Städtische Anne - Frank

Сomentários

Transcrição

Städtische Anne - Frank
Städtische
Anne - Frank - Realschule
-Realschule mit bilingualem Zweig (Englisch)-
45964
Gladbeck / Westf., 24.06.2015
Kortestraße 13
Fernruf:
( 02043 ) 2 96 10
Fax-Nr.:
( 02043 ) 29 61 55
Gladbeck
__________________________________
Lehrerraumprinzip
Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Schülerinnen und Schüler,
auf der letzten Schulkonferenz am 02.06.2015 wurde eine wichtige Grundsatzentscheidung
getroffen, die den Unterricht ab dem kommenden Schuljahr 2015/2016 in entscheidender
Weise verändern wird:
Auf Antrag der Lehrerkonferenz wurde die probeweise Einführung des Lehrerraumprinzips
ab dem nächsten Schuljahr von der Schulkonferenz beschlossen.
Was bedeutet das Lehrerraumprinzip für unsere Schule?
Anders als bisher werden nun die Klassenräume in Lehrerräume umgewandelt. Jeder Lehrerin
und jedem Lehrer wird ein Raum zugeordnet, in dem der Unterricht dann erteilt wird.
Warum hat die Lehrerkonferenz dieses für unsere Schule neue Prinzip beantragt?
Dafür gibt es mehrere entscheidende Argumente:
• Zunächst einmal ist es so, dass unsere Anne-Frank-Realschule endlich über ein sehr
gut ausgestattetes Raumangebot verfügt, ohne das ein Lehrerraumprinzip gar nicht zu
organisieren ist.
• Hinzu kommt, dass jede einzelne Lehrkraft nun viel bessere Voraussetzungen haben
wird, den Lernort optimal vorzubereiten. Medien und Material können jetzt im Lehrerraum, also direkt vor Ort, vorbereitet bzw. aufbewahrt werden; sie müssen nicht mehr
während der Unterrichtsstunde erst aufwändig aufbereitet bzw. herbeigeschafft werden, sondern stehen sofort zur Verfügung.
• Außerdem wird es in Zukunft möglich sein, die Schultaschen leichter werden zu lassen, denn einige Schulbücher bzw. -materialien könnten im Lehrerraum verbleiben
und müssten nicht in den sowieso schon überfrachteten Taschen transportiert werden.
• Des Weiteren kann demnächst die Anschaffung von Beamern und anderen modernen
Medien vorangetrieben werden, sodass der Unterricht zeitgemäßen Ansprüchen genügen wird. Die kostspieligen Geräte können nun im Lehrerraum gefahrlos und vor Beschädigungen geschützt aufbewahrt werden.
• Der Bewegungsdrang gerade jüngerer Schülerinnen und Schüler wird durch den regelmäßigen Wechsel der Räume ein wenig aufgefangen.
• Ein ebenfalls gewichtiges Argument ist die Sauberkeit und Ordnung in der Schule.
Nicht jede Klasse kann von sich behaupten, einen aufgeräumten und sauberen Klassenraum zur Verfügung zu haben. Außerdem werden die Ordnungsdienste von vielen
von Euch nur ungern erfüllt. Dies wird in Zukunft viel einfacher sein, da wir davon
ausgehen, dass die Verschmutzung der Räume deutlich zurückgehen wird. Zusätzlich
wurden in den Fluren weitere Abfalleimer angebracht.
Selbstverständlich bleibt in irgendeiner Weise der Raum des Klassenlehrers immer auch der
Raum seiner eigenen Klasse.
Was wird sich ab dem kommenden Schuljahr ändern?
Die wichtigste Änderung ist natürlich, dass die Schülerinnen und Schüler für jede Unterrichtsstunde ihre Lehrerin bzw. ihren Lehrer aufsuchen werden. Dafür steht in den 5-Minuten-
Pausen ausreichend Zeit zur Verfügung, zumal die Lehrkräfte angehalten sind, ihren Unterricht, der pünktlich begonnen hat, auch pünktlich zu beenden.
Nach der 2. bzw. 4. Stunde(vor den großen Pausen) ist die Regelung so, dass die Schüler innerhalb einer dreiminütigen Frist ihre Taschen zum Raum der künftigen Lehrkraft bringen
und dort abstellen können. Erst wenn es dann noch einmal schellt, wird die Raumtür geschlossen und die Schüler müssen die Taschen mit in die Pause nehmen.
Da ab dem kommenden Schuljahr in unserem Gebäude deutlich mehr Bewegung sein wird,
bitten wir alle Schülerinnen und Schüler, das sog. Rechtslauf-Gebot zu befolgen. Dadurch
kann ein deutlich verbesserter Lauffluss erfolgen, der sich hoffentlich schon bald einspielen
wird.
Sowohl an Flurtüren als auch im Foyer finden sich nach den Sommerferien Hinweise, wo
welcher Raum zu finden ist. Eine Liste mit der Raumzuteilung wird neben dem Vertretungsplan ausgehängt.
Liebe Eltern, Erziehungsberechtigte und vor allem liebe Schülerinnen und Schüler,
die Einführung des Lehrerraumprinzips wurde, wie oben schon erwähnt, für 2 Jahre auf Probe
beschlossen. Das Vorbereitungsteam ist sich aber sicher, dass die zukünftigen Erfahrungen
zeigen werden, dass das Lehrerraumprinzip für Schüler wie Lehrer ein Gewinn sein wird.
Wenn alle mithelfen, wird dieses zukunftsweisende Modell unseren Schulalltag nachhaltig in
positiver Weise beeinflussen.
Denn: „Wer nichts wagt, kann nicht einmal scheitern!“ (R. Messner)
Das Vorbereitungsteam „Lehrerraumprinzip“

Documentos relacionados