zusammen mit den Globalen Koordinatoren die ,,Joint
Bookrunner“) sowie Banca IMI S.p.A., Mailand, Italien, Merrill Lynch International, London,
Großbritannien, und Morgan Stanley Bank AG, Frankfurt am Main, Deutschland (zusammen die
,,Co-Bookrunner“), sowie Banco Santander S.A., Santander, Spanien, Barclays Bank PLC, London,
Großbritannien, BNP PARIBAS, Paris, Frankreich, und Credit Suisse Securities (Europe) Limited, London,
Großbritannien (zusammen die ,,Co-Lead-Manager“) sowie ABN AMRO Bank N.V., Amsterdam,
Niederlande, Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, S.A., Bilbao, Spanien, Caja Madrid (Caja de Ahorros y
Monte de Piedad de Madrid), Madrid, Spanien, Danske Bank A/S, Kopenhagen, Dänemark, Mediobanca –
Banca di Credito Finanziario S.p.A., Mailand, Italien, MPS Capital Services S.p.A., Florenz, Italien, Nordea
Bank AB (publ), Stockholm, Schweden, Raiffeisen Centrobank AG, Wien, Österreich, Royal Bank of
Canada Europe Ltd., London, Großbritannien, und Standard Chartered Bank, Hongkong, Hongkong
(zusammen die ,,Co-Manager“, die Joint Bookrunner, die Co-Bookrunner, die Co-Lead-Manager und
die Co-Manager – ohne die COMMERZBANK – zusammen die ,,Konsortialbanken“) übernehmen die
Verantwortung für die in dieser Zusammenfassung enthaltenen Angaben. Gemäß § 5 Absatz 2 Satz 3 Nr. 4
WpPG können die COMMERZBANK und die Konsortialbanken für die vorliegende Zusammenfassung,
einschließlich einer etwaigen Übersetzung hiervon, haftbar gemacht werden, jedoch nur für den Fall, dass
die Zusammenfassung irreführend, unrichtig oder widersprüchlich ist, wenn sie zusammen mit den
anderen Teilen des Prospekts gelesen wird. Für den Fall, dass vor einem Gericht Ansprüche auf Grund
der in dem Prospekt enthaltenen Informationen geltend gemacht werden, könnte der als Kläger
auftretende Anleger in Anwendung einzelstaatlicher Rechtsvorschriften der Staaten des Europäischen
Wirtschaftsraums die Kosten für die Übersetzung des Prospekts vor Prozessbeginn zu tragen haben.
씮 Im Kapitel ,,Wichtige Hinweise“ wird auf S. 1 der fünfte Absatz wie folgt neu gefasst:
Diese Zusammenfassung, das Registrierungsformular der Gesellschaft vom 6. April 2011, die
Wertpapierbeschreibung vom 6. April 2011 und der Nachtrag vom 8. April 2011 wurden von der
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (,,BaFin“) nach Abschluss einer Vollständigkeitsprüfung
des Prospekts einschließlich einer Prüfung der Kohärenz und Verständlichkeit der vorgelegten Informationen
am 6. April 2011 bzw. der Nachtrag vom 8. April 2011 am 8. April 2011 gebilligt. Zusammenfassung,
Registrierungsformular und Wertpapierbeschreibung sowie der Nachtrag sind auf der Internetseite der
Gesellschaft (www.commerzbank.de) veröffentlicht. Gedruckte Exemplare von Zusammenfassung,
Registrierungsformular und Wertpapierbeschreibung sowie des Nachtrags werden außerdem bei der
COMMERZBANK Aktiengesellschaft, Kaiserstraße 16 (Kaiserplatz), 60311 Frankfurt am Main,
Deutschland, zur kostenlosen Ausgabe während der üblichen Geschäftszeiten bereit gehalten.
씮 Im Kapitel ,,Zusammenfassung des Angebots und der CoMEN“ wird auf S. 11 f. in der tabellarischen
Übersicht unter ,,Erwerbsangebot“ der dritte Absatz gestrichen.
4
씮 Im Kapitel ,,Zusammenfassung des Angebots und der CoMEN“ wird auf S. 14 in der tabellarischen
Übersicht unter ,,Gründe für das Angebot und Verwendung des Emissionserlöses“ der erste Satz wie folgt
neu gefasst:
Die Gesellschaft strebt mit dem Angebot einen Bruttoemissionserlös von zwischen EUR 3,5 und 4,5 Mrd.
an, bei einer erfolgreichen Platzierung der angebotenen CoMEN auch bis zu EUR 7,4 Mrd., wobei in diesen
Beträgen auch bereits die teilweise Wandlung der Stillen Einlage II des SoFFin zum Erhalt seiner
Beteiligung in Höhe von 25 % plus einer Aktie berücksichtigt ist.
씮 Im Kapitel ,,Zusammenfassung der Risikofaktoren“ werden im ersten Absatz auf S. 18 nach den Worten
,,...und der Wertpapierbeschreibung vom 6. April 2011“ die Worte ,,, Wertpapierbeschreibung und
Zusammenfassung jeweils in der Fassung des Nachtrags vom 8. April 2011,“ ergänzt.
씮 Nach der Unterschriftenseite, S. U-1, wird folgende Unterschriftenseite S. U-2 mit folgenden Angaben in
zwei Spalten in folgender Reihenfolge eingefügt.
k
,,Banca IMI S.p.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Merrill Lynch International“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Morgan Stanley Bank AG“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Banco Santander S.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Barclays Bank PLC“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,BNP PARIBAS“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Credit Suisse Securities (Europe) Limited“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,ABN Amro Bank N.V.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, S.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Caja Madrid (Caja de Ahorros y Monte de Piedad de Madrid)“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und
,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Danske Bank A/S“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Mediobanca – Banca di Credito Finanziario S.p.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin
Köhn“;
k
,,MPS Capital Services S.p.A.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Nordea Bank AB (publ)“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Raiffeisen Centrobank AG“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Royal Bank of Canada Europe Ltd.“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“;
k
,,Standard Chartered Bank“ und darunter ,,gez. Michael Kintz“ und ,,gez. Martin Köhn“.
Nach § 16 Abs. 3 Wertpapierprospektgesetz können Anleger, die vor der Veröffentlichung des
Nachtrags eine auf den Erwerb oder die Zeichnung der Wertpapiere gerichtete Willenserklärung
abgegeben haben, diese innerhalb von zwei Werktagen nach Veröffentlichung des Nachtrags
widerrufen, sofern noch keine Erfüllung eingetreten ist.
Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und ist in Textform gegenüber derjenigen Stelle zu
erklären, bei der der betreffende Anleger seine auf den Erwerb der angebotenen Wertpapiere gerichtete
Willenserklärung abgegeben hat; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.
5
(Diese Seite bleibt absichtlich frei.)
UNTERSCHRIFTENSEITE
Frankfurt am Main, im April 2011
COMMERZBANK Aktiengesellschaft
gez. Karl-Heinz Raschtuttis
gez. Günter Hugger
Deutsche Bank Aktiengesellschaft
gez. Josef Ritter
gez. Jan Boehm
Citigroup Global Markets Limited
gez. Andreas Bernstorff
gez. Frank Vogel
J.P. Morgan Securities Ltd.
gez. Ina De
Goldman Sachs International
gez. Alexander
Brunckhorst
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
gez. Alexander
Brunckhorst
gez. Sara Hennicken
gez. Stefan Weiner
gez. Sara Hennicken
ING Bank N.V.
gez. Alexander
Brunckhorst
gez. Sara Hennicken
UBS Limited
gez. Alexander
Brunckhorst
gez. Sara Hennicken
U-1
Banca IMI S.p.A.
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Morgan Stanley Bank AG
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Merrill Lynch International
gez. Michael Kintz
Banco Santander S.A.
gez. Michael Kintz
Barclays Bank PLC
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Credit Suisse Securities (Europe) Limited
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Banco Bilbao Vizcaya Argentaria, S.A.
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Danske Bank A/S
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
MPS Capital Services S.p.A.
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Raiffeisen Centrobank AG
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Standard Chartered Bank
gez. Michael Kintz
U-2
gez. Martin Köhn
gez. Martin Köhn
gez. Martin Köhn
BNP PARIBAS
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
ABN Amro Bank N.V.
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Caja Madrid (Caja de Ahorros y Monte de
Piedad de Madrid)
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Mediobanca – Banca di Credito Finanziario S.p.A.
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Nordea Bank AB (publ)
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn
Royal Bank of Canada Europe Ltd.
gez. Michael Kintz
gez. Martin Köhn

Documentos relacionados