Aulendorfer Schlossmuseum und Ritterkeller

Сomentários

Transcrição

Aulendorfer Schlossmuseum und Ritterkeller
Ausgabe 4/2007
Schulbus
www.bodo.de
Nächste Ausgabe Oktober 2007
Omnibus Schuler ehrt Schulbusbegleiter sowie langjährige Mitarbeiter
Vorbildlicher Einsatz wird belohnt
Neues bodo-Internetquiz
ab 10. September
Unter dem Motto „Willkommen im
Mittelalter“ lädt bodo ab 10.
September zu einem neuen
Internetquiz unter www.bodo.de
ein.
Bei Fragen zu Schülermonatskarten im Listenverfahren
wenden sich die betroffenen Schüler am Besten an das Sekretariat ihrer
Schule. Dort können auch vorläufige Schülermonatskarten beantragt
werden. Fahrpläne und Infomaterial gibt es auch bei den Kunden- und
ServiceCentern und sie liegen zum Teil auch im Bus aus.
Der bodo Schulbus
Mit bodo kann das neue Schuljahr kommen
Der „Aulendorfer Ritterkeller" ist bei
diesem neuen Quiz der
Kooperationspartner. Eingeladen
mitzumachen sind nicht nur
„Edelleute, Mägde, Knechte,
Pfeffersäcke und Vaganten", sondern
auch alle, die etwas gewinnen
möchten. Zu gewinnen gibt es u.a. 5
Gutscheine „Rittermahl" für je 2
Personen im „Aulendorfer
Ritterkeller" .
Anklicken und gewinnen:
Mitmachen dürfen alle Personen ab
6 Jahren. Allerdings darf jeder
Mitspieler nur einmal teilnehmen.
Einfach reinklicken und mitmachen:
auf die bodo-Homepage
www.bodo.de klicken, den
Direkteinstieg über das Quiz wählen
und dann ist man nur noch ein paar
Mausklicks vom Gewinn entfernt.
bodo und der "Aulendorfer
Ritterkeller" wünschen viel Glück!
© 2007; d-werk.com
Schulbus:
Ravensburg (red) - Das neue Schuljahr
hat begonnen. Ca. 72.000 Schüler
machen sich im Verbundgebiet wieder
täglich auf den Schulweg.
Die schöne Ferienzeit ist bald zu Ende
und für all jene, die mit dem Bus zur
Schule fahren, hält der Verbundtarif
einige spzezielle Angebote bereit. Die
Schülermonatskarte berechtigt den
Inhaber im aufgedruckten Geltungszeitraum zu beliebig vielen Fahrten
innerhalb der gewählten Zonen. Das
Besondere an der Schülermonatskarte
(SMK) ist die Netzgültigkeit ab 13:30 Uhr
an Schultagen. Denn dann geht’s erst
richtig los mit der SMK. Ob zur
Freundin im Nachbarort, zum Shoppen
in die City oder am Abend ins Kino mit der Netzgültigkeit der SMK heißt
es freie Fahrt auf allen Bus- und
Bahnlinien im Verbundgebiet. Und das
Beste kommt erst noch, denn samstags,
sonn- und feiertags sowie an offiziellen Ferientagen des Landes BadenWürttemberg gilt diese Regelung sogar
den ganzen Tag.
Das gilt auch für Schülermonatskarten,
die nur für Stadtverkehrszonen gelöst
wurden.
Mit bodo zum Bähnlesfest
Sondertarif für Festbesucher
Am 9. September 2007 findet von
10 bis 18 Uhr das traditionelle
Tettnanger Bähnlesfest statt.
halb der bodo-Zone 14 (Flughafen,
Gerbertshaus, Sibratshaus, Kau, Pfingstweid und Bürgermoos) 1,60 Euro. Kinder
bis einschließlich 12 Jahre fahren in
Zum Bähnlesfest bietet der bodo VerBegleitung eines Erwachsenen unentkehrsverbund in Zusammenarbeit mit
geltlich. Familien kaufen sich einfach 2
dem Verein Heimat und Umwelt e.V. einen Einzelfahrscheine und können dann alle
Sondertarif an. Alle Einzelfahrscheine für eigene Kinder bis 17 Jahre gratis mitnehmen.
Erwachsene mit Zielort Tettnang, die bar Für Kleingruppen, welche außerhalb des Songekauft werden (nicht mit der bodoCard), dertarifs mit öffentlichen Verkehrsmitteln anberechtigen zur kostenlosen Rückfahrt.
reisen bietet sich die bodo-Tageskarte an. Damit
Das ist eine Preisermäßigung von 50 Prozent
können bis zu5 Personen für nur 12 Euro im
gegenüber dem normalen bodo-Tarif. Die gesamten Verbundgebiet alle Bus- und BahnFahrkarte kostet ab bodo-Zone 10 (Friedrichs- linien nutzen (ausgenommen IC). Weitere Infos
hafen) für Erwachsene 1,80 Euro, inner- unter www.bahn.de oder www.efa-bw.de.
Bodnegg (red) – "Ihr habt dazu
beigetragen, die Sicherheit zu
erhöhen sowie die Omnibusfahrer
zu entlasten und für ein prima
Klima im Omnibus zu sorgen,"
lobte Roland Schuler die vier
ehrenamtlichen Schulbusbegleiter
und überreichte ihnen für ihren
vorbildlichen Einsatz einen
Thermalbad-Gutschein während
einer Feierstunde im
Bildungszentrum Bodnegg.
Ebenso zeichnete er seine beiden
Fahrer Johannes Joos und Georg
Biegger während einer innerbetrieblichen Veranstaltung aus, die
seit 30 Jahren für das Busunternehmen fahren und größtenteils
Schüler zum und vom Bildungszentrum Bodnegg befördern, aber
auch Linie fahren.
tungsbewusst ihre Omnibusse
lenken, sagte Roland Schuler über
die beiden Mitarbeiter. Roland
Schuler, Geschäftsführer der Firma
Omnibus Schuler GmbH, dankte
seinen Omnibusfahrern Johannes
Joos und Georg Biegger mit einer
Urkunde des Omnibusverbandes
und mit Gutscheinen für eine Ausflugsfahrt mit dem Katamaran über
den Bodensee nach Konstanz sowie
für den Besuch des Sealife-Centers.
Matthias Hägele, Felician Hettich,
Sebastian Niederreiter und Daniel
Bischoff (v.l.n.r.)
Seit der Konzentration der Firma
auf den öffentlichen Linien- und
Schulbusverkehr würden die beiden
auch hier täglich und bei jedem
Wetter zuverlässig und verantwor-
Johannes Joos und Georg Biegger
Kooperationspartner im bodo stellen sich vor
Aulendorfer Schlossmuseum und RitterkellerNeues Leben in altem Gemäuer
Aulendorf (red) – Seit Jahrhunderten beherrscht das Schloss
Aulendorf weithin sichtbar die
Landschaft.
Nicht weniger als 5 Stilepochen
verschmelzen in dem in Jahrhunderten gewachsenen Bau.
Wechselvoll war seine Geschichte
und vielschichtige Nutzung.
Heute ist das aufwändig restaurierte Schloss wieder politischer
und kultureller Mittelpunkt der
Kurstadt. Im Untergeschoss wird
die Sammlung "Altes Spielzeug"
des Württembergischen Landesmuseums Stuttgart gezeigt und
"biete sich in hervorragender Weise
als Entdeckungs- und Erlebnisreise
durch die Spielzimmer verschiedener Zeitepochen an", so die Kurverwaltung der 8000-Einwohner
zählenden Stadt Aulendorf.
Eine weitere Aulendorfer Attraktion ist der mittelalterliche Ritterkeller. In historischer Kulisse lädt
der "Aulendorfer Ritterkeller"
alle "Edelleute, Mägde, Knechte,
Pfeffersäcke und Vaganten" nach
Aulendorf ein.
Oliver Spähn, Betreiber des Aulendorfer Ritterkellers und
demnächst auch des mittelalterlichen Hotels "Arthus", verspricht
einen unvergesslichen Abend im
historischen Ritterkeller bei
"Kurzweyl, Trunk- und Gaumenfreuden". Mägde in mittelalterlichen
Gewändern und Mundschenke,
welche die Tischregularien verkünden, verwöhnen die Gäste, bitten
zur Händewaschung und tischen
reichlich und "köstlich Speis" auf.
Gästeinformation Aulendorf
Hauptstraße 35
(Im Schloss)
88326 Aulendorf
Tel: 07525-934203
Fax: 07525-934210
www.schloss-museum.de
www.ritterkeller.de
Der bodo Erlebniszug
b
o
d
o
bodo-Erlebniszug rollt am 9. September
durch drei Landkreise
bodensee-oberschwaben verkehrsverbund
Erlebniszug …
Auf neuen Wegen die
Region entdecken –
entlang der Strecke
laden 13 Städte und
Gemeinden ein.
… Sonntag,
9. September
Der bodo-Erlebniszug fährt insgesamt 3 Mal die
Rundstrecke von Friedrichshafen über Ravensburg,
Aulendorf, Bad Waldsee, Wolfegg, Kisslegg, Wangen
und Lindau. Von dort geht es am See entlang wieder
nach Friedrichshafen. Städte und Gemeinden laden zu
Veranstaltungen und zu Führungen im Rahmen des
„Tages des offenen Denkmals“ ein.
Fahrplan und weitere Informationen im Internet.
www.bodo.de
Ravensburg (red) – Ein Zug, drei
Landkreise, eine Fahrkarte, drei
Löwen und jede Menge Erlebnisse.
Das verspricht der Erlebniszug, der
am 9. September nicht nur das
bodo-Land durchquert.
Löffler wird es sich nicht nehmen
lassen, den Abfahrtsauftrag persönlich zu geben. Bei Ankunft des
Zuges um 9:49 Uhr in Kißlegg
werden die Löwen zusammen mit
Staatssekretär Rudolf Köberle und
Bürgermeister Dieter Krattenmacher
Das ist einmalig in der Eisenbahn- die Gäste begrüßen.
geschichte zwischen BodenseeVeranstaltungen
Oberschwaben und Allgäu. Ein
Nicht nur in Kißlegg steppt an
Zug, der durch drei Landkreise
diesem Tag der Löwe. Auch alle
und zwei Bundesländer fährt und anderen Gemeinden und Städte
dies auch noch umsteigefrei. Am
haben spezielle Angebote und
Sonntag, 9. September rollt der
Veranstaltungen an diesem Tag.
Erlebniszug dreimal auf der Strecke Eine Übersicht bietet der bodoFriedrichshafen, Aulendorf, Kißlegg, Erlebniszug-Flyer, der seit Anfang
Wangen, Lindau und wieder nach September an allen bodo-Verkaufsstellen und den Geschäftsstellen
Friedrichshafen. An insgesamt 13
Bahnhöfen wird Halt gemacht. Mit der Schwäbischen Zeitung erhältdabei sind die drei Löwen vom 3- lich ist. Viele Museen und Kirchen
Löwen-Takt. Die werden nicht nur sind geöffnet und es werden
im Zug gute Laune verbreiten,
spezielle Führungen angeboten.
sondern sich auch am Stand des
Kapellen und Denkmäler, welche
3-Löwen-Taktes am Bahnhof in
etwas außerhalb der Städte und
Kißlegg tummeln. Gute Laune wird Gemeinden stehen, rücken an
sicher von Anfang an mit dabei
diesem Tag für alle Kultur-Interessein, wenn der erste Zug um 8:23 sierte in den Mittelpunkt, denn
Uhr auf Gleis 3 in Friedrichshafen der 9. September ist zugleich "Tag
des offenen Denkmals". Alle
den Bahnhof verlässt, um seine
Informationen dazu unter
erste Runde zu drehen.
www.tag-des-offenen-denkmals.de.
bodo-Geschäftsführer Jürgen
Auch sonst ist in den Städten und
Gemeinden viel geboten. In Lindau
lockt der Töpfer und Schmuckmarkt.
In Ravensburg sind bei "Ravensburg
spielt" und dem INFO "Kärrelesrenna"
die Kinder in ihrem Element. Radund Wandertouren, welche die
örtlichen Touristinformationen in
eigener Regie anbieten, runden
das Angebot an diesem Tag ab.
Tarife
bodo empfiehlt die Tageskarte-Netz,
mit der bis zu 5 Personen für 12 Euro
den ganzen Tag fahren können, dieses
Mal sogar über die Bayrische
Staatsgrenze bis nach Lindau (nur im
Sonderzug gültig).
Informationen
Alle Informationen, Aktivitäten
der Städte und Gemeinden, Links,
den Fahrplan und vieles mehr
gibt’s im Internet unter www.bodo.de
Fahrplan- und Tarifauskünfte bei
den KundenCentern
Friedrichshafen: 07541/ 30 13 0
Ravensburg: 0751/ 27 66
Aulendorf: 07525/ 92 00 -0
Weingarten: 0751/ 50 92 20
Fahrplanauskünfte im Internet:
www.bahn.de und www.efa-bw.de.

Documentos relacionados