Das kann nur ein Online-Inserat.

Сomentários

Transcrição

Das kann nur ein Online-Inserat.
14
Publisher 6 · 2006
Neue Kursiv-Abos
n (ps) Die Bildagentur Kursiv hat drei
neue Bildabonnemente lanciert. Redaktionen, Verlage und Grafiker erhalten
damit Zugriff auf Hunderttausende
lizenzfreie Bilder. Bildabonnemente
geben Zugang zu grossen Bildkollektionen und erlauben dem Anwender,
tausend oder mehr Bilder pro Monat
herunterzuladen. Besonders geeignet
sind diese Kollektionen, wenn man
einen grossen Bildbedarf voraussieht,
sich für eine günstige und umfassende
Lösung interessiert, die genauen Bildthemen jedoch noch nicht kennt.
Kursiv GmbH, 9302 Kronbühl
Tel. 071 292 20 90, www.kursiv.com
News Branchen
bekannt. GEP will die Position der
Lüscher AG weiter ausbauen, dabei
soll auch der Alteigentümer weiterhin eine wichtige Rolle spielen. Neben
dem Ausbau des UV-basierten Plattenbelichters XPose! soll in Zukunft «die
Alternative zum Siebdruck», JetPrint,
stark im Zentrum der Marktaktivitäten
stehen. Der Flachbettdrucker JetPrint
verfügt über einen Druckbereich von
3,5 auf 3,05 Meter und produziert über
hundert Quadratmeter pro Stunde.
Dessen Achtfarbendruck mit umweltfreundlichen UV-härtenden Tinten soll
äusserst intensive Farben erzeugen.
www.luescher.ch
Sind denn alle
Die Bilder im Park Kunden gleich?
n (ps) Die Aarauer Unternehmung
n (ps) Zwischen preissensiblen Selbst-
Vision-IT konnte eine Lizenz ihrer
Lösung für Media-Asset-Management,
Picturepark, an die Actelion verkaufen.
Letzteres ist ein biopharmazeutisches
Unternehmen. Die Dateien werden
im zentralen System gespeichert und
können dezentral von allen autorisierten Mitarbeitenden abgerufen werden.
Eine spezielle Slide-Library ermöglicht
es, Powerpoint-Präsentationen online
zusammenzustellen. Auch bieten die
Publishing-Funktionen die Möglichkeit,
Kommunikationsmaterial schnell und
zielgruppenspezifisch zu verbreiten. So
auf der Website von Actelion.
Vision-IT, 5000 Aarau
Tel. 062 836 40 40, www.vit.ch
bedienungskunden und anspruchsvollen Beratungskunden gilt es zu
unterscheiden. Das ist der Kernpunkt
der neuen Marketingstudie von
Andreas Käppeli, einem Dielsdorfer
Berater von grafischen Unternehmen.
Er entwickelt Lösungen rund um Marketing und Verkauf.
Ein besonderer Schwerpunkt liegt
im kreativen Marketing, beim Entwickeln von Innovationen und Ideen.
Im Wesentlichen sagt die Studie aus,
dass vermehrt im VVG-Bereich (Verwaltung und Vertrieb) Kosten eingespart
werden können. Und zwar durch die
bewusste Unterteilung der Kunden
in verschiedene Bedürfniskategorien.
Gerade Prozesse und Kosten im Auftragsmanagement verfügen laut Käppeli über ein grosses Sparpotential.
Die Studie «Grafische Unternehmen
im Spagat» ist für dreissig Franken im
Marketingshop unter www.andreaskaeppeli.ch bestellbar.
Andreas Käppeli, 8157 Dielsdorf
Tel. 044 885 31 20
www.andreaskaeppeli.ch
Mobile Vektoren
n (ps) Adobe hat die Vektorgrafik-Tech-
nologie von Actimagine zugekauft.
Actimagine entwickelt, patentiert
und lizenziert Softwarelösungen in
den Bereichen Video und interaktive
Vektorgrafik. Während die Flash-Technologie in vielen hochwertigen Mobiltelefonen bereits etabliert ist, weitet
Adobe mit dem Zukauf der neuen
Software sein Angebot an Mobiltechnologien – zu denen auch Flash Lite
gehört – nun auch auf mobile Geräte
im Massenmarkt aus. Zwischen Adobe
und Actimagine wurde vereinbart, dass
Actimagine bestehende und zukünftige
Versionen der Flash Lite-Technologie in
sein Serviceangebot aufnimmt.
Adobe Systems GmbH, 8050 Zürich
Tel. 01 307 17 00, www.adobe.ch
Lüscher erworben
n (ps) Die österreichische Investment-
firma Global Equity Partners (GEP) hat
über ihren Mittelstandsfonds PA-Invest
achtzig Prozent an der aargauischen
Maschinenbauerin Lüscher AG erworben. Über den Kaufpreis ist nichts
Zweiter ExtensisDistributor
n (ps) Extensis ist in der Schweiz
nun mit zwei Distributoren vertreten.
Ausser PowerData mit Hauptsitz in
Préverenges versorgt ab sofort auch die
in Reinach BL ansässige Systrade den
IT-Fachhandel in der Schweiz mit Extensis-Produkten. Systrade ist spezialisiert
auf den Vertrieb von Hard- und Software in den Bereichen Grafik und Multimedia. Die Produkte von Extensis wie
etwa die Schriftverwaltungslösungen
Suitcase und Font Reserve sowie die
Digital Asset Management-Lösung
Portfolio sind damit komplementär zur
Produktpalette von Systrade.
www.extensis.com / www.systrade.ch
Marktplatz online
n (ps) Das Internetportal www.publi-
shing-worker.com will Berater und
Entwickler mit Anwendern von Multimedia-Plug-ins und Extensions zusammenbringen. Die Koblenzer forty-four
Multimedia GmbH beabsichtigt, mit
dem neuen Auftritt Transparenz in
Angebot und Nachfrage zu bringen.
Entwickler und Anbieter haben verschiedene Möglichkeiten, sich und ihre
Produkte in Textform, mit Porträt und
diversen Link-Möglichkeiten zu präsentieren. Um die Qualität der Produkte
und Dienstleistungen besser einschätzen zu können, erfolgt eine Bewertung
durch die Redaktion sowie durch Userratings und Userkommentare.
Optimal technisch
dokumentieren
n (ps) Die Erstellung und Aufbereitung
von PDF-Dokumenten gehört zum täglichen Brot in der Technischen Dokumentation. Actino Software hat seinen
Fundus von über hundert Produkten
aus den Bereichen Erstellung, Bearbeitung, Aufbereitung, Konvertierung
oder Korrektur sowie typische Fragestellungen im Vorfeld der diesjährigen
Tekom-Jahrestagung analysiert, ausgewertet und eine Top-10-Liste erstellt.
www.actino.de/pdf_files/06-11-08tekom.pdf
Danka: Europageschäft bei Ricoh
n (ps) Danka wird sein Europageschäft
Ende Dezember an Ricoh verkaufen.
Der Transaktionspreis beträgt 210 Millionen US-Dollar und wird von Ricohs
flüssigen Mitteln bestritten. Dankas
CEO Frazier dazu: «Der Ertrag wird uns
helfen, Schulden abzubauen und uns
auf unser US-basiertes Geschäft zu
konzentrieren, wo wir glauben, dass
das Wachstum substanziell ist.» Für
das Schweizer Geschäft von Danka soll
sich durch die Übernahme vorerst nicht
viel ändern.
Danka AG, 4624 Härkingen
Tel. 0848 76 77 78, www.danka.ch
Digital geprooft
n (ps) Am Digitalproofprojekt 2006
der Universität Wuppertal ging es um
die «bestmögliche Simulation einer
realen Referenzdruckbedingung»,
«Proof einer Standarddruckbedingung
(ISOcoated)» sowie «Durchführung
einer Schulung für das Proofsystem».
Zudem wurden die Proofsubstrate, der
Farbraum, die Kosten und die Softwareergonomie bewertet. Agfa, CGS,
Colorgate, DuPont, GMG, Heidelberg
und Kodak haben zwischen Mai und
Juli den Aufgaben gestellt. Die Bewertung führten sieben Studierende sowie
fünf externe Experten durch. Die Studie
kann gratis unter www.dmt.uni-wuppertal.de/proof als PDF heruntergeladen werden.
Bergische Universität Wuppertal, D42119 Wuppertal, Tel. +49 202 43 90
Digitales Sieben
n (ps) Christinger Partner hat einen
neuen Flachbettdrucker in Betrieb
genommen. Die Spühl Virtu RS 25
zeichnet sich durch eine höhere Auflösung, höhere Produktivität sowie den
6-Farbendruck inklusive Weiss aus. Das
Gerät druckt mit sechs schnell härtenden UV-Tinten in den Farben CMYK
sowie Cyan light und Magenta light.
Dies mit einer Auflösung von 720 dpi.
Bedrucken kann man entweder von
Rolle zu Rolle oder auf starre Platten
bis zu 250 Zentimeter Breite und in
beliebiger Länge. Bedruckstoffe sind
Schaumstoffplatten, Dibond, Kunststoffe, Glas, Plexiglas, Holz, Metall und
andere. Christinger Partner gibt den
klassischen Siebdruck indes nicht auf.
Christinger Partner AG,
8952 Schlieren, Tel. 044 738 10 20,
www.christinger.ch
Canon kooperiert
mit Heidelberg
n (ps) Canon Europa kooperiert mit
der Heidelberger Druckmaschinen AG
bei der Einbindung des Canon imagePRESS C7000VP Digitaldrucksystems
in das Heidelberg Prinect Digital Print
Manager Angebot im europäischen
Markt. Die Zusammenarbeit konzentriert sich auf die Bereitstellung eines
nahtlosen Workflows für gemischte
Offset- und Digitaldruckumgebungen
in kommerziellen Druckereien.
www.canon.ch / www.heidelberg.ch
Das kann nur ein Online-Inserat.
www.medienjobs.ch – Stellenportal für Medien- und Kommunikationsprofis
Weltneuheit bei der Fotorotar AG
n (ps) Mit der neuen Farbwerktech-
nologie Anicolor von Heidelberg
vereinfacht die Fotorotar AG den Offsetdruck. Das Ziel: Effizient und flexibel
Kleinstauflagen produzieren. Anfang
Januar 2007 wird eine FünffarbenKurzfarbwerkmaschine von Heidelberg
im Viertelformat installiert; die erste
weltweit. Mit Anicolor für die Speedmaster SM 52 gibt es nun eine neue
Farbwerktechnologie, die den wirtschaftlich sinnvollen Einsatzbereich
des Offsetdrucks bei Kleinstauflagen
deutlich erweitert – und die Vorteile
bei höheren Auflagen beibehält. Das
neue zonenlose Kurzfarbwerk ermöglicht optimale Offsetqualität bei
digitalen Preisen. Das Geheimnis ist
eine Technologie, die eine optimale
Rationalisierung im Farbwerk erreicht
und die Produktionskosten vor allem
bei den Rüstzeiten und der Makula-
Sei kreativ!
n (ps) Studierende aus aller Welt
können bis zum 27. April 2007 ihre
Arbeiten zum Adobe Design Achievement Award einreichen. Folgende
Kategorien stehen offen: Animation,
Digitale Illustration, Digitale Fotografie, Interaktives und Web Design,
Film und Video, Bewegtbild, Produktund Verpackungsdesign, Print-Design
Mehrseiter sowie Print-Design Einseiter. Den Gewinnern jeder Kategorie
winkt ein Preisgeld in Höhe von über
6000 Franken.
www.adobe.ch
Xerox variiert
n (ps) Der Software-Spezialist für den
Druck variabler Daten, XMPie, wird
von Xerox für 67 Millionen Franken
übernommen. Xerox verspricht sich
davon, sein Lösungsangebot im Druck
mit variablen Daten und im 1:1-Crossmediamarketing auszubauen.
www.xerox.com
tur erheblich reduziert. Das Portfolio
umfasst die klassischen vierfarbigen
Akzidenzen wie Broschüren oder Flyer,
aber auch Einladungen oder Visitenkarten in Auflagen von wenigen Hundert Bogen. Höhere Auflagen lassen
sich durch die konstante Farbgebung
mit ebenso guter Wirtschaftlichkeit mit
Anicolor produzieren – eine Flexibilität,
mit der sich vor allem im Klein­format
zusätzliche Marktpotenziale erschliessen lassen. Die neue Maschine der
Fotorotar AG wird sich von ihrer Leistung zwischen Digitaldruck und konventionellem Offsetdruck einreihen.
Damit verfügt die Fotorotar AG über
eine komplette technische Infrastruktur
zur Herstellung von sämtlichen Drucksachen im Bogendruck.
Fotorotar AG, 8132 Egg
Tel. 044 986 35 35
www.fotorotar.ch
Output-Zertifikat
von PDFX-ready
n (msp) PDFX-ready hat es sich als
«Club für pannenfreie Printproduktion»
zum Ziel gesetzt, die ISO-Norm PDF/X
in der Schweiz rasch zu etablieren.
Schon seit letztem Jahr wird in diesem
Zusammenhang Datenerzeugern die
Möglichkeit geboten, ein PDFX-readyCreator-Zertifikat zu erlangen.
Seit diesem Sommer wird nun auch
eine Output-Zertifizierung angeboten.
Diese zeichnet Dienstleister der grafischen Industrie aus, die PDF/X-Daten
über ihren ganzen Workflow gemäss
den Spezifikationen der ISO-Norm verarbeiten können. Voraussetzung für die
Zertifizierung ist die fehlerfreie Ausgabe der PDFX-ready-Testform. Diese
basiert auf der Output Suite der Ghent
Working Group (GWG) und ist damit
international abgestützt.
In der kurzen Zeit seit der Lancierung
haben bereits über 30 Dienstleister in
der Schweiz ein PDFX-ready-OutputZertifikat erlangt. Zur raschen Verbreitung hat der Umstand beigetragen,
dass wichtige Printbuyer in der Schweiz
ihre Aufträge nur noch an PDFX-readyzertifizierte Unternehmen vergeben.
www.pdfx-ready.ch
Tomac
..
lasst die Katze
aus dem Sack !
HO, HO, HO!
Das ist ja fast geschenkt:
Phaser 7300 N CHF 3'990.– statt CHF 7'796.–
Phaser 7300 DN CHF 4'290.– statt CHF 8'477.–
Phaser 7750 DN CHF 7'250.– statt CHF 12'950.–
Phaser 7750 GX CHF 8'750.– statt CHF 15'720.–
Phaser 7760 DN CHF 9'750.– statt CHF 12'165.–
Phaser 7760 GX CHF 11'950.– statt CHF 15'035.–
WorkCentre C226 UXI CHF 9'950.– statt CHF 22'830.–
WorkCentre 7132 T CHF 9'950.– statt CHF 13'450.–
WorkCentre 7228 ab sensationellen CHF 15'000.–
WIR RÄUMEN, SIE PROFITIEREN!
Grosser Lagerausverkauf · Angebote gültig bis 10. Januar 2007 oder
solange Vorrat · Preise inkl. Mwst. · Weitere Angebote auf www.tomac.ch
TOMAC COMPUTER CONCEPT AG
Xerox Shop·Apple Shop·Service Center
Eichstrasse 25 · CH-8045 Zürich
Tel +41 44 450 51 50 · www.tomac.ch

Documentos relacionados