harburg - Der neue RUF

Сomentários

Transcrição

harburg - Der neue RUF
59. Jahrgang
28. Juni 2008
– Vor dem Urlaub –
Urlaubscheck
für’s Auto
Jetzt auch in
Hamburg!
Autogasumbau
Nr.
beim Fachmann
Das sollte geprüft werden: Reifen, Öl,
Bremsen, Kühlwasser, Beleuchtung.
Aktionspreis:
€
4 Zyl. 1799,–
Komplett
14,50
inkl. TÜV und Abgasgutachten
Autohaus
Rubbert GmbH
Vertragshändler der Adam Opel GmbH
AZR AUTOGAS GMBH
21149 Hamburg
Cuxhavener Straße 355
Telefon 70 10 12 0 · Fax 70 10 12 26
Penzweg 3A · 21079 Hamburg
www.azr-autogas.de
Bobeck Medienmanagement GmbH · Tel. (040) 70 10 17-0 · Fax (040) 702 50 14
Harburg
Heiner Schote: Der stellvertretende
Geschäftsfühhrer der Handelskammer
bbegrüßt
üß ddas pprivate
i
BID Engagement
E
von ECE für die Lüneburger Straße.
Mehr dazu auf Seite 3
Harburg
Ab Donnerstag, 3. Juli öffnet ein neuer Markt
Ma k
auf der Fläche bei der Dreifaltigkeitsskirche (Neue
Straße) seine Tore. Die Marktbeschicker sind
donnerstags von 16-20 Uhr mit ihren Waren da.
Lesen Sie mehr auf Seite 2
Ein Tänzchen aufs Finale!
Tolles deutsch-türkisches Fußball-Fest in Harburg
[email protected] · www.neuerruf.de
Rönneburg
Ab Montag, 3. Juni ist Lidl auch in Rönneburg für
Sie da. Das freundliche Lidl-Team erwartet Sie
ab 8 Uhr morgens zur Eröffnung mit zahlreichen
Angeboten und einem breiten Warensortiment.
Lesen Sie auf Seite 6-7
Tel. 040 / 32 87 39 80
Harburg
Hans Joachim Blohm: Der neuue König
der Harburger Schützengilde schaff
s
te
iin diesem
di
Jahr
J h ein
i bemerk
b
k
kenswertes Triple.
Mehr auf Seite 100
Königsweg für Tempo 30 gesucht
SPD: Schüler sind am Sinstorfer Weg gefährdet
■ SINSTORF. Ein von Rafael Robert
Pilsczek und Melanie Leonhard
(SPD) formulierter Antrag forderte zum wiederholten Mal die Einführung von Tempo 30 am Sinstorfer Weg, in dem Bereich, wo die
Schulen sind. Er wurde zum wiederholten Mal von der CDU-GALMehrheit abgelehnt. Der Hinweis
der Genossen, dass der Sinstorfer
Abgefahren: Deutsche und türkische Fans gemeinsam auf Tour. Fotos: dla
■ (dla) HARBURG. Zwischendurch Jogis Buben auf fünf Bildschirmen.
kämpfte er eisern gegen seine Mü- Lokalrunde bei jedem Tor. Deutdigkeit. Beim 3:2 für Deutschland sche beim Absingen der Nationalging John Cakaloglu plötzlich ab hymne Arm in Arm mit Türken.
wie eine Rakete. Und drehte eine
Fortsetzung auf Seite 10
Ehrenrunde durch die 600 Fußball-Freaks vor dem Harburger InLokal Bolero. Im Deutschland-Trikot natürlich.
Der achtjährige Knirps zeigte seiner Schwester Janice (7), die sich
das Gesicht mit der knallroten türkischen Flagge geschminkt hatte,
noch kurz die Siegerfaust. Dann jubelten bei der deutsch-türkischen
Familie Cakaloglu alle zusammen.
Ein gemeinsames Tänzchen auf
dem Tischen und Bänken – Ehrensache. Eine der charmantesten
Szenen bei einer tollen EM-Par- Sie für die Türkei, er für Deutschland: Janice und John Cakaloglu.
ty am Sand.
batte müssten die Schüler ernüchtert feststellen, sagte er, dass die eine Partei nicht so kann wie sie will,
dass die andere Partei nicht will,
weil ihr Daten fehlen und dass eine Behörde nichts unternimmt, obder aus Marmstorf wies seinerseits wohl an vielen anderen Hauptstradarauf hin,
dass der Sins- ße eine Tempo-30-Regelung sehr
torfer Weg eiwohl
mög-
Man
M
a kann zu den Äußßerungen der
d Vert
V treter
t der
d Li
Linkkspartei
teii
– auch in Harburg – stehen, wie man will. In diesem einen,,
ganz konkreten Fall, brachte es ihr Vertreter Dr. Ali Yardim
m
j do
je
doch
ch eein
inma
in
mall au
ma
auff de
denn Pu
Punk
nktt.t. W
nk
Was
as w
war
ar ges
esch
cheh
ch
ehen
eh
en??
en
Polizei. Diese entscheide über die
Umsetzung solcher Anträge, wie
Pilsczek ihn gestellt
hatte. Bisher habe sie aber Tempo
30 an dieser Stelvon Peter Müntz
le abgelehnt .
Weg in den Morgen- und Abend- Rainer Bliestunden gerne als Ausweichstre- fernicht, stellcke für die Winsener Straße ge- ver tretender
nutzt wird, zog bei den zukünftigen CDU-Fraktischwarz-grünen Koaltionären nicht. onsvorsitWeil oftmals auch auf den Fußwe- z e n gen geparkt werde, so Pilsczek, seien besonders die jüngeren Schüler
beim Überqueren der Straße besonders gefährdet. Angesichts der Tatsache dass der alte Senat die Einführung von Tempo 30 vor Schulen
mit zeitlicher Begrenzung (werktags
zwischen 6.00 und 22.00 Uhr) beSchüler au
aus
us Sinstorf waren in die Bezirksversammlung gekommen um den SPD-Anschlossen hatte, sei diese Maßnahtrag zu uunterstützen.
me jetzt endlich auch am Sinstorfer Weg fällig.
ne Hauptverkehrsstraße sei und lich sei. Beispiel: Der Aue-HauptDie Umsetzung dieser Forderung
deshalb Tempo 30 nicht möglich deich in Finkenwerder, eine der
sei nicht so einfach wie auch er
sei. Er bemühte auch die Statistik: meist befahrenen Straßen in Hamsich das wünschen würde, sagte daDie weise den Sinstorfer Weg nicht burg überhaupt: Yardim: „Oder solraufhin Ronald Preuß, Vorsitzender
als Unfallschwerpunkt auf. Im Üb- len wir etwa warten, bis ein Unfall
der GAL-Fraktion. Nach dem Körigen habe im vergangenen Jahr passiert?“ Von den Schülern gab’s
nigsweg werde noch gesucht. Auch
ein so genanntes Temposys-Gerät, Applaus.
reiche es nicht, „einfach einen An- Rafael Robert Pilsczek (SPD): „Wir
Wir das noch in Anwesenheit des da- Mit einem weitergehenden eigenen
trag zu stellen.“ Denn zuständig sei werden den Antrag so lange und im- maligen Innensenators Udo Na- Antrag versuchten CDU und GAL
in diesem Fall die „Untere Straßen- mer wieder stellen bis er angenom- gel installiert wurde, die Fahrge- eine Regelung herbei zu führen. Ihr
verkehrsbehörde“, also die örtliche men wird“.
Fotos: Müntz schwindigkeit bei unterschiedlichen Vorschlag: Weil es zwischen ParteiTageszeiten gemessen. Auf die Aus- en und Unterer Straßenverkehrsbewertung dieser Daten durch die In- hörde bezüglich Tempo 30 wiederVom 1. bis zum 10. Juli danken wir Ihnen – unseren Gästen
nenbehörde warte man jetzt.
holt zu Meinungsverschiedenheiten
– mit Getränkepreisen wie in guter, alter Zeit, für Ihre Treue!
Das alles vernahm eine Schüler- gekommen sei, soll in der InnenbeDenn nur Sie haben es uns ermöglicht, dieses Jubiläum zu
gruppe aus der Sinstorfer Schü- hörde eine Kompetenzverlagerung
feiern! 3 Jahre, das sind mehr als 1000 Tage, die wir für Sie
da waren. Gern verwöhnen wir Sie auch weiterhin mit unler die mit zwei Lehrerinnen in das hin zu den Lokalpolitikern angeserer bekömmlichen, mediterranen Küche. Familie Petrovic
Rathaus gekommen waren, um Pils- strebt werden. Der Antrag wurde
und das Mediterran-Team sagen „Danke“!
czek durch ihre Anwesenheit zu un- angenommen, der SPD-Antrag wurterstützen. Schließlich kam Dr. Ali de ohne Beschluss in den RegionalYardim ins Spiel. Nach dieser De- ausschuss überwiesen.
3 Jahre in Harburg
Feiern Sie mit uns!
Jubiläums-Angebote:
● „Gaucho“ Steakteller, 300 g
● Hähnchen-Pfanne „Hawaii“
● Steak & Scampi „Marbella“
● Gourmet-Schaschlikspieß
€ 11,90
10,90 € 8,90
15,50 € 11,90
13,50 € 10,90
3 Monate lang Happy Days
16,50
● Schlemmerplatte „Herkules“ (für 2 Pers.)
inklusive Salat-Buffet, ½ l Rotwein
und Julischka (ab 18 Jahre)
Vom 30. Juni bis 28. September
31,50
€ 26,90
30% Rabatt auf ca. 30 Gerichte
inkl. Salatbuffet und einem leckeren Julischka
●
●
●
●
Grillteller „Messina“
11,50 € 8,40
Medaillon-Pfanne „Casablanca“ 12,90 € 9,00
10 Scampis gegrillt
14,80 € 10,40
„Adria“-Spieß 2 Rumpsteaks und 2 Schweinefilets,
mit Reis Mediterran und Bratkartoffeln
12,90
€ 9,00
Jeden Mittwoch und Donnerstag:
Nur vom 1. – 10. Juli:
■ Bier vom Fass
0,3 l € 1,00
■ Bier vom Fass
0,4 l € 1,50
■ Weißwein oder Rotwein 0,2 l € 2,70
■ Spanferkel satt!
€ 11,90
mit herzhaften Bratkartoffeln und Salat
Druckerei und Verlag
Konzeption und Realisierung
von Werbemitteln aller Art
Sie können sich nicht ausweisen?
Jeden Montag und Dienstag:
■ Spare Ribs satt!
mit Country-Kartoffeln und Salat
Alle Gerichte auch zum Mitnehmen
€ 11,90
Mittagstisch: Montag bis Freitag
6 verschiedene Gerichte
mit Vorsuppe und Nachspeise
€ 6,50
Andere tolle Angebote finden Sie
bei uns im Restaurant!
Winsener Straße 152
21077 Hamburg
Telefon 040 / 700 11 450
www.mediterran-harburg.de
Bobeck
Medienmanagement
GmbH
Ehemals „Celler Hof“
Täglich von 12 bis 23 Uhr
geöffnet.
Parkplätze sind
ausreichend vorhanden.
4-farbig, Digitaldruck, 8,5 x 5,4 cm (Scheckkarten-Format)
auf 240-g-Karton, weiß, inkl. Standard-Satzarbeiten und Acryl-Kästchen.
*Angebot gültig nur für Privatkunden bis zum 5. Juli 2008
Wir führen außerdem Motivkarten mit den passenden Hüllen für die verschiedensten
Anlässe wie z.B. Einladungen, Hochzeit, Silberhochzeit oder Goldene Hochzeit!
Cuxhavener Straße 265 b | 21149 Hamburg
Telefon (040) 70 10 17-32 | Telefax (040) 702 50 14
TIPPS & TER MINE
2
Samstag, 28. Juni 2008
Dabei sein, helfen und gewinnen Ein neuer Markt
dem Stadtteilfest Psychiatrie des AKH lädt zum alljährlichen Sommerfest ein in der Neuen Straße
Juwelier am Rathaus Flohmarkt auf
Jeden Tag ein Artikel für ersten Kunden zum
Schnäppchenpreis!
Harburger Rathausstraße 41
(gegenüber der Deutschen Bank)
Telefon 040 / 766 44 56
Sommerpause
■ (pm) HARBURG. Das Freiwilligen
Forum Harburg macht Sommerpause. Vom 7. Juli bis zum 17. August finden weder Beratung, noch
Stammtisch oder Leseclub statt.
Bei „Notfällen“ ist das Forum über
die bekannte E-Mail Adresse zu erreichen.
Lesung mit
Dirk Bernemann
■ (pm) HARBURG. Zu einer Lesung
kommt Dirk Bernemann am Samstag, 5. Juli zum Verein „Heimfelder
Leben“ , ab 20.00 Uhr Heimfelder
Straße 21 (direkt an der Bushaltstelle „Thörlstraße“ der Linie 142). Die
Lesung beginnt um 20.00 Uhr. Der
Eintritt ist frei. Wegen der begrenzten Stuhlzahl wird frühes Kommen
empfohlen.
■ (pm) HEIMFELD. Am Sonnabend,
den 5. Juli wird von 14.00 bis
20.00 Uhr in der Friedrich-Naumannstraße und Woellmerstraße das 15. Stadtteilfest gefeiert.
Der Flohmarkt lädt von 14.00 bis
18.00 Uhr wieder zum Stöbern
ein. Er findet in einem abgegrenzten Bereich statt.
Es werden 4m-Flohmarkt-Stände,
die 8 Euro kosten und vor Ort bezahlt werden vergeben. Die Flohmarkthändler können ab 12.00
Uhr kommen und sich mit Hilfe der Flohmarkteinweiser einen
Platz suchen. Bis 13.00 Uhr können die Straßen mit PKW befahren werden. Danach sind die Straßen nur noch zu Fuß begehbar.
Die Fahrzeuge müssen im umliegenden Wohngebiet geparkt
werden.
Kinder, die auf Decken im Bereich des Platz „Naumi” verkaufen möchten, brauchen nichts zu
bezahlen. Die Standgebühren helfen das nicht-kommerzielle Stadtteilfest zu finanzieren.
Anzeige
Rock auf dem Hof
■ (gd) HARBURG. Auch in diesem des AKH sowie auch die „EhemaJahr findet wieder das inzwischen
traditionelle Sommerfest der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie in der Asklepios Klinik Harburg (AKH) statt.
Für den kommenden Donnerstag,
3. Juli haben die Mitarbeiter und
Patienten bei Petrus schon einmal
um gutes Wetter gebeten, denn
dann, um 14.00 Uhr soll es losgehen, mit unterhaltsamer Live-Musik von den „Ballroom-Buskers“, mit
Tombola, Flohmarkt und Torwandschießen. Dank fleißiger Helfer und
großzügiger Sponsoren gibt es wieder einmal tolle Preise zu gewinnen. Die Erlöse der Tombola kommen einem Kiosks innerhalb der
Psychiatrie-Abteilung zugute, welcher eigenverantwortlich von den
Patienten dort betrieben wird.
Auch für das leibliche Wohl ist an
diesem Tag gesorgt. Ein großer Imbisswagen steht bereit, es gibt darüber hinaus leckere türkische Spezialitäten, hausgemachten Kuchen
und Waffeln, außerdem MilchShakes, Cocktails und noch einiges
mehr. Zu diesem Fest werden die
Patienten und deren Angehörige,
Kooperationspartner, Mitarbeiter
ligen” und besonders die Nachbarn
des Krankenhauses herzlich eingeladen. Die Veranstalter möchten
mit diesem Fest das Gruppengefühl unter den stationär und ambulant zu behandelnden Patienten
und auch zu ehemaligen Patienten
festigen und eventuell vorhandene
Berührungsängste abbauen.
„Kirchmarkt“ bei der Dreifaltigkeitskirche
■ (pm) HARBURG. Konkurrenz für
den Markt am Sand: Hamburgs
Süden darf sich auf den neuen
„Kirchmarkt“ freuen: Ab Donnerstag, 3. Juli bietet eine kleine Gruppe ausgewählter Marktbeschicker künftig einmal in der
Woche ihre Waren in der Neuen
Straße an. Getreu dem Grundsatz
„klein aber fein“ sollen auch diejenigen Mitbürger auf ihre Kosten
kommen, denen beim täglichen
Markt auf dem Sand entweder
das „gewisse Etwas“ fehlte oder
die vormittags schlichtweg keine
Zeit haben – denn der Kirchen-
markt wird immer donnerstags
von 16.00 bis 20.00 Uhr abgehalten.
Das Marktgelände befindet sich
direkt neben der Dreifaltigkeitskirche. Das Angebot umfasst neben
den obligatorischen Obst- und
Gemüsestände, Fleisch-, Fischund Brotverkäufern auch Kunsthandwerker oder sogar Schuhputzer. Auch für das leibliche Wohl
wird gesorgt sein – unter anderem
mit einem vegetarischen Grill. Abgerundet wird der „Kirchmarkt“
durch ein wöchentlich wechselndes Live-Musik Programm
Wilde Tiere
Jahresausstellung von „Malrausch“
Die „Ballroom-Buskers“ bestreiten
den musikalischen Teil des Festes.
Open Air Hoffest Oldie Party auf dem Brookhoff
■ (ts) LÜLLAU. Am 12. Juli startet auf der Bühne machen die Auftritte
in diesem Jahr das Hoffest mit einer Oldie-Party auf dem Hof von
Uschi und Achim Peters, Lüllauer
Dorfstraße 25, 21266 Lüllau. Status Quo Revival und CCR Revival sorgen dabei für rockige Stimmung. Zwischen 1969 und 1972
gab es wahrscheinlich nur eine
Band, die als „die“ Superband der
ausklingenden Sechziger und beginnenden Siebziger bezeichnet werden konnte: C C R. Sie waren – was
kaum bekannt ist – die Headliner
des Woodstock-Festivals und verkauften zu jener Zeit mehr Schallplatten als die Beatles; ein Hit jagte
den nächsten. „Hey Tonight,“ „„Bad
Moon Rising“, „Proud Mary“, „Suzie
Q.“ sind nur eine sehr kleine Auswahl an Songs, die auch heute noch
jeder, der in dieser Zeit aufgewachsen ist, kennt und liebt.
Seit 1997 gibt es sie wieder – nicht
im Original- aber verdammt nah
dran die CCR Revival Band. Es ist
eine Stimme, die der John Fogerty´s
nicht nachsteht; eine Band, die noch
versteht zu rocken und ein Programm, das alle großen und kleinen Hits von Creedence Clearwater Revival beinhaltet. Ungetrübte
Spielfreude, Power und Engagement
der Hamburger Status Quo Revival
Band „Quo“ ebenfalls zu einem unwiderstehlichen Ereignis. Mit ihrer
Musik stehen sie ihren Vorbildern
von Status Quo in nichts nach. Angefangen hatte die Sache im Jahre
1987 als simpler Spaß mit ein paar
Titeln ihrer Vorbilder, die sie in einem Übungsraum „mal nebenbei“
spielten. Nach kürzester Zeit jedoch
hatte die Band Ende der achtziger
Jahre bereits zahlreiche Konzerte
in vielen Clubs, so zum Beispiel in
der Großen Freiheit 36 , dem Docks
oder dem Logo in Hamburg, auf
Open-Airs und Stadtfesten in ganz
Deutschland hinter sich. Seit etwa
Ende der neunziger Jahre ist „Quo“
ein fester Bestandteil so mancher
Oldie-Nacht, auf der sie mit Klassikern wie „Rockin‘ all over the
world“, „Whatever you want“, „Caroline“ oder „The wanderer“ in ihren druckvollen Konzerten nicht
nur das ältere Publikum, sondern
auch zahlreiche „Kiddies“ bekehren
konnten. Die jahrelange Beständigkeit der Band, die seit ihrer Gründung immer noch in Urbesetzung
auftritt, und der von der Bühne ausgestrahlte Spaß, machen QUO zu
einer einzigartigen Party-Band.
Anzeige
Paso Peruano Infotag
Zuchtgemeinschaft Steffens informiert über Pferderasse
■ (mk) ARMSTORF. Die Zuchtgemeinschaft Steffens in Armstorf
im südlichen Landkreis Cuxhaven, lädt am 6. Juli ab 13.00 Uhr
Pferdefreunde und Reiter zu einem Paso-Peruano-Infotag ein,
um die seltene südamerikanische Gangpferderasse Paso Peruano in Theorie und Praxis kennen zu lernen.
Anhand von acht Paso Peruanos
unterschiedlichen Alters und Ausbildungstandes erfährt man, warum diese Pferde so anders sind
als die hier bekannten Rassen für
Sport- und Freizeitreiterei. Vier
Jungpferde beweisen, dass die
einzigartige Gangmechanik dieser
Pferde, der Paso Llano, angeboren
und nicht dressiert ist. Vier Reitzuchtstuten werden unter dem
Sattel gezeigt und es besteht die
Möglichkeit, das rückenschonende komfortable Reiten auf diesen
Pferden selbst auszuprobieren.
Anmeldung erbeten unter Telefon
(047 73) 12 83. Weitere Infos unter www.pasoperuano-steffens.de ■ (pm) HARBURG. Seit acht Jahren arbeitet Andrea Rausch als freischaf-
fende Künstlerin in Harburg, seit zwei Jahren unterrichtet sie auch in der
Kreativwerkstatt „Malrausch“ (Eißendorfer Straße 53) freie Malerei und
Zeichnung. Am Sonntag, 7. Juli wird nun dort ab 14.00 Uhr die Jahresausstellung der Kursteilnehmer eröffnet. Das Thema lautete „Wilde Tiere.“ Zu
sehen ist die Ausstellung mit Arbeiten von Helmut Griebe, Sabine Haluszka-Seidel, Marlis Kurz, Kerstin Nagel-Stein, Kristin Neuhaus, Roselinde
Odau und Irene Tetzel bis zum 27. Juli. Sie ist immer mittwochs von 10.00
-14.00 Uhr geöffnet. Nur noch bis zum 1. Juli stellt Andrea Rausch an gleicher stelle ihre Eigenen Arbeiten (siehe Foto) aus. Sie stehen unter dem
Motto „Jacke wie Hose.“
Wie retten wir das Klima?
Lesung mit abschließender Diskussion mit Klaus Milke
■ (pm) HARBURG. Zu einer Lesung wohlt erschienenes Buch mit dem
Idyllischer Sommerflohmarkt
auf dem Brookhoff am Mühlenteich in Lüllau
am Sonntag, dem 6. Juli ’08, 9.00 –16.00 Uhr
kulinarisch umrahmt mit belegten Broten, Bratwurst, geräucherten Forellen, leckeren Brezeln, Kaffee und hausgemachtem Kuchen
– Anmeldung bis Fr., 4. Juli ’08 –
Sa., 12. 07. Open Air Hoffest
Oldie-Party mit Live-Musik
Infos unter www.brookhoff.de
Uschi und Achim Peters, Lüllauer Dorfstraße 25
21266 Lüllau, Tel. 0 41 83 / 22 41, tägl. 9 – 18 Uhr
ApothekenNotdienst
Nachtdienst (2): 8.30 bis zum Folgetag um 8.30 Uhr
Spätdienst (1): 8.30 bis 22.00 Uhr
Während der Mittagszeit
von 13.00 bis 14.30 Uhr ist die
betreffende Notdienst-Apotheke
ebenfalls geöffnet.
— ohne Gewähr —
Juni / Juli 2008
Sa
So
Mo
Di
28
29
30
01
C 1/2
W 1/2
R 2/1
L 2/1
Mi 02 A 2/1
Do 03 D 1/2
Fr 04 M 2/1
Sa 05 Z 2/1
Die Zeichen A – Z im Kalendarium
geben die dienstbereite Apotheke an.
mit abschließender Diskussion mit
Klaus Milke, Vorsitzender von Germanwatch lädt die St. Petrus Kirche
in Heimfeld, Haakestraße 100c am
Mittwoch 2. Juli ab 19.30 Uhr ein.
Klaus Milke lebt in Heimfeld, setzt
sich aber in der Entwicklungs- und
Umweltorganisation „Germanwatch“ weltweit dafür ein, den Klimawandel zu stoppen und eine
Katastrophe – vor allem für die
Die Zuchtgemeinschaft Steffens richtet am 6. Juli in Armstorf einen Paso- Ärmsten – zu verhindern.
Peruano-Infotag aus.
Foto: ein Er hat mit Kollegen ein bei Ro-
Und so erreichen Sie die Apotheken:
A1 Markt Apotheke Neugraben
– Marktpassage 7 –, Ruf 70 10 06-0
A2 Eißendorfer Apotheke
Eißend. Str. 103 / Am Exerzierplatz, Ruf 77 62 36
A2 Ulex-Apotheke (Finkenwerder)
Neßdeich 128a, Ruf 742 62 92
B1 Heide-Apotheke (Neu Wulmstorf)
Bahnhofstr. 35d,(MPC) Ruf 700 15 20
B2 Schwalben-Apotheke (Harburg)
Denickestr. 88 / Weusthoffstr., Ruf 790 63 00
C1 Morgenstern-Apotheke (Finkenwerder)
Steendiek 42, Ruf 742 18 20
C2 Einhorn-Apotheke (Harburg)
Sand 24, Ruf 766 00 40
D2 Apotheke an der Moorstraße (Harburg)
Moorstraße 2, Ruf 77 75 63
E2 Adler-Apotheke (Harburg)
Lüneburger Str. 13, Ruf 77 82 64 od. 77 20 08
E1 Apotheke Marmstorf
Marmstorfer Weg 139 a, Ruf 760 39 66
F2 Arcaden-Apotheke (Harburg)
Lüneburger Str. 45, Ruf 30 09 21 21
G1 Kompass-Apotheke (Harburg-Heimfeld)
Gazertstr. 1 (S-Bahn Heimfeld), Ruf 765 44 99
H1 Mühlen-Apotheke (Neugraben)
Neugrabener Bahnhofstr. 33, Ruf 701 50 91
H2 Sachsenhaus-Apotheke (Harburg)
Bremer Straße 76, Ruf 77 32 76
J1 Schäfer-Apotheke (Harburg)
Harb. Rathausstr. 37, Ruf 767 93 00
K2 Striepen-Apotheke (Neuwiedenthal)
Striepenweg 41, Ruf 702 087-0
K1 Hansa-Apotheke (Harburg-Heimfeld)
Heimfelder Str. 1, Ruf 77 39 09
L1 Fischbeker Apotheke (Fischbek)
Fischbeker Heuweg 2 a, Ruf 701 84 83
L2 Stern-Apotheke (Harburg)
Mehringweg 2, Ruf 790 61 89
M2Reeseberg-Apotheke im Ärztehaus (Harburg)
Reeseberg 62, Ruf 763 31 31
M1Deich-Apotheke (Finkenwerder)
Steendiek 8, Ruf 742 17 10
M1Millennium-Apotheke (Harburg)
Schloßmühlendamm 6, Ruf 76 75 89 20
N1 Damian-Apotheke im Ärztehaus (Harburg)
Sand 35 (am Blumenmarkt), Ruf 77 79 29
N2Ärtzehaus-Apotheke (Neu Wulmstorf)
Bahnhofstraße 26, Ruf 70 01 38 30
O2City-Apotheke (Harburg)
Lüneburger Str. 34, Ruf 77 70 30
P1 Lavendel Apotheke (Harburg)
Hainholzweg 67, Ruf 7 9144812
P2 Markt-Apotheke (Am Harburger Ring)
Hölertwiete 5, Ruf 77 61 10
Q2Neuwiedenthaler Apotheke (Neuwiedenthal)
Rehrstieg 22, Ruf 702 07 30
Q1Mohren-Apotheke (Harburg)
Tivoliweg 1/Ecke Winsener Str., Ruf 763 10 24
R1 Deich-Apotheke (Georgswerder)
Neuenfelder Str. 116, Ruf 754 21 93
R2 Medio-Apotheke im Ärztehaus (Harburg)
Bremer Str. 14, Ruf 77 20 47
S1 Ulen-Apotheke (Neugraben)
Groot Enn 3, Ruf 701 86 82
S2 Galenus-Apotheke (Harburg)
Ernst-Bergeest-Weg 55, Ruf 760 30 65
T1 Isis-Apotheke (Harburg)
Moorstraße 11, Ruf 765 03 33
T2 Feld-Apotheke im Sky-Markt (Langenbek)
Gordonstraße 2, Ruf 763 80 08
U2 Apotheke im Phoenix-Center (Harburg)
Hannoversche Str. 86, Ruf 30 08 86 96
W1Panorama-Apotheke (Harburg)
Harburger Ring 8-10, Ruf 765 23 24Y
W2SEZ-Apotheke
Cuxhavener Straße 335, Ruf 7014021
X2 Apotheke im Marktkauf (Harburg)
Seeveplatz 1, Ruf 766 213 60
X1 VitAlex-Apotheke (Neu Wulmstorf))
Schifferstr. 2, Ruf 70 10 64 64
Y2 Berg-Apotheke (Harburg)
Trelder Weg 5, Ruf 763 51 91
Z2 Schloßmühlen-Apotheke (Harburg)
Schloßmühlendamm 16, Ruf 77 00 62
Z1 Niedersachsenh.Ap (Heimfeld)
Heimfelder Str. 42, Ruf 7 90 53 25
Titel „Die Welt am Scheideweg: Wie
retten wir das Klima?“ geschrieben, aus dem er an diesem Tag lesen wird. Im vergangenen Jahr hat
er den Klimagipfel in Bali miterlebt
und wird berichten, was alles noch
getan werden muss. Darum wird es
bei dieser Lesung und Diskussion
gehen, zu der Sie alle herzlich eingeladen sind.
Es ist eine Veranstaltung in Kooperation mit Leichers’s Buchhandlung,
Meyerstraße 1, 21075 Hamburg.
WICHTIGE NOTRUFE
Polizei Harburg, Nöldekestr. 42 86-5 45 10
Polizei Harburg, Knoopstr. . 42 86-5 46 10
Polizei Neugraben . . . . . . . 42 86-5 47 10
Polizei Neu Wulmstorf . . . . . . 700 13 86-0
Polizei Finkenwerder . . . . . . . 42 86-5 47 60
Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .110
Feuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .112
Rettungsdienst, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .112
Rettungsdienst der Hilfsorganisat. . 1 92 22
Rettungsdienst des
Deutschen Roten Kreuzes . . . . . . . 1 92 19
Krankenhaus-Bettennachweis. . . . . 1 97 21
Zahnärztlicher Notdienst
sonnabends und sonntags .01 80-5 05 05 18
Augenärztlicher Notdienst
sonnabends und sonntags 10–12 Uhr
Ärztlicher Notdienst . . . . . . . . . . 22 80 22
HAR BURG
Samstag, 28. Juni 2008
3
Geldsegen vom ECE
Restaurant
Dubrovnik
Singen ist
Private Akteure wollen sich für die Lüneburger Straße engagieren nicht uncool
■ (pm) HAMBURG / FINKENWERDER. „Hamburg im Herzen, of-
■ HARBURG. Seit über zwei Jahren
bemühen sich die Akteure rund
um den Apotheker Peter Weber
und den Bezirksamtsleiter Torsten
Meinberg ein Business Improvement District (BID) in der Harburger Innenstadt ins Leben zu rufen.
Bisher vergeblich. Aber Totgesagte leben bekanntlich länger. Jetzt
scheint eine unerwartete Finanzspritze das Aus noch einmal zu
verhindern.
Als Meinberg kurzfristig zum Pressegespräch in Sachen BID einlud
waren sich viele einig: Das war’s.
Doch zum Erstaunen aller fand
sich ein gut gelaunter Bezirksamts- Torsten Meinberg (mi.) und Harald Boll (li.) und Peter Weber: Es hat geleiter ein, der Positives zu verkün- knirscht und geknackt im Gebälk, aber jetzt muss das BID kommen.
von Peter Müntz
den hatte. Es war ihm gelungen,
private Akteure zur Aufwertung der
Lüneburger Straße an einen Tisch
zu holen – allen voran die ECE
Projektmanagement GmbH, die
seit 2004 das Phoenix-Center betreibt sowie die Hamburger Volksbank. Zielsetzung sei, so der Bezirksamtsleiter, „sich gemeinsam
für eine starke Harburger Innenstadt zu engagieren.“ Eine Erkenntnis, zu der man eher spät kam, ist
doch nicht erst seit gestern bekannt,
dass das BID freudlos vor sich hin
dümpelt. Oder ist es quasi als „Abschiedsgeschenk“ von Harald Boll,
(Noch)Manager des Phoenix-Centers zu sehen, der in wenigen Tagen nach Berlin wechselt? Das Geschenk: 250.000 Euro per sofort.
100.000 sind für die Verschönerung
und Modernisierung von ausgesuchten Fassaden in der Lüneburger Straße vorgesehen, die übrigen
150.000 für zielgerichtete Marke-
Bemerkenswert ist aber auch, dass
ausgerechnet ECE in die Rolle des
edlen Samariters geschlüpft ist,
denn vorherrschende Meinung ist
in Harburg unverändert, dass das
Phoenix-Center Schuld am Niedergang der Lüneburger Straße ist. Harald Boll bestätigte: „Wir brauchen
die Vielfalt im Umfeld.“
Die jetzt zur Verfügung gestellten
Mittel sollen noch 2008 abgerufen
werden. In einem ersten Schritt sollen die Grundeigentümer schriftlich
über die weitere Vorgehensweise informiert werden. Mit bis zu 5.000
Euro können Immobilieneigentümer im Einzelfall rechnen – zu wenig für die anfallenden Arbeiten.
Aus diesem Grund haben sich vier
Kreditinstitute unter der Federführung der Hamburger Volksbank, wie
deren Vorstandssprecher Dr. Reiner Brüggestrat bestätigte, zusammengetan und bieten das „Sonderfinanzierungsprogramm Lüneburger
Straße“ mit günstigen Darlehenskonditionen an. Außer der Hamburger Volksbank konnten noch die
Die Nachfrage nach Lebensmitteln
und Textilien sei in der Lüneburger Straße sehr ausgeprägt, so der
ECE-Vertreter Peter Maßmann, zuständig für die Vermietung von Ladenflächen.
Die Handelskammer begrüßt diese breit gefächerte Initiative ausdrücklich. „Wir freuen uns über dieses private Engagement. Dies ist für
die Hamburger Bezirkszentren bislang einmalig,“ sagte Heiner Schote, stellvertretender Geschäftsführer
der Handelskammer.
Wie der Apotheker Peter Weber, einer der führenden BID-Initiatoren
in Harburg und 2. Vorsitzender der
Aktionsgemeinschaft Harburg bestätigte, will der BID-Initiativkreis
seine Tätigkeit unverändert fortsetzen. Denn: „Je mehr finanzielle
und auch ideelle Unterstützung die
Heinz Schote: Gute Konditionen die
schnell greifen.
fen für die Welt“ – das ist das
Motto des neuen Kinderchores
„Die Jungs“. Anlässlich dieser
Neugründung riefen der Schirmherr Rolf Zuckowski und Chorleiter Jens Pape (38), der auch
schon den Gospelchor in Finkenwerder leitete, zum Probesingen auf.
Gesucht werden interessierte Jungs der jetzigen 1. bis 3.
Klassen. Der Chor soll in den
kommenden Jahren Jungen aus
Hamburg und Umgebung den
Spaß am gemeinsamen Singen
vermitteln, ein soeben gegründeter Förderverein wird die Arbeit des Chorleiters sowie des
Schirmherren auf vielfältige Weise unterstützen.
Rolf Zuckowski: „Der neue Kinderchor soll das Singen für Jungen um ein attraktives Angebot bereichern.“ Singen gilt bei
vielen Jungen als „uncool“. „Zu
Unrecht“, behauptet Rolf Zuckowski. Das Liedrepertoire des
neuen Chors wird sich aus internationalen
Kinderliedern sowie frischen,
maritimen Songs und schwungvollen Gospels zusammensetzen. Dazu kommen ausgewählte Lieder von Rolf Zuckowski,
Jens Pape und anderen Liedermachern unserer Zeit. Als Mitinitiator für die Neugründung
konnte Rolf Zuckowski den Ehrenpräsidenten der Hochschule
für Musik und Theater, Prof. Dr.
Dr. h.c. Hermann Rauhe, gewinnen. Er vermittelte den Chor an
das Wohnprojekt „NewLivingHome“, wo „Die Jungs“, gleich
neben Hagenbecks Tierpark,
kostenlos die Probenräume nutzen können. Interessierte Jungen
(jetziges 1.-3. Schuljahr) und ihre
Eltern können sich bei Dr. Peter
Rümenapp unter der Telefonnummer 278 167 87 oder per
E-Mail [email protected] anmelden.
Rolf Zuckowski erfüllt sich mit
dieser Chorgründung einen lang
gehegten Traum.
Ausstellung
■ (pm) HARBURG. Bilder in Öl und
Acryl zeigt Horst Siebert vom 3.-29.
Juli in der Galerie Bücherhalle Harburg im Carrée, Eddelbütelsraße
47a. Sie stehen unter dem Motto
„Schöpfung“. Die Bilder sind während der üblichen Öffnungszeiten
zu sehen.
Fahrt mit VVN-BdA
nach Sandbostel
Filialisten und Leerstände prägen heute das Bild der Harburger Fußgängerzone.
ting-Maßnahmen und ein neues,
besseres City-Managemet. Meinberg: „Die Lüneburger Straße hat
trotz ihrer Probleme eindeutig ein
großes Zukunftspotenzial das wir
ausschöpfen können.“ Die Summe
entspricht etwa dem Betrag den die
64 potenziellen BID-Mitglieder hätten aufbringen müssen. Eine gute
Nachricht, so Meinberg weiter, nach
den vielen „schlechten und mittelschlechten Nachrichten“ der letzten
Zeit. Nun hofft man ein Zeichen bis
in den Süden – in den Landkreis –
zu setzen, damit die Kundschaft aus
dem Umland verstärkt auch in die
Lüneburger Straße fließt.
Haspa, die HypoVereinsbank sowie
die Sparkasse Harburg-Buxtehude
mit ins Boot geholt werden. Brüggestrat: „Die Harburger Innenstadt
liegt uns allen sehr am Herzen. Daher ist uns die Beteiligung an der
umfassenden Aufwertung der Lüneburger Straße ein besonderes Anliegen.“ Ziel der Renovierungs- und
Modernisierungsmaßnahmen ist
die optische Aufwertung einzelner
Immobilien. Die den Eigentümern
entstehenden Kosten werden zu 50
Prozent erstattet.
ECE bietet außerdem ganz uneigennützig an, die Eigentümer bei
der Vermietung zu unterstützen.
Harburger Innenstadt erhält, desto
schneller werden wir unser Ziel erreichen, nämlich die Lüneburger
Straße wieder zu einer lebendigen
Mitte Harburgs zu machen.“ Nach
der jüngsten Anhörung hatten zahlreiche Eigentümer ihren BID-Austritt erklärt. Nun haben sie noch
fünf Wochen Zeit diese Entscheidung zu überdenken. Sechs haben
ihre Bedenken bereits zurück genommen. Er sei zwar kein Freund
von Einkaufszentren, bekannte er,
aber nun solle man das Hilfsangebot annehmen. Auch Harald Boll
hatte unmissverständlich gesagt:
„Das BID muss kommen.“
■ (pm) HARBURG. Eine Fahrt zur Gedenkstätte Sandbostel bei Bremervörde (dort befand sich das zentrale
Kriegsgefangenenlager für Nordostniedersachsen) bietet die Kreisvereinigung Harburg der Vereinigung der
Verfolgten des Naziregims–Bund der
Antifaschisten (VVN-BdA) am Sonnabend, 5. Juli an. Die Abfahrt erfolgt
um 9 Uhr mit dem Bus ab Knoopstraße (Helms-Museum). Die Teilnahme beträgt 20 Euro. Eine Anmeldung unter der Telefonnummer
31 42 54 ist notwendig.
die ein- oder zweimal
Ein Herz Gruppen,
im Monat bei uns bei uns kegeln,
für Kegler: zahlen für die Kegelbahn nichts!
Paniertes Schnitzel mit Zigeunersauce überzogen,
Pommes frites, Butterreis und gemischter Salat
Lammfilet mit Paprika und Zwiebeln am Spieß,
dazu eine Ofenkartoffel, Knobibrot und gem. Salat
erraum
Rauch. 50 Pers.
für ca
lebensrettende Sofortmaßnahmen
bieten die Johanniter am Samstag, 5. Juli in ihrer Geschäftsstelle
in Meckelfeld, am Blöcken 14 von
9.00 - 16.00 Uhr an. die Kursgebühr beträgt 21 Euro.
Am 5. und 6. Juli findet am gleichen Ort ebenfalls von 9.00 - 16.00
Uhr auch ein Erste-Hilfe-Kurs statt.
Kursgebühr 28 Euro. Anmeldung
für beide Kurse unter der Telefonnummer 768 66 62.
12,90 €
3 verschiedene Fischfilets gebraten, dazu
Blattspinat, Salzkartoffeln und gemischter Salat
Wechselnder Mittagstisch
Montag – Freitag
11.30 – 15.00 Uhr
30. 6. – 4. 7.
12,90 €
mit Bechamelsauce überbacken, dazu Herzoginkartoffeln, Butterreis und gemischter Salat
14,00 € A4 Fischpfanne „Elba“
A2 Dubrovnik-Spieß
ab 5,50 € bis 6,50 €
inkl. Suppe & Dessert
7. 7. – 11. 7.
A: Gemischter Salat 1,50 €
B: Schweine-Leber gegrillt 5,50 €
A: Gemischter Salat 1,50 €
5,50 €
B: Rinder-Leber vom Grill
C: Grillteller „Dubrovnik“ 6,50 €
C: Grillteller „Dubrovnik“ 6,50 €
mit Röstzwiebeln und herzhaften Bratkartoffeln
Schweinenacken, Cevapcici und Speck, dazu
Djuwetschreis und Pommes frites
D: Putenbraten – in Dampf gegart 6,50 €
mit Bratensauce, Sauerkraut und Salzkartoffeln
E: Makkaroni „al Forno“ 6,50 €
in Schinken-Sahnesauce, mit holl. Käse überbacken
F: Gegrillte Forelle
G: Rinder-Pfanne
mit Röstzwiebeln und herzhaften Bratkartoffeln
Schweinenacken, Hacksteak, Cevapcici und
Speck, dazu Djuwetschreis und Pommes frites
6,50 €
D: Rinderbraten
mit frischem Marktgemüse und Salzkartoffeln
E: Makkaroni überbacken 6,50 €
mit Tomatensauce, gekochtem Ei und Mozzarella
6,50 €
6,50 €
F: Heilbutt-Steak
6,50 €
G: Pariser Schnitzel 6,50 €
mit Petersilienkartoffeln und zerlassener Butter
mit Gemüse, Butterreis und feiner Sauce
14. 7. – 18. 7.
mit Tomaten-Basilikumsauce, dazu Petersilienkartofeln
nach Pariser Art, dazu Pommes frites
Montag – Freitag
11.30 – 15.00 Uhr 21. 7. – 25. 7.
A: Gemischter
Gemischter Salat
1,50 €1,50 €
A:
Salat
B: Hähnchen-Leber
gegrillt 5,50
€
mit
Röstzwiebeln,
Salzkartoffeln
B: Balkan-Leber gegrilltund Apfelmus
5,50 €
C: Grillteller „Dubrovnik“ 6,50 €
C: Grillteller
Schweinenacken, Hacksteak, Cevapcici6,50
und €
A: Gemischter
A: Gemischter
SalatSalat 1,50
1,50 €€
B: Leberpfanne „Venezia“ 5,50 €
B: Rinderleber
Grill u. Butterreis
5,50 €
mit gem. Gemüse invom
Tomatensauce
C:
Grillteller „Dubrovnik“ 6,50
C: Grillteller
6,50 €€
Schweinenacken, Hacksteak, Cevapcici und
D:
Lachs
„Nordische
Art“
6,50
Speck, dazu Djuwetschreis und Pommes
frites€
Speck, dazu Djuwetschreis und Pommes frites
D:
vom Grill
6,50 €
€ D:
Lamm-Koteletts
6,50 €
D: Forelle
Lammbraten
6,50
E: Putenschnitzel
dazu hausgemachte
Bratkartoffeln 6,50 €
in würziger Pfeffer-Bratensauce, dazu Gemüse
vom
Grill
E: Salatteller
und Butterreis
Tortellini „Spinaci“ 6,50 €
„Dubrovnik“
6,50 € E:
F:
Schweinebraten
6,50 €
mit Spinat, in Sahnesauce
E: Spaghetti „Bolognese“ 6,50 €
mt pikanter Hackfleisch-Tomatensauce6,50 € F:
sch
6,50
G: Backfi
Bratwurst-Pfanne
6,50 €€
F: „Amigo”-Pfanne
3 Fischfilets in Bierteig gebacken, dazu
F: Alaska-Seelachsfilet 6,50 €
G: Lammkoteletts
Knoblauch-Dip und Pommes frites
in feiner Senfsauce, dazu Salzkartoffeln6,50 €
6,50 €
G: Hähnchenbrust „Funghi“ 6,50 € G: Gyros-Teller
mit Champignons à la Créme u. Country-Kartoffeln
Hainholzweg 69
Harburg
Tel.: 040 / 79 14 28 42
dazu Tsatsiki und Pommes frites
Für Firmen- und Familienfeiern:
4-Gänge-Menü pro Person 15,– €
www.dubrovnik-hamburg-harburg.de
Cuxhavener Str. 292
Neugraben
Tel.: 040 / 70 20 10 01
www.foerderverein-neugraben.de
Achtung NEU: Videos vom Kinderfest in Neugraben 2008
Abb. zeigt Sonderausstattungen.
7DQNHQ 6LH ]XP KDOEHQ 3UHLV
2SHO 0HULYD (GLWLRQ $XWRJDV
7:,13257 0RWRU PLW N: 36 $872*$6
‡ )DKHU %HLIDKUHU XQG
6HLWHQDLUEDJ
‡ $%6
‡ (63
‡ .OLPDDQODJH
‡ &'5DGLR 03
‡ HOHNWU)HQVWHUKHEHU YRUQH
‡ HOHNWUAXVVHQVSLHJHO EHKHL]EDU
‡ =HQWUDOYHUULHJHOXQJ PLW )XQNIHUQEHGLHQXQJ
‡ 6HUYROHQNXQJ
‡ &RORUYHUJODVXQJ
‡ NHEHOVFKHLQZHUIHU
‡ 0HWDOOLNODFNLHUXQJ
‡ )UDFKWNRVWHQ
‡ A8T2GA6AQODJH PLW LQ ELQIOOVWXW]HQ LQWHJULHUWHQ
%HIOOVWXW]HQ
‡ «
« Komplettpreis:
Unser
JAHRE
GARANTIE1
€ 18.845,–
8QVHU .RPSOHWWSUHLV
ö 8QVHU 6PDUW%X\$QJHERW
2SHO 0HULYD (GLWLRQ 7:,13257 $872*$6
N: 36
0RQDWOLFKH 5DWH
ELQ )LQDQ]LHUXQJVDQJHERW
GHU G0A& %DQN GPE+
DE
ö
0LQGHVWDQ]DKOXQJ
/DXI]HLW 0RQDWH
Anzahlung:
3.333,– €, Laufzeit:
36 ÷
Monate,
HIIHNW Jahreszins:
-DKUHV]LQV 3,9
%,
Schlussrate:
6FKOXVVUDWH 9.826,37
€,
÷
effekt.
.DXISUHLV EHL
Kaufpreis
bei )LQDQ]LHUXQJ
Finanzierung: DE
ab 20.346,41÷
Erste Hilfe
■ (pm) HARBURG. Einen Kurs für
9,50 € A3 Schweinefilet-Medaillons
A1 Zigeuner-Schnitzel
.UDIWVWRIIYHUEUDXFK NRPELQLHUW O NP LQQHURUWV
O NP DX‰HURUWV O NP &2EPLVVLRQHQ NRPEL
QLHUW JNP JHPl‰ EG
)U 3ULYDWNXQGHQ EHLP .DXI HLQHV NHXZDJHQV 6WDQG =ZHL -DKUH +HUVWHOOHUJDUDQWLH DE EUVW]XODVVXQJ ]X]JOLFK YLHU -DKUH
2SHO AQVFKOXVVJDUDQWLH RKQH 0HKUSUHLV IQ =XVDPPHQDUEHLW PLW GHU
&G &DUGDUDQWLH 9HUVLFKHUXQJVAG JHPl‰ GHUHQ %HGLQJXQJHQ
Autohaus
Rubbert
GmbH
Vertragshändler der Adam Opel GmbH
21149 Hamburg (Neugraben)
Cuxhavener Straße 355
Telefon 70 10 12 0
oder 701 40 33
Telefax 70 10 12 26
DER NEUE RUF
4
Samstag, 28. Juni 2008
Vogelschießen Marmstorf
5.7.–7.7. 2008
GEGRÜNDET 1895
Anzeigenberatung
콯 (040) 70 10 17-0
AlberS
BESTATTUNGEN
www.albers-bestattungen.de
040 / 77 35 62
Allen Schützen ein gelungenes Fest und GUT SCHUSS!
(ARBURG
Alle Marken · Alle Typen
WATZEK ist für alle da!
Unser Team grüßt die Schützen
und alle Marmstorfer!
Beutnerring 15 · 21077 Hamburg
0 40 / 76 10 76 10
REINHARD
WATZEK
KFZ-TECHNIK
Glaserei · Schlosserei · Fensterbau · Wintergärten
Fassaden Aluminium- und Kunststofffenster
Vordächer · Markisen · Spiegel · Schaufenster
Hannoversche Straße 17 · 21079 Hamburg
Telefon: 040 / 76 61 74-0 · Fax: 77 77 58
e-mail: [email protected] · www.jokusch.de
BÄCKER
BECKER
Qualität Frische Vielfalt
PHOENIXCENTER
HAMBURG HARBURG
EKZ Marmstorf
Bremer Straße 67
Lüneburger Straße 31
„Gut Schuss“
den Harburger Schützen und einen
guten Verlauf ihres Vogelschießens!
Bäcker Becker
Der König ist auch (Tambour)Major
Das Regentschaftsjahr von Jörn Olaf Thissen geht zu Ende
■ MARMSTORF. „Es war ein spannendes und anstrengendes Jahr,“
resümiert Renate Thissen, Ehefrau des Marmstorfer Schützenkönigs Jörn Olaf Thissen. Nicht
weniger als zehn Bälle waren zu
von Peter Müntz
absolvieren, darunter der Landeskönigsball im CCH, der Winterball der Harburger Schützengilde und nicht zuletzt der eigene
Königsball und dann noch weitere Termine, die eine Majestät so
wahrnehmen muss – zum Beispiel das Grünkohlessen der örtlichen CDU, zu dem auch Hamburgs Erster Bürgermeister Ole
von Beust in den Schützenhof am
Feuerteich gekommen war.
Höhepunkt aber war der eigene
Königsball im Februar im Schützenhof und dort der Auftritt der
Sängerknaben Marmstorf, die
stets für Lachsalven sorgen. 320
Gäste feierten bis 4.00 Uhr morgens. Dann wurden die traditionellen Spiegeleier serviert.
Jörn Olaf Thissen, seit 1991 im Jörn Olaf Thissen: Es hat Spaß gemacht.
Verein, ist Verwaltungsbeamter
in Hamburg. Er war Anfang Juli
vergangenen Jahres Marmstorfer
Schützenkönig geworden. Prompt
handelte er sich den Beinamen
„der Amtliche“ ein. Mit einem
Mitbewerber – Günther Bornmann – musste er sich messen.
Nach 30 Minuten – Thissen: „Es
ging irre schnell“ – war alles vorbei. Es war allerdings, wie er einräumte, ein Glückstreffer. Kein
Glückstreffer war die Auswahl
seiner Adjutanten, denn sowohl
Arne Döscher als auch Thomas
aufgewachsen und folglich auch
nicht so ein „Traditionsklops“ wie
sein Vater, berichtet der König.
Auch Ehefrau Renate ist keine
aktive Schützin. Das Jörn Olaf
Thissen zu den Schützen ging war
letztlich kein Zufall: Sein Vater Alfred war 1981 König in Marmstorf.
In wenigen Tagen geht das erste Königsjahr von Jörn Olaf, dem
„Amtlichen“ zu Ende. Dann hat
das Ehepaar wieder mehr Zeit
um, vorzugsweise im Herbst, an
die Nordsee zu fahren. Vergangenheit wird dann auch die Teichwette sein, die er im Januar mit dem
damaligen Justizsenator Carsten
Lüdemann bestritt. Der Erlös –
1.700 Euro – aus diesem, man
kann mittlerweile Event sagen,
wird am 6. Juli Vertretern der Auferstehungsgemeinde übergeben.
Das diesjährige Vogelschießen
wird vom 4. bis 7. Juli gefeiert.
Den Anfang macht am 4. Juli um
21.00 Uhr der Zapfenstreich am
…mehr als Dächer decken.
Dachdeckermeister Grugel
Ihr Partner für Dacharbeiten
jeder Art
Jörn Olaf Thissen und seine Königin Renate bestritten ihr Königsjahr gemeinsam mit den Adjutanten Thomas Metschulat und Arne Döscher nebst
deren Ehefrauen Caren bzw. Karin.
Fotos: Müntz
Wir wünschen den
Marmstorfer Schützen
Metschulat kennt er seit seinem
15. Lebensjahr. Alle drei sind darüber hinaus auch Mitglieder im
Spielmannszug, wo die Majestät – seit 1972 Mitglied – auch
gleichzeitig, seit 2005 als Tambourmajoraktiv ist. Es ist nicht die
einzige Funktion von Olaf Thissen: 1999/2000 war er bereits
Vizekönig bei Ingo Walter. Somit
brachte er jede Menge Erfahrung
in sein Amt mit.
Renate und Jörn Olaf Thissen
sind mittlerweile in Oststeinbek
zuhause. Sohn Christian (19) sei
in einem ganz anderen Umfeld
»Gut Schuss«!
Ernst-Bergeest-Weg 8
21077 Hamburg
콯 040 / 760 50 80
760 27 78
NEUE RUF
DER
Die Zeitung zum Wochenende in Süderelbe und Harburg
wünscht allen Schützen
„Gut Schuss“
Voll ins Schwarze!
Hof Bliefernicht (Feuerteichweg
4). Der neue König wird dann
am darauf folgenden Montag ermittelt. Auch 75 Schützenbrüder
aus dem westfälischen Dormagen werden in diesem Jahr dabei sein.
Damenkönigin wurde im März
Karin Döscher, eine der beiden
Adjutanten-Ehefrauen. 1990 trat
sie ihrem Ehemann zuliebe in
den Schützenverein ein und fand
das damals, „reichlich komisch.“
Die Kinder des Eheppaars Döscher, Corvin (13) und Eleni (26)
sind Jungschützen.
Künftiger Knopfsergeant Peter Ahrens: Er ist Kreismeister bei den Senioren, hat an Landesmeisterschaften (KK und Luftgewehr) teilgenommen
und ist seit 1975 Mitglied im SV für den er seit 1997 auch als Pressewart tätig ist.
Wir bringen alles "GUT IN SCHUSS"!
Sanieren · Innenausbau · Kellerabdichtungen · Terrassenanlagen
Fliesen- u. Maurerarbeiten
Fraktion - Harburg
Harburger
Rathausplatz 1
21073 Hamburg
Baugeschäft Schulze
Am Mühlenbach 70, 21217 Seevetal
Tel.: 04105/69 22 92
Fax: 04105 / 69 22 93
eMail: [email protected]
Die Kinderkönige Burku Cekirdek (11) und Jonas von der Weppen (12).
F
•
B
S
U
4
S
F
H
S
V
C
)BNCVSHt3ÚOOF
+FU[UOPDINFIS
Einkaufsspaß
ab Montag,
,
i
n
u
J
.
30
!
8.00 Uhr
IS
Ho4BNTUBHo6
O.POUB
6OTFSF½GGOVOHT[FJUF
'SJTDIFHSPCF
Bratwurst
Kraut-/
Kartoffelsalat
+VNCP'SJFT
t7FSTDIJFEFOF4PSUFO
t1SFNJVN2VBMJUZ
Buttertoast
t0IOF,POTFSWJFSVOHTTUPGGF
t7FSTDIJFEFOF4PSUFO
tH1BDLVOH
t+FH1BDLVOH
t+FLH#FDIFS
tH#FVUFM
Hauchschnitt
tLH
tH
tLH
t7PN4DIXFJO
tH1BDLVOH
tLH
"CC
ähnlich
Bellarom
Gold
Blätter-Eis
t+FNM1BDLVOH
t-
Premium
Katzenfutter
t0IOF'FUU
tH#FVUFM
t7FSTDIJFEFOF4PSUFO
tLH
t+FH
1BDLVOH
Party-Mix
t"SBCJDB
t7FSTDIJFEFOF4PSUFO
Toilettenpapier
t"VT3FDZDMJOHQBQJFS
tMBHJH
t+FH%PTF
tY#MBUU1BDLVOH
tLH
tLH
"CC
ÊIOMJDI
Professionelles Schlauchboot
je Set
Elektro-Kettensäge
mit
CC
"
ÊIOMJDI
Die Attraktion für unsere jungen Kunden!
Kombigerät
Lidl-Hüpfburg
tDouble-LayerAufnahmetechnik
tInklusive Zubehör
tMaße: ca. B 43 x
H 8 x T 31 cm
Nur am
Eröffnungstag!
Bratwurst mit Toast
Fahrrad-
Wandhalterung
30-GB-Festplatte
tSpeichern und Wiedergabe von digitalen
Fotos und Filmen
(Motion JPEG)
t.VMUJ&RVBMJ[FS
tInkl. ID3 TagFunktion
tMaße: ca. B 108 x
H 65 x T 16 mm
DVD-Video-Rekorder-
DRV-5200x
tFür Motoren mit max.
Leistung: 7,5 KW (9,9 PS)
t½MVOE67CFTUÊOEJH
tInklusive Zubehör
t(FXJDIULH
tMaße (aufgeblasen):
ca. L 276 x B 149 x H 46 cm
MP3-Player
tFlexibel verstellbarer Tragebügel für alle Fahrradgrößen
t4FMCTUUSBHFOEF,POTUSVLUJPO
t)ÚIFDBDN
Wandregal
t40-cm-OREGON®-Schwert
t2.000-Watt-Motor
tSicherheits-StoppKettenbremse < 0,1 Sek.
tMaße: ca. B 90 x H 30 x T 20 cm
Profi-Badmintonset
Vorzeltsicherung
Aus unserem Angebot
kostenlos zum Probieren!
2NAEO 4FU
Nur am
Eröffnungstag!
Kaffee & Kuchen
tHochwertiger Carbonschaft mit Alu-Rahmen
t/ZMPO4DIMBHEÊNQGFS
t(FXJDIUDBH
t4DIMÊHFSMÊOHFDBDN
t"VTNBTTJWFSOPSEJTDIFS,JFGFS
t%VOLFMHFCFJ[UVOELMBSMBDLJFSU
t*OLM#FGFTUJHVOHT
NBUFSJBM
t.B•FDB#Y
)Y
5DN
nur
t2 Polyesterbänder,
2 verzinkte Stahl-Erdnägel
und 1 verzinkte Metallfeder
tFür Vorzelte und
Set
Markisen bis zu
7,5 m Breite
*Dieser Artikel kann aufgrund begrenzter Vorratsmenge bereits am ersten Angebotstag ausverkauft sein. Alle Preise ohne Deko! Abbildungen ähnlich! Für Druckfehler keine Haftung!
Nur am
Eröffnungstag!
DER NEUE RUF
6
Samstag, 28. Juni 2008
Anzeige
nur am Montag, 30. 06. 2008
10er-Tüte Rundtis
3,00 2,50
Pausenbrot 750 g
2,40 1,99
2/2 Belegte + Kaffee 2,76 2,20
1/8 Gussbutterkuchen 3,20 2,50
im Lidl-Markt
Rönneburger Straße 29
21079 Hamburg
Telefon: 040 /
70 10 41 71
Skiffle in Reinkultur
Szene triff t sich im Freilichtmuseum
■ (pm) EHESTORF. Die Hambur- Die Popularität dieser Musik liegt
ger Skiffle-Szene zieht aufs Land
und präsentiert wieder einmal das
erfolgreiche Hamburger SkiffleFestival im Freilichtmuseum am
Kiekeberg. Zur 4. Skiffle-SummerNight spielen am Sonnabend,
28.Juni, von 18.00 bis 23.00
Uhr acht Bands auf drei Bühnen
in den historischen Häusern des
Museums. Neben den bekannten
Hamburger Skiffle-Bands sind als
Gäste die Band „Sundown Skifflers“ aus Bremerhaven und die
Band „Madison Skiffle Company“
aus Hildesheim mit dabei.
Alle Bands fühlen sich der handgemachten Musik verpflichtet und
spielen „Skiffle“, eine äußerst populäre Musikform der 50er und
60er Jahre. Von den Beatles bis zu
Eric Clapton haben viele der großen Musiker einst geskiffelt. Unvergessen für die Fans dieser Zeit
ist und bleibt der vor zwei Jahren
verstorbene Lonnie Donegan, der
mit seinen Hits in allen US- und
britischen Charts zu Hause war.
sicherlich mit an der originellen
und spektakulären Instrumentierung (dem eigenwillige Waschbrett, dem klangvollen TeekistenBass, Banjo, Piano, Fiddle und
allem was man findet, um darauf
Töne zu erzeugen). Die „Appeltown Washboard Worms“, die weit
über die Grenzen Hamburgs bekannte einheimische Skiffle-Band,
ist bekannt dafür immer wieder
junge Musiker zu begeistern, mit
ihnen zu spielen. Zur Skiffle-Summer-Night haben sie ein „Boggie
Woogie Trio“ aus Hamburg eingeladen, mit ihnen auf der Bühne zu jammen.
Im traditionellen heimeligen
„Stoof Mudders Kroog“ erwartet
die Besucher eine rasante Boogie
Woogie-Piano-Show, des jungen
Hamburger Boogie Trios „Marcus Paquet & The Foley Brothers“.
Karten gibt es an der Abendkasse
für 20 Euro. Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre haben zu dieser
Veranstaltung freien Eintritt.
Lidl eröffnet
Rönneburg-Filiale nach Umbau
Unternehmensstrategie: „Beste Qualität zu niedrigen Preisen“
■ RÖNNEBURG. Für den qualitätsund preisbewussten Verbraucher
eröffnet am 30. Juni in der Rönneburger Straße 29 um 8.00 Uhr die
Filiale des Lebensmittel-Marktes
Lidl nach Umbau.
Auf einer großen Verkaufsfläche bietet der Lidl-Lebensmittelmarkt eine
reichhaltige Sortimentsauswahl mit
über 1.200 verschiedenen Artikeln.
Als einer der führenden Lebensmittelfilialisten in Deutschland mit
über 2.500 Filialen bietet Lidl neben Markenartikeln hervorragende
Qualitäts-Eigenmarken, ein breit gefächertes Angebot an Molkereiprodukten, Tiefkühlkost, Wurstwaren,
täglich frisches Obst und Gemüse,
ein vielseitiges Brotsortiment sowie
Frischfleisch und Frischgeflügel.
Dabei unterliegen alle Artikel ständig einer strengen Qualitätskontrolle. Nur Lieferanten, die diese hohe
Qualitätsnorm erfüllen, dürfen Lidl
beliefern. Kurze Lieferwege und der
ständig hohe Warenumschlag in der
Lidl-Filiale sind zudem wichtige Frische-Garanten. Um diese Leistung
zu unterstreichen, bietet Lidl innerhalb eines Monats die uneingeschränkte Qualitäts- und Umtauschgarantie ohne Wenn und Aber!
Den großen Erfolg führt Lidl auf die
konsequent durchgeführte Strategie
des Unternehmens zurück: „Beste
Qualität zu niedrigen Preisen“.
Der immer größer werdende Kundenkreis ist der beste Beweis dafür,
dass Lidl das Vertrauen der Verbraucher zurecht verdient. Alle Preisvorteile durch Einkauf großer Mengen,
das Ausnutzen günstiger Weltmarkt-
preise bei Rohstoffen und Waren sowie durch äußerst knappe Kalkulation werden von den kritischen
Lidl-Einkäufern ständig genutzt, um
diese ungeschmälert an die Verbrau-
Fotos: D. Niedzolka
che Gliederung der Gänge und Sortimentsdarbietung ermöglicht eine
schnelle und einfache Orientierung.
Jeder Kunde findet sich schnell
zurecht! Große und gut sichtbare
Preisschilder informieren schnell
und deutlich über die Preise.
Das moderne Kassensystem ermöglicht einen bargeldlosen Einkauf
mittels EC-Cash. Großzügige und
kostenlose Kunden-Parkplätze bieten dem Kunden mit Auto zudem
einen angenehmen und problemloDas Lidl-Team heißt seine Kunden herzlich willkommen und freut sich mit sen Einkauf, der gerade bei Lidl oft
sagenhaft tollen Angeboten auf die Wiedereröffnung.
ein Großeinkauf ist.
Lassen auch Sie sich überzeugen.
cher weiterzugeben. Deshalb gilt der keit in freundlichen und sauberen „Wir freuen uns auf Ihren Besuch,“
Slogan: „Lidl immer billig“!
Räumen aus. Die klare, übersichtli- so Ihr freundliches Lidl-Team!
Ergänzt wird das Lidl-Sortiment immer wieder durch aktuelle, sehr attraktive und preiswerte Aktionsartikel. Dieses ständig wechselnde
Aktionsprogramm beinhaltet zum
Beispiel Haushaltsartikel, Textilien,
Elektroartikel, Spiel- und Freizeitartikel und vieles mehr, oft von Markenherstellern, zu Preisen, die keinen Vergleich scheuen müssen.
Um dem Kunden jeden Preisvorteil zu gewähren, verzichtet Lidl bewusst auch auf einen übertriebenen
Aufwand in der Warenpräsentation
und Filialausstattung. Die Lidl-Fili- Am 30. Juni um 8.00 Uhr öffnet der Lidl-Markt in der Rönneburger Str.
ale zeichnet sich dagegen durch ho- 29 in 21079 Hamburg-Harburg nach nur einer Woche Umbauphase wiehe Funktionalität und Zweckmäßig- der seine Pforten.
Schützenfest SV Altstadt
4.7.–6.7. 2008
– Seit 1872 –
BESTATTUNGSINSTITUT
GRAUMANN
Bremer Straße 47
21073 Hamburg
Tel. 0 40 / 77 04 74
„Ich möchte lange König sein“
Majestät Malte Lehmann: Drei Ex-Könige an seiner Seite
■ HARBURG. Obwohl Malte Lehmann (55) erst im Jahr 2006 in den
Schützenverein Altstadt eingetreten ist, ist er ein altgedienter Schütze. Der Grund: Lange Jahre gehör-
Allen Schützenschwestern und -brüdern
einen frohen Festverlauf sowie eine ruhige Hand
und „Gut Schuss“
P. & M. Lorkowski GmbH
Bauschlosserei und Metallbau
Rönneburger Kirchweg 14 · 21079 Hamburg
Tel. 040 / 768 32 86 · Fax 040 / 768 91 83
GRABMALE
NATURSTEINARBEITEN ALLER ART
WERNER TESCHNER
STEINMETZMEISTER
Inh.: Helene Teschner
LANGENBEKER FRIEDHOFSWEG 9
21079 HAMBURG · ꇴ 7 68 26 10 · Fax 7 69 64 44
WWW.GRABMALE-TESCHNER.DE
Wir wünschen allen Gästen und Schützen ein tolles Fest!
Alles aus einer Hand
• Sanitär-Heizung
• Maurer + Fliesenleger
• Malerarbeiten
• Elektriker
• Trockenbau
• Tischler
schnell – gut – preiswert
Am Heidland 20 · 21224 Rosengarten
Tel.: 0 41 08 / 41 37 80 · Fax: 0 41 08 / 41 37 82
Malte und Heidi Lehmann sind mit ihrem Königsjahr durch und durch zufrieden.
Damenkönigin Ingeborg Mücke (Mitte) mit ihren Adjudanten Angelika Lehmann: „Er war super gut, abso- Gerne erinnert sich die Altstädlut spitze.“ Seine Schützenbrüder ter Majestät auch an BeisammenSchmidt (Links) und Katarina Jendrijewski (Rechts).
te er dem SV Sinstorf an. Aber mit
seinem Umzug nach Nenndorf entstanden neue Freundschaften – der
Weg zum SV Altstadt war geebnet.
Dort wurde der Mann der als Beruf
„Wohnungsmodernisierung“ angibt,
nach nur einem Jahr bereits Schützenkönig.
Gleich fünf Mitbewerber hatte er,
doch nach über 500 Schuss war
er schließlich der Glücklichere.
Gleichzeitig ging auch ein Wunsch
in Erfüllung, denn er wollte 2007
das Double schaffen: Schützenkönig werden und gleichzeitig seinen
55. Geburtstag feiern. Er hat es geschafft. Zu seinen Adjutanten ernannte er Remon Krich, Hans-Peter
Niemann und Wolfgang Kapteina
– sie alle waren bereits mindestens
einmal König und brachten ihre
Majestät, wie diese bestätigte, „gut
durch das Königsjahr.“
Gemeinsam mit seiner Frau Heidi,
ebenfalls aktive Schützin, besuchte Malte Lehmann die Königsbälle
von Peter Müntz
der befreundeten Vereine. In bester Erinnerung hat er seinen eigenen Königsball der im Februar im
Landhaus Jägerhof gefeiert wurde.
hatten ein extra für ihn ausgesuchtes Lied umgetextet und auch für
eine kleine Vorführung gesorgt. Bis
tief in die Nacht wurde gemeinsam
mit den Delegationen der befreundeten Vereine jeweils mit ihrem König an der Spitze, getanzt und das
Tanzbein geschwungen.
Erich Podszun (Mitte) mit seinen Adjudanten Uwe Schmidt (Links) und Werner Reichert (Rechts)
sein am Vatertag in geselliger Runde. Es wurden Spiele gespielt und
auch gegrillt – ein äußerst gelungener Tag.
Bei so vielen Aktivitäten blieb dem
Königspaar kaum noch Zeit für
weitere Betätigung. Auch der Garten und der Hund fordern viel Zeit.
Was sich die beiden jedoch nicht
nehmen lassen sind ab und zu
Fahrten nach Rügen. Der Grund
ist einfach: Malte Lehmann ist dort
geboren und seit es den RügenDamm gibt ist die Anreise noch
einfacher geworden, freut er sich.
Ihr Schützenfest feiern die Altstädter Schützen vom 4. bis 6. Juli
beim Landhaus Jägerhof in Hausbruch. Das ist gleichzeitig auch die
Königsburg des Malte Lehmann.
Sein Nachfolger wird am 5. Juli
um 22.00 Uhr proklamiert. Nach
dem Grund dieser so späten Ansetzung der Proklamation befragt,
sagte Malte Lehmann ganz ehrlich: „Ich möchte möglichst lange
König sein.“
DER NEUE RUF
Samstag, 28. Juni 2008
7
Festgottesdienst zu
Ehren des Ordenspatrons
Anzeige
„Learning by Speaking“
Sprachferien für Kids & Teens
■ (pm) HANNOVER. Wer in den schlossen von rauschendem Wald
Sommer- oder Herbstferien aktiv und mit viel Spaß sein Englisch verbessern will, muss nicht
extra nach England oder Amerika reisen.
Spannende Englischferien verbringen 7- bis 17-Jährige z.B. in
Schönberg an der Ostsee oder in
Schierke im Harz!
Erfahrenen, muttersprachlichen
Lehrkräfte von Berlitz Deutschland GmbH aus England, den
USA oder Australien bieten kommunikative und abwechslungsreiche Camps. Englisch wird hier
nicht „gepaukt“, sondern mit Spaß
von morgens bis abends gehört
und aktiv angewendet.
Tief eingebettet im Tal, umgeben
von zum Teil 1000 m hohen Bergen und fast vollständig einge-
Johanniter feierten Johannisfest
■ (pm) HARBURG / SALZHAUSEN. zwölf Jungen und Mädchen der
Johannisfeier des Landesverbandes Nord der Johanniter-UnfallHilfe: Es ist eine gute Tradition der Johanniter, anlässlich des
Namenstags ihres Ordenspatrons
Johannes des Täufers am Dienstag, den 24. Juni einen festlichen
Gottesdienst zu veranstalten. So
lud der Landesverband Nord der
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (JUH)
am Sonntag, den 22. Juni 2008 in
die Kirche St. Johannis zu Salzhausen zur zentralen Feier von
Johanniterorden, JohanniterSchwesternschaft und JUH.
Mehr als 80 ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter der JUH sowie Mitglieder des Ordens und
Johanniter-Jugend folgten der
Einladung. Die neuen Mitarbeiter aus dem gesamten Landesverband Nord, der die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern,
Schleswig-Holstein, Hamburg sowie den niedersächsischen Landkreis Harburg umfasst, symbolisch in der Johanniter-Familie
willkommen geheißen.
Beim anschließenden Empfang
im Gemeindesaal des Pfarrhauses begrüßten Johanniter-Landesvorstand Einar von Harten und
Hans-Joachim Woller unter anderem den stellvertretenden Landrat
des Landkreises Harburg, Heiner Der feierliche Einzug der Ritter in Ordenstracht. Der Fahnenträger ist der
Schönecke.
ehrenamtliche Kreisvorstand der Harburger Johanniter: Heinrich Wolters.
– das ist der Luftkurort Schierke mit seinen urigen Fachwerkhäusern. Die Campteilnehmer
verleben dort aktive Ferien mit
Mountainbike-Touren und wandern / klettern im Nationalpark!
Im Ostseebad Schönberg warten
Schnupperkurse in Segeln und
Windsurfen auf die Kids & Teens.
Per Rad entlang des Naturlehrpfades geht’s vom idyllisch gelegen Ort mit historischem Ortskern zum langgestreckten Strand
mit Seebrücke.
Weitere Informationen zu diesen und anderen Camps sowie über das gesamte CampProgramm 2008 erhalten
Sie bei Beate Schulte unter der Telefonnummer (05 11)
353 63 55 oder www.berlitz.de!
ak tuell
och
saftiger
ittw
ab M
HähnchenMaisSchenkel
hähnchen
90
90
2
6
natur oder mariniert
1 kg
Jeden ersten Samstag
frisch gegrillte Hähnchen
deftige
PutenKoch99
Käsekrainer
schinken
mit Käsestücken verfeinert
1049
B
ei Geflügel Schönecke gibt es neben einem großen Sortiment an Freiland- und Bioprodukten Erlesenes für die Spezialitäten-Küche, wie frische Wachteln und Perlhuhn. Hier die beiden freundlichen Verkäuferinnen
Jennifer Hering und Anja van Triest.
100 g
M
it viel Spaß und Engagement verkaufen Gabriela und Jörg Pech auf
dem Wochenmarkt Blumen.
Foto: ts
Vierländer
Rosen
den
n ganzen Sommer über
zu supergünstigen
ü i
P
Preisen,
i
sowie herrlich bunte
Sommersträuße
Blumenstand
Jörg + Gabriela
Pech
Tel. 7 63 30 00
Täglich außer montags auf dem
Harburger Wochenmarkt
Ab 7. Juli 2 Wo. Urlaub!
˜œ½Ã -V…ˆ˜Ži˜Ž>Ìi
ˆ
i
iˆ˜ }iˆiÁ
iˆÄV… Ö± 7ÖÁÄÍÝ>Ái˜
ˆi˜ÃÌ>} LˆÃ -œ˜˜>Li˜`
Burgunderknochenschinken
vØÀ -ˆi >Õv `i“
von Hand geschnitten
>ÀLÕÀ}iÀ 7œV…i˜“>ÀŽÌ°
100 g €
1.55
ÀiˆÌ>} ۜ˜
freitags
von £xq£Ç
15 –17 1…À
Uhr 6iÀŽ>Õv
Verkauf ˆ˜
in Ã̜Àv]
Elstorf, œi˜ÃÌi`ÌiÀ
Hollenstedter -ÌÀ°
Str. ££
11
M
arktobmann Heino Allgeier,
auch Vorstand der „Initiative
Sand“, bei der Arbeit. Den täglich
zahlreichen Kunden werden Fleischund Wurstwaren in allen Variationen
sabell Oertzen bietet Ihrer Kundschaft über 360 Käsesorten und Antipasofferiert. Als besondere Delikatesse
ti. Das große Angebot an Ziegen- und Schafskäse sowie fettreduzierter
kann man bei Heino’s SchinkenkaWare sucht seinesgleichen. Mit ihrem neuen Verkaufswagen trifft man sie
te Burgunder Knochenschinken erauch regelmäßig auf dem Salzhausener Wochenmarkt an.
stehen.
I
Jetzt mit neuem Verkaufsstand!
Es erwarten Sie: 360 Käsesorten
Täglich auf dem
Harburger Wochenmarkt
Thorgauer Rahmkäse Schweiz, 45 % i. Tr. 100 g € 1,59
DaCapo light 26 % i. Tr. 100 g € –,99
Irrtum vorbehalten KW 27
Auf der
Nessendorfer - Mühle
fangen unsere 18 Wochen alten
Junghennen nach 2 Wochen an
zu legen.Wussten Sie schon:
Junghennen legen kleine Eier,
je älter das Huhn,
je größer das Ei !
Junghennen-Eier
in der 20er Tragebox
2.49
Deutsches Frischgeflügel:
Hähnchen-Brustfilet
kalorienarm
1 kg
7.99
PutenOberkeule
1 kg
3.99
A+C+E,
Apfelschorle,
Rote Schorle
oder Wellness
12 Flaschen à 1 l
(1 l = -.67)
Kasten
7.99
fand
+ 4.50 P
Unsere Öffnungszeiten:
Montag - Samstag von 7.30 - 20.00 Uhr
Angebote gültig vom 30.06.08 – 05.07.08 nur für diese Märkte
8
SPORT IN HA R BURG UND SÜDER ELBE
Samstag, 28. Juni 2008
Aufgespießt
Zweimal zwei Titel
„Da Heinz und Wiebke Baseda in
diesem Jahr eher ihre Kraftübungen auf der Baustelle ihres Eigenheimes ausüben, lässt es die Zeit
manchmal nicht zu, an Wettkämpfen teilzunehmen.“
Wiebke Baseda und Kirsten Abshagen erfolgreich
■ (nr) HARBURG. Sie ging nur an einem Wettkampftag an den Start.
Dafür konnte sich die Bilanz von
Wiebke Baseda sehen lassen. Die
Leichtathletin von Grün-Weiß
Harburg holte bei den Norddeutschen Meisterschaften der Senioren in Verden die Titel im Speerwurf (32,65 Meter) und über 100
m (15,09 sec) in der Klasse W 50.
Im Hochsprung landete sie mit 1,37
m auf Rang zwei. Ehemann Heinz
verzichtete aus Zeitgründen auf den
Start bei den Norddeutschen.
Kirsten Abshagen von der LG HNF
(Aus einer Pressemitteilung von
Grün-Weiß Harburg zu den momentanen Prioritäten ihrer Spitzen-Leichtathleten.)
Ravens im
Hurricane
■ (nr) HARBURG. Jetzt ist es doch
passiert. Mit 3:25 verloren die
Hamburg Ravens im HTB ihr
erstes Spiel in der Football-Verbandsliga bei den Kiel Baltic
Hurricanes. „Verletzungsbedingt
mussten wir einige Umstellungen. Das Rückspiel wird spannend“, sagte Raben-Trainer Thomas Brusch. Bereits am heutigen
Samstag steigt das zweite Spiel
in Kiel.
Heimfeld
knackt Ersten
■ (nr) HEIMFELD. Das war ein
echter Coup. Im Hinspiel hatten die Regionalliga-Hockeydamen der TG Heimfeld noch mit
0:4 gegen den Club zur Vahr
verloren. Jetzt siegte die TG in
Bremen mit 1:0. Das Tor für die
deutlich defensiver eingestellten Heimfelderinnen erzielte Lulu Düring. In den letzten beiden
Spielen ist für den Tabellenvierten jetzt sogar noch der Sprung
auf Rang zwei drin.
Heimfeld
Vizemeister
■ (nr) HEIMFELD. Im letzten Spiel
haben sie sich doch noch einmal aufgebäumt. Durch einen
3:2-Heimsieg gegen den HTHC
II beendeten die Hockey-Herren der TG Heimfeld die Saison
mit 27 Punkten als Vizemeister der Oberliga. Möglich wurde der Sprung auf Rang zwei,
weil der TTK Sachsenwald zeitgleich beim Polo Club Hamburg verlor.
Möhlmann
neuer Chef
■ (nr) NEU WULMSTORF. Nach
dem Rücktritt von Jörg Härtel ist Claus Möhlmann jetzt
alleinverantwortlicher Trainer
beim Bezirksliga-Absteiger TVV
Neu Wulmstorf. Als Co- Trainer
wird ihm Michael „Spuff“ Santelmann zur Seite stehen. Santelmann kehrt vom TSV Elstorfzurück.
Elf neue Gurte
beim TuS
■ (nr) FINKENWERDER. Elf JuJutsu-Kämpfer des TuS Finkenwerder haben die Prüfung für
den den Orangegurt (4. Kyu)
bestanden. Ihre Namen: Gizem
Gökduz, Tom Heiden, Ceyda
Yazman, Philip Lipovac, Nele
Barghusen, Francesco Wedel,
Zora King, Joss Feindt, Kevin
Grasse, Jan-Niklas Steinbock,
Jannik Paul Fock.
Vollgas auf dem Wasser Torsten Mallon trainiert für den ersten Lauf zur Weltmeisterschaft im Speedsurfen auf
Fuerteventura.
Foto: Claus Döpelheuer
Auf zum Speedminton
Dahin, wo der beste Wind weht
■ (nr) FINKENWERDER. Noch und Tennis mitmischen.
Torsten Mallon bereitet sich auf die Speedsurf-WM vor
■ (dla) HARBURG. Freitags wagt er rige auf den ersten Lauf der Speed- te. In diesem Jahr wird der Deutnoch mal einen kurzen Blick aus
seinem Bürofenster am Großmoorring. Dann geht´s für Torsten Mallon los. Dahin, wo der beste Wind
weht. An die Nordsee, an die Ostsee. Oder, wenn es der Wetterbericht so verfügt hat, auch mal zum
Training nach Holland oder Dänemark.
Kaufmann Mallon ist einer der erfolgreichsten Speedsurfer Deutschlands. Sozusagen Harburgs Mann
in der Formel 1 des Windsurfens.
Momentan bereitet sich der 42-Jäh-
surf-WM in zwei Wochen auf Fuerteventura vor. „Dort will ich unter
die ersten fünf“, sagt Mallon. Außerdem möchte er Deutscher-Meister und Ranglisten-Primus werden.
76,00 km/h wurden bislang als
Mallons Spitzengeschwindigkeit
verbrieft. Mit täglichem Lauf- und
Krafttraining, Schwimmen und
Live-Übungen sorgt er dafür, dass
ihm das Segel nicht aus der Hand
fliegt.
Derzeit belegt Mallon Rang zwei
der deutschen Speedsurf-Ranglis-
sche Meister von 2003, mehrfache
nationale Vizemeister und VizeWeltmeister von 2006 (Producionboards) mit Brett und Ausrüstung
nach Griechenland, Spanien und
Nambia tingeln.
National stehen Läufe zum Deutschen Windsurf-Cup auf Fehmarn,
Norderney, Sylt, in Boltenhagen und
in Kiel auf dem Programm. „Wenn
mich mein Arbeitgeber nicht unterstützen würde, ginge das gar nicht“,
sagt der Prokurist bei der Spedition
Kitzinger & Co.
Masters vom 4. bis 6.Juli in Finkenwerder
knapp eine Woche! Vom 4. bis 6.
Juli steigt auf der Tennisanlage
des TuS Finkenwerder am HeinSaß-Weg das erste SpeedmintonMasters der Lipton-Serie. Jeder
ab 16 Jahren kann beim rasanten Mix aus Badminton, Squash
In den Damen- und HerrenKonkurrenzen werden insgesamt 2000 Euro Preisgeld ausgespielt.
Bis zum 2. Juli ist eine Anmeldung unter www.speedmintonmasters.de möglich.
Caldara bleibt bei NA.Hamburg
Vertragsverlängerung mit erfolgreicher Mittelfeldblockerin
■ (mk) FISCHBEK. NA.Hamburg hat testgehend verschont bleibt und ihr
den Vertrag mit Danubia Costa Potenzial voll abrufen kann“, betonCaldara um ein weiteres Jahr ver- te NA.Hamburg-Manager Horst Lülängert. Die Brasilianerin, die be- ders. Auch der Trainer freut sich auf
reits seit 2006 an der Süderelbe die weitere Zusammenarbeit mit
aufschlägt, übernimmt damit auch der 26-Jährigen: „Sie ist eine wichin der kommenden Saison eine tige Spielerin, die sich in Hamburg
wichtige Rolle im Blockspiel der sehr gut entwickelt hat und hervorSüderelberinnen ein.
ragend in unser Konzept passt“,
Die 1,85 Meter große Mittelblo- meinte Helmut von Soosten. „Ihr
ckerin gehörte in der vergange- Ausfall im November und Dezemnen Spielzeit zu den effektivsten ber war leider deutlich zu spüren.
macherin Seifert sind es bereits die Blockspielerinnen der Liga, fehlte Für die kommende Saison hoffe
vierten Paralympischen Spiele.
allerdings in einigen Spielen ver- ich, dass Danubia stabil und verAb dem 6. September wird es im letzungsbedingt. „Wir freuen uns, letzungsfrei bleibt. Dann ist sie ei19.000 Zuschauer fassenden Na- dass die Norddeutsche Affinerie es ne echte Verstärkung.“ Costa Caldational Indoor Stadium von Peking ermöglicht hat, mit Danubia eine ra kam im Oktober 2006 vom FC
ernst, wo Nicole Seifert bereits im Leistungsträgerin ein weiteres Jahr Porto aus Portugal an die SüderelFrühjahr die Halle testete. In der an uns zu binden und hoffen, dass be und geht somit in ihr drittes Jahr
Vorrundengruppe bekommt es das sie diesmal von Verletzungen wei- bei NA.Hamburg.
Team Germany zunächst mit Olympiasieger USA, Australien, Brasilien und Großbritannien zu tun. Im
Viertelfinale geht es dann im K.o.System weiter.
Am 19. und 20. Juli gibt es in HamParadedisziplinen: Ballwurf, Sprint, Hochsprung
burg noch zwei letzte Tests gegen
den amtierenden Weltmeister Ka- ■ (pm) HARBURG. Am vergangenen
nada.
Wochenende waren die Schüler der
Altersklassen M/W10 bis M/W15
bei den Hamburger Meisterschaften der Leichtathletik in der Jahnkampfbahn im Einsatz. Hierbei
dominierten die Schülerinnen der
Turnerschaft Harburg (TSH) in der
herrschte schon am Wendepunkt Alterklasse W11.
auf dem Osterfeld-Deich schnau- Zuerst sicherte sich Sermin Yildfendes Getümmel. Am Ende siegte rim den Hamburger Meistertitel im
Claudia Barenscheer in 43:48 Mi- Ballwurf ( 36,50 m); Pelin Demir
nuten zeitgleich vor Airbus-Kolle- wurde Meisterin über 50 m Sprint
gin Monika Behlau und Janet Hei- (7,52 sec) und Janina Lange machden (BSG Hapag-Lloyd, 45:00). Die te es ihr im Weitsprung (4.34m)
Herren-Konkurrenz gewann Jens gleich nach. Im Hochsprung wurGauger (LG Pinneberg, 36:09). Die de Janina auch noch VizemeistePlätze zwei und drei machten Rai- rin (1.26 m).
ner Sell (39:17) und Tilo Budinger Sven Rossa, M11, wurde zweifacher
(Airbus, 39:29) unter sich aus.
Vizemeister im Hochsprung (1.32 Sermin Yildrim von der Turnerschaft
Die Halb-Marathonis bekamen be- m) und im Ballwurf (51,00m) bevor Harburg.
Foto: ein
sonders viel Applaus. Sieger Uwe er sich beim Weitsprung verletzte
Walter vom TH Eilbek legte die und seinen Wettkampf, statt noch- fern: Jascha Stindt, M12, im Ball21,1 Kilometer in 1:19:50 Std. auf mals auf dem Treppchen, im Kran- wurf (45,00m) und Irina Salkowski,
den Asphalt. Zweiter wurde Moha- kenhaus beendete.
W13, im Kugelstoßen (9,00 m). Irimed Chahed (Hydro Aluminium Zwei weitere Vizemeister von der na wurde auch noch Dritte im DisDeutschland, 1:24:18), Dritter Jörg Turnerschaft gab es bei den Wer- kuswurf (21,08 m).
Fritsche (RC Süderelbe, 1:24:26).
Gabriele Sellenschotz vom VfL
Pinneberg gewann in 1:44:51 Std.
vor Elzbieat Tyburski aus Lübeck
(1:48:10) und Karen Prohl von der
3. Seevetal Cup am 12. Juli in Maschen
Turnerschaft Westerhof (1:53:31).
■ (nr) SEEVETAL. Es wird ein Rie- Programm stehen Rennen mit
Als Streckenposten leistete die Freisenspektakel – mit ernstem Hin- Rettungskajak und Rettungsbrett
willige Feuerwehr Finkenwerder
tergrund. Am 12. Juli findet am sowie andere Disziplinen.
ganze Arbeit. Die örtlichen FunkSee im Maschener Moor der Neben der Weltmeisterschaft
amateure gaben ständig Infos zum
3. Seevetal Cup im Rettungs- vom 20. Juli bis zum 2. August
Uhlenhoff-Sportplatz durch. Und
in Berlin gilt die Veranstaltung
schwimmen statt.
die Organisationschefs Michael
Im dritten Jahr ist der Kreis der als einer der größten FreigewäsKönig (TuS) sowie Rüdiger BytomTeilnehmer auf rund 200 Ret- serwettkämpfe in Deutschland.
ski und Ralf Kühnert von Airbus
tungsschwimmer auf Deutsch- Weitere Informationen finden
konnten sich am Ende gemeinsam
land, Belgien und den Nie- Interessierte unter www.seevefreuen: „Es hat alles prima geklappt.
derlanden gestiegen. Auf dem tal-cup.de.
Kein Läufer verloren gegangen“.
Nicole Seifert nach Peking
Sinstorfer Rollstuhlbasketballerin für Olympia nominiert
■ (dla) HARBURG. Eigentlich war es
nur noch Formsache – gefreut hat
sie sich trotzdem riesig. Die Sinstorfer Rollstuhlbasketballerin Nicole Seifert wurde jetzt offiziell für
die Paralympics im September in
Peking nominiert. Danach will die
33-jährige Verwaltungsinspektorin ihre internationale Karriere beenden. Am besten mit noch einer
Medaille.
Neben Kapitän Anette Kahl (ebenfalls HSV) bringt Nicole Seifert mit
155 Spielen die größte Erfahrung
im deutschen Team mit, das im Europameisterschaft 2007 in Wetzvergangenen Jahr in Wetzlar Euro- lar: Nicole Seifert als Fahnenträgepameister geworden war. Für Spiel- rin.
Foto: ein
TSH-Schülerinnen
dominierten die W11-Klasse
Ein schnaufendes Getümmel
Gute Leistungen beim 21. Volkslauf in Finkenwerder
■ (nr/dm) FINKENWERDER. Den ers- Kilometer, Jana Hupfer vom TuS
ten Rekord gab es bereits, bevor der
erste Meter gelaufen war: 643 Teilnehmer gingen beim Volkslauf des
TuS Finkenwerder und der Sportgemeinschaft Airbus an den Start.
Selbst Markus Schreiber, Leiter
des Bezirksamts Hamburg Mitte,
und die deutsche 100-KilometerMeisterin Monika Belau hatten die
Laufschuhe geschnürt.
Bei den Wettkämpfen ging es ehrgeizig zu. Alle hatten mit dem
schwül-warmen Wetter zu kämpfen. Die Dauer-Siegerin über 5
Finkenwerder, stieg wegen Kreislaufproblemen trotz Führungsposition aus. Den ersten Platz sicherte
sich Vereinskollegin Annika Wicht
in 21:50 Minuten mit großem Vorsprung vor Michaela von der Pluijn
(ESW&ESTN, 24:02) und Lena Eisenschmidt (TuS, 24:19). Bei den
Herren hatte Alexander Heemcke
mit 17:50 Minuten die Nase vorn,
vor Torsten Töter (TSH Team Bergamont, 19:01) und Thorbjörn Mettke
(19:12, SC Finkenwerder).
Auf der 10-Kilometer-Strecke
Retter auf dem See
Länderspiel
in Lüneburg
■ (nr) LÜNEBURG. BasketballFreunde, aufgepasst! Am Sonntag, 13. Juli, gibt es das erste
Länderspiel in Lüneburg. Um
15 Uhr trifft die männliche deutsche U-20-Auswahl im Sportpark am Kreideberg auf die Türkei.
Infos an [email protected]
freute sich derweil riesig. „Ich habe mir auch erlaubt zwei norddeutsche Titel aus Verden mitzunehmen“, sagte sie. In der Klasse
W 70 gewann sie den Diskuswurf
mit 19,27 m und den Speerwurf
mit 19,58. Beim Kugelstoßen wurde sie mit 6,83 m Dritte. Ehemann
Ronald (M 70) landete mit persönlicher Jahresbestleistung von 21,88
Meter auf Platz vier des Speerwerfens.
Vom 11. bis 13. Juli finden in
Schweinfurt die Deutschen Einzelmeisterschaften der Senioren statt.
Über zahlreiche Teilnehmer – hier beim 5 Kilometer Lauf – freuten sich die
Veranstalter.
Foto: Christian Schwartau
DER NEUE RUF
Samstag, 28. Juni 2008
Sommerferien zuhause
Kinder- und Jugendeinrichtungen haben etwas anzubieten
■ (pm) HARBURG/SÜDERELBE. Die Harburg-Kern:
Ferienzeit steht wieder kurz vor der ■ Haus der Jugend SteinikestraTür. Kinder und Jugendliche, die
nicht verreisen, brauchen sich während der Ferien nicht zu langweilen. Denn auch dieses Jahr bieten
die Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit des Bezirkes
Harburg in den Hamburger Sommerferien (17. Juli bis 27 August)
wieder ein umfassendes Kinderferienprogramm an.
Im Bereich Süderelbe:
■ Haus der Jugend Neuwiedenthal
(Neumoorstück 3, 21147 Hamburg)
und Spielhaus Neuwiedenthal
(Rehrstieg 17, 21147 Hamburg);
■ Angebote auf dem Bauspielplatz
neben dem Spielhaus vom 19. bis
29. Juli (Dienstag und Donnerstag
10.00 bis 18.00 Uhr;
■ Programm „Sommer in der Stadt“
auf dem Bauspielplatz vom 01.08.
bis 29.08.2008.
■ „Spielmobil-Karawane“ am Spielhaus am 1. August (weitere Informationen unter 702 22 21).
■ Mädchenclub Neuwiedenthal
(Lange Striepen 7, 21147 Hamburg): Ferienprogramm nach Absprache mit den Besucherinnen,
u.a. Kickerturnier, Besuch im „Arriba-Spaßbad“; Weitere Auskünfte
unter 796 55 98.
■ Straßensozialarbeit Sandbek
(Ohrnsweg 4, 21149 Hamburg):
Erlebniswoche für Jugendliche vom
11. bis 15. August, u.a. Kanutour,
Kletterparcours, Grillen (Informationen unter 702 20 53).
ße (Steinikestraße 20, 21073 Hamburg): Ferienprogramm vom 18. bis
25. Juli und vom 20. bis 27. August:
Programm wird in Absprache mit
den Kindern und Jugendlichen geplant, u.a. Schnitzeljagd, Kanufahren, Wasserski (weitere Informationen unter 766 59 12)
■ Kinderzentrum Kennedy-Haus
(Kalischer Straße 18, 21073 Hamburg): durchgehend nachmittags
während der Sommerferien geöffnet. Ferienprogramm ist in Planung, weitere Auskünfte zum Ferienprogramm unter Telefon (040)
428 71 37 58.
■ Kinderzentrum Harburg (Schneverdinger Weg 1b, 21079 Hamburg): Ferienprogramm vom 17. bis
18. Juli und 30. Juli bis 27. August
(nachmittags, u.a. „schools-out-disco“, „Wellness-Tag“ und verschiedene Ausflüge, zu denen Eltern
nähere Informationen unter der
Telefonnummer 764 42 76 bekommen.
Darüber hinaus bieten weitere Einrichtungen der offenen Kinder- und
Jugendarbeit des Bezirkes Harburg
ein Ferienprogramm für kleine Harburgerinnen und Harburger an. Informationen erhalten Interessierte
persönlich oder telefonisch in den
jeweiligen Einrichtungen. Die Adressen sind in der Harburger Bezirksbroschüre 2007/2008 und im
Hamburg Handbuch 2007/2008
zu finden.
9
Leben in einer Siedlung der
Nachkriegszeit im Landkreis
6. Hamburger Bautag an der TUHH
Preisverleihung der Stiftung Bauindustrie
Forschungsprojekt am Freilichtmuseum am Kiekeberg
■ (pm) EHESTORF. Das Freilicht- kundlerin im Freilichtmuseum
museum am Kiekeberg ist nicht
nur ein Museum zum Anfassen für die ganze Familie, sondern auch zentraler Ort für die
volkskundliche Forschung im
Landkreis Harburg. Aus diesem
Grund laufen am Museum verschiedene Forschungsprojekte,
die den Wissensschatz vergangener Zeiten erhalten und für
künftige Generationen erfahrbar machen. Ein solches Projekt ist „Eine neue Heimat schaffen“, das sich mit den Folgen des
Zweiten Weltkrieges und den daraus resultierenden Herausforderungen für den Wiederaufbau
beschäftigt.
Der Landkreis Harburg steht exemplarisch für diese bewegte
Zeit, denn schließlich verdoppelte sich hier die Einwohnerzahl durch die Ansiedlung von
Vertriebenen und Ausgebombten in den ersten Jahren nach
dem Krieg. Diese Entwicklung
stellte den Landkreis vor enorme
Herausforderungen: „Wie haben
Menschen im Landkreis Harburg
quasi aus dem Nichts neue Wohnungen, Häuser und Existenzen
geschaffen? Das Thema hat eine große Bedeutung für die Entwicklung unserer Region“, meint
Corinna Chuchra (27), Volks-
am Kiekeberg und verantwortlich für das Projekt „Eine neue
Heimat schaffen“.
Das Forschungsprojekt begann
bereits im Juli 2007 mit einem
ersten Aufruf an die Bevölkerung des Landkreises Harburg,
der damals auf große Resonanz
stieß. „Für die großzügige Unterstützung bin ich sehr dankbar, dennoch benötige ich für
die Ausstellung und für meine
für Doktorarbeit noch viele weitere Dinge. Vor allem Gegenstände aus der Zeit der Flucht
oder Bombardierung, der Erstausstattung des neuen Hauses
oder Dinge, die Frauen in Heimarbeit herstellten. Ganz besonders toll ist natürlich Foto- (und
Video)material, auf dem Szenen
aus dem Alltag der Nachkriegszeit festgehalten sind, zum Beispiel vom Hausbau oder von Familienfesten“, erklärt Corinna
Chuchra.
Alle Gegenstände, die das Freilichtmuseum bekommt, sind
selbstverständlich nur Leihgaben, die nach der Ausstellung
sofort wieder zurückgegeben
werden.
Die Ausstellung „Eine neue Heimat schaffen“ wird im Frühjahr
2009 eröffnet.
Die Preisträger der Stiftung der Bauindustrie Hamburg nahmen ihre Urkunden in einem feierlichen Rahmen entgegen.
■ (pm) HARBURG. Die Stiftung der der Stiftung der Bauindustrie HamBauindustrie Hamburg hat anlässlich des 6. Hamburger Bautages an
der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) Förderpreise
in Höhe von insgesamt 6.000 Euro
an Studenten und Absolventen des
Studienganges Bauingenieurwesen
und Umwelttechnik verliehen. Yan
Sun (27) und Björn Schümann
(27) wurden für ihre herausragenden wissenschaftlichen Arbeiten
belohnt, die sich durch ihre Praxisnähe besonders auszeichnen. Marius Milatz (23), Sabrina Müller
(22) und Julian König (23) erhielten für die besten Prüfungsergebnisse in kürzester Studienzeit den
Vordiplompreis.Die Preisverleihung
erfolgte im Beisein des Vize-Präsidenten der TUHH, Prof. Dr. Ulrich Killat, durch Dr. Ing. Friedrich
W. Oeser, Präsident des Vorstandes
burg. „Mit der Preisvergabe für diese Arbeiten unterstützt die Stiftung
der Bauindustrie Hamburg das Ziel
der TUHH in besonderem Maße,
Anreize für ein hochwertiges und
zügiges Studium zu geben“, sagte
Oeser. Der Hamburger Bautag an
der TUHH hat sich zu einem bedeutenden Forum zwischen Wissenschaft und Praxis entwickelt, in
dem Zukunftsperspektiven der Bauindustrie sowie ihre Auswirkungen
auf die universitäre Ausbildung von
Bauingenieuren diskutiert werden.
So hat anlässlich des 6. Hamburger Bautages der Geschäftsführer
der IBA Hamburg, Ullrich Hellwig,
über das aktuelle Yan Sun ist derzeit in München in einem Ingenieurbüro international tätig, Björn
Schümann als Wissenschaftler an
der TUHH.
vom 7. bis 29. Juni 2008
Axels
Wir lassen Bilder sprechen!
g Bolero
Anpfiff Szenen von der EM-Halbfinal-Partyy im Harburger
Geheime Zeichen
Hier gucken wir!
Cindy’s (Kneipe), Harburg: Auf etwa 100 Plätzen inklusive Außenterrasse kann man alle EM-Spiele auf Großbild-Leinwand und
Flachbildfernseher sehen. Bei
deutschen Toren gibt es einen
„Kurzen“ gratis. (Gaiserstraße 2 a,
Telefon 040 / 67 95 15 35).
Vereinslokal des SV Rönneburg: Im
Vereinslokal des SV Rönneburg
„Zur Wilstorfer Höh“ können alle EM-Spiele auf einer GroßbildLeinwand gesehen werden. Für jedes deutsche Tor gibt es vom Wirt,
Michael Höling, einen Schnaps
gratis. (Brandesstraße 12, Harburg, Telefon 639 45 167).
Rieckhof, Harburg: Alle Spiele live.
Die deutschen werden im großen
Saal gezeigt, die übrigen in der
Gastronomie. „Immer auf Großbild-Leinwand“, sagt Gastronomie-Boss Jan Reinholdt. (Rieckhoffstraße 12, Tel.: 7666922).
Unsere Expertenmeinungen…
…von
Frank Heine,
A-Trainer
Harburger SC
…von
Frank Plambeck,
Deutscher
Meister
Radsport
…von
Ron Tietgen,
Trainer
Harburg
Baskets II
Daumen drücken
für gutes Wetter
Türkei
gleich gut
Jogi unter
Geiern
Wir sind drin – egal wie. In drei
Wochen fragt keiner mehr danach.
Aus wenigen Chancen haben wir
drei Tore gemacht. Im Zweikampf
sind unsere Jungs meist hinterher
gerannt. Ballack hat schon vom Finale geträumt.
Und über Stellungsfehler spricht
man längst nicht mehr. Aber es
scheint halt was dran zu sein an
der alten Floskel: Am Ende gewinnen immer die Deutschen.
Trotzdem auch Hut ab vor der Türkei. Die haben nicht nur technisch
und taktisch besseren Fußball gespielt. Sondern sie waren auch faire Verlierer.
Das mit dem Bildausfall konnte ich
nicht glauben. Zehn Minuten nur
wegen einem Gewitter? Ich hoffe, dass es Sonntag trocken bleibt.
Sonst werde ich verrückt. Ich muss
doch sehen, wie Deutschland Europameister wird.
Das erste Ziel ist erreicht. Mit
Glück und mit Kampfgeist besiegte Deutschland eine mindestens
ebenbürtige türkische Mannschaft.
Aber warum haben die deutschen
Spieler schon wieder den Faden
verloren?
Zweikampf- und Laufschwäche
konnten schlimmer nicht sein. Ich
denke, dass Jogi seinen Jungs zu
viel Pause gegönnt hat – und so die
Spannung verloren wurde. Um das
Endspiel zu gewinnen, und nur darum geht’s ja schließlich, muss eine Steigerung her.
Der oft überrannte Lahm konnte seinen Fehler wettmachen und
Klose köpfte am schwächelnden
türkischen Torwart vorbei. Erfreulich auch der Einsatz vom verletzten Kämpfer Frings, der seine Kollegen noch mal ordentlich in den
H… trat.
Freuen wir uns also aufs Finale!
Da war er wieder, der Jogi in der
Coaching-Box. Lauernd drum herum die Geier von der UEFA. Glücklicherweise ist ihnen nichts Neues
eingefallen. Und der Blick auf die
Kleidung verriet auch, dass die
Ordnung wieder stimmt. Jogi und
Hansi im feinen Zwirn. Andi wieder in der Trainingskutte. So gehört sich das!
Das Geschehen auf dem Feld
konnte mich gerade zwei Minuten
begeistern. Danach wollte man sagen: Türkei - Glück gehabt, ihr hattet acht Ausfälle. Bei uns standen
leider alle auf dem Platz. Als Halbfinalist darf man ruhig mehr Selbstvertrauen haben. Es reicht nicht,
wenn nur zwei Spieler aggressiv an
ihren Gegenspielern dran sind.
Fazit: Als Trainer nimmt man auch
mal einen Sieg mit, auch wenn
man nicht weiß, wie es dazu kam.
Finale? Wahnsinn!
Friseurstudio
Jetzt mag ich nicht mehr. Die Frage
nach dem Abseits hat noch gefehlt.
Mitten im Deutschland-Spiel gegen
die Türkei. Mitten im Bolero. Dass
meine Frau sie gestellt hat, brauche
ich nach den letzten Wochen nicht
ausdrücklich zu betonen.
Ich habe versucht, ihr das Geheimnis auf dem Notizblock der Bedienung näher zu bringen. Der Erfolg
des Kunstwerks aus schwarzen Strichen: Sie hat es ihrer Freundin gezeigt. Die mustert mich seitdem
noch schräger als vorher.
Mein Problem: Europameisterschaften gehen vorbei, Darlings
Freundinnen leider nicht.
Axel Liesenfeld-Dehning
Pfeiffer
Hairstyling · Kosmetik · Fußpflege · Wellness
s
i
t
a
r
G
Augenblicke
im Juli
Augenbrauen o. Wimpern färben
in Verbindung mit einer Haarbehandlung
Bremer Straße 64 • 21073 Hamburg
Telefon 040 / 77 57 03
DER NEUE RUF
10
Die Gilde wird
weiter aus Maschen regiert
Bezirksamtsleiter proklamierte H.-J. Blohm zur neuen Majestät
■ HARBURG. Der neue Gilde-König
heißt Hans-Joachim Blohm (60).
Wie sein Vorgänger Michael Diekhoff kommt auch er aus Maschen.
Am Samstag proklamierte ihn der
Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg
vor dem Kaiserbrunnen am Schwarzenberg zur neuen Majestät. Der Vogel war nach dem 2.112 Schuss um
Punkt 16.48 Uhr gefallen und sein
Mitbewerber Thomas Lüllau musste sich geschlagen geben.
Blohm, ein Versicherungskaufmann
– er wohnt genau gegenüber von
seinem Vorgänger – war es nunmehr gelungen, das erst am Tag des
Schießens als Möglichkeit ins Au-
Torsten Meinberg überreicht HansJoachim Blohm den alten Pokal den
traditionell gebührt dem neuen König
der erste Schluck.
Fotos: Müntz
Samstag, 28. Juni 2008
Unterbringung auf Wohnschiffen?
CDU will Tausende von Bauarbeitern in Süderelbe einquartieren
■ SÜDERELBE. Angesichts der ungeschickten Äußerungen des stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden
Rainer Bliefernicht hinsichtlich der
Unterbringung von rumänischen
Bauarbeitern in Marmstorf, ist die
Harburger CDU um Schadensbegrenzung bemüht. Unter der Woche
verschickte CDU-Boss Ralf-Dieter
Fischer per E-Mail eine Presseerklärung zum brisanten Thema. Allgemeiner Tenor der Pressemitteilung:
Die Harburger CDU verwahre sich
gegen den Vorwurf der Fremdenfeindlichkeit. „CDU-Fraktion und
Kreisvorstand weisen mit Nachdruck jede Unterstellung zurück,
dass im vorliegenden Fall einzelne Mandatsträger nationalistische
oder ausländerfeindliche Ressentiments unterstützt oder gefördert haben sollen“, heißt es unter anderem
in einer von CDU-Chef Ralf-Dieter
Fischer unterzeichneten Erklärung.
Man hätte die Problematik auch im
Falle der Unterbringung von deutschen Arbeitskräften genauso angesprochen, wird in der Erklärung
den mit den beteiligten Unterneh- sollten nicht wiederholt werden.
men sowie der Handelskammer“ Und: Trotz aller Kritik werde man
plane man, dass die Mitarbeiter auch zukünftig auf solche Probleme hinweisen, machte der CDUChef unmissverständlich deutlich.
Damit wäre die Angelegenheit für
die CDU vom Tisch, so Fischer.
Doch ganz so einfach schien die
Angelegenheit nicht gewesen zu
sein – auch wenn der gewiefte
CDU-Politiker einen anderen Eindruck vermitteln will. Glaubt man
den Aussagen einzelner Teilnehmer der Krisensitzungen, so habe
sich Bliefernicht aufgrund seiner im
Hauptausschuss am 10. Juni getätigten Aussagen massive Kritik seitens seiner Parteifreunde anhören
müssen. Hauptvorwurf: Seine anCDU-Kreischef Ralf-Dieter Fischer lässt geblich abfälligen Äußerungen geprüfen, ob Tausende von Bauarbeitern genüber den rumänischen Arbeiin Süderelbe und in Niedersächsi- tern hätten die CDU „in die rechte
schen Umlandgemeinden eine ver- Ecke“ gestellt. Sein Vorschlag, die
nünftige Unterkunft finden können.
rumänischen Arbeiter anstelle in
Marmstorf doch in Hausbruch einmöglichst dicht an der Baustel- zuquartieren, stieß ebenfalls auf
le des geplanten Kohlekraftwerkes eindeutige Ablehnung. Es wird kolMoorburg angesiedelt werden, so portiert, dass Bliefernicht wegen sei-
von Peter Müntz
Ingo Mönke (li.) und Michael Gögel legen Hans-Joachim Blohm die Königskette um.
ge gefasste Triple zu schaffen: Er ist
in diesem Jahr 60 geworden, er hat
seine Marianne geheiratet und er
wurde, obwohl erst seit fünf Jahren
Gilde-Mitglied, Schützenkönig. Am
Sonnabend Morgen war er noch
bei Dieckhoff beim Schützenfrühstück – dass er wenige Stunden später von seinen Schützenbrüdern als
„Majestät“ angeredet würde, ahnte er
zu dem Zeitpunkt noch nicht. Selbst
wenn sich kein weiterer Mitbewerber
gefunden hätte – Blohm, Mitglied
im Schießclub Scharnharst, wäre
ohnehin König geworden, denn er
hatte auch schon den goldenen Flügel herunter geholt.
Nach einer kurzen Runde über den
Festplatz hängten Ingo Mönke und
Michael Gögel aus der Gilde-Deputation dem eingefleischten HSVFan dann die 36 Kilogramm schwere Goldkette um. Zunächst hatten es
die Böllerschüssen dreimal Krachen
lassen, damit, so der Kommandeur
Norbert Buchholz, auch die Menschen nördlich der Elbe vernehmen,
„dass wir hier Hans-Joachim Blohm
zum König der Harburger Schützengilde proklamieren.“
Beim Kinderfest am Tag vor der Proklamation konnten die Mädchen und
Jungen beim Kinderfest den (Noch)Gil- In der Nähe der Baustelle des geplanten Kohlekraftwerkes Moorburg sollen eventuell Wohnschiffe vor Anker gede-König Michael Diekhoff aus nächs- hen, auf denen Bauarbeiter unterkommen könnten.
Fotos: Koltermann
ter Nähe bestaunen und die alte KöFischer. Neben der Unterbringung ner unglücklichen Aussagen mehbeteuert.
nigskette sogar einmal anfassen.
Laut Fischer trage in erster Linie
aber die Verwaltung die Hauptschuld am ganzen Ärger. Diese habe sich nicht rechtzeitig um eine
regelgerechte wie praktikable Lösung gekümmert. Nochmals Fischer: „Zunächst ist festzuhalten,
dass es für die CDU-Mandatsträger unverständlich ist, dass Verwaltungsmitarbeiter gegenüber dem
antragstellenden Unternehmen den
Eindruck erweckt haben, dass bei
positiver Stellungnahme der Feuerwehr die geplante Unterbringung
von Arbeitern in Teilen des Zahntechnikerlabors am Beutnerring völlig problemlos sei und genehmigt
werden würde. Den Antragstellern
ist nicht dargestellt worden, dass die
geplante Nutzung Ausnahmen oder
Befreiungen von den Festsetzungen des gültigen Bebauungsplanes
Das Streetsoccer-Turnier war auch in diesem Jahr ein großer Renner.
erfordert, die von der Bezirksversammlung und ihren Ausschüssen
beschlossen werden müssen“. Von
daher habe das Unternehmen im
Vertrauen auf Angaben der Verwaltung die ersten Mitarbeiter untergebracht, so dass ein rechtswidriger,
Fortsetzung von Seite 1
illegaler Zustand geschaffen worden sei, der derzeit noch fortdauArbeitslose Ordnungshüter, die
ert. Leider seien die zuständigen
rein gar nichts zu notieren hatpolitischen Gremien nicht vorzeiten. Gegenseitige Glückwünsche.
tig informiert und beteiligt worden,
Und Träger des türkischen Banso dass Abgeordnete sich aufgrund
ners, die am Ende gemeinsam
verschiedener Anfragen, Meinungsmit deutschen Anhängern zur
äußerungen und Forderungen von
Harburg-Tour im offenen Pick-up
Bürgern zunächst sachkundig malosdüsten.
chen mussten, versucht die HarburFinaaaale! Wer drin ist, ist doch
ger CDU den schwarzen Peter den
egal!
Behörden zuzuschieben.
Sogar der Harburger Ring wurde
Seitens der CDU-Spitze werde jenach dem Fußball-Krimi für ein
doch nach Wegen gesucht, die Unknappes Viertelstündchen multerbringung von möglicherweise bis
tikulturell blockiert. Für wen die
zu 4.500 Arbeitern im Bezirk Hartürkischen Mitbürger beim EMburg reibungslos zu organisieren.
Endspiel am Sonntag die Daumen
Mittels eines koordinierten Zusamdrücken, dürfte klar sein. Bei John
und Janice steht´s außer Frage.
Ein Salto aufs 3:2: John Cakaloglu in den Armen eines Deutschland-Fans. menwirkens „verschiedener Behör-
in den leerstehenden Kasernen der
Röttiger-Kaserne schlägt die Harburger CDU nun auch den Einsatz
von Wohnschiffen in der Nähe der
Moorburger Baustelle vor. Auch
ein Containerdorf in der Hausbrucher Straße Am Försterkamp stünde weiter zur Diskussion. Darüber
hinaus würden ebenfalls Nieder-
von Matthias Koltermann
sächsische Umlandgemeinden in
der Metropolregion bei der Suche
nach geeigneten Standorten mit
einbezogen werden, kündigte Fischer an.
Dieser machte aber gleich darauf
aufmerksam, dass die Genehmigungen für diese Standorte zeitlich
befristet wären. Die Fehler mit Containerdörfern in der Vergangenheit
Ein Tänzchen aufs Finale!
Tolles deutsch-türkisches Fußball-Fest in Harburg
Rainer Bliefernicht: Seine Äußerungen waren der Grund zur der – im
Übrigen einstimmig angenommenen
– Verabschiedung einer gemeinsamen Resolution führte. Die war dann
doch nicht so „gemeinsam“, denn
die Linke hatten SPD, GAL, CDU und
FDP ausgespart – was diese in der
Bezirksversammlung zu heftigen Protesten veranlasste.
Foto: Müntz
rere „Watschen“ kassiert habe. Da
Fischer seinen Stellvertreter unterstützte, soll auch der CDU-Kreisvorsitzende einige Schrammen davon getragen haben. Nicht wenige
CDU-Mitglieder hätten bei dieser
Gelegenheit wohl auch die Chance genutzt, dem allmächtig erscheinenden Fischer die Meinung zu
sagen, heißt es aus gut informierten Kreisen.
Eine durch Machtkämpfe und Personalien zerstrittene CDU – das
ist doch ansonsten die Stunde der
Opposition. Aber nicht im Bezirk
Harburg. Zwar hatten etliche SPDPolitiker Bliefernicht wegen seines Verhaltens heftig kritisiert. Der
Hausbrucher Distriktsvorsitzende
Manfred Schulz forderte beispielsweise eine Entschuldigung seitens
Bliefernicht. Zudem wollte man die
aktuelle Stunde während der Sitzung der Bezirksversammlung am
24. Juni zu einer generellen Aussprache über das Thema nutzen.
Doch daraus wurde nichts. Im Vorfeld der Sitzung einigten sich die
Fraktionsvorsitzenden von CDU,
SPD, GAL und FDP auf eine Resolution, in der ein Loblied von Harburg als einer weltoffenen und gastfreundlichen Stadt gesungen wird.
Damit hatte sich die CDU elegant
aus einer womöglich unangenehmen Debatte herum gewunden.
Man merkte es einigen SPD-Abgeordneten deutlich an, dass sie mit
dieser Vorgehensweise ihres Fraktionsvorsitzenden Jürgen Heimath
nicht einverstanden waren. Bliefernicht war aber wieder ganz schnell
obenauf: Als der CDU-Politiker an
das Rednerpult schritt, spöttelten
einige Abgeordnete der „König von
Marmstorf“ spricht. Schlagfertig eröffnete Bliefernicht seine Rede mit:
„Guten Tag, meine Untertanen!“
DER NEUE RUF
Samstag, 28. Juni 2008
11
HAUS
Bundesregierung plant
verbesserte Energiesparförderung
KfW 40-Standard wird heute von vielen Neubauten erreicht
■ rbr. KfW 40 ist ein Begriff, an ökologischsten ist die Wärme, die (EnEV) fordert.
dem heute keine Baufamilie vorbeikommt. Ursprünglich als Bezeichnung für ein staatliches Förderprogramm der Kreditanstalt für
Wiederaufbau gedacht, hat sich
KfW 40 als Synonym für Eigenheime mit einem besonders niedrigen Heizenergieverbrauch durchgesetzt.
Der Primärenergiebedarf eines
derartigen Wohngebäudes ist genau definiert: Unter andrem dürfen jährlich nicht mehr als 40
kWh Heizenergie je Quadratmeter Wohnfläche notwendig sein,
was umgerechnet vier Liter Heizöl
je Quadratmeter entspricht. Dieser KfW 40-Standard wird heute
von vielen Neubauten problemlos
erreicht. Und ein Ende der positiven Entwicklung ist nicht in Sicht –
denn sogenannte Passivhäuser, die
ohne konventionelle Heizung auskommen, sind schon heute keine
Seltenheit mehr.
Experten gehen daher mittelfristig
von einer Veränderung der Förderrichtlinien aus. Darüber hinaus wird
sich wohl auch die Fördersystematik ändern, denn bis heute spielt die
eingesetzte Heiz- und Lüftungstechnik eine große Rolle. Die zukünftige KfW 40 Plus-Förderung hingegen
zielt verstärkt auf einen verbesserten Dämmstandard, – denn am
gar nicht erst verloren geht. Es werden daher Gebäude besonders gefördert, deren Dämmstandard mehr
als doppelt so gut ist, wie es die aktuelle Energieeinsparverordnung
Insel des Rückzuges
Kult ums eigene Heim
bbs/Be. Seit einiger Zeit schon
spricht man im Zusammenhang
mit Wohntrends vom „Homing“.
Der Begriff entstammt der Möbelbranche und kann als Weiterentwicklung des aus den 80er-Jahren
bekannten „Cocooning“ gewertet werden. Aufgrund der Wandlungsprozesse unseres Jahrhunderts wächst dem Wohnen und
dem Trend, sich auf sein näheres
Lebensumfeld zu konzentrieren, ein
bedeutsamer Stellenwert zu.
Im Unterschied zum sogenannten „Cocooning“, dem Einspinnen
wie Larven in einen Kokon, werden
beim „Homing“-Trend die eigenen
vier Wände zunehmend zum sozialen und kommunikativen Mittelpunkt des Lebens. Die ehemalige
Insel des Rückzuges ist zu einem
Feld geworden, auf dem man sich
bewähren muss. So sieht das auch
der Trendforscher Eike Wenzel vom
Zukunftsinstitut in Kelkheim. Er
behauptet, der Kult ums eigene
Heim nehme in politisch oder wirtschaftlich unsicheren Zeiten besonders zu.
Die Suche nach Sicherheit, Wärme und Intimität ist eine Maßnahme, Kraft zu tanken, um den
Alltagsstress überhaupt bewältigen zu können. Offen für Geselligkeit wird mit Familie, Freunden
und Bekannten in den eigenen
Räumlichkeiten gekocht und gefeiert. Ideenreiche Dekorationen
mit immanentem Luxusfaktor gelten als Spiegel der eigenen, kreativen Persönlichkeit. Blumensträuße
zeichnen sich durch einen intensiven Farbenreichtum und prägnante Hell-Dunkel-Gegensätze aus.
Durch Verzierungen, originelle Gefäße und Verpackungen erhalten
sie eine luxuriöse Ausstrahlung, die
das Inspirationsthema des Winters
„dressing up“, neudeutsch: aufbrezeln, im besten Sinne umsetzt.
Bauen mit Kalksandstein
rbr. Die Bundesregierung plant eine verbesserte Energiesparförderung für Wohnhäuser. Der dafür notwendige
Dämmstandard wird deutlich über den aktuellen KfW 40-Anforderungen und nahe am Passivhaus liegen. Innovative Haushersteller erfüllen diesen Standard bereits heute schon.
Foto: KAMPA
Ganz gleich, ob Sie eine notwendige Anschaffung oder Renovierung planen oder
sich endlich einen lange gehegten Traum
erfüllen möchten. Wenn Sie dafür einen
Kredit einplanen, sollten Sie auf drei Dinge
nicht verzichten:
Faire Partnerschaft
Faire Rahmenbedingungen
Faire Konditionen
Partnerschaft mit Ihnen heißt in
erster Linie faire Beratung.
Für Sie als Kunden ist es entscheidend,
dass Sie Ihren Kredit planbar und sicher
zurückzahlen können. Daher setzt die
Volksbank Nordheide auf easyCredit, den
Ratenkredit des genossenschaftlichen
FinanzVerbundes. Die Berater der Volksbank Nordheide berücksichtigen Ihre sämtlichen übrigen Ausgaben. So lässt sich eine
optimale Ratenhöhe bestimmen – nicht zu
hoch, damit der vertraute Lebensstandard
beibehalten werden kann und bei außerplanmäßigen Ausgaben keine Überschuldung droht. Das versteht die Volksbank
Nordheide unter einer fairen, ehrlichen
und offenen Beratung. Denn vor finanzieller Überlastung wollen wir Sie in jedem
Fall bewahren.
easyCredit ist ein Produkt der TeamBank AG.
dies durch den konsequenten Einsatz der Passivhauswand, 3-Scheiben-Thermoverglasung und wärmebrückenfreie Konstruktionen.
Weitere Informationen online unter www.kampa.de.
Schöner wohnen…
Flexibel und vielseitig
Jeder braucht mal einen Kredit.
Aber nur zu fairen Bedingungen.
Ein fairer Kredit passt sich immer
flexibel Ihrer persönlichen Lebenssituation an.
Das gilt insbesondere dann, wenn Sie
Schicksalsschlägen wie Arbeitslosigkeit,
Krankheit oder Scheidung ausgesetzt sind.
NordhFM_B1_282x210.indd 1
Haushersteller wie Kampa haben
damit keine Schwierigkeiten. Das
Unternehmen baut bereits jetzt
Eigenheime, die dem zukünftigen
Standard entsprechen. Möglich wird
GARTEN
Zum einen werden Sie vor Vertragsabschluss transparent zu einer freiwilligen
Absicherung durch eine Restkreditversicherung beraten, um bestimmte Risiken abzudecken. Zum anderen helfen wir Ihnen im
Rahmen des easyCredit Fairness-Paketes
bei der Rückzahlung des Kredits, durch
Teilaussetzung der fälligen Raten oder
zum Beispiel der Verlängerung der Kreditlaufzeit. Diese Qualitätsmerkmale des
easyCredit wurden in den letzten Jahren
entwickelt, erfolgreich erprobt und stehen
jetzt allen Kunden zur Verfügung. Fairness
beginnt aber nicht erst bei der Schieflage
eines Kredits. Wenn es Ihnen während
der Laufzeit kurzfristig schlechter geht,
muss der Kredit dieser Entwicklung folgen.
Gleiches gilt natürlich auch, wenn sich Ihr
finanzieller Spielraum erhöht. Außerdem
verzichtet easyCredit einseitig zugunsten
unserer Kunden auf die gesetzliche Kündigungssperrfrist von sechs Monaten. Das
macht Sondertilgungen jederzeit einfach
möglich.
■ (djd). Vielseitig muss ein Baumaterial sein. So sind gute Wärmedämm-Eigenschaften inzwischen
Pflicht, zugleich muss das Material flexibel und leicht zu verarbeiten sein. Außerdem sollen die Wände möglichst nicht zu dick werden,
denn das kostet Platz. Angesichts
teurer Grundstückspreise möchten
Häuslebauer aber keinen Raum
verschenken. Viele Bauherren setzen deshalb auf Kalksandstein. Er
kann neben guter Wärmedämmung
durch seine hohe Rohdichteklasse auch einen sehr guten Schallschutz in die Waagschale werfen.
Die maßhaltigen Bausteine, die
nur aus den heimischen Rohstoffen
Kalk und Sand gebacken werden,
schaffen durch ihre mineralische
Struktur ein gesundes Raumklima.
Und selbst an einer unverputzten
Wand im Wohn- bereich machen
die Steine eine gute Figur.
,
t
s
i
r
i
Fa
s
e
n
n
e
w
.
t
s
i
r
e
sich
Natürlich spielt die Höhe des Zinses
eine wichtige Rolle.
Aber er darf nicht das entscheidende Kriterium sein, denn neben dem Preis muss
auch die Qualität stimmen. Vergleichen Sie
deshalb unterschiedliche Kreditangebote
auch im Blick auf deren Flexibilität und
Leistung miteinander. Sie möchten mehr
über einen fairen easyCredit erfahren?
Sprechen Sie uns an. In allen 29 Geschäftsstellen der Volksbank Nordheide erhalten
Sie ein faires Angebot.
Volksbank Nordheide eG
Breite Straße 9
21244 Buchholz
www.volksbank-nordheide.de
Empfohlen durch:
Hotline 04181 286-286 oder klicken Sie
auf www.volksbank-nordheide.de
19.03.2008 11:37:43 Uhr
DER NEUE RUF
12
Samstag, 28. Juni 2008
HAUS
GARTEN
Sie wollen sparen?
Dann ist Thaden die beste Adresse!
Sie sparen 10%
z. B.Wintergarten Modell Pultdach:
5m x 3m, Farbe nach Wahl
Ab 8.495,- d
batt!
n d e rr a e r t
o
S
%
0
1
verläng
Aktion
Abb. ähnlich
Jetzt Musterwintergärten im Internet zum halben Preis!
Thaden Vertriebsgesellschaft mbH
Terrassendächer, Wintergärten, Türen
Am Hatzberg 16
21224 Rosengarten/Nenndorf
Tel.: 0 41 08 / 414 29 - 0 u. 0 40 / 76 91 80 - 0
www.thaden-wintergarten.de
Thaden
Schöner wohnen…
Anzeige
Vereinfachtes Antragsverfahren Stark, sicher, Service
Mehr Geld für Solar
75 Jahre Elektro-Gemeinschaft Hamburg
■ (bgw). Beim Marktanreizpro- überschreitet.
gramm des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) kommen alle Bauherren und
Hauseigentümer in den Genuss einer vereinfachten Antragstellung,
wenn die geplante Solaranlage 40
Quadratmeter Kollektorfläche nicht
Eine durchschnittliche Anlage zur
Warmwasserbereitung benötigt lediglich bis acht Quadratmeter Kollektorfläche. Damit können in einem Vier-Personenhaushalt übers
Jahr rund 60 Prozent des Warmwassers solar erwärmt werden, für
die restlichen 40 Prozent ist dann
zum Beispiel eine Gas-Brennwertheizung zuständig. Für jeden Quadratmeter Kollektorfläche gibt es
40 Euro Zuschuss. Der Mindestzuschuss pro Anlage beträgt 275
Euro. Die wichtigste Vereinfachung
des Antragsverfahrens besteht nach
Informationen des Bundesverbandes der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) darin, dass
der Antrag nicht mehr wie in den
vergangenen Jahren vor dem Kauf
der Anlage gestellt werden muss.
Möchte ein Antragsteller die Basisförderung in Anspruch nehmen,
kann er mit dem Kauf und der InSo kommt man an Fördermittel für stallation seiner Solaranlage sofort
Solarkollektoren.
Bild: BGW beginnen.
■ (pm) HARBURG. Stark: Seit nun tente Beratung sowie die fachge75 Jahren steht die Elektro-Gemeinschaft Hamburg den Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Die
heute über 500 Mitglieder bilden ein starkes Team aus Elektro-Installateuren und -Fachhändlern, Sanitärprofis, Betrieben der
Heizungs- und Klimatechnik, Kachelofen- und Luftheizungsbauer,
sowie Unternehmen der Elektrogeräte-Industrie.
Sicher: Wo immer man das markante Zeichen der Gemeinschaft
sieht kann man sich sicher sein –
hier bekommt der Kunde kompe-
rechte Ausführung aller Arbeiten.
Ein Elektroinstallateur bietet ihnen z.B. den E-Check an: Er prüft
die Elektroinstallation Ihres Haushaltes auf Schäden und gibt ihnen
Tipps zur Energieeinsparung.
Service: Nicht nur umfassende Beratung können sie bei den Mitgliedern der Elektro-Gemeinschaft erwarten. Auch bei der Finanzierung
halten die Profis ein attraktives Angebot für sie bereit: So können Vattenfall-Stromkunden Elektro-Geräte und -Installationen, die neue
Küche oder das Bad günstig fi-
Anzeige
SOLAR, KLIMA, WÄRME, PELLETS
NOTDIENST – RUND UM DIE UHR
Zertifizierter Fachbetrieb
für barrierefreie Bäder
ARNOLD RÜCKERT GMBH HEIZUNGSTECHNIK UND SANITÄR
SCHMIDTS BREITE 19 • 21107 HAMBURG • TEL. (040) 7 51 15 70
www.rueckertheizung.de • [email protected]
Sanitärservice Hoffmann: die besondere Beratung
■ NEU-LEVERSEN. Sanitärinstallateurmeister Rainer Hofmann ist
zertifizierter Fachmann für senioren- und behindertengerechtes
Bauen und Wohnen; seine zusätzliche Qualifikation erwarb er
durch ein deutschlandweit einmaliges Studium.
Nutzen Sie Rainer Hofmanns
Wissen und vereinbaren Sie ein
Fachleute für Brennwert, regenerative
Energien, Rohrreinigung u. Dichtheitsprüfung
Ihr Klempner im Bereich Hausbruch, Fischbek,
Neugraben und Harburg
Beratungsgespräch, nicht allein
fürs Bad, sondern für den gesamten Wohnraum. Gerade für
Ältere ist wichtig: Solange im
eigenen Zuhause und vertrauten Umfeld wohnen wie möglich – dies ist meistens machbar. Sanitärservice Hoffmann,
Neu-Leversen, Sottorfer Kirchweg 18A.
Redaktionsschluss
Donnerstag 17.00 Uhr
Tipps, Beratung, Service: die Elektro-Gemeinschaft Hamburg ist ein starker Partner.
Ledergarnituren
– z.T. Fabrikrückläufer
sofort lieferbar
3-Sitzer, 2-Sitzer, Sessel
Heizung · Sanitär
Haustechnik
Stader Straße 292 · 21075 Hamburg
Telefon (040) 790 72 19 · Fax 792 69 81
ab
20%
750,- bis € 1.800,-
Rundgruppen
auch mit Bett, Ottomane
oder Recamiere
ab
€
750,- bis € 2.000,-
Verkauf nur sonnabends 9 – 16 Uhr
Billwerder Steindamm 26
Achtung Hausbesitzer!
Schluss mit feuchten Wänden,
Salzen und Schimmelbefall!
Salze zerfressen Ihr Mauerwerk!
Wir legen Ihr Haus trocken,
preiswert und für Jahrzehnte!
€
–
SOM
RAB MERATT
• Feuchtigkeitsmessung, Beratung und Angebot kostenlos
• 10 Jahre Garantie
Neue Technologie: Außenabdichtung ohne Schachtarbeiten!
Fassadensanierung
& Kellertrockenlegung
Nähe TÜV Süderstraße • Firma Berg, Ledermöbel
SANITÄR-SERVICE
HOFMANN
Senioren- und behindertengerechte Bäder
Bad-Komplettsanierung
Lassen Sie
sich von uns
beraten!
Wir freuen
uns auf Sie!
Badmodernisierung • Neubau und Wartung
von Gasheizungsanlagen • Reparaturdienst
www.moeller-horneburg.de
Fon 0 41 08 / 49 07 60
Buchheisterstraße 8 · 20457 Hamburg
Tel.: 0 40 / 23 93 64 05
21224 Rosengarten
RAGA - Sanitär - Heizung - Fliesen
> Wasser- und Kreislaufwirtschaft
Leonard Graw
Alle Arbeiten aus einer Hand
…maßgenaue Lösungen
>
Egal was. Egal wann. Egal wo. Entsorgung von A-Z:
<Entsorgung und Verwertung von Abfällen
aller Art
<Baustellenentsorgung
<Gewerbeabfälle
<Container in Größen von 1m³ bis 35 m³
<Wertstoffe u.v.m.
Telefon: 040 / 41 43 43-00
REMONDIS GmbH, Hörstener Straße 52, 21079 Hamburg, Telefon: 040/414343-00,
Telefax: 040/414343-35, E-Mail: [email protected]
nanzieren. Die Vorteile: niedrige
Zinsen, geringe Anzahlung, vorzeitige Tilgungsmöglichkeit, keine Bearbeitungsgebühren und einiges mehr.
Weitere Informationen stehen ihnen auf der Internetseite www.eghh.de zur Verfügung. Dort findet
man in wenigen Klicks auch die
Fachbetriebe und Unternehmen
der Elektro-Gemeinschaft in ihrer
Nähe – übersichtlich sortiert nach
Postleitzahlen und Know-how.
Marschdamm 75
21640 Horneburg
Tel.: 04163 / 81 69-0
Fax: 04163 / 81 69-50
Retzlaff
Rollladen- u. Markisenbau
Vordächer u. Garagentore
Sommerzeit – Markisenzeit
Jetzt NEU: Rollfenster
Glüsinger Straße 96
21217 Seevetal
Tel.
0 40 / 7 68 14 10
Mobil 0178 / 7 68 14 00
Wir beraten Sie gerne!
Telefax 0 41 05 / 58 03 34
E-Mail: [email protected]
Internet: www.Raga-gmbh.de
21244 Buchholz · Brumhagen 8 –10 (Zufahrt vom Sprötzer Weg)
Telefon (0 41 81)
28 05 71 · Fax (0 41 81) 28 05 72
www.retzlaff-rolladen.de
DER NEUE RUF
Samstag, 28. Juni 2008
13
Flächenbrand in der Heide
Blauröcke kämpften stundenlang gegen meterhohe Flammen
■ (mk) NEUGRABEN / FISCHBEK. Feu- lich. Die teilweise fünf Meter ho-
Auch meterhohe Bäume fielen den Flammen zum Opfer.
Fotos: ein
eralarm am 24. Juni in der Fischbeker Heide. Die Berufsfeuerwehr
Süderelbe und die Freiwillige Feuerwehr Neugraben rückten zusammen
mit zwei Zügen aus. Aus bislang
ungeklärter Ursache standen rund
4.000 Quadratmeter Heide in Flammen. Beim Eintreffen der Blauröcke
gegen 16.30 Uhr wurde schnell die
Gefährlichkeit des Einsatzes deut-
hen Flammen hatten leichtes Spiel
angesichts der teilweise verdorrten
Heide und des trockenen Unterholzes. Weiteres Problem: Der Brandherd lag ungefähr 200 Meter weit
weg von einem Pfad entfernt. Die 16
Feuerwehrleute mussten einige hundert Meter lange Wasserschläuche
ausrollen, um den Brandherd über- Da der Flächenbrand 200 Meter von einer festen Straße entfernt lag, musshaupt löschen zu können.
ten die Feuerwehrleute zunächst lange Wasserschläuche entrollen.
Gewerbeflächen
Immobilien-Verkauf
Vermietungen
Vermietungen
Vermietungen
Vermietungen
Neu Wulmstorf, Bahnhofstr., helles Büro m. Fahrstuhl im Haus:
150 m2 Nutzfl., 3 WC, EBK, Mt. €
795,- exkl., zzgl. NK, Kt., Ct., kleinere Büros / Praxen auf Anfrage.
E. Kröger & Sohn Immobilien IVD
Tel. 040 / 41 92 02 63
Finkenwerder, EFH, ca 115 m2 Wfl
7 Zi., 2 Bäder, EBK, Terrasse, Garten, kompl. renov., Keller, v. priv. VB
€ 139.500,-. Tel. 040/742 61 30
HH-Eißendorf, privat, 1-2-Familien
-Haus, Bj. 1983, 6 Zi., ca. 168 m2,
55 m2 Ausbaureserve, Teilkeller u.
Nebenräume, EBK u. Heizung mit
Solar von 06, Wi.-Garten, 2 Terr.,
Doppel-Garage, 680 m2 Süd-Grdst.,
€ 315.000,-. Tel. 040 / 792 27 12
Neugraben-Süd, RHS, ca. 105/206
m2, Dach 2005 neu, TG-Stellplatz,
€ 198.000,-. Inge Eigelt Immobilien, Tel. 041 82 / 29 31 16
Usedom - Ferienwohnung, 60 m2,
2 1/2 Zi., TG-Stellplatz, Balkon, nur
5 Min. zum Strand. € 117.000,-.
Tel. 410 65 40 o. 01 72 / 413 66 11
Altersbedingte Abgabe, tolles
5-Whg.-Doppelhaus, € 225.000.-,
Miete jährlich € 24.000,-, jetzt zugreiden. www.enor.de
Neu Wulmstorf - OT, Waldlage, kl.
Holzhaus, 60 m2, 3 Zi., D-Bad, Abstellr., Carport, Gashzg., Klärgrube
neu, € 43.000, auf 5.000 m2 Pachtland, Natur pur, Rita Köhmann
Immobilien, Tel. 0 41 61 / 50 35 70
oder 01 71 / 496 95 07,
www.rita-koehmann.de
Neu Wulmstorf, ETW, 34,63 m2, 1
1
/2 Zi., Bodenr. TG-Stellpl., € 60.000
Rita Köhmann Immobilien, T e l .
04161/50 35 70 o. 0171/496 95 07
www.rita-koehmann.de
Kellenhusen, 3-Zi.-Whg. in 3-Fam.Hs., Bj. 72, ca. 68 m2, Blk., Spitzdach ausbaufähig, mod. einger., ca.
120 m v. Strand, ruh. Lage, €
137.000,-, v. Priv. Chiffre 93234,
Neuer Ruf Süderelbe, Postfach 92
02 52, 21132 Hamburg
EFH in purer Natur! Lamstedt, gr.
EFH, 7 Zi., Bj. 64, 295 m2 Wfl./Nfl.,
ca. 3.159 m2 Grdst., VK, Garage
Sauna, Pool, Kellerbar, v. privat, VB
€ 189.000,-. Tel. 0170 / 428 19 03
16.010 m2 Grünlandfläche kann f. d.
Pferdehaltung erworben werden.
Fischbek, 2-Zi.-Whg., 55 m2, EBK,
V-Bad, Z.-Hzg., Loggia, HVV-Bus,
€ 400,- warm, 2 MM Kt. Chiffre
109212, Neuer Ruf Süderelbe,
Postfach 920252, 21132 Hamburg.
Neugraben/Fischbek,1-Zi.-Whg.,
ptr., 31 m2, V-Bad, Pantry-Küche,
Kabel-TV, sofort frei, € 345,- inkl.,
Kaution. Tel. 040/ 76 11 10 23
Hausbruch, 3-Zi.-DG-MaisonetteWhg., 83 m², EBK, Loggia, € 550,zzgl. € 50,- Garage, zzgl. 170,- BK/
NK, zzgl. KT/Court., Schmelzer
Immobilien, Tel. 040 / 702 36 22
www.immo-schmelzer.de
Neu Wulmstorf, 2 Wohnungen:
Wümmering, gepfl. 3-Zi.-Whg. m.
gr. Balk. u. Fußbbodenhzg., 73 m2
Wohnfl., I. OG, Bj. 91, Mt. € 598,exkl. zzgl. NK € 88,-, Bahnhofstr.,
TOP-Maisonette-Whg. m. gr. Blk.,
87 m2 Wohnfl., gute EBK m. Geschirrsp., V-Bad m. Fenster, III. OG
+ DG, AR, TG-Stellpl. € 46,-, Mt. €
550,- exkl. zzgl. NK € 160,-, jeweils
zzgl. Kt., Ct.
E. Kröger & Sohn Immobilien IVD
Tel. 040 / 41 92 02 63
HH-Neuwiedenthal-Rehrstieg 80b
Besichtigung Samstag, 28.6.08 um
15 Uhr! Whg. im End-Rhs., OG, 2
Zi., ca. 61 m2, Blk, EBK, V-Bad, Abstellr., € 457,45 exkl. + zzgl. PKWStellpl./ NK/ Kt., courtagefrei, §
25-Schein erfordl. - Freistellung
mögl.
Frank Vermietung
Tel. 040 / 69 711 - 165
auch Sa. 10-13 Uhr,
weitere Angebote unter
www.frankgruppe.de
Grundstücke
1. Kapitalanleger sucht ein Grdst.
für ein DH, 2. Handwerksmeister
sucht ein Grdst. für ein 4-6 MFH.
Weitere Infos unter:
Tel. 040 / 70 97 05 86 oder
www.makler-puttkammer.de
auch Samstag u. Sonntag unter
Tel. 01 71 / 414 37 27
Immobilien-Gesuche
Wir suchen dringend im Bereich
Neu Wulmstorf & Neugraben/Fischbek Reinhäuser bis € 150.000,-.
Weitere Infos unter:
Tel. 040 / 70 97 05 86
www.makler-puttkammer.de
auch Samstag u. Sonntag unter
Tel. 01 71 / 414 37 27
Immobilien-Verkauf
Nähe Arendsee / Altmarkt, ehem.
Molkerei, ca. 3.700 m2 Grdst., 400
m2 Wohnfl., für Pferde geeignet, mit
Weide renov.-bed. VB € 49.000,-.
Tel. 0172 / 325 88 81
Musterhaus sonntags von 13-16
h geöffnet. Besuchen Sie uns in
der Str. Baben Brandheide 32a und
überzeugen Sie sich von der hohen
Bauqualität unserer schlüsselfertigen Reihen- u. Doppelhäuser mit
105 m2 Wfl. zzgl. VK und ausbaufähigem Spitzboden. WK-Förderung
mögl. KP RH ab € 214.650,- und
DHH ab € 231.850,-, Weitere Infos
auch unter Tel. 040 / 35 00 42 24,
WIR HAMBURGER
Kellenhusen, 2-Zi.-Whg. + (2-Zi.Whg.-Sout. ca. 48 m2) in 3-Fam.Hs., Bj. 72, ca. 55 m2 m.
Sout.-Whg., ca 46 m2, gr. Terrasse,
mod. einger., ca. 120 m v. Strand,
ruh. Lage, € 142.000,-, v. privat.
Chiffre 93235, Neuer Ruf Süderelbe, Postfach 92 02 52, 21132 Hamburg
Anzeigenschluss
Donnerstag 17.00 Uhr
Mietgesuche
Zulieferungsbetriebe der DASA
suchen ständig Häuser u. Wohnungen über uns, bitte alles anbieten. Weitere Infos unter:
Tel. 040 / 70 97 05 86 oder
www.makler-puttkammer.de
auch Samstag u. Sonntag unter
01 71 / 414 37 27
GROSSES SCANHAUS-SOMMER-SPECIAL
8.000 €
Neuwiedenthal, gepflegte 2,5-Zi.Whg., 69 m2 Wohnfl., V-Bad m.
Fenster, I. OG, gr. Blk., TG-Stellpl. f.
€ 30,- mögl., Mt. € 410,- exkl. zzgl.
NK, Kt., Ct.
E. Kröger & Sohn Immobilien IVD
Tel. 040 / 41 92 02 63
Finkenwerder, 4 Zi., Hochparterre,
EBK, Laminat, gr. Blk. + Garten, 10
min. z. Fähre, ab 1.9.08 frei, Warmmiete ca. € 900,-. Tel. 74 21 30 63
136 m2 Wohn- und Nutzfläche
vorher
108.800 ,-
100.800,lfe
* schlüsse
rtig
vorher 10
Wittenberger Feld
steht für hohe Lebenszufriedenheit
Die Stimmung im Baugebiet
„Wittenberger Feld“ ist klasse,
so urteilen die Bewohner der
neuen Häuser in Emmelndorf.
Im November 2006 fiel der
Startschuss für das Baugebiet
„Wittenberger Feld“. Inzwischen wohnen dort die ersten
Familien in dem Gebiet zwischen Hittfeld und Fleestedt
und fühlen sich sehr wohl.
“Wir haben ganz bewusst von
Anfang an darauf geachtet,
eine gute Nachbarschaft zu
fördern“, erklärt Jutta Bühring,
Immobilienberaterin der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die
für den Vertrieb der Baugrundstücke zuständig ist.
Das gelang unter anderem
durch gemeinsame Kundenveranstaltungen, die die Sparkasse
Harburg-Buxtehude
seit Mai 2007 initiiert hat. So
gab es zum Beispiel eine Veranstaltung, bei der sich die
neuen Nachbarn kennenlernen
sollten. „Dieser Termin war ein
voller Erfolg. Schnell stellten die
Neubürger viele gemeinsame
Interessen fest und tauschten
Tipps und Ratschläge aus“,
sagt Jutta Bühring. Im November folgte dann die Vorstellung
des Bungalow-Konzeptes über
sehr gut gelungen“, so Jutta
Bühring.
Ein weiterer Aspekt, der zur
hohen
Lebenszufriedenheit
erheblich beiträgt ist der, dass
hier jeder Bauherr seine Wohnträume realisieren kann. „In
vielen
Kundengesprächen,
die wir seit dem Vertriebsstart
immer wieder geführt haben,
kommt dies ganz deutlich zum
NOCH FRAGEN?
Jutta Bühring
Telefon (040) 766 91-417
versetzte Ebenen mit alternativen Heizformen. Highlight
des Jahres war der Adventsnachmittag mit allen neuen
Bewohnern und Käufern. Die
Erwachsenen freuten sich über
Weihnachtsbaum-Gutscheine
und die Kinderaugen leuchteten begeistert, als der Nikolaus
kleine Geschenke verteilte. „Mit
diesen Terminen möchten wir
das Zusammengehörigkeitsgefühl der Menschen stärken und
dazu beitragen, dass Freundschaften entstehen. Das ist uns
insbesondere bei den Kindern
Birgit Weselmann
Telefon (0 41 05) 50 05 58
Ausdruck. Wer bauen möchte,
der will hier seine individuellen
Ansprüche umsetzen und sein
Haus frei gestalten können“,
meint die Immobilienberaterin
Sonntag, 29. Juni 2008, 14.00 bis 17.00 Uhr
der Sparkasse HarburgBuxtehude. Auch auf die verschiedenen Raumansprüche
wurde
Rücksicht
genommen – vom Einfamilienhaus
mit großem Grundstück über
eine Doppelhaushälfte bis hin
zum Mehrfamilienhaus oder
einer Eigentumswohnung ist
auf dem 121.000 m² großem
Areal nahezu jede Wohnform
möglich. Die Gestaltung des
Baugebiets durch viele Grünflächen, durch die parkähnliche
Anlage mit dem Regenrückhaltebecken, den Sitzecken, Spielplatz und Joggingpfad tragen
zu dem positiven Lebensgefühl
der Neubürger am „Wittenberger Feld“ bei.
Übrigens, es gibt nur noch
wenige freie Baugrundstücke.
„85% der Grundstücke sind
bereits verkauft“, so Birgit
Weselmann, Finanzierungsberaterin der Sparkasse HarburgBuxtehude. Wer sich für eines
der letzten freien Grundstücke
oder eine der Eigentumswohnungen auf dem Areal interessiert, sollte schnell Kontakt
zu den Immobilienberatern der
Sparkasse Harburg-Buxtehude
in den Geschäftsstellen aufnehmen.
August Brötje GmbH
August-Brötje-Straße 17
26180 Rastede
Tel.: (0 44 02) 80-0
Fax: (0 44 02) 80-86483
www.broetje.de
[email protected]
6.200 ,-
98.200,* schlüsse
lfertig
Und bei ScanHaus zahlt jeder 100% in einer Summe erst bei Schlüsselübergabe. Das heißt für ganz Deutschland:
Bauen ohne Risiko.
Besuchen Sie unser Musterhaus
21629 Neu Wulmstorf · Hauptstraße 14 a · Telefon 040-70102045
[email protected]
www.scanhaus.de
NOCH FRAGEN?
EINLADUNG
Sie wollen bauen?
Sie benötigen ein Grundstück, Ihr Traumhaus oder
Information über zukunftsweisende Heizsysteme?
* überdachter Eingangsbereich * Panoramaverglasung mit Fenstersprossen in mehreren Varianten
* inklusive Erdarbeiten, Bodenplatte und Estrich
K|WA sh2102-042
Anzeigenberatung (040) 70 10 17-0
Hier wurde gute Nachbarschaft gefördert
für die ersten 50 Bauherren!
122 m2 Wohn- und Nutzfläche
Der Neue Ruf · 70 10 17-0
www.sparkasse-harburg-buxtehude.de/immobilien
summertime“ oder „SH 136 sunshine“, aber nur
SH 136 sunshine
…klein im Preis,
groß in der Wirkung!
Immobilien zum Wohlfühlen
Preisnachlass beim Kauf eines „SH 122 WB
SH 122 WB summertime
Die Kleinanzeige…
EdelSteinhaus GmbH
Am Scheunenacker 15
27305 Bruchhausen-Vilsen
Tel.: (0 42 52) 93 33-0
Fax: (0 42 52) 93 33-55
www.edelsteinhaus.de
[email protected]
Wir können Ihnen weiterhelfen!
Besuchen Sie uns auf dem Wittenberger Feld
in Seevetal-Emmelndorf! Gemeinsam mit den Bauträgern, der Firma Edelsteinhaus GmbH, Trust Immobilien GmbH und der August Brötje GmbH zeigen wir
Ihnen, wie Sie zu Ihrer Wohlfühl-Immobilie kommen!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Christian Prölß
Zum Berge 10
21217 Seevetal
Telefon: (040) 76 11 51 75
Fax: (040) 76 11 51 74
www.trustimmobilien.de
[email protected]
ImmobilienCenter • Jutta Bühring und Michael Uelkes • Tel. 040 / 766 91-417 / 418 • Fax 040 / 766 91-419
[email protected][email protected]
DER NEUE RUF
14
Samstag, 28. Juni 2008
Autoverwertung
Bekanntschaften
Erotik
Kontaktanzeigen
Kontaktanzeigen
Kontaktanzeigen
✘ Autoverwertung
Bin einsam:
SMS 01 52 / 04 67 55 25
Jippie, es wird Sommer!!! Lass
uns die Sonne, die Liebe und das
Leben gemeinsam genießen!!! Bin
w., 28 J., frech und humorvoll und
suche die große Liebe!
Tel./SMS 01 62/ 520 32 40
Attraktiver gepflegter Harburger
sucht abenteuerlustige Frau ab 18
J., für tolle Treffen zu zweit. KFI.
Tel. oder SMS 01 52/ 29 69 51 31
Ja-Ja-Jara,
neugierig?
Dann
komm in die Stader Straße 12,
Harb., Tel. 040/ 31 81 07 35, keine
Tabus, kein Zeitdruck.
Rosi, ganz neu in Harburg, nur
Haus- und Hotelbesuche, auch mit
molligen Freundin oder Partner.
Tel. 01 76 / 67 24 07 04
Ich, Hamburger, männlich, Anfang
50, 1,76 m groß, 90kg, dunkelblond
mit grauen Schläfen, braune Augen
suche Frau ab 35 bis 50, möglichst
ohne Anhang, schlank bis mittelschlank, deutschsprachig aus Hamburg und nähere Umgebung. Tägl.
von 09:00 bis 23:00.
Telechiffre: 21185
Er, 46/170/80/, Türke, jünger aussehend, freundlich, sucht Frau (gut
situiert), zwischen 46-60 Jahre ohne Kind/Rauchen/Tier für gemeinsame Zukunft. Tägl. von 10:00 bis
24:00. Telechiffre: 21183
Er, 45 J., 181, dunkelhaarig, unterhaltsam u. mit speziellem Humor,
unternehmungslustig, etw. sportl.,
nicht hässlich, Akademiker, wenn
auch leider wenig Geld, sucht eine
hinreißende Gefährtin! Tägl. von
20:00 bis 22:00. Telechiffre: 21181
Er, 42/173/70, blond, blaue Augen,
seit 6 Jahren ohne Erfüllung, sucht
Sie für geile Beziehung. Sie sollte
35-45 sein und kleiner. Nat. egal.
Das könnte ein neuer Anfang sein
oder ein tolles Abenteuer. Wer weiß
das schon. Tägl. von 20:00 bis
24:00. Telechiffre: 21177
Junger, schlanker Er, 52, lieb, mit
gutem Beruf. Welche Frau bis 45,
gerne auch aus Afrika, möchte
mich kennen lernen. Mag Natur,
Tiere, Musik, eigentlich alles Schöne. Lass uns was erleben. Tägl. von
17:00 bis 21:00. Telechiffre: 21174
Attraktive, sympathische Frau,
49 J., 1,55 m, schlank, bl. Haare, bl.
Augen, sucht Mann aus Hamburg
mit schönen Augen u. Lachfalten,
humorvoll u. attraktiv mit pos. Ausstrahlung, Herz u. Verstand, passenden Alters u. Größe zum
Kennen lernen. Bitte nur ernstem.
Anrufe. Tägl. von 17:00 bis 24:00.
Telechiffre: 20966
Wo bist Du? Ich, W 50, suche
Dich! Ist dein Glas auch immer halb
voll, siehst Du auch bei Wolken am
Himmel den Sonnenschein darüber? Wenn Du Spaß am Leben
hast, gern Tanzen gehst, es magst,
wenn eine Frau auch wie eine Frau
aussehen darf.. dann melde Dich!
Ich freu mich drauf! Tägl. von 19:00
bis 00:00. Telechiffre: 20959
Statt einsam doch lieber gemeinsam. W, schlank, 54, etwas verrucht,
etwas
zickig,
total
verschmust, mitten im Leben stehend, sucht den gestandenen Ruhepol, NR, Alter egal, Biker wäre
toll. Tägl. von 19:00 bis 22:00.
Telechiffre: 20862
Katzenhafte Löwe-Frau, 57 J.,
1,65 m, hellblonde Löckchen, sucht
Ihn bis 65 J. zwecks Partnerschaft
für alles, was zu zweit Spaß macht.
Habe das Single-Leben endgültig
satt. Tägl. von 20:00 bis 23:00.
Telechiffre: 20861
Unkomplizierte, jugendliche Sie,
60/160/44, NR, dunkler Typ möchte
sich in einem Herrn mit Interesse
an Kultur und Natur verlieben. Tägl.
von 16:00 bis 22:00.
Telechiffre: 20795
Wer möchte eine richtige Familie? W, 34, 180 cm, 68 kg, bl. Augen, brünett, mit Sohn, 4 J., möchte
es so.., ist eben nicht immer alles
perfekt gelaufen. Du solltest schöne
Augen, ein markantes Gesicht, den
Blick fürs Wesentliche haben, geistreich, ein Freund & mehr sein. Tägl.
von 18:00 bis 24:00.
Telechiffre: 20772
Bodenständige Frau, 69, 1,60 m,
noch XL, tier- u. naturliebend, zu
allen Schandtaten bereit. Sucht feste Beziehung f. die nächsten 20 J. netten, lieben, humorv. Mann. NR/
NT. Tägl. von 19:00 bis 22:00.
Telechiffre: 20770
Ich, weiblich, 66/168, schlank, liebevoll, wünsche mir für gemeinsame Zukunft netten Herrn mit
Humor, möglichst mobil. Tägl. von
10:00 bis 22:00. Telechiffre: 20769
Zertifiz. Verwertungsbetrieb
Ankauf von Alt-, Gebraucht-,
Unfall- und Schrottfahrzeugen.
– Auch LKW und Wohnwagen –
Auf Wunsch auch Abholung!
Firma E. Breiing ☎ 0 41 61/ 6 15 62
Computer
Bekanntschaften
- wir informieren Sie gerne kostenlos üb.
Caravan/Wohnwagen
Fa. Maibohm kauft
Wohnmobile +
Wohnwagen
Tel. 04830 / 409, Fax 556
Verkauf
!! KUNDE PLEITE !!
Aus geplatztem Großauftrag:
17 NAGELNEUE FERTIGGARAGEN
zu absoluten Schleuderpreisen (Einzel- oder Doppelbox).
Wer will eine oder mehrere?
Info: Exklusiv-Garagen
Tel. 0800 - 785 3 785 gebührenfrei (24 h)
Verschiedenes
Raucherentwöhnung!
nur 1 Termin ca. 3 Stunden
Gräfin Korff-Kerssenbrock HP
www.einmal-hypnose.de
0 41 92 - 819 28 59
Ankauf
Kaufe Modelleisenbahnen alle
Spurgrößen v. Märklin, Arnold, Roco, Fleischmann, Minitrix usw. Auch
große Sammlungen Auflösungen,
auch Geschäftsauflösungen. Tel.
04164/ 81 11 61 o. 0171/750 13 85
PC-Hilfe. Internet-Tarife + Anschluss, Schulungen, Software, Virenbekämpfung, 7 T. / 24 Std. T e l .
76 11 39 93 od. 01 71 / 472 36 24
PC-Problemlöser: Preiswerte und
zuverlässige Hilfe, Systeme - Optimierung, -Umbau + individuelle
Schulung. Tel. 0170 - 11 33 007
PC-Hilfe Süderelbe. Professionelle
Hilfe bei PC-Problemen. Softwareinstallation, Hardware, DSL-Installation. Tel. 0152 / 08 51 39 94
Probleme am PC? Schnelle Hilfe
bei WLAN, DSL, Viren, Drucker,
Aufrüsten, Beratung, Schulung.
Tel. 040 / 742 41 08
Erotik
Die sinnlichste und schönste Art...
ist die Berührung. E.-Massage.
Auch Hausbesuche.
Tel. 01 52 / 01 60 59 90
45 J., privat, gepfl. Atmosphäre.
Auch Hausbesuche. Tägl.
Tel. 01 70 / 983 80 73
Neu in Fischbek!!! Nelly, 30 J., sexy, schlank, lg. braune Haare, ab 10
h tägl.,
mit Zeit... Auch Hausbesuche... Tel. 0152 / 09 51 62 86
Massage-Paradies!!! In Fischbek,
37 J., gr. OW, bl. lg. Haare, g. nette
Atmosphäre, tgl. ab 11 h ab 20 h,
Auch Hausb. Tel. 0152/09 51 62 91
Achtung! Wieder da! Alexandra!
Ab 01.07. für 2 Woche! Heiß, süß u.
sexy, 160 cm, Kf. 38, 75 B, k. dl. bl.
Haare. Willst du Spaß? Komm vorbei u. laß Dich überraschen. Stader
Str. 12. Tel. 0151/ 11 17 15 93
Cora, wilde Katze in Stiefeln mit
Rasse und Klasse. Lass Dich verwöhnen. Tägl. 11-19 h, in Buxtehude. Tel. 041 61 / 50 35 49
NEU! NEU! NEU! Harburg, von
zart bis hart mit netter Kollegin.
Tel. 040 / 70 10 28 75
Sexy E-Massage, f. die sinnlichen
Momente. Tel. 01 76 / 29 05 84 30
Garten
Rollrasen, Gartenpflege, kl. Pflaster- und Minibaggerarbeiten, Bäume fällen, Tel. 0 42 86 / 92 54 72
Mo., Mi., Fr. 8 - 14h od. tägl. ab
19.30h od. Tel. 01 71 / 488 38 34
Karl Honnens Gartenservice: Alles rund um’s Haus, Pflasterarbeiten,
Rollrasen,
Rasenansatz,
Vorbestellung für Hecken- & Streucherschnitt. Tel. 041 68/919 83 99 /
Fax 97 oder 01 70 / 295 63 52
PLATTENLEGEN!!!
Plasterwege, Terassenbau, Gartenarbeiten aller Art mit Abfuhr, preisgünstige Festpreise. Gärtnerteam
Kupzak, Tel. 040 / 67 21 80 59
/DPLQDW.RQWRU
*U|‰WH$XVZDKOLP1RUGHQ
6XSHU6RPPHU.QDOOHU
/DPLQDW'HNRUH
HLQHVEHNDQQWHQGHXWVFKHQ+HUVWHOOHUV
PP6WlUNH1XW]XQJVNODVVH
)UDOOH:RKQEHUHLFKHJHHLJQHW
,QNOXVLYH PP8QWHUODJH
6RODQJHGHU9RUUDWUHLFKW
¼
SURPð
SURPð
%HLXQV9HUOHLKYRQ/DPLQDW6FKQHLGHU
ZZZ
ZZZ
/DPLQDW.RQWRU
/DPLQDW.RQWRUGH
GH
++$OWRQD:DLGPDQQVWU
++$OWRQD:DLGPDQQVWU
1HX:XOPVWRUI+DXSWVWU
1HX :XOPVWRUI +DXSWVWU Haushaltsauflösungen
Kontaktanzeigen
Erotik
Wir übernehmen Ihre komplette
Haushaltsauflösung.
Tel. Tel. 01 51 / 20 05 13 89
Kfz-Verkauf
Toyota Yaris Sondermodel Life
MD 02, 50 Tkm, Alu, el. Fenster,
ZV, CD, Heckspoiler, silber met., VB
€ 5.900,-. Tel. 040/ 79 68 91 85
Kontaktanzeigen
Kostenlose Kontaktanzeigen
in DER NEUE RUF
Kontaktanzeigen gratis aufgeben unter
Tel. (01805) 00 62 69 (12 Cent/Min.) !
Und so erreichen Sie den gewünschten
Inserenten: Kostenlose Kontaktanzeigen
anrufen unter (0900) 33 83 88 83 und dann
die Chiffré-Nummer angeben.(1,99 € /min.
aus dem dt. Festnetz)
Sie werden sofort und anonym zu Ihrem
Wunschpartner nach Hause durchgeschaltet.
MC.€1,99/Min.
abw.Mobiltarif.
Lea (19/schlank) naturgeil,
sucht fickfreudige Männer
von 18-???, die Lust auf Sex
ohne Grenzen und Tabus haben! Keine Geldwünsche!
Bin besuchbar!!
SMS > (0151) 51 38 99 15
EXTREM-SEX Schreie!!
30 Sek. belauschen
09005 - 801 901
Jung gebliebener 65er, 1,75, NR,
NT, kein Bauch, Topform, sucht Sie
mit Niveau. Tägl. von 15:00 bis
22:00. Telechiffre: 21171
Netter Hamburger, 49/188/XL,
sucht nette Hamburgerin bis 55 J.
für eine feste Partnerschaft, gemeinsam durch dick und dünn gehen,
eine
harmonische
Partnerschaft erleben, auch gern
mollig. Tägl. von 17:00 bis 22:00.
Telechiffre: 21176
Er, 18, 185 cm, blaue Augen,
blond u. sportlich, sucht sympathische Sie zwischen 18 u. 25. Tägl.
von 17:00 bis 22:00.
Telechiffre: 21175
Netter Er, 53 J., 1,82 m, 95 kg,
sucht nette Frau bis 55 J. Meine
Hobbys sind: Natur, DVD, Musik,
Computer und so weiter. Vielleicht
bis bald. Tägl. von 15:00 bis 22:00.
Telechiffre: 21173
Bodenständiger,
spontaner,
60jähriger Gastronom aus Hamburg-Eilbek sucht nette Frau für gemeinsame Zukunft. Tägl. von 16:00
bis 22:00. Telechiffre: 21172
Hallo, bin 35, blond, schlank, 1,85
m, wohne in Hannover, suche Dich,
ob mit oder ohne Kinder, Figur u.
Alter nicht entscheidend, für feste
Beziehung. Tägl. von 21:00 bis
24:00. Telechiffre: 21170
Einsamer Mann, 43 Jahre, 177
cm groß, sucht ebenso einsame,
treue und ehrliche Sie, die gerne
mit Kindern. Tägl. von 20:00 bis
22:00. Telechiffre: 21086
Attraktiver, temperamentvoller
Stier, 43, 178, südlich-mediterraner Typ, sucht Dich, 37 bis 47, die
mich mit ihren sinnlichen und wunderschönen Augen bezaubert und
fasziniert. Nur ein Traum oder
Wirklichkeit? Raum HH, WL, LG.
Tägl. von 19:00 bis 21:00.
Telechiffre: 21084
Schmusekater, hübsch, zuverlässig, treu, 38/182, schlank, in liebevolle Hände abzugeben! Tägl. von
16:00 bis 22:00. Telechiffre: 20973
Sinnvolle Tage u. sinnliche Nächte - sehnst Du (liebe- u. lustvolle,
aufrichtige W zw. 26 u. 66, auch
gerne mollig) Dich auch danach?
Dann melde Dich bei einem ehrlichen,
kuscheligen,
sinnlichen,
warmherzigen Mann aus HH,
47/188/98, R, mit viel Herz, Hirn &
Humor. Trau Dich, Dein Glück zu
finden. Tägl. von 00:00 bis 24:00.
Telechiffre: 20972
Nett aussehender Mann, 55 J.,
182, sucht nette liebe Frau bis 55
J., für nette Stunden. Liebe Natur,
Gespräche und alles, was zu zweit
schön sein kann, vielleicht bis bald.
Tägl. von 15:00 bis 23:00.
Telechiffre: 20970
Schlanke, sympathische Sie
sucht einen netten und ehrlichen
Mann zw. 55 u. 65 aus dem Raum
Hamburg für immer. Bitte NR/NT.
Tägl. von 17:00 bis 20:00.
Telechiffre: 21180
Du bist aus Hamburg o. Umgebung u. suchst eine neue Liebe?
Dann melde Dich. Bin junge 62
Jahre, 167 cm, kontaktfr., neugierig, spontan u. vieles mehr. Du
auch? Bist pass. Alters, ab 175 cm,
mögl. NR. Viell. eine schöne Zeit.
Tägl. von 18:00 bis 23:00.
Telechiffre: 21179
Unkomplizierte, lustige Sie, 27 J.,
sucht das, was alle suchen. Treuen,
humorv. Ihn zw. 25 und 33 Jahren.
Tägl. von 16:00 bis 22:00.
Telechiffre: 21178
Ich bin eine Träumerin so wie du
und lächle allen Sternen zu. Ich
schaue in‘n Himmel dann und
wann, wenn ich die Sterne sehen
kann. Dann wünsch ich mir ganz
leid bei mir: „Ach, wäre jetzt ein
Träumer hier!“ Tägl. von 10:00 bis
19:00. Telechiffre: 21137
Sie, 30 Jahre, sucht netten lieben
Mann zum Pferde stehlen und vieles mehr. schreib an Tägl. von
00:00 bis 00:00.
Telechiffre: 21094
XXL-Figur mit gr. Oberweite, hat
ihren Klaus verloren. Klaus, bitte
melde Dich! Habe mich verspätet!
Es tut mir so Leid - die fast 8 Stunden Telefonat waren das Schönste
in der letzten Zeit meines Lebens.
Möchte Dich so gerne wieder finden! Tägl. von 00:00 bis 24:00.
Telechiffre: 20976
29j. Mama vo. Sohn, 3 J., hübsch,
weibl., schlank, mit Tattoos, flippig,
bodenständig, sucht Mann fürs Leben,
Südländer,
Wuschelkopf,
Bauchansatz, Kuschelbär, Riesen
Herz, sehr groß „wichtig“. Tägl. von
17:00 bis 22:00.
Telechiffre: 20969
Ab 5 Zeilen
berechnen
wir 10,– Euro
AKTIONS-PREIS
Alle privaten Kleinanzeigen für NUR
Rubrik:
(Lassen Sie nach jedem Wort und Satzzeichen ein Kästchen frei)
Bitte veröffentlichen Sie meine private Kleinanzeige in Ihrer nächsten Ausgabe. Bei Aufgabe zahlbar. Bei ChiffreAnzeigen wird eine Extra-Gebühr (bei Zusendung EURO 4,10, bei Abholung EURO 3,00) erhoben. Erotik- und
Bekanntschaftsanzeigen nur gegen Vorkasse!
Name
Adresse
Konto-Nr.:
BLZ
Bankinstitut:
Unterschrift
Der Knüllerpreis kann nur bei Direktabgabe oder Zusendung für Privatpersonen gewährt werden
✂
Ich erteile eine einmalige
Bank-Einzugsermächtigung
Ich lege der Bestellung den Betrag in
bar oder als Verrechnungsscheck bei
Bitte ausschneiden und einsenden an: Der Neue Ruf, Postfach 92 02 52, 21132 Hamburg
✂
Musik
Musik für Ihre Feier. Von CD. DJ
Jörg. Tel. 0179/391 10 91
Akkordeonspieler für Ihre Geburtstagsfeier und Ihr Gartenfest.
Tel. 040 / 796 71 29
Klavier - erst mieten... bei MusikMagunia, Musikfachgeschäft, Am
Bahnhof in Stade. Tel. 04141/28 28
www.magunia.de
Fortsetzung nächste Seite
NEUERUF
DER
Die Zeitung zum Wochenende im Großraum Harburg
Herausgeber:
Bobeck Medienmanagement GmbH
21149 Hamburg
Cuxhavener Straße 265 b
Tel. 040 / 70 10 17-0, Fax 702 50 14
Verlegerin und verantwortlich für den
Gesamtinhalt:
Hannelore Bobeck-Niculescu
Geschäftsführer:
Peter Bobeck
Verlagsleitung:
Hannelore Bobeck-Niculescu
Anzeigenleitung:
Hannelore Bobeck-Niculescu
Anzeigen:
Dieter Niedzolka, Uwe Weber,
Sandra Schneider, Renate Philipp,
Axel Garbers, Wolfgang Maiwald
[email protected]
Redaktionsleitung:
Peter Müntz
Redaktion: Matthias Koltermann,
Gerhard Demitz;
[email protected]
Satz:
Bobeck Medienmanagement GmbH,
Cuxhavener Straße 265 b, 21149 Hamburg
[email protected]
Druck:
A. Beig Druckerei und Verlag GmbH & Co,
Damm 9 – 15, 25421 Pinneberg
Vertrieb:
Rosa Brost, Tel. 70 10 17-27
[email protected]
Auflage:
Teilausgabe Harburg: 50.550
Gesamtauflage:
88.050
Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder
und müssen nicht mit der Meinung der
Redaktion übereinstimmen. Anzeigenentwürfe Geprüfte Auflage
des Verlages sind ur- Auflage und Vertrieb
heberrechtlich geschützt. wurden geprüft von
Übernahme, auch foto- Wirtschaftsberater
Diplom-Kaufmann
mechanisch, nur nach Hansgeorg André
Hamburg
vorheriger
Absprache
Ehrenbergstraße 39
und gegen Gebühr.
DER NEUE RUF
Samstag, 28. Juni 2008
15
Kanzlershof: Der König
ist ein Dauerbrenner
Der König ist auch Vizekönig!
■ (pm) HARBURG. Bei schönstem um 17.20 Uhr die KrankengymnasWetter feierte der Schützenverein tin Anke Küsel (55). Sie gehört dem
Kanzlershof von 1895 sein dies- Verein ebenfalls seit 17 Jahren an.
jähriges Vogelschießen. Nach einem spannenden Kampf schoss
Marcel Meyer (32) am Sonntag
um 17.05 Uhr mit dem fünfhundertfünfzigsten Schuss den Rumpf
zum nunmehr vierten Mal herunter. Deshalb auch der Beiname „der
Dauerbrenner“ Zum ersten Mal in
der Vereinsgesichte ist der König
gleichzeitig auch der Vizekönig, jedenfalls bis zum Schlussschiessen
im Oktober. Seine Mitstreiter waren
Hans-Jörg Stein, Günther Habermann und Torsten Stille. Zu seinen
Adjutanten ernannte er Hans-Jörg
Stein, Torsten Stille und Richard
Freshour. Marcel Meyer, von Beruf
Lagerist, gehört dem Verein seit 17
Jahren an.
Neue Damenkönigin der Kanzlershofer Rosengarde wurde mit
dem zweihundertfünfzigsten Schuss Marcel Meyer
Rumänen sind willkommen
zu: „Haben sie schon gehört...“ in „Der Neue Ruf“ Nr. 25 Seite 1
Die Harburger Liberalen heißen
die Gäste aus Rumänien herzlich
willkommen. Anscheinend möchte
die Harburger CDU auf Biegen und
Brechen verhindern, dass auch nur
eine kleine Zahl rumänischer Bauarbeiter in Marmstorf für eine Zeitlang wohnen werden. Anders ist
es nicht zu erklären, dass plötzlich
auf abgeschieden gelegenen Großlösungen wie die Röttiger-Kaserne
gesetzt wird.
Schlosser/Metallbauer (m/w)
Fachrichtung Konstruktionstechnik
per sofort in Hamburg gesucht
Voraussetzungen: FS Klasse III, Edelstahlverarbeitung, Schweißkenntnisse
in MIG-MAG, WIG
Bewerbung unter:
Chiffre-Nr. 115155, Neuer Ruf,
Postfach 920252, 21132 Hamburg
Ich plädiere für kleine, über den Bezirk verteilte Unterbringungsmöglichkeiten, wo sich der Kontakt mit
den Harburgern ganz natürlich ergeben wird. Der Harburger CDU
kann ich nur raten, sich schleunigst
aus der rechtspopulistischen Ecke
zu verabschieden.
Kurt Duwe
FDP-Fraktionsvorsitzender
Bezirksversammlung Harburg
Hier
könnte Ihr Angebot platziert sein!
Interessiert?
Dann fordern Sie unsere
Anzeigenpreise an.
(040) 70 10 17-0
Damen und Herren Friseur Salon
Wir suchen per sofort und in Vollzeit (5-Tage-Woche)
• 1 Salon-Leiter(in)
• 4 Friseure (w/m)
und
Wir bieten eine angenehme Arbeitsatmosphäre und gute Bezahlung.
Infos unter Tel. 040 / 76117991
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 19.00 Uhr, Sa. 9.00 – 16.00 Uhr
Neugrabener Bahnhofstr. 16a · 21149 Hamburg
Für die Zustellung der Zeitung
NEUE RUF
DER
Die Zeitung zum Wochenende in Süderelbe und Harburg
suchen wir
Austräger/innen
für Sommervertretungen
in Heimfeld und Eißendorf.
Wenn Sie Lust und Interesse haben, wöchentlich
sonnabends daran mitzuwirken, die Zeitungen an
alle erreichbaren Haushalte im Erscheinungsgebiet
zu verteilen und zudem zuverlässig und genau sind,
rufen Sie bitte Frau Brost, Dienstag und Donnerstag
von 13.00 bis 16.00 Uhr an:
Telefon 040 / 70 10 17-27
Bobeck Medienmanagement GmbH
Cuxhavener Straße 265 b, 21149 Hamburg
Stellenangebote
Tiermarkt
Vereine
Verschiedenes
Ab sofort Kellnerinnen für Gastronomie-Betrieb in Hamburg-Neugraben gesucht, gute Bezahlung.
Tel. 01 72 / 412 59 97
Dreher, Werzeugmacher o. ä. gesucht, gerne Rentner auf € 400,Basis. Tel. 040 / 700 95 26 oder
Tel. 041 61 / 55 60 36
Erf. deutschspr. Haushaltshilfe z.
Putzen u. Bügeln gesucht. 1 x wöchentl. / 4 Std. Mittwoch vormittags,
Fischbek. Tel. 01 60 / 05 04 03
Cocker Spaniel Welpen, braun/
weiß, suchen liebev. Zuhause, z. T.
stubenr., bildschön & Kinder/Katzen
freundl. SG. Tel. 01 52/06 35 57 62
Süße mischl. Welpen in gute Hände zv, so wie kl. Kätzchen gegen
Schutzgeb. abzug. Bringen gegen
Benzinkost. Tel. 01 52/ 06 35 57 62
BSG Hamburg e.V., Waltershofer
Straße 60 bietet an: 10 Schnupperwochen für nur € 65,-, Humanhundeerziehung,
Verkehrssicherheit,
Welpenspiele,
Begleithundeprüfung. Sitz, Platz, Bleib u. Leinenführigkeit. Training sa. ab 14 h, Mi. ab
17 h. Tel. 01 60 / 214 34 35
BSG HH e.V. bietet an: Spielen u.
Lernen auf gr. Übungsplatz, 10x
Schnuppertraining € 65,-. Günstige
Hundeerziehungskurse + Vorbereitung auf die Gehorsamprüfung der
Hamburger Hundeverordnung (Leinenbefreiung), Wochentagskurse
nach Vereinb. Tel. 04185/ 70 74 58
Wir feiern 1 Jahr, Harburger
Nachteulen e. V. Sa., 28.06.08, ab
20 Uhr, www.kw-eulenspiegel.de
Wer verschenkt Flohmarktartikel
bei Selbstabholung?
Tel. 01 51 / 20 05 13 89
Umsonst geht nicht, aber preisw.
& zu Ihrer Zufriedenheit! Auflösungen, Whg.-Renov., Sozial- & Blitzumzüge, Transporte europaweit zu
kompl. Preisen. Infos kostenlos.
Fa. HerZi, Tel. 0 41 44/61 69 86
oder 01 76 / 22 27 56 02
Ehrliches und ausgiebiges Kartenlegen und pendeln, von privat,
in Harburg. Tel. 040 / 30 39 48 63
od. 0175 / 891 02 64
Bin wieder da! Flohmarktartikel
gesucht! Auch aus Haushaltsauflös.
u. Kindersachen. Selbstverständl.
hole ich ab. Tel. 51 90 86 22 od.
0176 / 21 64 71 82
Binsen-, Korb- und Feinrohrstühle repariert preiswert und sauber
A. Hardt, Tel. 0 41 71 / 60 02 43
www.buecherkisteneugraben.de
ist ein Fundus für gute, seltene, antiquarische Bücher. Und wenn Sie
dort nicht das Richtige finden, einfach auf den amazon-Link klicken.
Rumänische Hellseherin, Kartenlegen, Kristallkugel, Pendel.
Tel. 85 40 15 53
Handy 0174 / 572 18 89
A. A. Gruppe, Die., 20-22 Uhr, Anonyme Alkoholiker, im alten Pfarrhaus, Cuxh. Str. 321, Neugraben.
Info Tel. 70 38 23 95
Suche Campingwohnwagen, groß
od. klein, Barzahlung.
Tel. 79 14 04 40, auch am Wochenende
Stellengesuche
Frau sucht Arbeit im Haushalt, Praxis, Büro, Basis möglich.
Tel. 0176 / 63 18 52
Erfahrener Bauarbeiter sucht Arbeit. Maler & Tapezier, Fliesen, Laminat, Rigips, Trockenarbeiten etc.
(Heimfeld) Tel. 040 / 41 26 74 37
Maurer und Betonbauer suchen
Arbeit. Tel. 01 77 / 542 46 17
Bauprofi frei von privat: Innenausbau, Fliesen, Klempner-, Pflaster-, Maler- & Dacharbeiten,
Mauern. Tel. 01 63/ 909 62 62
Maurer, Fliesen und Malerarbeiten.
Tel. 040 / 768 59 95
PL. Malen & Tapezieren, Laminat,
Fenster putzen, Hausmeister, Gärtner sucht Arbeit Tel. 79 14 14 39 o.
01 52 / 07 05 00 72
Frau sucht Putzstelle im Haushalt,
in Neugraben und Umgebung.
Tel. 040 / 79 14 15 53
Mann sucht Arbeit, Malen, Gartenarb. alles ums Haus, & noch viel
mehr. Tel. 040 / 23 49 41 60 oder
01 76 / 23 95 14 05
Suche Pflaster- & Gartenarbeiten.
Tel. 01 51 / 57 44 64 21
Beratung bei
Demenz
■ (pm) HARBURG. Maria Merkle
vom Demenznetz der Diakonie
Wilhelmsburg berät die Angehörigen Demenz- Kranker Menschen
am Mittwoch, 2 Juli von 16.30
bis 18.00 Uhr im Beratungsbüro
der Behinderten Arbeitsgemeinschaft Harburg, Marktkauf-Center- 1. Stock.
Musikalischer
Abendgottesdienst
■ (pm) HEIMFELD. Im Rahmen eines Abendgottesdienstes am Sonntag, 29. Juni musizieren ab 18.00
Uhr in der St. Paulus Kirche, Alter
Postweg 46 das Kammerorchester St. Trinitatis unter der Leitung
von Rainer Schmitz sowie ein Streicherquartett. Die Predigt hält Pastor Borger.
Vortrag über
den Weißen Ring
■ (pm) HEIMFELD. Bei einer Kaf-
Unterricht
Schlagzeugunterr. b. Drummer v.
Bon Scott, Kneipenterroristen, Jutta
Weinhold+Kickhunter. www.karsten
-kreppert.de Tel. 01 51/15 35 94 31
Mathe, Physik, Chemie für Studenten u. Schüler, bei Ihnen zu
Hause. Tel. 040 / 76 97 88 80
Urlaub
St. Peter-Ording/Bad: Gemütl.
1-Zi.-Ferien-Wohnung f. 2 Pers.,
NR, Meerblick, zentrl. + ruhig, v. privat. Tel. 041 22 / 818 76
Kroatien, Insel Brac, klimatisierte
App. + Zi. m. Meerblick zu vermieten, von privat. www.jasminela.de
Tel. 040 / 702 25 45 od. 796 51 72
Verkauf
Apple PowerMac G4, Desktop,
kompl. ausgestattet mit viel Software + Spiele, surfen ohne Viren +
Würmer, keine Abstürze, 80 GB,
1,31 GB RAM, DVD-Brenner, USB
2.0, FireWire, LAN, Tastatur + Maus
Details unter Tel. 040 / 754 75 71
Eckvitrine m. 4 Glasböden u. Spiegeln, Top-Zustand. H/ B/ T 170/ 64/
34 cm, grau, in Neugraben, Preis
VHS. Tel. 01 76 / 24 37 57 49
Stilvolle Teakholzmöbel, massiv, 2
Barhocker, 1 Bistrotisch, neuwertig,
für Garten, Terasse u. Balkon nutzbar. NP € 277,-, VB € 200.-. T e l .
01 51 / 17 72 41 00
Kleiderschrank, H/B/T 225/185/60
cm, 3 Jahre alt. Tel. 79 14 15 53
Digital-Camera Power Shot S51S,
Canon 8.0 MP, 12 x optical Zoom,
neuwertig oh. Garantie VB € 199,-.
Tel. 01 70 / 403 35 64
Schlafzi. kompl., Eiche furniert,
Schrank ca. 320 cm, VB € 450,-,
für Selbstabholer. Tel. 702 34 03
Wohnwand, bestehend aus 5 Elementen, Schrank m. Bar, 4 Regale,
Glasvitrine, Schrank für viel Stauraum & TV-Sideboard, L/ H/ T 305/
215/ 36 cm, grau, in Neugraben
Preis VHS. Tel. 01 76/ 24 37 57 49
Verschiedenes
Präsentationen, Lebensgeschichten, Dokumentationen. Journalistin
schreibt für Sie was Sie wollen.
Weitere Infos: Tel. 040/79 14 34 92
(040) 70 10 17-0
Festliches Orgelkonzert
Besonderes einfallen lassen und
stellen eine fiktive Geburtstagsvor, in der sich die
Konzert zur Geburtstages von Arp Schnitger in St. Pankratius gesellschaft
berühmtesten Organisten aller
■ (mk) NEUENFELDE. Auch in die- Sonntag, 6. Juli um 16.30 Uhr Zeiten begegnen und sich gegensem Jahr wird der Geburtstag in der St. Pankratius-Kirche Neu- seitig vorspielen.
des berühmten Orgelbauers Arp enfelde stattfindet. Organist Hil- Der Eintritt zum Konzert ist frei,
Schnitger mit einem festlichen ger Kespohl und Pastor Ralf Je- um eine Spende für die OrgelreOrgelkonzert gefeiert , das am nett als Erzähler haben sich etwas staurierung wird gebeten.
:
t
Fachleute
n
e
t
e
p
m
o
K
in der Nachbarschaft
Bau
Hausgeräte Kundendienst
• Maurer- u. Betonarbeiten • An- u. Umbauten
• Fliesen & Fußböden • Fassaden- u. Balkonsanierung
• Pflasterarbeiten • Fenster u. Türen • Sanierung von Dach-,
Schornstein-, Schimmel- u. Feuchtigkeitsschäden
• Abdichtungsarbeiten im Kellerbereich außen & innen
• Angebotserstellung u. Kostenermittlung uvm.
Otto-Wiegers-Weg 18 · 21629 Neu Wulmstorf
Telefon 040 / 70 97 02 81 · Mobil 0175 / 407 42 51
(gerne auch abends und am Wochenende)
Markisen / Rollläden
+OMPETENZBEZAHLBARE1UALITËT
ÜÜÜ°}œ˜>ÃÌ°`i
Fliesenleger
>˜Õv>ŽÌÕÀÊ՘`ÊiˆÃÌiÀLiÌÀˆiLÊÃiˆÌÊØLiÀÊÎäÊ>…Ài˜
ERSTE
E
feetafel im Rahmen des Seniorenkreises der St. Paulus-Kirchengemeinde Heimfeld, Petersweg 1,
bietet ein Referent vom Weißen
Ring am Mittwoch, 9. Juli von
15.00 bis 17.00 Uhr einen Vortrag
über die vielfältigen Hilfsmöglichkeiten und seine Arbeit als Opferhelfer an.
ÜBER 55 JAHRE MEISTERHAFT
EISTERHAFT
Demenz: Gespräche
mit Angehörigen
Garten- und Landschaftsbau
Manfred Schmidke
■ (pm) HEIMFELD. Die „Hamburgi-
Garten- und Landschaftsbau
sche Brücke – Beratungsstelle für
ältere Menschen und ihre Angehörigen“ lädt interessierte Angehörige
von Menschen mit Demenz zum
nächsten Treffen der Angehörigengruppe am 4. Juli in Harburg ein.
Schwerpunktthema ist die Pflegereform und die Auswirkungen auf
Menschen mit Demenz. Beginn ist
um 16.00 Uhr im Gemeindehaus
der Kirchengemeinde St. Paulus,
Petersweg 1. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung unter der
Telefonnummer 460 21 58 (Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis
13.00 Uhr) ist notwendig.
Anzeigenberatung
DIETER STADACH
FLIESEN GMBH
Francoper Straße 63 | 21147 Hamburg
Tel. (0 40) 7 01 80 70 | Fax (0 40) 7 01 43 90
[email protected] | www.stadach-fliesen.de
G
Markisen
• Rollladen • Tore • Sonnensegel
>ÀŽˆÃi˜ÊUÊ,œ>`i˜ÊUÊ/œÀi
FLIEGENund 4
MÜCKENGITTER
‡Ê՘`
//,
Büro
+ Ausstellung: Mo. - Do. 1000 -1700 Uhr
ÕÃÃÌiÕ˜}\ʜ°Ê‡ÊÀ°Ê™‡£ÇÊ1…À]Ê-V…>ÕÌ>}\Ê£°Ê՘`ÊΰÊ->“ÃÌ>}ʈ“Êœ˜>Ì
00
00
Freitag /i10ä{ä
-14
Uhr
“ i`i x Ó£Èә iÕ 7Տ“Ã̜Àv ­>iÀÃ̜Àv®
É Çää
ÓÇ nx >Ý Çää n£ Îx
Samstag 900 -1300 Uhr nach tel. Absprache
• Herstellung
• Montage Werkstatt +
Mo. - Do. 700 -1600 Uhr
e
• Servic
Montageabteilung: Freitag
700 -1400 Uhr
Am Felde 5 · 21629 Neu Wulmstorf (Daerstorf)
Tel. 040 / 700 27 85 · Fax 700 81 35
Werbeagentur
persönliche Beratung | Ausstellung & Verkauf | fachmännische Verlegung
Gartenbau und Pflege, Baumfällung, Haus-Isolierung,
Pflasterarbeiten u. v. m.
Tel. 040 / 796 37 44
Bobeck
Medienmanagement
GmbH
Konzeption und Realisierung
von Werbemitteln aller Art
Cuxhavener Straße 265 b · 21149 Hamburg
Telefon (040) 701 87 08 · Telefax (040) 702 50 14
ISDN (040) 701 20 30 [Leonardo]
e-mail: [email protected]
Zimmerei
Gas • Heizung • Sanitär
Zu den
Diebeskuhlen 14
Der
Experte
21224
Für GasSicherheit
www.luehrs-kleinbad.de
www.
.de
Großmoorring 6 a ■ 21079 Hamburg-Harburg ■ Telefon: 040 / 77 37 39
Holz- und Elementbau GmbH Rosengarten• Dachstühle • Ingenieur-Holzbau
• Holzrahmenbau • Innenausbau
• Holzsanierungsarbeiten • Reparaturen
• Carports, Dachgauben • Kerndämmung
• Zellulosedämmung
Sottorf
Telefon
(0 41 08) 43 09-0
Telefax
(0 41 08) 43 09-44
DER NEUE RUF
16
Festnahme nach Widerstand am Bahnhof Hamburg
vom 30. 06. bis 15. 07. 2008
Wir bieten:
– 3.000 hochwertige,
kontrollierte LEBENSmittel
– große Auswahl an gluten-,
milch- und eiweißfreien Produkten
– Kosmetik ohne Tierversuche
– Pflanzenarzneimittel
– FACHBERATUNG: kompetent, professionell
natürlich gesund leben
tsc
he
Ge
10 gen
% Vo
(ab Rab rlage – G
Marktpassage 1 / Cityhaus,
ein att a die ült
21149 Hamburg-Neugraben,
ig
– a em uf u ses
Ein ns Gu vo
us
Telefon 040 / 702 21 77
ge
m
no kau er g tsch
fsw esa ein 30.
m
Pro m
Hölertwiete 4,
An du en
ert mte s e 6. –
ge kte re
15
s rha
v
d
bo
21073 Hamburg-Harburg
. 7.
tsw ode uzie on € Sort lten
rte
are r
Telefon 040 / 77 32 60
10 ime Sie ’08
,–) nt
–
–
in
Liederfreunde in der Bürgerschaft
Einen Joint geraucht
GutscheinAktion!
Gu
Samstag, 28. Juni 2008
Reformhaus Fellisch
■ (pm) HARBURG. Am 25. Juni gegen 9.15 Uhr nahmen Beamte der
Bundespolizei einen 23-Jährigen
am Bahnhof Harburg im Bereich
des Ausgangs „Neuländer Platz“
fest. Er rauchte einen Joint. Um
weiterer polizeiliche Maßnahmen durchzuführen, versuchten
die eingesetzten Polizeibeamten
den jungen Mann zum Bundespolizeirevier am Bahnhof Harburg
zu bringen. Auf einem Treppenaufgang zum Gleis 3 versuchte
der junge Mann zu flüchten und
stürzte daraufhin mit einem der
eingesetzten Bundespolizisten die
Treppe hinunter.
Die Beamten konnten dem renitenten Mann schließlich Handfesseln anlegen und ihn zum Revier
bringen. Bei der Durchsuchung
der Kleidung stellten die Polizeibeamte zwei kleine Tüten Marihuana sicher.
Der Mann aus Wilstorf erlitt beim
Sturz Schürfwunden am Arm;
Bundespolizisten wurden nicht
verletzt. Gegen den 23-Jährigen
wurde Strafanzeigen wegen Widerstandshandlungen gegen Vollstreckungsbeamte und Verstoß
gegen das Betäubungsmittelgesetz erhoben.
Anzeige
Gelungenes Sommerfest
DRK-Einrichtung hatte zum Sommerfest eingeladen
Der neue LADA Kombi
LADA 1117
*
Ga4 J
ra ah
nt re
ie
ab 8.990,- E
Abb. mit Zubehör
Außen kompakt, innen geräumig und vielseitig. LADA 1117 inkl. Metalliclackierung, Frontairbags, elektr. Fensterheber vorne, Zentralverriegelung,
und weiteren Extras.
JETZT PROBE FAHREN.
*2 Jahre Garantie der LADA Automobile GmbH plus 2 Jahre Allianz Select-Garantie.
Kraftstoffverbrauch l/100 km: kombiniert 7,1; CO2 -Emission g/km: kombiniert 177
... die richtige Wahl.
LADA Autohaus · Liliencronstraße 45 · 21629 Neu Wulmstorf
Tel.: 040 / 700 91 16 · www.lada-autohaus.de
Anzeigenberatung (040) 70 10 17-0
Anzeige
Sommerschlussverkauf beim
Dänischen Bettenlager
Deutsches Chorfest in Bremen mit Harburger Beteiligung
Die Jagdhornbläser und das Phoenix-Orchester bestritten den musikalischen Teil, Petrus war für das fantastische Wetter zuständig, für Getränke nebst Kaffee und Kuchen die Küche des Seniorenpflegeheims Eichenhöhe. Diese DRK-Einrichtung hatte zum alljährlichen Sommerfest eingeladen.
Die Mitarbeiter nutzten die Gelegenheit und stellten den Besuchern gleichzeitig die Vorzüge der „Eichenhöhe “ vor, so wie Wolfgang Korn, der Leiter dieser soeben umgebauten Seniorenanlage.
Die Liederfreunde Marmstorf haben in diesem Jahr ein volles Programm.
■ (pm) MARMSTORF. Zunächst fuh- Auftritt am Nachmittag im Ratren die Liederfreunde Marmstorf
an zwei Tagen zum Deutschen
Chorfest 2008 nach Bremen.
Bei strahlendem Frühlingswetter
mit geradezu italienischem Flair
präsentierte sich Bremen, als die
Liederfreunde Marmstorf ihren
Auftritt Deutschen Chorfest 2008
in der Stadt an der Weser hatten.
Selbst in der Bremer Bürgerschaft
wurde gesungen ebenso wie neben
dem Roland und den Bremer Stadtmusikanten. Insgesamt 200 Chöre
aus ganz Deutschland waren angereist. Bis in den späten Abend verwandelten die Sänger die aus lauter
Freude und Lebenslust ihre Lieder
unter freiem Himmel anstimmten,
die Hansestadt in eine musikalische Meile. Auch SingaSong, die
junge Popgruppe der Liederfreunde, waren dabei.
Die Liederfreunde hatten ihren
10 Jahre Werk Belisce
Eine deutsch-kroatische Erfolgsgeschichte
Ab dem 30. Juni muss alles raus!
■ (pb) HARBURG. Beim Dänischen
Bettenlager in Harburg beginnt am
30. Juni schon ab 9.00 Uhr der
SSV mit tollen Aktionspreisen.
Bis 20.00 Uhr gibt es dann z.B.
auf alle Daunenbettdecken, Marktschirme, Marktschirmfüße und alle
Gartenmöbelauflagen 25 Prozent
Rabatt. Im Rahmen einer Sonderaktion gibt es auch stark reduzierte Bettwäsche schon ab 4,99 Euro
(vorher bis zu 19,99 Euro).
Besondere Angebote gibt es auch
bei den Eichenmöbeln. So erhalten
Sie die Anrichte „Royal
Oak“ (3-türig, 86 x 140
x 45 cm) statt für 349,für nur noch 244,- Euro! Die Eichenvitrine
„Royal Oak“ gibt es für
299,- statt 399,- Euro.
Ähnlich tolle Schnäppchen finden Sie auch
im Gartenmöbelbereich, speziell
bei den Hartholzmöbeln.
Als besonderer Service werden an
diesem Tag vorrätige Einkäufe gegen einen kleinen Aufpreis direkt
von Peter Müntz
zu Ihnen nach Hause geliefert. Lassen Sie sich diese Angebote nicht
entgehen, denn für alle reduzierten
Artikel gilt wie immer: Wenn weg,
dann weg.
Schon mal vormerken: Am 5. Juli ist Langer Samstag, dann ist von
9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
Mehr Informationen erhalten Sie
beim Dänischen Bettenlager Harburg, Zur
Seehafenbrücke 1, 21073
Hamburg, Tel ef o n ( 0 4 0 ) Günter Simon, Geschäftsführer von Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH in Harburg (li.) und sein kroatischer
76 41 44-0.
Geschäftsführer-Kollegen Branko Visnjovic feierten mit den Mitarbeitern die 10-jährige Zugehörigkeit des Standortes
Auf alle
Daunendecken
25% Rabatt
haussaal wo die Zuhörer mit Beifall nicht sparten. Der ehemalige
Bremer Bürgermeister und jetzige
Vorsitzende des Deutschen Chorverbandes, Henning Scherf, der
das Chorfest in seine Heimatstadt
geholt hatte, kann auf ein gelungenes Fest zurückblicken: „Oh, what a
wonderful day!“ bilanzierte er.
Einen Auftritt ganz anderer Art
gab es wenige Tage später aus Anlass des 60jährigen Bestehens des
Hamburger Chorverbands auf dem
Hamburger Rathausmarkt. Der Verband hatte zu einem offenen Singen eingeladen – auch die Liederfreunde Marmstorf. Als nächstes
steht der Chorwettbewerb im September in Winsen auf der Programm dieses Marmstorfer Chores und schließlich noch die Messe
von Schubert in der Harburger Marienkirche!
Zusammenleben der
Kulturen fördern
■ (pm) WILHELMSBURG. Unter der
Leitung der Migrationsbeauftragten der Senatskanzlei, Bilinc Ercan haben unter anderem der
Journalist und Architekturkritiker
Olaf Bartels, Georg Feyerabend,
dessen Lübecker Büro kfs den
Wettbewerb zum Weltquartier für
sich entschieden. „Insbesondere
das Weltquartier zeigt auf kleinstem Raum, wie unterschiedliche
Kulturen ihren Lebensraum gestalten und welche Unterschiede dabei bestehen. Hier konnte
das Bürgerbeteiligungsverfahren
wertvolle Ansätze für die bauliche Umgestaltung liefern“, zeigte sich IBA Geschäftsführer Uli
Hellweg zufrieden mit dem bisherigen Verfahren.
Für das zweite präsentierte IBAProjekt, das Bildungszentrum Tor
zur Welt wird im Juli die Entscheidung über die Architektur
erwartet. Anfang April war zunächst über die städtebauliche
Anordnung – erste Stufe des in-
Belisce zum Mutterwerk. Vor allen Dingen Säulenheizpressen werden im kroatischen Werk hergestellt.
■ HARBURG. „Wir hatten in Belisce viele Gründe zum Feiern,“ freut
sich Günter Simon, Geschäftsführer von Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH in Harburg, Seevestraße 1. „Nicht nur konnten wir
das 10-jährige Bestehen unseres erfolgreichen Fertigungsstandorts für
Heizpressen feiern. Auch 130 Mitarbeiter feierten ihre 10-jährige Firmenzugehörigkeit.“ Mit einem großen Fest feierte die Belegschaft sich
selbst und den Standort, zu dem
auch Persönlichkeiten aus Politik
und Wirtschaft Kroatiens eingeladen waren. Im Werk in Belisce, in
Kroatien im Dreieck zwischen Ungarn und Serbien, werden neben
den Heizpressen noch Komponenten für die Standorte Hamburg und
Freudenberg gefertigt.
Als Harburg-Freudenberger vor
zehn Jahren die ortsansässige Maschinenfabrik im Rahmen eines
Mit tollen Angeboten bestens auf den Sommerschlussverkauf vorbereitet: Joint Ventures mehrheitlich von der
Melanie Lübker, Ramon Diem und Vivien Martin (v.l.n.r.)
Foto: pb Bel AG übernahm, erwarb sie eine
intakte Infrastruktur mit einem veralteten, aber funktionsfähigen Maschinenbestand und großzügigen
nicht genutzten Montagehallen. Außerdem waren sehr gut ausgebildete und hochmotivierte Arbeitskräfte verfügbar.
Das Ziel der Unternehmensführung
von Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH in Harburg war
von Peter Müntz
es, in Belisce Reifenheizpressen zu
weltweit wettbewerbsfähigen Preisen zu produzieren. Mit 150 Mitarbeitern startete 1998 bereits wenige Monate nach Abschluss des
Joint Venture Vertrages die Produktion. Damals verließen lediglich etwa 40 Reifen-Heizpressen im Jahr
das kroatische Werk. Mittlerweile arbeiten in Belisce fast 400 Mitarbeiter in Produktion und Verwaltung
und es wurden in den zehn Jahren über 1.350 Reifenheizpressen
ausgeliefert. „Unsere junge Mannschaft – der Altersdurchschnitt liegt
bei Mitte 30 – ist hoch motiviert
und leistungsstark. Dadurch können wir ein sehr hohes Niveau in
der Produktion und in den Fertigungszahlen erreichen,“ erläutert
Norbert Behrendt, der Bereichsleiter Heizpressen und Geschäftsführer in Kroatien, das Erfolgsrezept
des Standortes.
Zusammen mit seinem kroatischen
Geschäftsführer-Kollegen Branko
Visnjovic will er diesen Weg weiter
fortsetzen. Es wird weiterhin modernisiert, das heißt neue Maschinen
zur Metallbearbeitung werden aufgestellt und damit ältere ersetzt.
Der Geschäftserfolg am Standort
Belisce hat auch positive Auswirkungen auf den Stammsitz von Harburg-Freudenberger Maschinenbau
in Deutschland. So wurde auch die
Belegschaft der Heizpressenabteilung in Harburg von acht auf mittlerweile 44 Mitarbeiter aufgestockt.
Uli Hellweg.
ternationalen Realisierungswettbewerbs – entschieden worden. Das neue Bildungszentrum
wird dann das jetzige Gymnasium Kirchdorf / Wilhelmsburg,
die Grundschule an der Buddestraße und die Sprachheilschule Wilhelmsburg sowie ein Umweltzentrum, ein Science Center
sowie Bildungsangebote für die
ganze Bevölkerung unter einem
Dach vereinen.