061122 - Cigna IR dt_Final

Сomentários

Transcrição

061122 - Cigna IR dt_Final
22. November 2006
Vienna Insurance Group verstärkt erneut Engagement in Polen
• Aufstockung des Mehrheitsanteils an Cigna STU S.A.
• Beteiligung am Kfz-Versicherer TU Polski Związek Motorwy S.A.
Die Vienna Insurance Group erwirbt weitere Anteile an der Towarzystwo Ubezpieczén i
Reasekuracji CIGNA STU S.A. Damit stockt der Konzern seinen derzeitigen Mehrheitsanteil
an der polnischen Nichtlebensversicherungs-Gesellschaft von 63 Prozent auf 93 Prozent
auf.
Die Vienna Insurance Group ist seit März 2006 Mehrheitseigentümer an der 1993
gegründeten Cigna STU S.A. mit Sitz in Warschau. Die Cigna STU S.A ist die
sechstgrößte Nichtlebens-Gesellschaft in Polen (Marktanteil: 2,6 Prozent / Stand: 2.
Quartal 2006).
Seit dem Zeitpunkt des Erwerbs im März 2006 erzielte die Cigna STU S.A. bis
September 2006 verrechnete Prämien von 59,50 Mio. Euro und liegt mit zweistelligen
Prämienzuwachsraten über dem Marktdurchschnitt. Dies lässt sich auf das
ausgezeichnet positionierte Vertriebsnetz zurückführen. Mit derzeit 25 Niederlassungen,
rund 400 eigenen Agenten und etwa drei Mal so vielen Mehrfachagenten ist die Cigna
STU S.A. flächendeckend in Polen vertreten.
Neuer Vertriebsweg in Polen eröffnet
Die Vienna Insurance Group wird ihren Vertrieb in der Kfz-Versicherung über eine
Beteiligung am polnischen Kfz-Versicherer TU Polski Związek Motorwy S.A. (TU PZM)
am polnischen Markt weiter ausbauen. Die WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
Vienna Insurance Group wird auf dem Wege einer Kapitalerhöhung des polnischen
Versicherers 75 Prozent der Anteile erwerben. Mit dieser Transaktion gewinnt die
Vienna Insurance Group den Polnischen Automobilverband (PZM) als äußerst
attraktiven Vertriebspartner, der derzeit zu 100 Prozent Eigentümer des Kfz-Versicherers
ist. Mit der geplanten Anteilsübernahme der Vienna Insurance Group wird sich die
Beteiligung des Polnischen Automobilverbandes an der TU PZM auf 25 Prozent
verringern.
Der Polnische Automobilverband ist mit rund 700 Geschäftsstellen, Büros und
Werkstätten flächendeckend in ganz Polen vertreten.
Generaldirektor Dr. Günter Geyer: „Polen ist mit seinen 38 Millionen Einwohnern ein
wichtiger Kernmarkt für uns. Mit dem Erwerb weiterer Anteile an der fest im Markt
verankerten Cigna STU S.A. sowie am polnischen Kfz-Versicherer TU PZM verstärken
wir – wie schon im Vorjahr – unser Engagement. Mit seinem flächendeckenden Netz in
ganz Polen im Kfz-Bereich bietet die TU PZM die Möglichkeit einer wesentlichen
Ausweitung der Vertriebskraft und damit Ausschöpfung des Marktpotentials der Vienna
Insurance Group in Polen.“
Im Rahmen ihrer Mehrmarkenpolitik ist die Vienna Insurance Group in Polen derzeit
bereits mit sechs Gesellschaften - Compensa Sach und Compensa Leben, Benefia
Sach und Benefia Leben, Royal Polska und Cigna STU S.A. - am Markt tätig.
Synergieeffekte werden durch die Kooperation im Back-Office-Bereich genutzt.
Der Erwerb des Anteils an der TU PZM steht unter dem Vorbehalt der behördlichen
Genehmigungen.
Die Vienna Insurance Group belegt im Bereich Nichtleben insgesamt den 5. Platz am
polnischen Markt mit einem Marktanteil von rund 5,7 Prozent. (Stand: 2. Quartal 2006).
In den ersten drei Quartalen 2006 erwirtschaftete die Vienna Insurance Group in
Polen einen kräftigen Zuwachs der verrechneten Prämien auf insgesamt 232,56 Mio.
Die Vienna Insurance Group ist der führende österreichische Versicherungskonzern in Zentral- und
Osteuropa. Im internationalen Vergleich belegt die Vienna Insurance Group in diesem Raum den
exzellenten zweiten Platz.
Außerhalb des Stammmarkts Österreich ist die Vienna Insurance Group in Bulgarien, Deutschland, in
Georgien, Kroatien, Liechtenstein, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, der Slowakei, der
Tschechischen Republik, Ungarn, der Ukraine und Weißrussland über Versicherungsbeteiligungen
aktiv. In Italien und Slowenien bestehen zudem Zweigniederlassungen.
Zur Vienna Insurance Group in Österreich zählen neben der WIENER STÄDTISCHE Versicherung
AG Vienna Insurance Group die Donau Versicherung, die Bank Austria Creditanstalt Versicherung
und Union Versicherung. Weiters bestehen Beteiligungen an der Wüstenrot Versicherung und an der
Sparkassen Versicherung.
In Österreich, der Tschechischen Republik, der Slowakei und Rumänien ist die Vienna Insurance
Group die Nummer 1 bzw. die Nummer 2 am Markt.
Rückfragen:
WIENER STÄDTISCHE Versicherung AG
Vienna Insurance Group
Investor Relations
1010 Wien, Schottenring 30
Thomas Schmee
Tel.: +43 (0)50 350-21900
Fax: +43 (0)50 350 99-21900
E-Mail: [email protected]
Nina Higatzberger
Tel.: +43 (0)50 350-21920
Fax: +43 (0)50 350 99-21920
E-Mail: [email protected]
Die Investoreninformationen finden Sie auch unter http://www.wienerstaedtische.at unter IRNews.
6