LICHTTECHNISCHE MERKMALE

Сomentários

Transcrição

LICHTTECHNISCHE MERKMALE
webref. SK1010G5
webref. SK9108A1
LICHTTECHNISCHE MERKMALE
Lichtquelle
LICHTQUELLEN
ETAP sucht ständig nach den effizientesten, sparsamsten und kompaktesten Lichtquellen. Aus diesem
Grund nutzen wir Leuchtstoff-Lampen und zunehmend auch LED- Lichtquellen. Die Leuchtstofflampe
ist energieeffizient, hat eine gute Farbwiedergabe und ist kostengünstig. Eine LED (light emitting
diode) ist eine sehr kompakte Punktlichtquelle, die ihr Licht halbkugelförmig abstrahlt. Sie erfordert
daher eine weitere „Lichtbehandlung“ durch hochwertige optische Systeme.
LICHTSTROM F (Lumen - lm)
Der Lichtstrom ist die Lichtenergie, die von einer Quelle oder Leuchte pro Zeiteinheit ausgestrahlt wird.
Da Wärme einen direkten Einfluss auf den Lichtstrom hat, liegt bei der Entwicklung unserer Leuchten
ein Hauptaugenmerk auf dem Wärme-Management innerhalb unserer Leuchten.
Lichtstrom
Leuchten-Betriebswirkungsgrad
Lichtstärke
LEUCHTEN-BETRIEBSWIRKUNGSGRAD (%) UND SPEZIFISCHER LICHTSTROM (lm/W)
Der Leuchten-Betriebswirkungsgrad ist das Verhältnis des von einer Leuchte erzeugten Lichtstroms
zum Lampenlichtstrom. Je höher der Betriebswirkungsgrad einer Leuchte bei einer bestimmten
Abschirmung, desto effizienter die Nutzung der elektrischen Energie. Bei einigen Leuchten ist es
derzeit nicht einfach, die Lichtleistung zu veröffentlichen – speziell bei LED Leuchten. Der spezifische
Lichtstrom wird daher oft in lm/W angegeben, was nicht dem Lichtstrom der LED, sondern dem der
gesamten Leuchte entspricht: Wie viel Licht (lm) strahlt die Leuchte aus und wie viel Energie (W)
verbraucht sie dabei.
LICHTSTÄRKE l (Candela - cd)
Die Lichtstärke ist der Lichtstrom, der pro Einheit des Raumwinkels in eine bestimmte Richtung ausgestrahlt wird. Die Lichtstärke sagt aus, wie das ausgestrahlte Licht über den Raum verteilt wird. Bei
unseren Leuchten geben wir die Lichtstärke in Form eines Polar-Diagramms wieder.
BELEUCHTUNGSSTÄRKE E (lux- lx)
Die Beleuchtungsstärke ist der Lichtstrom, der pro Oberflächeneinheit auf eine horizontale Ebene fällt.
Sie ist ein Maß für die Lichtmenge, sagt jedoch wenig über die Qualität der Beleuchtung aus.
Beleuchtungsstärke
www.etaplighting.com
ALLGEMEIN
webref. SA049O5
Leuchtdichte
LEUCHTDICHTE L (cd/m2)
Die Leuchtdichte ist eine definierte Größe für die Helligkeit eines Objekte aus einer bestimmten
Richtung gesehen und ist somit dicht mit der subjektiven Wahrnehmung der “Helligkeit” verwand.
Die europäische Norm EN12464-1 beinhaltet Einschränkungen im Bezug auf durchschnittliche
Leuchtdichten. Komfortable Beleuchtung zeichnet sich jedoch zusätzlich durch eine gute Kontrolle
der sehr störenden Spitzenleuchtdichten aus. Deshalb legt ETAP größten Wert auf die Begrenzung der
Spitzenleuchtdichten.
ABSCHIRMUNG
Abschirmung Reflektoren
REFLEKTOREN
ETAP-Reflektoren sorgen dafür, dass in bestimmte Blickrichtungen kein direktes Licht von der
Lampe in die Augen fällt. Dies ist die mechanische Abschirmung. Es ist aber wichtig, dass auch
Spiegelbilder der Lampe nicht im Reflektor zu sehen sind. Dies ist die optische Abschirmung.
Bei ETAP-Leuchten ist die optische Abschirmung mindestens gleich der physikalischen Abschirmung. In Zusammenhang mit der Reflektor-Abschirmung reden wir von:
• Ausstrahlungswinkel y
• Abschirmungswinkel (Gegenpart zu y)
LINSEN
Eine optische Abschirmung kann auch mit Hilfe von Linsen erreicht werden. Ein besonders
ausgefeiltes Linsen-Design sorgt für die optimale Entblendung der sehr hellen Lichtquelle in
Blickrichtung und für die Erfüllung aller Anforderungen bezüglich UGR.
Abschirmung Linsen
ETAP
BELEUCHTUNG
webref. SUTX003C
SPEZIFISCHE BEGRIFFE BELEUCHTUNG
LINSEN
LED+LENSTM
LED+LENSTM
ist eine Kombination aus effizienten High-Power LEDs und speziellen Linsen, die für eine
optimale Lichtverteilung sorgen. LED+LENSTM bietet einen hohen spezifischen Lichtstrom und
einen hohen visuellen Komfort.
REFLEKTOREN
MICROLUM®
HRSilverTM - ALUMINIUM
ETAP nutzt HRSilverTM-Aluminium für nahezu alle Reflektoren. Dieses spezielle Aluminium hat
einen extrem hohen Reflektions-Faktor (98%). Leuchten mit HRSilverTM-Reflektor haben eine
deutlich höhere Effizienz und sparen somit noch mehr Energie ein.
QUERLAMELLEN MIT GERINGER SYMMETRISCHER LEUCHTDICHTE (GSL)
haben einen parabolisch geformten Querschnitt und eine flache Oberseite. Sie gewährleisten
eine gute Leuchtdichte-Beherrschung in Längs- und Querrichtung.
ISOLUM®
MICROLUM® - QUERLAMELLEN
haben einen parabolisch geformten Querschnitt und eine gestuft gestaltete Oberseite (FresnelTechnik). Sie erzeugen geringe mittlere Leuchtdichten in alle Richtungen und verringern Spitzenleuchtdichten beträchtlich.
ISOLUM® - QUERLAMELLEN
haben einen parabolisch geformten Querschnitt und eine konkav geformte Oberseite. Sie erzeugen geringe mittlere Leuchtdichten in alle Richtungen und eliminieren Spitzenleuchtdichten
nahezu vollständig.
EQUILUM®
EQUILUM® - QUERLAMELLEN
haben einen parabolisch geformten Querschnitt und konkav geformte Ober- und Unterseite. Sie
eliminieren Spitzenleuchtdichten und gewährleisten eine gute, gleichmäßige Abschirmung in
alle Richtungen.
DIFFUSOREN
MesoOpticsTM
SOFTLIGHT
HaloOptics®
MesoOpticsTM
MesoOpticsTM Diffusoren enthalten eine exakt definierte Mikrostruktur, die das Licht kontrolliert
verteilt. Der Betriebswirkungsgrad ist ungefähr 30 % höher als der herkömmlicher Diffusoren.
Das Ergebnis ist eine gut und gleichmäßig ausgeleuchtete Leuchten-Optik ohne störende Blendung oder Farb-Interferenzen sowie sehr gleichmäßig ausgeleuchtete Wandflächen.
SOFTLIGHT
Softlight-Leuchten zeigen deutlich, wo sich die Lichtquelle im Raum befindet. Sie nutzen die
gesamte Leuchtenoberfläche um das Licht gleichmäßig im Raum zu verteilen. Sie erhöhen den
Helligkeitseindruck im gesamten Raum.
HaloOptics®
HaloOptics® ist ein Diffusor-Material mit extrem hoher Lichtdurchlässigkeit. Bei herkömmlichen
Diffusoren wird die diffuse Lichtverteilung durch Eintrübungen im Material erzeugt, wobei
gleichzeitig viel Licht verloren geht. Im HaloOptics® Diffusor werden dagegen transparente Einschlüsse eingesetzt. So geht viel weniger Licht verloren, und der Leuchten-Betriebswirkungsgrad
ist deutlich höher.
ETAP

Documentos relacionados