klicken - Fischer- und Schifferverein Klingenberg

Сomentários

Transcrição

klicken - Fischer- und Schifferverein Klingenberg
Nanis Sterne-Fische
Nani ist ein echt kölsches Mädchen, das von
seiner Oma viel gelernt hat. Auch das, worauf
es ankommt, wenn es einfach sein muss. Sie
ist viel herumgekommen im Leben, hat
immer guten Köchen auf die Finger geschaut
und kultiviert die bürgerliche Küche zu
wahren Kultur-genüssen. Sie hat eben vieles
nicht aus Kochbüchern, und schreibt es nur
dann auf, wenn Leute danach fragen.
Und dann freut sie sich diebisch, wenn es
saugut schmeckt.
ZANDER
mit Zitronenbutter
Kleine Zander sind zarter und lassen sich besser garen. Also pro Person 1 Zanderfilet
nehmen.
Einkauf
2 Zander à 800 g
Salz, Pfeffer, Mehl, Butter zum Braten
Vorbereitung
Die Zander filetieren, enthäuten und mit einer Pinzette die Gräten herausziehen.
Die Filets nur mit Salz und Pfeffer würzen, dann leicht mehlieren.
Hierfür nimmt man am besten doppelgriffiges Mehl. Normales Mehl unbedingt durch
ein Sieb auf den Fisch geben!
Zitronenbutter:
4 EL Noilly Prat, 50 g Butter, 1 Zitrone (Filets ohne Haut!), Salz, 1 Prise Zucker
In einer Sauteuse den Noilly Prat auf die Hälfte reduzieren, die Butter und die
Zitronenfilets hinein geben, salzen, etwas verkochen lassen, mit der Prise Zucker
abschmecken.
Zusätzlich für die Sauce:
4 Scheiben Toastbrot, 50 g Butter Toastscheiben entrinden und in kleine Würfel
schneiden. Die Butter in der Pfanne schmelzen lassen und die Brotwürfel langsam
goldgelb braten.
Fertigstellung:
Zanderfilets in der Butter goldbraun braten, mit der Bratbutter übergießen.
Den Fisch am besten auf vorgewärmte Teller legen, die Zitronenbutter darüber
geben und
mit den Croutons bestreuen.

Documentos relacionados