Larry Goldings Trio Freischütz

Сomentários

Transcrição

Larry Goldings Trio Freischütz
Der Freischütz
Freia mt
16.März2O12
Heisse Ja zzklänge, begeistertes Publikum
Das Larrg Goldings Trio war in Muri bei <<Musig im 0chsen>> zu Gast
und gestaltete an der Kanti Wohlen einen Band-Workshop
Das Larry Goldings Trio beehrte
am u er g dng enen S onntag ab en d
auf seiner Europqtour in Muri
den all s onnt tig lic hen Anlas s
<<Musig im Ochsen>> mit seiner
Anwesenheit. Die Jq,zzsto,rs aus
den USA bereiteten d.em
Pub
likum
ein en
O hr e n s c hmau
s
der besonderen Art.
Marigona Kosumi
Besarta Selmanaj
In Massen strömten die Menschen
am Sonntagabend nach Muri in den
<<Ochsen>>. Ziemlich schnell war der
kleine Saal überfüllt. Die Zuhörer
drängten sich nebeneinander und
warteten gespannt auf das Trio.
Leidenschaft liche Musik
Ohne Worte begann das Larry Goldings Trio den ersten Song des A-bends
zu spieien. Nach dem ersten grossen
Appiaus begrüsste Larry Golding (Or-
gel) das Publikum und stellte seine
Bandmitglieder Peter Bernstein (Gi-
tarre) und Bill Stewart (Schlagzeug)
vor. Die Stimmung im Saal war bereits
von der ersten Minute an gut, und mit
Larrg Goldings an der Hammond-Orgel, Peter Bernstein an der Gitarre und Bill Stewart am Schlagzeug
vollem Elan wurde zu den hervorragend-en Jazzklängen mitgewippt. Die
Leidenschaft der Musiker selbst war
deutlich in ihren Mimiken und Bewe-
begeisterten das zahlreiche, in den <<0chsen» geströmte Publikum
gungen sichtbar.
Fasziniert und gespannt lauschte
man den musikalischen Hochleistungen und beobachtete die talentierten
Hände der Musiker, welche wie automatisch die Instrumente zu bedienen
schienen. Vor allem die SchlagzeugsoIos kamen ausgesprochen gut an.
Einen Lacher erzeugle
Larry
Goldings selbst, als er sich aus Spass
das Mikrofon gegen den Kopf schlug.
Ansonsten legte das Trio mehr Wert
auf die musikalische als auf die verba-
le
Unterhaltung. Die Hitze im Saal,
wohl nicht nur durch die heissen Jazzklänge erzeugt, wurde von den Zuhö-
rern tapfer ertragen. Dass das Trio in
der Szene bekannt ist, wurde dem
Laien durch die Anwesenheit vieler
Jazzmusikstudenten bewusst.
Eine spezielle 0rgel
Unter anderem ist an diesem Trio die
Orgel, welche Stephan Diethelm vor
zwei Jahren extra gekauft hatte, um
einmal ein Musiker wie Larry Goldings
daran spielen zu sehen, speziell. Die
Hammond-Orgel ist eine nach ihrem
Erflnder Laurens Hammond benannte
elektromechanische Orgel. Sie ist ein
berühmtes Instrument in der Welt des
Jazzrr:rd erzeugt mit ihren individuelIen Klängen eine stilvolle Stimmung.
Ihr unverwechselbarer Klang wurde
dem Zuhörer deutlich bei einem mitreissenden Solo übermittelt.
Abwechslungsreich
wurde
Bild: st.d
die
Spannung durch langsame und schnellere Lieder des klassischen Jazz auf-
rechterhalten. Die Stücke begannen
oft mit der geschriebenen Melodie und
gingen dann in improvisierte Teile
über, wobei die Solos der einzelnen
Musiker nicht zu kurz kamen. Zum
Schluss wiederholte sich meistend der
Anfang der Melodie'noch einmal.
Nach melrp als einer Stunde verabschiedete sich das Trio, wurde jedoch
mit lautem Applaus vom begeisterten
Publikum noch einmal auf die Bühne
zurückgeholt. Die spannende Reise in
die aufregende Welt des Jazz wtrde
durch ein letztes, eher langsames
Stück, sanft beendet.
Band-Workshop
für Musikschüler
Ebenfalls kamen am Montag darauf
etwa 250 musikinteressierte Schüler
und Schülerinnen in den Genuss des
talentierten Trios. Bereits zum sechsten Mal organisierte Stephan Diethelm
einen Band-Workshop an der Kantonsschule Wohlen für alle Schüler des
Grundlagenfachs Musik und der
Schlagzeug-Schüler der Kantonsschu-
An der Kanti Wohlen gestaltete das Larrg Goldings Trio einen Workshop:
von links Peter Bernstein, Bill Stewart, 0rganisator Stephan Biethelm
und Larrg Goldings
Bild: zVg
le Aarau, Baden und Wettingen. In
diesem Workshop hatten die SchüIer
die Möglichkeit, den einzelnen Musikern ihre Fragen zu stellen und sie um
musikalischen Rat zu bitten.
Wie bereits am Sonntag, Iegte das
Trio den Schwerpunkt auch diesmal
nicht auf die Unterhaltung, sondern genZahl,welchevonderTelefonm.rmauf das Musikalische. Unter anderem
bewiesen Larry Goldings und seine
Bandmitglieder ihr Improvisationstalent, indem sie aus einer sechsstelli-
mer eines Schülers kam, ein zweiminütiges Lied kreierten. Ein Workshop,
für Musikifteressierte
garantiert gelohnt hat.
welcher sich

Documentos relacionados