Ansprechpartner Wegbeschreibung Maßnahme zur Integration von

Сomentários

Transcrição

Ansprechpartner Wegbeschreibung Maßnahme zur Integration von
Ansprechpartner
Für weitere Fragen wenden Sie sich
bitte an Ihren zuständigen Berater / Ihre
zuständige Beraterin der:
Agentur für Arbeit Saarbrücken
Arbeitsvermittlung
Hafenstraße 18, 66111 Saarbrücken
Telefon: 0800 45 55 500
Wegbeschreibung
Club Aktiv gGmbH
Arbeit-Bildung-Chancen
Brauerstr. 25
66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 68 72 89 02
E-Mail: [email protected]
www.clubaktiv.de, www.abc.clubaktiv.de
Maßnahme zur
Integration von
Rehabilitanden in
den Arbeitsmarkt
(InRAM)
Hbf
Ursulinenstr.
Br
Du
dw
eil
er
str
.
1
B5
au
Jobcenter im Regionalverband
Saarbrücken
Arbeitsvermittlung
Hafenstraße 18, 66111 Saarbrücken
Telefon: 0681 75 59 51 00
ers
tr.
Club Aktiv
Brauerstraße 25
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Ab Saarbrücken Hauptbahnhof die Buslinie 112 oder 124 (Richtung:
Universität Busterminal) nehmen,
Bushaltestelle Brauerstraße aussteigen.
Beginn ab dem 1.Mai 2016
Zielgruppe
Information zum Club Aktiv
Der Club Aktiv führt u.a. Projekte durch,
diederberuflichenundsozialenEingliederung von benachteiligten Menschen
dienen. Ziel ist es, die Fähigkeiten und
Stärken von Menschen in Einklang mit
den Bedürfnissen von Unternehmen zu
bringen. Ein systematisches Prozessund Qualitäts-Management prägt
unsere Arbeitsweise.
Von der Bundesagentur für Arbeit ist
der Club Aktiv beauftragt, die
Maßnahme Integration von Rehabilitanden in den Arbeitsmarkt nach § 117
SGB III (InRAM) in Saarbrücken
durchzuführen.
Zielgruppe
Die Maßnahme wendet sich an Frauen
und Männer, die (nach §117 SGB III)
wegen ihrer Behinderung Anspruch auf
besondere Leistungen bei der Integration auf dem Arbeitsmarkt haben bzw. für
dieberuflicheWiedereingliederungauf
integrationsunterstützende Maßnahmen
angewiesen sind.
Zielsetzung
Die Maßnahme beinhaltet eine Vorbereitungs- und eine Eingliederungsphase. Betriebliche Praktika flankieren
die Maßnahme. Ziel ist die Integration in
den ersten Arbeitsmarkt.
Realisiert werden folgende Schritte:
�
Feststellung der persönlichen
und beruflichen Situation
� Erarbeitung Ihrer beruflichen
Perspektiven, die in die Wiederaufnahme Ihrer bisherigen
Tätigkeit oder in eine Neuorientierung münden kann
� Vermittlung, Vertiefung und
Reaktivierung berufsspezifischer
Fertigkeiten und Kenntnisse
� Akquise von betrieblichen
Orientierungspraktika und
betrieblichen Arbeitsplätzen
� Unterstützung bei der Selbstsuche
Nach der Beschäftigungsaufnahme
bieten wir zudem eine sechsmonatige
Unterstützung an.
Struktur
Zeitlicher Rahmen
Die Maßnahme erstreckt sich über einen
Zeitraum von 6 bis 8 Monaten.
Information für den Betrieb
Für Betriebe fallen bei der Durchführung
der Praktika keine Kosten an.
Unternehmen, die einer Einstellung eines
Menschen mit Behinderung offen
gegenüberstehen, übernehmen soziale
Verantwortung. Dies kann sich sowohl
auf die betriebliche Kultur, als auch bei
der Auftragsvergabe positiv auswirken.
Zugangsvoraussetzung
Voraussetzung ist ein Beratungsgespräch
und die Förderzusage durch Ihren Berater/ Ihre Beraterin der Agentur für Arbeit
oder des Jobcenters im Regionalverband
Saarbrücken.
Finanzierung
Eine Finanzierung erfolgt durch die Bundesagentur für Arbeit Saarland und das
Jobcenter im Regionalverband
Saarbrücken.

Documentos relacionados