Hommage à Edith Piaf

Сomentários

Transcrição

Hommage à Edith Piaf
Hommage à Edith Piaf
Colette Greder
Colette Greder, im grenznahen Frankreich aufgewachsen, hat nach der Ausbildung einen grossen Teil ihrer beruflichen Tätigkeit im Ensemble des "Theater Fauteuil" in Basel ausgeübt.
Ein Bühnenstück über Edith Piafs Leben liess ihre Begeisterung für die PiafChansons neu aufkommen.
Mit diesem Abend, bestehend aus Chansons, Erzählungen und Anekdoten, möchte Colette Greder ihre Faszination über das Werk dieser einzigartigen Künstlerin
mit dem Publikum teilen.
Einfühlsam werden die Chansons von Jürg Luchsinger am Akkordeon und von
Frantisek Szanto am Kontrabass begleitet.
Jürg Luchsinger
Ursprünglich studierte der heutige Solist und Kammermusiker in Zürich bei Gérard
Fahr, und schloss bei Hugo Noth an der Hochschule für Musik in Trossingen das
Lehr- und Solistendiplom ab. Seit 15 Jahren ist Jürg Luchsinger Lehrer am Konservatorium in Bern und an der Musikschule Köniz. Daneben komponiert er, wirkt
bei Uraufführungen mit und leitet zahlreiche Theatermusiken. Seit einem Jahr
wohnt Jürg Luchsinger in Basel.
Frantisek Szanto
Frantisek Szanto ist in der ehemaligen Tschechoslowakei aufgewachsen. Ab 1968
spielte er auf ausgedehnte Konzertreisen in ganz Europa als Bassist in Jazz-,
Tanz- und Showorchestern.
Nach Meisterkursen am Kontrabass bei Gary Karr und Ermanno Ferrari und Studien bei Andreas Cincera an der Hochschule für Musik in Zürich, spielt er heute
vorwiegend Kammermusik mit verschiedenen Orchestern und Formationen.
Seine Haupttätigkeit ist jedoch die Arbeit als Physiotherapeut und Akupunkteur in
eigener Praxis in Burgdorf.
COLETTE GREDER
Geboren und aufgewachsen im Elsass. Stimmbildungskurse im Conservatoire de Mulhouse, bei Mme Sapen.
Auftritte mit verschiedenen Bands im Elsass und der Schweiz. Sie gewann Gesangswettbewerbe in Italien, Deutschland und in der Schweiz.
Weiterausbildung im Schauspiel, Sprache- und Gesangstechnik.
THEATER
1974 begann ihre professionelle Laufbahn am Theater "Fauteuil" in Basel.
Revuen, Märchen, Cabaretprogamme, Pfifferli's, Kindermusical's, Musical's, Lustspiele.
Zwei-Personen Cabaret-Aufführungen mit Bernhard Baumgartner von Roland Rasser
produziert.
„Meine Sonne geht auf, wenn es Nacht wird“, ein Bühnenstück über das Leben von
Edith Piaf
„Hommage a Edith Piaf“ Chansons und Anekdoten-Erzählung
FERNSEHEN
„TRIGGS & GAGGS“ Fernsehen DRS
„Cafe Bâle“ Gastauftritte als Elsässerin.
RADIO
Radio DRS:
Satirische Glosse „im Visier'" zusammen mit B. Baumgartner die wöchentlich zu hören war.
CD
Colette Greder chante Piaf