ICARUS DUI 12_05.qxd

Сomentários

Transcrição

ICARUS DUI 12_05.qxd
SONNENSCHUTZ
MIT
STARREN
ICARUS
®
UND
BEWEGLICHEN
LAMELLEN
EINLEITUNG
ICARUS ® RENSON, Waregem (BE) arch. : J. Crepain
Bedeutung und Notwendigkeit von Sonnenschutz
Große Glasoberflächen an einem Gebäude für visuellen Kontakt und ungehinderte Sicht nach Draußen können bei
zu starker Sonneneinstrahlung zu Überhitzung und starker Blendung führen.
Ein außen angebrachter Sonnenschutz kann die direkte Sonneneinstrahlung auf das Glas oder Überhitzung
erheblich verringern und Blendeffekte reduzieren, ohne den Sichtkomfort nach Draußen einzuschränken.
ICARUS RENSON, Waregem (BE) arch. : J. Crepain
Durch
Unterzeichnung
®
KYOTO-Protokoll
des
Kyoto-Protokolls
haben
alle
Unterzeichnerstaaten dieses internationale Problem anerkannt. Viele
europäische Länder haben bereits neue Bauvorschriften erlassen, um
dem Treibhauseffekt durch Verminderung des Energieverbrauchs mit
entsprechenden Maßnahmen entgegenzuwirken.
In Gebäuden wird besonders viel Energie durch die Kühlung verbraucht.
Doch durch einen wirksamen Sonnenschutz lässt sich der restliche
Kühlungsbedarf erheblich verringern oder erübrigt sich sogar vollends.
®
SUNCLIPS Lou Clapas, Monako, arch. : Montat
Die verschiedenen, bereits geltenden Vorschriften beziehen sich auf die
Bereiche Energieverbrauch, Isolierung und Lüftung.
• Belgien: Regelgeving voor Energieprestatie en Binnenklimaat (EPB)
• Niederlande: Energie Prestatie Coëfficiënt (EPC)
• Frankreich: Règlement Thermique 2005 (RT2005)
• Deutschland: Energieeinsparverordnung
• Großbritannien: Genehmigtes Dokument L2 “Conservation of
fuel and power in buildings other than dwellings”
-2-
WWW.RENSON.NET
Sonnenschutz-Design
Die Sonne ist eine wichtige Wärme- und Lichtquelle. Design,
Größenbemessung und Steuerung von Sonnenschutzeinrichtungen
gestalten
sich
manchmal
äußerst
komplex
und
schwierig.
Der
Sonnenschutz muss so konzipiert werden, dass er die direkte
Sonneneinstrahlung im Sommer verringert, doch Sonnenwärme im
Winter zulässt. Neben der Wärmeregulierung ist die Steuerung der
Sonneneinstrahlung
verringern
und
auch
einen
von
Bedeutung,
angenehmen
um
Blendeffekte
Lichtkomfort
und
zu
gute
Arbeitsbedingungen zu erzielen.
Nachstehend sind einige grundlegende Informationen und Daten für
die richtige Bemessung eines Sonnenschutzes genannt.
Sonnenbahn
Der Sonnenstand ändert sich von Stunde zu Stunde, von Tag zu Tag.
Die unterschiedlichen Sonnenstände lassen sich in einem Diagramm
visuell veranschaulichen. Diese Diagramme hängen jedoch von der
Position auf dem Globus ab, die sich über Längen- und Breitengrade
bestimmen lässt.
Die Diagramme basieren stets auf der Solarzeit (höchster Sonnenstand
um 12 Uhr mittags) und müssen an die jeweilige lokale Zeitzone und
u. U. auch an die Winter- oder Sommerzeit angepasst werden.
Unter Berücksichtigung der o. g. Parameter und des Sonnenstands
lassen sich die genauen Beschattungswinkel für die richtige Größe und
Bemessung des Sonnenschutzes berechnen.
Das RENSON-Programm “Design in Sunprotection“ verfügt über
ausgeklügelte Simulationsinstrumente, um die perfekte Lösung für Ihr
Objekt zu entwickeln.
In RENSON “Design in Sunprotection“ finden Sie auch Ratschläge mit
einer kompletten Gebäudesimulation, um einen optimalen Komfort bei
gleichzeitig minimalem Energieverbrauch zu gewährleisten.
-3-
Entwicklung
Schneelastprüfung
Mit modernsten Entwicklungsmethoden, wie beispielsweise CFDSimulationen,
und
in
Zusammenarbeit
mit
namhaften
Forschungsinstituten wie BRE, BBRI, Von-Karman Institut, CSTB usw.
werden Neuentwicklungen konzipiert. Alle Produkte werden eingehend
in Bezug auf Stabilität und Langlebigkeit getestet.
Stabilität und Design
In Anlehnung an die verschiedenen Bauvorschriften, wie Eurocodes,
lässt sich eine genaue Wind- und Schneelast-Stabilitätsberechnung
erstellen. Anhand dieser Belastungswerte werden die korrekten
das
Design
der
Trägerprofile
und
Windlastprüfung
Spannweiten,
die
Befestigungsmethode ermittelt.
Objektlösungen
Dieses Dokument gibt nur einen kurzen Überblick über unsere
Standardlösungen und -optionen. Durch langjährige Erfahrung haben
wir
uns
unser
Fachwissen
für
nahezu
alle
zu
realisierenden
ICARUS - SUNCLIPS Hotel Mercure (PL)
Designmöglichkeiten stetig erweitert. Unser Projektteam steht jederzeit
RENSON
“DESIGN
SUNPROTECTION”
IN
BIETET
EINE
VIELZAHL
®
zu Ihrer Verfügung, um die richtige Lösung für Ihr Objekt zu finden.
VON
®
MÖGLICHKEITEN
FÜR
ARCHITEKTONISCH
EINEN
AESTHETISCH
GEEIGNETEN
ANSPRECHENDEN
SONNENSCHUTZ
GEMÄSS
UND
DEN
UNTERSCHIEDLICHEN VORSCHRIFTEN.
Sonnenschutz ICARUS®
Sonnenschutz
ICARUS
®
besteht
aus
stranggepressten
SUNCLIPS Zeevisserij, Oostende (BE),
arch. : Technische Dienst Vlaamse Gemeenschap, Brügge
Der
ellipsenförmigen oder rechteckigen Aluminium-Lamellen und bietet
einen optimalen Sonnenschutz. Der Sonnenschutz kann mit starren
oder beweglichen Lamellen horizontal und vertikal angebracht werden.
®
Sonnenschutz SUNCLIPS®
Der Sonnenschutz SUNCLIPS® besteht aus stranggepressten Cförmigen Lamellen, die an einer starren Konstruktion befestigt
werden. Das System kann waagerecht, senkrecht oder unter Neigung
montiert werden, um den jeweils optimalen Sonnenschutz zu erzielen.
-4-
WWW.RENSON.NET
®
ÜBERSICHT ÜBER DIE ICARUS -LAMELLEN
• IC Aero 125
• IC Aero 150
• IC Aero 200
• IC Aero 300
• IC Aero 360
• IC Aero 400
• IC Aero 480
• IC Plano 60 • IC Plano 150 • IC Plano 200
MONTAGEOPTIONEN FÜR ICARUS®
• ICARUS ® STARR, Einzellamelle S.8
• ICARUS ® STARR,
mehrere Lamellen, vertikal S.10
• ICARUS ® STARR, mehrere Lamellen,
horizontal oder geneigt S.10
• ICARUS ® QuickFix vertikal,
Lamellen horizontal S.12
• ICARUS ® Quickfix vertikal,
Lamellen vertikal S. 12
• ICARUS ® Quickfix auskragend S.12
• ICARUS ® beweglich vertikal,
Lamellen horizontal S.14
• ICARUS ® beweglich vertikal,
Lamellen vertikal S.14
• ICARUS ® beweglich, aukragend S. 14
• ICARUS ® EckLösungen S. 17
• ICARUS ® Patio S.18
• ICARUS ® Objektlösungen S.19
ICARUS® Bewegliche Ausführung mit unterschiedlicher Steuerung S.16
ICARUS® Trägerprofile S.16
-5-
®
ICARUS -LAMELLEN
Beschreibung
ICARUS ® -Lamellen bestehen aus stranggepressten Aluminiumprofilen, die
Snoeren, Dongen (NL)
als Sonnenschutz, Fassadenverkleidung oder Sichtschutz verwendet werden
können. ICARUS ® Aero sind ellipsenförmige Lamellen mit einer Breite von
125 bis 480 mm. ICARUS ® Plano sind blockförmige Lamellen mit einer Breite
von 60, 150 oder 200 mm.
Je nach Objektanforderungen können andere Formen oder Abmessungen
mit unserer Projektabteilung konzipiert werden.
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL-Farben
TECHNISCHE DATEN
ICARUS® Aero
Breite (mm)
Höhe (mm)
I1 (mm4)
W1 (mm3)
I2 (mm4)
W2 (mm3)
IC A125
125
25
484640
7754
29399
2352
IC A150
150
32
950301
12671
64713
4045
IC A200
200
35
2367193
23672
120070
6861
IC A300
300
50
9699889
64666
402436
16097
IC A360
360
60
17180788
95449
756541
25218
IC A400
400
60
23853116
119266
874358
29145
IC A480
480
80
46149163
192289
2321828
58046
I1 (mm4)
W1 (mm3)
I2 (mm4)
W2 (mm3)
®
ICARUS Plano
Breite (mm)
Höhe (mm)
IC P060
60
20
1132822
37761
50180
10036
IC P150
150
30
2270694
30276
153477
10232
IC P200
200
40
5417853
54179
382888
19144
x-x: stärkere Achse
y-y: schwächere Achse
-6-
WWW.RENSON.NET
Pépinière Soye, arch. : Trouvé - Le Brigant, (Fr)
Notariskantoor Sabbe, Blankenberge (BE), arch. : Bonne
-7-
R E F E R E N Z B I L D E R
®
I C A R U S
ICARUS
®
STARRE AUSFÜHRUNG MIT EINZELLAMELLEN
Bruchsal (D)
ICARUS® Plano, CHU Chinon (Fr), Agence Brunet & Saunier
Beschreibung
Waagerechter oder geneigter starrer Sonnenschutz mit Einzellamellen,
die zwischen Endplatten angeordnet werden. Neigung, Auskragung und
Form
können
auf
Maß
gefertigt
und
an
die
jeweiligen
Objektanforderungen angepasst werden.
MATERIAL UND KOMPONENTEN
Lamelle: stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66.
Die Endplatten werden aus Aluminium (AIMg3) oder Stahl gefertigt,
wobei die Stärke von der Auskragung und Belastung für die
Sonnenschutzkonstruktion abhängt.
Alle Befestigungen bestehen aus Edelstahl.
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
- Metallteile vor der Pulverbeschichtung galvanisiert
LAMELLENTYP
Alle Lamellentypen verwendbar.
MAXIMALE SPANNWEITE
In der nachstehenden Tabelle ist die empfohlene
Spannweite für die einzelnen Lamellentypen angegeben.
maximale
Windlast
Lamellentyp
650 Pa
800 Pa
1250 Pa
IC A125
2900 mm
2800 mm
2500 mm
IC A150
3400 mm
3200 mm
2900 mm
IC A200
3700 mm
3500 mm
3100 mm
IC A300
4500 mm
4300 mm
3900 mm
IC A360
5000 mm
4800 mm
4300 mm
IC A400
5100 mm
4900 mm
4400 mm
IC A480
6000 mm
6000 mm
5300 mm
Nach einer genauen Berechnung der Belastung und Lamellenneigung
und Festlegung des Montageverfahrens sind auch andere Spannweiten
möglich.
-8-
WWW.RENSON.NET
I C A R U S
®
R E F E R E N Z B I L D E R
Hôtel de Police, Montpellier (Fr), Cab. Hellin-Sebbag
-9-
ICARUS
®
STARRE AUSFÜHRUNG MIT MEHREREN LAMELLEN
Univé Medemblik, (NL)
Université des Sciences et Techniques du Languedoc, (FR)
arch. : Atelier d’architecture Emmanuel Nebout
Beschreibung
Waagerechter oder geneigter starrer Sonnenschutz mit mehreren
Lamellen, die zwischen Endplatten angeordnet werden. Neigung,
Auskragung und Form können auf Maß gefertigt und an die jeweiligen
Objektanforderungen angepasst werden.
MATERIAL UND KOMPONENTEN
Lamelle: stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66.
Die Endplatten werden aus Aluminium (AIMg3) oder Stahl gefertigt,
wobei die Stärke von der Auskragung und Belastung für die
Sonnenschutzkonstruktion abhängt.
Alle Befestigungen bestehen aus Edelstahl.
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
Freibad Ergolding (D)
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
- Metallteile vor der Pulverbeschichtung galvanisiert
LAMELLENTYP
Alle Lamellentypen verwendbar.
MAXIMALE SPANNWEITE
In der nachstehenden Tabelle ist die empfohlene
Spannweite für die einzelnen Lamellentypen angegeben.
maximale
Windlast
Lamellentyp
650 Pa
800 Pa
1250 Pa
IC A125
2900 mm
2800 mm
2500 mm
IC A150
3400 mm
3200 mm
2900 mm
IC A200
3700 mm
3500 mm
3100 mm
IC A300
4500 mm
4300 mm
3900 mm
IC A360
5000 mm
4800 mm
4300 mm
IC A400
5100 mm
4900 mm
4400 mm
IC A480
6000 mm
6000 mm
5300 mm
Nach einer genauen Berechnung der Belastung und Lamellenneigung
und Festlegung des Montageverfahrens sind auch andere Spannweiten
möglich.
- 10 -
WWW.RENSON.NET
I C A R U S
®
R E F E R E N Z B I L D E R
Univé Medemblik, (NL)
- 11 -
ICARUS
®
QUICKFIX, STARRE AUSFÜHRUNG
TYP IC125
TYP IC150
TYP IC200
TYP IC300
IT Portal, (D)
Pentagon Plastics, Deinze (BE)
Beschreibung
®
ICARUS QuickFix ist ein patentiertes, einfach zu montierendes
Sonnenschutzsystem, das als Baukastensystem geliefert werden kann. Durch
Montage einer Gabel auf die Lamellen können die Lamellen mühelos an den
auf der Fassade angebrachten Haltern befestigt werden. Die Halter lassen
sich auf Trägerprofilen vormontieren. Bei diesem System erzeugen die
Lamellen eine durchgehende, einheitliche Fassadenansicht.
MATERIAL UND KOMPONENTEN
Lamelle: stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
Die Endkappen werden aus Aluminium (AIMg3) gefertigt.
Alle Befestigungen bestehen aus Edelstahl.
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette
C31-C34 (nur Aluminium)
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
LAMELLENTYP/LAMELLENNEIGUNG
Die folgenden Lamellentypen und
Standardneigungswinkel sind möglich:
IC 125, 150, 200, 300: 45 - 90°
IC 150, 200: 60° und 75°
Für andere Neigungswinkel können spezielle Komponenten oder
Anpassungen mit unserer Projektabteilung entwickelt werden.
MAXIMALE SPANNWEITE
In der nachstehenden Tabelle ist die empfohlene
Spannweite für die einzelnen Lamellentypen angegeben.
Windlast
Lamellentyp
IC
IC
IC
IC
A125
A150
A200
A300
maximale
650 Pa
2500 mm
3000 mm
3500 mm
3500 mm
800 Pa
2300 mm
2800 mm
3100 mm
3500 mm
1250 Pa
2000 mm
2400 mm
2700 mm
3000 mm
Nach einer genauen Berechnung der Belastung und Lamellenneigung und
Festlegung des Montageverfahrens sind auch andere Spannweiten möglich.
- 12 -
WWW.RENSON.NET
I C A R U S
®
R E F E R E N Z B I L D E R
Rathaus, Deerlijk (BE)
- 13 -
ICARUS
®
BEWEGLICHE AUSFÜHRUNG
Linde, Krakow (PL), MTJ Poznan
Beschreibung
Beweglicher Sonnenschutz mit waagerechten oder geneigten Lamellen, die
sich um 90° drehen lassen. Mit unserer Projektabteilung können andere
Neigungswinkel oder objektspezifische Anforderungen konzipiert werden.
MATERIAL UND KOMPONENTEN
Lamelle: stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66.
Die seitlichen Trägerprofile werden aus Aluminium (AIMg3) oder Stahl
gefertigt, wobei die Stärke von der Auskragung und Belastung für die
Sonnenschutzkonstruktion abhängt. Die Achsen aus Edelstahl werden
mittig auf den Aluminium-Endkappen montiert. Die Lager und Lagerringe
bestehen aus UV-beständigem Kunststoff. Alle Befestigungen bestehen
aus Edelstahl.
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34 (nur Aluminium)
A125
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
A300
- Metallteile vor der Pulverbeschichtung galvanisiert
A150
LAMELLENTYP
Bei allen Lamellentypen verwendbar.
MAXIMALE SPANNWEITE
In der nachstehenden Tabelle ist die empfohlene maximale Spannweite
für die einzelnen Lamellentypen angegeben.
A125
A150
A200
A300
A360
A400
A480
800 Pa
1900 mm
2300 mm
2600 mm
3400 mm
3900 mm
4000 mm
4900 mm
1250 Pa
1600 mm
2000 mm
2200 mm
2900 mm
3400 mm
3500 mm
4400 mm
A360
IC
IC
IC
IC
IC
IC
IC
650 Pa
2000 mm
2500 mm
2800 mm
3700 mm
4200 mm
4300 mm
5200 mm
A200
Windlast
Lamellentyp
Nach einer genauen Berechnung der Belastung und
Lamellenneigung und Festlegung des Montageverfahrens
sind auch andere Spannweiten möglich.
Lagerring
(Kunststoff)
Schubstange
Achse
(Edelstahl)
A400
Lamelle
(stranggepresst)
Trägerprofil
(Form abhängig von
Befestigungsmöglichkeiten)
Endkappe (Alu gelasert)
Lager
(Kunststoff)
Alle Bolzen, Schrauben und Muttern aus Edelstahl
- 14 -
WWW.RENSON.NET
Autohaus BMW, Waterloo (B)
Privathaus (BE), arch. : Vitorio Simoni
- 15 -
R E F E R E N Z B I L D E R
®
I C A R U S
ICARUS® bewegliche Ausführung mit unterschiedlicher Steuerung
AUTOMATISCHE STEUERUNG
MANUELLE STEUERUNG
ÜBER ELEKTRISCHE SCHUBSPINDELANTRIEBE
TYP
1 :
TYP
manuelle
Steuerung
2 :
direkte
Kabelsteuerung
Typ
Typ
Montageverfahren für ICARUS® bewegliche Ausführung
Je nach Objektanforderungen können unterschiedliche Montageverfahren entwickelt werden.
I C A R U S ®- T R Ä G E R P R O F I L E
®
SUNCLIPS -Trägerprofil vom Typ SD
SD.014
BESCHREIBUNG
Als Trägerprofile für die Vormontage der ICARUS ® QuickFix-Halter
werden vorzugsweise stranggepresste Aluminiumprofile verwendet.
SD.054
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
SD.100
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
TECHNISCHE DATEN
Profiltiefe
Profilbreite
Trägheitsmoment
Widerstandsmoment
SD.014
14,5 mm
40 mm
4506 mm4
495 mm3
SD.054
54 mm
40 mm
208600 mm4
7371 mm3
SD.100
100 mm
40 mm
1248321mm4
24381 mm3
- 16 -
WWW.RENSON.NET
®
ICARUS -ECKLÖSUNGEN
Univé Medemblik, (NL)
Linde, Krakau (PL), MTJ Poznan
®
ICARUS mit Endplatte an
Gehrungsecke befestigt. Die
Lamellen werden auf Gehrung an
der Endplatte befestigt.
®
ICARUS Starre Ausführung
mit auskragender Lamelle
®
Die ICARUS -Lamellen werden
jeweils
an
der
Endplatte
befestigt. Die Gehrungsecke
wird ausgekragend ausgeführt.
(nur begrenzte Länge möglich).
Bruchsal (D)
Caravelle, Genemuiden (NL)
ICARUS ® Starre Ausführung
mit geschweisster Lamelle
Die Lamellen werden auf Gehrung
miteinander verschweißt. (Nur bei
pulverbeschichteten Profilen möglich!)
Ecklösung
mit
ICARUS ®
Quickfix starre Ausführung
- 17 -
ICARUS
®
PATIO
Bildunterschrift: Wohngebäude, Kirchberg (L)
2
1
4
3
Für
optimale
natürliches
Licht
Sonnenwärme
hat
RENSON
und
das
®
Sonnenschutzsystem ICARUS Patio mit
Aluminium-Schiebeläden entwickelt. Die
Schiebeläden bestehen aus einer auf
Maß gefertigten Konstruktion.
LAMELLENTYP
Alle Lamellentypen verwendbar.
STANDARDAUSFÜHRUNG
®
1. Sonnenschutzlamellen SUNCLIPS Evo
2. Obere Führung - Aufhängung
3. Rahmen mit Rollmechanismus
4. Untere Führung - T-Form
STEUERUNG
Manuell, mit Motor oder automatisch gesteuert
ÖFFNUNG
Schiebeläden
Faltläden
- 18 -
WWW.RENSON.NET
®
ICARUS -OBJEKTLÖSUNGEN
Asienzentrum, Budapest (H)
arch. : Makat - Dr. Lengger
Freizeitzentrum, Liffre (F), Cabinet Golhen Liffre
Essec, Pontoise (F), Equerre Architecte
César Geoffray, BET Oth-Ouest (F)
Diese
Broschüre
gibt
nur
einen Überblick über unsere
Standardlösungen.
Projektabteilung
Unsere
berät
Sie
gern und entwickelt die für
Ihr spezielles Objekt perfekte
Lösung.
- 19 -
RENSON: IHR PARTNER IM BEREICH DER NATÜRLICHEN LÜFTUNG UND SONNENSCHUTZ
SEIT DEM JAHR
1909
STEHT DER NAME RENSON FÜR INNOVATIVE PRODUKTE UND KONZEPTE , MIT
DEM ZIEL LEBENSBEREICHE GESÜNDER UND KOMFORTABLER ZU GESTALTEN . RENSON PROFILIERT
SICH ALS MARKTFÜHRER IM BEREICH DER NATÜRLICHEN LÜFTUNG UND DEM SONNENSCHUTZ .
IN
2003
IST DIE NEUE HAUPTNIEDERLASSUNG DER FIRMA RENSON , EIN BEMERKENSWERTES
GEBÄUDE AN DER AUTOBAHN E 17 KORTRIJK
-
GENT , IN WAREGEM GEBAUT WORDEN . IN DEM
GEBÄUDE IST DAS HEALTHY BUILDING KONZEPT INTEGRIERT WORDEN
-
EINE KOMBINATION VON
LÜFTUNG UND SONNENSCHUTZ , DIE AUF NATÜRLICHE WEISE EIN ANGENEHMES INNENKLIMA SCHAFFT
-
EIN DEUTLICHES BEISPIEL FÜR DAS TECHNOLOGISCHE KNOWHOW , DASS HINTER DEM NAMEN
RENSON STEHT .
FÜR RENSON IST EIN GESUNDES INNENKLIMA NICHT NUR EIN TREND , SONDERN HAT ABSOLUTE
PRIORITÄT BEI WEITEREN PROJEKTEN . WIR ENTWICKELN UND VERTREIBEN PRODUKTE DIE EINEN
NIEDRIGEN ENERGIEVERBRAUCH ERMÖGLICHEN . AUF DIESE WEISE IST RENSON EIN WICHTIGER
PARTNER BEI DER UMSETZUNG DER GESETZGEBUNG , DIE INFOLGE DES KYOTO - KLIMAVERTRAGES
ENTSTANDEN IST .
RENSON bietet alles aus seiner Hand:
•
Unsere
multidisziplinäre
Forschungs-
und
Entwicklungsabteilung
arbeitet
zusammen mit den führenden europäischen Forschungsinstituten. Das zeigt sich
in den vielen innovativen Konzepten und Produkten.
•
Auf
einer
Produktionsfläche
von
50.000
m2
ist
eine
automatische
Pulverbeschichtungsanlage, eine Eloxalanlage, PVCSpritzgiessanlagen, der PVCMatritzenbau, die Montageabteilung und das Lager untergebracht. Dank dieser
vertikalen Integration bietet RENSON nur qualitative Produkte an.
•
Unsere Verkaufs- und Marketingabteilung hat neben der Hauptniederlassung in
Belgien auch Zweigstellen in Frankreich und Grossbritanien, und ist bis weit über
die europäischen Grenzen aktiv.
•
Die
Diversität
und
Kompetenz
der
RENSON-Objektabteilung
sind
eine
Gewährleistung für eine richtige Abwicklung Ihres Bauobjektes. Unser Ziel ist
Technische Änderungen vorbehalten
RENSON Projects • IZ 1 Flanders Field • Kalkhoevestraat 45 • B-8790 Waregem
Tel. +32 (0)56 62 71 07 • Fax +32 (0)56 62 71 47 • [email protected] • www.renson.net
L3001101 02/06 • photos : Nike Bourgeois
vor allem die langfristige konstruktive Beziehung mit allen Bauspezialisten.
K
O
M
P
A
K
T
E
S
C
H
A
L
L
D
Ä
M
M
L
Ü
F
T
U
N
G
A K 8 0
+ PUNKTE
• Montage auf dem Glas oder in den Blendrahmen
• Ästhetisch, formschön
• Schnelle Fertigung aus 6-Meterlängen
(Baukastensystem) möglich
• Einfache Wartung, dank abnehmbarem Innenteil
• Eloxiert bzw. pulverbeschichtet
TECHNISCHE DATEN
• Bauhöhe: 80 mm
3
• Luftdurchlass bei 10 Pa: 12,5 m /h/m
• Schalldämmung Rw1,9 offen: 40 dB
RENSON
behält sich das Recht vor, die erwähnten Produkten technisch zu ändern.
RENSON Ventilation
IZ 2 Vijverdam • Maalbeekstraat 10 • B-8790 Waregem • Tel. +32 (0)56 62 71 11 • Fax +32 (0)56 60 28 51 • [email protected] • www.renson.net
S O N N E N S C H U T Z
M I T
S T A R R E N
SUNCLIPS
®
C
-
F Ö R M I G E N
L A M E L L E N
EINLEITUNG
Play - De Prijkels, Deinze (BE) - arch : Ingenieurbüro Maes P., Marke
Bedeutung und Notwendigkeit von Sonnenschutz
Große Glasoberflächen an einem Gebäude für visuellen Kontakt und ungehinderte Sicht nach Draußen können bei
zu starker Sonneneinstrahlung zu Überhitzung und starker Blendung führen.
Ein außen angebrachter Sonnenschutz kann die direkte Sonneneinstrahlung auf das Glas oder Überhitzung
erheblich verringern und Blendeffekte reduzieren, ohne den Sichtkomfort nach Draußen einzuschränken.
Unterzeichnung
des
Kyoto-Protokolls
haben
alle
®
Durch
ICARUS Freizeitzentrum, Liffre (F)
arch. : Cabinet Colhen, Liffre
KYOTO-Protokoll
Unterzeichnerstaaten dieses internationale Problem anerkannt. Viele
europäische Länder haben bereits neue Bauvorschriften erlassen, um
dem Treibhauseffekt durch Verminderung des Energieverbrauchs mit
entsprechenden Maßnahmen entgegenzuwirken.
In Gebäuden wird besonders viel Energie zur Kühlung verbraucht. Doch
durch
einen
wirksamen
Sonnenschutz
lässt
sich
der
restliche
Kühlungsbedarf erheblich verringern oder erübrigt sich sogar vollends.
SUNCLIPS ® Lou Clapas, Monako, France
Die verschiedenen, bereits geltenden Vorschriften beziehen sich auf die
Bereiche Energieverbrauch, Isolierung und Lüftung.
• Belgien: Regelgeving voor Energieprestatie en Binnenklimaat (EPB)
• Niederlande: Energie Prestatie Coëfficiënt (EPC)
• Frankreich: Règlement Thermique 2005 (RT2005)
• Deutschland: Energieeinsparverordnung
• Großbritannien: Genehmigtes Dokument L2 “Conservation of
fuel and power in buildings other than dwellings”
-2-
WWW.RENSON.NET
Sonnenschutz-Design
Die Sonne ist eine wichtige Wärme- und Lichtquelle. Design,
Größenbemessung und Steuerung von Sonnenschutzeinrichtungen
gestalten
sich
manchmal
äußerst
komplex
und
schwierig.
Der
Sonnenschutz muss so konzipiert werden, dass er die direkte
Sonneneinstrahlung im Sommer verringert, doch Sonnenwärme im
Winter zulässt. Neben der Wärmeregulierung ist die Steuerung der
Sonneneinstrahlung
verringern
und
auch
einen
von
Bedeutung,
angenehmen
um
Blendeffekte
Lichtkomfort
und
zu
gute
Arbeitsbedingungen zu erzielen.
Nachstehend sind einige grundlegende Informationen und Daten für
die richtige Bemessung eines Sonnenschutzes genannt.
Sonnenbahn
Der Sonnenstand ändert sich von Stunde zu Stunde, von Tag zu Tag.
Die unterschiedlichen Sonnenstände lassen sich in einem Diagramm
visuell veranschaulichen. Diese Diagramme hängen jedoch von der
Position auf dem Globus ab, die sich über Längen- und Breitengrade
bestimmen lässt.
Die Diagramme basieren stets auf der Solarzeit (höchster Sonnenstand
um 12 Uhr mittags) und müssen an die jeweilige lokale Zeitzone und
u. U. auch an die Winter- oder Sommerzeit angepasst werden.
Unter Berücksichtigung der o. g. Parameter und des Sonnenstands
lassen sich die genauen Beschattungswinkel für die richtige Größe und
Bemessung des Sonnenschutzes berechnen.
Das RENSON-Programm “Design in Sunprotection“ verfügt über
ausgeklügelte Simulationsinstrumente, um die perfekte Lösung für Ihr
Objekt zu entwickeln.
In RENSON “Design in Sunprotection“ finden Sie auch Ratschläge mit
einer kompletten Gebäudesimulation, um einen optimalen Komfort bei
gleichzeitig minimalem Energieverbrauch zu gewährleisten.
-3-
Entwicklung
CFD-simulation
Mit modernsten Entwicklungsmethoden, wie beispielsweise CFDSimulationen,
und
in
Zusammenarbeit
mit
namhaften
Forschungsinstituten wie BRE, BBRI, Von-Karman Institut, CSTB usw.
werden Neuentwicklungen konzipiert. Alle Produkte werden eingehend
in Bezug auf Stabilität und Langlebigkeit getestet.
Stabilität und Design
In Anlehnung an die verschiedenen Bauvorschriften, wie Eurocodes,
lässt sich eine genaue Wind- und Schneelast-Stabilitätsberechnung
erstellen. Anhand dieser Belastungswerte werden die korrekten
das
Design
der
Trägerprofile
und
Windtunneltest
Spannweiten,
die
Befestigungsmethode ermittelt.
Objektlösungen
Dieses Dokument gibt nur einen kurzen Überblick über unsere
Standardlösungen und -optionen. Durch langjährige Erfahrung haben
wir
uns
unser
Fachwissen
für
nahezu
alle
zu
realisierenden
Designmöglichkeiten stetig erweitert. Unser Projektteam steht jederzeit
zu Ihrer Verfügung, um die richtige Lösung für Ihr Objekt zu finden.
“DESIGN
SUNPROTECTION”
IN
FÜR
ARCHITEKTONISCH
EINEN
BIETET
AESTHETISCH
GEEIGNETEN
EINE
VIELZAHL
ANSPRECHENDEN
SONNENSCHUTZ
GEMÄSS
®
®
ICARUS - SUNCLIPS (PO)
RENSON
MÖGLICHKEITEN
VON
UND
DEN
UNTERSCHIEDLICHEN VORSCHRIFTEN.
Sonnenschutz ICARUS®
Der
Sonnenschutz
ICARUS®
besteht
aus
stranggepressten
ellipsenförmigen oder rechteckigen Aluminium-Lamellen und bietet
®
SUNCLIPS Zeevisserij, Oostende (BE)
einen optimalen Sonnenschutz. Der Sonnenschutz kann mit starren
oder beweglichen Lamellen horizontal und vertikal angebracht werden.
Sonnenschutz SUNCLIPS®
Der Sonnenschutz SUNCLIPS® besteht aus stranggepressten Cförmigen Lamellen, die an einer starren Konstruktion befestigt
werden. Das System kann waagerecht, senkrecht oder unter Neigung
montiert werden, um den jeweils optimalen Sonnenschutz zu erzielen.
-4-
WWW.RENSON.NET
®
ÜBERSICHT ÜBER DIE SUNCLIPS -LAMELLEN
• SUNCLIPS ® Classic 96
S. 6
• SUNCLIPS ® Evo 96
S. 6
• SUNCLIPS ® Evo 96 perfo
S. 6
• SUNCLIPS ® Evo 130
S. 6
• SUNCLIPS ® Evo 176
S. 6
MONTAGEOPTIONEN FÜR SUNCLIPS®
• Horizontale Lamellen, unter den
Trägerprofilen angeordnet S. 8
• Horizontale Lamellen
nach oben angeordnet S. 10
• Horizontal zwischen
Trägerprofilen angeordnet S. 12
• Horizontale oder vertikale
Kassette S. 14
• Geneigt S. 8 - 14
• Vertikal S. 16
• SUNCLIPS ® Patio S. 22
• SUNCLIPS ® Gebogen S. 23
S U N C L I P S ®- T r ä g e r p r o f i l e S . 1 8
®
SUNCLIPS -Halterungen S. 19
®
SUNCLIPS -Abhängung S. 20
®
SUNCLIPS -Zierprofile S. 20
• Objektlösungen S. 23
®
SUNCLIPS -Ecklösungen S. 21
-5-
®
SUNCLIPS -LAMELLEN
Beschreibung
®
SUNCLIPS -Lamellen
bestehen
aus
Vriezenveen (NL)
Die
stranggepressten
Aluminiumprofilen, die als Sonnenschutz, Fassadenverkleidung oder
®
Sichtschutz verwendet werden können. SUNCLIPS Classic SC.096
®
eignet sich insbesondere für filigrane Lösungen. SUNCLIPS Evo wird
einer größeren Vielzahl von designabhängigen und aerodynamischen
Bedingungen gerecht. SUNCLIPS
®
Evo bietet drei verschiedene
Lamellen (SE.096, SE.130 und SE.176), die in Breiten von 96, 130
und 176 mm erhältlich sind.
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
SC.096.01
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL-Farben
MERKMALE
Der Lamellentyp SUNCLIPS ® Classic SC.096.01 lässt sich in einem Radius
von mindestens 500 mm biegen, bei vertikaler Lamellenstellung.
SE.096.01
®
Der Lamellentyp SUNCLIPS Evo SE.096.01 kann mit einem freien Bereich
von 30 % perforiert werden.
BEFESTIGUNG
/
HALTER
Je nach Anwendungsbereich und Lamellentyp sind unterschiedliche
SE.096.02
Befestigungen oder Lamellenhalter möglich.
• UV-beständige Kunststoff - Lamellenhalter
• Aluminium- Lamellenhalter
• Direkte Verschraubung zwischen seitliche Flachprofile.
SE.130.01
NEIGUNGSWINKEL DER LAMELLEN
Für einen horizontalen Sonnenschutz beträgt die Standardneigung der
Lamelle 60°. Bei der vertikalen Ausführung haben die Lamellen
normalerweise einen Neigungswinkel von 45°. Je nach Anwendungsbereich
und Lamellentyp sind auch andere Neigungswinkel möglich.
SE.176.01
LAMELLENABSTAND
Standardmäßig haben die Lamellen einen Abstand von 100 mm, wobei
je nach Anwendungsbereich und Lamellentyp auch andere Abstände
möglich sind.
-6-
WWW.RENSON.NET
Play - De Prijkels, Deinze (BE) - arch : Ingenieurbüro Maes P., Marke
Isola Fashion, Wevelgem (BE) - arch : Dhr. Decaestecker, Wevelgem
-7-
R E F E R E N Z E N B I L D E R
®
S U N C L I P S
SUNCLIPS® MIT HORIZONTALEN LAMELLEN
UNTER DEN TRÄGERPROFILEN ANGEORDNET
Florisan, Veurne (B)
Beschreibung
Starrer Sonnenschutz mit waagerechten oder geneigten Lamellen, die
kontinuierlich unter den Trägerprofilen angeordnet werden.
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
SC.096.01
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
LAMELLENTYP
Bei allen Lamellentypen verwendbar
LAMELLENHALTER
Die Lamellen werden an UV-beständigen grauen oder schwarzen
Kunststoffhaltern befestigt
SE.096.01 / SE.096.02
NEIGUNGSWINKEL DER LAMELLEN
Die Lamellen haben eine Standardneigung von 60°
LAMELLENABSTAND
Standardmäßig haben die Lamellen einen Abstand von 100 mm. Beim
®
Lamellentyp SUNCLIPS Evo 130 ist bei Verwendung eines Zwischenstücks
®
auch ein Abstand von 133 mm möglich. Für den Lamellentyp SUNCLIPS
Evo 176 wird ein Abstand von 176 mm empfohlen.
SE.130.01
ZIERPROFIL (s S. 20)
Normalerweise wird die Sonnenschutzkonstruktion mit einem Zierprofil
versehen: • Zierprofil Typ SC.155, flaches Zierprofil
• Zierprofil Typ Evo 176, gewölbtes Zierprofil
Beide Zierprofile eignen sich hervorragend in Verbindung mit dem
®
Trägerprofil SD.054 und dem Lamellentyp SUNCLIPS Classic 96 oder
®
SUNCLIPS Evo 96.
SE.176.01
BEFESTIGUNG (s S. 19)
Je nach Wandtyp sind unterschiedliche Befestigungen möglich
TRÄGERPROFILE (s S. 18)
Für diesen Sonnenschutztyp können 3 verschiedene Trägerprofile
verwendet werden: SD.014, SD.054 und SD.100.
-8-
WWW.RENSON.NET
S U N C L I P S
®
R E F E R E N Z B I L D E R
Florisan, Veurne (B)
-9-
SUNCLIPS® MIT HORIZONTALEN LAMELLEN
NACH OBEN ANGEORDNET
Wetterdienst, Leipzig (D)
Beschreibung
Starrer Sonnenschutz, waagerecht oder geneigt angeordnet. Die
Lamellen werden kontinuierlich über den Trägerprofilen angeordnet.
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
SC.096.01
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
LAMELLENTYP
Alle Lamellentypen verwendbar
LAMELLENHALTER
Die Lamellen werden an Aluminiumhaltern befestigt
SE.096.01 / SE.096.02
NEIGUNGSWINKEL DER LAMELLEN
Die Lamellen haben eine Standardneigung von 45°
LAMELLENABSTAND
Standardmäßig haben die Lamellen einen Abstand von 100 mm. Bei den
Lamellentypen SUNCLIPS ® Evo 130 und SUNCLIPS ® Evo 176 wird ein
Zwischenabstand von 130 bzw. 176 mm empfohlen.
SE.130.01
ZIERPROFIL (s S. 20)
Normalerweise wird die Sonnenschutzkonstruktion mit einem Zierprofil
versehen : • Zierprofil Typ SC.155, flaches Zierprofil
• Zierprofil Typ Evo 176, gewölbtes Zierprofil
Beide Zierprofile eignen sich hervorragend in Verbindung mit dem
Trägerprofil SD.054 und dem Lamellentyp SUNCLIP S® Classic 96 oder
SUNCLIPS ® Evo 96.
SE.176.01
BEFESTIGUNG (s S. 19)
Je nach Wandtyp sind unterschiedliche Befestigungen möglich
TRÄGERPROFILE (s S. 18)
Für diesen Sonnenschutztyp können 3 verschiedene Trägerprofile
verwendet werden: SD.014, SD.054 und SD.100. Für SUNCLIPS ® Evo ist
das Adapterprofil LD.0108 erforderlich.
- 10 -
WWW.RENSON.NET
S U N C L I P S
®
R E F E R E N Z B I L D E R
Wetterdienst, Leipzig (D)
- 11 -
SUNCLIPS® HORIZONTAL, LAMELLEN
ZWISCHEN TRÄGERPROFILEN ANGEORDNET
RENSON, Waregem (B) - Arch : J. Crepain
Beschreibung
Starrer Sonnenschutz, waagerecht oder geneigt angeordnet. Die
Lamellen sind zwischen den Trägerprofilen angeordnet.
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
SE.096.01 / SE.096.02
LAMELLENTYP
Vorzugsweise mit SUNCLIPS ® Evo 96 zu verwenden
LAMELLENHALTER
Die Lamellen werden an UV-beständigen grauen oder schwarzen
Kunststoffhaltern befestigt
NEIGUNGSWINKEL DER LAMELLEN
Die Lamellen haben eine Standardneigung von 60°
LAMELLENABSTAND
Standardmäßig haben die Lamellen einen Abstand von 100 mm
ZIERPROFIL (s S. 20)
Als Zierprofil wird Lamellentyp SUNCLIPS® Evo 130 verwendet
BEFESTIGUNG (s S. 19)
Je nach Wandtyp sind unterschiedliche Befestigungen möglich
TRÄGERPROFILE (s S. 18)
Für diesen Sonnenschutztyp können 2 verschiedene Trägerprofile
verwendet werden: SD.110.11 und SD.110.12
- 12 -
WWW.RENSON.NET
S U N C L I P S
®
R E F E R E N Z B I L D E R
RENSON, Waregem (B) - arch : J. Crepain
- 13 -
SUNCLIPS® MIT HORIZONTALEN
ODER VERTIKALEN KASSETTEN
Zonnige Kempen, Zoerle Parwijs (B)
arch. : Eduard Maes, Temas bvba - Westerlo
Beschreibung
Starrer Sonnenschutz, senkrecht, waagerecht oder geneigt angeordnet.
Lamellen sind direkt zwischen seitlichen Flachprofilen verschraubt.
Dieser Sonnenschutz kann in komplett vormontierten Modulen
angeliefert werden.
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
LAMELLENTYP
Nur mit SUNCLIPS ® Evo-Lamellen möglich
LAMELLENHALTER
Wird nicht verwendet
NEIGUNGSWINKEL DER LAMELLEN
Die Lamellenneigung ist wählbar. Bei waagerechten Kassetten mit
einem Zwischenträgerprofil müssen die Lamellen eine Neigung von 60°
haben. Bei senkrechten Kassetten mit einem Zwischenträgerprofil
müssen die Lamellen eine Neigung von 45° haben.
LAMELLENABSTAND
Der Lamellenabstand ist frei wählbar. Normalerweise haben die Lamellen
einen Abstand von 100 mm.
BEFESTIGUNG (s S. 19)
Sie werden stets an Schwerter oder mit Halterungen bei der vertikalen
Ausführung befestigt.
TRÄGERPROFILE (s S. 18)
Werden nicht verwendet
- 14 -
WWW.RENSON.NET
S U N C L I P S
®
R E F E R E N Z B I L D E R
Zonnige Kempen, Zoerle Parwijs (B), arch. : Eduard Maes, Temas bvba - Westerlo
- 15 -
®
SUNCLIPS VERTIKALE AUSFÜHRUNG
Rathaus, Amay (B) - arch : H. Garcia
Beschreibung
Vertikaler starrer Sonnenschutz oder Fassadenverkleidung. Perfekt als
Sonnenschutz für Fassaden in Ost- oder Westrichtung geeignet.
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL Farben
LAMELLENTYP
Alle Lamellentypen zu verwenden
LAMELLENHALTER
Die Lamellen werden an Aluminiumhaltern befestigt
NEIGUNGSWINKEL DER LAMELLEN
Normalerweise haben die Lamellen eine Neigung von 45°
LAMELLENABSTAND
Standardmäßig haben die Lamellen einen Abstand von 100 mm. Bei den
Lamellentypen SUNCLIPS ® Evo 130 und SUNCLIPS ® Evo 176 wird ein
Zwischenabstand von 130 bzw. 176 mm empfohlen.
TRÄGERPROFILE (s S. 18)
Für SUNCLIPS ® Classic 96 können nur die Trägerprofile SD.014, SD.054
und SD.100 verwendet werden.
Bei SUNCLIPS ® Evo sind alle Trägerprofiltypen möglich.
SE.176.01
SE.130.01
SE.096.01 / SE.096.02
- 16 -
SC.096.01
WWW.RENSON.NET
S U N C L I P S
®
R E F E R E N Z B I L D E R
Rathaus, Amay (B) - arch : H. Garcia
- 17 -
®
SUNCLIPS -TRÄGERPROFILE
S U N C L I P S ®- T r ä g e r p r o f i l e v o m T y p S D
SD.014
SD.054
SD.100
LD.108
SD.110.11
SD.110.12
BESCHREIBUNG
Die stranggepressten Aluminiumprofile vom Typ SD werden
vorzugsweise bei waagerechten Ausführungen verwendet.
S U N C L I P S ®- T r ä g e r p r o f i l e v o m T y p L D
LD.0065
LD.0195
LD.0460
LD.0995
LD.1260
BESCHREIBUNG
Die stranggepressten Aluminiumprofile vom Typ LD
vorzugsweise bei senkrechten Ausführungen verwendet.
werden
MATERIAL
Stranggepresstes Aluminium EN AW-6063 T66
OBERFLÄCHENBEHANDLUNG
- Eloxiert (20 Mikron), SAA- und Euras-Farbpalette C31-C34
- Polyester-Pulverbeschichtung (60-70 Mikron) in RAL-Farben
TECHNISCHE DATEN
LD.0065
Profiltiefe in mm
Profilbreite in mm
Trägheitsmoment in mm
4
Widerstandsmoment in mm
3
LD.0195
LD.0460
LD.0995
LD.1260
SD.014
SD.054
SD.100
SD.110.11
SD.110.12
6,5
19,5
46
99,5
126
14,5
54
100
110
110
30
36
36
40
40
40
40
40
60,5
101
260
6560
381900
481949
560000
4506
208600
59
607
3426
11197
12913
495
7371
- 18 -
1248321 1084198
24381
16527
1240773
17137
WWW.RENSON.NET
®
SUNCLIPS -KONSOLEN
Die Sonnenschutzausführung, die Wind- und Schneelast und die Befestigungsmöglichkeiten bestimmen den
Konsolentyp. Es werden unterschiedliche Systemlösungen empfohlen.
T Y P : R E N S O N S T A N D A R D - K O N S O L E EC88
RENSON hat unterschiedliche Konsolen im Programm. Auf
diese Konsolen werden die Trägerprofile vom Typ SD
vormontiert.
Bei
direkter
Montage
auf
einer
Stahlkonstruktion, auf Mauerwerk, oder Betonteile
empfehlen wir die Konsole EC88.
TYP
:
BEFESTIGUNG AUF SCHWERT
Das Schwert kann vorab auf der Fassade montiert
werden. Die Sonnenschutz-Trägerprofile werden später
montiert.
TYP
:
BEFESTIGUNG
RIEGELKONSTRUKTION
ODER
AN
DER
KONSOLE
PFOSTEN-
EC88G5
EC88G6
Je nach Typ der Pfostenriegelkonstruktion
lassen sich unterschiedliche Konsolen
verwenden.Die Konsolen EC88G5/G6 eignen
sich zur Montage auf P/R Konstruktionen mit
50mm bzw. 60mm Ansichtsbreite.
b
a
a
b
- 19 -
®
SUNCLIPS -ABHÄNGUNG
BVS, Ieper (BE)
Je nach Auskragung, Befestigungsmethode und Lastwerten kann eine
maßgefertigte Abhängung gefertigt und
geliefert werden.
(F)
S U N C L I P S ®- Z I E R P R O F I L E
Je nach Sonnenschutztyp und Befestigungsmethode stehen unterschiedliche
Zierprofile zur Verfügung.
Z I E R P R O F I L SC.155
• Montage: für Lamellen unter oder über dem Trägerprofil
®
• In Kombination mit dem Lamellentyp SUNCLIPS Classic SC.096 oder
Evo SE.096 und Trägerprofil SD.054 zu verwenden
®
E V O - L A M E L L E SE.176
• Montage: für Lamellen unter oder über dem Trägerprofil
• In Kombination mit dem Lamellentyp SUNCLIPS ® Classic SC.096 oder
Evo SE.096 und TrägerprofilSD.054 zu verwenden
ZIERPROFIL SUNCLIPS
®
E V O - L A M E L L E SE.130
• Montage: Kassette oder zwischenliegend
• In Kombination mit dem Trägerprofil SD.014 oder Trägerprofil SD.110.11
und SD.110.12 zu verwenden
ZIERPROFIL SUNCLIPS
- 20 -
WWW.RENSON.NET
®
SUNCLIPS -ECKLÖSUNGEN
Bedrijfspand, Eindhoven (NL)
RENSON bietet eine einzigartige Ecklösung zur Installation mit Lamellen
unter den Trägerprofilen. Diese Ecklösung hat die folgenden Vorzüge:
• nur 1 Eckträgerprofil erforderlich
• alle Winkel möglich
• Innen- und Außenecke möglich
• perfekter Sitz der Lamellen
• mit allen Sunclips-Lamellen einsetzbar
Ipsa (F)
Gewerbepark (NL) Arch. : Noort, Oosterhout
Für Kassettenanwendungen können spezielle Ecklösungen entwickelt werden.
Transat, Lorient (F), Arch. : Mollo
- 21 -
®
SUNCLIPS PATIO
Mehrfamilienhaus, Kirchberg (LUX)
2
1
4
3
Für optimale Sonnenwärme und natürliches Licht hat RENSON das
Sonnenschutzsystem
SUNCLIPS ® Patio
mit
Aluminium-Schiebeläden
entwickelt. Die Schiebeläden werden auf Maß gefertigt und können mit
vollflächigen
oder
perforierten
SUNCLIPS ® Evo
96-Lamellen
oder
®
SUNCLIPS Evo 130- bzw. Evo 176-Lamellen geliefert werden.
STANDARD AUSFÜHRUNG
1. Sonnenschutzlamellen SUNCLIPS ® Evo
2. Obere Führung - Aufhängung
3. Rahmen mit Rollmechanismus
4. Untere Führung - T-Form
STEUERUNG
Manuell, mit Motor oder automatisch gesteuert
ÖFFNUNG
Schiebeläden
Faltläden
- 22 -
WWW.RENSON.NET
®
SUNCLIPS GEBOGENE AUSFÜHRUNG
King Edwards Wharf, Birmingham (UK)
arch. : Ian Darby Partnership
Mit dem Lamellentyp SUNCLIPS ® Classic 96 und einem Radius von
mindestens 500 mm ist auch eine gebogene Ausführung möglich. Auch
das Zierprofil vom Typ SC.155 lässt sich biegen. Alternativ lassen sich die
Lamellen mit einem gebogenen Zierprofil versehen (möglich bei allen
Lamellentypen).
Privathaus (B)
Hotel Mercure (PL)
S U N C L I P S ®- O B J E K T L Ö S U N G E N
Diese Broschüre gibt nur einen Überblick über unsere Standardlösungen.
Unsere Projektabteilung berät Sie gern und entwickelt die für Ihr
spezielles Objekt perfekte Lösung.
Musterfassade, München (D)
- 23 -
RENSON: IHR PARTNER IM BEREICH DER NATÜRLICHEN LÜFTUNG UND SONNENSCHUTZ
SEIT DEM JAHR
1909
STEHT DER NAME RENSON FÜR INNOVATIVE PRODUKTE UND KONZEPTE , MIT
DEM ZIEL LEBENSBEREICHE GESÜNDER UND KOMFORTABLER ZU GESTALTEN . RENSON PROFILIERT
SICH ALS MARKTFÜHRER IM BEREICH DER NATÜRLICHEN LÜFTUNG UND DEM SONNENSCHUTZ .
IN
2003
IST DIE NEUE HAUPTNIEDERLASSUNG DER FIRMA RENSON , EIN BEMERKENSWERTES
GEBÄUDE AN DER AUTOBAHN E 17 KORTRIJK
-
GENT , IN WAREGEM GEBAUT WORDEN . IN DEM
GEBÄUDE IST DAS HEALTHY BUILDING KONZEPT INTEGRIERT WORDEN
-
EINE KOMBINATION VON
LÜFTUNG UND SONNENSCHUTZ , DIE AUF NATÜRLICHE WEISE EIN ANGENEHMES INNENKLIMA SCHAFFT
-
EIN DEUTLICHES BEISPIEL FÜR DAS TECHNOLOGISCHE KNOWHOW , DASS HINTER DEM NAMEN
RENSON STEHT .
FÜR RENSON IST EIN GESUNDES INNENKLIMA NICHT NUR EIN TREND , SONDERN HAT ABSOLUTE
PRIORITÄT BEI WEITEREN PROJEKTEN . WIR ENTWICKELN UND VERTREIBEN PRODUKTE DIE EINEN
NIEDRIGEN ENERGIEVERBRAUCH ERMÖGLICHEN . AUF DIESE WEISE IST RENSON EIN WICHTIGER
PARTNER BEI DER UMSETZUNG DER GESETZGEBUNG , DIE INFOLGE DES KYOTO - KLIMAVERTRAGES
ENTSTANDEN IST .
RENSON bietet alles aus seiner Hand:
•
Unsere
multidisziplinäre
Forschungs-
und
Entwicklungsabteilung
arbeitet
zusammen mit den führenden europäischen Forschungsinstituten. Das zeigt sich
in den vielen innovativen Konzepten und Produkten.
•
Auf
einer
Produktionsfläche
von
50.000
m2
ist
eine
automatische
Pulverbeschichtungsanlage, eine Eloxalanlage, PVCSpritzgiessanlagen, der PVCMatritzenbau, die Montageabteilung und das Lager untergebracht. Dank dieser
vertikalen Integration bietet RENSON nur qualitative Produkte an.
•
Unsere Verkaufs- und Marketingabteilung hat neben der Hauptniederlassung in
Belgien auch Zweigstellen in Frankreich und Grossbritanien, und ist bis weit über
die europäischen Grenzen aktiv.
•
Die
Diversität
und
Kompetenz
der
RENSON-Objektabteilung
sind
eine
Gewährleistung für eine richtige Abwicklung Ihres Bauobjektes. Unser Ziel ist
Technische Änderungen vorbehalten
RENSON Projects • IZ 1 Flanders Field • Kalkhoevestraat 45 • B-8790 Waregem
Tel. +32 (0)56 62 71 07 • Fax +32 (0)56 62 71 47 • [email protected] • www.renson.net
L3002104 01/06 • fotografie : Nike Bourgeois
vor allem die langfristige konstruktive Beziehung mit allen Bauspezialisten.
A L U M I N I U M
-
S C H I E B E L Ä D E N
SUNCLIPS
OPTIMALER
SCHUTZ
SCHIEBELÄDEN
MANUELLE
MIT
ODER
VOR
SONNENLICHT
ELEGANTEM
MOTORISCHE
UND
DESIGN
BEDIENUNG
®
A L S
S O N N E N S C H U T Z
Patio
SONNENWÄRME
SUNCLIPS
®
Patio
und
die
EINLEITUNG
Um
die
direkte
beschränken
hat
Sonneneinstrahlung
RENSON
SUNCLIPS
®
Patio
Aufheizung
entwickelt
:
zu
ein
Aluminium-Schiebeladen mit C-förmigen Lamellen als Sonnenschutz.
Die Schiebeläden werden auf Mass gefertigt und sind mit SUNCLIPS
®
Evo-Lamellen ausgestattet (auch in perforierter Ausführung).
PRODUKT
1 Sonnenschutzlamellen SUNCLIPS ® Evo.
2 Rahmen mit Rollmechanismus.
3 Obere Führung - Aufhängung.
4 Untere Führung T-Form.
ANWENDUNGEN
• Als Maueraufbau, vor Fenster.
• Vor Balkone.
1
• Als Fassadenverkleidung.
TECHNISCHE LEISTUNGEN
• Konstruktion aus Aluminium ALMg Si 0,5, Massanfertigung.
3
2
4
• Zu verwendende Lamellen : EVO 96, 130 und 176mm.
• Lamelle 96mm auch in perforierter Ausführung
(Sonnenschutzfläche 70%) verfügbar.
• Standardabstand zwischen den Lamellen 100 bzw. 130 und 176mm
Standardneigung 45°, andere Abstände oder Neigungen auf Anfrage.
• Rahmenstärke 5mm, Rahmentiefe 80 oder 100mm, je nach Lamelle
und Neigungswinkel.
Lamelle
SUNCLIPS ® Evo 96
• Maximale Rahmenabmessungen :
LAMELLE
96
130
176
( MM )
B REITE ( MM )
H ÖHE ( MM )
1700
2200
2200
3000
3000
3000
Perforierte Lamelle
SUNCLIPS® Evo 96
Lamelle
®
SUNCLIPS Evo 130
Bei grösseren Abmessungen wenden Sie sich bitte an RENSON Projects.
• System erhältlich mit 1 oder 2 Führungsschienen.
• Oberfläche : eloxiert 20 Micron oder RAL-pulverbeschichtet 60-70 Micron.
Lamelle
SUNCLIPS ® Evo 176
RENSON behält sich das Recht vor, die erwähnten Produkte technisch zu ändern.
RENSON Projects n.v. • IZ 1 Flanders Field • Kalkhoevestraat 45 • B-8790 Waregem
Tel. 0032 (0)56 62 71 07 • Fax 0032 (0)56 62 71 47 • [email protected] • www.renson.be
L3003301 07/05
• Manuelle oder motorische Bedienung.

Documentos relacionados