Auf eigene Faust

Сomentários

Transcrição

Auf eigene Faust
Mietwagenrundreisen
Mietwagenrundreisen
18 Tage/17 Nächte ab Auckland bis Christchurch oder umgekehrt
18 Tage/17 Nächte ab Auckland bis Christchurch oder umgekehrt
Auf eigene
Faust
18-tägige Tour
zusätzlich bei
22-tägiger Tour
Omapere
Auckland
Russell
Coromandel
Rotorua
Tongariro N.P.
Napier
Lake Rotoiti
Wellington
Hanmer Springs
Kaikoura
Greymouth
Franz Joseph
Christchurch
Mt. Cook
Mt. Hutt
N
Kurow
0
Queenstown
p.P./DZ ab €
400 km
1.089
Allrad-Tour
Highlights
Termine, Infos und Preise
* Täglicher Reisebeginn
* Klassische Höhepunkte und Geheimtipps
teils abseits des normalen Straßennetzes
* Ausgesuchte Unterkünfte mit der Gast-
freundschaft der „Kiwis“
* Detaillierte deutschsprachige Routenpläne und Fahrinstruktionen
1. Tag: Auckland
Ankunft und Begrüßung durch REST
NEW ZEALAND TOURS (Neuseelands
führendes 4 x 4 Safari-Unternehmen)
am Flughafen von Auckland. Transfer
zu Ihrer Unterkunft.
2. Tag: Auckland – Coromandel
Übernahme des Geländewagens. Sie
verlassen die „City of Sails“ und fahren
über die alte Goldgräberstadt Thames
zur Coromandel Halbinsel. Während
Sie entlang der Westküste fahren,
können Sie eine kleine Abzweigung
machen und die „Rapaura Water Gardens“ besuchen. Diese mit viel Liebe
angelegten Gärten, die mitten im
Busch versteckt liegen, sind sicherlich
einen Besuch wert. Sie überqueren die
Halbinsel und erreichen den Fischereihafen von Whitianga. Nun ist es nicht
mehr weit zu einem der Höhepunkte
der Halbinsel, der „Cathedral Cove“,
einer malerischen Bucht mit bizarren
Kreidefelsformationen. Nächster
Anlaufpunkt ist der Strand von „Hot
Water Beach“, wo Sie bei Ebbe in selbst
geschaufelten Thermalpools baden
können. Übernachtung auf der Coromandel Halbinsel
ca. 280 km
3. Tag: Coromandel – Rotorua
Die relativ kurze Fahrtzeit ermöglicht
es Ihnen, diesen Tag ruhig anzugehen.
Wie wäre es noch mit einem erfrischenden Bad am Strand in Tairua,
bevor Sie nach Rotorua aufbrechen.
Entlang der Ostküste der Nordinsel,
durch die Kiwifrucht-Anbaugebiete
von Te Pauke, erreichen Sie das heutige Tagesziel Rotorua, das Zentrum der
Maori-Kultur und der Thermalaktivitäten Neuseelands. Empfehlenswert
ist am Abend ein Maori-Folklorekonzert mit traditionellem Hangi-Essen.
ca. 210 km
4. Tag: Rotorua
Noch ein freier Tag in Rotorua gibt
Ihnen die Möglichkeit, die Sehenswürdigkeiten dieser Thermalstadt
anzusehen. Besuchen Sie einige der
Naturwunder dieser ungewöhnlichen
310
Mietwagenrundreisen
Stadt, in deren Zentrum Geysire sprühen und heiße Schlammpools brodeln.
Abends tauchen Sie in das warme
Wasser des Polyensian Spas ein.
5. Tag: Rotorua – Napier
Heute erwartet Sie einer der fahrerischen Höhepunkte dieser Tour. Sie
durchqueren den „Urewera Nationalpark“ und werden es schätzen, mit
einem Geländewagen unterwegs zu
sein. Die Strecke führt durch ursprünglichen neuseeländischen Urwald, entlang des einsamen „Lake Waikaremoana“ bis Sie den Ort Wairoa erreichen. Von hier ist es nicht mehr weit,
bis Sie in der interessanten „ArtDéco“- Stadt Napier ankommen. Als
Kontrast zu den Naturschönheiten
dieses Tages wird ein Spaziergang
durch die architektonische Vergangenheit dieser Stadt einen bleibenden Eindruck hinterlassen. ca. 340 km
6. Tag: Napier – Mt. Ruapehu
Der nächste fahrerische Höhepunkt
ist die Fahrt auf Schotterstraßen durch
das Zentrum der Nordinsel. Teile dieses historischen Straßennetzes, das
heutzutage sehr wenig befahren wird,
dienten in der Vergangenheit als Verbindungsader zwischen den im Inland
gelegenen Farmen zum Seehafen Napier. In dieser einsamen Gegend werden Sie Gelegenheit haben, durch
einige der größten Schaffarmen Neuseelands zu fahren und die großen,
künstlich angelegten Forste zu besichtigen. Nachdem Sie die Hauptstraße
wieder erreicht haben, geht es auf
der „Desert Road“ ein Stückchen nach
Norden bis zum heutigen Tagesziel,
dem Mount Ruapehu.
ca. 190 km
7. Tag: Mt. Ruapehu – Wellington
Über Raetihi geht es weiter nach Pipiriki entlang des Wanganui Rivers, dem
schönsten Fluss der Nordinsel. Sie folgen dem Lauf des Flusses auf der
sogenannten „Old Post Road“, bis Sie
die Stadt Wanganui erreicht haben
und Sie wieder Asphalt unter den
Rädern spüren können. Es geht weiter
bis nach Wellington, in die Hauptstadt Neuseelands. Eine kleine Stadtrundfahrt und ein Stadtbummel sind
sehr zu empfehlen.
ca. 310 km
8. Tag: Wellington – Lake Rotoiti
Heute Morgen verabschieden Sie sich
von Ihrem Nordinsel-Geländewagen
und überqueren per Fähre die „Cook
Strait“. In Picton, auf der Südinsel
angekommen, erwartet Sie Ihr „Südinsel-Geländewagen“. Von der Fähre
aus haben Sie schon einen Eindruck
von den Marlborough Sounds bekommen und die Weiterfahrt per Geländewagen durch diese verästelte Fjordlandschaft auf dem „Queen Charlotte
Drive“, wird diesen Eindruck noch vertiefen. Über Havelock und Renwick
geht es dann in das Wairau Valley
und Sie werden in diesem schönen Tal
Ihre erste Bekanntschaft mit der alpinen Landschaft der Südinsel machen.
Übernachtet wird am „Lake Rotoiti“,
einem einsamen Bergsee inmitten
des „Nelson Lakes Nationalpark“.
ca. 155 km
9. Tag: Lake Rotoiti – Hanmer Springs
Von St. Arnaud geht es weiter nach
Murchison, über einen Bergsattel,
durch immergrünen Regenwald und
vorbei an glasklaren Bergbächen, bis
Sie den Lewis Pass erreichen, einer der
wenigen Pässe, die eine Ost-West-Verbindung auf der Südinsel ermöglichen. Das Tagesziel ist heute Hanmer
Springs, das einzige Thermalbad der
Südinsel. Entspannen Sie Ihre Glieder
in dem im Freien gelegenen Heißwas-
serpool. Auch andere Aktivitäten, wie
Jetboot Fahrten und Bungee Jumping
werden in dieser Region angeboten.
ca. 228 km
10. Tag: Hanmer Springs – Kaikoura
Es geht zurück ans Meer! Die Küste
vor Kaikoura ist weltberühmt für die
Möglichkeit, Wale aus nächster Nähe
zu beobachten, mit Delfinen zu
schwimmen und kulinarische Spezialitäten genießen zu können. ca. 127 km
11. Tag: Kaikoura – Christchurch –
Mt. Hutt
Heute fahren Sie zunächst nach
Christchurch, die auch als „Garden
City“ bezeichnet wird. Besuchen Sie
die Innenstadt und machen eine
Trambahnfahrt. Danach geht es
durch die Canterbury Plains in Richtung Berge, an deren Fuß Sie übernachten.
ca. 270 km
12. Tag: Mt. Hutt – Mt. Cook
Sie stoßen in das Herz der Südinsel
vor und wir empfehlen, dass Sie vom
türkisfarbenen Lake Tekapo aus einen
Rundflug über die Alpenwelt unternehmen. Der höchste Berg Neuseelands, der Mount Cook, ist bei diesen
Rundflügen immer ein Höhepunkt. Es
geht weiter durch das einsame, mit
Büschelgras bewachsene Farmland
und anschließend über eine längst
vergessene und kaum befahrene Passstraße, an deren Ende Sie heute in
einem ehemaligen historischen Hotel
übernachten werden.
ca. 260 km
13. Tag: Mt. Cook – Queenstown
Über einen weiteren Pass gelangen
Sie nach St Bathans. Diese Gegend ist
berühmt für ihre Blüte während des
sogenannten „Gold Rush“ und man
trifft auf Schritt und Tritt auf Zeugnisse der Vergangenheit. Diese heute
sehr ruhige Gegend war während der
Goldgräberzeit eine der Hochburgen
der Einwanderer, die hier ihr Glück
suchten. Von St Bathans geht es weiter nach Clyde, entlang des größten
Hydro-Projektes Neuseelands, nach
Cromwell. Sie folgen dem Kawarau
River, bis Sie das berühmte Queenstown erreichen.
ca. 206 km
14. Tag: Queenstown
Der heutige Tag steht Ihnen in und um
Queenstown herum zur Verfügung.
Wenn Sie früh losfahren, können Sie
einen Tagesausflug zum Milford Sound
unternehmen, andernfalls gibt es in
Queenstown vielfältige Möglichkeiten, einen Tag auszufüllen. Versuchen
Sie eine Jetbootfahrt oder Schlauch–
bootfahrt auf dem Shotover River,
machen Sie einen „Bungee Jump“ von
einer Brücke.
15. Tag: Queenstown – Fox Glacier
Über die „Crown Range“, eine Bergstraße, die an dem beliebten Cardrona Skigebiet vorbeiführt, erreichen
Sie Wanaka, gelegen am gleichnamigen See. Es geht weiter über den
Haast Pass vorbei an Bergbächen und
Wasserfällen, bis Sie den Ort Haast
die Westküste der Südinsel erreichen.
Die gut ausgezeichneten Höhepunkte
laden Sie zu Besichtigungen und Wanderungen ein. Besonders empfehlen
wir eine Wanderung zum Ship Creek
oder Monroe Beach.
ca. 350 km
16. Tag: Fox Glacier – Hokotika
Die einmalige Landschaft der Westküste wird Sie heute begeistern! Wir
empfehlen eine Wanderung um den
Lake Matheson, der bei schönem
Wetter den Mount Cook widerspiegelt.
Ebenso sollten Sie den Fox Gletscher
sowie den weiter nördlich gelegenen
Franz-Josef Gletscher besuchen. Von
beiden Bodenstationen aus werden
Hubschrauber-Rundflüge angeboten,
die Sie den blaugrünen Eismassen näher bringen. Nördlich von Franz Josef
gibt es dann in Whataroa die Gelegenheit, mit einem Jetboot zu einer
„White Heron Colony“ (Weiße Reiher,
Okt./Feb.) zu fahren und die Vögel bei
ihren Aktivitäten zu beobachten. Tagesziel ist heute Hokitika.
ca. 190 km
17. Tag: Hokitika – Christchurch
Sie können den heutigen Tag mit einer
Fahrt zu den exotischen „Pancake
Rocks“ (Pfannkuchenfelsen) in Punakaiki beginnen, die Sie noch ein Stück
in den Norden führen wird. Andernfalls erreichen Sie über den Lake
Brunner den Arthurs Pass, den Dritten der drei Südinsel-Pässe. Bekannt
durch den „TranzAlpine Express“ ist
dies der letzte Naturhöhepunkt Ihrer
Abenteuertour, bevor Sie in Christchurch, der größten Stadt der Südinsel, ankommen. Sie verbringen noch
eine Nacht in Christchurch und
haben Gelegenheit, diese Stadt etwas
näher kennen zu lernen.
ca. 260 km
18. Tag: Christchurch
Fahrzeugabgabe in Christchurch und
Ende der Reise.
FTI-Tipp
Verlängerung Bay of Islands
P Diese Reise können Sie auch als
22-tägige Tour buchen; Tag 1 entspricht der 18-tägigen Variante; die
Tage 2-5 beinhalten dann die Region nördlich von Auckland mit
Muriwai Beach, Kauri-Wäldern und
der Bay of Islands.
EDV-Codes und Preise siehe Preistabelle
Eingeschlossene Leistungen:
Gelände-Mietwagen inklusive unbegrenzter Kilometer, Haftpflicht- und
Vollkaskoversicherung (CDW) mit
Selbstbeteiligung von NZD 3.000 plus
12,5% GST, lokale Steuern. Deutschsprachiger Flughafentransfer am 1. Tag
mit Übergabe einer detailliert ausgearbeiteten Streckenbeschreibung auf
Deutsch mit Detailkarten. 17 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie (Budget: einfache Unterkünfte der
Touristenklasse; Standard: gute Mittelklassehotels; jeweils mit Bad/WC;
teils mit Waschmaschinen); Fähre
Wellington – Picton oder umgekehrt
(Fahrzeug wird nicht auf die Fähre
mitgenommen).
Reisetermine 2008/2009: Täglich.
Nicht eingeschlossene Leistungen:
Mahlzeiten, Eintrittsgelder, Benzin,
Zusatzversicherung zur Reduzierung
Übernachtungen
Reisetag
Kategorie Budget
1.-17. Tag Landestypische Unterkünfte mit Du/WC
des Selbstbehalts auf null für NZD 22
plus 12,5% GST pro Tag (nur bei vorab
Buchung möglich), sonst kann vor Ort
noch die Selbstbeteilungs-Auschlussversicherung zur Reduzierung des
Selbstbehaltes auf NZD 225 plus GST
für NZD 28 plus GST/ Tag gebucht
werden. Treibstoffkaution NZD 150.
Bei Annahme/Abgabe des Mietwagens am Flughafen und Fährterminal
fällt auf der Nord- und Südinsel eine
einmalige Gebühr von NZD 30 plus
GST an, die vor Ort zu zahlen ist (Änderungen vorbehalten). Persönliche
Ausgaben.
Hinweise:
Bitte geben Sie bei Buchung die genauen Flugdaten (inkl. Flugnummer,
Ankunfts- und Abflugzeit) für die
Transfers an. Für diese Tour ist keine
Geländewagen-Erfahrung bzw.
besondere Fitness erforderlich.
Kategorie Standard
Mittelklasse-Unterkünfte mit Du/WC
Preise in € pro
AutoPers.
Kategorie
pro
Auto
IFAR, z. B.
1
Toyota Rav4,
Suzuki
2
Vitara, o.ä.
3
Person
Rundreisen ohne internationalen Flug
Unter- Kategorie
22 Tage ab Auckland*
18 Tage ab Auckland*
brin01.04.09–
01.04.09–
gung
EDV-Code
15.09.09**
Edv-Code
15.09.09**
EZ
Budget
AKL349 V01
2.478 AKL349 V31
2.079
Standard AKL309 V05
3.361 AKL309 V35
2.818
DZ
Budget
AKL349 V02
1.299 AKL349 V32
1.089
Standard AKL309 V06
1.799 AKL309 V36
1.529
TZ
Budget
AKL349 V03
1.030 AKL349 V33
869
Standard AKL309 V07
1.513 AKL309 V37
1.308
PFAR, z. B.
2
DZ
Budget
AKL349 V12
1.419 AKL349 V42
1.189
Toyota
Standard AKL309 V16
1.919 AKL309 V46
1.599
Prado,
3
TZ
Budget
AKL349 V13
AKL349
V43
1.110
935
Ford o.ä.
Standard AKL309 V17
AKL309
V47
1.593
1.350
Explorer
4 2 x DZ
Budget
AKL349 V14
1.134 AKL349 V44
957
o.ä.
Standard AKL309 V18
1.634 AKL309 V48
1.370
*Buchung ab Christchurch: Bitte beim Code AKL durch CHC ersetzen
** 16.09.09–31.03.10: höhere Preise laut System
Preise in € pro Person
Verlängerungsnächte vor/nach der Rundreise
EDV-Code
UnterHotel
Dauer Bele- 01.04.09bring.*
gung 31.03.10
AKL297
DZ
AKL-Budget
2
31
AKL237
DZ
AKL-Standard
2
52
CHC273
DZ
CHC-Budget
2
31
CHC243
DZ
CHC-Standard
2
52
* Einzel- und Drei-Bettzimmer laut System.
Reiseart: Baus Anf: H
–
–
–
-
-
-
Mietwagenrundreisen
311

Documentos relacionados