Publikationen - Psychiatrische Universitätsklinik Zürich

Сomentários

Transcrição

Publikationen - Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
Klinik für Forensische Psychiatrie
Zeitschriftenartikel
Die folgenden Aufsätze wurden unter (Mit-)Autorenschaft von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der
KFP in wissenschaftlichen Fachzeitschriften mit Begutachtungsverfahren (Peer Review) veröffentlicht
(Angehörige der KFP jeweils in Fettdruck; IF = Impact-Faktor gemäss Journal Citation Report des
Erscheinungsjahres):
2016
1. Eher, R., Schilling, F., Hansmann, B., Pumberger, T., Nitschke, J., Habermeyer, E. &
Mokros, A. (2016). Sexual sadism and violent reoffending. Sexual Abuse: A Journal of Research and Treatment, 28 (1), 46-72. doi: 10.1177/1079063214566715 (IF 2.11)
2015
2. Aebi, M., Barra, S., Bessler, C., Steinhausen, H. C., Walitza, S. & Plattner, B. (2015). Oppositional defiant disorder dimensions and subtypes among detained male adolescent offenders. Journal of Child Psychology and Psychiatry. Advance online publication. doi:
10.1111/jcpp.12473 (IF 6.46)
3. de Tribolet-Hardy, F., Kesic, D. & Thomas, S. D. M. (2015). Police management of mental
health crisis situations in the community: Status quo, current gaps and future directions. Policing and Society, 25 (3), 294-307. doi: 10.1080/10439463.2013.865737 (IF 0.57)
4. Dombert, B., Antfolk, J., Kallvik, L., Zappalà, A., Osterheider, M., Mokros, A. & Santtila, P.
(2015). Identifying pedophilic interest in sex offenders against children with the indirect choice
reaction time task. European Journal of Psychological Assessment. Advance online publication. doi: 10.1027/1015-5759/a000293 (IF 1.97)
5. Habermeyer, E. & Guldimann, A. (2015). Dissozial — antisozial: Aggressiv, rücksichtslos,
selbstbezogen. DNP — Der Neurologe & Psychiater, 16 (5), 42-48. doi: 10.1007/s15202-0150664-1
6. Habermeyer, E. & Guldimann, A. (2015). Persönlichkeitsstörungen — Teil 1: Antisozial,
Borderline, narzisstisch. Allgemeine Klassifikation. DNP — Der Neurologe & Psychiater,
16 (4), 34-40. doi: 10.1007/s15202-015-0725-5
7. Höfer, F. X. E., Habermeyer, E., Mokros, A., Lau, S. & Gairing, S. (2015). The impact of legal coercion on the therapeutic relationship in adult schizophrenia patients. PLoS ONE,
10 (4), e0124043. doi: 10.1371/journal.pone.0124043 (IF 3.23)
8. Mokros, A. (2015). Persönlichkeitsstörungen – Teil 4: Paranoid, schizoid, selbstunsicher, de-
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
1/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
pendent und zwanghaft. DNP — Der Neurologe & Psychiater, 16 (7/8), 36-41. doi:
10.1007/s15202-015-0838-x (IF na)
9. Mokros, A. & Habermeyer, E. (2015). Regression to the mean mimicking changes in sexual
arousal to child stimuli in pedophiles. Archives of Sexual Behavior. Advance online publication. doi: 10.1007/s10508-015-0652-8 (IF 2.59)
10. Mokros, A., Hare, R. D., Neumann, C. S., Santtila, P., Habermeyer, E. & Nitschke, J. (2015).
Variants of psychopathy in adult male offenders: A latent profile analysis. Journal of Abnormal
Psychology, 124 (2), 372-386. doi: 10.1037/abn0000042 (IF 5.15)
11. Santtila, P., Antfolk, J., Räfså, A., Hartwig, M., Sariola, H., Sandnabba, N. K. & Mokros, A.
(2015). Men’s sexual interest in children: One-year incidence and correlates in a populationbased sample of Finnish male twins. Journal of Child Sexual Abuse, 24 (2), 115-134. doi:
10.1080/10538712.2015.997410 (IF 0.81)
12. Schecklmann, M., Engelhardt, K., Konzok, J., Rupprecht, R., Greenlee, M. W., Mokros, A.,
Langguth, B. & Poeppl, T. B. (2015). Sexual motivation is reflected by stimulus-dependent
motor cortex excitability. Social Cognitive and Affective Neuroscience, 10 (8), 1061-1065. doi:
10.1093/scan/nsu157 (IF 7.37)
13. Zappalà, A., Antfolk, J., Dombert B., Mokros A. & Santtila P (2015). Identifying deviant sexual interest in a sex offender sample using dual-target rapid serial visual presentation task.
Journal of Forensic Psychiatry & Psychology. Advance online publication. doi:
10.1080/14789949.2015.1122820 (IF: 0.59)
2014
14. Boudriot F., Guldimann, A. & Habermeyer, E. (2014). Schizophrenie und Gewalt. Praxis,
103 (1), 27-32. (IF na)
15. de Tribolet-Hardy, F., Vohs, K., Mokros, A. & Habermeyer, E. (2014). Psychopathy, intelligence, and impulsivity in German violent offenders. International Journal of Law and Psychiatry, 37 (3), 238-244. doi: 10.1016/j.ijlp.2013.11.018 (IF 0.93)
16. Habermeyer, E. (2014). Die Sicherungsverwahrung ist ein Thema für die Psychiatrie — Kontra [Preventive detention is a psychiatric issue – Contra]. Psychiatrische Praxis, 41, 353-354.
doi: 10.1055/s-0034-1387323 (IF 1.82)
17. Meloy, J. R., Hoffmann, J., Roshdi, K. & Guldimann, A. (2014). Some warning behaviors
discriminate between school shooters and other students of concern. Journal of Threat Assessment and Management, 1 (3), 203-211. doi: 10.1037/tam0000020 (IF na)
18. Mokros, A., Habermeyer, E., Neumann, C. S., Schilling, F., Hare, R. D. & Eher, R. (2014).
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
2/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
Assessment of psychopathy in Austria: Psychometric properties of the Psychopathy Checklist-Revised. European Journal of Psychological Assessment, 30 (4), 243-250. doi:
10.1027/1015-5759/a000177 (IF 1.97)
19. Mokros, A., Schilling, F., Weiss, K., Nitschke, J. & Eher, R. (2014). Sadism in sexual offenders: Evidence for dimensionality. Psychological Assessment, 26 (1), 138-147. doi:
10.1037/a0034861 (IF 2.75)
20. Mokros, A., Vohs, K. & Habermeyer, E. (2014). Psychopathy and violent reoffending in
German-speaking countries: A meta-analysis. European Journal of Psychological Assessment, 30 (2), 117-129. doi: 10.1027/1015-5759/a000178 (IF 1.97)
21. Sachs, J., Habermeyer, E. & Ebner, G. (2014). Qualifizierung und Qualitätskontrolle in der forensischen Psychiatrie – die aktuelle Situation in der Schweiz. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 8, 34-40. (IF na)
2013
22. Alanko, K., Salo, B., Mokros, A. & Santtila, P. (2013). Evidence for heritability of adult men’s
sexual interest in youth under age 16 from a population-based extended twin design. Journal
of Sexual Medicine, 10, 1090-1099. doi: 10.1111/jsm.12067 (IF 3.15)
23. Basdekis-Jozsa, R., Mokros, A., Vohs, K., Briken, P. & Habermeyer, E. (2013). Preventive
detention in Germany: An overview and empirical data from two federal states. Behavioral
Sciences & the Law, 31, 344–358. doi: 10.1002/bsl.2058 (IF 1.21)
24. Bertsch, K., Grothe, M., Prehn, K., Vohs, K., Berger, C., Hauenstein, K., Keiper, P., Domes,
G., Teipel, S. & Herpertz, S. C. (2013). Brain volumes differ between diagnostic groups of violent criminal offenders. European Archives of Psychiatry and Clinical Neuroscience, 263, 593606. doi: 10.1007/s00406-013-0391-6 (IF 3.36)
†
†
25. Dombert, B., Mokros, A., Brückner, E., Schlegl, V., Antfolk, J., Bäckström, A., Zappalà, A.,
Osterheider M. & Santtila, P. (2013). The Virtual People Set: Developing computer-generated
stimuli for the assessment of pedophilic sexual interest. Sexual Abuse: A Journal of Research
and Treatment, 25, 557-582. doi: 10.1177/1079063212469062 (IF 2.28)
26. Domes, G., Hollerbach, P., Vohs, K., Mokros, A. & Habermeyer, E. (2013). Emotional empathy and psychopathy in offenders: An experimental study. Journal of Personality Disorders,
27, 67-84. 10.1521/pedi.2013.27.1.67 (IF 2.73)
27. Domes, G., Mense, J., Vohs, K. & Habermeyer, E. (2013). Offenders with antisocial perso-
†
Status und Datum:
Seite:
Geteilte Erstautorenschaft.
14. April 2016
3/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
nality disorder show attentional bias for violence-related stimuli. Psychiatry Research, 209,
78-84. doi: 10.1016/j.psychres.2012.11.005 (IF 2.68)
28. Eher, R., Rettenberger, M., Gaunersdorfer, K., Haubner-MacLean, T., Matthes, A., Schilling,
F. & Mokros, A. (2013). Über die Treffsicherheit der standardisierten Risikoeinschätzungsverfahren Static-99 und Stable-2007 bei aus einer Sicherungsmassnahme entlassenen Sexualstraftätern. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 7, 264-272. doi:
10.1007/s11757-013-0212-9 (IF na)
29. Gairing, S. K., de Tribolet-Hardy, F., Vohs, K. & Habermeyer, E. (2013). Sicherungsverwahrung (§ 66 StGB): Merkmale der Täter und ihre Bedeutung für die Erfolgsaussichten eines therapeutischen Vollzugs. [Criminological and psychiatric characteristics of inmates of
preventive detention and their impact on the treatability]. Nervenarzt, 84 (1), 65–71. doi:
10.1007/s00115-011-3434-0 (IF 0.86)
30. Habermeyer, B., Esposito, F., Händel, N., Lemoine, P., Kuhl, H. C., Klarhöfer, M., Mager, R.,
Mokros, A., Dittmann, V., Seifritz, E. & Graf, M. (2013). Response inhibition in pedophilia: An
fMRI pilot study. Neuropsychobiology, 68, 228-237. doi: 10.1159/000355295 (IF 2.30)
31. Mokros, A. (2013). Die latente Struktur sexueller Präferenzstörungen am Beispiel des Sadismus und der Pädophilie. Zeitschrift für Sexualforschung, 26, 188-198. doi: 10.1055/s-00331335616 (IF 0.52)
32. Mokros, A., Gebhard, M., Heinz, V., Marschall, R., Nitschke, J., Glasgow, D. V., Gress, C. L.
Z. & Laws, D. R. (2013). Computerized assessment of pedophilic sexual interest through selfreport and viewing time: Reliability, validity, and classification accuracy of the Affinity program. Sexual Abuse: A Journal of Research and Treatment, 25, 230-258.
doi:10.1177/1079063212454550 (IF 2.28)
33. Mokros, A., Hollerbach, P., Vohs, K., Nitschke, J., Eher, R. & Habermeyer, E. (2013).
Normative data for the Psychopathy Checklist-Revised in German-speaking countries: A meta-analysis. Criminal Justice and Behavior, 40, 1425-1440. doi: 10.1177/0093854813492519
(IF 1.66)
34. Nitschke, J., Mokros, A., Osterheider, M. & Marshall, W. L. (2013). Sexual sadism: Current
diagnostic vagueness and the benefit of behavioral definitions. International Journal of Offender Therapy and Comparative Criminology, 57, 1441-1453. doi: 10.1177/0306624X12465923
(IF 1.08)
35. Poeppl, T. B., Nitschke, J., Santtila, P., Schecklmann, M., Langguth, B., Greenlee, M. W., Osterheider, M. & Mokros, A. (2013). Association between brain structure and phenotypic cha-
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
4/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
racteristics in pedophilia. Journal of Psychiatric Research, 47, 678-685.
doi: 10.1016/j.jpsychires.2013.01.003 (IF 4.09)
36. Prehn, K., Schlagenhauf, F., Schulze, L., Berger, C., Vohs, K., Fleischer, M., Hauenstein, K.,
Keiper, P., Domes, G. & Herpertz, S. C. (2013). Neural correlates of risk taking in violent criminal offenders characterized by emotional hypo- and hyper-reactivity. Social Neuroscience,
8, 136-147. doi: 10.1080/17470919.2012.686923 (IF 2.87)
37. Prehn, K., Schulze, L., Rossmann, S., Berger, C., Vohs, K., Fleischer, M., Hauenstein, K.,
Keiper, P., Domes, G. & Herpertz, S. C. (2013). Effects of emotional stimuli on working memory processes in male criminal offenders with borderline and antisocial personality disorder.
World Journal of Biological Psychiatry, 14, 71-78. doi: 10.3109/15622975.2011.584906 (IF
4.23)
38. Salo, B., Sirén, J., Corander, J., Zappalà, A., Bosco, D., Mokros, A. & Santtila, P. (2013). Using Bayes’ theorem in behavioral crime linking of serial homicide. Legal and Criminological
Psychology, 18, 356-370. doi: 10.1111/j.2044-8333.2011.02043.x (IF 1.67)
†
†
39. Schmidt, A. F., Mokros, A. & Banse, R. (2013). Is pedophilic sexual preference continuous?
A taxometric analysis based on direct and indirect measures. Psychological Assessment, 25,
1146-1153. doi: 10.1037/a0033326 (IF 2.84)
40. Winter, J., Lemeire, J., Meganck, S., Geboers, J., Rossi, G. & Mokros, A. (2013). Comparing
the predictive accuracy of case linkage methods in serious sexual assaults. Journal of Investigative Psychology and Offender Profiling, 10, 28-56. doi: 10.1002/jip.1372 (IF 0.72)
41. Zappalà, A., Antfolk, J., Bäckström, A., Dombert, B., Mokros, A. & Santtila, P. (2013). Differentiating sexual preference in men: Using dual task rapid serial visual presentation task.
Scandinavian Journal of Psychology, 54, 320–327. doi: 10.1111/sjop.12050 (IF 1.15)
42. Zappalà, A., Antfolk, J., Bäckström, A., Dombert, B., Mokros, A. & Santtila, P. (2013). Using
a dual-target rapid serial visual presentation task (RSVP) as an attention-based measurement
procedure of sexual preference: Is it possible to fake? Psychiatry, Psychology and Law, 20,
73-90. doi: 10.1080/13218719.2011. 619642 (IF 0.61)
2012
43. Habermeyer, E. & Lau, S. (2012). Schizophrenie und Delinquenz [Schizophrenia and Delinquency]. Kriminalistik, 66, 753-757. (IF na)
44. Habermeyer, E., Mokros, A. & Vohs, K. (2012). Sicherungsverwahrte und Patienten des
psychiatrischen Maßregelvollzugs im Vergleich [Offenders in preventive detention in prisons
and offenders kept under court order in high security forensic psychiatric hospitals – A com-
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
5/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
parative study]. Recht & Psychiatrie, 30, 72-80. (IF 0.43)
45. Mokros, A. (2012). Fetischismus, Masochismus, Pädophilie: Außergewöhnliche sexuelle
Präferenz oder relevante Störung? DNP — Der Neurologe & Psychiater, 13 (10), 50-56. (IF
na)
46. Mokros, A., Schilling, F., Eher, R. & Nitschke, J. (2012). The Severe Sexual Sadism Scale:
Cross-validation and scale properties. Psychological Assessment, 24, 764-769.
doi: 10.1037/a0026419 (IF 2.99)
47. Noll, T., Endrass, J., Scherrer, P., Rossegger, A., Urbaniok, F. & Mokros, A. (2012). A comparison of professional traders and psychopaths in a simulated non-zero sum game. Catalyst:
A Social Justice Forum, 2 (2), 1-13. (IF na)
48. Sachs, J. & Habermeyer, E. (2012). Qualifizierung und Qualitätskontrolle in der forensischen
Psychiatrie. Forensische Psychiatrie, Psychologie, Kriminologie, 6, 258-265. doi:
10.1007/s11757-012-0182-3 (IF na)
2011
49. de Tribolet-Hardy, F., Vohs, K., Domes, G., Regli, D. & Habermeyer, E. (2011). Gewaltstraftäter mit und ohne Antisoziale Persönlichkeitsstörung im Vergleich [Violent offenders with
or without antisocial personality disorder]. Nervenarzt, 82 (1), 43-49. doi: 10.1007/s00115010-3125-2 (IF 0.68)
50. Gairing, S., de Tribolet-Hardy, F., Vohs, K. & Habermeyer, E. (2011). Diagnostische und
kriminalprognostische Merkmale von Sicherungsverwahrten und ihre Bedeutung für das Therapieunterbringungsgesetz [The future patients of the German "Therapieunterbringungsgesetz" characteristics of offenders currently serving preventive detention]. Monatsschrift für
Kriminologie und Strafrechtsreform, 94 (4), 243-252. (IF 0.35)
51. Laubacher, A., Stutz, S., Lau, S. & Moskvitin, K. (2011). Mütter, die ihre Kinder töten
[Mothers, their Children dead overview of maternal employment paedicide/filicide]. Kriminalistik, 65 (10), 644-648. (IF 0.07)
52. Müller, J., Saimeh, N., Habermeyer, E., Nedopil, N., Schneider, F. & Falkai, P. (2011). Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Sicherungsverwahrung. Stellungnahme der Deutschen
Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN). Nervenarzt, 82,
382-383. (IF 0.68)
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
6/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
53. Müller, J., Saimeh, S., Habermeyer, E., Nedopil, N., Schneider, F. & Falkai, P. (2011). Zur
Neuregelung der Sicherungsverwahrung: Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN). Nervenarzt, 82, 1497-1499. (IF
0.68)
2010
54. Habermeyer, E., Passow, D., Vohs, K. (2010). Is Psychopathy Elevated among Criminal Offenders Who Are under Preventive Detention Pursuant to Section 66 of the German Penal
Code. Behav Sci Law, 28: 267-276. (IF 1,449)
55. Habermeyer, E., Gairing, S., Lau, S. (2010). Begutachtung der Kriminalprognose. Spielt die
Psychopathologie noch eine Rolle? Forens Psychiatr Psychol Kriminol, 4: 258–263. [IF n.a.]
56. Habermeyer, E., Wolff, R., Gillner, M., Strohm R., Kutscher, S. (2010). Patienten mit Störungen
aus dem schizophrenen Formenkreis im psychiatrischen Maßregelvollzug – ergeben sich Konsequenzen für die Allgemeinpsychiatrie? Nervenarzt, 81(9): 1117–1124. (IF 0,629)
57. Puhlmann, P., Habermeyer, E. (2010). Die Sachverständigenexpertise im Spannungsfeld
zwischen Justiz und Psychiatrie am Beispiel des Hangbegriffs des § 66 StGB (Sicherungsverwahrung). Forens Psychiatr Psychol Kriminol, 4: 39-47. (IF n.a.)
58. Habermeyer, E. (2010). Der „freie Wille“ aus medizinischer Sicht. Betreuungsrechtliche Praxis
BtPrax 2/2010: 69-71. (IF n.a.)
59. Konrad, N., Lau S. (2010). Dealing with the mentally ill in the criminal justice system in Germany. Int J Law Psychiatry, 33(4):236-40. (IF n.a.)
2009
60. Habermeyer, E., Habermeyer, V., Jähn, K., Domes, G., Nagel, E., Herpertz, S. (2009). Fachlich moderiertes Internetforum für Menschen mit Borderline Persönlichkeitsstörung. Psychiatrische Praxis 36: 23-29. (IF 1,174)
61. Habermeyer, E. (2009). Forensische Psychiatrie. Nervenarzt 80: 79-91. (IF 0.776)
62. Habermeyer, E., Passow, D., Puhlmann, P., Vohs, K., Herpertz, S. (2009). Sexual offenders
in preventive detention – data concerning the inmates and expert witness practice. International Journal of Offender Therapy and Comparative Criminology 53: 373-384. (IF 1,092)
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
7/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
Herausgeberschaften
2015
1. Dressing, H. & Habermeyer, E. (Hrsg.). (2015). Psychiatrische Begutachtung: Ein praktisches Handbuch für Ärzte und Juristen / Venzlaff, Foerster, Dressing, Habermeyer (6. Aufl.).
München: Elsevier, Urban & Fischer.
2014
2. Lau, S., Lammel, M. & Sutarski, S. (Hrsg.). (2014). Forensische Begutachtung bei Persönlichkeitsstörungen (2. Aufl.). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
2012
3. Lammel, M., Lau, S., Sutarski S. & Bauer, M. (Hrsg.). (2012). Kindesvernachlässigung und
Kindesmisshandlung: Medizinische und juristische Perspektiven. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
4. Müller, J. L., Nedopil, N., Saimeh, N., Habermeyer, E. & Falkai P. (Hrsg.). (2012). Sicherungsverwahrung - wissenschaftliche Basis und Positionsbestimmung: Was folgt nach dem Urteil des
Bundesverfassungsgerichts vom 04.05.2011? (S. 85-97). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
8/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
Beiträge in Herausgeberwerken
2015
1. Mokros, A. (2015). Standardisierte und psychometrische Untersuchungsverfahren in der forensisch-psychiatrischen Begutachtung. In H. Dreßing & E. Habermeyer (Hrsg.), Psychiatrische Begutachtung: Ein praktisches Handbuch für Ärzte und Juristen / Venzlaff, Foerster,
Dreßing, Habermeyer (6. Aufl., S. 29-52). München: Elsevier, Urban & Fischer.
2. Mokros, A., Habermeyer, E. & Nitschke, J. (2015). Forensifizierung vermeiden: Neue Wege
zur Prävention der Delinquenz von psychisch Kranken. In N. Saimeh (Hrsg.), Mit Sicherheit
behandeln: Diagnose, Therapie und Prognose (Eickelborner Schriftenreihe zur Forensischen
Psychiatrie, Band 2; S. 193-204). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
3. Neumann, C. S., Vitacco, M. J. & Mokros, A. (2015). Using both variable-centered and person-centered approaches to understanding psychopathic personality. In C. B. Gacono (Ed.),
The clinical and forensic assessment of psychopathy: A practitioner's guide (2nd ed.). New
York: Routledge.
4. Habermeyer, E. (2015). Affektive Störungen. In: Hässler F, Kinze W, Nedopil N (Hrsg.) Praxishandbuch Forensische Psychiatrie. Grundlagen, Begutachtung, Interventionen im Erwachsenen-, Jugendlichen- und Kindesalter. 2. Auflage Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Berlin, 289-294.
5. Habermeyer, E., Habermeyer, V. (2015). Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen. In: Hässler F, Kinze W, Nedopil N (Hrsg.) Praxishandbuch Forensische Psychiatrie. Grundlagen, Begutachtung, Interventionen im Erwachsenen-, Jugendlichen- und Kindesalter. 2. Auflage Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Berlin, 323-339.
6. Habermeyer, E. (2015).Die Sicherungsverwahrung. In: Hässler F, Kinze W, Nedopil N (Hrsg.)
Praxishandbuch Forensische Psychiatrie. Grundlagen, Begutachtung, Interventionen im Erwachsenen-, Jugendlichen- und Kindesalter. 2. Auflage Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Berlin, 553-563.
7. Foerster, K., Habermeyer, E. (2015). Störungen durch illegale Drogen und Medikamente. In:
H. Dressing, E. Habermeyer (Hrsg.) Psychiatrische Begutachtung. Ein praktisches Handbuch
für Arzte und Juristen. 6. Auflage. Urban & Fischer, München Jena, 201-211.
8. Habermeyer, E., Venzlaff, U. (2015). Affektive Störungen (und Anpassungsstörungen). In: H.
Dressing, E. Habermeyer (Hrsg.) Psychiatrische Begutachtung. Ein praktisches Handbuch für
Arzte und Juristen. 6. Auflage. Urban & Fischer, München Jena, 245-257.
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
9/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
9. Dressing, H., Habermeyer, E. (2015). Persönlichkeitsstörungen. In: H. Dressing, E. Habermeyer (Hrsg.) Psychiatrische Begutachtung. Ein praktisches Handbuch für Arzte und Juristen. 6. Auflage. Urban & Fischer, München Jena, 291-306.
10. Habermeyer, E. (2015). Sicherungsverwahrung gemäss § 66 StGB. In: H. Dressing, E. Habermeyer (Hrsg.) Psychiatrische Begutachtung. Ein praktisches Handbuch für Arzte und Juristen. 6. Auflage. Urban & Fischer, München Jena, 405-411.
11. Foerster, K., Habermeyer, E. (2015). Begutachtung bei zivilrechtlichen Fragen. In: H. Dressing, E. Habermeyer (Hrsg.) Psychiatrische Begutachtung. Ein praktisches Handbuch für Arzte und Juristen. 6. Auflage. Urban & Fischer, München Jena, 473-496.
12. Foerster, K., Habermeyer, E. (2015). Begutachtung bei beamtenrechtlichen Fragen. In: H.
Dressing, E. Habermeyer (Hrsg.) Psychiatrische Begutachtung. Ein praktisches Handbuch für
Arzte und Juristen. 6. Auflage. Urban & Fischer, München Jena, 647-650.
13. Habermeyer, E., Guldimann, A. (2015). „psychopaths“: zwangsläufig rückfällig, zwangsläufig untherapierbar!? In: L. Greuel, A. Petermann, A. Boetticher (Hrsg.) Macht, Zwang, Gewalt
(?) – Sexuelle Gewalt- und Tötungskriminalität im forensischen Kontext. Pabst, Lengerich,
109-123.
2014
14. Gnoth, A. & Lau, S. (2014). Prognostik bei Persönlichkeitsstörungen. In M. Lammel, S.
Sutarski & S. Lau (Hrsg.), Forensische Begutachtung bei Persönlichkeitsstörungen (2. Aufl.,
S. 151-169). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
15. Lau, S. (2014). Therapie der Persönlichkeitsstörungen im Massregelvollzug. In M. Lammel,
S. Sutarski & S. Lau (Hrsg.), Forensische Begutachtung bei Persönlichkeitsstörungen (2.
Aufl., S. 171-180). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
2013
16. Butz, M., Mokros, A. & Osterheider, M. (2013). Forensisch-psychiatrische Nachsorge in Bayern: Von Modellprojekten zur etablierten Institution. In N. Saimeh (Hrsg.), Das Böse behandeln (Eickelborner Schriftenreihe zur Forensischen Psychiatrie, Band 1; S. 63-82). Berlin:
Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
17. Guldimann, A., Hoffmann, J. & Meloy, J. R. (2013). Eine Einführung in die WarnverhaltenTy-pologie. In J. Hoffmann, K. Roshdi & H. R. von Rohr (Hrsg.), Bedrohungsmanagement —
Projekte und Erfahrungen aus der Schweiz (S. 88-102). Frankfurt a.M.: Verlag für Polizeiwis-
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
10/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
senschaft.
18. Habermeyer, E. & Lau, S. (2013). Sozialpsychiatrische Aspekte der Forensischen Psychiatrie. In W. Rössler & W. Kawohl (Hrsg.), Soziale Psychiatrie. Das Handbuch für die psychosoziale Praxis. Band 2: Anwendung (S. 265-274). Stuttgart: Kohlhammer.
19. Habermeyer, E. & Guldimann, A. (2013). Opfer aus Überforderung — zur Bedeutung abnehmender geistiger Fähigkeiten für die Opferwerdung von älteren Menschen. In Ch.
Schwarzenegger & R. Nägeli (Hrsg.), 6. Zürcher Präventionsforum — Ältere Menschen und
ihre Erfahrungen mit der Kriminalität (S. 25-36). Zürich: Schulthess.
20. Heer, M. & Habermeyer, E. (2013). Art. 59 StGB. In M. A. Niggli & H. Wiprächtiger (Hrsg.),
Basler Kommentar Strafrecht I (S. 1250-1268). Basel: Helbing Lichtenhahn Verlag.
21. Heer, M. & Habermeyer, E. (2013). Art. 64 StGB. In M. A. Niggli & H. Wiprächtiger (Hrsg.),
Basler Kommentar Strafrecht I (S. 1496-1528). Basel: Helbing Lichtenhahn Verlag.
22. Mokros, A. (2013). Die latente Struktur sexueller Präferenzstörungen am Beispiel des Sadismus und der Pädophilie. In P. Briken, J. L. Müller, M. Rösler, M. Rettenberger, V. Klein &
D. Yoon (Hrsg.), EFPPP Jahrbuch 2013: Empirische Forschung in der forensischen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie (S. 122-132). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
‡
23. Mokros, A. (2013). PCL-R/PCL:SV — Psychopathy Checklist-Revised / Psychopathy Checklist: Screening Version. In M. Rettenberger & F. von Franqué (Hrsg.), Handbuch kriminalprognostischer Verfahren (S. 83-107). Göttingen: Hogrefe.
24. Rossegger, A., Mokros, A., Gerth, J. & Endrass, J. (2013). Prevalence, risk-factors, and
forms of violent offending. In J. B. Helfgott (Ed.), Criminal psychology, Vol. 2: Criminal behavior (pp. 99-126). Westport, CT: Praeger Publishers.
2012
25. Borchard, B. & Gnoth, A. (2012). Deliktpräventive Therapie aus Sicht der Verhaltenstherapie.
In J. Endrass, A. Rossegger, F. Urbaniok & B. Borchard (Hrsg.), Interventionen bei Gewaltund Sexualstraftätern: Risk-Management, Methoden und Konzepte der forensischen Therapie (S. 164-182). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
26. Gnoth, A. & Borchard, B. (2012). Gesamtbehandlungsplan in der medikamentösen Behandlung von Sexualstraftätern. In J. Endrass, A. Rossegger, F. Urbaniok & B. Borchard (Hrsg.),
‡
Status und Datum:
Seite:
Ein Vorabdruck dieses Aufsatzes ist erschienen in: Zeitschrift für Sexualforschung, 26 (2), 188-198.
14. April 2016
11/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
Interventionen bei Gewalt- und Sexualstraftätern: Risk-Management, Methoden und Konzepte der forensischen Therapie (S. 368-380). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
27. Gnoth, A. & Regli, D. (2012). Supervision und Selbsterfahrung forensisch tätiger Berufsgruppen. In J. Endrass, A. Rossegger, F. Urbaniok & B. Borchard (Hrsg.), Interventionen bei Gewalt- und Sexualstraftätern: Risk-Management, Methoden und Konzepte der forensischen
Therapie (S. 381-390). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
28. Habermeyer, E. (2012). Eine psychiatrische Position zur Massregel der Sicherungsverwahrung.
In F. Schneider (Hrsg.), Positionen der Psychiatrie (S. 69-73). Heidelberg: Springer.
29. Habermeyer, E., Gnoth, A. & Lau, S. (2012). Behandlung von schizophrenen Straftätern. In
J. Endrass, A. Rossegger, F. Urbaniok & B. Borchard (Hrsg.), Interventionen bei Gewalt- und
Sexualstraftätern: Risk-Management, Methoden und Konzepte der forensischen Therapie
(S. 302-310). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
30. Habermeyer, E. & Vohs, K. (2012). Kriminologische und diagnostische Merkmale von Sicherungsverwahrten. In J. L. Müller, N. Nedopil, N. Saimeh, E. Habermeyer & P. Falkai (Hrsg.), Sicherungsverwahrung - wissenschaftliche Basis und Positionsbestimmung: Was folgt nach dem
Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 04.05.2011? (S. 85-97). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
31. Lau, S. (2012). Vom Opfer zum Täter – Delinquenzentwicklung infolge kindlicher Viktimisierung. In M. Lammel, S. Lau, S. Sutarski & M. Bauer (Hrsg.), Kindesvernachlässigung und
Kindesmisshandlung: Medizinische und juristische Perspektiven (S. 94–102). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
32. Lau, S. & Boudriot, F. (2012). Behandlung von schizophrenen Straftätern – ein Fallbeispiel.
In J. Endrass, A. Rossegger, F. Urbaniok & B. Borchard (Hrsg.), Interventionen bei Gewaltund Sexualstraftätern: Risk-Management, Methoden und Konzepte der forensischen Therapie (S. 461 - 467). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
33. Mokros, A. (2012). Von der Bio- zur Psychometrie: Die psychologische Vermessung von Eigenschaften am Beispiel der forensischen Risikobeurteilung. In B. J. Hartmann, D. Siemens & G. Vosgerau (Hrsg.), Biometrie – Sicherheit für den gläsernen Menschen? (S. 126140). Paderborn: Schöningh.
34. Mokros, A. & Habermeyer, E. (2012). Behandlung von Straftätern mit ausgeprägten psychopathischen Eigenschaften. In J. Endrass, A. Rossegger, F. Urbaniok & B. Borchard
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
12/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
(Hrsg.), Interventionen bei Gewalt- und Sexualstraftätern: Risk-Management, Methoden und
Konzepte der forensischen Therapie (S. 291-301). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
35. Urbaniok, U. & Gnoth, A. (2012) Deliktteilarbeit. In J. Endrass, A. Rossegger, F. Urbaniok &
B. Borchard (Hrsg.), Interventionen bei Gewalt- und Sexualstraftätern: Risk-Management,
Methoden und Konzepte der forensischen Therapie (S. 205-216). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
2011
36. Habermeyer, E. (2011). Affektive Störungen. In F. Hässler, W. Kinze & N. Nedopil (Hrsg.),
Praxishandbuch Forensische Psychiatrie des Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalters (S.
259-264). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
37. Habermeyer, E. (2011). Betreuungsrecht. In B. Dulz, S. Herpertz, O. Kernberg & U. Sachse
(Hrsg.), Handbuch der Borderline Störungen (S. 865-869). Stuttgart: Schattauer.
38. Habermeyer, E. & Habermeyer, V. (2011). Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen. In F.
Hässler, W. Kinze & N. Nedopil (Hrsg.), Praxishandbuch Forensische Psychiatrie des Kindes, Jugend- und Erwachsenenalters (S. 291-307). Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
39. Habermeyer, E. & Herpertz, S. (2011). Forensische Psychiatrie – Besonderheiten bei der
strafrechtlichen Begutachtung von Persönlichkeitsstörungen. In B. Dulz, S. Herpertz, O.
Kernberg & U. Sachse (Hrsg.), Handbuch der Borderline Störungen (S. 364-372). Stuttgart:
Schattauer.
40. Lau, S. (2011). Paranoia und Film. In M. Lammel, S. Sutarski, S. Lau & M. Bauer (Hrsg.),
Wahn und Schizophrenie – Psychopathologie und forensische Relevanz (S. 219-230). Berlin:
Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft.
41. Spitczok von Brisinski, I. & Habermeyer, E. (2011). Abnorme Gewohnheiten und Störungen
der Impulskontrolle. In J. Fegert, A. Streeck-Fischer & H. Freyberger (Hrsg.), Kompendium
Adoleszenzpsychiatrie: Krankheitsbilder mit CME-Fragen (S. 283-320). Stuttgart: Schattauer.
2009
42 Habermeyer, E., Schmeck, K. (2009). Adoleszenz und Delinquenz. In: Fegert J, StreeckFischer A, Freyberger H (Hrsg) Adoleszenzpsychiatrie. Psychiatrie und Psychotherapie der
Adoleszenz und des jungen Erwachsenenalters. Schattauer, Stuttgart, 171-179.
43 Spitczok von Brisinski, I., Habermeyer, E. (2009). Abnorme Gewohnheiten und Störungen der
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
13/14
Klinik für Forensische Psychiatrie
Impulskontrolle. In: Fegert J, Streeck-Fischer A, Freyberger H (Hrsg) Adoleszenzpsychiatrie.
Psychiatrie und Psychotherapie der Adoleszenz und des jungen Erwachsenenalters.
Schattauer, Stuttgart, 430-456.
44 Schepker, R., Schnoor, K., Fegert, J., Habermeyer, E. (2009). Strafrechtliche Begutachtung
einschließlich Reifefragen. In: Fegert J, Streeck-Fischer A, Freyberger H (Hrsg) Adoleszenzpsychiatrie. Psychiatrie und Psychotherapie der Adoleszenz und des jungen Erwachsenenalters. Schattauer, Stuttgart, 778-791.
45 Habermeyer, E. (2009). Bearbeitung mehrerer Stichworte. In: Margraf J, Müller-Spahn F
(Hrsg) Pschyrembel. Psychiatrie, Klinische Psychologie, Psychotherapie. Walter de Gruyter,
Berlin New York.
46 Habermeyer, E. (2009). Psychiatrische Gesichtspunkte und Begutachtungsfragen der Geschäfts- bzw. Testierfähigkeit und verwandter Themenbereiche. In: Kröber HL, Dölling D,
Leygraf N, Saß H (Hrsg) Handbuch der Forensischen Psychiatrie. Band 5 Forensische Psychiatrie im Privatrecht und öffentlichen Recht. Steinkopff, Darmstadt, 51-100.
47 Habermeyer, V., Habermeyer, E. (2009). Polypharmazie in der Behandlung von Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen. In: Th. Messer, M. Schmauß (Hrsg.) Polypharmazie in der
Behandlung psychischer Erkrankungen. 2. Auflage. Springer Verlag, Wien New York, 137154.
Status und Datum:
Seite:
14. April 2016
14/14

Documentos relacionados