Kita Lummerland Allendorf

Сomentários

Transcrição

Kita Lummerland Allendorf
Eine Auswahl aus unseren
Angeboten (Fortsetzung)
„„ Bewegung, Gesundheit, Ernährung
Gemeinsame Mahlzeiten
Gegenüber unserer Küche ist die Cafeteria, in der wir
in der Zeit von 9:00 bis 10:45 Uhr ein freies Frühstück
anbieten und gemeinsam Mittag essen. Regelmäßig
frühstücken beide Gruppen gemeinsam in einem Raum.
Kindertagesstätte
Lummerland in Allendorf
Mittagessen
Unser Mittagessen liefert uns „Tischlein Deck Dich“, der
gesunde und kindgerechte Mittagstisch von ZAUG. Aus
dem wöchentlichen Speiseplan mit je drei Menüs pro
Tag wählt immer ein Kind für die kommende Woche ein
Menü pro Tag für alle Kinder aus. Wir ergänzen den
schriftlichen Speiseplan durch Fotos vom jeweiligen Essen, die wir im Flur auf Kinderhöhe aufhängen, so dass
der Speiseplan jederzeit von groß und klein „gelesen“
werden kann.
Zahnpflege
Um die Angst vor dem Zahnarzt zu nehmen, besuchen
wir jährlich unsere Patenzahnärztin in der Praxis und
sie uns in der Kindertagesstätte.
Kinderbetreuung können Sie jetzt auch online
suchen & finden im Elternportal unter:
www.little-bird.de/Giessen
„„ Umwelt und Natur
Outdoor-Tag
Einmal im Monat gehen wir gemeinsam Wandern und
erkunden die Umgebung. Für die kleineren Kinder
nehmen wir einen Kinderwagen mit.
„„ Bildung und soziales Lernen
Unsere Vorschulgruppe
Mit dem Würzburger Sprachprogramm fördern wir die
Fähigkeit, sprachliche Einheiten wie Wörter, Silben,
Reime und Laute in der gesprochenen Sprache zu
erkennen. Der Schriftspracherwerb, Konzentration,
Sprachkompetenz sowie das Kurz- und Langzeitgedächtnis werden so bestens trainiert.
Universitätsstadt Gießen
Jugendamt
Amtsleiter: Holger Philipp
Kontakt: Karin Schön
[email protected]ßen.de
0641/306-2340
Berliner Platz 1
35390 Gießen
www.giessen.de
Kindertagesstätte Lummerland
in Allendorf
Kleinlindener-Straße 4
35398 Gießen
Kindertagesstätte Lummerland in Allendorf
Kleinlindener-Straße 4
35398 Gießen
E-Mail:[email protected]
Telefon:
06403 8557
Unsere zweigruppige Kindertagesstätte liegt in einem
kleinen Stadtteil von Gießen mit etwa 1800 Einwohnern.
Viele Felder, Wälder und Wiesen prägen die Umgebung
der Kita.
Gruppenräume, Funktionsecken sowie vielseitiges Spiel-,
Konstruktions- und Bewegungsmaterial regen die Kinder
zu verschiedensten Aktivitäten an, die ihre körperliche
und geistige Entwicklung fördern.
Ansprechpartnerinnen
N.N. (Leiterin)
Ulrike Piller (stv. Leiterin)
Sprechzeiten
nach Vereinbarung: 7:30 – 8:30 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr
Betreuungsangebot
„„ 1 Familiengruppe für 15 Kinder von 1 bis 6 Jahren
„„ 1 Kindergartengruppe für 23 Kinder von 3 bis 6
Jahren
Öffnungszeiten 7:30 – 16:30 Uhr
Betreuungszeiten
Ganztagsplatz
Über uns
45 Stunden
Randzeitenbetreuung
bei nachgewiesenem Bedarf (Arbeitsbescheinigung)
möglich:
7:30 – 8:00 Uhr
16:00 – 16:30 Uhr
Bildungs- und
Erziehungspartnerschaft
Wir nehmen Eltern als Experten für ihr Kind und seine
Entwicklung wahr. Nur mit ihnen gemeinsam kann eine
optimale Förderung und Unterstützung der kindlichen
Entwicklung stattfinden. Diese Haltung ist geprägt von
gegenseitigem Respekt und Wertschätzung. Unsere
Kindertagesstätten und Familienzentren sind Familienergänzende Einrichtungen und unterstützen Eltern in ihrem
Erziehungs- und Bildungsauftrag und bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
Gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Elternvertretungen und die Abstimmung unserer Angebote mit den
Eltern sind uns wichtig.
Eingewöhnung
Das Eingewöhnungskonzept der städtischen Kitas orientiert sich an der Bindungstheorie (nach John Bowlby) und
an den Forschungsergebnissen des Instituts für angewandte Sozialisationsforschung (INFANS-„Berliner Modell“).
Ziel der Eingewöhnungsphase ist die Entwicklung einer
tragfähigen Bindung und Beziehung zwischen den
pädagogischen Fachkräften, dem Kind und den Eltern/
Bezugspersonen.
Pädagogische Arbeit
Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht immer das Kind mit
seinem individuellen Entwicklungsstand. Basis für die
Planung und Umsetzung unseres pädagogischen Alltags
sind Beobachtungen und Dokumentationen. Besonders
wichtig sind uns hierbei folgende Punkte:
„„ Selbstvertrauen und Persönlichkeitsentwicklung: Kinder in ihrem Sein und Tun bestärken und unterstützen
„„ Selbstständigkeit: Dinge selbst erforschen und ausprobieren, selbst tätig werden
„„ Sprache: Bilderbuchbetrachtungen, Geschichten
vorlesen, Fingerspiele, Lieder, Sprachvorbild, Würzburger Sprachprogramm, Sprachgebrauch bei allem
Tun und Handeln
„„ Bewegung: Turnstunde, Freispiel im Turnraum, auf
dem Außengelände, Wandertag, Tanzen
„„ Musik: Singspiele, singen mit und ohne Musik, singen mit Orffschen Instrumenten
„„ Kunst: Malen, basteln und kleben mit verschiedenen
Materialien, Farben und Techniken
Hier ein Eindruck aus unserer Arbeit:
„„ Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreslauf
Abschlusskreis
Freitags treffen sich beide Gruppen für etwa eine halbe
Stunde zum gemeinsamen Abschlusskreis im Turnraum.
Hier werden Erlebnisse aus der vergangenen Woche
reflektiert und wichtige Ereignisse der neuen Woche
vorgestellt. Außerdem werden Lieder gesungen, Spiele
gespielt und auch Geburtstage der letzten Woche
erneut aufgegriffen.
Gruppenübergreifende Angebote
Im Laufe der Woche werden verschiedene gruppenübergreifende Angebote in Kleingruppen gemacht, wobei nicht alle Kinder mit allen Angeboten jede Woche
dran kommen. Hier nutzen wir die unterschiedlichen
Fähigkeiten und Interessen der Erzieherinnen für alle
Kinder und bieten Turnstunden, Brettspielvormittage,
Vorlesestunden usw. an.

Documentos relacionados