SV Ems Jemgum von 1926 e. V.

Сomentários

Transcrição

SV Ems Jemgum von 1926 e. V.
SV Ems Jemgum
von 1926 e. V.
SV Ems Jemgum  Postfach 1104  26843 Jemgum
An die Vorstandsmitglieder
Hans – Joachim Behrends
Ewald Bronn
Joachim Bugiel
Gerhard Groenewold
Ewald Heikens
Tim Philipps
Martin Sinning
Vereinsheim
Am Sportzentrum 8, 26844 Jemgum
Telefon : 04958 / 912991
1. Vorsitzender
Hans-Joachim Behrends
Menno-Peters-Straße 36, 26844 Jemgum
Telefon : 04958 / 604
Telefax : 04958 / 9128008
E-Mail: [email protected]
Geschäftsführer
Joachim Bugiel
Berumer Straße 16, 26844 Jemgum
Telefon : 04958 / 912016
Telefax : 04958 / 912017
E-Mail: [email protected]
Jemgum, den 06.03.2014
Protokoll der Jahreshauptversammlung des SV EMS Jemgum
am 21.02.2014, 19.30 Uhr, Vereinsheim
Teilnehmer: 33
TOP 1: Eröffnung und Begrüßung
Der 1. Vorsitzende, Hans-Joachim Behrends, eröffnet die Versammlung um 19.30 Uhr und begrüßt die Anwesenden. Behrends begrüßt besonders den Kreisvorsitzenden des NFV Kreis Leer,
Johann Schön, vom Gemeinderat Johann Duin, sowie den Bürgermeister Johann Tempel.
TOP 2: Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der Beschlussfähigkeit
Vorsitzender Behrends stellt die ordnungsgemäße Ladung und die Beschlussfähigkeit fest
Behrends weist darauf hin, dass nur Mitglieder, die heute das 16. Lebensjahr vollendet haben,
abstimmen dürfen.
TOP 3: Feststellung der Tagesordnung
Die Tagesordnung wird einstimmig genehmigt. Es ist kein Antrag eines Mitgliedes vor der Versammlung eingereicht worden.
TOP 4 : Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung vom 22.04.2013
Das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung ist auf der Homepage veröffentlicht worden.
Jeder hatte die Möglichkeit das Protokoll zu lesen.
2
Wortmeldungen kommen nicht.
Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.
TOP 5: Jahresberichte
Vorsitzender Hans-Joachim Behrends berichtete in seinem Jahresbericht von einem ereignisreichen Jahr, welches von der Eröffnung des neuen Sportplatzes geprägt war. Zahlreiche Vorstandsitzungen und Baubesprechungen waren notwendig. Der Beginn der Planungen datiert vom
08.04.2000. Die offizielle Eröffnung konnte dann mit einer kleinen Feier am 12.07.2013 vorgenommen werden.
Die Kosten des Projektes belaufen sich auf rund 293.000 €. Geschätzt wurden die Kosten anfangs
auf rd. 294.000 €. Wir konnten somit rund 1.000 € unter den geplanten Kosten bleiben, so Behrends.
Zu erwähnen ist dabei auch eine großzügige Spende der Firma ENOVA aus Bunde. Die Spende
betrug immerhin 20.000 € und half uns in der Finanzierung enorm. Allen Beteiligten sei nochmals
ein großer Dank ausgesprochen.
Im Großen und Ganzen konnte der Mitgliederbestand gehalten werden. Betrug derBestand vor
einem Jahr 635 Mitglieder, so sind es per 01.01.14= 643. Immerhin ein Zuwachs von 8 Mitgliedern. Sicherlich dazu beigetragen hat auch der positive Trend beim Mädchenfußball. Der Bestand
wäre leicht höher gewesen, jedoch mussten wir insgesamt 8 Mitglieder aus dem Verein ausschließen, da sie ihre Mitgliedsbeiträge trotz mehrfacher Aufforderung nicht gezahlt haben.
Die Mitgliederbeiträge können auch in diesem Jahr stabil gehalten werden. Es zeichnet sich aber
langsam ab, dass wir aufgrund gestiegener Ausgaben im Bereich der Stromkosten auf eine Erhöhung in den nächsten Jahren nicht mehr umhin kommen.
Die Rot-Weiße Nacht war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Auch in diesem Jahr war
das DGH wieder voll. Dazu beigetragen hat sicherlich der freie Eintritt bis 22 Uhr. Danach kamen nur noch wenige Besucher zum Fest. Das angebotene Jakkolo-Turnier kam bei den Besuchern toll an. Wir dürfen sagen, dass die Rot-Weiße Nacht zu den Toppveranstaltungen in unserer
Ortschaft zählt, so der Vorsitzende.
Seit 2008 konnten keine Sportlerehrungen mehr durchgeführt werden. Im abgelaufenen Jahr
konnten wir wieder Sportler ehren. So wurden die C-Jugend und die E-Mädchen-Fußballmannschaften jeweils Kreispokalsieger. Weiter konnten wir uns über den Staffelsieg der E-Junioren
freuen. In der laufenden Spielzeit zeichnet sich ab, dass die erste Herren nach ihrem Abstieg wieder eine Meisterschaft feiern kann. So haben sie zum jetzigen Zeitpunkt bereits 15 Punkte Vorsprung auf den Zweiten der Tabelle.
Aber auch, wie in den Vorjahren, kommt der Appell an die Erwachsenen, sich für eine Betreuerbzw. Trainertätigkeit zur Verfügung zu stellen.
Personalprobleme gibt es auch in allen weiteren Bereichen, wo die Ehrenamtler langsam weniger
werden. Der Vereinsbetrieb läuft zwar, jedoch wird immer mehr Arbeit auf immer weniger Schultern verteilt, so H.-J. Behrends.
Bei den bevorstehenden Wahlen wird sich der jetzige Vorstand für eine weitere Wahlperiode von
2 Jahren zur Verfügung stellen.
3
Die Beleuchtung rund um das Vereinsheim ist wesentlich verbessert worden. So konnten wir im
Bereich des Parkplatzes zwei große Strahler aufstellen, die aus der Baustellenbeleuchtung der
Gaskavernen nicht mehr benötigt wurden. Ebenfalls eine Beleuchtung konnte im Bereich des
Minispielfeldes aufgestellt werden. Die Aufstellaktion wurde mit der Fa. Becker aus Weener und
einiger Freiwilligen durchgeführt. An Kosten sind uns hierfür ca. 1.000 € entstanden.
Eine neue Aktion steht uns bevor. So soll am neuen Sportplatz eine personalisierte Bandenwerbung angebracht werden. Privatpersonen können dafür sorgen, dass die Nordseite des Sportplatzes mit Banden belegt wird. So soll unter anderem dafür gesorgt werden, dass nicht jedes Spielgerät in den Wassergraben fliegt. An Kosten werden 125 € auf die jeweiligen „Bandenbesitzer“ zukommen. Für die Gerade werden etwa 50 – 60 Sponsoren benötigt. Wir haben eine Bewerbungsfrist bis zum 01.05.14 gesetzt. Danach wird entschieden, ob wir das Projekt in Angriff nehmen
können.
Das Thema Mäharbeiten hat uns in den vergangenen Monaten sehr beschäftigt. Vor dem Jahr
1990 hatte der Bauhof der Gemeinde den Sportplatz gemäht. Aus Zeitgründen konnte der Bauhof
diese Arbeit aber nicht weiter durchführen. So wurde mit der Gemeinde ein Vertrag geschlossen,
dass wir, neben dem MTV Ditzum, ein Mähgerät zur Verfügung gestellt bekamen, die Mäharbeiten jedoch selbst durchführen mussten. Laufzeit dieser Vereinbarung waren 12 Jahre. Nach Ablauf der 12 Jahre, wurde im Jahr 2002 ein neuer Vertrag geschlossen, wo wir einen Zuschuss für
den Kauf eines neuen Mähers von 5.000 € bekamen. Dieser Vertrag läuft im April 2014 aus. Wir
hoffen auf eine weitere Verlängerung und einen damit verbundenen Zuschuss der Gemeinde. Die
Anschaffung eines neuen Mähers ist mittlerweile dringend geboten, da wir bisher nur über einen
Mulchmäher verfügen. Wir warten auf eine Entscheidung seitens der Gemeinde.
Nach 10-jähriger Übungsleitertätigkeit hat Sabine Latarius den Yoga-Stab an Marion Hartung
aus Leer übergeben. Die Yoga-Gruppe hat ihren Unterricht jeden Montag in den Räumen des
KiGa Midlum.
Im Rahmen des Neujahresempfanges der Gemeinde wurde uns der Umweltpreis übergeben, der
mit einem Preisgeld von 175 € dotiert war. Grund für die kleine Ehrung war das pflanzen von
etwa 500 Bäumen und Büschen an der Nordseite des neuen Sportplatzes.
Vorsitzender Behrends versäumte es auch nicht, allen Abteilungsleitern, allen Übungsleitern, allen Trainern und Betreuern, allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern und nicht zuletzt auch
seinen Vorstandskollegen, für die für den SV Ems Jemgum geleistete ehrenamtliche Arbeit zu
danken. Auch ging der Dank an all die Sponsoren, die einen Spielbetrieb noch möglich machen.
Eine Aussprache zum Bericht wird nicht gewünscht.
TOP 6: Jahresrechnung 2013
Geschäftsführer Bugiel stellt die Jahresrechnung 2013 den Mitgliedern vor. Einnahmen von
85.927,34 €, stehen Ausgaben in der gleichen Höhe gegenüber. Die einzelnen Positionen der Einund Ausgaben werden nacheinander abgehandelt. Fragen kommen nicht.
TOP 7: Genehmigung überplanmäßiger Ausgaben
Einige Positionen des vorgelegten, genehmigten Haushaltsplanes haben den Haushaltsansatz
überschritten. Die Positionen werden den Mitgliedern vom Geschäftsführer Bugiel erklärt.
4
Die überplanmäßigen Ausgaben werden einstimmig von der Versammlung genehmigt.
TOP 8: Bericht der Kassenprüfer
Kassenprüfer K.-W. Siebrands und Martin Hinderks haben die Kasse am 18.02.14 geprüft. Siebrands berichtet, dass die Kasse stichprobenartig geprüft wurde, die Kasse sachlich, rechnerisch
und korrekt geführt wurde. Es gab keine Beanstandungen.
TOP 9: Entlastung für das Haushaltsjahr 2013
a.) Geschäftsführer
A. Venema beantragt die Entlastung des Geschäftsführers
Diesem Antrag wird einstimmig zugestimmt.
b.) Gesamter Vorstand
Weiter beantragt Venema die Entlastung des gesamten Vorstandes.
Auch diesem Antrag wird einstimmig zugestimmt.
TOP 10: Beschlussfassung Haushaltsplan 2014 und Festsetzung der Beiträge
Der Haushaltsplan für das Jahr 2014 ist vom Geschäftsführer Bugiel vorgestellt worden.
Aufgrund der ausgeglichenen Kasse ist keine Beitragserhöhung notwendig.
Der Haushaltsplan 2014 wird einstimmig angenommen.
TOP 11: Bestimmung eines Wahlleiters
Als Wahlleiter wird Arnold Venema bestimmt.
TOP 12: Neuwahl des Vorstandes
Arnold Venema übernimmt nunmehr die Versammlung und bedankt sich beim jetzt ausgeschiedenen Vorstand für die abgeleistete Arbeit der vergangenen zwei Jahre. Sicherlich keine einfache
Arbeit bei den geleisteten Tätigkeiten.
Zuerst steht die Wahl des 1. Vorsitzenden an. Als Vorschlag kommt aus der Versammlung Wiederwahl des jetzigen Vorsitzenden. Weitere Vorschläge kommen nicht. Hans-Joachim Behrends
wird ohne Gegenstimme zum 1. Vorsitzenden gewählt und nimmt die Wahl an.
Arnold Venema beglückwünscht den alten und neuen Vorsitzenden und übergibt ihm wieder die
Leitung der Versammlung und wünscht ihm auch weiterhin viel Glück bei den Amtsgeschäften.
Die weiteren Wahlen beginnen mit der Wahl des zweiten Vorsitzenden. Vorgeschlagen wird Wiederwahl. Weitere Vorschläge kommen nicht. Tim Philipps wird einstimmig gewählt und nimmt die
Wahl an.
Für die Wahl des 3. Vorsitzenden wird Ewald Bronn vorgeschlagen. Es kommen keine weiteren
Vorschläge. Bronn wird einstimmig gewählt und nimmt die Wahl an.
5
Der Posten des Geschäftsführers soll auch weiterhin von Joachim Bugiel besetzt sein. Weitere
Vorschläge kommen nicht. Bugiel wird ohne Gegenstimme gewählt und nimmt die Wahl an.
Für die Wahl der drei Beisitzer werden die Sportkameraden Ewald Heikens, Martin Sinning
und Gerhard Groenewold vorgeschlagen. Weitere Vorschläge kommen nicht. In der Reihenfolge
Heikens, Sinning und Groenewold werden sie nacheinander einstimmig gewählt. Alle nehmen die
Wahl an.
TOP 13: Neuwahl eines Kassenprüfers
K.-W. Siebrands scheidet als Prüfer aus. Vorgeschlagen wird Hans Vohs. Vohs wird einstimmig
gewählt und nimmt die Wahl an. Neben H. Vohs verbleibt Martin Hinderks noch ein weiteres
Jahr im Amt als Kassenprüfer
TOP 14: Anträge von Mitgliedern
Es liegen keine Anträge vor.
TOP 15: Grußwort der Gäste
BM Tempel überbringt die Grüße des Rates. Das Angebot der Jugendarbeit ist gut aufgestellt im
Verein. Froh ist er über die Fertigstellung des neuen Sportplatzes, der auch für die Gemeinde
eine große finanzielle Belastung gewesen sei.
Johann Schön überbringt die Grußworte des NFV Kreis Leer und des KSB, welchem er als Vorstandsmitglied auch angehört. Er dankt allen, die ein Ehrenamt übernommen haben und appelliert an alle Anwesenden, nicht vor der Übernahme eines Amtes auszuweichen. Es fehlen in jeder
Sportart geeignete Trainer und Betreuer.
Für die Reparatur des Ballfangzaunes am alten Sportplatz empfiehlt er die Beantragung eines
Zuschusses beim KSB. Ferner verweist er darauf, dass über die Hallensaison über 100 Termine
für Turniere beim Landkreis beantragt wurden. Unserem Verein wünscht er für die Zukunft alles
Gute.
Johann Duin, als Vorsitzender des Ausschusses Schule und Sport, dankt dem Vorstand für die
geleistete Arbeit. Der Dank für ehrenamtliche Tätigkeit gilt aber bis zum letzen Helfer. In Sachen
Mähtraktor sieht er die Lage jetzt klarer und will sich beim Rat für die Anschaffung eines Traktors stark machen.
TOP 16: Verschiedenes, Anfragen
Es gibt keine Anfragen an den Vorstand.
TOP 17: Ende der Versammlung
Der Vorsitzende, Hans-Joachim Behrends, bedankt sich für das Erscheinen der Mitglieder und
schließt die Versammlung um 21.20 Uhr.
Jemgum, den 06.03.2014
.............................................................
Joachim Bugiel
Geschäftsführer
...............................................................
Hans – Joachim Behrends
1. Vorsitzender

Documentos relacionados