FONDS professionell

Сomentários

Transcrição

FONDS professionell
FONDS
L a n d e professionell-Kongress
särztekammer Hessen
Mannheim, 30.01.2008
Zoltan Koch,
CFA, Fondsmanager Emerging Markets Equities
Thorben Pollitaras,
Direktor Vertrieb Deutschland
> Raiffeisen - Historie (Auszug) und Abgrenzung
der größte und führende Asset Manager Österreichs
bis auf den Namen und den gemeinsamen Ursprung gibt es keine
Verbindung zwischen Raiffeisen Österreich und Raiffeisen Deutschland
– 1862:
Gründung des „Darlehenskassen-Vereins“ durch
Friedrich Wilhelm Raiffeisen (Bild)
Friedrich Wilhelm
Raiffeisen
1818 - 1888
– 1927:
Gründung der Raiffeisen Zentralbank als Spitzeninstitut
Raiffeisen ist die stärkste private Bankengruppe und
der größte private Arbeitgeber Österreichs
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
3
>
Osteuropa-Pionier mit starker Marktposition
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
4
> RCM Fakten:
www.raiffeisenfonds.de
• RCM, größter Asset Manager Österreichs
• über 42 Mrd. Euro AUM
• über 300 Mitarbeiter
• Gründung: 1985
• Marktanteil in Österreich: über 23%
• Auszeichnungen (u.a.):
• Standard & Poor‘s
• CAPITAL / Feri Trust
• Lipper
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
5
> Ihr Kontakt: Das Deutschland Team
Pollitaras
Müller
Kaufhold
Christ
Büro Deutschland
Ilbertzweg 48, D-40670 Meerbusch
Tel.: +49 2159 96 999 23
Lenz
Ferschel
Hupe
Meier
Meie
r
Tiedemann
Büro Österreich
Schwarzenbergplatz 3, A-1010 Wien
Thorben Pollitaras
Lutz Christ
Direktor Vertrieb, Prokurist
Leiter Vertrieb Deutschland
Mobil: +49 173 59 59 59
[email protected]
Senior Sales Manager
(Homeoffice)
Mobil: +49 172 259 12 21
[email protected]
Guido Hupe
Marcella Meier
Senior Institutional Sales Manager
(Homeoffice)
Mobil: +49 172 259 12 20
[email protected]
Client Service Manager
DW - 3656
Mobil +49 162 215 78 69
[email protected]
Tel.: +43 1 711 70 – 0
Birgit Ferschel
Barbara Lenz
Client Service Manager
DW - 3654
[email protected]
Client Relationship Manager
DW - 3653
[email protected]
Esther Kaufhold
Mona Tiedemann
Client Relationship Manager
DW - 3657
[email protected]
Oliver Müller
Senior Institutional Sales Manager
(Homeoffice)
Mobil: +49 162 20 38 883
[email protected]
Client Service Manager
DW - 3655
[email protected]
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
6
> Deutschland, Team
Thorben Pollitaras
Country Head Germany
(Office Deutschland)
Office Wien
(Home-)Office Deutschland
Birgit Ferschel
Guido Hupe
Marketing/Sales Support
Senior Sales Manager
Institutional (Home-Office Dtl.)
Esther Kaufhold
Oliver Müller
Client Relationship Manager
Senior Sales Manager
Institutional (Home-Office Dtl.)
Barbara Lenz
Lutz Christ
Client Relationship Manager
Senior Sales Manager
Retail (Home-Office Dtl)
Mona Tiedemann
Marcella Meier
Client Service Manager
Client Service Manager
(Office Dtl. Ö Frankfurt, RZB)
institutionell
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
retail
7
>
Capital als Kontinuitätsbeweis
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
>
Capital als Kontinuitätsbeweis, 2004
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
>
Capital als Kontinuitätsbeweis, 2005
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
>
Capital als Kontinuitätsbeweis, 2006
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
>
Capital als Kontinuitätsbeweis, 2007
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
>
Capital als Kontinuitätsbeweis, 2008
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
e
, 5 Stern
5 Jahre
af t
esellsch
g
s
d
n
o
Beste F schlands,
!
Deut
KAGen!
0
0
1
n
o
Nr. 1 v
> Nachhaltigkeit: Auch morgen unter den Besten
–
Ratings geben Auskunft über die Wiederholbarkeit vergangener Top-Leistungen in der Zukunft.
Raiffeisen-Euro-Rent
Raiffeisen-Euro-Liquid
Raiffeisen-Europa-Aktien
Raiffeisen-Dachfonds Sicherheit
Raiffeisen-US-Aktien
Raiffeisen-EuroPlus-Rent
Raiffeisen-Pazifik-Aktien
Raiffeisen-Europa-HighYield
Raiffeisen-Energie-Aktien
Raiffeisen-Global-Rent
Raiffeisen-Euro-Corporates
Raiffeisen-Short-Term-Strategy
Raiffeisen-Dachfonds Ertrag
Raiffeisen-HealthCare-Aktien
Raiffeisen-Dachfonds Wachstum
Raiffeisen-EuroVision-Rent
Raiffeisen-Osteuropa-Aktien
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
14
> Konzentration auf Kernkompetenzen
Kernkompetenzen von Raiffeisen:
- Osteuropa- / Emerging Markets-Investments
- Management von Bonds
- Kooperationen
- Asset Allocation / strukturierte Produkte (inkl. Absolute
Return)
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
15
>
Alternativen zu Fonds?
FTD, 04. Januar 2008
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
>
Ein kleines Rechenbeispiel
A und B investieren 100.000 Euro für 12 Jahre.
A erzielt 7,0% p.a. abgeltungssteuerfrei,
B erzielt 10,5% p.a. und zahlt auf den gesamten Zugewinn 25%.
Nach 12 Jahren:
A
B
225.200 Euro
248.500 Euro (331.400 Euro minus 25%)
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
>
Attraktive Produkte
• Raiffeisen-Osteuropa-Aktien
• Raiffeisen-Eurasien-Aktien
• Raiffeisen-Emerging-Europe-SmallCap
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
Zoltan Koch, CFA
Raiffeisen-Emerging-Europe-SmallCap
>Osteuropa: EU Erweiterung
Mitgliedsstaaten
(Seit 01.05.2004)
Russia
Estonia
Neue Mitgliedsstaaten
(Seit 01.01.2007)
Latvia
Lithuania
Poland
Konvergenz potential
Czech Republic
Ukraine
Slovakia
Hungary
Slovenia
Romania
Croatia
Bulgaria
Turkey
Malta
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 20
Cyprus
> Volkswirtschaftliches Umfeld
BIP Wachstum (%)
Inflation (%)
2006
2007e
2008e
2006
2007e
2008e
Polen
6,2
6,4
5,3
1,0
2,4
3,1
Ungarn
3,9
1,7
2,5
3,9
8,0
5,2
Tschechien
6,4
6,1
4,9
2,5
2,8
5,5
Russland
6,7
7,5
5,5
9,8
9,1
11,6
Türkei
6,1
6,5
5,5
9,6
8,6
7,0
EU-15
2,9
2,6
1,5
2,2
2,1
2,5
USA
2,9
2,0
1,4
3,2
3,0
3,1
Deutlich höher als in
Westeuropa
Quelle: Raiffeisen RESEARCH
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 21
Steigendes
Risiko
> Volkswirtschaftliches Umfeld
% von BIP
Haushaltsdefizit
Leistungsbilanz
2006
2007e
2008e
2006
2007e
2008e
Polen
-3,8
-2,2
-3,2
-3,2
-4,0
-4,8
Ungarn
-9,2
-5,9
-4,1
-5,8
-5,6
-5,4
Tschech.
-2,9
-2,5
-2,5
-3,1
-3,3
-3,5
Russland
+7,6
+7,0
+5,5
+9,6
+6,2
+4,5
Türkei
-0,4
-2,3
-2,0
-7,9
-7,3
-5,6
Kritisch !
Quelle: Raiffeisen RESEARCH
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 22
> EU Subventionen
EU Zuschüsse (Brutto)
6,0
14,0
12,0
5,0
10,0
8,0
% von BIP
6,0
3,0
Quelle Raiffeisen Research
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 23
2007
2008
2009
i
ov
ak
e
Sl
en
Ru
m
än
i
le
n
Po
ng
ar
n
U
ga
rie
n
än
ie
Sl
ov
ak
ei
Bu
l
2009
Ru
m
2008
Po
l
Un
ga
r
ar
ie
Bu
lg
2007
n
0,0
en
0,0
n
1,0
n
Ts
ch
ec
hi
en
2,0
n
2,0
4,0
Ts
ch
ec
hi
e
Mrd. EUR
4,0
> US-Exportanteil
90%
80%
45%
Exporte nach USA in % aller
Exporte (re. Skala)
Exporte / BIP
(li. Skala)
40%
70%
35%
60%
30%
50%
25%
40%
20%
30%
15%
20%
10%
10%
5%
0%
0%
Russia
Poland
Hung ary
Czech
Exp orts/G DP
Quelle: RCM, EIU, IMF, Citigroup Investment Research
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 24
Turkey
Eg yp t
US/Total Exp orts
South
Africa
Israel
>
Raiffeisen-Emerging-Europe-SmallCap
Investment Chancen und Risiken
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 25
> Chancen bei Small Caps
– Diversifikation in Emerging Europe
– Höheres Alpha-Potential
– Weniger starkes Sell Side Coverage als bei Large Caps
– Höhere Wahrscheinlichkeit von unentdeckten Chancen
– Ausgeglichenere Sektorallokation als bei Large Caps – Zugang zur
gesamten Bandbreite der Wirtschaft
– Large Caps vor allem in den Bereichen Öl, Telekom und Banken.
– Small Cap Branchenaufteilung ist vielfältiger, höhere Gewichtung des KonsumSektors.
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 26
> Chancen bei Small Caps
– Zugang zu wenig liquiden Aktien
– Großes Universum: Benchmark von 124 Unternehmen aber
realistisches Universum von etwa 250 Unternehmen in Emerging
Europe
– Dieses größere Universum bietet jederzeit attraktive Investment-Gelegenheiten
– Partizipation an M&A Transaktionen
– M&A-Aktivität bei Large Caps aus Emerging Europe ist sehr gering
– Small Caps sind potentielle M&A-Ziele und befinden sich in konsolidierenden
Branchen
– Hohe Anzahl von IPOs
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 27
> Mögliches Investment-Universum (korrigierte Folie)
Aufteilung nach Sektoren
Aufteilung nach Regionen
Sonstige Bulgarien
2.3 % 3.8 % Kroatien Tschechien
Türkei
5.9 %
1.8 %
14.4 %
Estland
2.9 %
Ungarn
Slovenien
3.3 %
3.8 %
Litauen
2.4 %
Finanzen
14,9%
Rohstoffe
12,3%
Gesundheitswesen
3,9%
Rumänien
3.0 %
NichtBasiskonsumgüter
17,2%
Länder: Off-Benchmark Länder
* Gewichtet nach Marktkap., Quelle: RCM, MSCI Barra, Bloomberg (Juli 07)
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Energie
3,5%
Telekom.dienste
7,5%
Polen
15.5 %
Russland
40.9 %
Basiskonsumgüter
11,1%
Versorgungsbetriebe
11,9%
Folie 28
Industrie
15,5%
IT
2,1%
> Risiken bei Small Caps
– Geringeres Sell Side Coverage, geringere Verfügbarkeit von
Informationen, mehr eigenes Research benötigt
– Höhere Volatilität möglich
– Ineffizienzen bei Preisbildung
– Deutliche Unterschiede bei Länder- und Sektorallokation können zu
Perioden signifikanter Performanceabweichung – positiv oder negativ - zu
Large Caps führen
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 29
>
Investmentprozess
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 30
> Investmentprozess
RCM Datenbank
Sektor- und
Ländervergleiche,
DCF-Modelle
Aktien
Universum
Selektion des
Anlageuniversum:
Marktkapitalisierung,
Streubesitz und
Liquidität
Quantitative &
qualit. Analyse:
Profitabilität,
Aktionärsstruktur,
Management,
Bewertung:
P/E, P/B,
EV/EBITDA, DCF
Gewinnwachstum,
Einzeltitelgewichtung &
Portfoliokonstruktion
Tägl. Kontrolle der
Einhaltung gesetzl.
und vertraglicher
Vorgaben durch
Mid Office
IPOs, SPOs
andere Ideen
Trade Reporting
im Logbuch
sowie laufende
Beobachtung
Performance- &
Risikokontrolle
durch Abteilung PRA,
CIO und
Geschäftsführung
Mid Office / Abteilung Performance und Risiko Analyse
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 31
> Investmentprozess
Die Stärken unseres Investmentprozesses
– Kombination aus Teamansatz und starker interner Spezialisierung
– Keine Trennung zwischen Fondsmanager und Analysten
die Person mit dem größten Fachwissen trifft auch die Entscheidung
– Synergieeffekte durch Kooperation
– mit dem RCM CEE – Anleihenteam
– mit lokalen Raiffeisen Asset Management Einheiten
– unter der Leitung des Chefstrategen
– Konsequenter fundamentaler Bottom-up Ansatz
– Schnelle Umsetzung von Investmententscheidungen
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 32
> RCMs Emerging Markets Spezialisten
Strategy
Dr. Tibor Schindler
Chef Stratege des Osteuropateams. 41 Jahre internationale Wertpapiererfahrung in den USA und BRD. Raiffeisen
Fondsmanager seit 1989, Osteuropa Fondsmanagement seit 1994; Geboren in Ungarn.
Fond Management Emerging Europe Equities
Dr. Angelika Millendorfer
Zoltan Koch, CFA
Leiterin des Raiffeisen Osteuropaaktienteams mit 20
Aktienfondsmanager mit 9-jähriger Erfahrung in Emerging
Jahren Erfahrung im Portfoliomanagement und Research.
European Equities und 6 Jahre Erfahrung im Portfolio
Seit 1996 im Osteuropa Fondsmanagement.
Management. Bei RCM seit 2007.
Gregor Holek
Aktienfondsmanager mit 9-jähriger Erfahrung in
Global Portfolio und CEE-Aktienfonds-management.
Bei RCM seit 1999.
Patrick Pastollnigg
Assistent Fondsmanager seit 2007 bei RCM.
Fond Management Emerging Europe Bonds
Stefan Grünwald
Fondsmanager mit 7 Jahren Erfahrung im
Portfoliomanagement. Schwerpunkt CEE Anleihen.
Ronald Schneider
Fondmanager mit 11 Jahren internationaler Erfahrung im CEE
Research. Seit 1996 im Osteuropa Team der
Raiffeisengruppe, Schwerpunkt CEE Anleihen und
Makroökonomie.
Martin Marinov
CEE-Fixed Income Assistent Fondsmanager, seit 2007
bei RCM.
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 33
> RZB Konzern in Europa
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 34
>
Ausblick
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 35
> Aktien-Bewertungen
Land
Div.Rend.
2007e
P/E 2008e
EPS Growth
% 2008e
P/B 2008e
ROE (%)
2008e
Polen
2,0
13,1
21,7
2,3
17,4
Russland
0,7
13,6
13,6
2,4
18,0
Tschechien
1,3
14,0
22,2
3,0
19,9
Türkei
1,1
8,1
19,6
1,9
18,4
Ungarn
1,8
10,2
16,0
2,1
19,7
MSCI EM
Europe
Small Cap
1,7
13,4
34,5
3,63
19,9
Quelle: RCM, MSCI Barra, Daten per 25.01.2008
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 36
> Bewertung und Wachstum
PE
Gewinnwachstum Y/Y
70 %
25
60 %
20
50 %
40 %
15
30 %
20 %
10
10 %
0%
5
2005
2006
2007
2008
-10 %
0
-20 %
2005
2006
2007
Tschechien
Ungarn
Russland
Türkei
2008
2009
Polen
Quelle: RCM Datenbank
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 37
Tschechien
Ungarn
Russland
Türkei
Polen
2009
> Höhere Margen in Schwellenländern
%
Quelle: RCM, Goldman Sachs
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 38
>
Fonds-Charakteristika
Raiffeisen-Emerging Europe-SmallCap
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 39
> Charakteristika
– Veranlagungsuniversum:
– Börsenotierte Unternehmen in Emerging Europe mit einer Marktkapitalisierung
zwischen rund EUR 70 Mil. und EUR 3.000 Mil., oder größerer
Marktkapitalisierung bei gleichzeitig geringerem Streubesitz
– Großteils in lokaler Währung
– Geeignet für:
– Diversifikation in Emerging Europe
– Management:
– Aktive Bottom-up Aktienselektion
– Benchmark:
–
–
–
–
MSCI Emerging Europe Small Cap
124 Aktien mit Marktkapitalisierung von USD 140 M bis USD 2.973 M
5 Länder (Polen, Russland, Tschechien, Türkei, Ungarn)
100% off BM möglich
– Veranlagungshorizont:
– 10 Jahre
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 40
>
Fondsstruktur und Positionen
31.12.2007
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 41
> Allokation nach Länder
16,8%
Polen
31,7%
26,5%
Türkei
31,7%
32,3%
Russland
28,2%
5,8%
Tschechien
4,8%
1,9%
Ungarn
3,6%
2,4%
Zypern
2,3%
Österreich
10,1%
Sonstige
2,0%
Cash
0%
5%
10%
15%
Benchmark (%)
Daten per 31.12.2007, Quelle: Decalog
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 42
20%
25%
Fonds (%)
30%
35%
> Allokation nach Sektoren
20,3%
Finanzen
18,7%
Nicht-Basiskonsumgüter
16,2%
9,3%
Industrie
11,1%
Telekommunikation
14,4%
10,4%
4,7%
Basiskonsumgüter
6,4%
7,4%
Gesundheitswesen
4,8%
2,2%
Versorgungsbetriebe
3,7%
Energie
8,7%
3,5%
3,5%
IT
2,0%
Cash
0%
3,5%
5%
10%
Benchmark (%)
Daten per 31.12.2007, Quelle: Decalog
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
16,5%
12,1%
Rohstoffe
20,6%
Folie 43
15%
Fonds (%)
20%
25%
> Top 10 Positionen
Dezember 2007
Land
Sektor
Unipetrol
Tschechien
Energie
3,53
GSD Holding
Türkei
Finanzen
2,97
Veropharm
Russland
Gesundheit
2,82
Ciech
Polen
Roh-, Hilfs- & Betriebsstoffe
2,65
Asbisc Enterprise
Zypern
Nicht-Basiskonsumgüter
2,43
North-West Telecom
Russland
Telekommunikationsservice
2,37
Sinpas Gayrimenkul Yatirim
Türkei
Finanzen
2,33
Turkiye Sinai Kalkinma Bank
Türkei
Finanzen
2,32
Bank of Georgia
Georgien
Finanzen
2,20
Sistema JSFC
Russland
Telekommunikationsservice
2,15
Quelle: RCM
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 44
%
> Performance seit Fondsauflegung
106
Emerging-Europe-SmallCap T: Total Return indexiert in EUR
BM Emerging-Europe-SmallCap: Total Return indexiert in EUR
-1,99 % -4,02 % p.a.
-7,55 % -14,80 % p.a.
103
100
97
94
91
88
BM Em erging-Europe-SmallCap: Total Return indexiert in EUR
Quelle: RCM, MSCI Barra
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 45
Dez 07
Nov 07
Okt 07
Okt 07
Sep 07
Aug 07
Aug 07
Jul 07
Jul 07
85
Emerging-Europe-SmallCap T: Total Return indexiert in EUR
> Case Study – Trakya Cam Sanayii (TR)
TR A K Y A C A M (~TL)
FROM 12/10/05 T O 12/10/07 DA ILY
3.20
3.00
2.80
2.60
2.40
2.20
2.00
1.80
O
N
D
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
J
F
M
A
HIGH 3.14 7/ 4/06 LOW 1.83 27/ 6/06 LAST 2.74
M
J
J
A
S
O
Quelle: Datastream
Source: Thoms on Datastream
– Türkischer Glasproduzent für die Bau- und Automobilindustrie mit einer
dominierten Marktstellung in Türkei
– Profitiert von der Belebung des Wohnungsbaus und der wachsenden
Automobilproduktion in Türkei
– Wachstum durch Ausdehnung der Produktionskapazität und konstante
Preiserhöhungen
– Relativ niedrige Bewertung (Kurs-Gewinn-Verhältnis 2008 bei 8,6), deutlich unter der
Peer-Group
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 46
> Emerging Europe Small Cap Überblick
Zusammenfassung
– Diversifikation in Emerging Europe
– Zugang zu kleineren Unternehmen mit größerem Wachstumspotential
– Zugang zu breiterem Universum mit stärkerer Gewichtung des schnell
wachsenden Konsum-Sektors, weniger Energie- und Rohstoffwerte
– Höheres Alpha-Potential, aber auch höhere Volatilität möglich
© 2008 Raiffeisen International Fund Advisory GmbH
Folie 47
>
Zusammenfassung
• RCM: Top-Fondsgesellschaft
5 Jahre, 5 Sterne
• Besondere Affinität zu Osteuropa
etwa 60.000 Mitarbeiter der RI
• Gute Story
Antworten auf alle Fragen
• Attraktive Produkte
Raiffeisen-Osteuropa-Aktien
Raiffeisen-Eurasien-Aktien
Raiffeisen-Emerging-Europe-SmallCap
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
>
DIE WELT, 21. Dezember 2007
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
> Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Landesärztekammer Hessen
> Disclaimer
Diese Unterlage wurde erstellt und gestaltet von der Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m.b.H., Wien, Österreich („Raiffeisen Capital Management“
bzw. „Raiffeisen KAG“). Die darin enthaltenen Angaben dienen, trotz sorgfältiger Recherchen, lediglich der unverbindlichen Information, basieren auf dem
Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Zeitpunkt der Ausarbeitung und können jederzeit von der Raiffeisen KAG ohne weitere
Benachrichtigung geändert werden. Jegliche Haftung der Raiffeisen KAG im Zusammenhang mit dieser Unterlage oder der darauf basierenden
Verbalpräsentation, insbesondere betreffend Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen bzw.
Informationsquellen oder für das Eintreten darin erstellter Prognosen, ist ausgeschlossen. Ebenso stellen allfällige Prognosen bzw. Simulationen einer
früheren Wertentwicklung in dieser Unterlage keinen verlässlichen Indikator für künftige Wertentwicklungen dar. Weiters wird darauf hingewiesen, dass im
Falle von Fremdwährungsprodukten die Rendite zusätzlich aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen kann.
Die Inhalte dieser Unterlage stellen weder ein Angebot, eine Kauf- oder Verkaufsempfehlung noch eine Anlageanalyse dar. Sie dienen insbesondere nicht
dazu, eine individuelle Anlage- oder sonstige Beratung zu ersetzen. Jede konkrete Veranlagung sollte erst nach einem Beratungsgespräch erfolgen. Es
wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Wertpapiergeschäfte zum Teil hohe Risiken in sich bergen und die steuerliche Behandlung von den
persönlichen Verhältnissen abhängt und künftigen Änderungen unterworfen sein kann.
Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds oder Portfolios zu. Die
Performance von Investmentfonds wird von der Raiffeisen KAG entsprechend der OeKB-Methode basierend auf Daten der Depotbank berechnet.
Ausgabe- und Rücknahmespesen werden nicht berücksichtigt. Wertentwicklung in Prozent (ohne Spesen) unter Berücksichtigung der
Wiederveranlagung der Ausschüttung. Der veröffentlichte Prospekt eines in dieser Unterlage beschriebenen Investmentfonds in seiner aktuellen Fassung
inklusive sämtlicher Änderungen seit Erstverlautbarung steht dem Interessenten unter www.rcm.at zur Verfügung.
Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial aus dieser Unterlage bedarf
der vorherigen Zustimmung der Raiffeisen KAG.
© 2008 Raiffeisen Kapitalanlage-Gesellschaft m. b. H.
51

Documentos relacionados